5 beste VPNs für die Schweiz 2019 – schnell & günstig

Best VPNs for Switzerland

Auch wenn die Schweiz auf dem fünften Rang des 2018 World Press Freedom Index gelistet ist, wird Dir ein VPN gute Dienste leisten, wenn Du Dich in dem Land aufhältst.

Die Internet-Freiheit in der Schweiz ist sehr groß, aber das macht Dich gegen Cyberangriffe nicht immun. Die Regierung der Schweiz bewegt sich auch immer weiter Richtung Internet-Überwachung.

Um Dich bestmöglich abzusichern, musst Du ein zuverlässiges VPN installieren. Mit einem VPN kannst Du auf geografisch gesperrte Inhalte zugreifen und das von der ganzen Welt aus. Es schützt Dich vor Cyberkriminellen, die Deine sensiblen Daten stehlen wollen. Außerdem bleibst Du damit anonym und entziehst Dich der Überwachung seitens von Regierungen.

Zusammenfassung: Beste VPNs für die Schweiz

Hier ist ein schneller Überblick zu den besten VPNs für die Schweiz, unter Berücksichtigung der Besonderheiten des Landes:

  1. NordVPN

NordVPN ist unsere Top-Empfehlung Dank eines beeindruckenden globalen Netzwerks an Servern und den fortschrittlichen Sicherheitsfunktionen.

  1. ExpressVPN

ExpressVPN bietet unbegrenzte Bandbreite und mitunter die schnellsten Verbindungsgeschwindigkeiten auf dem Markt.

  1. CyberGhost

CyberGhost tut alles Mögliche, um CyberAngriffe zu vermeiden. Dafür gibt es Werbeblocker und Funktionen, um Malware zu blockieren.

  1. VyprVPN

Dank seiner proprietären Chameleon-Technologie gestattet Dir VyprVPN, ohne Einschränkungen im Internet zu surfen, ohne Deine Sicherheit zu kompromittieren.

  1. IPVanish

IPVanish benutzt mit AES 256-Bit Verschlüsselung nach Militärstandard, um Deine Online-Aktivitäten vor neugierigen Augen zu schützen.

JETZT NordVPN holen!

Warum Du ein VPN in der Schweiz verwenden solltest

Auch wenn die Schweiz kein Mitglied der EU ist und sich deswegen nicht an die entsprechende Vorratsdatenspeicherung halten muss, solltest Du trotzdem ein VPN benutzen, während Du Dich in der Schweiz aufhältst.

Es sieht in der Tat so aus, dass die Schweizer Regierung eigene Gesetze zur Vorratsdatenspeicherung hat. ISPs müssen die IP-Adressen protokollieren und auch die Zugriffe auf Websites. Diese Daten müssen sechs Monate lang aufgehoben ewrden.

Hinzu kommt noch, dass die Regierung das Recht hat, die private Kommunikation der Bürger abzuhören. Weiterhin dürfen sie Spyware einsetzen, wenn sie ernste kriminelle Verstöße vermuten. Dazu zählen Finanzierung von Terrorismus, kriminelle Aktivitäten und Kinderpronografie.

Die Überwachung wird nicht als präventive Maßnahme eingesetzt, sondern nur, wenn es einen begründeten Verdacht gibt, sofern ein Verbrechen vorliegt. Deine persönlichen Daten können aber sozusagen als Kollateralschaden bei den Ermittlungen auftauchen.

Zum Glück ist es aber auch so, dass die Vorratsdatenspeicherung in der Schweiz nicht für VPN-Anbieter gilt. Deswegen kannst Du Dir sicher sein, wenn VPNs aus der Schweiz mit einer strikten Keine-Logs-Richtlinie werben, dann meinen sie das auch so.

Im September 2017 ist das Nachrichtendienstgesetz in Kraft getreten, das dem Bundesnachrichtendienst mehr Rechte zur Überwachung einräumte, um den Terrorismus bekämpfen zu können. Das Gesetz erlaubt es den Behörden, dass sie von stark verdächtigen Personen Telefone anzapfen und E-Mails überwachen. Auch die Installation von versteckten Kameras und Mikrofonen sind gestattet.

Der Schweiz sind auch Cyberangriffe nicht fremd. Sie treten häufig gegen Banksysteme und Kreditkartenbesitzer auf. Benutzt Du ein VPN mit hochwertiger Verschlüsselung, werden Deine sensiblen Daten geschützt, während Du online surfst. Das gilt speziell dann, wenn Du via öffentliche Netzwerke auf das Internet zugreifst.

Die Schweiz ist in Sachen Urheberrechtsgesetzen recht flexibel. Privatanwender können kopiergeschütztes Material für den Eigengebrauch herunterladen. Allerdings sind viele ausländische TV-Serien, Filme und Videospiele in der Schweiz aus lizenzrechtlichen Gründen mit geografisches Sperren versehen.

Willst Du auch Streaming Websites wie zum Beispiel Netflix USA, Hulu oder BBC iPlayer zugreifen, dann brauchst Du ein VPN mit einem großen Netzwerk, in dem sich Server auf der ganzen Welt befinden. Außerdem ist unbegrenzte Bandbreite nötig, damit Du mit höchsten Geschwindigkeiten streamen kannst.

Die besten VPNs für die Schweiz

Sehen wir uns die Details der besten VPNs für die Schweiz an. Sie machen Deine Surf-Erfahrung sowohl reibungslos als auch sicher.

1. NordVPN

nordvpndevices

NordVPN betreibt eines der größten globalen Netzwerke an Servern in der Branche. Es gibt mehr als 5.000 Server in 62 Ländern und ständig kommen neue hinzu. Alleine in der Schweiz hat der Anbieter 88 verschiedene Server. Benutzt Du NordVPN, kannst Du Dir sicher sein, dass die Verbindungsgeschwindigkeiten sehr hoch bleiben.

Dank des großen Netzwerks kannst Du auch auf geografisch gesperrte Inhalte zugreifen und das von der ganzen Welt aus. NordVPN kann die geografischen Sperren von Websites wie Netflix, HBO GO und Hulu beständig umgehen.

Du musst Dir auch keine Sorge um Deine Privatsphäre machen. NordVPN bietet erstklassige Sicherheitsfunktionen wie Verschlüsselung mit 256-Bit, Schutz vor DNS-Lecks und einem automatischen Notausschalter.

Du musst uns das aber nicht einfach nur glauben. Lies, was andere von NordVPN denken. Oder probieren den Service selbst aus, indem Du die Geld-Zurück-Garantie von 30 Tagen ausnutzt.

JETZT Angebote von NordVPN angucken!

2. ExpressVPN

ExpressVPN Devices

ExpressVPN ist bekannt in der VPN-Welt, extrem schnelle Verbindungen zu bieten. Es gibt unbegrenzte Bandbreite und ein großes Server-Netzwerk. Du findest natürlich auch Server in der Schweiz und Deine Streaming-Erfahrung mit ExpressVPN wird reibungslos und ohne Ladezeiten sein.

ExpressVPN nimmt Deine Sicherheit und Deine Privatsphäre sehr ernst, indem verschiedene Funktionen angeboten werden. Dazu gehören Verschlüsselung nach Militärstandard mit 256-Bit AES, mit denen Deine Daten optimal geschützt werden. Eine strikte Keine-Logs-Richtlinie sorgt dafür, dass Du anonym bleibst und nicht identifiziert werden kannst. In der Schweiz gibt es viel Cyber-Kriminalität und deswegen sind solche Sicherheitsfunktionen essenziell.

Der Anbieter behauptet, nimals Daten wie zum Beispiel IP-Adressen, Surf-Verlauf, Ziel des Datenverkehrs, Metadaten oder DNS-Anfragen zu speichern. Der Service ist sogar designend, dass alle Apps des Anbieter Deine sensiblen Informationen kategorisch löschen. Selbst wenn die Behörden der Schweiz Daten beantragen würden, könnte ExpressVPN keine ausgeben, weil sie schlicht nicht mehr länger existieren.

Sieh selbst warum der Anbieter so beliebt ist und probieren ExpressVPN risikofrei aus, weil es eine Geld-Zurück-Garantie von 30 Tagen gibt.

JETZT Angebote von ExpressVPN angucken!

3. CyberGhost

cyberghost multiple devices

Das Design von CyberGhost ist schick und intuitiv. Deswegen lässt sich die App einfach bedienen und sie verbindet sich zum besten Server. Alleine in der Schweiz gibt es 80 Server. Deswegen steht Dir immer ein Hochgeschwindigkeits-Server zur Verfügung, wenn Du Dich mit einem verbindest.

CyberGhost geht sogar noch einen Schritt weiter und es sind vordefinierte Profile vorhanden, die auf verschiedene Anwendungsfälle angepasst sind. Willst Du zum Beispiel Inhalte von Netflix streamen, kannst Du Dich mit dem dafür vorgesehenen Streaming-Profil verbinden, das alle Einstellungen für Dich übernimmt. Guckst Du Deine favorisierte Sendung, während Du in einem Café in der Schweiz ist, war das noch nie einfacher.

CyberGhost bietet auch fortgeschrittene Funktionen wie einen automatischen Werbe- und Malware-Blocker. Das ist zusätzlicher Schutz vor Cyberkriminellen.

Ies ist deswegen nicht verwunderlich, dass es ein Liebling der Massen ist. Teste CyberGhost risikofrei durch die Geld-Zurück-Garantie von 45 Tagen oder die 7-tägige Testversion für iOS- oder Android-Anwender.

JETZT Angebote von CyberGhost angucken!

4. VyprVPN

VyprVPN Device

VyprVPN schreibt sich Dein Recht auf Privatsphäre ganz oben auf die Fahnen. Es ist schon ein Alleinstellungsmerkmal, dass jemand im Besitz seines kompletten Netzwerks, inklusive der darin befindlichen Server. Das bedeutet, dass Dritte niemals Zugriff auf Deine Daten haben werden. Hinzu kommt noch, dass VyprVPN tatsächlich in der Schweiz beheimatet ist. Das ist ein Land innerhalb Europas, das allerdings außerhalb der 5/9/14 Eyes Alliance ist.

VyprVPN hat viel Aufwand betrieben und eine proprietäre Technologie entwickelt, die als Chameleon-Protokoll bekannt ist. Aktivierst Du die Chameleon-Funktion, werden Deine Daten in einer zusätzliche Schutzschicht verschlüsselt. Es verhindert, dass die VPN-Verbindung durch sogenannte Deep Packet Inspection als solche erkannt wird.

Dank Chameleon kannst Du die stärksten Zensuren umgehen und gleichzeitig wahrst Du Deine Anonymität und bist sicher unterwegs.

Lies Du die fantastischen Bewertungen von VyprVPN durch und teste den Anbieter selbst. Es gibt eine 3-tägige Testversion.

JETZT Angebote von VyprVPN angucken!

5. IPVanish

ipVanish Devices

IPVanish hat etwas geschafft, was wenige andere VPNs können. Du bekommst optimale Sicherheit, ohne dass Deine Verbindungsgeschwindigkeiten beeinträchtigt werden.

IPVanish bietet bestmöglich Sicherheitsfunktionen wie zum Beispiel Verschlüsselung nach Militärstandard mit 256-Bit AES, Schutz vor DNS-Lecks und einen automatischen Notausschalter, sollte die Verbindung plötzlich ausfallen.

Weiterhin gibt es eine strikte Keine-Logs-Richtlinie, womit Deine Daten geschützt werden. Die ISPs in der Schweiz protokollieren und speichern Deine persönlichen Daten bis zu sechs Monate lang. Deswegen ist es gut zu wissen, dass Deine Privatsphäre ernst genommen wird. Gleichzeitig wird sichergestellt, dass Deine Verbindung nicht darunter leidet oder langsamer wird.

Dank unbegrenzter Bandbreite kannst Du Inhalte mit hohen Geschwindigkeiten streamen und wird niemals wegen langer Ladezeiten gestört.

Es ist eine tolle Wahl für ein VPN in der Schweiz und die Anwender lieben es. Probiere IPVanish risikofrei aus, da es eine Geld-Zurück-Garantie von 7 Tage gibt.

JETZT Angebote von IPVanish angucken!

Fazit

Auch wenn die Schweiz dafür bejubelt wird, sehr viel Internet-Freiheit zu bieten, wachsen die Überwachungsprogramme der Schweizer Regierung weiter. Keiner weiß, was die Zukunft bringen wird und doe Nutzung eines VPNs ist die beste Option, Deine Online-Privatsphäre zu schützen. Das gilt für den Moment und auch auf lange Sicht gesehen.

Du hast nichts zu verlieren, sondern kannst lediglich Zugriff auf geografisch gesperrte Inhalte gewinnen. Deswegen ist die Nutzung eines VPNs in der Schweiz auf jeden Fall empfehlenswert.

Du bist Dir immer noch nicht sicher, welches VPN für Dich am besten ist? Wir empfehlen NordVPN, weil es das beste VPN für sowohl Sicherheit als auch Geschwindigkeit ist.

Lies Dir unsere Angebote und Gutscheine durch. Dort findest Du Rabatte, denen Du nicht widerstehen kannst.

War dies hilfreich? Teil Sie es mit anderen!
Warten Sie! Nord bietet einen 70% Rabatt für dessen VPN