Bekanntgabe:
Professionelle Tests

Die vpnMentor enthält Bewertungen, die von unseren Community-Testern verfasst wurden. Sie basieren auf der unabhängigen und professionellen Prüfung der Produkte/Services durch die Rezensenten.

• Eigentümerschaft

vpnMentor gehört zu Kape Technologies PLC, denen wiederum die folgenden Produkte/Dienste gehören: ExpressVPN, CyberGhost, ZenMate, Private Internet Access, und Intego. Auch diese können auf dieser Website überprüft werden.

• Affiliate-Provisionen

Obwohl vpnMentor möglicherweise Provisionen erhält, wenn ein Kauf über unsere Links getätigt wird, hat dies keinen Einfluss auf den Inhalt der Tests oder auf die überprüften Produkte / Dienstleistungen. Wir bieten direkte Links zum Kauf von Produkten, die Teil von Partnerprogrammen sind.

• Richtlinien für die Reviews

Die auf der vpnMentor veröffentlichten Reviews werden von Experten verfasst, die die Produkte nach unseren strengen Bewertungsstandards geprüft haben. Diese Standards stellen sicher, dass jedes Reviews auf der unabhängigen, professionellen und ehrlichen Bewertung des Prüfers basiert und die technischen Fähigkeiten und Qualitäten des Produkts sowie seinen kommerziellen Wert für die Nutzer berücksichtigt. Die von uns veröffentlichten Rankings können Affiliate-Provisionen berücksichtigen, die wir für Käufe über Links auf unserer Website erhalten.

IPVanish test 2022 – Erfahrungsbericht auf Deutsch lesen

Ren Sayer'
Ren Sayer | Aktualisiert am 17.06.2022 Leitender Autor

Es ist schon einige Jahre her, dass IPVanish Daten an das FBI weitergegeben hat (2016), und der Firmensitz befindet sich immer noch in den nicht besonders datenschutzfreundlichen USA. Daher wollte ich sicherstellen, dass IPVanish wirklich so sicher ist, wie es heutzutage behauptet

Um das herauszufinden, habe ich die Datenschutzrichtlinien von IPVanish sorgfältig studiert, die Eigentumsverhältnisse recherchiert und die Sicherheitsfunktionen getestet. Außerdem habe ich mir die Geschwindigkeiten, die Streaming-Fähigkeiten, das Servernetzwerk und die Benutzerfreundlichkeit angesehen und den Kundenservice auf die Probe gestellt.

Insgesamt kann ich sagen, dass IPVanish eine sichere Option ist, wenn auch vielleicht nicht so sicher wie andere Top-VPNs, die ich getestet habe. Es ist schnell und hat ein anständiges Servernetzwerk. Allerdings war es in anderen Kategorien ziemlich enttäuschend, nämlich bei der Entsperrung von Streaming-Plattformen. Wenn Du Dich entscheidest, IPVanish auszuprobieren, kannst Du jederzeit die 30-tägige Geld-zurück-Garantie in Anspruch nehmen, falls Du mit dem Produkt nicht zufrieden bist. Kein anderes VPN, das ich getestet habe, hat eine so unkomplizierte Rückerstattungspolitik wie IPVanish.

  Teste IPVanish kostenlos für 30 Tage!

IPVanish-Angebot Juli 2022: Aktive IPVanish-Angebote findet man nicht oft. Deswegen war ich wirklich überrascht, dieses hier gefunden zu haben! Klicke hier, um heute 77% Rabatt auf Dein IPVanish-Abonnement zu bekommen! Der Rabatt wird automatisch angewendet (kein Code notwendig).

Du hast nur wenig Zeit? Hier sind meine wichtigsten Ergebnisse

Teste IPVanish noch heute!

IPVanish VPN Funktionen – aktualisiert Juli 2022

9.0
💸 Preis 2.5 USD/Monat
📆 Geld-Zurück-Garantie 30 Tage
📝 Speichert das VPN Protokolle? Nein
🖥 Anzahl der Server 2000+
🛡 Kill-Switch Ja
🗺 Hauptsitz im Land United States
📥 Unterstützt Torrents Ja

Streaming - Eine schlechte Wahl für die Entsperrung von Streaming-Plattformen

IPVanish ist weit davon entfernt, als bestes VPN für Streaming zu gelten. Obwohl ich mehrere Serverstandorte mit einem Dutzend Streaming-Plattformen getestet habe, erzielte ich nur sehr schlechte Ergebnisse. Ich habe mich sogar an den Kundenservice gewandt, um nach Tipps zur Fehlerbehebung zu fragen, und man teilte mir lediglich mit, dass man sich der Probleme bewusst sei.

Entsperrt: US Netflix und Kodi

Der erste Dienst, den ich freigeben wollte, war US Netflix, was zu uneinheitlichen Ergebnissen führte. Die ersten 3 Server, die ich getestet habe (Los Angeles, New York und Houston), konnten nicht auf die Website zugreifen. Die folgenden 3 Server, die ich verwendete (Miami, Chicago und Seattle), konnten US Netflix jedoch problemlos entsperren.

IPVanish nennt keine Server, die Netflix entsperren können, und konnte auf Nachfrage auch keine Antworten geben, so dass Du Dich wahrscheinlich ein wenig auf die Suche nach einem funktionierenden Server machen musst. Aber wenn Du einen gefunden hast, ist er sehr zuverlässig. Ich konnte sowohl Radium Girls als auch New Girl in HD ohne Unterbrechungen streamen.

Graphic showing IPVanish with US Netflix

IPVanish funktioniert gut mit US-Netflix, wenn Du den richtigen Server findest

Ich konnte jedoch auf keine andere Netflix-Bibliothek zugreifen. Ich habe versucht, Netflix über die IPVanish-Server in Großbritannien, Deutschland, Frankreich, Japan und Kanada zu entsperren, aber alle Versuche schlugen fehl. Als ich mich beim Kundenservice nach den Problemen erkundigte, bestätigte dieser, dass Netflix (die US-Bibliothek) die einzige Streaming-Plattform ist, auf die er zugreifen kann.

Graphic showing IPVanish Netflix chat

Der Kundenservice von IPVanish ist sich bewusst, dass das VPN mit vielen Streaming-Seiten nicht funktioniert

IPVanish ist zwar keine Streaming-Site, aber kompatibel mit Kodi, einer Heimkino-Software, mit der Du P2P-Dateien streamen kannst. Ich konnte Sita Sings the Blues ansehen, als ich mit einem IPVanish-Server in Miami verbunden war und ohne Pufferung streamen. Bitte beachte jedoch, dass viele P2P-Dateien, die über Kodi-Anwendungen von Drittanbietern verfügbar sind, urheberrechtlich geschützt sind. Wir dulden keine illegalen Aktivitäten, daher empfehle ich dir, Dich zu vergewissern, dass die Dateien, die Du streamst, nicht urheberrechtlich geschützt sind.

US Netflix mit IPVanish ansehen

Blockiert von: Amazon Prime Video, Hulu, HBO Max, BBC iPlayer, ESPN+, DAZN, und Disney

IPVanish hat es nicht geschafft, andere Streaming-Websites, die ich getestet habe, zu entsperren. Obwohl der Anbieter bestätigte, dass dies nicht der Fall ist, wollte ich es selbst testen. Dazu habe ich mich mit den US-Servern in Los Angeles, Houston, Arizona, Seattle, New York und Miami verbunden, um auf Hulu, HBO Max, ESPN+ und Disney+ zuzugreifen, was nie gelang. Auf jeder dieser Websites wurde ich mit einer Fehlermeldung konfrontiert.

Graphic showing IPVanish with HBO Max

Ich wurde mit einer Fehlermeldung auf HBO Max begrüßt, obwohl ich mit einem US-Server verbunden war

Dann habe ich diese Server (sowie einige britische) mit Amazon Prime Video ausprobiert. Angesichts meiner früheren Erfahrungen mit den anderen Websites hatte ich nur wenig Hoffnung. Meine Erwartungen erwiesen sich als richtig, da ich immer die Proxy-Fehlermeldung erhielt, wenn ich mit dem Mauszeiger auf eine Sendung ging.

Graphic showing IPVanish with APV

Weder das US-amerikanische noch das britische Amazon Prime Video funktioniert mit IPVanish

Die letzte Website, die ich ausprobiert habe, war der BBC iPlayer, der seinen Sitz in Großbritannien hat. Für diese Seite habe ich mich mit den britischen IPVanish-Servern in London, Glasgow und Manchester verbunden. Alle zeigten die gleiche Fehlermeldung an, als ich versuchte, Peaky Blinders anzusehen.

Graphic showing IPVanish with BBC iPlayer

Der Versuch, verschiedene Server im Vereinigten Königreich auszuprobieren, machte keinen Unterschied

Wenn Streaming Deine Priorität ist, dann würde ich IPVanish nicht empfehlen. Ich habe viele VPNs getestet, die für Streaming viel zuverlässiger sind als dieser Anbieter. Wenn Du bereit bist, etwas mehr für ein wirklich gutes Streaming-VPN zu bezahlen, dann würde ich stattdessen ExpressVPN wählen Es kann alle Seiten, die ich oben getestet habe, sowie Dutzende weitere zuverlässig entsperren.

65% Rabatt

Spare jetzt 65% Rabatt bei IPVanish VPN!

Geld-Zurück-Garantie: 30 Tage

Erhalte jetzt hohe Rabatte bei IPVanish VPN!

Geschwindigkeiten - Superschnell über alle Entfernungen hinweg

IPVanish bietet hohe Geschwindigkeiten sowohl auf Kurz- als auch auf Langstrecken-Servern und ist damit eines der schnellsten verfügbaren VPNs. Bei großen Entfernungen werden die Geschwindigkeiten in der Regel langsamer, da die Daten weiter transportiert werden müssen. Ich war also beeindruckt, dass die Geschwindigkeiten auf den weit entfernten Servern zwar etwas langsamer waren, aber immer noch schnell genug für Streaming und Torrenting. Beim Gaming sah die Sache jedoch anders aus.

Ich habe meine Geschwindigkeitstests auf meinem MacBook Pro durchgeführt und den Geschwindigkeitstest von Ookla verwendet, um die Werte zu ermitteln. Da ich verschiedene Standorte getestet habe, verwendete ich lediglich das OpenVPN-TCP-Protokoll, um einheitliche Ergebnisse zu gewährleisten. Dies ist das Standardprotokoll von IPVanish. Nach meinen Standorttests habe ich die verschiedenen Protokolle mit der Quick Connect-Funktion getestet, die Dich automatisch mit dem besten verfügbaren Server verbindet.

Bei meinen Tests habe ich auf 3 Faktoren geachtet:

  • Download-Geschwindigkeit Das ist die Zeit, die für den Datenempfang benötigt wird. Sie wird in Megabit pro Sekunde (Mbps) gemessen und gibt an, wie schnell Du Webseiten und Inhalte laden kannst.
  • Upload-Geschwindigkeit Sie gibt an, wie schnell Du Daten senden kannst, z.B. beim Hochladen von Videos, beim Senden von E-Mails, beim Teilen von Dateien und mehr. Wie die Download-Geschwindigkeit wird auch sie in Mbit/s gemessen. Sie ist jedoch immer langsamer, da viel mehr Daten empfangen als gesendet werden
  • Ping. Dieser Wert gibt an, wie lange die Datenübertragung dauert, und ist ein Indikator für die Latenzzeit. Eine niedrige Ping-Rate weist auf eine reaktionsschnellere Verbindung hin, die ideal für Spiele ist. Sie wird in Millisekunden (ms) gemessen.

Ich habe Server an 9 verschiedenen Standorten zu unterschiedlichen Tageszeiten getestet, ohne dass es zu drastischen Verlangsamungen kam. Das alles geschah von meinem Standort in Neuseeland aus, und während der gesamten Zeit fiel keine meiner Geschwindigkeiten unter 29 Mbit/s.

Graphic showing IPVanish speed tests

Die einzige Unstimmigkeit, die ich feststellen konnte, betraf den Server in Tokio, der langsamer war als andere, weiter entfernten Server

Meine Geschwindigkeit ohne VPN lag bei 104,65 Mbit/s, während der Gesamtdurchschnitt der von mir getesteten Server bei 56,84 Mbit/s lag (das ist ein durchschnittlicher Abfall von 46%). Der grundlegende Trend war, dass die Kurzstreckenserver die schnellsten Geschwindigkeiten lieferten. Auf dem Server in Auckland betrug der Rückgang 20%, während er auf dem Server in Sydney nur 8% betrug. Zur Orientierung: Auf Servern mit kurzen Entfernungen ist ein Geschwindigkeitsabfall von 10-20% zu erwarten. Alles, was über 40% Geschwindigkeitsverlust bei Fernverbindungen liegt, würde ich als schlechtes Ergebnis betrachten.

Die Langstreckenserver erwiesen sich als uneinheitlich, dafür aber als schnell. Los Angeles zeigte mit nur 24% Geschwindigkeitsverlust hervorragende Ergebnisse, wenn man bedenkt, dass es mehr als 10.000 km von mir entfernt ist. São Paulo war mit 41% Geschwindigkeitseinbußen etwas langsamer, während ich auf den Servern in Dubai und Frankfurt etwa 65% einbüßte, was ziemlich viel ist. Tokio war mit 29,44 Mbit/s einer der langsamsten Server, obwohl es der drittnächste der von mir getesteten Standorte ist. Nur London war mit 29,38 Mbit/s etwas langsamer, was aber verständlich ist, da es der am weitesten entfernte Standort ist.

Es ist normal, dass ein VPN die Geschwindigkeit aufgrund der zusätzlichen Verschlüsselung und der Entfernung des neuen Servers verlangsamt. Trotzdem ist das immer noch ein ziemlich großer Abfall von 72% auf diesen 2 Servern, was für mich aber kein Problem darstellte, da meine Geschwindigkeit ohne VPN ziemlich schnell ist. Wenn Deine Basisgeschwindigkeit jedoch 20 Mbps oder weniger beträgt, könntest Du einige Verzögerungen und Verlangsamungen erleben.

Als Nächstes testete ich alle Protokolle von IPVanish auf meinen Heimservern in Neuseeland, um zu sehen, ob es Unterschiede in der Geschwindigkeit gab. Zu meiner Überraschung waren die Unterschiede sehr gering. Das schnellste Protokoll war WireGuard mit einer Download-Geschwindigkeit von 99,15 Mbit/s. Das hatte ich erwartet, da es das neueste Protokoll ist, das starke Sicherheit bieten soll, ohne die Geschwindigkeit zu verringern.

Graphic showing IPVanish protocol tests

WireGuard war das schnellste Protokoll für IPVanish

Bedenke auch, dass die Volatilität Deiner Internetverbindung einen größeren Einfluss auf die Geschwindigkeit hat als das von Dir verwendete VPN. Die prozentualen Geschwindigkeitseinbußen sind jedoch in der Regel ähnlich, unabhängig von Deiner Basisgeschwindigkeit, so dass Du diese Zahlen verwenden kannst, um zu bestimmen, wie sich IPVanish auf Deine Verbindung auswirkt.

Teste IPVanish noch heute

Sind die Geschwindigkeiten von IPVanish schnell genug für Spiele? Ja

Die Kurzstreckenserver von IPVanish sind schnell genug für Spiele, aber die Langstreckenserver beweisen das Gegenteil. Die unzureichende Leistung der Langstreckenserver wurde in erster Linie auf die hohen Ping-Raten zurückgeführt. Höhere Ping-Raten bedeuten eine höhere Latenz, was zu langsameren Reaktionszeiten und Verzögerungen im Spiel führt.

Ich habe Age of Empires 2 Definitive Edition für meine Tests auf einem lokalen Server in Neuseeland und auf Langstreckenservern in den USA und Großbritannien gespielt. Als Protokoll verwendete ich WireGuard, da ich damit die schnellsten Geschwindigkeiten erzielen konnte. Das Spiel kann während der Kämpfe ziemlich schnell werden, daher ist eine niedrige Latenzzeit entscheidend.

Graphic showing IPVanish and gaming

Ich konnte Age of Empires 2 ohne Verzögerung auf dem neuseeländischen Server von IPVanish spielen

Während ich auf dem neuseeländischen Server spielte, verzeichnete ich eine durchschnittliche Ping-Rate von 12 ms, was eine sehr niedrige Latenz ist. Eine Ping-Rate von unter 100 ms gilt als spieletauglich, also war das völlig ausreichend. Die Leistung des Spiels wurde dadurch nicht beeinträchtigt: Bei jedem Tastendruck fand die Aktion fast sofort statt, als ob ich überhaupt nicht mit einem VPN verbunden gewesen wäre.

Als ich jedoch die US- und UK-Server testete, änderte sich alles. Der US-Server in Los Angeles lieferte mir eine Ping-Rate von 168 ms, während der britische Server in London eine Ping-Rate von 254 ms aufwies. Es gab Zeiten, in denen das Spiel bis zu 5 Sekunden lang einfror, während meine Bildlauf- und Befehlseingaben etwas länger brauchten, um aufzuholen. Mit einem solchen Nachteil verlor ich häufig meine Kämpfe auf diesen Servern.

Teste Gaming mit IPVanish

Servernetzwerk - Großes Netzwerk an eigenen Servern

IPVanish verfügt über ein umfangreiches Servernetzwerk mit 2.000 Servern in 75 Ländern, wobei die USA, Großbritannien, Kanada, Australien und Deutschland die meisten Server haben. Du kannst Server auf Stadtebene in diesen Ländern sowie in Brasilien auswählen. Es gibt sogar einige Server in Afrika und Südamerika, die von den meisten VPNs nicht abgedeckt werden. Allerdings gibt es keine Server in restriktiven Ländern wie China, Russland und Saudi-Arabien. Die Domain „ipvanish.com“ ist in diesen Ländern ebenfalls blockiert.

Ein umfangreiches Servernetzwerk ist vorteilhaft, da es schnellere Geschwindigkeiten bei geringerer Überlastung bietet und Dir mehr IP-Adressen zur Verfügung stellt, um auf mehr globale Inhalte zugreifen zu können und Deine Privatsphäre zu schützen.

Besonders beeindruckend ist, dass IPVanish sein gesamtes Servernetzwerk besitzt und keine Server von Dritten mietet. Dies bietet eine erhöhte Sicherheit, da es sehr unwahrscheinlich ist, dass Deine Daten jemals in die falschen Hände geraten. IPVanish verwendet zudem keine virtuellen Server, was bedeutet, dass sich alle seine Server physisch in den jeweiligen Ländern befinden.

Die Verbindung mit dem besten verfügbaren Server ist ebenfalls einfach, da IPVanish über eine Schnellverbindungsfunktion verfügt. Als ich sie nutzte, wurde ich mit einem nahe gelegenen Server in Auckland verbunden, der etwas schneller als die anderen war. Alles, was Du tun musst, ist, das Land oder die Stadt auszuwählen, mit dem/der Du Dich verbinden willst, und auf „Verbinden“ zu klicken. Außerdem kannst Du Server nach Latenz, Land oder Protokoll filtern, um manuell einen auswählen zu können. Neben der Auswahl eines Servers aus einem Dropdown-Feld kannst Du auch die interaktive Karte verwenden, um einen Server zu finden. Die Karte kann vergrößert und verkleinert werden, was die Benutzung erleichtert.

Graphic showing IPVanish and map

Eine intuitive Karte ist praktisch, um Server zu finden und sich mit ihnen zu verbinden

Ähnlich wie bei anderen VPNs wie ExpressVPN und CyberGhost sind alle Server von IPVanish P2P-freundlich, d.h. Du kannst ohne Einschränkungen auf ihnen Torrents nutzen. Auch bei den Serverwechseln gibt es keine Einschränkungen, d.h. Du kannst so oft wechseln, wie Du möchtest.

Teste IPVanish noch heute

Sicherheit - Robuste Funktionen mit begrenzten Anpassungsmöglichkeiten

IPVanish ist ein sicheres VPN und einer der Hauptgründe dafür sind seine erstklassigen Sicherheitsfunktionen. Zu diesen Funktionen gehören militärische Verschlüsselung, ein Kill-Switch, DNS/IP-Leak-Schutz, Split-Tunneling und erweiterte Protokolle. Es gibt sogar eine Scramble-Funktion für das OpenVPN-Protokoll, die den Anschein erweckt, dass Du kein VPN verwendest, indem sie Deinen Datenverkehr verschleiert. Seine Hauptfunktion besteht darin, die Online-Zensur und strenge Firewalls zu umgehen.

Leider verfügt es nicht über einen eigenen Malware- oder Werbeblocker, beides praktische Funktionen, die ich in einem VPN immer gerne sehe. Eine weitere Sicherheitsfunktion, die fehlt, ist Multi-Hop, das zusätzliche Verschlüsselungsebenen zu Deiner Verbindung hinzufügt. IPVanish verfügt jedoch über Split-Tunneling, obwohl es nur in der Android-App verfügbar ist. Mit Split-Tunneling kannst Du einen Teil Deines Internetverkehrs durch ein VPN umleiten, so dass Du das Beste aus einer VPN- und einer Nicht-VPN-Verbindung zur gleichen Zeit nutzen kannst.

Verschlüsselung nach Militärstandard

Die militärische Verschlüsselung, auch bekannt als AES 256-Bit-Verschlüsselung, ist die höchste verfügbare Verschlüsselungsstufe und sehr sicher. 256 bezieht sich auf die Länge des Zeichenschlüssels, der Deine Daten wie ein Passwort schützt. Je länger der Zeichenschlüssel ist, desto besser, da das Knacken des Schlüssels mehr Zeit in Anspruch nimmt. 256 Bits sind so lang, dass die leistungsstärksten Supercomputer der Welt mehrere Leben brauchen würden, um ihn zu entschlüsseln.

Außerdem werden der SHA512-Algorithmus zur Authentifizierung und der DHE-RSA 2048-Schlüsselaustausch verwendet, der Perfect-Forward-Secrecy unterstützt. Diese Verschlüsselungsstandards gewährleisten, dass keine Deiner Daten entschlüsselt werden können, selbst wenn ein Hacker in den Besitz des Dekodierungsschlüssels gelangt (was ohnehin sehr unwahrscheinlich ist).

Kill-Switch

IPVanish verfügt über einen zuverlässigen Kill-Switch, der bei meinen Tests gut funktionierte. Dies ist eine Funktion, die bei VPNs mittlerweile Standard ist, daher erwarte ich sie. Der Kill-Switch unterbricht Deine Internetverbindung, wenn Dein VPN nicht mehr funktioniert. Er ist in den macOS-, Windows- und Android-Apps verfügbar, aber nicht in iOS. Der Vorteil ist, dass er eine versehentliche Offenlegung Deiner Daten verhindert. Das macht ihn zu einer praktischen Funktion für öffentliche WiFi-Netzwerke, da Hacker Deine Verbindung leicht abfangen können, wenn sie auch nur eine Minute lang ungeschützt ist.

Das Aktivieren oder Deaktivieren des Kill-Switches ist auf Desktops sehr einfach. Unter Windows gibt es ein Kill-Switch-Kontrollkästchen im Hauptfenster, so dass Du Deine Einstellungen gar nicht erst öffnen musst. Unter macOS kann der Kill-Switch in den OpenVPN-Einstellungen unter „Einstellungen“ ein- oder ausgeschaltet werden.

Graphic showing IPVanish and kill switch

Der Kill-Switch kann mit jedem Protokoll unter Windows und Android verwendet werden, aber nur mit OpenVPN unter macOS

Die Aktivierung des Kill-Switch auf Android ist ein wenig komplizierter. Du musst ihn in den erweiterten Verbindungseinstellungen Deines Android-Geräts einschalten. Im Tab „Verbindung“ in der IPVanish-App findest Du einen Abschnitt namens „Android OS Kill-Switch“. Wenn Du darauf tippst, wird Dir in einem Pop-Up genau erklärt, wie Du ihn aktivieren kannst. Ich habe nur etwa 15 Sekunden gebraucht, um ihn zu aktivieren.

DNS/IP-Leak-Schutz - Keine Lecks entdeckt

IPVanish bietet in allen seinen Anwendungen sowohl einen DNS- als auch einen IP-Leak-Schutz, der bei meinen Tests sehr gut funktioniert hat. So wird sichergestellt, dass sowohl Deine DNS-Anfragen als auch Deine tatsächliche IP-Adresse verborgen bleiben, so dass niemand Deine Browsing-Aktivitäten, Deinen Standort und Deine Identität aufdecken kann. Diese Funktionen sind bereits vorhanden, so dass Du sie nicht manuell aktivieren musst.

Ich habe 6 verschiedene Server (in den USA, Großbritannien, Australien, Deutschland, Japan und Frankreich) auf DNS/IP-Leaks bei ipleak.net getestet. Es wurden keine Lecks entdeckt.

Graphic showing DNS leak test with IPVanish

IPVanish bietet Schutz gegen DNS/IP-Leaks

Teste IPVanish noch heute

Mehrere erweiterte Protokolloptionen

IPVanish bietet starke Sicherheit durch mehrere Protokolle: OpenVPN (TCP und UDP), WireGuard, IKEv2, IPSec und L2TP. Mit diesen Protokollen kannst Du Deine Verbindung für Deine Online-Aktivitäten anpassen, vor allem in Bezug auf Geschwindigkeit und Sicherheit. Das Standardprotokoll ist OpenVPN TCP, das im Einstellungsmenü geändert werden kann.

  • OpenVPN:Ein hochsicheres Open-Source-Protokoll. Das bedeutet, dass sein Code jederzeit einsehbar ist, so dass andere ihn prüfen und verbessern können. Es wird mit 2 Optionen angeboten, TCP und UDP, die in meinen Tests sehr ähnliche Geschwindigkeiten ergaben.
  • IKEv2:Ein schnelles Protokoll, das gut auf mobilen Geräten funktioniert. Das liegt daran, dass es eine automatische Verbindung herstellen kann, die Dich schützt, sobald Du zwischen einem mobilen und einem WiFi-Netzwerk wechselst. Allerdings ist es nicht so schnell wie OpenVPN oder WireGuard.
  • WireGuard:Das neueste Protokoll, das ein gutes Gleichgewicht zwischen Geschwindigkeit und Sicherheit bietet. Es hat mir von allen Protokollen die schnellsten Geschwindigkeiten geliefert, wenn auch nicht mit großem Abstand. Aus diesem Grund empfehle ich es für Streaming, Videoanrufe und das Surfen im Internet.
  • L2TP:Ein gutes Protokoll zur Verwendung auf mobilen Geräten, die OpenVPN nicht unterstützen. Es wurde entwickelt, um das alte PPTP-Protokoll zu verbessern, obwohl es in meinen Tests die langsamsten Geschwindigkeiten lieferte.
  • IPSec:Ein sicheres Protokoll, das einen Rahmen für den sicheren Transport durch Verschlüsselung von IP-Paketen bietet. Obwohl es hauptsächlich für die Sicherheit verwendet wird, erzielte es in meinen Geschwindigkeitstests dennoch hohe Geschwindigkeiten und belegte Platz 3

Generell würde ich WireGuard als Protokoll empfehlen, da es eine hohe Sicherheit bietet, ohne die Geschwindigkeit zu beeinträchtigen, wie die Ergebnisse meiner Geschwindigkeitstests zeigen

Datenschutz - Hat eine No-Logs-Policy, ist aber dennoch besorgniserregend

IPVanish verfügt zwar über eine transparente Datenschutzpolitik, die auf seiner Website dargelegt wird, ist aber trotzdem hinsichtlich des Datenschutzes nicht die beste Wahl. In der Vergangenheit gab es einige Kontroversen über die Weitergabe von Daten an das FBI, und der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in den USA, einem nicht gerade datenschutzfreundlichen Standort. Seit dem Skandal im Jahr 2016 hat sich die Datenschutzpolitik des Unternehmens geändert. Das Unternehmen hat sich jedoch noch nie unabhängigen Prüfungen unterzogen, sodass seine Behauptungen, keine Protokolle zu führen, nicht offiziell überprüft wurden.

Speichert IPVanish Protokolle? Nein

IPVanish verfolgt eine No-Logs-Policy. Das Unternehmen gibt an, dass es Deine Online-Aktivitäten, wie z.B. die von Dir besuchten Websites, DNS-Anfragen und Zeitstempel von Verbindungen, nicht erfasst oder aufzeichnet. Es behauptet jedoch, dass es zufällige Daten sammelt, um die Leistung seines Produkts zu verbessern. Die Daten werden anonym erfasst, sodass sie nicht zu Dir persönlich zurückverfolgt werden können.

Graphic showing IPVanish's privacy policy

IPVanish hat zwar eine transparente Datenschutzpolitik, aber ohne Prüfung kann man nicht wissen, ob sie auch eingehalten wird

Zu diesen Informationen gehören die bevorzugte Sprache des Benutzers, das Gerätemodell, die Interaktionen auf der Benutzeroberfläche, das Land und die Dauer der Sitzungen. Leider wurde IPVanish keiner Prüfung durch Dritte unterzogen, was sehr bedenklich ist. Ohne Prüfungen durch Dritte lässt sich nicht feststellen, ob sich das Unternehmen wirklich an seine No-Logs-Policy hält.

Außerdem musst Du bei der Anmeldung Deine E-Mail-Adresse, Deinen Namen und Deine Zahlungsinformationen angeben. Und da Du nicht mit Kryptowährungen bezahlen kannst, gibt es keine Möglichkeit, anonym zu bezahlen.

Eigentümer und Hauptsitz - Einblick in die 5/9/14-Eyes-Alliance

Ein weiteres Problem bei IPVanish ist, dass sich der Hauptsitz des Unternehmens in den USA befindet, dem Zentrum der 14-Eyes-Alliance. Dabei handelt es sich um ein globales Überwachungsnetz, in dem die Mitgliedsstaaten Daten über ihre Bürger austauschen. Per Gesetz können sie auch Dritte dazu zwingen, diese Daten herauszugeben.

Dies geschah 2016, als das FBI IPVanish zur Herausgabe von Nutzerdaten aufforderte, die bewiesen, dass das Unternehmen Nutzerprotokolle sammelte. Das Unternehmen kam dem FBI im Rahmen einer strafrechtlichen Untersuchung nach zwei Aufforderungen entgegen.

IPVanish gehört jetzt einem anderen Unternehmen namens Ziff Davis (früher bekannt als J2 Global) und hat seine Datenschutzrichtlinien seit dem Skandal mehrfach aktualisiert. Der Konzern Ziff Davis hat eine Reihe von Tochtergesellschaften im Bereich Cybersicherheit und digitale Dienste, darunter StrongVPN und Encrypt.me.

Während sich die Sicherheitsfunktionen von IPVanish in meinen Tests als stark und zuverlässig erwiesen haben, sind die Vergangenheit und der Standort des Unternehmens besorgniserregend. Der Datenschutzskandal liegt jedoch schon lange zurück, und das VPN hat seither zweimal den Besitzer gewechselt, wobei die Datenschutzrichtlinien jedes Mal aktualisiert wurden. Außerdem hat es seitdem keine ähnlichen Skandale mehr gegeben.

Ich würde IPVanish dringend empfehlen, seine Datenschutzrichtlinien von Dritten überprüfen zu lassen, um nachzuweisen, dass das Unternehmen Deine Daten wirklich schützt. Leider fällt es mir schwer, der No-Logs-Policy eines VPNs zu vertrauen, dass in der Vergangenheit nachweislich Protokolle geführt hat (obwohl es behauptet hat, dies nicht zu tun). Und es gibt definitiv andere VPNs, die in Bezug auf den Schutz der Privatsphäre der Nutzer vertrauenswürdiger sind.

Torrenting - Erlaubt P2P-Sharing auf allen Servern

IPVanish ist eine großartige Option für Torrenting, da sein gesamtes Netzwerk für P2P-Filesharing funktioniert. Außerdem bietet IPVanish unbegrenzte Bandbreite und keine Datenbeschränkungen, so dass Du so viel torrenten kannst, wie Du möchtest.

Die Verwendung eines VPN für Torrenting wird empfohlen, da es Deine Online-Identität und Deinen Standort verbirgt und Deine Daten verschlüsselt. So bleibst Du gut vor böswilligen Dritten auf der anderen Seite geschützt. Stelle nur sicher, dass Du Deinen Kill-Switch einschaltest, falls Du die Verbindung zu Deinem VPN abbrichst.

Während meiner Tests habe ich mich mit den Servern in den USA, Großbritannien und Neuseeland verbunden, um einen Film über uTorrent herunterzuladen. Beim Torrenting von Mabel's Strange Predicament auf dem neuseeländischen Server erreichte ich eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 1,3 Mbps, was weniger als 2 Minuten dauerte. Es handelte sich um eine 700 MB große Datei, das war also wirklich schnell. Allerdings fehlt IPVanish die Portweiterleitung, mit der Du eine größere Anzahl von Seedern finden kannst.

Graphic showing IPVanish and utorrent

Alle Server von IPVanish unterstützen Torrenting

Bedenke jedoch, dass Deine Torrent-Geschwindigkeiten größtenteils von der Anzahl der Seeder und Leecher bestimmt werden, die Deinem Torrent zugewiesen sind, und nicht von Deiner Internetgeschwindigkeit oder Deinem VPN. Außerdem sorgt der IPv6-Schutz, der DNS-Leak-Schutz und die No-Logs-Policy dafür, dass Du sicher torrenten kannst.

IPVanish bietet zudem SOCKS5-Proxys an mehr als 25 Standorten an. Diese kannst Du manuell in Deinem BitTorrent-Client konfigurieren, um Deine IP-Adresse zu verbergen. Da Dein Datenverkehr nicht verschlüsselt wird, erhältst Du viel schnellere Downloadgeschwindigkeiten. Meine Geschwindigkeiten waren mit der Proxy-Adresse in Sydney 25% schneller als mit dem regulären VPN-Server.

Auch wenn der Proxy gute Geschwindigkeiten bietet, solltest Du bedenken, dass er unsicherer ist, da er Deine Daten nicht verschlüsselt. Die vollständige Liste der SOCKS5-Proxy-Adressen findest Du in Deinem IPVanish-Dashboard, und auf der IPVanish-Website gibt es Anleitungen für die Einrichtung.

Bitte beachte , dass viele Torrents urheberrechtlich geschützt sind, und wir befürworten keine illegalen Aktivitäten. Informiere Dich immer über die Gesetze in Deinem Land, bevor Du einen Torrent herunterlädst, und lade nichts herunter, was urheberrechtlich geschützt ist.

Jetzt sicher mit IPVanish torrenten!

Funktioniert IPVanish in China? Nein

IPVanish funktioniert nicht in China. Das Land hat alle seine Server und IP-Adressen sowie den Zugriff auf die IPVanish-Website blockiert. Selbst das Verschleierungstool Scramble kann die Zensur in China und anderen restriktiven Ländern nicht umgehen. Dies wurde mir auf Nachfrage vom Kundenservice bestätigt.

Graphic showing IPvanish chat about China

IPVanish kann die „Great Firewall of China“ nicht umgehen

Es gibt andere VPNs, die in China zuverlässig funktionieren, daher würde ich vorschlagen, stattdessen eines davon zu wählen.

Benutzerfreundlich

8.4

Auch wenn die Apps von IPVanish einfach zu bedienen sind (und die Windows- und Android-Apps auf Deutsch angezeigt werden können), sind sie nicht besonders ansprechend. Sie unterscheiden sich ein wenig, je nachdem, auf welchem Betriebssystem man sie verwendet, so dass es nicht ganz einfach ist, sie geräteübergreifend zu nutzen. Trotz dieser Unterschiede fand ich die einzelnen Anwendungen und ihre Einstellungen leicht zu bedienen, egal ob man Anfänger oder erfahrener Benutzer ist.

Die Einstellungen sind in Tabs organisiert. Im Tab „Schnellverbindung“ kannst Du eine Verbindung zu Deinem besten Serverstandort herstellen, während Du im Tab „Serverliste“ manuell einen Server auswählen kannst und Filteroptionen findest, um den Auswahlprozess zu vereinfachen. Hier kannst Du auch Deine Lieblingsserver speichern, indem Du auf das Sternsymbol auf der rechten Seite klickst. Außerdem ermöglicht dieser Tab eine interaktive Weltkarte, mit der Du einen Server geografisch auswählen kannst.

Screenshots showing IPVanish's server selection options on its Windows and macOS app

Verwende die Filter, um einen Server zu finden, der Deinen Anforderungen entspricht

Im Einstellungsmenü (oder in den Einstellungen unter macOS) kannst Du Dein Sicherheitsprotokoll auswählen, die OpenVPN-Verschlüsselungsfunktion ein- oder ausschalten und den DNS- und IP-Leak-Schutz aktivieren oder deaktivieren. Außerdem gibt es mehrere Optionen, um die Art und Weise, wie sich IPVanish beim Start verbindet, zu personalisieren, einschließlich einer automatischen Verbindungsfunktion, die Du je nach Serverstandort oder Geschwindigkeit anpassen kannst.

Screenshots showing IPVanish's settings menu on its macOS and Windows app

Das Einstellungsmenü unterscheidet sich bei Mac und Windows, ist aber gleichermaßen benutzerfreundlich

In den Einstellungen gibt es auch einen Tab „Diagnose“, in dem Du Verbindungsprobleme ausfindig machen und zu deren Behebung anmelden kannst. Selbst wenn Du nicht verstehst, was die Informationen dort bedeuten, kannst Du sie mit dem Support teilen, der dann in der Lage ist, Probleme effizienter zu lösen.

Die Apps von IPVanish sind zwar nicht übermäßig kompliziert, aber diese Einfachheit und das Design geben dem Ganzen ein etwas veraltetes Gefühl. Ich habe schon VPNs mit einem viel schlankeren und moderneren Design benutzt, aber das ist nur eine persönliche Vorliebe. Im Großen und Ganzen sind die Anwendungen benutzerfreundlich, auch wenn die Navigation bei jeder etwas anders ist.

Teste IPVanish auf Deinem Gerät

Gerätekompatibilität - Auf den meisten Geräten verfügbar

IPVanish verfügt über native Apps für Windows, macOS, iOS, Android und den Amazon FireStick. Zudem gibt es eine native App für Chrome OS, die jedoch nur installiert werden kann, wenn Dein Chrome OS-Gerät Android-Apps über den Play Store ausführen kann. Leider verfügt IPVanish nicht über einen Smart-DNS-Dienst, was die Nutzung auf Geräten, die keine nativen Apps unterstützen, erleichtert.

Außerdem kannst Du IPVanish auf Linux, Roku, Spielkonsolen und Raspberry Pi verwenden, wenn Du es zuerst auf einem Router installierst. Die Router-Option ist großartig, weil sie alle Deine Heimgeräte auf einmal sichert. Wenn Du Linux verwendest, kannst Du das VPN auf Deinem Gerät manuell über OpenVPN konfigurieren (mit Hilfe der Schritt-für-Schritt-Anleitungen auf der IPVanish-Website, falls Du sie benötigst).

Hier ist ein Überblick über die Möglichkeiten der einzelnen Apps:

  • Windows: Die App ist für Windows 7 SP1 und höher erhältlich. Sie bietet viele Sicherheitsfunktionen, darunter LAN-Blockierung, OpenVPN-Scramble, einen Kill-Switch und IPv6-Leak-Schutz. Außerdem bietet sie eine große Auswahl an Protokollen - OpenVPN, WireGuard, IKEv2, PPTP, L2TP und SSTP. Die App ermöglicht es Dir auch, die Verschlüsselungsstufe von AES 256-bit auf 128-bit mit der Scramble-Funktion zu ändern. Darüber hinaus kannst Du die Sprache nach Deinen Wünschen ändern und hörbares Sprachfeedback aktivieren, was die App für einen größeren Nutzerkreis zugänglich macht.
  • macOS: Diese App ist für macOS 10.13 und höher verfügbar. Sie verfügt auch über einen Kill-Switch, OpenVPN Scramble und API-Lastausgleich, der dabei hilft, den schnellsten Server zu finden, aber es gibt keine Option, um die AES 256-Bit-Verschlüsselung auf eine niedrigere Stufe zu ändern. Es funktioniert mit dem OpenVPN-Protokoll, WireGuard, IKEv2, IPSec und L2TP. Mit der App kannst Du auch den privaten DNS von IPVanish oder den DNS eines Drittanbieters wählen.
  • Android: Diese App ist mit Android 5.1 und neuer kompatibel. Sie bietet eine Kombination von Funktionen aus den anderen Apps, einschließlich eines Kill-Switch, API-Lastausgleich und OpenVPN Scramble mit AES 256-Bit-Verschlüsselung. Sie ermöglicht Split-Tunneling, bei dem Du auswählen kannst, welcher Datenverkehr durch das VPN läuft und welcher nicht. Das Standardprotokoll ist WireGuard, es werden aber auch OpenVPN und IKEv2 unterstützt.
Screenshots showing IPVanish's Android app settings menu and its server list

Leider kannst Du Deine Lieblingsserver nicht speichern, um später darauf zugreifen zu können

  • iOS: Die App ist auf Geräten mit iOS 11 oder höher verfügbar. Leider verfügt sie nicht über einen Kill-Switch oder Split-Tunneling, aber sie hat die Auto-Connect-Funktion, API-Lastausgleich und Du kannst wählen, ob Du den DNS von IPVanish oder einen DNS eines Drittanbieters verwenden möchtest. Es bietet nur AES 256-bit und weniger Protokolle im Vergleich zu den anderen Apps - WireGuard, IKEv2, IPSec und L2TP.
  • Amazon Fire TV: Diese App funktioniert auf dem Gen2 Fire TV Stick oder einer neueren Version. Sie verfügt über die OpenVPN-Scramble-Funktion, Split-Tunneling und AES 256-Bit-Verschlüsselung. Diese App bietet nur 2 Protokolle: OpenVPN und WireGuard und kann direkt aus dem Amazon App Store auf das Gerät heruntergeladen werden.
  • Chrome OS: Du erhältst diese App, wenn Dein Chrome-Gerät mit Android-Apps aus dem Google Play Store funktioniert. Die App unterstützt L2TP und das OpenVPN-Protokoll. Ähnlich wie bei der Windows-App kannst Du die Verschlüsselungsstufe von AES 256-Bit auf 128-Bit ändern.
  • Routers: IPVanish bietet vorkonfigurierte FlashRouter an, die Du auf seiner Website kaufen kannst. Wenn Du möchtest, kannst Du das VPN aber auch auf dem Router konfigurieren, den Du bereits zu Hause hast, sofern er kompatibel ist. Du kannst es auf DD-WRT-, Tomato-, ASUSWRT- oder ASUSWRT-Merlin-Routern einrichten. Das VPN auf Routern arbeitet mit dem OpenVPN-Protokoll und bietet die militärische Standardverschlüsselung AES 256-bit.

Teste IPVanish auf Deinem Gerät

Gleichzeitige Geräteverbindungen - Unbegrenzt

Was IPVanish so wertvoll macht, ist die Tatsache, dass eine beliebige Anzahl von Geräten gleichzeitig verbunden werden kann.Das ist praktisch, wenn Du in einem größeren Haushalt lebst, in dem jede Person mindestens 1 Gerät besitzt. Eine unbegrenzte Anzahl von Geräteverbindungen bedeutet, dass alle Personen unter einem Dach ihr Gerät mit nur einem einzigen IPVanish-Abonnement sichern können.

Ich habe dies getestet, indem ich mein MacBook Pro, mein Smartphone, mein Android-Tablet und meinen Windows-Laptop angeschlossen habe, um Netflix anzuschauen. Es hat sich überhaupt nicht anders angefühlt, und ich habe keine Verlangsamungen festgestellt. Die Streaming-Qualität war zu jeder Zeit HD. Die durchschnittliche Anzahl simultaner Verbindungen, die die meisten VPNs erlauben, liegt bei 5. Die Tatsache, dass IPVanish dies nicht einschränkt, zeigt, dass es die Messlatte im Vergleich zu anderen VPNs wirklich hoch legt.

Einrichtung & Installation - Unkompliziert und mühelos

Der Download und die Installation der IPVanish-App ist sehr einfach und erfordert keine technischen Kenntnisse. Wenn Du es jedoch auf einem Router installieren möchtest, kann es etwas schwieriger werden, aber die Schritt-für-Schritt-Anleitungen sind sehr einfach zu befolgen und das Support-Team steht Dir immer zur Seite.

Die Installation auf meinem MacBook Pro dauerte weniger als eine Minute. Ich rief die Apps-Seite auf der Website auf und klickte in der macOS-App auf „Herunterladen“. Nachdem ich die App geöffnet hatte, meldete ich mich einfach mit meinen Anmeldedaten an und konnte sofort loslegen. Für die Windows-App war der Vorgang derselbe und auch die Installation auf Smartphones ist sehr einfach. Der einzige Unterschied besteht darin, dass Du die mobilen Apps aus dem Play Store (Android) oder dem App Store (iOS) herunterladen kannst. Die Installation der Chrome OS-App ist ähnlich wie die der Android-App, da Du sie über den Play Store beziehen musst.

Zur Installation der Amazon Fire TV-App sind die Schritte ähnlich wie bei den mobilen Geräten. Wenn Du Deinen Fire TV/FireStick einschaltest, drücke auf die Home-Taste auf Deiner Fernbedienung. Daneben siehst Du das Suchsymbol, das wie ein Vergrößerungsglas aussieht. Nachdem Du dort „IPVanish“ eingegeben hast, kannst Du einfach die App auswählen, auf „Herunterladen“ und „Öffnen“ klicken, wenn der Download abgeschlossen ist.

Für Linux und Router ist der Vorgang etwas komplizierter. Die Installation unter Linux muss über OpenVPN erfolgen, da es keine native App dafür gibt, aber dazu gibt es einfache Anleitungen auf der IPVanish-Website. Bei Routern musst Du sicherstellen, dass Dein Router mit IPVanish kompatibel ist (das kannst Du auf der IPVanish-Website überprüfen). Ich würde jedoch empfehlen, einen vorkonfigurierten FlashRouter mit dem VPN zu kaufen, da dies Zeit spart (obwohl es ein bisschen teuer werden kann).

Kurzanleitung: Wie Du IPVanish in 3 einfachen Schritten installierst

  1. Wähle einen Tarif. auf die IPVanish-Website und wähle einen der aufgelisteten Tarife. Erstelle Dein Konto über die Website - so musst Du Dich nicht mit App-Stores von Drittanbietern auseinandersetzen, wenn Du die Geld-zurück-Garantie in Anspruch nehmen möchtest.
  2. Installiere die App.Wähle die App für Dein Gerät aus, lade sie herunter und befolge die Installationsanweisungen. Melde Dich mit den Anmeldedaten an, die Du bei der Anmeldung erstellt hast.
  3. Genieße sicheres Surfen! Finde einfach einen Server, verbinde Dich mit nur einem Klick und nutze das Internet unbesorgt.

Preis

8.0
2 Jahre
$ 2.5 / Monat pro Monat
Jährlich
$ 3.33 / Monat pro Monat
Monatlich
$ 10.99 / Monat pro Monat

Bei IPVanish kannst Du zwischen 2 Preisoptionen wählen: dem Monats- und dem Jahrestarif. Diese Tarife haben dieselben Funktionen, aber nur der 1-Jahres-Tarif bietet eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie. Außerdem ist es das günstigste Angebot mit einem 77% Rabatt gegenüber dem Monatstarif. Nicht so gut gefallen hat mir, dass der Preis für das Jahresabonnement nach dem ersten Jahr steigt (fast um das Doppelte). Wenn Du also planst, die Vertragslaufzeiten von IPVanish zu verlängern, zahlst Du deutlich mehr als im ersten Jahr.

Zusätzlich zu Deinem IPVanish-Abonnement kannst Du eine Cloud-Speicherlösung namens SugarSync oder eine Antivirus-Software namens VIPRE hinzufügen. Beide haben Monats- und Jahresabonnements und sind etwas teurer (etwa 2€ mehr als das reguläre Monatsabonnement). Diese werden auf der Website als „IPVanish + Backup“ und „IPVanish + Antivirus“ bezeichnet. Leider sind keine statischen IP-Adressen verfügbar.

Bei IPVanish stehen 2 Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung - Kreditkarte und PayPal. Das bedeutet, dass die Rechnungsdaten für die Zahlungsabwicklung gesammelt, aber nicht weitergegeben werden. Leider werden Zahlungen in Kryptowährungen wie Bitcoin nicht akzeptiert, sodass Du nicht anonym bezahlen kannst.

Die 30-tägige Geld-zurück-Garantie ist legitim und es werden keine Fragen gestellt. Du musst keinen Grund für die Rückerstattung angeben und noch nicht einmal mit einem Mitarbeiter des Kundenservice sprechen. Ich habe mich einfach in meinem Konto angemeldet und auf „Ich möchte mein Abonnement kündigen“ geklickt. Das war wirklich überhaupt kein Problem. Ich habe eine E-Mail-Bestätigung erhalten und mein Geld war nach 3 Tagen wieder auf meinem Konto.

Zuverlässigkeit & Support

8.2

Der Support von IPVanish ist schnell, informativ und in fast allen Sprachen verfügbar. Es gibt 3 Möglichkeiten, den Kundenservice von IPVanish zu kontaktieren: 24/7-Live-Chat, E-Mail/Ticketing-System und Telefon.

Wenn Du einen Live-Chat startest, wirst Du zuerst mit einem Bot verbunden, bevor Du mit einem echten Menschen sprechen kannst. Obwohl ich den Bot etwas irritierend fand, gelang es ihm, mich zu einer Reihe von Links im Support-Center zu leiten, die für meine Suche relevant waren. Ich empfand den Live-Chat als relativ schnell und hilfreich, da der Mitarbeiter höflich war und alle meine Fragen klar und deutlich beantworten konnte. Ich musste nur etwa 10 Sekunden in der Warteschlange warten, bevor ich mit dem Mitarbeiter sprechen konnte. Dank eines automatischen Chat-Übersetzers unterstützt der Live-Chat alle Sprachen, was ihn sehr benutzerfreundlich macht. Das bedeutet, dass Du mit den Vertretern auf Deutsch chatten kannst, ohne Dir Sorgen machen zu müssen, dass Du etwas nicht verstehst.

Graphic showing IPVanish and live chat conversation

Der Live-Chat ist der einfachste Weg, um Hilfe zu erhalten

Du kannst auch ein Ticket einreichen, wenn Du weitere Hilfe benötigst. Ich bekam innerhalb von 2 Stunden eine E-Mail-Antwort.

Was ich wirklich einzigartig fand, ist, dass IPVanish einen telefonischen Kundendienst in 8 Ländern anbietet. Es gibt Telefonleitungen in den USA, Großbritannien, Australien, Deutschland, Spanien, Portugal, Mexiko und Brasilien. Diese Leitungen sind von 9 Uhr morgens bis 17 Uhr abends, 7 Tage die Woche zu den jeweiligen Ortszeiten geöffnet. Nicht viele VPNs bieten ihren Nutzern diese Option, daher ein großes Lob an IPVanish, dass sie diese Option implementiert haben und sie in verschiedenen Ländern zur Verfügung stellen.

Zu guter Letzt bietet IPVanish eine Support-Seite an, die voller hilfreicher Inhalte ist. Du kannst eine Anfrage in die Suchleiste in der Wissensdatenbank eingeben oder die FAQ-Fragen oder Support-Kategorien unten durchsehen, um das zu finden, wonach Du suchst. Zu diesen Kategorien gehören Tipps zur Fehlerbehebung, Installationsanleitungen, Ankündigungen und Fragen zur Rechnungsstellung. Jedes Mal, wenn ich eine Frage hatte, habe ich zuerst die Wissensdatenbank besucht und fand fast sofort Antworten, so dass ich mich nicht für jede kleine Frage an den Kundenservice wenden musste.

Teste IPVanish noch heute!

Fazit

Fazit - Bietet großartige Sicherheit, eignet sich aber nicht zum Streaming

Die soliden Sicherheitsfunktionen von IPVanish machen es zu einem super sicheren VPN. Außerdem bietet es schnelle Geschwindigkeiten über sein globales Servernetzwerk und die Tatsache, dass Du eine unbegrenzte Anzahl von gleichzeitigen Geräteverbindungen erhältst, macht dieses VPN zu einem wirklich guten Deal. Außerdem ist der Kundenservice zuverlässig und in fast jeder Sprache verfügbar (es gibt sogar einen Telefonsupport in 8 Ländern!).

Ein Manko von IPVanish ist jedoch, dass es nur US-Netflix entsperren kann, was bedeutet, dass Du leider nicht auf andere Streaming-Plattformen zugreifen kannst. Ein weiteres Problem ist die Tatsache, dass das Unternehmen in den USA ansässig ist und in der Vergangenheit mit dem FBI zusammengearbeitet hat, was mir ein ungutes Gefühl bezüglich der Datenschutzstandards vermittelt.

Aber selbst mit diesen Nachteilen erfüllt IPVanish die meisten Aspekte und ist ein einfach zu bedienendes VPN. Wenn Dir das Streaming nicht so wichtig ist, ist es eine großartige Option mit vielen zuverlässigen Funktionen. Außerdem ist die Geld-zurück-Garantie eine der unkompliziertesten Rückerstattungsrichtlinien, die ich je genutzt habe. Du kannst IPVanish für 30 Tage testen und weißt, dass Du problemlos eine Rückerstattung erhältst, wenn Du Deine Meinung änderst.

ra7cVG9ThUI
imgur-ra7cVG9ThUI
  • Schnelle Geschwindigkeiten über alle Entfernungen
  • Riesiges Servernetzwerk mit 2.000 Servern in 75 Ländern
  • Weltklasse-Sicherheitsfunktionen
  • No-Logs-Policy
  • Einfach zu bedienende App mit intuitiver Benutzeroberfläche
  • P2P-Freigabe auf allen Servern aktiviert
  • Entsperrt US-Netflix
  • 24/7 Kundensupport verfügbar
  • 30-Tage Geld-zurück-Garantie

FAQs zu IPVanish

Gibt es eine kostenlose Version von IPVanish?

Nein, es gibt keine kostenlose Version von IPVanish.Es gibt jedoch eine Möglichkeit, es für eine begrenzte Zeit kostenlos zu nutzen. Es gibt eine 30- tägige Geld-zurück-Garantie, die es Dir ermöglicht, innerhalb des Garantiezeitraums eine vollständige Rückerstattung zu verlangen. Du kannst Dein gesamtes Geld zurückbekommen, ohne einen Grund für Deine Anfrage angeben oder mit einem Kundendienstmitarbeiter sprechen zu müssen. Dafür musst Du Dich nur in Dein IPVanish-Konto auf der Website einloggen und auf „Ich möchte mein Abonnement kündigen“ klicken. Die Rückerstattung wird automatisch bearbeitet (sofern sie innerhalb dieser 30 Tage beantragt wird). Leider wird die Garantie nur für das Jahresabonnement angeboten, so dass Du etwas im Voraus bezahlen musst, um sie in Anspruch nehmen zu können.

Funktioniert IPVanish mit dem FireStick?

Ja, IPVanish hat eine native App für den FireStick. Der Download und die Installation der IPVanish-App auf Deinem FireStick folgt dem gleichen Prozess wie bei den mobilen und Desktop-Geräten und dauert höchstens ein paar Minuten. Lade die App einfach aus dem Amazon App Store herunter und melde Dich mit Deinen IPVanish-Anmeldedaten an.

Die App unterstützt verschiedene Funktionen wie Serverwechsel, erweiterte Protokolle, Split-Tunneling und automatische Wiederverbindung. Sie wird von jedem FireStick außer der ersten Generation unterstützt.

Wo befindet sich der Sitz von IPVanish?


IPVanish hat seinen Sitz in den USA, die (wie Deutschland) Teil der 14-Eyes-Alliance sind, was nicht ideal ist, da die Mitglieder der Allianz bei Bedarf Nutzerdaten untereinander austauschen können. IPVanish verfolgt jedoch eine strikte No-Logs-Policy, so dass es keine Daten geben sollte, die an jemanden weitergegeben werden könnten.

Die 14-Eyes-Alliance ist ein Netzwerk von Ländern, die Online-Überwachung betreiben und sich bereit erklären, zu verschiedenen Zwecken Daten untereinander auszutauschen. Unternehmen, die in den Zuständigkeitsbereich der Allianz fallen, können Untersuchungen unterzogen werden, die sie zur Herausgabe von Daten zwingen.

Wie viel kostet IPVanish?

IPVanish-Abonnements beginnen bei $2,50/Monat. Das gilt für das Jahresabonnement. Die Preise steigen, je kürzer die Laufzeit ist, d.h. bei monatlicher Mitgliedschaft zahlst Du deutlich mehr pro Monat. Wenn Du IPVanish nur kurzfristig nutzen willst, ist das monatliche Abo eine gute Wahl. Wenn Du aber langfristig einen höheren Preisnachlass haben möchtest, solltest Du Dich für das Jahresabonnement entscheiden.

Welches ist das beste Protokoll für IPVanish?

Das beste Protokoll ist abhängig davon, was Du online machst. Aber insgesamt ist mein Lieblingsprotokoll WireGuard, da es die beste Balance zwischen Geschwindigkeit und Sicherheit bietet. Bei meinen Geschwindigkeitstests hat es sich als das schnellste erwiesen, auch wenn es zwischen den anderen Protokollen keine großen Unterschiede gab. Wenn Dir die Sicherheit am Herzen liegt, würde ich OpenVPN empfehlen, da es Open-Source ist und als das zuverlässigste Sicherheitsprotokoll auf dem Markt gilt. IKEv2 ist eine gute Option für Mobilgeräte, da es eine automatische Verbindung ermöglicht, so dass Du das Netzwerk wechseln kannst, ohne die Verbindung zu verlieren.

Teste IPVanish KOSTENLOS für 30 Tage!

Geld-Zurück-Garantie (Tage) : 30
Mobile App :
Anzahl an Geräten pro Lizenz : Unbegrenzt

IPVanish VPN Nutzerbewertungen

7.8
Basierend auf 185 Bewertungen in 29 Sprachen

Schreibe eine Bewertung über IPVanish VPN

Bitte bewerten Sie den VPN-Dienst

Daum
Daum
2/10
Kundendienst ist eine Katastrophe !!!!

Nichts !!! Möglich, dass IPVanish funktioniert. Aber der Kundendienst ist sehr schlecht. Mit der Fritz box geht VPN nicht. Ich habe innerhalb der 7 Tage Frist gekündigt. Mein Geld habe ich nicht zurückbekommen.

Detlef Expert
Detlef Expert
2/10
Bin schwer beeindruckt!

Bei Ihnen funktioniert immer alles perfekt!!Super!! Ich würde mich schämen,so was öffentlich zu zelliebrieren!Es gibt nichts schlechtes ,weil jeder Bericht irgendwie gleich ist!Experten halt die anders sein wollten als andere,wenn das Geld für Verkäufe nicht gäbe!!!Super aussagekräftig!!!Danke.

Anonym
Anonym
2/10
Der Kundendiesnt (Helpdesk) ist sehr schlecht

Ich musste den Service 2 mal bestellen, da ich beim ersten mal nicht richtig registriert wurde. Trotzdem wurde die erste (und natürlich auch die zweite) Bestellung belastet. Ich warte immer noch auf eine Gutschrift für die erste Bestellung (obwohl schriftlich zugesagt) Die zweite Bestellung habe ich erprobt und zugunsten HMA (hier in Indonesien schneller) wieder abbestellt. Diese (zweite Bestellung) wurde ordentlich zurückerstattet. Ich habe den Eindruck, dass wenn irgend etwas nicht automatisiert erledigt werden kann, der Helpdesk hoffnungslos überfordert ist.

Vergleiche IPVanish VPN mit den besten VPN-Alternativen

War dieser Artikel hilfreich?
Es tut uns leid!
(Mindestens 10 Buchstaben.)
Die besten VPN-Angebote
Vendor Logo of ExpressVPN
Am besten für PC & Mac
Spare 49%!
ExpressVPN besuchen
Vendor Logo of CyberGhost VPN
Am besten für Mobile
Spare 81%!
CyberGhost VPN besuchen
Vendor Logo of IPVanish VPN
Am besten für Linux
Spare 78%!
IPVanish VPN besuchen