Bekanntgabe:
Professionelle Tests

Die vpnMentor enthält Bewertungen, die von unseren Community-Testern verfasst wurden. Sie basieren auf der unabhängigen und professionellen Prüfung der Produkte/Services durch die Rezensenten.

• Eigentümerschaft

vpnMentor gehört zu Kape Technologies PLC, denen wiederum die folgenden Produkte/Dienste gehören: ExpressVPN, CyberGhost, ZenMate, Private Internet Access, und Intego. Auch diese können auf dieser Website überprüft werden.

• Affiliate-Provisionen

vpnMentor enthält Bewertungen, die von unseren Experten verfasst wurden. Sie entsprechen den strengen Bewertungsstandards, einschließlich der ethischen Standards, zu denen wir stehen. Diese Standards verlangen, dass jede Bewertung auf einer unabhängigen, ehrlichen und professionellen Prüfung der Rezensentin oder des Rezensenten basiert. Möglicherweise erhalten wir eine Provision, wenn eine Anwenderin oder ein Anwender etwas über unsere Links kauft. Das beeinflusst die entsprechende Bewertung aber nicht. Allerdings wirkt es sich möglicherweise auf die Rangliste aus. Die Letztere wird mithilfe der Kundenzufriedenheit früherer Abschlüsse und der erhaltenen Vergütung festgelegt.

• Richtlinien für die Reviews

Die auf der vpnMentor veröffentlichten Reviews werden von Experten verfasst, die die Produkte nach unseren strengen Bewertungsstandards geprüft haben. Diese Standards stellen sicher, dass jedes Reviews auf der unabhängigen, professionellen und ehrlichen Bewertung des Prüfers basiert und die technischen Fähigkeiten und Qualitäten des Produkts sowie seinen kommerziellen Wert für die Nutzer berücksichtigt. Die von uns veröffentlichten Rankings können Affiliate-Provisionen berücksichtigen, die wir für Käufe über Links auf unserer Website erhalten.

Private Internet Access Erfahrung 2022- Warum 9.3 Sterne?

Matthew Amos'
Matthew Amos | Aktualisiert am 03.08.2022 Redakteur

Private Internet Access bietet eines der günstigsten VPN-Abonnements auf dem Markt - Du kannst Dich für nur €1,99/Monat anmelden. Bei einem so niedrigen Preis habe ich mich gefragt, ob sich PIA wirklich von seinen hochpreisigen Konkurrenten abheben kann. PIA gibt es seit mehr als 10 Jahren, es könnte also eines der günstigsten VPNs auf dem Markt sein.

Ich habe ausführliche Tests zur Entsperrung von Streaming-Plattformen, zur Leistung beim Torrenting und zu allen anderen Aspekten des VPNs durchgeführt, um zu sehen, wo es unter den anderen Top-VPNs rangiert.

Insgesamt ist Private Internet Access eine sichere Wahl und bietet ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Mit seiner starken Leistung beim Torrenting und den anpassbaren Sicherheitsoptionen ist es beeindruckend, dass Du ein Abonnement für so wenig Geld bekommen kannst. Und wenn man bedenkt, dass es eine vertrauenswürdige 30-tägigen Geld-zurück-Garantie gibt, zeigt das, dass dieses VPN wirklich an sein Produkt glaubt. Auch wenn es eines der günstigsten ist, würde ich es nicht als das beste bezeichnen. Es gibt immer noch ein paar VPNs auf dem Markt, denen es unterlegen ist.

September 2022 Update: PIA bietet derzeit keine Angebote oder Rabatte an (es ist schon erschwinglich). Derzeit bekommst Du ein neues Abonnement für einen verrückten Rabatt von 82%!

Private Internet Access noch heute testen

Private Internet Access Funktionen – aktualisiert September 2022

9.7
💸 Preis 1.99 EUR/Monat
📆 Geld-Zurück-Garantie 30 Tage
📝 Speichert das VPN Protokolle? Nein
🖥 Anzahl der Server 29650+
💻 Anzahl an Geräten pro Lizenz 10
🛡 Kill-Switch Ja
🗺 Hauptsitz im Land United States
📥 Unterstützt Torrents Ja

Streaming — Entsperrt 20 Top-Streaming-Plattformen, einschließlich US Netflix und Disney+

9.6

Private Internet Access eignet sich gut für die Entsperrung von Streaming-Plattformen. Ich konnte US Netflix und Bibliotheken aus 8 anderen Ländern problemlos entsperren. Hulu und HBO Max waren etwas schwieriger, aber auch diese konnte ich mit einer einfachen Fehlerbehebung entsperren. Die einzigen Plattformen, die ich getestet habe und die nicht funktionierten, waren ITV und ESPN+.

Ich habe 25+ Server getestet und konnte die folgenden Plattformen entsperren:

Netflix Disney+ HBO Max Hulu Amazon Prime Video
BBC iPlayer Paramount+ Peacock Crunchyroll YouTube
CBC Eurosport FranceTV Canal+ ZDF
ARD Hotstar India RaiPlay All 4 Spotify

Entsperrt: Netflix (US, UK, Japan und 6 andere Bibliotheken)

Ich konnte US Netflix problemlos entsperren und Sendungen und Filme ohne Pufferung ansehen. Mein erster Test fand auf dem Server in Seattle statt. Der Ladevorgang dauerte etwa 3 Sekunden, aber dann wurde Marvel's Agents of S.H.I.E.L.D ohne Unterbrechungen abgespielt.

Screenshot of Netflix player streaming Marvel's Agents of S.H.I.E.L.D. unblocked with Private Internet Access

Ich konnte auch Sendungen aus 9 anderen Regionen ansehen

Der Server in Denver funktionierte genauso gut. Beim Server in Texas hatte ich jedoch eine deutlich längere Ladezeit.

Neben der US-Bibliothek konnte ich auch Netflix-Regionen in den folgenden Ländern entsperren:

Niederlande Vereinigtes Königreich Japan Kanada
Deutschland Frankreich Australien Brasilien
Italien Dänemark Schweden Israel

Ich musste jedoch nicht die optimierten Streaming-Server verwenden, um Netflix-Bibliotheken freizugeben. Es gibt für das Streaming optimierte Server in den USA, Japan, dem Vereinigten Königreich, Dänemark, Schweden und Italien. Diese Server sollen die Leistung beim Streaming verbessern, aber ich konnte keinen Unterschied feststellen. Der nicht optimierte Server in Tokio brauchte zum Beispiel 16 Sekunden, um Netflix zu laden, der optimierte JP-Streaming-Server ebenfalls.

Insgesamt war es einfach, Bibliotheken in anderen Ländern freizugeben. Ich hatte ein kleines Problem beim Zugriff auf Netflix, aber nachdem ich von Chrome zu Microsoft Edge gewechselt hatte, wurde es geladen.

Private Internet Access jetzt testen!

Entsperrt: Disney+

Ich konnte auf Disney+ streamen, aber das Video pufferte mehrmals während der Wiedergabe.

Screenshot of Disney+ player streaming Loki unblocked with Private Internet Access

Chrome hat bei mir nicht funktioniert, daher empfehle ich Microsoft Edge

Die Plattform wurde sofort geladen, und ich konnte mir Loki sofort ansehen. Die Bildqualität war großartig, es war nur ärgerlich, dass das Video beim Laden immer wieder pausierte.

Entsperrt: Hulu

Ich konnte zwar auf Hulu zugreifen, aber es funktionierte nur mit einem für das Streaming optimierten Server. Als ich versuchte, den Server in Seattle zu benutzen, wurde ich blockiert, egal welchen Browser ich benutzte.

Screenshot of Hulu player streaming Logan unblocked with Private Internet Access

Der US West Streaming Optimized Server funktioniert am besten

Das Video wurde problemlos abgespielt, sobald ich Zugang hatte. Ich habe mir Logan in HD angesehen, ohne dass es zu Qualitätseinbrüchen oder Störungen kam.

Private Internet Access jetzt testen!

Entsperrt: Amazon Prime Video

Es hätte nicht einfacher sein können, Amazon Prime Video freizugeben. Ich habe mich mit dem Server in Seattle verbunden, bin auf die Website gegangen, habe auf Cinderella geklickt, und der Film wurde sofort geladen.

Screenshot of Amazon Prime Video player streaming Cinderella unblocked by Private Internet Access

Das Video wurde in HD ohne Unterbrechungen abgespielt

Private Internet Access funktionierte ebenso gut mit 5 anderen US-Servern, was sehr gut ist, da die US-Bibliothek viele der beliebtesten Inhalte enthält.

Entsperrt: HBO Max

HBO Max war zwar etwas umständlich, aber es gelang mir, die Blockierung aufzuheben. Normale Server waren blockiert, und der US East Streaming Optimized Server funktionierte ebenfalls nicht.

Screenshot of HBO Max player streaming Harley Quinn unblocked with Private Internet Access

Ich konnte mehrere Episoden ohne technische Probleme ansehen

Ich habe es jedoch geschafft, dass es mit dem anderen US Streaming Optimized Server funktioniert. Ich konnte 3 Episoden von Harley Quinn ohne Pufferung ansehen.

Private Internet Access jetzt testen!

Entsperrt: BBC iPlayer

Ich konnte den BBC iPlayer mit dem Londoner Streaming Server ansehen. Mein erster Test mit dem nicht optimierten Server in London wurde blockiert.

Screenshot of BBC iPlayer streaming Silent Witness unblocked with Private Internet Access

BBC iPlayer ist kostenlos, Du brauchst nur ein VPN, um darauf zugreifen zu können

Sobald ich Zugang hatte, wurden die Videos recht gut wiedergegeben. Allerdings musste ich etwa 5 Sekunden warten, bis die Videos geladen waren, und es gab ein paar Pufferungen.

Blockiert von: ITV and ESPN+

Ich habe mehrere Versuche unternommen, aber ich konnte die Blockierung von ESPN+ und ITV nicht aufheben. Über die Streaming-Server in Manchester und London konnte ich auf die ITV-Website zugreifen. Sobald ich jedoch auf eine Sendung wie Emmerdale geklickt habe, wurde mir angezeigt, dass sie nicht verfügbar ist. Ich weiß jedoch, dass das nicht stimmt, denn ich konnte mit anderen VPNs darauf zugreifen. Ich habe mich an den Live-Chat von Private Internet Access gewandt, um Hilfe bei diesem Problem zu erhalten.

Screenshot of live chat with Private Internet Access where they tell me which streaming platforms work

Ich schätze die Ehrlichkeit des Kundensupports und die Tipps zur Fehlerbehebung

Der Kundendienstmitarbeiter riet mir, die Verbindung zu unterbrechen und mich erneut zu verbinden, um eine neue IP-Adresse zu erhalten. Leider hat das nicht funktioniert. Man sagte mir auch, dass einige Streaming-Dienste von PIA nicht unterstützt werden, und ESPN+ ist einer davon. Ich war zwar beeindruckt, wie viele Plattformen PIA freischalten konnte, aber ExpressVPN ist zuverlässiger, wenn es um die Freischaltung von Streaming-Plattformen geht (und hat bei meinen Streams nie eine Verzögerung verursacht).

Server-Netzwerk - Eine der größten Serverlisten aller VPNs

9.8

ExpressVPN verfügt über eine riesige Serverliste mit großer globaler Abdeckung, sodass Du auf Inhalte aus der ganzen Welt zugreifen kannst. Private Internet Access behauptet, das größte Servernetzwerk aller VPNs zu besitzen. Es bietet eine beeindruckende Anzahl von  29.650 Servern in 84 Ländern einschließlich Österreich und der Schweiz.

Die Servergröße ist riesig, aber es ist wichtig zu beachten, dass es nur 84 Standorte hat. Es gibt also auch VPNs mit weniger Servern, aber viel mehr Serverstandorten. CyberGhost hat zum Beispiel 9.294 Server in 91 Ländern und ExpressVPN hat 3.000 Server in 94 Ländern, was bedeutet, dass es VPNs mit einer besseren globalen Abdeckung gibt.

Die meisten Server von PIA befinden sich in Nordamerika und Europa, aber es gibt dennoch eine starke weltweite Abdeckung. Eine große Anzahl von Servern verbessert die Geschwindigkeit, weil sie eine Überlastung verhindert, die die Geschwindigkeit verlangsamen kann. Außerdem wird es für Streaming-Dienste schwieriger, IPs zu kennzeichnen, die von mehreren Personen verwendet werden. Außerdem ist es so einfacher, einen Server in Deiner Nähe zu finden, der Dir die besten Geschwindigkeiten bietet.

PIA bietet auch die Möglichkeit, sich für eine Dedicated IP anzumelden. Damit erhältst Du eine IP-Adresse, die nur Du verwendest, und vermeidest ständige CAPTCHA-Prüfungen und das Aufspüren von sicheren Websites. Das kostet zusätzlich knapp 5€ pro Monat und bietet nur IPs in den USA, Großbritannien, Kanada, Australien und Deutschland. Das ist kein schlechter Preis (CyberGhost bietet es für den gleichen Preis an), aber es ist schade, dass es nicht in mehr Ländern verfügbar ist.

Private Internet Access noch heute testen

Verwendet PIA virtuelle Standorte? Ja

Private Internet Access verfügt über virtuelle Server an 35 Standorten. Insgesamt gibt es 121 Standorte, also machen virtuelle Standorte etwa 25% aus. Das ist nicht schlecht, und ich habe kein Problem mit virtuellen Standorten. Es gibt jedoch auch VPNs, die keine verwenden, falls Dich das stört.

Screenshot of an email with PIA support where they don't know what percentage of their servers are virtual

Die Beantwortung von Anfragen per E-Mail dauert ebenfalls sehr lange

Ein Nachteil der virtuellen Standorte ist, dass sie Deine Geschwindigkeit verringern können. Da sich der Server in Wirklichkeit in einem anderen Land befindet, kann er weiter von Dir entfernt sein, als es den Anschein hat, was bedeutet, dass Deine Daten einen längeren Weg zurücklegen müssen.

Positiv ist, dass PIA mit virtuellen Standorten auch in Ländern vertreten ist, in denen physische Server unsicher sind. PIA hatte früher physische Server in Brasilien und Russland, hat diese aber aufgrund von Datenschutzbedenken entfernt. Zwar kannst Du immer noch Standorte in diesen Ländern nutzen, aber das geschieht jetzt über virtuelle Server.

Screenshots of PIA virtual server list and how to find virtual servers in the app

Die anderen Icons neben den Servern sind Latenz und Favoriten

Private Internet Access ist auch Eigentümer aller seiner Server, so dass Du Dir keine Sorgen machen musst, dass ein Dritter Deine Daten verwaltet. Die meisten VPNs nutzen externe Unternehmen, um zumindest einige ihrer Server zu betreiben, und einige VPNs nutzen nur gemietete Server. Außerdem hast Du die Möglichkeit, firmeneigene DNS-Server zu nutzen. Außerdem sind alle Server RAM-basiert, so dass bei jedem Neustart eines Servers die Daten gelöscht werden. Das ist sicherer als Server mit Festplatten, deren Löschung komplizierter ist. Die ganze Arbeit, die in diese Server gesteckt wird, ist beeindruckend und zeigt, dass Private Internet Access sich dem Schutz Deiner Daten verschrieben hat.

Private Internet Access jetzt testen!

Geschwindigkeiten - Anständig auf lokalen Servern, aber Geschwindigkeitsabfall bei großen Entfernungen

9.0

Private Internet Access ist auf lokalen Servern ziemlich schnell, aber auf Servern in großer Entfernung kann die Geschwindigkeit erheblich sinken. Ich habe alle meine Tests auf einem Microsoft Surface Laptop mit Windows 10 durchgeführt. Die App war auf das OpenVPN UDP-Protokoll mit 128-Bit-Verschlüsselung eingestellt, weil ich damit im Vergleich zu anderen Protokollen die besten Geschwindigkeiten erzielen konnte.

Protokoll Durchschnittliche Geschwindigkeiten
OpenVPN UDP 26,13 Mbps
OpenVPN TCP 14,88 Mbps
WireGuard 24,37 Mbps

Die automatische Verbindung stellt Dich auf den schnellsten verfügbaren Server ein. Ich war beeindruckt, wie gut das funktioniert. Als ich es verwendete, wurde ich mit einem Server in Seattle verbunden. Das hat mich überrascht, denn es gab viel näher gelegene Standorte. Als ich jedoch die Server in meiner Nähe ausprobierte, war Seattle viel schneller. Diese Funktion funktioniert also wie beworben.

Insgesamt sind meine Geschwindigkeiten etwas stärker gesunken als erwartet. Bei den näheren Servern hatte ich einen durchschnittlichen prozentualen Rückgang von 34%. Dies erhöhte sich auf einen 64-prozentigen Rückgang gegenüber meinen normalen Verbindungsraten bei Fernverbindungen. Es ist normal, dass ein VPN die Geschwindigkeit um 10-20% senkt, daher ist dies kein großartiges Ergebnis. Ich hatte immer noch durchschnittliche Download-Geschwindigkeiten von über 20 Mbit/s, so dass ich beim Streaming oder Surfen keinen großen Unterschied feststellen konnte. Wenn Du jedoch eine niedrigere Basis-Internetgeschwindigkeit hast (z.B. 25 Mbit/s), würde sich ein Geschwindigkeitsverlust von 64% wahrscheinlich stärker bemerkbar machen.

Screenshot of a chart showing speed test results connected to various Private Internet Access servers

Ich erhielt eine Geschwindigkeit von 14,97 Mbit/s, was zu langsam ist, um in Ultra HD streamen zu können

Normalerweise lässt sich die Verbindung zu lokalen oder entfernten Servern schnell herstellen. Im Durchschnitt dauerte der Verbindungsaufbau zu einem lokalen Server 3 Sekunden, und die entfernten Server waren mit 5 Sekunden nur ein wenig langsamer. Gelegentlich kam es jedoch vor, dass ein Server eine Weile brauchte, wie zum Beispiel der Server in Indien, der in meinem Test 14 Sekunden benötigte. Zudem habe ich die Videokonferenzfunktionen von Private Internet Access getestet, und es hat gut funktioniert. Die Video- und Audiowiedergabe über Zoom funktionierte mit nur geringer Verzögerung, was mit meinen normalen Erfahrungen vergleichbar ist.

Private Internet Access jetzt testen!

Lokale Testergebnisse

Bei meinem ersten Test wurde ich durch die automatische Verbindungsherstellung auf den Server in Seattle geleitet, was meine Grundgeschwindigkeit nur um 10% senkte.

Screenshots of speed test done with Ookla while connected to Private Internet Access' servers in Seattle, Vancouver, JP (streaming), and Brazil

Selbst wenn die Geschwindigkeit sank, war sie immer noch schnell genug, um in HD streamen zu können

Im Folgenden findest Du meine Geschwindigkeitsstatistiken ohne VPN.

Keine VPN-Verbindung (Moreno Valley, CA, USA):

Ping (ms) 18
Download (Mbps) 74,57
Upload (Mbps) 11,81

Mit der VPN-Verbindung stieg meine Ping-Rate um 29 ms, was immer noch nicht allzu schlecht ist. Meine Upload-Geschwindigkeit sank ebenfalls um fast 3 Mbps.

Seattle, USA:

Ping (ms) 47 (62% Steigerung)
Download (Mbps) 67,32 (10% Rückgang)
Upload (Mbps) 9,02 (23% Rückgang)

Bei meinem nächsten Test habe ich den Server in Las Vegas ausprobiert. Meine Ping-Rate war besser, und die Upload-Geschwindigkeit war fast identisch mit der von Seattle. Die Download-Geschwindigkeit sank jedoch um etwas mehr als 50%.

Las Vegas, USA:

Ping (ms) 21 (14% Steigerung)
Download (Mbps) 32,66 (56% Rückgang)
Upload (Mbps) 8,78 (26% Rückgang)

Der letzte von mir getestete lokale Server befand sich in Vancouver. Die Download-Rate war viel besser. Sie lag nur 35% unter meiner ursprünglichen Geschwindigkeit. Der Ping war derselbe wie in Seattle, aber meine Upload-Rate lag bei 0 Mbps, was besorgniserregend ist.

Vancouver, Kanada:

Ping (ms) 47 (62% Steigerung)
Download (Mbps) 48,33 (35% Rückgang)
Upload (Mbps) 0,00 (100% Rückgang)

Insgesamt haben meine Tests gezeigt, dass Private Internet Access mit Servern in Deiner Nähe gute Geschwindigkeiten erreichen kann, auch wenn sie ziemlich uneinheitlich sind. Ich empfehle, die automatische Verbindungsfunktion zu nutzen, um die besten Geschwindigkeiten zu erhalten.

Private Internet Access noch heute testen

Ergebnisse über große Entfernungen

Die Geschwindigkeiten von PIA fielen erst bei einer Entfernung von über 4.000 km zum Server deutlich ab. Der Server in Florida ist 3.660 km von mir entfernt, und die Geschwindigkeiten blieben gut. Danach fielen die Geschwindigkeiten jedoch stark ab.

Florida, USA:

Ping (ms) 86 (478% Steigerung)
Download (Mbps) 51,09 (31% Rückgang)
Upload (Mbps) 11,20 (5% Rückgang)

Der Server in Tokio war viel schneller, obwohl die Geschwindigkeit immer noch um mehr als 70% abnahm, was nicht gut ist.

Tokio, Japan

Ping (ms) 124 (688% Steigerung)
Download (Mbps) 23,73 (72% Rückgang)
Upload (Mbps) 10,07 (15% Rückgang)

Auf Langstreckenservern verliert Private Internet Access viel Geschwindigkeit und verhält sich genauso unbeständig wie bei den lokalen Geschwindigkeiten. Aus diesem Grund gibt es andere VPNs, die ich empfehle, um schnelle Geschwindigkeiten zu erhalten, auch wenn die Server weit entfernt sind.

Sind die Geschwindigkeiten von PIA schnell genug für Spiele? Ja, aber nicht auf weit entfernten Servern

9.0

Du kannst nahe gelegene Server verwenden, um Online-Spiele zu spielen, aber weit entfernte Standorte machen das Spielen unmöglich. Der Server, den ich zum Spielen von Hearthstone verwendet habe, hatte eine Ping-Rate von nur 47 ms. Es ist schwierig, mit einer Ping-Rate von über 100 ms online zu spielen. Es dauerte 2 Minuten, um ein Spiel zu finden. Ohne VPN-Verbindung finde ich in den meisten Fällen in 30 Sekunden oder weniger ein Spiel. Sobald das Spiel jedoch geladen war, konnte ich ohne jegliche Verzögerung spielen.

Screenshot of Hearthstone game played while connected to Private Internet Access

Ich musste ziemlich lange warten, um ein Spiel zu finden, aber es spielte sich großartig

Als nächstes habe ich es mit Servern in Florida und Tokio versucht. Ich habe 5 Minuten gewartet, um ein Spiel zu finden, und es wurde nicht einmal geladen. Es ist also möglich, mit Private Internet Access zu spielen, aber nur auf lokalen Servern.

Sicherheit - Gut, mit mehreren Anpassungsoptionen

9.6

Private Internet Access verfügt über einige starke, anpassbare Sicherheitsoptionen. Es bietet mehrere Verschlüsselungsstufen und Protokolle, die gemischt und angepasst werden können. PIA verfügt auch über Split-Tunneling und einen Kill-Switch. Darüber hinaus halte ich Private Internet Access für sicher, da es über mehrere Open-Source-Anwendungen verfügt und alle meine Leak-Tests bestanden hat.

Solide Verschlüsselung

Private Internet Access bietet eine militärtaugliche 256-Bit-Verschlüsselung, die es unmöglich macht, dass jemand Deine Daten ausspioniert. Beim OpenVPN-Protokoll ist die Standardeinstellung eine 128-Bit-Verschlüsselung, aber ich empfehle, diese auf 256-Bit zu erhöhen. Bei meinen Tests konnte ich keinen Geschwindigkeitsunterschied feststellen. Es gibt also keinen Grund, nicht die höchste Verschlüsselungsstufe zu verwenden, um den bestmöglichen Schutz zu gewährleisten. Wenn Du WireGuard verwendest, ist die Verschlüsselungsstufe immer 256-Bit.

Screenshot of Private Internet Access Protocols menu where you can change encryption levels

Ich empfehle die Verwendung einer 256-Bit-Verschlüsselung, da sie meine Geschwindigkeit nicht beeinträchtigt hat

Außerdem kannst Du die Handshake-Einstellungen nicht mehr ändern und nicht mehr zwischen einigen Optionen zur Datenauthentifizierung wählen. Private Internet Access hat diese Anpassungsoptionen entfernt, um Kompatibilitätsprobleme zu beheben und das VPN stabiler zu machen. Obwohl dies nette Optionen für fortgeschrittene Benutzer sind, sehe ich darin kein Problem. Das VPN verwendet nun standardmäßig die sichersten Einstellungen (GCM-Chiffren und RSA-4096-Zertifikat), sodass Du immer noch erstklassige Sicherheit erhältst. Für beide Protokolle wird die gleiche Stufe verwendet.

Private Internet Access jetzt testen!

Leak-Test-Ergebnisse - Bestanden

Ich konnte weder DNS-, WebRTC- noch IP-Leaks feststellen. Nach der Durchführung von Tests mit 4 virtuellen Standorten und 6 Bare-Metal-Servern hat PIA keine meiner wichtigen Informationen durchgelassen. Die von mir durchgeführten Tests zeigen Dir, welche IP-Adressen für die Websites, die Du besuchst, sichtbar sind (und auf die Personen, die Deine Daten stehlen wollen, leicht zugreifen können).

Screenshot of leak tests done on IPleak.net while connected to Private Internet Access

Niemand war in der Lage, meine echte IP zu sehen, während ich mit PIA verbunden war

Die einzigen IPs, die angezeigt wurden, waren die, mit denen ich über das VPN verbunden war.

Open-Source-Anwendungen

Mehrere seiner Apps sind Open Source, was sie sicherer macht, da jeder sie auf Sicherheitslücken überprüfen kann. Bislang wurden die Firefox- und Chrome-Erweiterungen, die Desktop-Apps und die App für Android-Geräte als Open Source veröffentlicht. Die Offenlegung dieser Anwendungen zeigt, dass Private Internet Access gegenüber seinen Kunden und den Gemeinschaften, die sich um die Sicherheit im Internet sorgen, transparent ist.

Zuverlässiger Kill-Switch

Der Kill-Switch blockiert Deinen Internetverkehr, wenn die Verbindung zum VPN unterbrochen wird. Dies ist eine wichtige Funktion, da sie sicherstellt, dass Hacker keine Chance haben, Deine Daten zu stehlen, da Deine echte IP nicht versehentlich durchsickern kann. Bei meinen Tests ließ ich den Browser geöffnet, während ich den Server wechselte, und die Seite wurde nicht geladen, wenn das VPN noch verbunden war. So wusste ich, dass es funktioniert.

Screenshot of the kill switch options in the Private Internet Access Windows app

Der erweiterte Kill-Switch blockiert den gesamten Datenverkehr, bis das VPN verbunden ist

Diese Funktion ist auf Windows-, Mac-, Linux-, Android- und iOS-Geräten verfügbar.

Private Internet Access jetzt testen!

Split-Tunneling zum Umleiten von Datenverkehr

Mit dieser Funktion kannst Du einen Teil des Datenverkehrs durch den VPN-Tunnel leiten und den Rest über Deine normale Verbindung. Ich möchte z.B. meine Banking-App außerhalb des VPNs halten, damit mein Konto nicht blockiert wird.

Screenshot of the kill switch options in the Private Internet Access Windows app

Du kannst weiterhin Deine lokalen Nachrichten sehen, während Du eine Netflix-Bibliothek aus einem anderen Land anschaust

Es ist für Windows, Mac und Linux verfügbar, und Du kannst Apps (keine Websites) auf Android- und iOS-Geräten freistellen.

Protokolle - 3 gute Optionen

Du kannst OpenVPN und WireGuard in jeder App verwenden. Beide sind starke Protokolle, aber andere VPNs bieten mehr. Protokolle sind eine Reihe von Regeln, denen Dein VPN folgt und die ihm sagen, wie es Deinen Datenverkehr verschlüsseln soll. OpenVPN ist am sichersten, weil es quelloffen ist und daher ständig auf Schwachstellen überprüft wird.

WireGuard kann manchmal schneller sein, aber OpenVPN hat es in meinen Geschwindigkeitstests geschlagen. Zusätzlich zu WireGuard und OpenVPN hat die iOS-App Zugriff auf IPsec (IKEv2). Dieses etwas ältere Protokoll kann schneller sein, aber ich empfehle es nicht, weil es weniger sicher ist.

MACE Werbeblocker Blockiert nur einige Anzeigen

Der Werbeblocker entfernt nicht alle Anzeigen. In der App behauptet PIA, MACE blockiere Tracker, Malware und Werbung. In einem fortgeschrittenen Test hat der Werbeblocker zwar die Werbung auf mehreren von mir getesteten Websites blockiert, aber viele Anzeigen wurden trotzdem durchgelassen.

Screenshot of Can You Block It? site accessed while connected to Private Internet Access with MACE ad-blocker activated

Es kann auch keine YouTube-Werbung blockieren

Es gibt auch keine Möglichkeit, Websites oder Apps auf eine Whitelist zu setzen. Außerdem war ich enttäuscht, dass es keine Werbung auf YouTube-Videos blockieren kann. Ich würde daher empfehlen, einen separaten Werbeblocker mit PIA zu verwenden.

InBrowser — Schnelles Inkognito-Browsing für mobile Geräte

Private Internet Access bietet auch einen eigenen Inkognito-Browser namens InBrowser an. Er ist nur für Android und iOS verfügbar. Er kann mit dem TOR-Netzwerk zusammenarbeiten und löscht Deinen Verlauf, Deine Cookies und Deine Sitzungsdaten jedes Mal, wenn Du Dich abmeldest.

Screenshot of InBrowser and Private Internet Access' Chrome browser extension

iOS-Nutzer können nicht auf Erweiterungen oder InBrowser zugreifen, aber sie haben einen Werbeblocker für Safari

Es verdoppelte die Geschwindigkeit auf meinem Handy (von 22,81 Mbit/s mit Chrome auf 46,49 Mbit/s mit InBrowser). Ich war überrascht, wie schnell das war. Inkognito-Browser sind normalerweise etwas schneller, weil sie nicht so viele Erweiterungen ausführen. Allerdings ist der Inkognito-Browser von Chrome für mich im Durchschnitt nur 17 Prozent schneller (während InBrowser 102 Prozent schneller war). InBrowser ist eine nette Ergänzung, aber Du solltest ihn zusammen mit dem VPN verwenden. Es schützt nur Deinen Browser und verschlüsselt das Gerät nicht vollständig, wie es das VPN tut.

Sichere Dein Gerät mit PIA

Datenschutz - Bewährte No-Logs-Policy, aber mit Sitz in den USA

9.2

Speichert Private Internet Access Protokolle? Nein

Private Internet Access speichert keine Informationen, mit denen Du identifiziert werden könntest. Private Internet Access speichert lediglich Deine E-Mail-Adresse, Deine Zahlungsdaten, Dein Bundesland und Deine Postleitzahl (für Steuerzwecke) sowie anonymisierte Daten, die zur Verbesserung des Dienstes verwendet werden. Für maximale Sicherheit kannst Du sogar eine neue E-Mail-Adresse erstellen und mit Kryptowährungen bezahlen. Darüber hinaus erklärt das Unternehmen, dass es die Daten seiner Kunden niemals vermieten oder verkaufen wird.

Das Unternehmen verfolgt eine strikte No-Logs-Policy, die auch vor Gericht bestätigt wurde. Im Jahr 2016 forderte das FBI Informationen über einen Nutzer an, und Private Internet Access konnte keine Daten über dessen Aktivitäten liefern, da keine gespeichert wurden.

Screenshot of Private Internet Access' Privacy Policy

Es werden nur so viele Daten erhoben, wie für die Buchführung und die Einhaltung der Steuervorschriften erforderlich sind

Dieser Gerichtsfall ist zwar ein Beweis für das Protokollierungsverbot, aber es wäre schön, wenn es einer unabhängigen Prüfung unterzogen werden würde. Das Unternehmen veröffentlicht jedoch regelmäßig Transparenzberichte, aus denen hervorgeht, wann immer Daten vom Unternehmen angefordert werden, und es hatte nie etwas zu verraten.

Eigentumsverhältnisse und Unternehmensgeschichte

Kape Technologies ist Eigentümer von Private Internet Access. Kape hieß früher Crossrider und war in der Entwicklung von mobilen Anzeigen und Browsererweiterungen tätig. Im Jahr 2018 erhielt das Unternehmen Gegenwind, als seine Software von Hackern genutzt wurde, um Adware in einige seiner Downloads einzubinden.

Seit der Namensänderung ist das Unternehmen jedoch nicht mehr in der Werbung tätig und konzentriert sich nun auf VPNs. Zu Kape gehören auch CyberGhost und ExpressVPN, 2 weitere vertrauenswürdige VPNs. Außerdem habe ich die App getestet, und sie war völlig frei von Malware.

Private Internet Access ist seit über 10 Jahren ein vertrauenswürdiges VPN. Das Unternehmen unterstützt gemeinnützige Organisationen wie die Electronic Frontier Foundation und Creative Commons, die sich für die Freiheit des Internets einsetzen. Vor allem aber hat sich die Datenschutzpolitik von Private Internet Access vor Gericht bewährt, so dass ich darauf vertraue, dass das Unternehmen verantwortungsvoll mit meinen Daten umgeht.

Sitz in den USA

Private Internet Access operiert von den Vereinigten Staaten aus, die nicht gerade das datenschutzfreundlichste Land sind. Die USA gehörten zu den Gründungsmitgliedern der 5/9/14 Eyes Alliance. Dabei handelt es sich um einen Pakt zwischen Regierungen, in dem sie sich verpflichten, Informationen über Personen, die ihnen verdächtig erscheinen, auszutauschen.

Private Internet Access verfolgt jedoch eine strenge No-Logs-Policy, die sich bereits mehrfach bewährt hat. Das Unternehmen arbeitet seit über einem Jahrzehnt, ohne jemals identifizierbare Informationen über seine Benutzer zu speichern oder weiterzugeben, daher vertraue ich ihm meine Daten an.

Private Internet Access jetzt testen!

Torrenting — Download auf jedem Server mit schnellen Geschwindigkeiten

9.6

Ich konnte Dateien in P2P-Netzwerken superschnell herunterladen, während ich mit Private Internet Access verbunden war. In meinem Test habe ich einen Torrent von Night of the Living Dead gefunden. Es handelt sich um eine 700 MB große Datei, die in weniger als 10 Minuten heruntergeladen war.

Screenshot of uTorrent downloading Night of the Living Dead while connected to Private Internet Access

Ich konnte eine 700-MB-Datei in weniger als 10 Minuten herunterladen

Außerdem kannst Du eine Portweiterleitung verwenden, die Deine Geschwindigkeit deutlich erhöht. So kannst Du auf mehr Seeder zugreifen. Nachdem ich diese Funktion aktiviert hatte, konnte ich doppelt so schnell downloaden. Meine Upload-Geschwindigkeiten änderten sich jedoch nicht und blieben unter 3 kB/s. Das ist für mich normal, also hatte das VPN keinen Einfluss darauf.

Screenshot of Private Internet Access with port forwarding on while downloading Night of the Living Dead with Utorrent

Diese findest Du im Abschnitt Netzwerk der Einstellungen

Es gibt auch die Möglichkeit, einen SOCKS5-Proxy zu verwenden, auch wenn ich das eher nicht empfehle. Proxys funktionieren bei PIA als Double-Hop, d.h. Deine Verbindung wird an den Proxy gesendet, bevor sie durch den VPN-Tunnel geleitet wird. Das verlangsamt die Geschwindigkeit um einiges (bei mir 91 Prozent). Selbst wenn Du Dich direkt mit dem Proxy verbinden könntest, ist das keine gute Idee, da Dein Datenverkehr nicht verschlüsselt wird.

Du kannst auf jedem Server mit unbegrenzter Bandbreite torrenten. Das ist gut, denn bei vielen VPNs kann man nur an einigen wenigen Standorten torrenten. Ich konnte mit BitTorrent, Deluge und Transmission herunterladen und der MACE-Werbeblocker funktionierte gut, um auch bei diesen Programmen Werbung zu blockieren. Insgesamt ist es eine solide Option, die ich empfehlen würde, wenn Du planst, oft zu torrenten.

Sicheres Torrenting mit PIA

Funktioniert Private Internet Access in China? Nein

Du kannst Private Internet Access in China nicht nutzen. Ein Mitarbeiter des Kundensupports bestätigte, dass es in diesem Land nicht zuverlässig funktioniert. Auch in anderen restriktiven Ländern wie der Türkei, den Vereinigten Arabischen Emiraten oder Ägypten funktioniert es nicht.

Screenshots of a live chat and FAQs from Private Internet Access that say it won't work in China

Sowohl ein Kundendienstmitarbeiter als auch Informationen auf der Website des Unternehmens gaben an, dass Private Internet Access in China nicht zuverlässig funktioniert

Wenn Du auf der Suche nach einem VPN bist, das in China funktioniert, gibt es ein paar Möglichkeiten.

Installation und Apps

9.6

Jede App lässt sich ganz einfach bedienen und ermöglicht es Dir, Dich mit einem Klick automatisch mit einem Server zu verbinden. Nachdem Du die Serverliste durch Klicken auf die Karte aufgerufen hast, kannst Du Server für einen einfachen Zugriff „favorisieren“. Du kannst die Server alphabetisch, nach Latenzzeit oder nach Deinen Favoriten sortieren.

Auf einem Desktop kannst Du die Kategorien neu anordnen, indem Du an den drei grünen Linien in der Ecke ziehst. Zu diesen Kategorien gehören Verschlüsselungseinstellungen, Dein Abonnementplan, Datennutzung sowie Schnelleinstellungen, die je nach Gerät variieren. Dies ist eine nette Idee, die bei VPNs eher selten ist. So kannst Du die Daten, die für Dich am wichtigsten sind, verfügbar halten, ohne die App erweitern zu müssen.

Außerdem gibt es in jeder App eine Schlummertaste, mit der Du das VPN für eine bestimmte Zeit ausschalten kannst. Diese Funktion kannst Du einrichten, wenn Du ohne VPN auf Deine Bank zugreifen musst, und die Verbindung in ein paar Minuten automatisch wiederherstellen lassen.

Es stehen 19 Sprachen zur Auswahl, darunter Englisch und Deutsch. Zudem gibt es einen hellen und einen dunklen Modus. Die Android- und iOS-Apps wählen automatisch einen Modus aus, der auf den Einstellungen Deines Telefons basiert.

Das Beste daran ist, dass die App eine vollständige grafische Benutzeroberfläche für Linux hat, so dass Du sie genauso verwenden kannst wie eine Mac- oder Windows-App.

Screenshot of Private Internet Access app's GUI on Linux

Du kannst die App genauso nutzen wie jede andere Version

Aus diesem Grund empfehle ich Private Internet Access, wenn Du Linux verwendest und ein einfach zu verwendendes VPN suchst.

Private Internet Access jetzt testen!

Simultane Geräteverbindungen - Verbinde bis zu10Geräte

Du kannst den privaten Internetzugang auf bis zu 10 Geräten gleichzeitig nutzen. Zum Testen habe ich mein Fire TV, 2 Laptops, mein Telefon und das eines Freundes angeschlossen. Ich habe mit dem Streaming von Serien auf allen Geräten begonnen und konnte keinen Unterschied in der Wiedergabequalität feststellen. Das ist ein herausragendes Merkmal, da viele VPNs lediglich die Verwendung von 5 Geräten erlauben.

Gerätekompatibilität - Gute Apps für alle wichtigen Betriebssysteme

Native Apps sind für alle wichtigen Betriebssysteme verfügbar, und sie sind alle voll funktionsfähig.

Windows: Diese App verfügt über alle Funktionen, die Private Internet Access bietet. Sie kann für Windows 8.1 oder 10 in 32- oder 64-Bit-Versionen heruntergeladen werden.

Android: Android-Nutzer erhalten den MACE-Werbeblocker nicht, wenn sie ihn über den Play Store kaufen (aufgrund der Google-Regeln für Apps, die andere Apps beeinträchtigen). Wenn Du jedoch eine APK-Datei der App von Private Internet Access direkt herunterlädst, erhältst Du eine Version mit MACE. Die Android-App kann auch auf InBrowser zugreifen. Außerdem kannst Du eine automatische Verbindung mit den von Dir ausgewählten Apps herstellen. Die Android-App ist für die Version 5.1+ verfügbar.

Screenshot of the Private Internet Access app with the snooze feature moved to different positions

Auf diese Weise kannst Du die Parameter sehen, die Dich interessieren, ohne die App erweitern zu müssen

Mac: Sie ist fast identisch mit der Windows-App, außer dass das Split-Tunneling ein paar Schritte mehr erfordert. Die Mac-App erfordert 64-Bit und ist für High Sierra 10.13+ verfügbar.

iOS: Es gibt kein MACE, aber die iOS-App verfügt über InBrowser und den Safari Inhaltsblocker. Dabei handelt es sich um einen Werbeblocker, der einige Anzeigen blockieren kann, aber nicht alles. Du kannst Dich auch mit dem IPsec (IKEv2) Protokoll verbinden. Außerdem kann Siri so programmiert werden, dass es die Verbindung herstellt und trennt. Mit den Netzwerkmanagement-Tools lassen sich automatische Verbindungen zu bestimmten Wi-Fi- oder Mobilfunknetzen herstellen.

Linux: Dies ist eines der einzigen VPNs, das eine vollständige GUI für Linux bietet. Es funktioniert genau wie die Windows-Version und verfügt über die gleichen Funktionen. Das Einzige, was fehlt, ist der integrierte Resolver für DNS. Es ist kompatibel mit Ubuntu 18.04+ (LTS), Mint, Debian, Fedora und Arch.

Browser-Erweiterungen: Windows- und Mac-Benutzer können Browsererweiterungen für Chrome, Firefox und Opera herunterladen. Jede Erweiterung hat identische Funktionen. Die Serverliste ist begrenzt, aber sie bieten mehrere einzigartige Sicherheitsoptionen, die in der VPN-App nicht verfügbar sind. Du kannst die WebRTC-IP-Erkennung blockieren und den Zugriff auf Dein Mikrofon, Deine Kamera oder Deinen Standort deaktivieren. Diese Optionen sind eine nette Ergänzung, aber sie bieten keine vollständige Verschlüsselung, daher empfehle ich, sie zusammen mit dem VPN zu verwenden.

Router: Es kann auf TP-Link-, DD-WRT-, Tomato-, Pfsense-, LEDE- und AsusWRT-Router heruntergeladen werden, um jedes Gerät in Deinem Netzwerk zu verbinden. Vorinstallierte Router können auch auf der Website erworben werden. Mit dem VPN auf Deinem Router kannst Du problemlos Geräte ohne native Apps wie Roku oder Apple TV verbinden.

Andere Geräte: SmartDNS ist der einfachste Weg, den Standort eines WiFi-fähigen Geräts zu ändern. Mit dieser Funktion kannst Du zwischen 5 Standorten wählen, um auf geoblockierte Inhalte auf einer PlayStation 5, Xbox One, Nintendo Switch, Apple TV oder Deinem Smart-TV zuzugreifen. Beachte jedoch, dass diese Funktion Deine Verbindung nicht verschlüsselt und daher nicht so sicher ist wie die Verwendung eines VPNs. Es gibt auch eine native App für den Fire TV Stick.

Einrichtung und Installation - Einfach und schnell

Die Installation der App auf mobilen oder Desktop-Geräten ging immer schnell und einfach. Die Anmeldung dauert nur 5 Minuten, und ich habe nie länger als 10 Sekunden gebraucht, um die Installation abzuschließen.

SmartDNS war ebenso einfach einzurichten. Auf der Website wählst Du ein Gerät und einen Standort aus, und erhältst eine DNS-Adresse, die Deinen Standort ändern kann. Alles, was Du tun musst, ist, die DNS-Nummer, die Du erhalten hast, in die Einstellungen Deines Smart-TVs, Streaming-Geräts oder Deiner Spielekonsole einzugeben.

Um das VPN auf Deinem Router zu installieren, musst Du die Firmware flashen, was ein wenig riskant sein kann. Bei meinem TP-Link-Router konnte ich es zwar hinzufügen, aber es kann zum Erlöschen der Garantie führen oder technische Probleme verursachen, wenn etwas schief geht. Ich würde empfehlen, wegen der Risiken zuerst SmartDNS zu verwenden.

PIA jetzt herunterladen

Preis

8.0
2 Jahre + 2 Monate kostenfrei
1.99 / Monat pro Monat
Paket für sechs Monate
6.79 / Monat pro Monat
Paket für 1 Monat
10.69 / Monat pro Monat

Private Internet Access bietet 3 Tarife an: monatlich, jährlich und für 3 Jahre. Der 3-Jahres-Tarif kostet €1,99/Monat und beinhaltet PIA Anti-Virus und Boxcryptor. Boxcryptor bietet Dir die Möglichkeit, Deine Cloud-Daten in Diensten wie Google Drive, iCloud und Dropbox zu verschlüsseln. Der 1-Monats-Tarif kostet mehr als dreimal so viel wie der 3-Jahres-Tarif und enthält weder Boxcryptor noch die Anti-Virus-Software. Es ist also kein besonders günstiges Angebot, vor allem wenn Du an einem langfristigen Abonnement interessiert bist.

Insgesamt empfehle ich das Jahresabonnement. Es ist eines der günstigeren Abonnements, die Du für diese Zeitspanne bekommen kannst. Außerdem enthält es Boxcryptor. Die Hinzufügung von Anti-Virus für diese Abonnementdauer kostet etwa ein Drittel mehr. Private Internet Access akzeptiert alle gängigen Kreditkarten, PayPal, Geschenkkarten, Bitcoin und verschiedene andere Zahlungsarten.

Jedes Abonnement beinhaltet außerdem eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie.

Screenshot of a refund issued by Private Internet Access

Wenn Du nicht zufrieden bist, kannst Du im Live-Chat eine Rückerstattung beantragen

Ich habe die Rückerstattungsrichtlinie getestet, um sicherzugehen, dass sie vertrauenswürdig ist und um zu sehen, ob es irgendwelche Probleme geben würde. Ich kontaktierte den Support über den 24/7-Live-Chat und bat um die Rückerstattung meines Geldes, nachdem ich den Monatstarif 3 Wochen lang genutzt hatte. Der Live-Support-Mitarbeiter stellte eine Frage zur Fehlerbehebung, bevor er meine Rückerstattung bearbeitete. Ich war beeindruckt, dass das gesamte Geld innerhalb von einem Tag wieder auf meinem PayPal-Konto war. Die Garantie ist legitim, sodass Du Dich darauf verlassen kannst, dass Du Dein Geld von PIA zurückbekommst, wenn Du nicht zufrieden bist. Beachte jedoch, dass Deine Rückerstattung bei Verwendung von Apple Pay von Apple bearbeitet werden muss.

PIA kostenlos testen für 30Tage

Zuverlässigkeit & Support

9.8

Der Live-Chat-Support ist gut, wenn er funktioniert, aber 50% der Zeit hat niemand auf meine Anfragen geantwortet. Wenn niemand antwortet, schließt sich das Fenster und man wird aufgefordert, eine E-Mail mit dem Ticket-System zu senden. Wenn ich jedoch den Chat erreichen konnte, waren die Mitarbeiter informativ und antworteten schnell. So konnte ich beispielsweise meine Rückerstattung in weniger als 5 Minuten bearbeiten.

Screenshot of a live chat with Private Internet Access support where I cancelled my account

Die Support-Mitarbeiter im Chat sind freundlich und hilfsbereit

Bei der Nutzung des Ticketsystems dauerte es in der Regel 6 Stunden oder länger, bis ich eine Antwort erhielt.

Fazit

Endgültiges Fazit: Großartiger Preis für anpassbare Sicherheit auf jedem Gerät

Private Internet Access bietet starke Sicherheit mit mehreren Anpassungsoptionen. Außerdem ist das große Servernetzwerk ideal für Torrenting, da jeder Standort P2P-Downloads zulässt. Mit der Portweiterleitungsoption konnte ich sogar doppelt so schnell herunterladen. Darüber hinaus gibt es Versionen mit vollem Funktionsumfang für alle wichtigen Betriebssysteme, einschließlich einer der besten Linux-Anwendungen überhaupt und zur einfacheren Nutzung ist die Benutzeroberfläche auf Deutsch verfügbar.

Besonders im Jahresabonnement bietet es ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Darüber hinaus wurde die Datenschutzpolitik in 2 verschiedenen Gerichtsverfahren bestätigt. Regelmäßige Transparenzberichte sind ein weiterer Beweis dafür, dass es sich um ein Unternehmen handelt, dem Du beim Umgang mit Deinen Daten vertrauen kannst.

Es gibt ein paar Schwachstellen. Der Kundensupport ist mehr schlecht als recht. Außerdem sind die Geschwindigkeiten auf lokalen Servern uneinheitlich und auf Langstrecken-Servern sehr langsam.

Alles in allem empfehle ich Private Internet Access, wenn Du auf einer Vielzahl von Geräten sicher und zu einem guten Preis torrenten willst.

  Private Internet Access noch heute testen

jQNQSM0GreQ
imgur-jQNQSM0GreQ
  • Schnelle P2P-Downloads auf jedem Server
  • Server, die Netflix, Disney+, Amazon Prime Video, Hulu und mehr entsperren
  • Riesiges Servernetzwerk mit 29.650 Servern an 84 Standorten
  • Verschlüsselung auf militärischem Niveau
  • Bewährte No-Logs-Policy
  • 30-tägige Geld-zurück-Garantie

FAQs zu Private Internet Access

Funktioniert Private Internet Access mit Netflix?

Ja, ich konnte US Netflix und Bibliotheken in 8 anderen Ländern entsperren. Auch Ultra HD-Videos konnte ich laden und pufferfrei abspielen. Außerdem konnte ich Disney+, Hulu, Amazon Prime Video, HBO Max, BBC iPlayer und mehr freischalten.

Ist Private Internet Access sicher?

Ja, die militärische Verschlüsselung und die bewährte No-Logs-Policy machen es zu einem sehr sicheren VPN. Du kannst einen 128-Bit- oder einen 256-Bit-Kodierungsschlüssel verwenden - ein Code, für den die besten Supercomputer der Welt Hunderte von Jahren brauchen würden, um ihn zu knacken. Außerdem geht das Unternehmen verantwortungsbewusst mit Deinen Daten um. Das Unternehmen wurde vor Gericht aufgefordert, die Daten eines seiner Kunden herauszugeben, und es hatte nichts herauszugeben, weil es unter einer strikten No-Logs-Policy operiert.

Funktioniert Private Internet Access für Torrenting?

Ja, Private Internet Access ist ein ausgezeichnetes VPN für Torrenting. Du kannst auf P2P-Downloads auf jedem seiner Server zugreifen, und er hat mir immer tolle Geschwindigkeiten geliefert. Allerdings dulden mein Team und ich keine illegalen Downloads. Ich empfehle Dir, immer verantwortungsbewusst zu handeln, da das Herunterladen von urheberrechtlich geschütztem Material gegen das Gesetz verstößt und Dich in ernsthafte Schwierigkeiten bringen kann.

Private Internet Access jetzt testen!

Geld-Zurück-Garantie (Tage): 30
Mobile App:
Anzahl an Geräten pro Lizenz: 10

Private Internet Access Nutzerbewertungen (Benutzerbewertungen werden nicht geprüft)

6.9
Basierend auf 209 Bewertungen in 29 Sprachen

Schreibe eine Bewertung über Private Internet Access

Bitte bewerten Sie den VPN-Dienst

Tom1411
Tom1411
Aug 19, 2022
10/10
Sehr einfach einzurichten unter Linux (Kubuntu)

Absolut einfache Installation unter Linux. Bin sehr zufrieden mit Preis, Leisung, Geschwindigkeit und Bedienbarkeit. Hatte vorher andere Anbieter probiert die VPN für Linux anboten. Allerdings stellten diese teilweise keinen Support für die neuesten Linux-Distributionen zur Verfügung oder sie waren relativ komplitziert bei der Installation bzw. bei der Eirichtung und Bedienung. Daher kann ich PIA zumindest für Linux-User nur empfehlen.

GmKirchBibEla22
GmKirchBibEla22
10/10
Einfach einzurichten/Stabil

Bin seit 2 Jahren sehr zufrieden mit PIA. Ist noch nie abgebrochen und der Geschwindigkeitsverlust ist minimal. Läuft bei mir auf 5 Geräten tadellos (Linux). Für den Preis von 3,33 Dollar/mtl. ist das ein "Sehr gut" wert.

Yannic
Yannic
6/10
Verwirrende Einrichtung

Die Installation und Einrichtung dieses Dienstes ist sehr schwierig und verwirrend. Es dauert eine Weile, bis Sie herausfinden, was Sie tun müssen. Nach diesen ersten Hürden, macht der Dienst allerdings einen guten Job und läuft er ohne größere Probleme.

Vergleiche Private Internet Access mit den besten VPN-Alternativen

War dieser Artikel hilfreich?
Es tut uns leid!
(Mindestens 10 Buchstaben.)
Die besten VPN-Angebote
Vendor Logo of ExpressVPN
Am besten für PC & Mac
Spare 49%!
ExpressVPN besuchen
Vendor Logo of CyberGhost VPN
Am besten für Mobile
Spare 84%!
CyberGhost VPN besuchen
Vendor Logo of IPVanish VPN
Am besten für Linux
Spare 70%!
IPVanish VPN besuchen