Die Angebote auf dieser Website stammen von Unternehmen, von denen diese Website eine Vergütung erhält. Lies die Offenlegung zur Werbefinanzierung für weitere Informationen
Bekanntgabe:
Professionelle Tests

Die vpnMentor enthält Bewertungen, die von unseren Community-Testern verfasst wurden. Sie basieren auf der unabhängigen und professionellen Prüfung der Produkte/Services durch die Rezensenten.

Eigentümerschaft

vpnMentor gehört zu Kape Technologies PLC, denen wiederum die folgenden Produkte/Dienste gehören: ExpressVPN, CyberGhost, ZenMate, Private Internet Access, und Intego. Auch diese können auf dieser Website überprüft werden.

Affiliate-Provisionen Werbung

vpnMentor enthält Bewertungen, die von unseren Experten verfasst wurden. Sie entsprechen den strengen Bewertungsstandards, einschließlich der ethischen Standards, zu denen wir stehen. Diese Standards verlangen, dass jede Bewertung auf einer unabhängigen, ehrlichen und professionellen Prüfung der Rezensentin oder des Rezensenten basiert. Möglicherweise erhalten wir eine Provision, wenn eine Anwenderin oder ein Anwender etwas über unsere Links kauft. Das beeinflusst die entsprechende Bewertung aber nicht. Allerdings wirkt es sich möglicherweise auf die Rangliste aus. Die Letztere wird mithilfe der Kundenzufriedenheit früherer Abschlüsse und der erhaltenen Vergütung festgelegt.

Richtlinien für die Reviews

Die auf der vpnMentor veröffentlichten Reviews werden von Experten verfasst, die die Produkte nach unseren strengen Bewertungsstandards geprüft haben. Diese Standards stellen sicher, dass jedes Reviews auf der unabhängigen, professionellen und ehrlichen Bewertung des Prüfers basiert und die technischen Fähigkeiten und Qualitäten des Produkts sowie seinen kommerziellen Wert für die Nutzer berücksichtigt. Die von uns veröffentlichten Rankings können Affiliate-Provisionen berücksichtigen, die wir für Käufe über Links auf unserer Website erhalten.

NordVPN test (2023) - Stimmen die Gerüchte?

Bewertung: 9.4/10
Kristina Perunicic
Kristina Perunicic | Veröffentlicht am 23.01.2023 Chefredakteurin

Oberflächlich gesehen sieht NordVPN wirklich wie ein beeindruckender Service aus. Es behauptet, über ein riesiges globales Server-Netzwerk zu verfügen, jede Menge Streaming-Plattformen zu entsperren und starke Sicherheits- und Datenschutzfunktionen zu haben. Außerdem bekommst Du es für nur $3,49/Monat. Das klingt alles toll, aber gibnt es einen Haken?

Um das herauszufinden, habe ich eine umfassende Analyse von NordVPN durchgeführt. Ich habe getestet, wie schnell es ist und wie gut es beim Streaming, für Torrents oder Spiele funktioniert. Außerdem habe ich die Sicherheitsfunktionen begutachtet, um sicherzustellen, dass Du im Internet wirklich geschützt bist. Zudem habe ich mir den Standort, die Datenschutzrichtlinien und unabhängige Prüfungen angeschaut. Damit wollte ich herausfinden, wie vertrauenswürdig das Unternehmen ist.

Insgesamt ist NordVPN ein schnelles, sicheres und zuverlässiges VPN. Ich hatte auf nahen und weit entfernten Servern sehr hohe Geschwindigkeiten. Außerdem konnte ich eine beeindruckende Anzahl von geografisch gesperrten Streaming-Plattformen entsperren. NordVPN bietet zudem erstklassige Sicherheits- und Datenschutzfunktionen. Es gibt eine seriösen 30-tägige Geld-Zurück-Garantie, damit Du es risikofrei testen kannst.

Teste NordVPN risikofrei

Wenig Zeit? Hier sind meine wichtigsten Erkenntnisse.

Vorteile

Nachteile

Sieh Dir NordVPNs beste VPN-Angebote an

NordVPN Funktionen – aktualisiert Januar 2023

10.0
💸 Preis 3.49 USD/Monat
📆 Geld-Zurück-Garantie 30 Tage
📝 Speichert das VPN Protokolle? Nein
🖥 Anzahl der Server 5507+
💻 Anzahl an Geräten pro Lizenz 6
🛡 Kill-Switch Ja
🗺 Hauptsitz im Land Panama
🛠 Kundenservice Live Chat Support
📥 Unterstützt Torrents Ja

Streaming – entsperrt 35+ Streaming-Plattformen, inklusive Netflix, Hulu und mehr

9.6

Es war einfach, mit NordVPN auf einige der beliebtesten Streaming-Plattformen zuzugreifen. Die einzigen Websites, die NordVPN nicht entsperren konnte, waren Amazon Prime Video und Sky Go. Obwohl das VPN für Streaming optimierte Server zur Verfügung stellt, konnte ich die meisten anderen Plattformen auch ohne sie freischalten. Meine Tests habe ich mit dem NordLynx-Protokoll durchgeführt, da ich damit die höchsten Geschwindigkeiten erhielt.

Bei einigen Servern wurde gepuffert, aber meistens war mein Streaming-Erlebnis reibungslos. Disney+ und Hulu waren die einzigen Services, bei denen es beim Entsperren Probleme gab. Schließlich haben aber auch sie funktioniert.

Nachdem ich 45+ der Server global getestet habe, konnte ich diese Streaming-Websites entsperren:

Netflix MSNBC Funimation Peacock TV DAZN Hulu Disney+ und Disney+ Hotstar
Fox Sports Rai Play AT&T ITV Hub RTL Crunchyroll SBS Australien
YouTube TV HBO Max und HBO Go Pandora Globo and Globo Sportv TVING Kodi Paramount Plus
Sling TV ESPN and ESPN+ ZDF Salto Yle TF1 TG4

Fange an, mit NordVPN zu streamen

Entsperrt: 14 Netflix-Bibliotheken

NordVPN hat 14 Bibliotheken erfolgreicvh entsperrt, inklusive solche in den USA, Kanada, Großbritannien, Japan, Deutschland und mehr. Netflix aktualisiert ständig seine VPN-Erkennungssoftware. Deswegen ist es beeindruckend, ein VPN zu finden, das sie zuverlässig umgeht.

Netflix funktionierte gut mit NordVPN. Ich hatte wirklich hohe Geschwindigkeiten und konnte Inhalte nahtlos auf weit entfernten Servern anschauen.

A screenshot of the Netflix player streaming Alchemy of Souls while connected to NordVPNNordVPN betreibt 80 Server in Tokio, damit Du immer einen findest, der nicht so überlastet ist

Während ich in Tokio mit Server #60 verbunden war, konnte ich Alchemy of Souls auf Netflix in HD schauen. Obwohl Tokio mehr als 5.500 Meilen von meinem jetzigen Standort entfernt ist, war ich wirklich beeindruckt, wie flüssig das Streaming war.

Schaue Netflix mit NordVPN

Entsperrt: Hulu

Ich hatte ein kleines Problem, Hulu zu entsperren. Während meiner Tests konnte ich die geografischen Sperren problemlos umgehen, als ich mit Servern in New York, Manassas, San Francisco und Salt Lake City verbunden war. Ich wurde lediglich blockiert, als ich eine Verbindung mit Dallas #8105 herstellte. Nachdem ich die Seite aktualisiert hatte, wurde Hulu sofort geladen.

Screenshot of Hulu player streaming Only Murders in the Building while connected to NordVPN Mit NordVPN kannst Du auch Hulu + Live TV entsperren

Alle von mir getestete Server haben mir nicht nur Zugriff auf Hulus Serien gegeben, sondern ich konnte auch Hulus komplette erweiterte Bibliothek entsperren und das ist toll, um Sport zu streamen.

Ich wollte sicherstellen, dass die Geschwindigkeiten hoch genug sind, um Live-Sport zu streamen. Also habe ich mich mit den NordVPN-Servern in Virginia, Charlotte, Denver und Atlanta verbunden, um ein MLB-Spiel zu schauen. Meine Geschwindigkeiten waren hoch genug, um ohne Unterbrechungen zu streamen.

Schaue Hulu mit NordVPN

Entsperrt: Disney+

NordVPN hat gut mit Disney+ auf Servern in den USA funktioniert. Als ich aber die Bibliothek in Australien getestet habe, war der Melbourne-Server #689 langsamer und es kam zu nervigem Puffern. Es wurde jedoch besser, nachdem ich die Seite neu geladen hatte.

Die Disney+-Bibliothek in den USA bekommt die neuesten Inhalte immer zuerst (außerdem bekommst Du die niedrigsten Abonnementpreise in den USA). Deswegen wollte ich sicherstellen, dass es Server gibt, mit denen ich auf den Katalog in den USA zugreifen kann. Ich habe NordVPNs Standort in New Jersey, San Jose und Salt Lake City getestet. Alle Server konnten die geografischen Sperren von + umgehen.

Screenshot of Disney+ player streaming Ms. Marvel while connected to NordVPNIch habe drei Episoden ohne nervige Landezeit zwischen den Videos und ohne Puffern geschaut

Ich habe auch Server in Brisbane, Sydney, Melbourne und Perth getestet und konnte mit allen auf Disney+ Australien zugreifen.

Schaue Disney+ mit NordVPN

Entsperrt: HBO Max

Während meiner Tests mit HBO Max gab es keine langen Ladezeiten oder Puffern. Jeder von mir getestet Server in den USA konnte den Dienst entsperren.

Screenshot of HBO Max player streaming Westworld while connected to NordVPNIch war beeindruckt, dass sich jedes Video sofort mit der höchsten Bildqualität geladen hat

Ich habe zehn Server in New York, Los Angeles, San Francisco und Virginia getestet und alle haben gut funktioniert.

Schaue HBO Max mit NordVPN

Entsperrt: BBC iPlayer

Es gab Momente, in der NordVPN den BBC iPlayer nicht entsperren konnte. Ich habe es aber wieder getestet und war glücklich, dass NordVPN alle Einschränkungen mit Leichtigkeit umgeht.

Screenshot of BBC iPlayer streaming RuPaul's Drag Race Down Under while connected to NordVPN NordVPN hat auch toll mit Live-Sport-Veranstaltungen auf dem BBC iPlayer funktioniert

Ich habe mich mit 12 verschiedenen Servern in Großbritannien verbunden und alle haben mir problemlos Zugriff auf den BBC iPlayer ermöglicht.

Schaue BBC iPlayer mit NordVPN

Gesperrt von: Amazon Prime Video

Leider ist NordVPN eines der vielen VPNs, das Amazon Prime Videos starke geografische Sperren nicht umgehen kann.

Ich habe zunächst die Server in Charlotte und Buffalo getestet. Obwohl ich damit auf die US-Website zugreifen konnte, erkannte Prime Video, dass ich ein VPN benutzte. Es verhinderte, dass ich Sendungen anschauen konnte. Ich habe dann einen Wechsel auf den New Yorker Server #6718 versucht, erhielt aber immer noch die VPN-Fehlermeldung.

Screenshot of Amazon Prime Video error message received while connected to NordVPN Ich wurde außerdem gesperrt, als ich den Zugriff auf die Bibliotheken in Großbritannien, Deutschland und Japan versuchte

Willst Du ein VPN, dass Amazon Prime Videos geografische Sperren konstant entsperrt, dann gibt es einige Optionen dafür.

Gesperrt von: Sky Go

Ich habe ein paar verschiedene Server für Sky Go ausprobiert, mitunter Großbritannien und Irland. NordVPN konnte die Sperre aber nicht aufheben. Sky Go hat seine VPN-Erkennungstechnologie verbessert und ist immer noch eine der schwierigsten Streaming-Apps, die man mit einem VPN entsperren kann. Keiner der von mir getesteten Server in Großbritannien konnte die Sperren aufheben.

A screenshot of NordVPN not being able to unblock SkyGoSky Go hat bekanntlich starke geografische Sperren und die meisten VPNs können sie nicht entsperren

Ich habe jedoch den Kundenservice von NordVPN kontaktiert, Man sagte mir, dass die Entwickler daran arbeiten, dieses Problem zu beheben.

A screenshot of NordVPN live chat rep explaining that NordVPN doesn't work with SkyGODas bedeutet, dass NordVPN Sky Go möglicherweise in der Zukunft entsperrt. Deswegen kann man später wieder prüfen.

NordVPN bietet auf seiner Website auch einen nützlichen Abschnitt, der Dir sagt, mit welchen Websites Du bestimmte Streaming-Seiten am besten entsperrst. Außerdem gibt es dort eine allgemeine Anleitung zur Fehlerbehebung beim Streaming. Hast Du also Probleme, eine bestimmte Plattform freizugeben, empfehle ich Dir einen Blick darauf.

68% Rabatt

Spare jetzt 68% bei NordVPN!

Geld-Zurück-Garantie: 30 Tage

Und erhalte 3 Monate komplett kostenlos!

Geschwindigkeiten – herausragend hohe Geschwindigkeiten auf allen Servern

9.8

Von NordVPNs konstant hohen Geschwindigkeiten war ich wirklich beeindruckt. Jedes VPN verlangsamt Dich etwas, da es Deinen Datenverkehr an verschiedene Server schickt (und je weiter ein Server entfernt ist, desto langsamer ist Deine Geschwindigkeit). Als ich aber verschiedene NordVPN-Server auf der ganzen Welt getestet habe, habe ich die Reduzierung bei der Geschwindigkeit überhaupt nicht gemerkt. Beim Surfen, Streamen oder sogar Spielen gab es keinen Unterschied.

Während meiner Geschwindigkeitstests habe ich drei Hauptkomponenten geprüft:

  • Download-Geschwindigkeit zeigt an, wie schnell die Daten von einem Server heruntergeladen werden. Du benötigst für HD-Streaming etwa 5 MBit/s und 25 MBit/s für Streaming in 4k.
  • Upload-Geschwindigkeite zeigt an, wie schnell die Daten an einen Server gesendet werden. Für Videoanrufe in hoher Qualität benötigst Du etwa 2 MBit/s und für den schnellen Versand von Dateien etwa 5 MBit/s.
  • Ping (gemessen in ms) zeigt an, wie lange es dauert, bis die Daten von und zu Deinem Gerät übertragen werden. Das ist für Spiele wichtig. Du benötigst weniger als 100 ms, um Online-Spiele ohne Verzögerung zu spielen.

 A graph of NordVPN's international speedsMit den Servern von NordVPN erhältst Du hohe Geschwindigkeiten, egal wie weit der Server von Deinem Standort entfernt ist

 

Dank der hohen Download-Geschwindigkeiten von NordVPN konnte ich stundenlang Inhalte streamen, ohne dass es zu Verzögerungen oder Pufferungen kam. Der niedrige Ping eleichterte es mir, Spiele zu spielen. Dank der Upload-Geschwindigkeiten konnte ich sogar Videogespräche in hoher Qualität führen.

Die Geschwindigkeiten von NordVPN sind zwar beeindruckend, sobald die Verbindung zu den Servern steht, aber manchmal dauerte es ziemlich lange, bis eine entsprechende Verbindung hergestellt war (vor allen Dingen in die USA oder nach Kanada). Manchmal hat es so lange gedauert (mehr als fünf Minuten), dass ich die App manuell beenden und wieder starten musste. Nachdem ich das getan habe, funktionierte eine Verbindung aber viel schneller.

Teste NordVPN risikofrei

NordLynx-Protokoll bietet Dir die höchsten Geschwindigkeiten

NordVPN hat kürzlich ein neues Protokoll mit Namen NordLynx eingeführt. Es basiert auf WioreGuard und das ist derzeit das schnellste Protokoll der Branche. WireGuard ist zwar toll für Geschwindigkeiten, aber nicht das sicherste. Deswegen hat NordVPN es mit Double-NAT-Technologie stärker gemacht.

Ich wollte sehen, wie schnell NordLynx im Vergleich zu anderen Protokollen ist. Deshalb habe ich die Geschwindigkeiten von NordLynx (ebenso wie die von OpenVPN) an sechs Serverstandorten getestet.

A graph of NordVPN's protocols and their speedsDer Unterschied macht sich vor allen Dingen auf weit entfernten Servern wie in Japan oder Australien bemerkbar

NordLynx war das schnellste Protokoll bei allen Serverstandorten. Das ist aber nicht der einzige Vorteil. Ich habe bemerkt, dass ich mit NordLynx in nur fünf Sekunden mit einem Server verbunden war (mit OpenVPN dauert das im Vergleich dazu 30 Sekunden). Das ist toll, denn Deine Verbindung bricht jedes Mal ab, wenn Du den Server wechselst. Die hohen Verbindungen von NordLynx sparen Dir also lästige Wartezeiten.

Da NordLynx die höchsten Geschwindigkeiten bot, habe ich alle weiteren Geschwindigkeitstests mit dem NordLynx-Protokoll durchgeführt.

Lokale Geschwindigkeiten

Ich habe zunächst meine Grundgeschwindigkeit (ohne NordVPN) gemessen, um später die Geschwindigkeitseinbrüche mit angeschlossenem VPN vergleichen zu können.

Keine VPN-Verbindung (Pozega, Serbia):

Download-Geschwindigkeit (MBit/s) 94,71 MBit/s
Upload-Geschwindigkeit (MBit/s) 16,11 MBit/s
Ping (ms) 11 ms

Danach habe ich die Funktion "Schnell verbinden" benutzt, die mich zu einem Server in Belgrad verbunden hat. Es gab so gut wie keine Verlangsamung. Beim Streamen, Surfen oder Spielen habe ich nichts gemerkt.

Quick Connect (Belgrade, Serbia):

Download-Geschwindigkeit (MBit/s) 90,37 MBit/s (4,68 % Verlangsamung)
Upload-Geschwindigkeit (MBit/s) 15,43 MBit/s (4,31 % Verlangsamung)
Ping (ms) 12 ms

Dann habe ich mich mit Kroatien verbunden, das nahe an meinem Standort in Serbien liegt. Ich konnte eine hohe Geschwindigkeit verzeichnen und das war überraschend. Die meisten VPNs, die mein Team und ich testen, verringern unsere Geschwindigkeit um mindestens 15 %.

Zagreb, Kroatien (539 von meinem Standort):

Download-Geschwindigkeit (MBit/s) 89,01 MBit/s (6,20 % Verlangsamung)
Upload-Geschwindigkeit (MBit/s) 15,25 MBit/s (12,25 % Verlangsamung)
Ping (ms) 20 ms

Du kannst also Server in Deinem Land und in Ländern in Deiner Nähe nutzen, ohne Dir Sorgen um Deine Geschwindigkeit machen zu müssen (Du kannst verzögerungsfrei streamen und surfen).

Internationale Geschwindigkeiten

Mit den Geschwindigkeiten der internationale Server von NordVPN war ich beeindruckt. Die Geschwindigkeit ist zwar gesunken, aber nicht so stark, dass sie meine Online-Aktivitäten beeinträchtigt hätte. Es war immer noch einfach, ohne Verzögerung zu streamen, zu surfen und sogar Spiele auf einigen Servern zu spielen.

Zuerst habe ich die Server in Italien getestet. Sie befinden sich schließlich in der Nähe meines Standorts in Serbien befinden. Die Entfernung hat überhaupt keinen Unterschied gemacht.

Rom, Italien (630 km von meinem Standort):

Download-Geschwindigkeit (MBit/s) 89,38 MBit/s (6,15 % Verlangsamung)
Upload-Geschwindigkeit (MBit/s) 15,35 MBit/s (4,83 % Verlangsamung)
Ping (ms) 31 ms

Das Gleiche passierte, als ich mich mit einem Server in Großbritannien verbunden habe. Meine Geschwindigkeit sank um nur 11,37 %. Das ist zeimlich beeindruckend für einen Server, der 2.830 km von meinem Standort in Serbien entfernt ist.

London, UK (2.830 km von meinem Standort):

Download-Geschwindigkeit (MBit/s) 84,56 MBit/s (11,37 % Verlangsamung)
Upload-Geschwindigkeit (MBit/s) 11,28 MBit/s (35,26 % Verlangsamung)
Ping (ms) 45 ms

Ich war beeindruckt von den Resultaten, als ich mit einem Server in New York verbunden war. Das ist 7.294 km von meinem Standort entfernt und die Geschwindigkeit war sogar besser als bei der Verbindung zum Server in Großbritannien. Der Ping stieg zwar etwas an, reichte aber für störungsfreies Spielen.

New York, USA (7.294 km von meinem Standort):

Download-Geschwindigkeit (MBit/s) 85,87 MBit/s (9,79 % Verlangsamung)
Upload-Geschwindigkeit (MBit/s) 10,15 MBit/s (43,35 % Verlangsamung)
Ping (ms) 63 ms

Den ersten deutlichen Geschwindigkeitsabfall gab es bei der Verbindung zu einem Servern in Tokio. Das ist verständlich, wenn man bedenkt, dass die Stadt 9.270 km von mir entfernt ist. Obwohl meine Geschwindigkeit um 42,07 % gesunken ist, hatte ich beim Streaming keine Probleme. Nur bei Online-Spielen bemerkte ich den Unterschied. Wegen einer Latenz von 123 ms gab große Verzögerungen.

Tokio, Japan (9.270 km von meinem Standort):

Download-Geschwindigkeit (MBit/s) 61,79 MBit/s (42,07 % Verlangsamung)
Upload-Geschwindigkeit (MBit/s) 11,32 MBit/s (34,92 % Verlangsamung)
Ping (ms) 123 ms

Schließlich habe ich den NordVPN-Server in Adelaide (Australien) getestet. Er ist am weitesten von meinem Standort entfernt. Ich hatte erwartet, dass die Geschwindigkeit drastisch sinken würde, sodass es zu großen Verzögerungen und langen Ladezeiten kommt. Das war aber nicht der Fall. Obwohl die Geschwindigkeit um 44,66 % gesunken ist (was sich nach viel anhört), konnte ich immer noch beeindruckende Download-Geschwindigkeiten von über 60 MBit/s erreichen. Damit war pufferfreies Streaming in HD möglich und beim Surfen im Internet gab es schnelle Ladezeiten.

Allerdings war der Ping auf den australischen Servern sehr hoch. Das war für Spiele nicht gerade ideal. Beim Spielen von Apex Legends wurde ich wegen der langsamen Antwortzeiten mehrmals abgeschossen. Ich konnte aber einige weniger anspruchsvolle Spiele spielen, etwa Hearthstone oder Civilization V.

Adelaide, Australien (14.749 km von meinem Standort):

Download-Geschwindigkeit (MBit/s) 60,13 MBit/s (44,66 % Verlangsamung)
Upload-Geschwindigkeit (MBit/s) 9,52 MBit/s (51,42 % Verlangsamung)
Ping (ms) 254 ms

Teste NordVPN heute

Sind NordVPNs Geschwindigkeiten schnell genug für Spiele? Ja

9.0

NordVPN ist ein gutes VPN für Spiele, aber es ist nicht das beste. Die Geschwindigkeit ist hoch genug, um auf vielen Servern störungsfrei zu spielen. Ich hatte aber Probleme mit einigen Servern, sodass es je nach Wohnort zu Verzögerungen kommen kann.

Zuerst habe ich versucht, Apex Legends zu spielen, während ich NordVPNs deutschem Server verbunden war. Damit hatte ich keine Probleme. Normalerweise verpasse ich viele Schüsse, wenn ich mit einem VPN verbunden bin. Hier habe ich aber drei Spiele gewonnen, ohne ein Ziel zu verfehlen (oder getötet zu werden, weil man die Gegner wegen der Verzögerung nur schwer sehen kann).

A screenshot of playing Apex Legends with NordVPNApex Legends benötigt hohe Internet-Geschwindigkeiten und bei NordVPN gab es keine Verzögerungen, während ich gespielt habe

Danach habe ich Valorant auf einem Server in den USA gespielt. Es kam zwar zu einigen Verzögerungen, aber so schlimm war es nicht, wenn man betrachtet, dass New York fast 4.500 Meilen von meinem Standort entfernt ist.

A screenshot of playing Valorant with NordVPNAuch wenn es bei meinem Spiel manchmal zu Verzögerungen kam, konnte ich dennoch ohne größere Probleme spielen

Ich habe versucht, auf anderen Servern in Japan und Neuseeland zu spielen. Allerdings war der Ping wegen der Entfernung sehr hoch und das führte zu Verzögerungen und Problemen.

NordVPN ermöglicht reibungsloses Spielen auf lokalen Servern und einigen weit entfernten Servern. Allerdings musst Du sicherstellen, dass der Server einen Ping von unter 100 ms hat. Ist er höher, wird das Spielen schwieriger.

Spiele mit NordVPN

Server-Netzwerk – 5.507+ Server mit optimierten Optionen

9.0

NordVPN betreibt 5.507 Server in 60 Ländern, inklusive Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die meisten Server stehen in den USA und Großbritannien. Dun findest aber auch Server in Australien, Asien und Afrika sowie Europa und Südamerika.

 

A screenshot of NordVPN's app interfaceBei NordVPN kannst Du auch eine spezielle Region oder einen speziellen Server wählen

Leider hat die Verbindung zu einigen Servern lange gedauert (speziell zu den Servern in den USA oder Kanada). Manchmal dauerte es so lange (mehr als 5 Minuten), dass ich die App manuell beenden und neu starnten musste. Normalerweise klappte die Verbindung danach aber viel schneller.

NordVPN hat nur physische Server, es gibt keine virtuellen Serverstandorte. Das ist selten, weil die meisten VPNs zumindest einige virtuelle Server an schwer zugänglichen Orten zur Verfügung stellen. Sie können Deine Downloadgeschwindigkeit verringern und den Ping erhöhen, weil sie normalerweise weit von dem Land entfernt sind, mit dem Du Dich verbinden möchtest.

NordVPN arbeitet auch daran, sein Netzwerk vollständig zu besitzen. Bislang hat NordVPN Server gemietet, nachdem jeder Anbieter gründlich geprüft wurde. Besitzt NordVPN nur private Server besitzt, bietet das normalerweise bessere Sicherheit und mehr Privatsphäre.

Hinzu kommt, dass NordVPN angefangen hat, Server mit 10 GBit/s zu benutzen (die meisten VPNs haben nur Server mit 1 GBit/s). Das bedeutet, dass Du noch höhere Geschwindigkeiten erreichen kannst, insbesondere, wenn Deine Grundgeschiwndigkeit mehr als 500 MBit/s beträgt.

Schütze Dich mit NordVPN

P2P-Server

Leider unterstützt es nicht auf allen Servern Torrents. Es gibt aber ein optimiertes Server-Netzwerk für P2P-Sharing. Diese Server bieten hohe Geschwindigkeiten. Das bedeutet, Du kannst problemlos uTorrent, BitTorrent, Popcorn Time und andere nutzen.

 

A screenshot of NordVPN's P2P server networkDu kannst über ein Menü auch spezielle P2P-Server wählen. Du findest es unter Land

Ich habe definitiv schon andere VPNs benutzt, bei denen Torrents viel einfacher waren als bei NordVPN. Es ist schön, spezielle Server für P2P zu haben. Einfacher ist es aber, ein VPN zu benutzen, dessen gesamtes Netzwerk P2P unterstützt. Dann musst Du Dich nicht mit einem bestimmten Server verbinden, bevor Du Deinen BitTorrent-Client öffnest.

NordVPN hat eine strikte Keine-Logs-Richtlinie, damit Deine Torrent-Aktivitäten nicht gespeichert werden. Auch Dritte haben keinen Zugriff darauf. Es gibt einen Notausschalter, der den gesamten Internetverkehr sofort stoppt, sobald eine VPN-Verbindung abbricht. Damit werden Deine Daten (oder Aktivitäten) nicht von Hackern oder Deinem Internetanbieter enthüllt. Während meiner NordVPN-Tests konnte ich außerdem keine DNS-Lecks feststellen. Ich konnte mir als sicher sein, dass meine IP-Adresse während der gesamten Zeit, in der ich Popcorn Time genutzt habe, versteckt blieb.

Tarn-Server

Einige Firewalls sind besonders gut darin, VPN-Verkehr zu erkennen (insbesondere in Ländern mit strenger Zensur wie China). Dann ist es schwieriger, sie zu umgehen. Tarn-Servers helfen Dir, Deinen VPN-Datenverkehr zu verstecken. Dann sieht es so aus, als würdest Du mit Deinem Computer ohne VPN surfen. So umgehst Du auch stärkere Firewall-Blockaden ziemlich einfach.

Um die Tarn-Server bei NordVPN zu verwenden, öffne die Einstellungen und wähle OpenVPN (TCP) als Dein Protokoll aus. Aktiviere dann die Schaltfläche Obfuscated servers (Verschleierte Server). Im Anschluss siehst Du die Option in Deiner Serverliste.

 

A screenshot of NordVPN's obfuscated server settingsÖffnest Du das Menü Land, kannst Du ein spezielles Land wählen, mit dem Du Dich verbinden möchtest

Du kannst aus mehreren Ländern wählen, darunter auch die USA. Die App bot mir auch mehrere Server-Optionen pro Standort an.

Onion Over VPN Servers

Besuchst Du das Dark Web, benötigst Du eine zusätzliche Schutzschicht. Weiß Dein Internetanbieter, dass Du auf das Dark Web zugreifst, könnte er die Behörden informieren oder Deinen Datenverkehr als verdächtig einstufen. Damit bekommst Du vielleicht Schwierigkeiten, sollte etwas Schlimmes passieren.

Diese Server schützen Dich, indem sie Deinem Internetanbieter nur zeigen, dass Du ein VPN verwendest. Er weiß nicht, dass Du auf das Dark Web zugreifst. Auf diese Weise weiß nur NordVPN, dass Du das Dark Web nutzt. Da NordVPN aber keine Protokolle speichert und alle Deine Daten bei jedem Neustart von den Servern löscht, hat das keine Auswirkungen auf Deine Privatsphäre.

Onion over VPN bietet den zusätzlichen Vorteil, dass Du mit jedem Browser auf .onion-Websites zugreifen kannst (das erspart dir das Herunterladen und Benutzen von Tor oder einem anderen Onion-Browser).

Double VPN Server

Diese Server sind auch als Multi-Hop-Server bekannt. Entscheidest Du Dich für Double VPN, wird Dein Datenverkehr durch zwei Server für doppelte Verschlüsselung geleitet. Du kannst sie für Windows, macOS und iOS nutzen.

 

A screenshot of NordVPN's double VPN settingsDu kannst auch einfach "Open VPN (TCP/UDP)" auswählen und zur Hauptseite gehen, dann erscheinen alle speziellen Server in der Seitenleiste

 

Auch wenn es die Sicherheit verbessern kann, sind sie nicht für den täglichen Gebrauch empfohlen, weil sie die Geschwindigkeiten reduzieren. Willst Du nur surfen, streamen oder Torrents herunterladen, schaltest Du sie am besten aus.

Ich habe die Geschwindigkeiten getestet und wollte sehen, welche Ergebnisse ich bekommen würde. Es war nicht so schlimm, wie ich erwartet hatte (schließlich musste mein Datenverkehr durch zwei verschiedene Server). Trotzdem würde ich das nicht empfehlen. Es gab einen Einbruch von 54 % und das kann für jemanden mit niedrigeren Download-Geschwindigkeiten wirklich enorm sein.

USA nach Canada

Download-Geschwindigkeit (MBit/s) 54,28 MBit/s (54,27 % Unterschied zu meiner Grundgeschwindigkeit)
Upload-Geschwindigkeit (MBit/s) 8,33 MBit/s (63,66 % Unterschied zu meiner Grundgeschwindigkeit)
Ping (ms) 89 ms

Dedicated IP

NordVPN kann Dir auch eine eigene IP-Adresse geben. Das bedeutet, Du bekommst eine IP, die nur Du hast und niemand anderes. Für Online-Banking  ist das toll. Ändert sich Dein Dein Standort zu oft, wenn Du auf Dein Konto zugreifst, könnte Dich Deine Bank sperren.

Das ist auch für Unternehmen vorteilhaft. Willst Du einen sicheren Zugang zu Deinen Systemen haben, kannst Du jedem Mitarbeiter eine eigene IP-Adresse zuweisen. Im Anschluss setzt Du ihn auf eine Whitelist. So werden alle, die nicht auf der Liste stehen, effektiv gesperrt (und Deine sensiblen Dateien bleiben geschützt).

Gemeinsame IP-Adressen können auch bei vielen Websites auf schwarzen Listen landen (Du weißt nicht, wie jemand vor Dir die IP eingesetzt hat). Du wirst also möglicherweise von einer Website blockiert, ohne dass Du etwas falsch gemacht hast. Eine eigene IP verhindert das.

In einigen Fällen ist das toll, aber Du musst das nicht die ganze Zeit benutzen. Es beschränkt Dich auf nur einen Standort und das ist für Streaming oder Torrents nicht ideal.

Festplattenlose Server (RAM)

Um seinen Dienst noch sicherer zu machen, hat NordVPN ein komplett Festplattenloses Server-Netzwerk. Es handelt sich um ein kolokales Server-Netzwerk. Das bedeutet, dass nichts lokal auf den Servern gespeichert wird (nicht einmal vom Betriebssystem). Diese Server gehören vollständig NordVPN und werden von NordVPN gewartet. Dritte sind also nicht beteiligt. Dadurch wird das Risiko eines Datenmissbrauchs weiter reduziert.

Das sind hervorragende Nachrichten für Anwender von NordVPN. Selbst wenn ein Hacker in die Server einbricht, würden sie keine Daten bekommen. Es würde leditlich eine leere Hardware sein. Das gilt auch, wenn eine Regierung die Server beschlagnahmt. Damit sind Deine Daten noch sicherer und privater.

Surfe sicher mit NordVPN

Sicherheit – Verschlüsselung nach Militärstandard und keine DNS-Lecks

10.0

Verschlüsselung und Sicherheits-Protokolle

NordVPN bietet Verschlüsselung mit AES 256-Bit. Das ist ein Standard in der Branche und wird auch von Regierungen eingesetzt. Diese Verschlüsselung ist mit Brute-Force-Angriffen nur schwer zu knacken .Hacker würden Milliarden von Jahren brauchen, um sie zu knacken. Außerdem wird Perfect Forward Secrecy eingesetzt. Das bedeutet, dass sich der Schlüssel bei jeder Sitzung ändert und kann somit nicht gestohlen werden.

In Sachen Sicherheitsprotokolle bietet NordVPN mehrere Optionen an:

  • NordLynx-Protokoll – Dieses Protokoll, das die Geschwindigkeit steigert, basiert auf WireGuard und ist in den NordVPN-Apps per Standard eingestellt. Da WireGuard noch nicht das sicherste Protokoll ist, kombiniert es NordVPN mit Double NAT. Es stellt sicher, dass Deine Daten nicht auf dem Server landen. Es ist für Windows, Linux, macOS, Android und iOS verfügbar.
  • OpenVPN-Protokoll – Du kannst zwischen UDP und TCP wählen. UDP ist die schnellere Variante und eignet sich daher gut für Streaming. TCP ist allerdings sicherer. Es ist für Windows, Mac, Linux, Android und iOS verfügbar.
  • IKEv2/IPSec-Protocol – das Protokoll eignet sich gut, um die Sicherheit und den Datenschutz zu verbessern. Es ist für Apple-Geräte verfügbar. Es ist auch gut für mobile Geräte mit einer 3G- oder 4G-LTE-Verbindung, weil es die unterbrochene Verbindung schneller wiederherstellt.
  • L2TP/IPsec und PPTP – diese Protokolle wurden unterstützt, aber das ist nicht mehr länger der Fall, weil sie sxchwächere Sicherheit bieten.
PPTP L2TP/IPsec IKEv2/IPSec OpenVPN (UDP/TCP) NordLynx
NordVPN protocol support Nein Nein Ja (aber nur für macOS) Ja Ja
Security Nicht sicher. Einfach zu hacken (NSA überwacht den Datenverkehr, der darüber läuft) Nicht sicher. NSA hat bei der Entwicklung dieses Protokolls geholfen – fragwürdige Sicherheit Sicher – es wurde von Microsoft entwickelt und es gibt eine Open-Source-Version Sicher, es benutzt OpenSSL und das ist ähnlich zu Verschlüsselung mit HTTPS (benutzt normalerweise Verschlüsselung mit AES 256-Bit) Sicher – auch wenn WireGuard an sich nicht so sicher ist, kombiniert es NordVPN mit Double NAT und dann ist es viel sicherer
Speeds Gut, schlägt aber NordLynx nicht Gut, schlägt aber NordLynx nicht Gut, schlägt aber NordLynx nicht Sehr gut, schlägt aber NordLynx nicht Sehr schnell (das schnellste Protokoll, das für NordVPN verfügbar ist)

Schütze Dich mit NordVPN

DNS-Leck-Schutz

Verbindest Du Dich mit einem VPN, wird Dein Datenverkehr durch einen verschlüsselten Tunnel geleitet. Das bedeutet, dass alle Deine persönlichen Daten (etwa Deine IP-Adresse) unkenntlich gemacht werden. Damit bleibst Du geschützt. Manchmal sickern jedoch Teile Deiner Daten durch und können Dritten (wie Hackern oder Deinem Internetanbieter) Deine Identität und Aktivitäten verraten. Das ist nicht gut, wenn D anonym bleiben möchtest.

Hier sind einige Zonen, die anfällig für Lecks sind:

  • DNS-Lecks passieren, wenn Deine DNS-Anfragen durch regulären Datenverkehr laufen (durch Deinen ISP) und nicht durch das VPN. DNS übersetzt Domänennamen in IP-Adressen (Websites, die Du besuchst). Das ist schlecht. Dein Internetanbieter kann schließlich leicht sehen, was Du online tust.
  • WebRTC ist eine Technologie, mit der Du Anrufe tätigen kannst, ohne dass Du dafür Plug-ins oder Apps verwenden musst (etwa via Google Hangouts). Diese Technologie ist zwar großartig, hat aber den Nachteil, dass sie Deine IP-Adresse an die Websites weitergibt. Auf diese Weise enthüllst Du Deine Identität an die Website und Deinen Internetanbieter.
  • IP-Adress-Lecks passieren, wenn Deine echte IP-Adresse an Deinen ISP enthüllt wird. Es gibt zwei Arten an IP-Adressen – IPv4 (das ist älter) und IPv6 (das ist neuer). Die meisten VPNs können Deine IP verbergen, wenn Du IPv4 benutzt. Es gibt allerdings Probleme, wenn Du IPv6 verwendest, weil viele VPNs noch nicht mit dieser Technologie umgehen können. Du kannst Dein IPv6 abschalten und das Problem damit lösen (oder einfach ein gutes VPN wie NordVPN verwenden, das auch diese IP verschleiern kann).

Auf folgenden Websites habe ich Leck-Tests durchgeführt:

  • IPLeak.net
  • VirtualTotal.com
  • Dnsleaktest.com
  • Perfect-Privacy.com
  • BrowserLeaks.com
  • IPX.ac
A screenshot of NordVPN's DNS leak testsDNS-Lecks sind gefährlic. Es bedeutet, dass Hacker leicht Deine echten Informationen sehen können

Während meiner Tests habe ich mich auf alle drei Leck-Arten konzentriert und war beeindruckt, dass NordVPN weder DNS, noch WebRTC oder IP-Adresse exponiert hat.

Dass es keine DNS-Lecks gab, war nicht überraschend, weil NordVPN seine eigenen DNS_Server betreibt (das bedeutet, DU bekommst besseren DNS-Leck-Schutz und bessere Privatsphäre). Wie Du im Screenshot oben siehst, befindet sich der DNS-Server, an den mein Datenverkehr ging, in Großbritannien (wäre er in Serbien, hätte ich ein DNS-Leck).

Meine IP-Adresse blieb ebenfalls verborgen – die Bidlschirmaufnahme zeigt eine IP aus Großbritannien, obwohl ich aus Serbien komme. Gäbe es ein IP-Leck, würde es mein Land und meine Stadt anzeigen. Auf meinem Windows-Desktop ist IPv4 aktiviert und es gab kein Leck. Ich habe die gleichen Tests mit den Apps auf Mac, Android, iOS und Linux durchgeführt und konnte keine Lecks feststellen.

Notausschalter

NordVPNs Notausschalter stellt sicher, dass Deine persönlichen Informationen und Daten nicht preisgegeben werden, auch wenn die VPN-Verbindung abbricht. NordVPN bietet mehrere Optionen für den Notausschalter:

  • Internet-Notausschalter schaltet Deinen Internetzugang komplett ab, wenn Du nicht mit dem VPN verbunden bist oder wenn Deine Verbindung unterbrochen ist. Die Funktion ist in jeder NordVPN-App verfügbar, mit Ausnahme des macOS-OpenVPN-Clients (Du musst den IKEv2-Client benutzen, damit Du beide Optionen hast).
  • App-Notausschalter bietet Dir an, welche Apps bei einem Verbindungsabbruch geschlossen werden sollen. So kannst Du etwa festlegen, dass nur Google Chrome oder ein anderer Browser gesperrt wird, nicht aber Deine anderen Apps. Diese Funktion gibt es für Windows und macOS. Es ist gut, wenn Du es für Streaming benutzt. Dann erkennt die Streaming-Plattform nicht, dass Du ein VPN benutzt und sperrt Dich deswegen nicht.

Ich habe schon viele VPNs benutzt und weiß daher, dass Du den Notausschalter manchmal selbst in den Einstellungen aktivieren musst. Vergisst Du, ihn zu aktivieren und meldest Dich an, bist Du anfällig für Lecks. Das ist ziemlich enttäuschend, weil NordVPN in fast allen anderen Belangen gut für die Privatsphäre ist.

 

A screenshot of NordVPN's kill switch settingsWillst Du nur bestimmte Apps schützen, klicke auf "Kill Switch" und wähle entsprechend

Ich habe es getestet, indem ich ein Spiel mit BitTorrent heruntergeladen habe. Es ist schwer, eine so starke VPN-Verbindung zu unterbrechen. Ich habe aber herausgefunden, dass ein Server-Wechsel das schafft (wenn auch nur kurz). Sobald ich den Server wechselte, wurde meine Internetverbindung unterbrochen (ich habe den Notausschalter auf meinem Windows-Desktop benutzt). Auch mein Download via BitTorrent wurde komplett gestoppt. Sobald die Verbindung wiederhergestellt war, klappte es auch wieder mit dem Datenverkehr.

NordVPNs Notausschalter funktioniert nativ in den Apps von macOS, Windows, iOS, Linux und Android 8.0 oder höher. Bei Android-Geräten 7.0 und niedriger kannst Du es aktivieren, indem Du "Always On VPN (immer an)” und "Block Connections Without VPN (Verbindungen ohne VPN blockieren)” in den Geräteeinstellungen benutzt.

Benutzt Du Linux, kannst Du den System-weiten Notauscchalter aktivieren, indem Du den Befehl "nordvpn set killswitch on” ausführst. Um ihn zu deaktivieren, führst Du "nordvpn set killswitch off” aus. Den momentanen Status des Notausschalters findest Du mit dem Befehl "nordvpn settings” heraus.

Teste NordVPN heute

Split-Tunneling

Mit NordVPNs Split-Tunneling-Funktion kannst Du bestimmen, welche Apps durch das VPN laufen sollen (und welche nicht). Sie ist nützlich, wenn Du mit Deiner echten IP-Adresse auf bestimmte Websites zugreifen musst (etwa sensible Geschäftsdaten, Bankkonten, Smart-Home-Geräte und so weiter). Ich benutze sie zum Beispiel, um auf mein Bankkonto zuzugreifen, während ich Serien auf HBO Max streame.

Es gibt die Option für Windows und Android (auch Android TV). Um es zu aktivieren, gehst Du einfach in die Einstellungen und aktivierst den entsprechenden Schalter. Wähle dann aus, welche Apps eine VPN-Verbindung nutzen sollen. A screenshot of NordVPN's split tunneling settings 

Deaktivierst Du diese Einstellung, wird Dein gesamter Datenverkehr durch NordVPN geleitet. Das Gleiche passiert, wenn Du eine NordVPN-Erweiterung installierst. Im Grunde schützt Du dann nur Deinen Browser, aber nicht den gesamten Datenverkehr Deines Geräts. Du kannst auch auswählen, welche Websites die VPN-Verbindung umgehen können.

CyberSec

Eine weitere tolle Sache bei NordVPN ist der integrierte Werbeblocker (das findest DU nicht bei vielen Anbietern). Er reduziert nicht nur die Anzahl der Anzeigen, die Du siehst, sondern blockiert auch mit Malware verseuchte Websites und Tracker. Das ist eine tolle Funktion, wenn viele Blogs, Websites und Foren liest. Erwarte aber nicht, dass Du damit die Werbung auf YouTube oder ähnlichen Websites blockieren kannst, die ein kostenloses Paket mit Werbung anbieten.

Hier sind die weitere Vorteile:

  • Beschleunigt die Ladezeiten. Wird Werbung auf Deinem Bildschirm angezeigt, muss sie heruntergeladen werden (das beansprucht eine Menge Bandbreite). Blockierst Du sie aber, kannst Du Deine Geschwindigkeit deutlich erhöhen (vor allem auf mobilen Geräten).
  • Bessere Privatsphäre. Anzeigen haben integrierte Tracking-Funktionen, damit die Werbetreibenden besser wissen, was Du gerade benötigst. An sich ist das nicht schädlich, aber es kommt immer wieder zu Datenschutzverletzungen. Alle Daten, die die Werbetreibenden sammeln, könnten in den Händen von Kriminellen landen. Blockierst Du die Werbung allerdings, schützt Du damit Deine Online-Privatsphäre.
  • Bekämpfe Malware. Werbung und andere Dateien, auf die Du bei der Nutzung des Internets stößt, können mit Malware infiziert sein. Das sieht man nicht immer sofort. Deswegen kannst Du es leicht übersehen und versehentlich etwas Bösartiges herunterladen. NordVPNs CyberSec kann solche Inhalte blockieren. Allerdings kann das seine Grenzen haben, da es nur Websites blockiert, die bereits auf einer schwarzen Liste für Bedrohungen stehen.

Ich habe es mit Forbes getestet, weil mich die nervige Werbung immer beim Lesen von Artikeln stört.

 

A screenshot of NordVPN's CyberSec feature blocking adsMit CyberSec konnte ich Forbes ohne störende Werbung auf der Seite lesen

Ich habe es auch mit anderen Websites wie Daily Mail, BuzzFeed, The Guardian usw. getestet. Jedes Mal verschwand die Werbung. Auf YouTube oder Spotify wurde die Werbung jedoch nicht blockiert. Dafür musst du ein Premium-Abonnement für diese Dienste abschließen. Auch bei Facebook hat es nicht funktioniert.

CyberSec lässt sich ziemlich einfach aktivieren. Öffne einfach die Einstellungen und drücke auf den entsprechenden Schalter.

 

A screenshot of NordVPN's CyberSec settingsIndem ich CyberSec eingeschaltet habe, konnte ich die Werbung auf Seiten wie Forbes, BuzzFeed, DailyMail und anderen blockieren

Bedrohungsschutz

Bedrohungsschutz ist eine gute Funktion zusammen mit CyberSec. Es bietet Dir mit diesen Funktionen zusätzlichen Schutz vor Malware:

  • Erkennt Malware auf Websites und in Dateien. Es blockiert Dateien und URLs, die infiziert sind und löscht auch heruntergeladene Malware von Deinem Gerät.
  • Schützt Dich dauerhaft, auch, wenn Du nicht mit dem VPN verbunden bist. Bei CyberSec musst Du mit dem VPN verbunden sein, der Bedrohungsschutz funktioniert, wenn Du mit dem VPN verbunden bist oder nicht.
Screenshot of the NordVPN MacOS app highlighting the Threat Protection feature Bedrohungsschutz bietet eine zusätzliche Schutzschicht, indem er Dich wissen lässt, ob Du infizierte Dateien heruntergeladen hast.

Bedrohungsschutz ist für die Desktop-Apps unter Windows und macOS verfügbar. Um die App auf meinem MacBook zu nutzen, musste ich sie jedoch von der Website herunterladen – sie war nicht im App Store verfügbar. Der Bedrohungsschutz für iOS und Android ist die Lite-Version. Sie kann die meisten Dinge wie die Vollversion, kann aber keine Malware von Deinem Gerät löschen. Die Lite-Version ist auch unter Linux verfügbar.

Schütze Dich selbst mit NordVPN

Meshnet

Meshnet ist eine der einzigartigsten Funktionen von NordVPN. Du kannst damit auf verschiedene Geräte auf der ganzen Welt über verschlüsselte private Tunnel verbinden. Dank NordVPNs NordLynx-Technologie funktioniert es wie ein virtuelles verschlüsseltes LAN, um Deine Geräte zu verbinden. So kannst Du etwa ganz einfach auf die Dateien eines Freundes in einem anderen Land zugreifen und die Verbindung zwischen Euren beiden Geräten ist sicher.

Du kannst auch den Datenverkehr von zwei Geräten über eine IP-Adresse leiten. Dadurch erhältst Du Zugriff auf zusätzliche private IPs. Mit einem VPN verwendest Du normalerweise IPs von Rechenzentren, die eher gesperrt werden als private Adressen (private IPs). Die Funktion kann also auch beim Streaming nützlich sein. Du könntest Dich etwas zu einer IP eines Familienmitgliedes in Deutschland verbinden, um Zugriff auf Netflix DE zu erhalten. Ich empfehle jedoch, bei den VPN-Servern zu bleiben, da solche Verbindungen nicht verschlüsselt werden und die Daten auf Deinen Geräten ungeschützt sind.

Die Meshnet-Funktion lässt sich einfach nutzen. Du musst es lediglich auf Deinem Gerät aktivieren und ein neues Gerät verknüpfen, indem Du eine Einladung verschickst. Diesen Link schickst Du via E-Mail. Dadurch erhält gibt es eine spezielle IP-Adresse, die dem Gerät zugewiesen wird, auf dem Du die NordVPN-App installiert hast.

Sobald Du verbunden bist, kannst Du mit Meshnet Dateien teilen, streamen und spielen. Du kannst bis zu 6 Geräte zu NordVPN verbinden und sie werden automatisch mit Meshnet verknüpft, sobald es verbunden ist. Außerdem kannst Du bis zu 50 externe Geräte verbinden. Mir gefällt diese Funktion wirklich und deswegen ragt NordVPN heraus.

Dark Web Monitor

Das ist eine weitere einzigartige Funktion – NordVPNs Dark Web Monitor erkennt, ob die mit Deinem Konto verknüpfte E-Mail-Adresse in einem Datenbank-Leck im Dark Web auftaucht.

Es ist für macOS, Windows, Android und iOS verfügbar und lässt sich einfach aktivieren.Öffne bei den Desktop-Apps die "Einstellungen,” danach "Dark Web Monitor” und aktiviere es. Bei den mobilen Apps findest Du es in den "Einstellungen,” dann "Tools (Werkzeuge)”, um es zu aktivieren. Das Werkzeug läuft unauffällig im Hintergrund und Du musst nicht mit dem VPN verbunden sein, damit es funktioniert.

 

Screenshot of NordVPN's macOS app highlighting the Dark Web Monitor feature NordVPNs Dark Web Monitor hat mich informiert, welche Services betroffen sind. Deswegen konnte ich sicherstellen, meine Passwörter zu ändern

Als ich den Dark Web Monitor aktiviert hatte, war ich überrascht, dass meine E-Mail-Adresse in 16 Datenschutzverbindungen aufgetaucht ist. Die meisten davon waren schon viele Jahre alt. Die Detailgenauigkeit, mit der die möglichen Lecks und Verstöße beschrieben wurden, hat mich aber beeindruckt.

ioXt-Zertifizierung

NordVPN hat für seine mobilen Apps eine ioXt-Zertifizierung. Das ist etwas, das nicht viele VPNs haben. Die ioXt Alliance will gewährleisten, dass der höchste Datenschutz- und die höchsten Sicherheitsstandards in der Branche eingehalten werden. Als zertifizierter Produktinhaber und Partner kannst Du Dir sicher sein, dass NordVPN diese strengen Standards erfüllt.

Um zertifiziert zu werden, müssen VPNs einen sehr strengen Testprozess bestehen. NordVPN  hat für seine mobilen Appsbei den Bewertungskriterien die höchste Punktzahl erreicht. Dazu gehören Bereiche wie die Passwort-Verwaltung, das Programm zur Meldung von Sicherheitslücken, bewährte Kryptografie und so weiter.

Datenschutzverletzung

NordVPN hat keine skandalöse Vergangenheit wie viele andere Anbieter und ihre Muttergesellschaften. Allerdings gab es 2018 einen Vorfall. Einer der Server in Finnland wurde gehackt.

Der Kriminelle konnte jedoch nichts stehlen, da es nichts gab. NordVPN speichert keine Protokolle und die Daten der Anwender blieben geschützt. Seitdem ist NordVPN entschlossen, die eigene Sicherheit zu verbessern. Das Unternehmen will als Reaktion Änderungen vornehmen:

  • Alle Server sollen ohne Festplatten sein (RAM), damit Daten von Anwendern niemals gespeichert werden. Selbst wenn es zu einer Datenschutzverletzung kommt, gibt es keine Daten oder eine Konfiguration, die gestohlen werden kann.
  • Ein Server-Netzwerk im Privatbesitz bedeutet, dass es die volle Kontrolle über sein Server hat, damit es seinen Nutzern mehr Sicherheit bieten kann.
  • Sicherheitsprüfungen (auch für Anbieter). NordVPN plant, seine eigene Infrastruktur sowie die Infrastruktur seiner Anbieter gründlich zu überprüfen.
  • Kopfgeld für Leute, die einen Fehler in NordVPNs Code entdecken.
  • Partnerschaft mit einem Cybersicherheitsunternehmen (VerSpite), das Penetrationstests durchführen wird. Damit will man künftige Probleme verhindern und NordVPN sicherer machen.

Unsichtbarkeit im LAN

Mit der Sicherheitsfunktion bleibt dein Gerät sowohl in privaten als auch in öffentlichen Netzwerken versteckt. Die Besitzer des Netzwerks können im Endeffekt nicht sehen, dass Du ihr Netzwerk benutzt. Das ist ideal für öffentliche WLANs, weil es Deine Sicherheit und Privatsphäre erhöht.

Allerdings ist es nicht so toll, wenn Du Dein privates Netzwerk zu Hause benutzt oder auf der Arbeit bist. Du kannst keine Drucker benutzen, keine Verbindung zu Deinem Fernseher oder anderen Geräten herstellen. Deswegen setzt Du diese Funktion am besten dann ein, wenn Du unterwegs bist.

Prüfe NordVPN

Datenschutz – eine strikte Keine-Logs-Richtlinie und ein datenschutzfreundlicher Standort

10.0

Protokoll-Richtlinie

NordVPN speichert keine Protokolle. Mein Team und ich haben uns die Datenschutzrichtlinien genau angesehen und sind nach eingehender Analyse zu dem Schluss gekommen, dass NordVPN wirklich keine Daten über Dich speichert. Das bedeutet, Deine IP-Adresse, Deine Online-Aktivitäten und Deine sensiblen Daten werden nicht aufgezeichnet.

NordVPN ist sich bezüglich seiner Datenschutzrichtlinie so sicher, dass sie eine unabhängige Wirtschaftsprüfungsgesellschaft namens PwC beschäftigt (aus Zürich, Schweiz), die ihre Keine-Logs-Behauptungen überprüft (seit 2018 wurde das zweimal gemacht und beide Prüfungen haben die Keine-Logs-Richtlinie bestätigt). Zudem macht NordVPN all diese Berichte öffentlich zugänglich, sodass jeder einen Blick darauf werfen und die Ergebnisse einsehen kann.

Du solltest allerdings wissen, dass NordVPN tatsächlich einige Daten über Dich speichert. Es muss Deine E-Mail-Adresse speichern, um mit Dir zu kommunizieren. Weiterhin werden Deine Zahlungsdaten gespeichert, um Dein Abonnement aktiv zu halten und Rückerstattungen zu bearbeiten. Die Speicherung dieser Informationen ist jedoch ganz normal und beeinträchtigt Deine Privatsphäre nicht. Im Endeffekt kann es nur sehen, dass es ein Konto in Deinem Namen gibt, aber nicht, was Du tust.

Es gibt auch zwei Algorithmen, die wir ansehen wollten (die anscheinend Daten sammeln könnten):

  • Ein Algorithmus überprüft die Server-Last. NordVPN nutzt diese Daten, um festzustellen, welcher Server für Dich gerade der schnellste ist. NordVPN sammelt also die Daten aller Nutzer, um das zu überwachen. Die FIrma kann Dich aber nicht persönlich identifizieren.
  • Ein Algorithmus, der die Anzahl der simultanen Verbindungen limitiert. NordVPN bietet sechs gleichzeitige Verbindungen an. Das ist mehr als genug, um alle Deine Geräte zu versorgen. Allerdings muss es wissen, wie viele Geräte Du mit einem Konto benutzt. Deswegen speichert NordVPN Deinen Benutzernamen und den Zeitstempel Deiner letzten Sitzung, solange sie aktiv ist. Die Daten werden nur für etwa 15 Minuten nach dem Ende Deiner Sitzung gespeichert und sie lassen sich nicht zu Dir zurückverfolgen.

Ich war etwas beunruhigt, dass NordVPN den gesetzlichen Aufforderungen zur Herausgabe von Nutzerdaten gemäß seiner Datenschutzrichtlinie nachkommt. NordVPN hat das auch bestätigt, indem es einen Blogbeitrag zu diesem Thema 2022 aktualisiert hat. Aber selbst wenn NordVPN eine legitime Anfrage erhält, kann man den Nutzer möglicherweise nicht identifizieren oder Daten dazu aushändigen.

Das liegt daran, dass NordVPN nur limitiert Daten über Nutzer speichert. Selbst wenn NordVPN der Aufforderung nachkommt, speichert es also ohnehin keine persönlichen Daten. Kurz gesagt: NordVPN will Dir die nötige Privatsphäre bieten, um Deine Identität zu schützen. Es gibt aber keine Garantien, dass das unter rechtlichen Umständen immer möglich ist.

Standort

Eines der größten Vorteile von NordVPN ist der Standort. Es befindet sich im Besitz von Tefincom S.A und der Hauptsitz ist in Panama, was wiederum außerhalb der 5/9/14-Eyes-Allianz ist. Diese Allianz ist eine Organisation von Ländern und Regierungen, die sich für die Vorratsdatenspeicherung starkmachen. Dazu gehören Länder wie die USA, Großbritannien, Australien, Kanada und so weiter. Weil Panama nicht dazugehört, muss es Deine Daten nicht mit anderen teilen.

Die Datenschutzrichtlinie bestätigt auch, dass das Unternehmen nur auf eine Anfrage eines Gerichts in Panama antworten würde.

Ein Bonus ist, dass NordVPN täglich ein Warrant Canary veröffentlicht. Das bedeutet, dass alle Anfragen nach Nutzerdaten, die sie von Regierungen und Unternehmen erhält, etwa Verfügungen, Haftbefehle und so weiter öffentlich macht.

Teste NordVPN heute

Torrents – für P2P optimierte Server und Datenschutzfunktionen für sichere Torrents

9.8

NordVPN ist definitiv eine gute Option für sichere Torrents. Allerdings würde ich in dieser Kategorie nicht die höchste Punktzahl für die Benutzerfreundlichkeit vergeben, weil Du nicht alle Server für Torrents nutzen kannst.

Es gibt allerdings einige Funktionen, die es zu einem anständigen VPN für Torrents macht:

  • Es gibt für P2P optimierte Server in mehr als 45 Ländern. Selbst wenn Du vergisst, Dich mit einem der Torrent-Server zu verbinden, leitet Dich NordVPN entsprechend um, sobald es P2P-Datenverkehr erkennt.
  • NordVPN bietet einen Notausschalter, der sämtlichen Internetdatenverkehr stoppt, sobald Deine VPN-Verbindung ausfällt. Du bist also vor versehentlichen Lecks geschützt.
  • Der Hauptsitz ist an einem datenschutzfreundlichen Standort und es gibt eine strikte Keine-Logs-Richtlinie. Selbst wenn es zu einem Leck kommt (was fast unmöglich ist), können Dritte nicht auf Deine Daten zugreifen.
  • Es gibt DNS-Leck-Schutz. Ich habe das ausgiebig getestet und konnte keine Lecks finden.

Dank all dieser Funktionen kannst du problemlos auf qBittorrent, BitTorrent, Kickass Torrents, RARBG, Pirate Bay, uTorrent, Deluge, Vuze, Kodi, Transmission und Popcorn Time zugreifen.

Während meiner Tests gab es keine Verbindungsprobleme und meine Geschwindigkeiten waren mehr als schnell genug, um unterbrechungsfrei Torrents herunterladen zu können. Ich habe Musikdateien wie die komplette Mozart Edition (mit über 160 CDs Musik) heruntergeladen, ohne dass es zu Verzögerungen kam.

Eine weitere großartige Funktion ist das SOCKS5-Protokoll, das die Geschwindigkeit bei Torrents erhöhen kann (allerdings auf Kosten der Sicherheit, weil Dein Datenverkehr nicht verschlüsselt wird). All das zeigt, dass NordVPN seine Nutzer schützen kann und ihre Daten entsprechend schützt.

Dennoch sollte ich darauf hinweisen, dass mein Team und ich keine illegalen Torrent-Downloads oder Streaming dulden. Du kannst P2P-Services jedoch nutzen, um Dateien legal zu teilen. Du solltest die von Dir zum Download von Torrents genutzten Websites aber immer überprüfen, um sicherzustellen, dass sie kein urheberrechtlich geschütztes Material enthalten.

Mit NordVPN Torrents herunterladen

Funktioniert NordVPN in China? Ja.

Du kannst NordVPN in China nutzen, weil es Tarnserver gibt und damit sieht Dein VPN-Datenverkehr für die chinesische Firewall wie regulärer Datenverkehr aus. Außerdem gibt es Funktionen wie den Notausschalter. Er stellt sicher, dass Deine Online-Aktivitäten niemals aufgedeckt werden, selbst wenn Deine VPN-Verbindung ausfällt. Da es keine Server in China betreibt, muss es keine strengen lokalen Gesetze befolgen, wenn es um Internetnutzung und Protokollierung von Daten. Das bedeutet, dass nichts, was Du online tust, an die Regierung Chinas fällt.

Ein Nachteil ist, dass Du es nicht nutzen kannst, wenn Du bereits in China bist. NordVPN hat dort keine Website, also kannst Du es nicht herunterladen. Reist Du nach China, solltest Du NordVPN vor dem Verlassen Deines Landes installieren und einrichten. Hast Du es geschafft, NordVPN vor Deiner Ankunft in China herunterzuladen, bietet NordVPN optimierte Apps und Einstellungen für Länder mit limtierten Internetzugang an. Du findest sie einfach in der Sektion "Hilfe". 

A screenshot of NordVPN's help chat which explains how to use NordVPN in China

NordVPN betreibt keine Server in China und deswegen bekommst Du keinen Zugriff auf Inhalte, die dort exklusiv sind. Es gibt jedoch Server in Hongkong, Singapur, Taiwan und Vietnam, die ähnliche Alternativen entsperren können.

Teste NordVPN für China

Simultane Geräteverbindungen – ein Konto unterstützt 6 Geräte

Du kannst bist zu 6 Geräte gleichzeitig mit Deinem NordVPN-Konto verbinden. Ich habe es getestet, indem ich NordVPN auf meinem Android-Telefon, meinem Windows-Desktop, Linux-Laptop, MacBook-Desktop und Samsung TV installiert habe. Die Geräte nutzten die Verbindung alle gleichzeitig und dennoch konnte ich keinen Geschwindigkeitsverlust feststellen.

Um mehr Geräte abzudecken, kannst Du es auf Deinem Router installieren. Auf diese Weise wird Dein gesamtes Netzwerk durch ein VPN geschützt. Nicht alle Router unterstützen VPNs. Wähle Deinen Router also vorsichtig aus und stelle sicher, dass er VPNs unterstützt. Ein weiterer wichtiger Punkt ist, dass Du möglicherweise kein VPN installieren kannst, wenn Du ein ISP-Modem einsetzt.

Nebenbei bemerkt: Ich habe andere Top-VPNs benutzt, die mehr Geräteverbindungen unterstützen. Es ist etwa üblich, dass viele Top-VPNs zehn Geräteverbindungen anbieten und einige VPNs schränken Dich überhaupt nicht ein (wie Surfshark und IPVanish). Hast Du also eine große Familie oder viele Geräte und keine Lust, den Service auf Deinem Router einzurichten, gibt es vielleicht bessere Optionen für Dich.

Installation und Apps

10.0

Gerätekompatibilität – kompatibel mit Mac, Windows, Android und mehr

Windows, Mac, Linux und mobile Apps

Du kannst NordVPN auf vielen Geräten und Betriebssystemen benutzen. Ich habe es auf meinem Android-Telefon, Linux-Laptop, MacBook und Windows-10-Desktop-Computer installiert. Die Apps haben eine ziemlich ähnliche Oberfläche, die sich auf Deutsch einstellen lassen. Es gibt die ähnliche Kartenfunktion und eine Seitenleiste mit einer Server-Liste. Ich fand das praktisch, da für die einzelnen Betriebssysteme keine Lernkurve gab. Mir gefiel besonders, dass NordVPN auf jedem Gerät ähnliche Funktionen hat. VPNs verzichten in den mobilen Varianten manchmal auf bestimmte Elemente ihrer Services, deswegen ist das toll.

Mich hat noch eine weitere Sache beeindruckt. NordVPN bietet eine App für Linux. Die meisten VPNs haben keine Linux-Clients, aber Du kannst NordVPN unter Ubuntu installieren (ich habe das getestet und es hat großartig funktioniert). Debian, Linux Mint und Elementary OS funktionieren ebenfalls. Überraschend war auch, wie einfach sich die App unter Linux benutzen lässt. Du musst es nicht mit Kommandozeilenbefehlen steuern.

Die MacBook-Desktop-App war ähnlich wie die Windows- und Android-Versionen und wirklich benutzerfreundlich. Der einzige bemerkenswerte Unterschied ist, dass Du unter macOS Zugriff auf das IKEv2/IPSec-Protokoll hast. Weiterhin ist mit Mac und Windows kein Split-Tunneluing möglich. Toll ist, dass Du NordVPN für jede macOS-Version seit Sierra 10.12 und jedes iOS-Gerät ab OS 11.0 herunterladen kannst.

Smart-TVs und Spielekonsolen

Die Apps von NordVPN lassen sich auch einfach auf Android TV, Apple TV oder Amazon Fire TV Stick heruntergeladen. Du findest sie in den App Stores und kannst sie in wenigen Augenblicken herunterladen. Du bekommst auf diesen Geräten ähnliche Funktionen, aber die Oberfläche ist etwas anders. Es gibt keine Karte. Das ist aber nicht weiter schlimm, da du aus einer langen Server-Liste wählen kannst.

Es gibt auch eine Option, NordVPN auf Geräten wie Smart-TVs, Chromecast, Roku, Xbox, Nintendo und Playstation zu installieren. Du kannst das auf verschiedene Arten tun. Am einfachsten ist es, NordVPNs SmartDNS-Proxy zu nutzen. Das bedeutet, dass Du DNS auf Deinem Gerät änderst. NordVPN hat eine Anleitung dafür und die Einrichtung dauert nur einige Minuten (ich habe es auf meinem Smart-TV getestet). Diese Option funktioniert gut mit Playstation und Smart-TVs.

Du kannst auf Deinem Computer auch einen Hotspot wie auf Deinem Smartphone einrichten und die VPN-Verbindung Deines Computers mit anderen Geräten nutzen.

Browser-Erweiterungen

Es gibt Erweiterungen für Google Chrome und Mozilla Firefox. Während meiner Tests haben diese Erweiterungen hervorragend abgeschnitten, obwohl sie nicht so gut wie die Apps sind. Es fehlen einige nützliche Funktionen und sie schützen nur Deinen Browser, während eine VPN-App Dein gesamtes Gerät schützt. Trotzdem sind sie sehr nützlich, wenn Du einen Schutz benötigst, sobald Du Deinen Browser startest.

Router und NAS

Willst Du alle Deine Geräte auf einmal mit NordVPN schützen, kannst Du es auf Deinem Router installieren. Das kostet nichts extra. Sei aber vorsichtig, was für einen Router Du hast. Ich bin davon ausgegangen, dass das bei meinem Router möglich ist. Er ist allerdings nicht mit NordVPN kompatibel.

Um Dir Ärger zu ersparen, besorge Dir nur Router mit ASUS WRT, DD-WRT, ASUS Merlin, Gl.iNET, EdgeRouter, NetDUMA, DrayTek, Portal, Tomato, Mikrotik, OpenWRT, Sabai, OPNsense, pfSense oder Padavan. Du kannst auch einen Router kaufen, der von NordVPN angeboten wird (mit integriertem VPN). Dann hast Du eine unbegrenzte Anzahl an verfügbaren Geräteverbindungen.

NordVPN lässt sich auch auf einem NAS installieren, sofern es sich um Synology, Western Digital MyCloud, QNAP und AsusTor handelt.

Richte NordVPN jetzt ein

Einrichtung & Installation – Installation und Konfiguration dauert nur Minuten

NordVPN is really easy to install and set up.

Once you download the app, it will open and prompt you to log in. When you click on that button, a web page will open up and ask for your login credentials. You can enter them, and the app will open again and you can start using NordVPN immediately.

NordVPN doesn’t require any special setup. Everything is ready for you to use it. However, if you want to learn more about how to access different elements of the app, read on.

Schnell verbinden

Zunächst siehst Du auf der Seite die Weltkarte mit Punkten in den Ländern, in denen NordVPN Server hat. Außerdem gibt es unten in der Karte eine Schaltfläche, auf der  "Schnell verbinden" steht.

Du musst lediglich darauf klicken und NordVPN verbindet Dich mit dem besten Server für Deinen Standort. Das ist normalerweise ein Server in Deinem eigenen Land. Möchtest Du einen Server in einem anderen Land nutzen, musst Ddu ihn manuell auswählen.

Zu einem normalen Server verbinden

Du kannst einen normalen Server von NordVPN über die Karte oder die Liste in der Seitenleiste auswählen. Beide Methoden verbinden Dich mit dem besten Server an einem Ort Deiner Wahl.

Suchst Du einen bestimmten Server oder eine Region, musst Du das Land finden, mit dem Du Dich verbinden willst. Dann klickst Du auf die drei Punkte. Daraufhin öffnet sich ein kleines Fenster, in dem Du zwischen verschiedenen Regionen und Servernummern wählen kannst.

Mit speziellen Servern verbinden

Spezielle Server findest Du auch im Menü in der Seitenleiste. Installierst Du die NordVPN-App zum ersten Mal, kannst Du P2P-Server und Onion over VPN ohne zusätzliche Einstellungen nutzen.

Um einen dedizierten Server, einen Tarn-Server oder einen Double-VPN-Server auszuwählen, musst Du sie manuell konfigurieren.

Wie man eine dedizierte IP und Double VPN konfiguriert

  1. Klicke auf das Zahnradsymbol in der Ecke rechts oben. Damit landest Du bei den Einstellungen.
  2. Wähle in der Seitenleiste ‘Automatisch verbinden’.
  3. Deaktiviere ‘Choose a VPN protocol and server automatically (VPN-Protokoll und Server automatisch wählen)’. Damit kannst Du zwischen OpenVPN (UDP und TCP) sowie NordLynx wählen.
  4. Wähle im Ausklappmenü OpenVPN (UDP).
  5. Gehe zur Hauptseite der Apps zurück. Hier siehst Du in der Seitenleiste nun Server für dedizierte Ips und Double VPN. Du kannst auch zwischen P2P-Servern und Onion Over VPN wählen. Klicke auf die dreit Punkte auf der Seite und es öffnet sich ein kleineres Fenster, wo Du speziellen Regionen und Server auswählen kannst.

Wie man Tarn-Server konfiguriert

  1. Klicke auf das Zahnradsymbol in der Ecke rechts oben. Du öffnest damit die Einstellungen.
  2. Wähle ‘Automatisch verbinden’ und deaktiviere ‘Choose a VPN protocol and server automatically (VPN-Protokoll und Server automatisch wählen)’. Damit kannst Du zwischen OpenVPN (UDP und TCP) sowie NordLynx wählen.
  3. Wähle im Ausklappmenßü OpenVPN (TCP).
  4. Öffne ‘Advanced (Erweitert)’.
  5. Aktiviere die Tarn-Server. Zurück auf der Hauptseite in der App wirst Du nur die ‘Spezialserver sehen. Klickst Du rechts auf die drei Punkte, öffnest Du ein ähnliches Fenster, womit Du ein Land und einen speziellen Server wählen kannst.

Konfiguriere heute NordVPN

Ändere die Einstellungen in NordVPN

In der Desktop-App kannst Du die Einstellungen öffnen, wenn Du auf das Zahnradsymbol in der Ecke rechts oben klickst. Damit öffnest Du ein Menü mit verschiedenen EInstellungen.

  • Unter ‘Allgemein’ kannst Du konfigurieren, was die App beim Start tut, eine Sprache festlegen und CyberSec (NordVPNs Werbe-Blocker) aktivieren oder deaktivieren.
  • Unter ‘Automatisch verbinden’ kannst Du das VPN-Protokoll wählen, mit welchem Server Dich die App automatisch verbinde und ob Du Dich jedes Mal mit einem VPN verbinden willst, wenn eine neue WLAN-Verbindung erkannt wird (Du kannst außerdem vertrauenswürdige WLANs bestimmen).
  • Unter ‘Voreinstellungen’ kannst Du individuelle VPN-Verbindungs-Einstellungen erstellen und Kürzel für Websites oder Apps, um schnell und sicher darauf zuzugreifen.
  • Unter ‘Kill Switch’ kannst Du den Notausschalter aktivieren oder deaktivieren und zwischen einem Notausschalter für Internet oder App wählen.
  • Unter ‘Split-Tunneling’ kannst Du Split-Tunnelung aktivieren oder deaktivieren und auch wählen, welche Apps den VPN-Datenverkehr immer nutzen.
  • Unter ‘Advanced (Erweitert)’ kannst Du die Tarn-Server aktivieren, individuelles DNS und Unsichtbarkeit im LAN festlegen.

Du kannst auch ‘Profil’/’Konto’ öffnen und Deine persönlichen Daten ändern.

Auf mobilen Geräten befindet sich das Zahnradsymbol in der Ecke links oben. Klickst Du darauf, gelangst Du zu einem Menü, in dem alle Einstellungen leicht zugänglich sind. Du musst nur auf die Schaltfläche klicken, wenn Du etwas ein- oder ausschalten möchtest.

Preis

9.6
2-years plan
$ 3.49 / Monat pro Monat
1-year plan
$ 4.99 / Monat pro Monat
Monthly plan
$ 11.99 / Monat pro Monat

NordVPN bietet günstige Preise and und Du kannst aus drei Stufen wählen: beim Standard-Paket bekommst Du nur das VPN, das Plus-Paket bietet auch den sicheren Passwort-Manager (NordPass) und das Complete-Paket bietet sowohl NordPass als auch 1 Tbyte verschlüsselten Cloud-Speicher (NordLocker). Das $3,49/Monat Paket über zwei Jahre sieht wie ein tolles Angebot aus, aber Du zahlst diesen Preis nur bis zum Ende der Laufzeit. Aber sei vorsichtig: sobald sich Dein Abonnement verlängert, verdreifacht sich der Preis fast. Für das 1-Jahres-Abonnement verdoppelt sich der Preis nach der ersten Laufzeit fast.

Screenshot showing NordVPN pricing with subscription renewal fee increases for 2 year planNordVPN bietet einen tollen Preis, sofern Du es nicht länger als einige Jahre benutzt

Du kannst für NordVPN mit allen gängigen Kreditkarten, per Lastschrift, Sofort, Google Pay, Union Pay, Amazon Pay, Ripple und iTunes zahlen. Andere Zahlungsmöglichkeiten sind Adyen und Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, Monera, zCash und Dash. Zudem kannst Du auch in Geschäften wie BestBuy und Target zahlen. NordVPN akzeptiert zudem PayPal, aber nur in bestimmten Ländern wie Deutschland, Frankreich, Japan und ein paar anderen.

Benötigst Du mehr Zeit brauchst, bevor Du dich für einen Kauf entscheidest, kannst Du NordVPN kostenlos testen, weil es eine 30-tägige Geld-Zurück-Garantie gibt. Ich wollte testen, wie legitim diese Richtlinie ist und kontaktierte deshalb das Live-Chat-Team. Sie haben Entscheidung akzeptiert und drängten mich nicht, meine Meinung zu ändern. Nach drei Werktagen war mein Geld komplett zurückerstattet.

Du kannst NordVPN auch sieben Tage lang testen, allerdings gibt es diese Option nur für Android.

Es gibt zudem NordVPN Teams, eine Business-Version von NordVPN. Sie richtet sich an Unternehmen. Geschäftsinhaber können den Preis mit NordVPN je nach Größe ihres Teams und ihren individuellen Bedürfnissen aushandeln.

Teste NordVPN risikofrei

Zuverlässigkeit & Support

10.0

Benötigst Du Hilfe, bietet NordVPN verschiedene Arten von Kundenservice an. Zum einen kannst du Dich direkt an den Chatbot auf der Website wenden. Er ist sehr hilfsbereit und freundlich. Sobald Du auf die Schaltfläche klickst, bietet Dir der Chatbot ein paar der häufigsten Themen und Antworten an.

A screenshot of NordVPN's helpful chatbot interfaceKann Dir der Chatbot nicht helfen, leitet er Dich an einen echten menschlichen Live-Chat-Mitarbeiter weiter

Sobald Du eine Frage stellst, bietet dir der Chatbot eine Antwort, die am besten zu Deinen Stichworten passt. Findest Du keine passende Antwort, schickt er Dich zu einem Live-Chat-Mitarbeiter, der sich um Dein Anliegen kümmert. Eine Sache hat mir allerdings nicht gefallen. Der Chatbot hat mich gebeten, meine E-Mail-Adresse anzugeben. Das ist aber nicht weiter schlimm, weil ich später keine unerwünschten E-Mails von NordVPN erhalten habe.

Du erreichst den Kundenservice via E-Mail auch auf Deutsch. Die Antworten sind erwartungsgemäß langsamer als beim Live-Chat-Kundenservice, aber dafür sind sie auch ausführlicher. Ich habe dennoch binnen weniger Stunden eine Antwort bekommen.

A screenshot of NordVPN's reply after sending a question to customer supportDie Antwort war wirklich nützlich und die Mitarbeiter schlugen vor, dass ich mich melden soll, wenn ich weitere Probleme habe, damit sie mir helfen können

Möchtest Du lieber selbst nach der Lösung suchen, kannst Du die umfassende Wissensdatenbank nutzen. Sie ist auf Deutsch verfügbar und Du findest sie auf der Website im Reiter "Hilfe". Dort findest Du jede Menge Antworten sowie hilfreiche Artikel und Links.

Teste NordVPN heute

Fazit

Einfach gesagt, guter Mehrwert für Dein Geld …

NordVPN hat viel zu bieten, von hohen Geschwindigkeiten bis hin zu optimierten Servern. Außerdem ermöglicht es, geografische Sperren auf Streaming-Plattformen wie Netflix und HBO Max zu umgehen. Es bietet exzellente Sicherheitsfunktionen wie Verschlüsselung mit AES 256-Bit und eine strikte Keine-Logs-Richtlinie, damit Du online geschützt bist.

Es kann auch in China funktionieren, wenn Du es installierst, bevor Du dorthin reist. Zudem ist es mit vielen Geräten kompatibel. In Sachen Kundenservice antwortet NordVPN schnell und gibt Dir nützliche sowie freundliche Antworten.

Die größten Nachteile waren für mich die langen Verbindungszeiten und dass es etwas komplizierter als bei anderen VPNs ist, Torrents zu nutzen. Leider lassen sich auch Amazon Prime Video und Sky Go nicht entsperren. Zudem hatte ich Probleme, die richtigen Server für Spiele zu finden.

Abgesehen von diesen kleinen Nachteilen bietet NordVPN einen hohen Mehrwert für Dein Geld.

O6LUbv4lNfo
imgur-O6LUbv4lNfo
  • Hohe Geschwindigkeiten mit 5.507 Servern an 60 Standorten
  • Privatsphäre – Anwenderaktivitäten werden nicht protokolliert
  • 6 simultane Verbindungen
  • Streaming – entsperrt Netflix, HBO Max, Hulu und so weiter
  • Integrierter Malware-Blocker
  • Funktioniert in China
  • Spezielle Server wir P2P, Onion over VPN, Double VPN
  • 24/7 Live-Chat

FAQ zu NordVPN

Gibt es eine kostenlose Testversion von NordVPN?

Nein, NordVPN bietet nicht mehr länger eine kostenlose Testversion an. Möchtest Du es risikofrei testen, kannst Du die 30-tägige Geld-Zurück-Garantie. Bist Du nicht zufrieden, bekommst Du Dein Geld wieder. Der Prozess für die Rückerstattung ist einfach – Du musst Dich nur an einen Mitarbeiter des Live-Chats wenden und bitten, dass Dein Abonnement gekündigt wird. Ich erhielt meine Rückerstattung binnen drei Tagen.

Funktioniert NordVPN mit Fire TV Stick?

Ja, NordVPN bietet eine native App für Fire TV Stick (Version 2 oder später), die Du vom Amazon App Store herunterladen kannst. Sobald Du den Client heruntergeladen und Dich angemeldet hast, kannst Du den Server in dem von Dir gewünschten Land finden und Dich verbinden.

Dank des großen Server-Netzwerks kannst Du ganz einfach Hulu, Disney+, HBO Max und Dutzende andere entsperren. Außerdem kannst Du Live-TV-Streaming-Plattformen nutzen.

Kann NordVPN Werbung blockieren?

NordVPN bietet eine CyberSec-Funktion die fortschrittliche Bedrohungsschutz-Funktion, die Werbung, Malware und Tracker blockiert. Ich habe es getestet und es blockiert Werbung auf BuzzFeed, Forbes, DailyMail und anderen Websites mit viel Werbung. Es hat mich sogar davon abgehalten, auf einige Websites mit Malware zuzugreifen. Das ist toll, weil nur wenige VPNs einen Werbeblocker anbieten.

Die Funktion lässt sich einfach konfigurieren. Du musst lediglich die Einstellungen öffnen und eine Schaltfläche drücken. Sobald Du Dich mit einem Server verbindest, blockiert NordVPN Werbung und Du kannst störungsfrei surfen. Das kann Deine Ladezeiten verbessern, weil es keine zusätzlichen Inhalte gibt.

Kann ich mit NordVPN TV schauen?

Ja, mit NordVPN kannst Du TV schauen, wenn Du Live-TV-Streaming-Services benutzt. Sie sind normalerweise abhängig von der Region, sodass Du Dich mit dem richtigen Server verbinden musst, um Zugriff darauf zu bekommen.

Willst Du etwa Fernsehsender in den USA schauen, kannst Du das via Sling TV, FuboTV, AT&T, Hulu mit Live TV und mehr tun. Möchtest Du irisches Fernsehen schauen, kannst Du das via TG4 tun.

NordVPN betreibt ein großes Server-Netzwerk, damit Du geografische Sperren einfach umgehen kannst. Bei den meisten Live-TV-Streaming-Diensten kannst Du Dich mit einer Geschenkkarte anmelden. Du bekommst sie überall, sodass Du auch dann ein Konto öffnen kannst, wenn Du noch keines hast.

Wo ist der Hauptsitz von NordVPN?

NordVPN hat seinen Hauptsitz in Panama und das ist nicht Teil der 5/9/14-Eyes-Allianz.  Das ist großartig, weil Deine Daten nicht in die Hände neugieriger Regierungen gelangen. Somit bleibt Deine Privatsphäre geschützt.

Außerdem hat NordVPN eine strikte Keine-Logs-Richtlinie. Damit werden Deine Daten nicht gespeichert. Selbst wenn die Behörden eine Anfrage zu Deinem Konto stellen würden, könnten sie nichts finden.

Geld-Zurück-Garantie (Tage): 30
Mobile App:
Anzahl an Geräten pro Lizenz: 6
VPN-Pakete: www.nordvpn.com
NordVPN Nutzerbewertungen (Benutzerbewertungen werden nicht geprüft)
9.5
Basierend auf 1507 Bewertungen in 29 Sprachen
Schreibe eine Bewertung über NordVPN

Bitte bewerten Sie den VPN-Dienst

VPNTest
VPNTest
8/10
Zuverlässiger Dienst

Gut: Sehr hohe Geschwindigkeiten aus dem Breitbandnetz. Weniger gut: Die Kontrollen von z.B. wieistmeineip.de zeigen ein anderes Land als NordVPN an. Meistens werden U.S.A.-Server ausgegeben als wären sie in Deutschland. Noch weniger gut: Manche NordVPN IP-Adressen werden von google als korrumpiert angesehen und verlangen eine zusätzliche Authentifizierung. In solchen Fällen hift nur das Umschalten auf einen anderen Server.

Penki
Penki
10/10
Vorher Hide.me jetzt NordVPN - endlich störungsfreies VPN

Hatte vorher Hide.me und nur Verbindungsabbrüche bzw. auf OVPN gar keine Verbindung. Nach dem Wechsel zu NordVPN bin ich bestens zufrieden, alles läuft wie geschmiert. So mach Internet wieder Spaß !!!

VPNuser
VPNuser
10/10
Tolle Seite aber eure Zahlungs-/Preisangaben sind nicht korrekt

Zur Info Stand 30.07.20 Zahlung mit Paypal ist erfreulicherweise möglich. ABER die beworbenen 3,11 €/Monat sind falsch. Sobald man als Land Deutschland auswählt werden 129,71€ aufgerufen. Das entspricht 3,60 € bei 36 Monat Laufzeit. Man hat offensichtlich für die Werbung die MwSt weggelassen. Ansonsten Danke für eure super Mentorenseite ;)

Vergleiche NordVPN mit den besten VPN-Alternativen
War dieser Artikel hilfreich?
Es tut uns leid!
(Mindestens 10 Buchstaben.)