ExpressVPN Test und Testen (2020): Zu gut um wahr zu sein?

Katie Kasunic | Technologieforscherin
Aktualisiert am 09.07.2020

Ist ExpressVPN wirklich das Schnellste auf dem Markt? Ist es sein Geld wert, wenn man die aktuellen Rabatte in Betracht ziehtIch habe alle möglichen Tests gemacht, um das herauszufinden.

Befindest Du Dich in Deutschland, wirst Du merken, dass Du nicht auf alle populären Websites mit internationalen Inhalte zugreifen kannst. Der Grund sind geografische Sperren. Ein gutes VPN hilft Dir, die Inhalte zu entsperren und kann dabei noch viel mehr. Egal, ob Du Netflix USA schauen, Torrents herunterladen, Videospiele spielen oder online anonym und sicher bleiben willst, ich habe alle wichtigen Informationen für Dich. Spoiler: ExpressVPN kann das alles und die aktuelle Version ist ein ernstzunehmender Anwärter für die VPN-Krone. Allerdings ist es noch nicht perfekt und meine Recherchen haben eine Sache herausgefunden, die Dich möglicherweise überrascht.

Warum probierst Du es nicht selbst und nutzt die unbegrenzte Testversion in Form einer risikofreien, 30-tägigen Geld-Zurück-Garantie?

Du hast wenig Zeit? Hier sind die wichtigsten Faktoren

Jetzt mit ExpressVPN loslegen!

ExpressVPN war immer für seine Geschwindigkeit und das Umgehen geografischer Sperren bekannt, aber der Markt hat sich weiterentwickelt. Streaming-Anbieter haben neue geografische Sperren implementiert und die Anstrengungen in den vergangenen Monaten verdoppelt, um einen Zugriff zu verhindern. Länder wie China haben neue Hürden eingebaut, Hacker wurden gefährlich kreativ und natürlich wird auch die Konkurrenz immer besser und schneller.

Aber ExpressVPN ist weiterhin eines der schnellsten und beeindruckendsten VPNs, die ich getestet habe. Und ich habe viele VPNs getestet.

Um Dir die komplette Leistung von ExpressVPN nahezubringen, haben meine Kollegen (in Ländern wie den USA, China und Russland) und ich alle mögliches Tests durchgeführt, um alle Funktionen zu prüfen. Damit wollten wir sehen, wie gut sich der Service schlägt.

Ich habe mir alles angesehen. Server-Abdeckung, Geschwindigkeit, Privatsphäre, Sicherheit und sogar den Kundenservice. Es ist egal, wie gut ein Produkt ist, wenn Dich das Unternehmen dahinter hängen lässt, wenn Du Hilfe benötigst.

Streaming – funktioniert ExpressVPN mit Netflix, BBC iPlayer und anderen Anbietern?

Ja. Ich habe mit den Netflix-Archiven aus Großbritannien und den USA angefangen. Beide waren erfolgreich. Ich habe sogar die Netflix-Bibliotheken auf den über 20 ExpressVPN-Servern in den USA getestet und konnte über jeden davon Inhalte entsperren und in HD streamen.

Dann habe ich mich im Netflix Australien gekümmert und konnte auch darauf problemlos zugreifen.

Der Versuch, Netflix Deutschland zu öffnen, hat aber in einer geografischen Sperren geendet, während ich mit dem Server in Frankfurt verbunden war. Nach einem Wechsel auf den Server in Nürnberg konnte ich hingegen problemlos streamen.

Der Wechsel auf einen anderen Server in Deutschland hat mein Problem gelöst.

 

Südamerika war mein letzter Test. Ich habe die Netflix-Kataloge in Brasilien, Chile und Peru getestet und konnte auf allen in HD streamen. Es gab keine Ladezeiten, Störungen oder verpixelte Bilder.

Ist Netflix Deine oberste Priorität? Dann lies Dir unsere Top-Empfehlungen Netflix-VPNs durch – alle können die starken geografischen Sperren von Netflix umgehen und Inhalte von überall aus freischalten. Wegen der beeindruckenden Möglichkeiten zum Entsperren hat es ExpressVPN auf unsere Liste geschafft.

Während meiner Tests habe ich herausgefunden, dass ich mit ExpressVPN Netflix, Hulu, Disney Plus, BBC iPlayer, Amazon Prime Video, HBO Go und mehr in Full HD streamen kann.

Es kann auch YouTube, Google, Facebook und andere populäre Seiten zuverlässig entsperren, die häufig in Schulen und an Arbeitsplätzen gesperrt sind. Das gilt auch für Länder, die stark zensieren, wie zum Beispiel China und Russland.

Ist Streaming ein Hauptgrund für die Nutzung eines VPNs, dann ist ExpressVPN eine gute Wahl.

Jetzt mit ExpressVPN streamen!

Ist ExpressVPN gut, um in Deutschland Torrents herunterzuladen?

ExpressVPN bietet unbegrenzte Bandbreite und hat keine Limits bei Datenverbrauch, um ohne Limits Torrents herunterladen zu können. Weiterhin gestattet der Anbieter Torrents und P2P Sharing auf allen seinen Servern.

ExpressVPN allows torrenting on all of its servers.

Du kannst Torrents auf jedem ExpressVPN-Server weltweit herunterladen – es gibt ein paar tausend.

Weil ExpressVPN keine Protokolle speichert und den Hauptsitz an einem Datenschutz-freundlichen Ort hat, erfahren Dritte nichts über Deine Torrent-Aktivitäten in Deutschland. Du kannst es sicher mit uTorrent oder einem anderen BitTorrent-Client benutzen und Anonymität ist garantiert.

ExpressVPN hat eigenes DNS auf jedem Server und deswegen schützt es Dich vor DNS-Lecks. Deine Torrent-Aktivitäten werden nicht enthüllt. Es ist eine solide Wahl für Torrents und P2P Sharing. Das bezieht sich nicht nur für die Sicherheit, sondern auch für auf Geschwindigkeit und Leistung.

Uns gefällt ExpressVPN für Torrents so gut, dass es in unserem Test über die besten VPNs für Torrents (gemessen an Leistung und nicht wegen des speziellen Preis-Tricks) weit oben steht.

Geschwindigkeiten bei ExpressVPN

ExpressVPN bietet eine Smart-Location-Funktion. Mit einem einfachen Klick verbindest Du Dich mit einem Server. Es misst die Latenz, Geschwindigkeit und Distanz. Deswegen bekommst Du zu jeder Zeit den schnellstmöglichen Server. Meine Tests zeigen, dass diese Funktion mit ein Grund für die fantastische Leistung von ExpressVPN ist.

Verbinde Dich mit nur einem Klick mit dem nächsten Server. Deinen eigenen Server wählst Du mit nur drei Klicks.

 

Es gibt eine Option, um alle Standorte von ExpressVPN zu betrachten und Dich damit zu verbinden. Dank der Schnellverbindung und der empfohlenen Server bietet Dir ExpressVPN garantiert eine schnelle und zuverlässige Verbindung.

Lokale Geschwindigkeiten

Mithilfe der Schnellverbindung habe ich mich mit einem Server verbunden, der am nächsten zu meinem Standort war. Meine Geschwindigkeit betrug 23,4 MBit/s.

Meine Geschwindigkeit hat nur um 23 % abgenommen und das ist wirklich beeindruckend. Selbst als ich mit einem lokalen Server verbunden war, hat die Geschwindigkeit anderer VPNs oft drastisch abgenommen. Ich konnte mit der gleichen Zuverlässigkeit streamen und surfen, also vor einer Verbindung.

On the closest server, my speed only dropped 23%.

Die Geschwindigkeit hat verglichen zu meiner normalen Internet-Geschwindigkeit nur 23 % abgenommen. Das ist beeindruckend.

 

Ich wurde von ExpressVPNs Algorithmus intelligent mit einem Standort verbunden. Nun wollte ich mich mit einem anderen lokalen Server verbinden, um zu sehen, ob es an dieser Stelle einen Unterschied gibt.

Meine Geschwindigkeit war hier sogar noch besser als mit der Schnellverbindung. Sie hat insgesamt nur 12,64 % abgenommen. Das ist die beste Geschwindigkeit, die ich bisher mit einem VPN bekommen habe.

Speed test UK

Die Schnellverbindung ist bequem, aber nicht perfekt. Möchtest Du höhere Geschwindigkeiten, dann probiere ein paar unterschiedliche Server aus.

Geschwindigkeiten von ExpressVPN auf lange Distanzen

Ich habe mit einem Server in den USA angefangen. Hierfür habe ich den empfohlenen Server in der Liste meiner App benutzt. Meine Geschwindigkeit betrug 15,5 MBit/s. Das bedeutet, dass meine Geschwindigkeit insgesamt nur 49 % eingebrochen ist.

Speed test US

Meine Geschwindigkeiten auf einem Server in den USA betrugen über 15 MBit/s. Deswegen konnte ich ohne Ladezeiten streamen.

 

Danach habe ich mich mit einem Server in Hongkong verbunden. Meine Geschwindigkeit hat 46,89 % abgenommen. Meine Geschwindigkeit betrug damit 16,2 MBit/s. Beim Spielen oder Streaming habe ich das kaum gemerkt. Immerhin ist eine Geschwindigkeit von 16,2 MBit/s immer noch ziemlich schnell.

Speed test China

Die Geschwindigkeitstests für Hongkong waren ebenfalls toll. Ich konnte damit sogar spielen.

 

Schlussendlich habe ich mich mit einem Server in Australien verbunden, um die Distanz zu testen. Meine Geschwindigkeit betrug 10,3 MBit/s. Verglichen zu meiner Grundgeschwindigkeit von 30,5 MBit/s bedeutet das einen Einbruch der Geschwindigkeit um 66,23 %. Das Ergebnis hat mich angenehm überrascht. Erwartet hatte ich eigentlich, dass meine Geschwindigkeit mindestens 80 % abnimmt, wenn ich mit einem so weit entfernten Server verbunden bin.

Speed test Australia

Ich hatte im Zusammenhang mit Australien weniger erwartet. Deswegen war ich mit den über 10 MBit/s Download-Geschwindigkeiten zufrieden.

Geschwindigkeiten bei ExpressVPN: Die Ergebnisse

Meine Ergebnisse zeigen, dass meine Geschwindigkeiten weniger als vermutet abgenommen haben, selbst wenn ich mit einem Server am anderen Ende der Erde verbunden war.

Die Daten zeigen, dass meine Geschwindigkeiten bei der längsten Strecke um 66,23 % eingebrochen sind. Weil meine Startgeschwindigkeit hoch war, habe ich den Einbruch kaum gemerkt. Ich konnte surfen und in Full HD streamen. Es war störungsfrei, als wäre ich gar nicht mit dem VPN verbunden. Fängst Du aber mit einer langsameren Geschwindigkeit an, dann kommt es vielleicht zu Verzögerungen.

Paketverluste habe ich ebenfalls getestet. Das ist die Menge an Datenpaketen, die nicht korrekt am Ziel ankommen. Ein Paketverlust von 5 % beeinträchtigt die Qualität Deiner Sitzung stark. Deswegen war ich zufrieden, dass sich meine Ergebnisse zwischen 0 und nur 0,3 % bewegt haben.

Aus meinen Tests geht klar hervor, dass die Geschwindigkeiten von ExpressVPN wirklich blitzschnell sind. Es ist egal, mit welchem Server Du Dich verbindest. Du wirst überall auf der Welt einen schnellen und zuverlässigen Service haben.

Erhalte mit ExpressVPN blitzschnelle Geschwindigkeiten!

Eignet sich ExpressVPN für Spiele / Gaming?

Wir haben gesehen, wie beeindruckend die Geschwindigkeiten von ExpressVPN sind. Aber die einfachen Geschwindigkeitstests anderer Tester zeigen nur, wie schnell ein Server ist, wenn nichts im Hintergrund läuft – kein Streaming, kein Surfen, keine Spiele.

Ich glaube an härtere Tests! Spiele sind für VPNs ein echter Härtetest.

Kann ExpressVPN seine hohen Geschwindigkeiten aufrechterhalten, während Du ein Ressourcen-fressendes MMO wie zum Beispiel League of Legends spielst? Werden Ping und Latenz gut genug sein? Reicht die Bandbreite aus? Kann ich LoL mit ExpressVPN ohne Verzögerungen und Ladezeiten spielen?

Ich habe allerdings Smart Location hier nicht benutzt, sondern mich mit einem Server verbunden, der mehrere tausend Kilometer entfernt ist. Das sollte sich stärker auf meine Geschwindigkeiten auswirken.

Gaming speeds for ExpressVPN

Ich habe ExpressVPN getestet und mich mit einem Server verbunden, der ein paar tausend Kilometer entfernt ist. Während meines Spiels hat er aber sehr gut funktioniert.

 

Die Ergebnisse? Mein Spiel war hervorragend. Ich hatte einige Verzögerungen während des Kampfes erwartet, aber ExpressVPN kam mit den rasanten Aktionen gut zurecht und das eine ganze Stunde lang, während ich das Spiel getestet habe.

Ich konnte auch in HD mit hervorragenden Geschwindigkeiten spielen und mit meinen Kameraden genauso schnell mithalten, als würde ich gar kein VPN benutzen.

Sicherheit

Viele VPNs behaupten, dass sie Dich bei einem Verbindungsausfall schützen oder garantieren, dass Deine IP-Adresse immer verschleiert sein wird. Tests und Bestätigung sind die einzigen Möglichkeiten, um herauszufinden, dass diese Behauptungen auch stimmen.

Während meines Tests habe ich auf maximale Verschlüsselung, starken Sicherheitsprotokollen und Schutz vor IP-Lecks geachtet. Ich wollte außerdem die zusätzlichen Sicherheitsfunktionen von ExpressVPN testen. Damit ist unter anderen die Split-Tunneling-Funktion gemeint.

ExpressVPN setzt auf den höchsten Verschlüsselungsstandard. Es schützt Dich mit 256-Bit-AES-Verschlüsselung. Es kombiniert eine AES-256-Bit-Chiffre mit einem 4096-Bit-RSA-Schlüssel und einer SHA-512-HMAC-Authentifizierung.

Was bedeutet das? Verschlüsselung mit AES 256-Bit ist symmetrisch. Das bedeutet, dass für Entschlüsselung und Verschlüsselung der Daten der gleiche Schlüssel benutzt werden muss. Damit ist es fast unmöglich, sie zu knacken. Auch die leistungsstärksten Computer der Welt würden Milliarden Jahre brauchen, um nur 0,1 % der damit gespeicherten Daten zu entschlüsseln.

Die von ExpressVPN eingesetzte SHA-512-HMAC-Authentifizierung ist für Datenübertragungen sehr sicher, zum Beispiel P2P Sharing. Mit einem gemeinsamen Geheimschlüssel, den sowohl Sender als auch Empfänger des Downloads haben, gibt es eine Möglichkeit, die Echtheit der Datei zu bestätigen.

Jegliche Änderungen beim Geheimschlüssel beweisen, dass jemand Deine Datei manipuliert hat.

ExpressVPN setzt außerdem auf Perfect Forward Secrecy. Das ist eine sehr fortschrittliche Funktion, die Deinen Schlüssel jedes Mal ändert, wenn Du Dich anmeldest. Du bekommst also beim Start einer Sitzung einen neuen. Alle Daten der vorherigen Sitzungen sind komplett unterschiedlich zur momentanen. Sollte irgendwer Deine Browser-Sitzung abfangen, ist alles davor oder danach komplett sicher.

ExpressVPN benutzt mehrere Sicherheitsprotokolle und wird automatisch das beste Protokoll wählen, um eine möglichst zuverlässige Verbindung zu ermöglichen. Der Standard ist das fortschrittliche OpenVPN-UDP-Protokoll. Aber auch OpenVPN TCP, PPTP und L2TP/IPsec werden unterstützt. Willst Du mehr zu diesem Thema wissen? Lies Dir unseren Experten-Test zu den Protokollen durch.

Notausschalter

Das ist eine fortschrittliche Sicherheitsfunktion, die Deine IP-Adresse und Deinen Datenverkehr schützt, selbst wenn die VPN-Verbindung ausfällt. ExpressVPN nennt die Funktion Network Lock und hier habe ich einen überraschenden Nachteil gefunden.

Es soll Datenverkehr blockieren, wenn Deine Verbindung kompromittiert ist. Deine Daten und Deine IP-Adresse bleiben verborgen. Mir hat gefallen, dass der Notausschalter in der App automatisch aktiviert ist. Du musst ihn also nicht manuell konfigurieren.

Du siehst, dass der Notausschalter unter Windows, Mac, Linux und Routern Network Lock heißt (links). Bei Android (rechts) nennt es sich Network Protection. Die Funktion ist aber identisch.

 

Den Notausschalter von ExpressVPN gibt es für Windows, Mac, Linux und Routers. Unter Android ist es die Funktion Network Protection, aber es ist das Gleiche. Bei iOS ist es allerdings anders. Für iOS gibt es keinen Notausschalter. Bei vpnMentor beobachten wir die besten VPNs für Mobilgeräte, inklusive iOS. ExpressVPN gehört zu den besten, deswegen ist es Schade, dass es bei iOS so eine wichtige Funktion nicht gibt.

Split-Tunneling

Dank dieser herausragenden Funktion kannst Du nur Teile Deines Datenverkehrs durch bestimmte Browser verschlüsseln. Alles andere bleibt unberührt.

Du kannst gleichzeitig lokale UND durch via VPN surfen. Du musst Dich nur entscheiden, welche Apps das VPN nutzen sollen. Apps hinzufügen und entfernen ist einfach. Klicke einfach auf das Plus-Zeichen.

Ich habe beschlossen, sowohl die Banking-App als auch BBC iPlayer und ITV Hub nicht in den verschlüsselten Tunnel aufzunehmen, damit ich sie weiterhin benutzen kann. Danach habe ich das auch getestet.

Bestimme mit den Split-Tunneling-Einstellungen, welche Apps das VPN und welche die lokale Verbindung nutzen sollen.

 

Ich habe mich mit einem Server in den USA verbunden und danach die Apps für BBC iPlayer und ITV Hub gestartet. Nun wollte ich sehen, ob ich weiterhin die Inhalte streamen kann. Das war ein Erfolg! Ich konnte bei beiden Apps alle Inhalte schauen und konnte gleichzeitig Surfen, während ich mit dem Server in den USA verbunden war.

Wichtiger Profi-Tipp: Split-Tunneling bietet auf jeden Fall mehr Flexibilität. Beachte aber, dass Apps nicht verschlüsselt werden, die Du aus dem VPN nimmst. Deine lokale IP-Adresse und Aktivitäten sind sichtbar, wenn Du sie nutzt.

Leck-Tests und Schutz vor Lecks

Auch wenn Dein Datenverkehr durch einen verschlüsselten Tunnel geschickt wird, könnte es dennoch zu Lecks kommen. Es ist als DNS-Leck bekannt und Dein ISP könnte etwas über Deine Online-Aktivitäten erfahren. Beunruhigen ist aber auch, dass Dritte an Deine Daten kommen könnten.

Ein solides VPN schützt Dich vor DNS-Lecks und garantiert Deine Anonymität. Ich habe mit den ExpressVPN Apps für Android und Windows Leck-Tests durchgeführt und geschaut, wie gut die Verbindungen wirklich sind.

ExpressVPN bietet seinen eigenen Leck-Test, aber ich bevorzuge meine eigenen Tests über einen Drittanbieter, um unvoreingenommene Informationen zu gewährleisten.

In diesem Fall habe ich ipleak.net genutzt, um umfassende Informationen über IP-Adresse, Standort, Browser-Standard und Ausweichinformationen zu bekommen.

Ich habe Server in den USA, Australien, Kanada und Großbritannien auf meinem Windows-Gerät getestet. Auf keinem Server gab es irgendwelche DNS-Lecks.

Der Leck-Test hat gezeigt, dass meine IP-Adresse versteckt und IPv6 blockiert war.

 

Die Resultate: Es hat mir gefallen, dass es während meiner Browser-Sitzungen keine Daten-Lecks gab und meine IP-Adresse komplett geschützt war. IPv6 wurde ebenfalls blockiert. Das bedeutet auch, dass mich mein ISP nicht verfolgen konnte, weil er keine Anfragen erhielt. Das ist ziemlich beeindruckend!

Kompatibilität zu Tor, Sicherheitsprüfungen und Sicherheitsverletzungen

ExpressVPN ist kompatibel zu Tor. Das ist eine Funktion, die nur von wenigen VPNs angeboten wird. Mir hat gefallen, dass ExpressVPN nur Tor via VPN unterstützt und nicht andersrum. Das bedeutet, Du profitierst von maximaler Anonymität, weil das VPN Deine Daten und Deinen Online-Datenverkehr nicht sehen kann. ExpressVPN lässt von der renommierten Cybersicherheitsfirma Cure3 und von den Beratern PwC unabhängige Sicherheitsprüfungen durchführen. Es gibt keine Datenschutzverletzungen bei diesem VPN.

Ich habe mit ExpressVPN jeden möglichen Sicherheitstest durchgeführt und mir alle Funktionen angesehen. Deswegen kann ich mit Sicherheit sagen, dass Dich die fortschrittliche Sicherheit schützt, selbst wenn Deine Verbindung unzuverlässig ist.

Datenschutz

Viele VPNs behaupten, Dich online zu schützen. Ein genauerer Blick auf die Datenschutzrichtlinien sprechen aber eine andere Sprache. Es gibt viele Schlupflöcher und schwammige Formulierungen. Das bedeutet, dass Deine Daten gespeichert und möglicherweise mit Dritten geteilt werden, auch mit den Behörden.

ExpressVPN hat seinen Hauptsitz auf den britischen Jungferninseln. Die guten Nachrichten sind, dass sich die britischen Jungferninseln außerhalb der 5/9/14 Eyes Alliance, befinden. Das bedeutet, es ist in einem Datenschutz-freundlichen Land.

Hat ExpressVPN einen Werbeblocker?

ExpressVPN hat keinen Werbeblocker. Suchst Du einen Werbeblocker, dann sieh Dir einen dieser gut bewerteten Anbieter an, die einen Werbeblocker haben.

Speichert ExpressVPN Protokolle?

In der Datenschutzrichtlinie ist hinterlegt, dass keine Protokolle über Deine Aktivitäten oder Verbindungen gespeichert werden. Dazu gehören sämtlicher Online-Datenverkehr, besuchte Websites, Dateninhalte und DNS-Anfragen.

Es werden nur Daten gespeichert, die Du für die Anmeldung hinterlegt hast. Das sind Deine E-Mail-Adresse und die Zahlungsinformationen.

Wie schlägt sich die Keine-Logs-Richtlinie von ExpressVPN? Sehr gut! Im Jahre 2017 wurde von der türkischen Regierung ein Server von ExpressVPN beschlagnahmt. Sie haben in einem Mordfall ermittelt und haben sich so Informationen dazu versprochen. Allerdings gab es keine Daten, weil nirgends welche gespeichert waren.

Anzahl der Server und Standorte

  • Mehr als 3.000 Server
  • Über 160 Standorte
  • 4 Server in Deutschland
  • Server in den USA, Großbritannien, Australien und so weiter.

An einigen Standorten gibt es mehr Server als an anderen. Der Service bietet in den USA die beste Abdeckung. Hier gibt es in über 15 Städten mehr als 20 Server. Im Vergleich dazu bietet PrivateVPN nur Server in 9 Städten der USA. Das bedeutet, Du findest in bestimmten Ländern einen Server, der sich näher an Deinem Standort befindet und bekommst somit bessere Geschwindigkeiten, geringere Latenz und höhere Zuverlässigkeit.

Sicherheitsstandards der Server

ExpressVPN benutzt TrustedServer-Technologie. Was bedeutet das aber?

Die Technologie TrustedServer stellt sicher, dass jeder Server nur im RAM läuft. Das bedeutet, dass mit jedem Neustart alle Daten komplett gelöscht werden. RAM kann keine Daten permanent speichern. Sobald das Gerät aus und wieder angeschaltet wird, sind alle Daten Deiner Sitzung gelöscht.

Genauer gesagt wird alles beim Neustart aufgefrischt, auch das Betriebssystem. Die Daten stammen von einem Abbild auf der Festplatte, auf das es nur Lese-Zugriff gibt. Damit ist das System weniger anfällig für Angriffe. Das schützt vor allen Dingen gegen Hacker. Sie können auf keine relevanten Daten zugreifen.

Virtuelle Server-Standorte

Bist Du mit einem der Server von ExpressVPN verbunden, dann sind Server und IP-Adresse normalerweise im gleichen Land. Allerdings stellt das Unternehmen virtuelle Server-Standorte zur Verfügung, bei denen sich nur die IP-Adresse im Zielland befindet. Der physische Server ist allerdings anderswo.

Das bedeutet, dass ExpressVPN eine zuverlässigere Verbindung mit höheren Geschwindigkeiten bietet. Du hast weiterhin eine IP-Adresse in Deinem gewünschten Land, egal, wo sich der Standort des Servers befindet.

Bietet ExpressVPN statische, also feste IP-Adressen?

Nein. ExpressVPN haben mir erzählt, dass es keine statischen oder festen IP-Adressen anbietet. Das Ziel ist es, die IP-Adressen regelmäßig zu aktualisieren, um die allgemeine Benutzererfahrung zu verbessern. Damit soll auch sichergestellt werden, dass Du immerzu die besten Geschwindigkeiten bekommst.

Apps, Erweiterungen und Kompatibilität

ExpressVPN ist zu fast jedem Gerät kompatibel.

Um die volle Funktionalität von ExpressVPN zu bekommen, solltest Du es auf Deinem Desktop installieren. Den mobilen Apps für Android und iOS fehlen einige wichtige Funktionen. Aber für Mac und Windows bekommst Du alles, was Du von einem VPN erwartest und was Du brauchst.

Apps für iOS und Android

Du kannst die Apps für Android und iOS von Google Play oder aus dem App Store herunterladen. Die Konfiguration ist einfach. Du musst einigen Sicherheitsanforderungen zustimmen und kannst Dich dann sofort mit einem Server verbinden. Es gibt außerdem eine Option, dass sich Dein Mobilgerät beim Systemstart automatisch zum VPN verbindet.

Die Apps für iOS und Android unterscheiden sich leicht. Keines der Programme enthält alle Funktionen, die es in der Desktop-Anwendung gibt.

Die mobile Version ist nicht zu Tor kompatibel. Willst Du zusätzliche Sicherheit durch Tor haben, dann bleibst Du am besten bei der Desktop-Anwendung.

Ich habe den IPv6-Leckschutz auf dem Mobilgerät getestet, aber leider funktioniert das nicht. Ich konnte nicht feststellen, ob hier blockiert wurde oder nicht und das wirft Fragen zum Datenschutz auf Mobilgeräten auf.

Du kannst den Geschwindigkeitstest auf Mobilgeräten nicht nutzen. Deswegen findest Du keine Informationen bezüglich Latenz und Download-Geschwindigkeiten auf dem Server. Die Verbindungen sind alle zuverlässig, auch ohne Geschwindigkeitstest. Störungen oder Ladezeiten habe ich keine festgestellt, nachdem ich mich mit dem Mobilgerät zu einem Server verbunden habe. Tatsächlich hatte ich sogar den Eindruck, dass meine mobile App häufig schneller als die Desktop-Alternative war.

Anwender von iOS dürfen sich zwischen den Protokollen OpenVPN und IPSec/IKEv2 entscheiden. Allerdings unterstützt Android selbst nur OpenVPN. Das ist der höchste Standard und möglicherweise willst Du sowieso kein anderes Protokoll nutzen.

ExpressVPN protocol options

Du siehst hier den Unterschied zwischen den verfügbaren Sicherheitsprotokollen bei iOS (links) und Android (rechts).

 

Android-Anwendern steht aber etwas zur Verfügung, das iOS-Nutzer nicht habe. Es handelt sich hier um die Funktion Network Protection. Das funktioniert fast wie ein Notausschalter. Internet-Zugriff wird blockiert, wenn es keinen Zugriff auf den Server gibt oder wenn sich die App nicht verbinden kann.

Browser-Erweiterungen

ExpressVPN hat sowohl für Chrome als auch Firefox eine dedizierte Browser-Erweiterung. Hier wird allerdings nur der Datenverkehr verschlüsselt, der durch den Browser läuft. Was Du sonst online tust, ist nicht verschlüsselt. Das ist fast wie eine Split-Tunneling-Funktion.

Du installierst die Erweiterung direkt im Browser und klickst dann einfach auf sie, um Dich zu verbinden. Das ist ideal, wenn Du nur den Datenverkehr des Browsers verschlüsseln möchtest. Denkbar ist das, wenn Du Chrome mit einer öffentlichen WLAN-Verbindung nutzt.

Router-Anwendung

ExpressVPN bietet eine Anwendung für Router. Installierst Du die Anwendung auf Deinem Router, schützt Du damit jedes Gerät in Deinem Haushalt. Das gilt auch dann, wenn es VPN-Software normalerweise nicht unterstützt. An dieser Stelle sind zum Beispiel Fernseher, Spielekonsolen, Mobilgeräte oder Tablets gemeint. Bei der Anzahl der Verbindungen gibt es kein Limit, sobald die Software auf Deinem Router installiert ist.

Für die Einrichtung musst Du nur wenigen Schritten folgen. Auf der Website von ExpressVPN wählst Du Deinen Router aus einer Auswahlliste aus. Dann bekommst Du einen Leitfaden mit weiteren Anweisungen.

Setting up ExpressVPN on a router

ExpressVPN auf einem Router einzurichten, ist einfach: Wähle einfach eine Router-Marke aus der Liste aus und Du bekommst eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, was zu tun ist.

Wichtiger Profi-Tipp: Du kannst das VPN manuell konfigurieren, sofern der Router kompatibel ist. Beachte aber, dass Dir wichtige Funktionen abgehen, wenn die App nicht korrekt konfiguriert ist.

Gibt es spezielle Geräte, die sich nicht mit dem VPN verbinden sollen, kannst Du die Split-Tunnling-Funktion einsetzen. Hier fügst Du je nach Wunsch Geräte hinzu oder entfernst sie.

Geografische Sperren umgehen: Funktioniert es in China?

In der jüngeren Vergangenheit haben viele Länder die geografischen Sperren verstärkt, um VPNs zu erkennen und zu blockieren.

Die Regierung in China schränkt den Zugriff auf Websites stark ein. Dazu gehören auch Google, Facebook und YouTube. Die dafür eingesetzte Technologie ist auch als Great Firewall of China bekannt und die meisten VPNs sind einfach nicht leistungsstark genug, um sie zu umgehen. ExpressVPN kann das allerdings schon.

Es ist aber so, dass die Regierung Chinas vor ein paar Jahren die Maßnahmen gegen VPNs verschärft hat. ExpressVPN war eines der wenigen VPNs, das immer noch funktioniert hat.

Wie wir bereits gesehen haben, betreibt ExpressVPN Server in Hongkong. Du bist zwar außerhalb Chinas, bekommst aber so Zugriff auf chinesisches Fernsehen und Websites.

Umgekehrt funktioniert das auch. Leute, die sich in China befinden, bekommen Zugriff auf zensierte Websites. Das funktioniert, weil Server-übergreifend Verschleierungs-Technologie eingesetzt wird.

Die Verschleierung tarnt VPN-Server-Code und es sieht wie normaler Internet-Datenverkehr aus. Auf diese Weise wird die Verbindung nicht als VPN erkannt und somit auch nicht blockiert. Du kannst deswegen ohne Einschränkungen von China aus auf blockierte Websites zugreifen.

Mit ExpressVPN kannst Du Facebook, Google, WhatsApp, Netflix und noch mehr aus China zugreifen. Allerdings musst Du das VPN außerhalb Chinas Grenzen installieren, sonst wirst Du Opfer der Blockade.

Jetzt mit ExpressVPN loslegen!

Wie viele Geräte kann ich mit ExpressVPN verbinden?

ExpressVPN gestattet fünf gleichzeitige Verbindungen.

Installierst Du die App allerdings auf Deinem Router, kannst Du so viele Verbindungen etablieren, wie Du willst. Der Router wird als ein Gerät gezählt. Damit kannst Du jedes Gerät schützen, das sich im WLAN Deines Haushalts befindet. Du musst nur ExpressVPN auf Deinem Router installieren.

Vergleich: Ist es besser als die Konkurrenz?

Verglichen mit der Konkurrenz sehen viele NordVPN als günstiger mit ähnlichen Funktionen, aber nicht so fortschrittlich. Es gibt aber einen weiteren Konkurrenten, der ExpressVPN gefährlich werden kann – CyberGhost. Es hat nicht so viele Funktionen, ist aber günstiger.

 

ExpressVPN NordVPN CyberGhost
Unsere Geschwindigkeitsbewertung #2 #1 #5
Anzahl der Server 3.000 5.390 6.400
Gerichtsbarkeit Britische Jungferninseln Panama Rumänien
Keine-Logs-Richtlinie Ja Ja Ja
Verschlüsselung 256-Bit AES 256-Bit AES 256-bit AES
Notausschalter Ja (nicht bei iOS) Ja, überall Ja, überall
Split-Tunneling Ja Nein Nein
Torrents gestattet Ja Ja Ja
Entsperrt Netflix USA Ja Ja Ja
Entsperrt BBC iPlayer Ja Ja Ja
Funktioniert in China Ja Ja Nein
Bester Preis $6,67/Monat $3,49/Monat $2,75/Monat
Geld-Zurück-Garantie 30 Tage 30 Tage 45 Tage

 

Merkmale Details
Anzahl der Länder mit Servern 94
Anzahl der Server 3000
Anzahl an IP-Adressen 25000
Speichert das VPN Protokolle? Nein
Bietet das VPN einen Kill Switch? Ja
Anzahl an Geräten pro Lizenz 5

Einfache Verwendung

10.0

Die Einrichtung von ExpressVPN ist einfach. Nachdem Du Dein Paket gewählt und ein Konto erstellt sowie Deine Zahlungsmodalitäten hinterlegt hast, bekommst Du ein E-Mail zur Begrüßung, in der sich Dein Aktivierungs-Code und ein Link befinden. Er leitet Dich direkt zur Installationsanleitung für Dein Gerät. Du kannst die App dann mit nur wenigen Klicks herunterladen und installieren. Der Prozess hat weniger als vier Minuten gedauert.

Die Desktop-Anwendungen und mobilen Apps von ExpressVPN sind attraktiv, stabil und sehr benutzerfreundlich. Du kannst selbst einen Server-Standort wählen oder es der Funktion Smart Location überlassen, dann geht das mit nur einem Klick. Das verbindet Dich automatisch mit dem nächstgelegenen Hochgeschwindigkeits-Server, um Dich schnell zu schützen. Die App nimmt automatisch das Sicherheits-Protokoll, das am besten für Dich ist.

Mir hat noch eine andere Sache gefallen. Die App zeigt alle Standorte, mit denen Du kürzlich verbunden warst. Sobald Du die VPN App startest, wird alles für eine schnelle Konfiguration vorbereitet.

Eine Navigation durch die App, um Deine Einstellungen zu finden, ist einfach. Du musst einfach nur auf das Hamburger-Menü klicken. Hier kannst Du nun den Geschwindigkeitstest nutzen, die Sicherheits-Protokolle auswählen, die Funktion Split-Tunneling einstellen und andere Funktionen aktivieren oder deaktivieren. Damit ist zum Beispiel Network Lock gemeint.

Preisgestaltung

9.2
15-Monats-Paket
$6.67 /Monat
6-Monats-Paket
$9.99 /Monat
1-Monats-Paket
$12.95 /Monat

Unterm Strich ist das Preis-Leistungs-Verhältnis von ExpressVPN hervorragend. Wie so oft, bekommst Du, für was Du bezahlst.

ExpressVPN bietet drei verschiedene Abonnements, aus denen Du wählen kannst und die unterschiedlich lang sind:

Der Service wird bei den längerfristigen Tarifen erschwinglicher, weil es hier Rabatte gibt. Außerdem gibt es bei ExpressVPN häufig Spezialangebote und Gutscheine.

ExpressVPN bietet eine 30-tägige Geld-Zurück-Garantie, bei der keine Fragen gestellt werden. Das gilt für alle Abonnements. Wir haben das selbst getestet und es gibt keinen Haken an dieser Stelle.

Es werden alle großen Kreditkarten und Bankkarten akzeptiert. Außerdem kannst Du mit vielen Zahlungsplattformen zahlen, inklusive PayPal. Du hast auch die Möglichkeit, in Bitcoin zu zahlen. Das ist eine tolle Option, um anonym zu bleiben.

Die Pakete sind etwas teurer als bei einigen anderen Premium-Anbietern wie zum Beispiel Surfshark, aber bei ExpressVPN bekommst Du mehr für Dein Geld. Zum Beispiel läuft auf jedem Server DNS und es gibt blitzschnelle Geschwindigkeiten.

Zuverlässigkeit & Support

10.0

Der Kundenservice ist ein Bereich, in dem ExpressVPN wirklich heraussticht. Der Live-Chat ist benutzerfreundlich, sehr hilfsbereit und 24/7 verfügbar.

Ich habe das mitten in der Nacht getestet und eine Antwort mit allen notwendigen Informationen bekommen. Die Mitarbeiter bitten auch um Deine E-Mail-Adresse, mit der Du Dich registriert hast. Sollte der Chat getrennt werden oder abbrechen, können Sie Dir die Informationen via E-Mail schicken.

ExpressVPN live chat

Der Live-Chat war schnell und hilfreich. Er ist rund um die Uhr verfügbar.

 

Möchtest Du lieber nicht live mit einem Mitarbeiter sprechen, dann bietet ExpressVPN viel Unterstützung auf der Website. Es gibt einen FAQ-Bereich, Leitfäden für die Konfiguration und alle möglichen Themen, die Dich möglicherweise interessieren. Es gibt auch Videos, die gute Anleitungen bieten.

Die Website von ExpressVPN ist benutzerfreundlich und Du findest viele nützliche Ressourcen. Sie ist in 16 verschiedenen Sprachen verfügbar. Der Kundenservice ist in sechs davon erreichbar. Verglichen mit anderen Services ist das beeindruckend. NordVPN bietet das Hilfezentrum zum Beispiel nur auf Englisch an.

FAQ

🏁 Verhindert ExpressVPN Drosselung der Bandbreite?

Ja, weil Dein ISP Deinen Datenverkehr nicht sehen kann, kann er auch nicht eingreifen und ihn drosseln. Die meisten ISPs drosseln die Geschwindigkeit, wenn sie mitbekommen, dass Du streamst oder spielst, weil das Aktivitäten sind, die viel Geschwindigkeit brauchen. Es muss aber für alle Anwender genug MBit/s geben.

Allerdings versteckt ExpressVPN Deine IP-Adresse und den Datenverkehr. Dein ISP hat also keine Ahnung, was Du tust. Das bedeutet, er kann Deine Geschwindigkeit nicht drosseln. Vielleicht ist Deine Geschwindigkeit sogar höher als zuvor.

📽️ Welche ExpressVPN-Server sind für Netflix am besten?

Ich habe sehr viele Tests durchgeführt, um zu prüfen, wie gut sich ExpressVPN für Netflix eignet. Alle meine Streams waren gut, aber die Server Los Angeles 3, San Jose und Chicago sind die besten für Netflix USA. Für Netflix Großbritannien probiere East London, London und Wembley, um in tollem HD streamen zu können.

💳Wie viel kostet ExpressVPN?

Es gibt verschiedene Pakete und je länger Du den Service abonnierst, desto günstiger wird er. Die Preise fangen bei $6,67/Monat an.

💸 Gibt es ExpressVPN kostenfrei?

Nein. ExpressVPN bietet keine kostenfreie Testversion oder ein kostenfreies Paket. Du musst zahlender Kunde sein, um es nutzen zu können. Kostenfreie Pakete sind normalerweise aber stark limitiert. Du bekommst vielleicht nicht alle Server-Standorte, die Du brauchst und unter Umständen sind die Geschwindigkeiten langsam. Es gibt aber eine 30-tägige Geld-Zurück-Garantie. Das ist sogar besser als eine kostenfreie Testversion, weil der Service hier überhaupt nicht eingeschränkt ist. Entscheidest Du Dich, dass ExpressVPN nichts für Dich ist, kannst Du während der Testphase jederzeit eine Rückerstattung beantragen.

🆚NordVPN gegen ExpressVPN – was ist besser?

Beide VPNs sind hervorragend. ExpressVPN bietet bessere Funktionalität und NordVPN das bessere Preis-Leistungs-Verhältnis. Nach vielen Testwochen sind wir aber der Meinung, dass ExpressVPN das beste VPN auf dem Markt ist, wenn man sich Funktionalität, Benutzerfreundlichkeit und allgemeine Leistung ansieht. Unseren vollständigen Vergleich zwischen NordVPN und ExpressVPN findest Du hier.

🐢Verlangsamt ExpressVPN meine Internet-Geschwindigkeit?

In den meisten Fällen, ja. Aber das ist logisch: Je weiter Deine Daten reisen müssen, desto länger dauert das. Du siehst aber in meinen Tests, dass ich keine signifikanten Einbrüche bemerkt habe. Selbst als ich mit einem Server am anderen Ende der Erde verbunden war, konnte ich immer noch störungsfrei streamen und spielen, obwohl meine Geschwindigkeit abgenommen hat.

Fazit

Es ist ein beeindruckender VPN-Service, der sein Geld auf jeden Fall wert ist.

Man kann leicht verstehen, warum ExpressVPN viel genutzt wird – das liegt auch an den tollen Geschwindigkeiten. Es hat so viel zu bieten, mitunter das höchste Verschlüsselungs-Niveau, ein umfassendes globales Netzwerk, fortschrittliches Split-Tunneling und beeindruckende Möglichkeiten zu Entsperren.

Die Sicherheit sucht seinesgleichen und deswegen ist ExpressVPN herausragend. Der Anbieter hat sich klar verpflichtet, Sicherheit, Anonymität und Online-Datenschutz zu garantieren. Das sieht man mitunter an der strikten Keine-Logs-Richtlinie und der TrustedServer-Technologie.

ExpressVPN entsperrt aus Deutschland alle großen Netflix-Bibliotheken und den BBC iPlayer.

Die Funktionen von ExpressVPN sind komplex, aber eine benutzerfreundliche App macht den Einsatz simpel. Deswegen ist es ideal für VPN-Neulinge und auch fortgeschrittene Anwender wie mich.

Natürlich gibt es Bereiche, in denen ExpressVPN besser werden kann. Ein eingebauter Werbeblocker wäre nett und auch die Funktion Network Lock für iOS wäre wünschenswert.

Ich würde gerne auch mehr Funktionen für Mobilgeräte sehen. Allerdings gibt es unterm Strich wirklich nicht viel zu meckern. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist toll und es gibt Pakete, die man nur schwer ignorieren kann.

Suchst Du nach einem Premium VPN, das etwas günstiger ist, dann schau Dir NordVPN an.

Brauchst Du mehr Geräteverbindungen zu einem noch günstigeren Preis, dann ist Surfshark eine gute Option.

Jetzt mit ExpressVPN loslegen!

  • Schnelle Installation und benutzerfreundlich
  • Mehr als 3000 Server in 94 Ländern
  • Erstklassiger Kundenservice, der 24/7 erreichbar ist
  • Keine Einschränkungen beim Datenverkehr und sehr hohe Geschwindigkeiten
  • Starke Keine-Logs-Richtlinie
  • Ausgezeichnet für Streaming von geografisch gesperrten Services wie zum Beispiel Netflix und Hulu
  • Lege jetzt mit ExpressVPN los
Geld-Zurück-Garantie (Tage) : 30
Mobile App :
Anzahl an Geräten pro Lizenz : 5
VPN-Pakete: www.expressvpn.com

ExpressVPN Nutzerbewertungen

9.7
Basierend auf 1138 Bewertungen in 29 Sprachen
Nicht schlecht,aber gehört zu den Teuren Anbietern. - 8
Dinka

Hat so weit gut Funktioniert.Auf einigen Servern,auch hier in Europa Tempo nicht so "Dolle". Was für diesen Preis fehlt,ist eine Anzeige für die Auslastung der Server,so wie es viele Anbieter schon haben.

Schnell und zuverlässig - 10
Anti

Etwas längere verbindungsaufbauzeiten aber top speeds auf fast allen servern. Super auswahl an locations und sogar metflix regions auf einigen. Nutze den dienst täglich auf mobilen geräten sowie desktops und sogar dns inklusive

Top VPN - 10
Ben

Funktioniert sehr zuverlässig zu einem super Preis. Nutze es privat, auch wenn ich geschäftlich unterwegs bin. Hat mich noch nie im Stich gelassen und ist immer sehr schnell, da Server auf der ganzen Welt!

Wirf einen Blick auf die besten 3 VPN-Alternativen

War dieser Artikel hilfreich? 0 0
Es tut uns leid!
(Mindestens 10 Buchstaben.)
EXKLUSIVES ANGEBOT
Erhalte 3 Monate kostenfrei
von unserem als #1 bewerteten VPN
ANGEBOT FÜR BEGRENZTE ZEIT

00

Tage

00

Stunden

00

Minuten

00

Sekunden
ExpressVPN holen
30-tägige Geld-Zurück-Garantie
expressvpn - devices