Die 10 besten VPNs für den Mac: Vertrauenswürdig, Sicher & Schnell (Getestet im November 2019)

Bei so vielen durchschnittlichen VPNs auf dem Markt kann es frustrierend und zeitaufwändig sein, einen guten VPN-Dienst für das MacOS zu finden. Ich habe insgesamt 78 VPN-Apps auf meinem Macbook Pro getestet und festgestellt, dass die meisten davon unbrauchbar sind. Sie waren entweder grauenhaft langsam, konnten keine regionalen Sperren umgehen oder haben meine Surf-Aktivitäten protokolliert.

Das MacOS bietet bereits von Haus aus leistungsstarke Sicherheitsfunktionen. Ein VPN muss demnach mehr als nur grundlegenden Schutz bieten, um tatsächlich für Mac-Nutzer interessant zu sein. Während meiner Tests habe ich tatsächlich eine Handvoll VPNs entdeckt, die sich von der Masse abheben und zusätzliche Funktionen zum Schutz des Mac bieten.

Jedes VPN auf meiner Liste wurde aufgrund seiner Performance und Benutzerfreundlichkeit ausgewählt. Ich habe jeden der vorgestellten Dienste intensiv getestet, um sicherzustellen, dass Du damit sicher, schnell und anonym surfen kannst. Mehr über meinen Testabläufe erfährst Du hier.

Du bist in Eile? Dann hier ein kurzer Überblick über meine Top-VPNs für den Mac:

1. NordVPN– sicher, perfekt für Streaming und vollständig optimiert für MacOS.
2. ExpressVPN– das schnellste von mir getestete VPN.
3. CyberGhost– intuitiver und benutzerfreundlicher Dienst, der sich gut für Anfänger eignet.
4. Surfshark– dank der unbegrenzten Verbindungen ein absoluter Preis-Leistungs-Tipp.
5. IPVanish– ein leistungsstarkes VPN, dass mit Kodi und Apple TV funktioniert.

Die hier vorgestellten VPNs bieten leistungsstarke Apps, die auch unter älteren MacOS-Versionen problemlos funktionieren. Ich habe im Zweifel den VPNs den Vorzug gegeben, die gängige Streaming-Dienste unterstützen und vor Werbeanzeigen und Malware schützen.

NordVPN-Hack — Den Dienst einen Monat kostenlos testen!

Speziell dann, wenn Du nur temporär ein VPN brauchst, um die neueste Netflix-Serie zu schauen oder Deinen Mac auf Reisen zu schützen, kannst Du mit diesem Hack NordVPN einen Monat kostenlos testen.

NordVPN bietet auch eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie, die ich ebenso getestet habe, wie die Rückererstattungsrichtlinie von NordVPN. Die Rückerstattung bei Unzufriedenheit könnte wirklich kaum einfacher und schneller ablaufen.

November 2019 Update: Surfshark hat seine Preise für den Black Friday gesenkt! Hole Dir noch heute das tolle Black-Friday-Angebot von Surfshark – das Zweijahrespaket für nur 1,99 $ pro Monat und 3 Monate kostenfrei ! Beachte, dass Surfshark eine großartige 30-tägige Geld-Zurück-Garantie bietet. Du kannst es also risikofrei ausprobieren!

Die besten VPNs für den Mac in 2019 — Getestet und verglichen

1. NordVPN

Das beste VPN für den Mac ist schnell, funktionsreich und perfekt auf das Betriebssystem abgestimmt

  • Benutzerfreundliche Mac-App mit Ein-Klick-Verbindung
  • Unbegrenzte Bandbreite mit bis zu 6 gleichzeitig verbundenen Geräten
  • Kill Switch für Mac: Ja
  • OpenVPN-Unterstützung: Ja
  • Unterstützung für Torrent-Filesharing: Ja, es sind spezielle P2P-Server verfügbar
  • Gestattet Zugriff auf: Netflix, Amazon Prime Video, Hulu, BBC iPlayer, HBO GO, Showtime, Sling TV
  • Auch verfügbar für: iOS, Windows, Linux, Android, BlackBerry, Router, Raspberry Pi, Android TV, Chrome, Firefox
  • Datenprotokollierung: Keinerlei Protokollierung

NordVPN ist insbesondere wegen seiner funktionsreichen MacOS-Clients meine erste Wahl.

Es gibt zwei NordVPN-Clients für das MacOS. Eine dieser Versionen (die auf der NordVPN-Webseite verfügbar und mit Yosemite 10.10 oder höher kompatibel ist) verwendet das OpenVPN-Protokoll, während die andere Version (die im App Store für Sierra 10.12 oder höher heruntergeladen werden kann) nutzt das IKEv2/IPSec-Protokoll. Mehr über die Unterschiede zwischen den verschiedenen Protokollen kannst Du im umfassenden Leitfaden meines Kollegen erfahren.

Beide Apps bieten einen automatischen Kill Switch, DNS/IPv6-Leckschutz und einen integrierten Werbe- und Maleware-Blocker.

Alle Apps von NordVPN verwenden eine starke AES-256-Bit-Verschlüsselung, um Deine Daten zu schützen. Du kannst außerdem die Double-VPN-Funktion aktivieren, um eine zusätzliche Verschlüsselungsebene hinzuzufügen. Die meisten Benutzer benötigen diesen zusätzlichen Schutz jedoch nicht.

Mit den erweiterten Verschleierungs-Einstellungen kannst Du auch auf zensierte und gesperrte Webseiten zugreifen, ohne dass Du erkannt wirst, selbst in stark reglementierten und überwachten Regionen wie China. Das VPN ist außerdem kompatibel mit „Onion over VPN“ für Tor.

NordVPN zeichnet keinerlei Protokolle auf. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz im datenschutzfreundlichen Panama, und damit außerhalb der Gerichtsbarkeit der „5/9/14-Eyes“-Allianzen.

Das riesige globale Servernetzwerk von NordVPN umfasst mehr als 5.500 Server in 60 Ländern. Darunter befinden sich Server, die für Streaming und P2P-Filesharing optimiert sind.

Für Streaming-Fans ist der Anbieter grundsätzlich sowieso eine gute Wahl. Dank der SmartPlay-Technologie kann der Dienst mehr als 150 populäre Streaming-Dienste entsperren, darunter auch Netflix US.

SmartPlay entscheidet, zu welchem Server Du Dich verbinden musst, um eine regionale Inhaltssperre zu umgehen, und nimmt die Änderung automatisch vor, sodass Du Deine Einstellungen nicht ändern musst. Und das Beste daran ist: Die Geschwindigkeit des VPN ist hoch genug, dass Du in HD und 4K streamen kannst.

Du solltest NordVPN nicht nutzen, wenn:

  • Du mit PayPal zahlen möchtest (NordVPN hat PayPal in den USA und einigen anderen Ländern als Zahlungsmöglichkeit entfernt. In Deutschland funktioniert es aktuell noch).

Solltest Du irgendwelche Fragen oder Probleme haben, steht Dir der Kundensupport von NordVPN rund um die Uhr per Live Chat zur Verfügung.

Du kannst NordVPN dank der 30-tägigen Geld-zurück-Garantie ohne Risiko testen.

Wir möchten Dir auch unser ausführliches NordVPN-Review und die Nutzermeinungen auf unserer Seite ans Herz legen.

NordVPN jetzt testen!

2. ExpressVPN

Die beste Wahl für alle iPhone-Besitzer

  • Kill Switch für Mac: Ja
  • OpenVPN-Unterstützung: Ja
  • Unterstützung für Torrent-Filesharing: Ja; P2P-Fielsharing ist auf allen Servern gestattet
  • Gestattet Zugriff auf: Netflix, Amazon Prime Video, Hulu, BBC iPlayer, DAZN, HBO GO, Showtime, Sling TV
  • Auch verfügbar für: iOS, Windows, Linux, Android, BlackBerry, Routers, Raspberry Pi, Chrome, Firefox, Safari, PlayStation, Xbox, Apple TV, Nintendo Switch, Amazon Fire TV, Samsung Smart TV, Roku, Chromecast, Nvidia Shield
  • Datenprotokollierung: Keinerlei Protokollierung

ExpressVPN ist durchweg schneller als jedes andere von mir getestete VPN. Mit über 3.000 Servern in über 90 Ländern gewährleistet der Dienst dank der hohen Geschwindigkeiten ruckelfreies Streaming, Torrent-Filesharing und Gaming.

ExpressVPN und NordVPN verfügen beide über gleichermaßen gute MacOS-Apps, aber bei der iOS-App hat ExpressVPN eindeutig die Nase vorn.

Wenn Du das VPN also auch auf Deinem iPhone verwenden möchtest, empfehle ich Dir ExpressVPN. Bist Du hingegen Nutzer von Android-Geräten, kannst Du Dir die zusätzlichen Kosten sparen und stattdessen NordVPN nutzen.

Die MacOS-App verwendet 256-Bit-Verschlüsselung und das OpenVPN-Protokoll, um Deinen Mac zu schützen. Auch DNS- und IPv6-Leckschutz und ein automatischer Kill Switch sind mit an Bord. Die SmartLocation-Funktion verbindet Dich automatisch mit dem besten verfügbaren Server.

ExpressVPN macht viel Aufhebens darum, dass Du Dir in der App frei Verknüpfungen konfigurieren kannst. Nach einigen Tests musste ich allerdings feststellen, dass mir diese Verknüpfungen eigentlich nur 2-3 Sekunden meiner Zeit sparen. In einigen Fällen dauerte das Laden einer über eine solche Verknüpfung aufgerufenen Webseite länger, als wenn ich den Browser geöffnet und die Adresse per Hand eingegeben hätte.

Die innovative TrustedServer-Technologie von ExpressVPN stellt sicher, dass alle Server auf derselben aktuelle Software laufen. Die Server werden flüchtig im RAM ausgeführt, was bedeutet, dass mit jedem Neustart eines ExpressVPN-Servers auch alle aufgelaufenen Daten vollständig gelöscht werden.

Sie können die MediaStreamer-Software von ExpressVPN nutzen, um auch auf den Geräten von den Streaming-Vorteilen zu profitieren, die keine VPN-Installation zulassen, wie z.B. Spielekonsolen und einige Smart-TVs. Leider verschlüsselt MediaStreamer Deine Daten beim Streaming aber nicht.

Du solltest ExpressVPN nicht nutzen, wenn:

  • Du nach einem günstigen VPN suchst. ExpressVPN bietet einen Premium-Service, der die Kosten absolut gerechtfertigt, aber es gibt auch andere gute Optionen auf dieser Liste, die wesentlich günstiger sind.

Der Kundensupport von ExpressVPN ist rund um die Uhr per Live Chat erreichbar.

ExpressVPN ist ein leistungsstarkes VPN, das unter MacOS und iOS super funktioniert. Bediene Dich am besten der 30-tägigen Geld-zurück-Garantie, um Dich selbst risikofrei von den Qualitäten des Dienstes zu überzeugen.

Unser ausführliches ExpressVPN-Review bietet Dir einen noch tieferen Einblick in die Stärken und Schwächen des Anbieters und hält auch eine Vielzahl von Nutzermeinungen bereit.

ExpressVPN jetzt testen!

3. CyberGhost

Eine gute Wahl für Anfänger

CyberGhost
  • Kill Switch für Mac: Ja
  • OpenVPN-Unterstützung: Ja
  • Unterstützung für Torrent-Filesharing: Ja; spezielle Profile helfen Dir dabei, die geeigneten Server zu finden
  • Gestattet Zugriff auf: Netflix, Amazon Prime Video, Sky Go, Hulu, BBC iPlayer, DAZN, HBO GO
  • Auch verfügbar für: iOS, Windows, Linux, Android, Router, Raspberry Pi, Chrome
  • Datenprotokollierung: Keinerlei Protokollierung

CyberGhost hat seinen Sitz in Rumänien und ist ein erschwinglicher Dienst mit einer benutzerfreundlichen und intuitiven MacOS-App.

CyberGhost betreibt über 6.000 High-Speed-Server in über 90 Ländern, einschließlich optimierter Server für Streaming und P2P-Filesharing. Die „Best Location“-Funktion verbindet Dich basierend auf Deinem Standort mit einem Mausklick automatisch mit dem schnellsten Server. Die App bietet außerdem einen integrierten Werbeblocker.

Erfahrene Benutzer können ihre Verbindungseinstellungen im „Smart Rules“-Menü anpassen. Allerdings funktioniert das VPN auch ohne diese erweiterten Einstellungen schon sehr gut. Sobald Du die App öffnest, kann die Verbindung hergestellt werden.

CyberGhost bietet eine starke 256-Bit-AES-Verschlüsselung, einen automatischen Kill Switch und einen DNS. / IPv6-Leckschutz. Außerdem verzichten sie konsequent auf jegliche Protokollierung. Der Mac-Client verwendet das IKEv2-Protokoll.

Du solltest CyberGhost nicht nutzen, wenn:

  • Du ein VPN benötigst, dass auch in China funktioniert.

Du kannst den Kundensupport rund um die Uhr per Live Chat kontaktieren. Dank der beeindruckend langen 45-tägigen Geld-zurück-Garantie bleibt Dir auch genug Zeit, den Dienst risikofrei zu testen.

Unser umfasender Bericht zu CyberGhost beinhaltet auch Reviews anderer Nutzer.

CyberGhost jetzt testen!

4. Surfshark

Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis

  • Kill Switch für Mac: Ja
  • OpenVPN-Unterstützung: Nein
  • Unterstützung für Torrent-Filesharing: Ja; P2P-Traffic ist auf allen Servern erlaubt
  • Gestattet Zugriff auf: Netflix, Amazon Prime Video, Hulu, BBC iPlayer, HBO GO, ESPN
  • Auch verfügbar für: iOS, Windows, Linux, Android, Router, Chrome, Firefox, Amazon Fire TV
  • Datenprotokollierung: Keinerlei Protokollierung

Surfshark bietet einen besonderen Vorteil gegenüber den anderen VPNs: Es gestattet unbegrenzt viele gleichzeitige Verbindungen. Du kannst also alle Deine Geräte mit nur einem Konto schützen.

Der Anbieter betreibt ein recht großes Netzwerk von über 800 Servern in mehr als 50 Ländern. Die Server gestatten P2P-Verbindungen und ermöglichen der Zugriff auf beliebte Streaming-Dienste wie Netflix und Amazon Prime Video.

Der macOS-Client von Surfshark verwendet eine sichere 256-Bit-Verschlüsselung und das IKEv2-Protokoll, um Deinen Mac zu schützen. Darüber hinaus bietet er einen automatischen Kill Switch und DNS-Leckschutz.

Surfshark hat seinen Sitz auf den Britischen Jungferninseln, und damit außerhalb der „5/9/14-Eyes“-Allianzen. Sie nehmen keinerlei Protokollierung vor und arbeitet nach den höchsten Datenschutzstandards.

Die integrierte Sicherheitssuite CleanWeb blockiert Werbeanzeigen, Tracker, Malware und Phishing-Versuche.

Zu den weiteren für MacOS verfügbaren Funktionen gehören Split-Tunneling, MultiHop und der NoBorders-Modus zur Umgehung von Zensur-Sperren.

Du solltest Surfshark nicht nutzen, wenn:

  • Du das VPN mittels Passthrough-Modus auf Deinem Router installieren möchtest

Surfshark bietet eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie. Du kannst den Dienst also risikofrei testen.

Hier geht es zu unserer ausführlichen Review-Seite, die Dir auch Aufschluss über die Meinung bisheriger Surfshark-Nutzer gibt.

Surfshark jetzt testen!

5. IPVanish

Das beste VPN für Streaming mit Kodi und Apple TV

  • Kill Switch für Mac: Ja
  • OpenVPN-Unterstützung: Ja
  • Unterstützung für Torrent-Filesharing: Nein
  • Gestattet Zugriff auf: Netflix, BBC iPlayer
  • Auch verfügbar für: iOS, Windows, Linux, Android, Windows Phone, Router, Chromebook, Amazon Fire TV
  • Datenprotokollierung: Keinerlei Protokollierung

Dieser in den USA ansässige Anbieter betreibt ein Netzwerk von über 1.300 Servern an mehr als 75 Standorten. Mit der schön gestalteten App können MacOS-Benutzer sogar ihre VPN-Einstellungen anpassen – eine Funktion, die sonst meist nur Windows-Benutzern zur Verfügung steht. Dies erleichtert es, das VPN in Kombination mit Kodi und Apple TV zu nutzen.

IPVanish zeichnet keine Protokolle auf und stellt auf dem Mac die Protokolle OpenVPN (UDP / TCP), IPSec, L2TP und IKEv2 zur Auswahl. SOCKS5-Proxy-Verbindungen sind ebenfalls verfügbar.

DNS/IPv6-Leckschutz, Verschleierung ein automatischer Kill Switch gehören ebenfalls zum Funktionsumfang.

Du solltest IPVanish nicht nutzen, wenn:

  • Du nach einem Anbieter suchst, der außerhalb der „5/9/14-Eyes“-Allianzen beheimatet ist.

IPVanish bietet eine 7-tägige Geld-zurück-Garantie für alle seine Dienste.

Lies unser ausführliches Review, um mehr über IPVanish zu erfahren und Dir die Meinungen von echten Nutzern durchzulesen.

IPVanish jetzt testen!

6.SaferVPN

  • Kill Switch für Mac: Ja
  • OpenVPN-Unterstützung: Ja
  • Gestattet Zugriff auf: Amazon Prime Video, HBO, Showtime, Sling TV, BBC iPlayer und andere Dienste.
  • Unterstützung für Torrent-Filesharing: Ja.
  • Auch verfügbar für: Windows, Android, iOS, Linux, Chrome, Firefox, und Router.
  • Datenprotokollierung: Auch wenn die Richtlinien aussagen, dass keine Protokolle gespeichert werden, passiert dies in einigen Fällen doch

SaferVPN ist eine gute Wahl, wenn Du ein begrenztes Budget hast. Das VPN unterstützt die Protokolle IKEv, PPTP, L2TP und OpenVPN.

Die Nutzer des VPNs können auf über 700 Server in 34 Ländern zugreifen. SaferVPN schneidet bei den Geschwindigkeitstests gut ab und ermöglicht den Zugriff auf beliebte Streaming-Plattformen wie Amazon Prime Video.

Die dedizierte MacOS-App ist benutzerfreundlich und bietet einen automatischen Kill Switch. SaferVPN verbindet Dich automatisch mit dem besten verfügbaren VPN-Server, wenn Du Dich zu einem öffentliches WiFi-Hotspot verbindest.

Du solltest SaferVPN nicht nutzen, wenn:

  • Du ein VPN benötigst, mit dem Du auf zensierte Seiten und Dienste zugreifen kannst. SaferVPN funktioniert aktuell nicht wirklich gut in Ländern wie China, Russland, Ägypten oder den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Probleme werden dank des rund um die Uhr verfügbaren Live-Chat-Supports von schnell behoben.

SaferVPN bietet eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie und eine kostenlose 24-Stunden-Trial-Version, so dass Du den Dienst bequem testen kannst, bevor Du Dich für einen Vertrag entscheidest.

Wirf einen Blick auf unser ausführliches SaferVPN-Review, um herauszufinden, wie sich der Anbieter im Vergleich zu seinen Konkurrenten schlägt.

SaferVPN jetzt testen!

7. PrivateVPN

  • Kill switch für Mac: Nein
  • OpenVPN-Unterstützung: Ja
  • Unterstützung für Torrent-Filesharing: Ja; P2P-Nutzung ist auf allen Servern gestattet
  • Gestattet Zugriff auf: Netflix, Amazon Prime Video , Hulu, HBO GO
  • Auch verfügbar für: iOS, Windows, Linux, Android, Router
  • Datenprotokollierung: Keinerlei Protokollierung

PrivateVPN ist ein weiteres budgetfreundliches VPN, dass guten Schutz bietet und keinerlei Protokollierung vornimmt. Im MacOS-Client kannst Du mit nur einem Klick eine Verbindung zum VPN herstellen.

Das Netzwerk ist mit mehr als 150 Servern an 60 Standorten kleiner als die Netzwerke der anderen Anbieter in dieser Liste. Dies hat jedoch keine Auswirkungen auf die Gesamtleistung. PrivateVPN ist schnell und über seine für Streaming optimierten Server kannst Du auf Netflix und andere beliebte Streaming-Dienste zugreifen.

PrivateVPN schützt die Daten Deines Mac mit 256-Bit-Verschlüsselung, OpenVPN und DNS- / IPv6-Leckschutz.

Dank des Stealth-Modus ist PrivateVPN leistungsstark genug, um selbst komplexe VPN-Sperren und Deep Packet Inspection zu umgehen.

Du solltest PrivateVPN nicht nutzen, wenn:

  • Du ein VPN mit einem automatischen Kill Switch benötigst.

Dank der 30-tägigen Geld-zurück-Garantie von PrivateVPN kannst Du den Dienst bequem und risikofrei testen.

Wenn Du wissen willst, wie andere Nutzer über PrivateVPN denken und wie sich das VPN in unseren Tests geschlagen hat, solltest Du unser ausführliches Review lesen.

PrivateVPN jetzt testen!

8. VyprVPN

  • Kill switch für Mac: Ja
  • OpenVPN-Unterstützung: Ja
  • Dediziertes Torrent-Profil: Nein
  • Gestattet Zugriff auf: Netflix, Hulu, BBC iPlayer
  • Auch verfügbar für: iOS, Windows, Android, Router, Android TV, QNAP, Blackphone, Anonabox
  • Datenprotokollierung: Keinerlei Protokollierung

VyprVPN betreibt ein Netzwerk von mehr als 700 Servern weltweit. Das VPN ist schnell und der dedizierte macOS-Client ist einfach zu bedienen.

Das von VyprVPN selbstentwickelte Chameleon-Protokoll tarnt Deinen verschlüsselten Datenverkehr als normalen Internetdatenverkehr und ermöglicht es Dir, Deep Packet Inspection sowie Zensur- und VPN-Sperren zu umgehen.

Das VPN ermöglicht den Zugriff auf beliebte Streaming-Dienste wie Netflix und gestattet P2P-Traffic, so dass das VPN für anonymes und sicheres Torrent-Filesharing genutzt werden kann. VyprVPN verzichtet zum Schutz Deiner Anonymität auf jegliche Protokollierung.

Das VPN bietet auch andere wichtige Sicherheitsfunktionen wie eine starke 256-Bit-Verschlüsselung und einen automatischen Kill Switch. Die NAT-Firewall sorgt dafür, dass nicht autorisierter eingehender Datenverkehr geblockt wird und damit Hacker und Botnets gar nicht erst auf Dein Gerät zugreifen können.

Du solltest VyprVPN nicht nutzen, wenn:

  • Du mit Bitcoin oder anderen Kryptowährungen bezahlen möchtest.

VyprVPN bietet eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie, dank der Du den Service bedenkenlos testen kannst.

Auf unsere detaillierten VyprVPN-Bewertungsseite kannst Du auch eine Vielzahl von Nutzermeinungen lesen.

VyprVPN jetzt testen!

9.UltraVPN

  • Kill Switch für Mac: Ja
  • OpenVPN-Unterstützung: Ja
  • Dediziertes Torrent-Profil: Nein
  • Gestattet Zugriff auf: Netflix, Hulu, HBO
  • Auch verfügbar für: iOS, Windows, Android
  • Datenprotokollierung: Keinerlei Protokollierung

UltraVPN hat seinen Sitz in den USA und ist eine gute Wahl für alle Streaming-Fans mit einem Mac. Das dedizierte Streaming-Profil Ultraflix kann Netflix und andere Top-Streaming-Plattformen entsperren.

Das UltraVPN-Netzwerk besteht aus über 100 High-Speed-Servern in 58 Ländern. In meinen Geschwindigkeitstests waren die Ergebnisse durchweg gut.

Du kannst zwischen den VPN-Protokollen IKEv2, UDP und TCP wählen. Der Anbieter stellt außerdem einen automatischen Kill Switch bereit und verzichtet konsequent auf Protokollierung.

Su solltest UltraVPN nicht nutzen, wenn:

  • Du es in einem Land mit strenger Regierungszensur verwenden möchtest. UltraVPN funktioniert derzeit nicht in China.

UltraVPN bietet eine kostenlose 7-Tage-Testversion und eine 30-Tage-Geld-zurück-Garantie.

Lies unser ausführliches UltraVPN-Review und erfahre, wie der Dienst von seinen Nutzern bewertet wird.

UltraVPN jetzt testen!

10. Hotspot Shield

Hotspot Shield Devices

  • Kill Switch für Mac: Nein
  • OpenVPN-Unterstützung: Nein
  • Dediziertes Torrent-Profil: Nein
  • Gestattet Zugriff auf: Netflix (allerdings nicht auf den US-Katalog), BBC iPlayer
  • Auch verfügbar für: iOS, Windows, Android, Chrome
  • Datenprotokollierung: Ja (speichert Verbindungsprotokolle für die Dauer der VPN-Sitzung sowie Daten für Marketingzwecke)

Hotspot Shield betreibt weltweit über 2.500 äußerst performante Server und eignet sich perfekt zum Streamen, Surfen und Torrent-Filesharing.

Das VPN bietet 256-Bit-Verschlüsselung, DNS- / IPv6-Leckschutz und einen automatischen Kill Switch. Außerdem gestattet es P2P-Verbindungen, sodass Du damit anonym Torrent-Filesharing betreiben kannst.

Du solltest Hotspot Shield nicht nutzen, wenn:

  • Du nach einem VPN mit rund um die Uhr verfügbaren Kundensupport suchst.

Hotspot Shield bietet neben seinem Premium-VPN mit vollem Funktionsumfang eine eingeschränkte kostenlose Version. Diese ist auf 500 MB pro Tag begrenzt, was natürlich für Streaming- und Torrent-Anwendungen zu wenig ist. Es reicht aber völlig aus, um den Dienst ausgiebig zu testen.

Für das Premium-Konto von Hotspot Shield gilt eine 45-tägige Geld-zurück-Garantie.

Unser Hotspot Shield-Review enthält auch Meinungen von Nutzern des VPNs.

Hotspot Shield jetzt testen!

Vergleichstabelle der besten VPNs für Mac:

VPN Geld-zurück-Garantie Gleichzeitige Verbindungen Kompatible Streaming-Plattfomrmen P2P Support
NordVPN 30 Tage 6 über 440 (inkl. Netflix, HBO, Hulu, Showtime, BBC iPlayer, Amazon Prime Video und Sling TV) Spezielle Server
ExpressVPN 5 Netflix, Hulu, HBO, Amazon Prime Video, Showtime, Sling TV, DAZN und BBC iPlayer Alle Server
CyberGhost 45 Tage 7 Netflix, BBC iPlayer, Sky Go, Hulu, Comedy Central, Eurosport, ESPN und weitere. Spezielle Server
Surfshark 30 Tage Unbegrenzt Netflix, Hulu, CBS, ESPN, Amazon Prime Video und weitere. Alle Server
IPVanish 7 Tage 10 Netflix, BBC iPlayer Alle Server
SaferVPN 30 Tage 5 HBO, Amazon Prime Video, Showtime, Sling TV, BBC iPlayer und weitere. Ja
PrivateVPN 30 Tage 6 Netflix, Hulu, HBO, Hotstar, Amazon Prime Video und BBC iPlayer. Ja
VyprVPN 30 Tage 5 Netflix, BBC iPlayer Hulu, Amazon Prime Video und weitere. Ja
UltraVPN 30 Tage 3 Netflix, Hulu, HBO GO Ja
Hotspot Shield 45 Tage 5 Netflix (allerdings nicht der US-Katalog), BBC iPlayer Ja

Auswahl des besten Anbieters: Wie ich die VPNs getestet und bewertet habe

Jedes VPN auf der Liste hat meine strengen Anforderungen an die Benutzerfreundlichkeit erfüllt. Ich habe mehr als 15 Kriterien getestet, darunter Geschwindigkeit, Serverstandorte, P2P-Unterstützung, Streaming, Sicherheit, Protokollierung, Preis, Kundensupport und Kompatibilität.

Hier einige der für mich wichtigsten Kriterien:

Hohe Sicherheit

Alle VPNs auf der Liste verwenden eine Verschlüsselung auf Militärniveau und verzichten fast ausnahmslos auf Protokollierung.

Auch VPNs mit einen automatischen Kill Switch und DNS-Leckschutz konnten bei mir Pluspunkte sammeln.

Bei den Protokollen habe ich die Dienste bevorzugt, die standardmäßig das OpenVPN-Protokoll verwenden. Dabei handelt es sich um ein Open-Source-Protokoll, das regelmäßig auf Sicherheitsprobleme untersucht und verbessert wird. Es wird allgemein als das sicherste VPN-Protokoll angesehen.

Hohe Geschwindigkeiten

Geschwindigkeit ist einer der wichtigsten Aspekte bei der Auswahl eines VPN. Es kann sehr frustrierend sein, wenn man sich mit langen Ladezeiten und Zwischenpufferung herumplagen muss, sobald man das VPN aktiviert.

Es ist normal, dass sich Deine Geschwindigkeit etwas verlangsamt, wenn Du eine Verbindung zu einem VPN herstellst. Deine Daten müssen über größere Entfernungen zum VPN-Server transportiert werden. Auch das Ver- und Entschlüsseln Deiner Daten nimmt einige Zeit in Anspruch. Diese Geschwindigkeitseinbuße sollte jedoch bei Verwendung eines Premium-VPNs kaum spürbar sein.

Alle VPNs in dieser Liste erfüllten während meiner Tests durchweg die Geschwindigkeitsanforderungen für das Streaming von HD-Inhalten.

Entsperrung von Streaming-Anbietern

Streaming-Dienste wie Netflix und Amazon Prime Video sperren beschränken einige Inhalte auf bestimmte Regionen. So bietet zum Beispiel der Netflix-Katalog in Deutschland nur etwa die Hälfte der Titel, die US-amerikanischen Zuschauern zur Verfügung stehen.

VPNs maskieren Deine IP-Adresse, und helfen Dir damit dabei, diese regionalen Sperren zu überwinden und über Netflix und Amazon Prime Video auch Inhalte aus anderen Regionen zu streamen.

Ich habe bei meinen Tests darauf geachtet, dass alle Dienste auf meiner Liste mindestens zwei beliebte Streaming-Dienste entsperren können.

FAQ

Brauche ich ein VPN, um meinen Mac zu schützen?
Welche sind die besten VPNs für iOS?
Sind kostenlose VPNs sicher?
Sind VPNs legal?
Gibt es VPNs auch für andere Gerätearten?

Brauche ich ein VPN, um meinen Mac zu schützen?

Die integrierten Sicherheitsfunktionen von MacOS sind schon sehr gut. In Kombination mit einem Premium-VPN wird der Mac zu einer nahezu uneinnehmbaren Festung.

VPNs setzen auf starke Verschlüsselungsalgorithmen, um Deine persönlichen Informationen vor Cyberkriminellen zu schützen.

Und obwohl Apple Gatekeeper eine wirksame Technologie gegen die Ausführung von Malware ist, stoppt ein VPN mit integriertem Malware-Blocker den Eindringling schon, bevor er überhaupt auf Dein Gerät gelangt.

Das Maskieren Deiner IP-Adresse mit einem VPN ist die einfachste Möglichkeit, Dich vor DDoS-Angriffen, Doxing und Überwachung zu schützen. Außerdem ermöglicht diese Funktion es Dir, auf regional gesperrte und zensierte Inhalte zuzugreifen – ein Bereich, in dem der Mac selbst nichts anzubieten hat.

Es gibt einen Grund, warum die Verkäufe von Antivirenprogrammen weltweit sinken: Viele Benutzer entscheiden sich dafür, die vorhandenen Sicherheitsfunktionen von MacOS mit einem VPN zu kombinieren, anstatt zusätzlich eine Antiviren-Software zu erwerben.

Welche sind die besten VPNs für iOS?

Alle VPNs auf meiner Liste bieten auch großartige iOS-Apps.

Sind kostenlose VPNs sicher?

Kurz gesagt: Nein. Jedes Unternehmen muss Geld verdienen, und VPN-Anbieter bilden da keine Ausnahme. Wenn sie mit ihrem Produkt nicht direkt Geld einnehmen, müssen sie alternative Wege finden, um einen Gewinn zu erzielen.

Manche der kostenlosen VPNs erzielen Einnahmen, indem sie Benutzerdaten an Dritte verkaufen (und das obwohl sie erstklassige Sicherheit versprechen). Einigen der kostenlosen Anbieter wurde sogar nachgewiesen, dass sie Malware und Tracker auf den Geräten der Nutzer installieren.

Es gibt allerdings auch ein paar sichere kostenlose VPNS.

Dabei handelt es sich um eingeschränkte kostenlose Versionen von Premium-VPN-Diensten wie Hotspot Shield. Diese kostenlosen VPNs schränken zwar die Geschwindigkeit und das verfügbare Datenvolumen stark ein, können jedoch insbesondere dann eine gute Wahl sein, wenn Du das VPN nur ein paar Tage lang benötigst.

Da das aber die meisten Premium-Anbieter sowieso kostenlose Testversionen und/oder Geld-zurück-Garantien anbieten, gibt es kaum einen Grund, Deine Sicherheit mit einem kostenlosen VPN zu gefährden.

Die Nutzung von VPNs ist in 95,9% der Länder legal.

Die wichtigsten Ausnahmen sind China, Irak, Iran, Russland, Weißrussland, die Türkei, Oman und die Vereinigten Arabischen Emirate. In diesen Ländern ist die VPN-Nutzung entweder rechtliche nicht geklärt oder völlig illegal.

Wenn Du aber als Tourist in eines dieser Länder reist, brauchst Du Dir keine Sorgen zu machen. Es gab bisher keinerlei rechtliche Konsequenzen für internationale Touristen, die VPNs nutzen.

Egal, wo Du auch wohnst – letztlich liegt es in Deiner Verantwortung, sicherzustellen, dass Du Dich jederzeit an das Gesetz und die Nutzungsbedingungen des Anbieters hältst.

Gibt es VPNs auch für andere Gerätearten?

Ja! VPNs sind für fast jede Art von Gerät verfügbar. Die drei Top-VPNs auf meiner Liste unterstützen wirklich alle Geräte und Betriebssysteme, sodass Du mit ihnen nicht nur Deinen Mac sondern auch Telefon, Smart TV, Ihre Spielekonsole und jedes andere Gerät schützen kannst.

Zusammenfassung

Ich habe jedes VPN in dieser Liste ausgiebig getestet, um sicherzustellen, dass sie meine strengen Anforderungen in Bezug auf Geschwindigkeit, Sicherheit und Benutzerfreundlichkeit erfüllen.

Meine Top-Empfehlung ist NordVPN aufgrund der leistungsstarken und funktionsreichen MacOS-Apps. Dank der 30-tägigen Geld-zurück-Garantie kannst Du Sie NordVPN auf Deinem Mac ohne Risiko testen.

Jetzt NordVPN abonnieren

Warten Sie! Nord bietet einen 70% Rabatt für dessen VPN