Wir prüfen die Anbieter auf der Grundlage strenger Tests und Nachforschungen, berücksichtigen aber auch Dein Feedback und unsere Partnerprovisionen mit den Anbietern. Einige Anbieter gehören zu unserer Muttergesellschaft.
Mehr erfahren
vpnMentor wurde 2014 als unabhängige Seite gegründet. Sie testet VPN-Dienste testet und berichtet über Datenschutzthemen. Heute hilft unser Team aus Hunderten von Cybersicherheits-Experten, Autoren und Redakteuren den Lesern weiterhin dabei, für ihre Online-Freiheit zu kämpfen. Dies geschieht in Partnerschaft mit Kape Technologies PLC. Das Unternehmen besitzt auch folgende Produkte: ExpressVPN, CyberGhost sowie Private Internet Access, die auf dieser Website bewertet werden können. Wir gehen davon aus, dass die auf vpnMentor veröffentlichten Bewertungen zum Zeitpunkt des jeweiligen Artikels zutreffend sind und nach unseren strengen Bewertungsstandards verfasst wurden. Dabei steht der unabhängige, professionelle und ehrliche Tests des Rezensenten im Vordergrund, wobei die technischen Fähigkeiten und Qualitäten des Produkts zusammen mit seinem kommerziellen Mehrwert für die Nutzer berücksichtigt werden. Die von uns veröffentlichten Ranglisten und Bewertungen können auch die oben erwähnten gemeinsamen Eigentumsrechte und die Partner-Provisionen berücksichtigen, die wir für Käufe über Links auf unserer Website erhalten. Wir überprüfen nicht alle VPN-Anbieter und nehmen an, dass die Informationen zum Zeitpunkt des Verfassens des jeweiligen Artikels korrekt sind.
Offenlegung von Werbung

vpnMentor wurde 2014 als unabhängige Seite gegründet. Sie testet VPN-Dienste testet und berichtet über Datenschutzthemen. Heute hilft unser Team aus Hunderten von Cybersicherheits-Experten, Autoren und Redakteuren den Lesern weiterhin dabei, für ihre Online-Freiheit zu kämpfen. Dies geschieht in Partnerschaft mit Kape Technologies PLC. Das Unternehmen besitzt auch folgende Produkte: ExpressVPN, CyberGhost sowie Private Internet Access, die auf dieser Website bewertet werden können. Wir gehen davon aus, dass die auf vpnMentor veröffentlichten Bewertungen zum Zeitpunkt des jeweiligen Artikels zutreffend sind und nach unseren strengen Bewertungsstandards verfasst wurden. Dabei steht der unabhängige, professionelle und ehrliche Tests des Rezensenten im Vordergrund, wobei die technischen Fähigkeiten und Qualitäten des Produkts zusammen mit seinem kommerziellen Mehrwert für die Nutzer berücksichtigt werden. Die von uns veröffentlichten Ranglisten und Bewertungen können auch die oben erwähnten gemeinsamen Eigentumsrechte und die Partner-Provisionen berücksichtigen, die wir für Käufe über Links auf unserer Website erhalten. Wir überprüfen nicht alle VPN-Anbieter und nehmen an, dass die Informationen zum Zeitpunkt des Verfassens des jeweiligen Artikels korrekt sind.

Die 5 besten VPNs für das iPad in 2024

Husain Parvez Aktualisiert am 14.02.2024 Cybersecurity-Experte

Es ist nicht wirklich einfach, ein zuverlässiges VPN für iOS zu finden, weil einige Anbieter keine nativen Apps für das Apple-Betriebssystem bereitstellen und eine komplizierte manuelle Installation erfordern. Andere sind wiederum zu langsam für Streaming oder schlichtweg nicht sicher genug.

Außerdem gibt es nicht viele VPNs für das iPad, die so leistungsfähig sind, dass sie Dir helfen, Geoblocking-Technologien zu umgehen und auf die internationalen Inhaltsbibliotheken der Streaming-Dienste zuzugreifen.

Ich und meine Kollegen haben über 50 VPNs getestet, um die beste App für das iPad zu finden. Die in die engere Wahl gezogenen Dienste sind mit mehreren iPad-Generationen kompatibel und jeder ist in der Lage, internationale Filme und Serien auf Plattformen wie Hulu, DAZN und HBO Max zu entsperren und ohne Verzögerungen zu streamen. Außerdem bieten sie großartige Sicherheitsfunktionen, die dafür sorgen, dass Du Dich sicher durch das Internet bewegen kannst - selbst in öffentlichen WiFi-Netzwerken.

Unsere Top-Empfehlung ist ExpressVPN. Es bietet eine bedienerfreundliche iPad-App und extrem hohe Geschwindigkeiten für reibungsloses Online-Gaming und Streaming. Das große Servernetzwerk hilft Dir außerdem, populäre internationale Streaming-Kataloge wie Netflix US oder BBC iPlayer von jedem Ort aus freizuschalten. Du kannst ExpressVPN in Ruhe ausprobieren, da der Anbieter eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie gewährt. Wenn Dir die gebotenen Leistungen nicht ausreichen, gibts das Geld zurück.

Hole Dir jetzt das beste VPN für das iPad

Nur wenig Zeit? Die sind die besten VPNs für das iPad in 2024

  1. ExpressVPN — Das insgesamt beste VPN für das iPad, mit extrem hohen Geschwindigkeiten und einem globalen Servernetzwerk, dass Dir verlässlichen Zugriff auf internationale Inhalte ermöglicht. Du kannst das VPN risikofrei ausprobieren (dank der 30-tägigen Geld-zurück-Garantie).
  2. CyberGhost — Ausgezeichnete Sicherheitsfunktionen, damit Du Dein iPad zu Hause und auch unterwegs sicher nutzen kannst.
  3. Private Internet Access — Riesiges Server-Netzwerk für einfachen Zugang zu globalen Inhalten auf Deinem iPad; allerdings ist der Firmensitz in den USA, wo Datenschutz nicht gerade großgeschrieben wird.
  4. IPVanish — Unbegrenzt gleichzeitige Verbindungen, um nicht nur Dein iPad, sondern auch alle anderen Geräte in Deinem Haushalt zu schützen; akzeptiert aber keine Bitcoin-Zahlungen.
  5. PrivateVPN — Einsteigerfreundliche App für Dein iPad; hat aber ein eher kleines Server-Netzwerk.

Die besten VPNs für das iPad — Komplette Analyse (aktualisiert in 2024)

Die von uns empfohlenen VPNs bieten einsteigerfreundliche iOS-Apps, die mit verschiedenen iPad-Modellen kompatibel sind, und die Du ganz einfach aus dem App Store herunterladen kannst. Außerdem bieten sie alle Netzwerke mit Servern in vielen Ländern der Welt, die Dir Zugriff auf Deine Lieblingsinhalte und hohe Geschwindigkeiten für reibungsloses Streaming und Gaming garantieren. Außerdem bieten alle VPNs auf dieser Liste Live-Chat-Support, der Dich rund um die Uhr unterstützt.

Die empfohlenen VPNs schützen Dich und Deine Daten mit starken Sicherheits- und Datenschutzfunktionen vor den Gefahren des Internets. Alle Dienste bieten zudem eine zuverlässige Geld-zurück-Garantie, sodass Du problemlos Dein Geld zurückfordern kannst, wenn Du nicht zufrieden bist.

1. ExpressVPN — Extrem hohe Geschwindigkeiten für verzögerungsfreies Streaming auf dem iPad

  • Extrem hohe Geschwindigkeiten für unterbrechungsfreies Streaming und lagfreies Gaming auf dem iPad
  • 3.000 Server in 105 Ländern (auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz) für verlässlichen Zugriff auf internationale Streaming-Kataloge
  • Bis zu 8 gleichzeitige Verbindungen
  • Entsperrt: Netflix US (und viele weitere Bibliotheken), Disney+, ESPN+, Amazon Prime Video, BBC iPlayer, Hulu, HBO Max, Twitch, Spotify, ProSieben, ZDF, Sport1, ORF und andere Anbieter
  • Kompatibel zu: iOS (iPad und iPhone), Windows, Android, Mac, Chrome, Firefox, Smart TVs, Routern und weiteren Plattformen
  • Deutschsprachige Apps und Browsererweiterungen
  • Wissensdatenbank, E-Mail- und Chat-Support in deutscher Sprache

ExpressVPN bietet eine extrem schnelle Verbindung, die Dir Ultra-HD-Streaming auf dem iPad ermöglichen. Ich konnte ohne jegliche Verzögerungen mehrere Folgen von Pretty Little Liars auf HBO Max streamen. Dank des unbegrenzten Datenvolumens musste ich mir während meiner Tests von ExpressVPN-Tests auch keine Sorgen wegen eines Datenlimits machen. Selbst der langsamste Server lieferte mir noch 70 Mbit/s. das sind nur 6,6% weniger als meine Basisverbindung von 75 Mbit/s. Da man nur etwa 25 Mbit/s für 4K-Streaming benötigt, hatte ich also mehr als genug Puffer.

Dank des großen Servernetzwerks kannst Du mit dem VPN viele internationale Streaming-Plattformen entsperren. Es werden Server mit Verschleierungsfunktion in insgesamt in 105 Ländern angeboten. Die Verschleierungsfunktion sorgt dafür, dass Dein VPN-Traffic wie normaler Datenverkehr aussieht. So kannst Du VPN-Sperren umgehen und verlässlich auf Streaming-Plattformen zuzugreifen, ohne dass diese Dich blockieren. Ich habe mit meinem iPad auf Netflix UK, ITV Hub und BBC iPlayer zugegriffen. ExpressVPN bietet auch viele Server in den USA, so dass Du die US-Bibliotheken von Hulu, Disney+ und YouTube von jedem Ort aus entsperren kannst, auch von Deutschland, der Schweiz und Österreich aus.

Besonders gut gefallen hat mir die Split-Tunneling-Funktion, mit der Du auswählen kannst, welche iPad-Apps das VPN nutzen sollen und welche nicht. So konnte mit meinen Streaming-Apps auf internationale Inhalte zugreifen und gleichzeitig meine Bank-App mit meiner normalen IP-Adresse nutzen. Auf diese Weise löste ich keine Sicherheitswarnungen für einen verdächtigen Zugriff auf mein Bankkonto aus.

Das selbstentwickelte Lightway-Protokoll schützt Deine Verbindung, ohne die Geschwindigkeit oder die Akkulaufzeit zu beeinträchtigen. Du kannst aber auch andere sichere Protokolle wie OpenVPN, L2TP/IPsec oder IKEv2 nutzen. Die AES 256-Bit-Verschlüsselung auf Militärniveau und der Schutz vor IP-/DNS-Leaks verhindern außerdem, dass Deine Daten versehentlich preisgegeben werden. Außerdem ändert das VPN dank Perfect Forward Secrecy regelmäßig Deinen Verschlüsselungsschlüssel, wodurch sich das Sicherheitsniveau zusätzlich erhöht.

Da ExpressVPN seinen Hauptsitz auf den Britischen Jungferninseln und damit außerhalb der „5/9/14 Eyes"-Allianzen (einer internationalen Vereinbarung zur gemeinsamen Nutzung von Daten) hat, ist ein weiterer Vorteil des Anbieters, genauso wie die RAM-basierten Server, (auch bekannt als TrustedServer-Technologie), die alle Daten bei einem Server-Neustart löschen. Bei ExpressVPN kannst Du Dir auch sicher sein, dass Deine Daten weder protokolliert noch an Dritte weitergegeben werden. Das VPN kann sogar in extrem restriktiven Ländern genutzt werden, in denen andere VPNs nicht funktionieren, wie z.B. in der Türkei und in China.

Ich habe das VPN innerhalb weniger Sekunden auf meinem iPad installiert. Die App ist in 17 Sprachen verfügbar und mit Geräten ab iOS 7 kompatibel. Du wirst also keine Kompatibilitätsprobleme haben, auch nicht mit älteren iPads und iPod Touch. Es gibt eine umfangreiche Online-Wissensdatenbank (einschließlich Anleitungen zur Fehlerbehebung) und E-Mail-Support. Du kannst Dich aber auch an den rund um die Uhr verfügbaren Live-Chat-Support wenden, wenn Du bei der Einrichtung nicht weiterkommst.

Die Preise haben es allerdings in sich und starten bei €6,29/Monat. Allerdings bietet ExpressVPN regelmäßig hohe Rabatte, durch die sich die Kosten deutlich verringern. Ich selbst habe bei meinem Jahresabo von 49% Rabatt profitiert und noch drei kostenlose Extramonate bekommen - ein sehr attraktives Angebot. Für das Maximum an Anonymität kannst Du auch mit Bitcoin bezahlen.

Es gibt eine vertrauenswürdige 30-tägige Geld-zurück-Garantie auf alle Vertragsabschlüsse. Damit bleibt Dir mehr Zeit als mit der 7-tägigen kostenlosen Testversion für iOS-Geräte. Ich habe den Rückerstattungsprozess selbst getestet und er verlief völlig reibungslos. Nach ein paar Fragen im Live-Chat zu den Gründen meiner Kündigung war alles geregelt. Der Vorgang dauerte etwa 5 Minuten und das Geld wurde innerhalb von 3 Tagen meinem Bankkonto gutgeschrieben.

ExpressVPN-Angebot Februar 2024: Für eine begrenzte Zeit bekommst Du ein ExpressVPN-Abonnement mit bis zu 49% Rabatt! Verpasse es nicht!

2. CyberGhost — Ausgezeichnete Sicherheitsfunktionen, die Dich bei der iPad-Nutzung schützen

  • Großartige Sicherheitsfunktionen (Werbeblocker und automatischer Wi-Fi-Schutz), damit Du Dich mit dem iPad sicher und anonym durchs Internet bewegen kannst
  • Für Streaming optimierte Server, um internationale Inhalte aus vielen verschiedenen Ländern zu streamen
  • Bis zu 7 gleichzeitige Verbindungen zum Spielen, Streamen und Surfen auf mehreren Geräten
  • Entsperrt: Netflix (US, DE und viele andere Bibliotheken), Disney+, ESPN+, Amazon Prime Video, BBC iPlayer, Hulu, HBO Max, Zattoo DE, ARD, TV Now DE, Servus TV, SRF TV und andere Anbieter
  • Kompatibel zu: iOS (iPad und iPhone), Windows, Android, Mac, Chrome, Firefox, Smart TVs, Routern und weiteren Plattformen
  • Deutschsprachige Apps für die wichtigsten Plattformen
  • Hilfeartikel, Ticket-Support und Live-Chat in deutscher Sprache

CyberGhost bietet eine automatische WiFi-Schutzfunktion, um Dein iPad in öffentlichen Hotspots zu schützen. Die Funktion startet automatisch das VPN, wenn Du Dich mit einem unbekannten Netzwerk verbindest. So kannst Du Dein iPad in öffentlichen WiFi-Netzwerken nutzen, ohne Dich vor Hackern oder Schnüfflern fürchten zu müssen. Ich habe CyberGhost auf IP- und DNS-Leaks getestet und bin zu der Überzeugung gekommen, dass weder Dein Standort noch Deine Online-Aktivitäten zu irgendeinem Zeitpunkt sichtbar werden.. Der Dienst schützt Deine Verbindung mit einer AES-256-Bit-Verschlüsselung und ist somit perfekt für den sicheren Zugriff auf Deine Online-Banking-App auf dem iPad geeignet.

Wie ExpressVPN hat auch dieser Anbieter seinen Sitz außerhalb der „5/9/14 Eyes"-Allianzen. Das VPN verfügt zudem über einen Kill-Switch, der Deine Internetverbindung trennt, wenn die VPN-Verbindung abreißt, und Dich so vor Datenverlusten schützt. Außerdem verfolgt der Anbieter eine strikte „No Logs"-Politik, d.h. Deine Daten werden nicht gespeichert oder weitergegeben. Mit dem Werbe- und Tracking-Blocker von CyberGhost kannst Du lästige Pop-Up-Werbung unterdrücken.

Über die für Streaming optimierte Server ist es einfach, beliebte Streaming-Plattformen auf dem iPad freizuschalten. Die Serverliste enthält viele Server, die mit einem bestimmten Streaming-Dienst gekennzeichnet sind, den sie entsperren. Bei meinen Tests konnte ich problemlos einige Folgen Doctor Who auf BBC iPlayer streamen, ohne dass es zu Verzögerungen kam. Insgesamt bietet das VPN 11.683 Server in 100 Ländern.

Die Geschwindigkeiten sind großartig und gestatten Streaming in höchster Qualität. Bei meinen Tests erreichte ich durchschnittlich 70 Mbit/s (nur ein minimaler Rückgang gegenüber meiner Basisgeschwindigkeit), sodass ich auch ohne Verzögerungen streamen und spielen konnte - nicht zuletzt dank des schnellen WireGuard-Protokolls. Da das Datenvolumen nicht eingeschränkt ist, kannst Du so viel Streamen und Herunterladen, wie Du möchtest.

Das benutzerfreundliche App-Design macht dieses VPN ideal für iPad-Nutzer, die sich noch nicht so gut mit VPNs auskennen. Die iOS-App lässt sich einfach installieren und unterstützt Geräte ab iOS 9.3. Der Kundensupport ist rund um die Uhr über den Live-Chat erreichbar.

Die Monatsabos sind recht teuer und bieten eine kürzere Geld-zurück-Garantie. Ein Abo mit langer Laufzeit gibt es hingegen schon ab €2,03/Monat. Ich empfehle Dir, einen Zweijahresvertrag abzuschließen, da er ein deutlich besseres Preis-Leistungs-Verhältnis und einen längeren Rückerstattungszeitraum bietet.

Mit diesem kannst Du CyberGhost für insgesamt 45 Tage risikofrei ausprobieren. Ich habe die Garantie selbst getestet und mich über ein Online-Formular an den Kundensupport gewandt. Nachdem ich ein paar E-Mails beantwortet und meine Rückerstattung genehmigt wurde, dauerte es nur 4 Tagen, bis das Geld wieder meinem PayPal-Guthaben gutgeschrieben wurde.

Februar 2024 Angebot: CyberGhost bietet bei seinem populärsten Paket derzeit 84% Rabatt! Nutze das Angebot aus und spare bei Deinem CyberGhost-Abonnement.

3. Private Internet Access (PIA) — Umfangreiches Server-Netzwerk, um mit dem iPad auf internationale Streaming-Bibliotheken zugreifen zu können

  • 29.650 Server in 91 Ländern (auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz) ermöglichen Zugriff auf internationale Inhalte
  • Gute Geschwindigkeiten für reibungsloses Streaming
  • AES 256-Bit-Verschlüsselung und strikter Protokollierungsverzicht zum Schutz Deiner Daten
  • Entsperrt: Netflix US, Disney+, ESPN+, Amazon Prime Video, BBC iPlayer, Hulu, HBO Max und andere Anbieter
  • Kompatibel zu: iOS (iPad und iPhone), Windows, Android, Mac, Chrome, Firefox, Smart TVs, Routern und weiteren Plattformen
  • Deutschsprachige Apps und Browsererweiterungen

Private Internet Access bietet ein riesiges Netzwerk mit Servern in 91 Ländern. Das Netzwerk umfasst Streaming-Server, mit denen Du Geoblocking-Sperren direkt von Deinem iPad aus umgehen kannst. Während meiner Tests auf den für Streaming optimierten US-Servern von PIA konnte ich problemlos auf US-Inhalte von verschiedenen Streaming-Anbietern zugreifen. Auch Netflix UK, ITV Hub und BBC iPlayer konnte ich über die britischen Server entsperren und The Capture mit BBC iPlayer völlig verzögerungsfrei streamen.

Wie CyberGhost bietet auch PIA hohe Geschwindigkeiten für reibungsloses Streaming und Online-Gaming auf dem iPad. PUBG lief ohne jeglichen Lag. Auch große Dateien habe konnte ich schnell und ohne Unterbrechungen heruntergeladen, da das VPN keine Bandbreitenbeschränkungen hat. Mit dem sehr schnellen WireGuard-Protokoll dauerte es nur etwa 10 Minuten, um ein 3 GB großes Spiel aus dem Apple App Store herunterzuladen.

Das VPN bietet Dir großartige Datenschutz- und Sicherheitsprotokolle, darunter den Industriestandard OpenVPN. Bei meinen DNS/IP-Leak-Test wurden keinerlei Daten preisgegeben und die 256-Bit-AES-Verschlüsselung sowie der Kill-Switch sichern Deine Verbindung zusätzlich ab. Außerdem gibt es den integrierten Werbe- und Phishing-Blocker MACE, der Dich vor nervigen Bannern und verdächtigen Seiten schützt.

Ein Nachteil von PIA ist, dass der Anbieter seinen Sitz in den nicht gerade datenschutzfreundlichen USA hat (dem Herzstück der „5 Eyes"-Allianz zum Datenaustausch). Allerdings speichert PIA keine Protokolle, so dass Du Dir keine Sorgen machen musst, dass Deine Online-Aktivitäten gespeichert oder gar an Dritte weitergegeben werden - selbst wenn die US-Behörden dies verlangen.

Ein Abo gibt es bei PIA schon für nur €1,85/Monat. Die App unterstützt Geräte mit iOS 12.1 oder höher, und alle Abos bieten die gleichen Funktionen (einschließlich 24/7 Live-Chat-Support). Ich empfehle den Zweijahresvertrag, da er das beste Preis-Leistungs-Verhältnis bietet.

Du kannst das VPN ganz in Ruhe ausprobieren, da der Anbieter eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie gewährt. Um diese in Anspruch zu nehmen, musste ich mich nur bei meinem Konto anmelden und die automatische Verlängerungsfunktion deaktivieren. Anschließend habe ich dann das Support-Team über den Live-Chat kontaktieren und eine Rückerstattung beantragt. Mein Geld wurde mir innerhalb von nur 5 Tagen auf meine Kreditkarte zurücküberwiesen.

Februar 2024 Update: PIA bietet derzeit keine Angebote oder Rabatte an (es ist schon erschwinglich). Derzeit bekommst Du ein neues Abonnement für einen verrückten Rabatt von 82%!

4. IPVanish — Unbegrenzt Gleichzeitige Verbindungen, um Dein iPad und allen anderen Geräte zu schützen

  • Verbinde eine unbegrenzt viele Geräte mit nur einem Abo gleichzeitig mit dem VPN
  • Bedienerfreundliche Apps, mit denen Du schnell die Verbindung zum Server herstellen und auf die gewünschten Inhalte zugreifen kannst
  • 2.200 Server in 75 Ländern ermöglichen Dir den Zugriff auf viele durch Geoblocking-Sperren geschützte Inhalte
  • Entsperrt: Netflix US, Disney+, ESPN+, BBC iPlayer, Hulu, HBO Max und andere Anbieter
  • Kompatibel zu: iOS (iPad und iPhone), Windows, Android, Mac, Smart TVs, Routern und weiteren Plattformen
  • Deutschsprachige iOS-App
  • E-Mail- und Chat-Support in deutscher Sprache verfügbar

Bei IPVanish kannst Du Dein iPad und beliebig viele andere Geräte verbinden. Da ist es natürlich auch gut, dass das VPN alle beliebten Betriebssysteme unterstützt. Während meiner Tests habe ich mehrere Geräte mit IPVanish verbunden, ohne dass dies spürbare Auswirkungen auf die Geschwindigkeit hatte. Ich habe insgesamt 8 Geräte mit den Servern des VPNs verbunden und hatte keinerlei Verbindungsabbrüche oder Leistungseinbußen. Meine Internetgeschwindigkeit blieb hoch (ca. 65 Mbit/s), selbst beim Streaming und Spielen auf mehreren Geräten gleichzeitig.

Das Servernetzwerk des Anbieters erstreckt sich über 75 Länder, sodass Du mit Deinem iPad auf viele internationale Streaming-Bibliotheken zugreifen kannst. Dank des unbegrenzten Datenvolumens konnte ich Strangers auf ITV Hub ohne Probleme komplett durchschauen. Die US-Server funktionierten auch mit Netflix US, Disney+ und HBO Max.

Die AES 256-Bit-Verschlüsselung schützt Deinen Datenverkehr und sorgt für ein sicheres Online-Erlebnis. Außerdem kannst Du in der iOS-App zwischen mehreren Sicherheitsprotokollen wählen (OpenVPN, Wireguard und IKEv2), die alle ihre Vor- und Nachteile haben.

Privatsphäre und Anonymität werden dank striktem Protokollierungsverzicht, Kill-Switch und einen DNS/IPv6-Leak-Schutz vortrefflich geschützt. Der Anbieter betreibt sein Netzwerk außerdem komplett selbst, um Manipulationen durch Dritte zu verhindern. Dein tatsächlicher Standort und andere sensible Daten werden also definitiv zu keinem Zeitpunkt preisgegeben. Das ist zum Beispiel dann besonders wichtig, wenn Du mit Deinem iPad Finanztransaktionen über Deine Banking-App abwickeln willst.

Schön ist auch die einfach zu bedienende App-Oberfläche, die wirklich ideal für Anfänger ist. Das VPN unterstützt Geräte mit iOS 13+ und bietet Live-Chat-Support rund um die Uhr. In den App-Einstellungen kannst Du bei Bedarf auch eine automatische Verbindungsfunktion aktivieren, damit sich die App automatisch mit dem schnellsten Server verbindet, sobald Du ein Netzwerk beitrittst.

Ein kleiner Nachteil ist, dass IPVanish keine Bitcoin-Zahlungen akzeptiert. Du kannst jedoch alle gängigen Kreditkarten und PayPal verwenden, um Dein Abo zu bezahlen.

Die Preise starten bei $3,25/Monat. Ich empfehle den Jahresvertrag, der das beste Preis-Leistungs-Verhältnis bietet.

Auch IPVanish kannst Du völlig risikofrei für 30 Tage ausprobieren, da der Anbieter eine Geld-zurück-Garantie gewährt. Ich habe die Rückerstattung über das Dashboard auf der Website beantragt. Die Bearbeitung ging schnell und das Geld wurde innerhalb von 7 Tagen meinem Bankkonto gutgeschrieben.

5. PrivateVPN — Einsteigerfreundliche iPad App für einfachen Zugriff auf internationale Inhalte

  • Benutzerfreundliche iOS-App für das iPad, die für VPN-Einsteiger und Profis gleichermaßen geeignet ist
  • Bis zu 10 gleichzeitige Verbindungen für Streaming und Gaming auf mehreren Geräten
  • 200 Server in 63 Ländern ermöglichen Zugriff auf internationale Inhalte
  • Entsperrt: Netflix US, Disney+, ESPN+, Amazon Prime Video, BBC iPlayer, Hulu, HBO Max und andere Anbieter
  • Kompatibel zu: iOS (iPad und iPhone), Windows, Android, Mac, Smart TVs, Routern und weiteren Plattformen
  • Deutschsprachige Apps für Mobilgeräte und Desktop-Systeme

PrivateVPN bietet eine bedienerfreundliche iPad-App und ist damit eine gute Option für Anfänger. Die Oberfläche ist sehr aufgeräumt und bietet spezielle Server für bestimmte Streaming-Apps wie Amazon Prime Video oder DAZN. Ich musste bei meinen Tests der iOS-App von PrivateVPN tatsächlich nur eine Schaltfläche antippen, um mich zu einem Server zu verbinden. Außerdem gibt es Live-Chat-Support, der sogar eine kostenlose Remote-Einrichtung des VPNs anbietet, falls Du es nicht hinbekommen solltest.

Über das „Application Guard"-Feature kannst Du festlegen, welche Apps beendet werden sollen, wenn die Verbindung zum VPN getrennt wird (z.B. die Banking-App). Das hilft, Datenlecks zu verhindern, wenn Deine VPN-Verbindung unerwartet abreißt. Dank der „No Logs"-Politik des Anbieters ist sichergestellt, dass Deine Daten nicht gespeichert oder an Dritte weitergegeben werden. Zudem bietet das VPN eine starke Verschlüsselung und DNS/IPv6/WebRTC-Leak-Schutz für ein zuverlässiges und sicheres iPad-Erlebnis.

Leider hat PrivateVPN ein recht kleines Servernetzwerk. Trotzdem konnte ich meine ohne Probleme auf meine Streaming-Konten zugreifen und internationale Bibliotheken entsperren (einschließlich Netflix US, BBC iPlayer und Hulu). Ich habe mir Sherlock auf BBC iPlayer angeschaut, ohne dass es Geoblocking-Probleme gab. Meine Geschwindigkeit lag zwischen 60 und 65 Mbit/s, sodass ich auch in 4K streamen konnte.

Du kannst schon ab $2/Monat ein Abo bei PrivateVPN abschließen. Ich empfehle den Dreijahresvertrag, da er auf lange Sicht am günstigsten ist.

Es gibt auch eine vertrauenswürdige 30-tägige Geld-zurück-Garantie. Die Kündigung meines Abos über den Live-Chat verlief völlig problemlos. Nachdem ich ein paar Fragen zu meinen Erfahrungen mit der App beantwortet hatte, wurde mein Abo gekündigt und ich erhielt nach 9 Tagen eine Rückerstattung auf meine Kreditkarte.

Vergleichstabelle: iPad VPN Features

VPN Preis Geräteverbindungen Kompatible Versionen Deutschsprachige iOS-App Verschlüsselung Server
? ExpressVPN €6,29/Monat 8 iOS 7 und neuer ✅ ❌ AES 256-bit Verschlüsselung 3.000
? CyberGhost €2,03/Monat 7 iOS 9.3 und neuer ✅ ❌ AES 256-bit Verschlüsselung 11.683
? Private Internet Access €1,85/Monat Unbegrenzt iOS 12.1 und neuer ✅ ❌ AES 256-bit Verschlüsselung 29.650
IPVanish $3,25/Monat Unbegrenzt iOS 13 und neuer ✅ ❌ AES 256-bit Verschlüsselung 2.200
PrivateVPN $2/Monat 10 iOS 10 und neuer ✅ ❌ AES 256-bit Verschlüsselung 200

Schnellanleitung: So richtest Du in 3 Schritten ein VPN auf dem iPad ein

  1. Lade ein VPN herunter. Unsere Tests haben ergeben, dass ExpressVPN am besten für das iPad geeignet ist, da es schnell und sicher ist und native Apps auch für ältere iOS-Versionen bietet. Du kannst ExpressVPN risikofrei ausprobieren, da der Anbieter eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie gewährt.
  2. Verbinde Dich zu einem Server. Wähle einen Server in der gewünschten Zielregion. Verbinde Dich zum Beispiel mit einem US-Server, um auf Netflix US zuzugreifen.
  3. Bewege Dich auf dem iPad frei und sicher durchs Internet. Jetzt kannst Du mit Deinem iPad von jedem Ort aus sicher und anonym auf internationale Inhalte zugreifen.

Tipps zur Wahl des richtigen VPNs für das iPad

Alle von uns aufgelisteten VPNs bieten hervorragende iOS-Apps, ein schnelles Servernetzwerk und moderne Sicherheitsfunktionen. Wenn Du jedoch trotzdem lieber Deine eigenen Tests durchführen möchtest, findest Du hier die Kriterien, nach denen wir die Dienste bewertet haben:

  • Globales Server-Netzwerk — Ein großes und weltweit verteiltes Servernetzwerk sorgt dafür, dass Du alle Deine internationalen Streaming-Konten (wie BBC iPlayer oder ITV Hub) auf Deinem iPad entsperren kannst.
  • Hohe Geschwindigkeiten — Du brauchst mindestens 25 Mbit/s für UHD-Streaming und flüssig, lagfreies Online-Gaming. Suche Dir ein VPN, dass die Geschwindigkeit nicht um mehr als 50% ausbremst.
  • Starke Sicherheits- und Datenschutzfunktionen — Um Dich vor Cyber-Bedrohungen zu schützen, brauchst Du ein VPN mit zuverlässigen Sicherheitsfunktionen (wie einer robusten AES 256-Bit-Verschlüsselung, striktem Protokollierungsverzicht, einem Kill-Switch und einem IP/DNS-Leak-Schutz).
  • Bedienerfreundlicher iOS-App — Suche nach einem VPN mit einer benutzerfreundlichen iPad-App, die mehrere iOS-Versionen unterstützt. Live-Chat-Support rund um die Uhr ist ebenfalls sehr hilfreich, wenn bei der Nutzung mal Probleme auftreten sollten.
  • Vertrauenswürdige Geld-zurück-Garantie — Entscheide Dich für ein VPN, das eine verlässliche Geld-zurück-Garantie bietet, damit Du Dein Geld zurückbekommst, wenn der Dienst nicht deinen Vorstellungen entspricht.

FAQs zur Nutzung von VPNs auf dem iPad

Warum wird meine VPN-Verbindung auf dem iPad immer wieder getrennt?

Das liegt höchstwahrscheinlich an einer kurzzeitigen Unterbrechung Deines WiFi-Signals. Ein anderer Grund könnte sein, dass das von Dir genutzte VPN die Datenmenge begrenzt und Deine Verbindung unterbricht. Du solltest deshalb unbedingt ein VPN mit unbegrenztem Datenvolumen und einem verlässlichen Servernetzwerk nutzen, um nervige Verbindungsabbrüche zu vermeiden.

Bietet das iPad auch ein integriertes VPN von Apple?

Aktuell gibt es auf dem iPad kein integriertes VPN. Du kannst aber über den Apple App Store ein VPN auf Deinem iPad installieren. Lade einfach eine gute VPN-App herunter und verbinde Dich zu einem Server, um auf dem iPad von den Vorteilen eines VPNs zu profitieren.

Wenn Dein VPN keine iOS-App bietet, kannst du auch eine manuelle Einrichtung vornehmen. Auf einem iPad ist das eigentlich ziemlich einfach und erfordert nur die folgenden Schritte:

  1. Suche Deine VPN-Anmeldedaten heraus. Diese sind normalerweise auf der Website Deines VPNs zu finden und beinhalten Deinen Benutzernamen, Dein Passwort und die Serveradresse, die Du verwenden möchtest.
  2. Konfiguriere das VPN. Gehe zu Einstellungen und tippe auf "VPN > VPN-Konfiguration hinzufügen". Wähle ein Protokoll (OpenVPN wird empfohlen) und gib Deine Daten und die Serveradresse ein. Gib der Verbindung einen Namen, den Du dir merken kannst (z.B. ExpressVPN UK) und stelle sicher, dass "Gesamten Datenverkehr senden" aktiviert ist.
  3. Starte das VPN. Schalte unter "VPN-Konfigurationen" den "Status" auf "Ein" um. Dein iPad ist jetzt mit dem VPN verbunden.

Bedenke, dass Du die Verbindungseinstellungen jedes Mal neu konfigurieren musst, wenn Du Dich mit einem anderen Serverstandort verbinden willst. Deshalb ist es einfacher, ein VPN mit einer nativen iOS-App zu nutzen, mit der Du sofort zwischen den Servern wechseln kannst.

Kann ich mehr als ein Apple-Gerät gleichzeitig mit dem VPN verbinden?

Ja, wähle einfach ein VPN, dass mehrere gleichzeitige Verbindungen gestattet. Einige VPNs begrenzen die Anzahl der Geräte, die Du gleichzeitig verbinden kannst. Wenn Du auf Nummer sicher gehen willst, kannst Du eines der von uns empfohlenen VPNs für das iPad nutzen, die alle mehrere gleichzeitige Verbindungen zulassen. So kannst Du das VPN auf dem iPad, iPhone, Macbook und noch weiteren Geräten parallel nutzen.

Welches ist das beste VPN für PUBG und BGMI auf dem iPad?

Das beste iPad-VPN für PUBG und BGMI ist eines, das hohe Geschwindigkeiten und zuverlässige Server mit niedriger Latenz bietet. Nur so ist sichergestellt, dass Du mit einem niedrigen Ping und ohne Lag speilen kannst. ExpressVPN ist diesbezüglich eine sehr gute Wahl, da es extrem hohe Geschwindigkeiten und ein großes Servernetzwerk bietet.

Wie kann ich mit einem VPN Netflix auf meinem iPad entsperren?

Du kannst mit einem VPN verschiedene Netflix-Bibliotheken entsperren, wenn der von Dir genutzte Dienst über Server in dem Land verfügt, auf dessen Bibliothek Du zugreifen möchtest. Wenn Du mit Deinem iPad zum Beispiel auf Netflix US zugreifen möchtest, musst Du Dich zu einem US-Server des VPN-Anbieters verbinden. Dies verschafft Dir eine amerikanisch IP-Adresse, sodass Du Deine Lieblingsserien auf Netflix US auch von Deutschland, Österreich, der Schweiz oder einem anderen Ort aus streamen kannst.

Warum sollte ich auf dem iPad ein VPN verwenden?

Ein VPN kann Dir dabei helfen, auf internationale Inhalte zuzugreifen, die für Dich normalerweise nicht zugänglich sind. Dazu maskiert das VPN Deine normale IP-Adresse mit einer Adresse aus einem anderen Land. Mit dieser neuen IP-Adresse kannst Du dann auf Inhalte zugreifen, die Dir mit Deiner normalen IP verwehrt geblieben wären. Ein VPN ist auch dann sehr hilfreich, wenn Du während eines Auslandsaufenthalt auf die Serien, Filme und Webinhalte Deines Heimatlandes zugreifen möchtest.

VPNs bieten auch wichtige Sicherheits- und Datenschutzfunktionen. Das ist insbesondere dann vorteilhaft, wenn Du unterwegs bist und Dein iPad mit öffentlichen WiFi-Netzwerken verbinden musst. In den selten gut gesicherten öffentlichen Hotspots bietet dir ein VPN zusätzlichen Schutz vor der zunehmenden Internetkriminalität.

Kann ich ein kostenloses VPN auf dem iPad verwenden?

Kostenlose VPNs können Deine Privatsphäre gefährden. Einige wurden dabei ertappt, wie sie die Daten ihrer Nutzer verkaufen oder heimlich Malware auf den Geräten der Nutzer installieren. Anderen Diensten fehlen grundlegende Sicherheitsfunktionen, weshalb ein verlässliches und preiswertes Premium-VPN mit Geld-zurück-Garantie immer die bessere Wahl ist.

Es gibt zwar auch sichere kostenlose VPNs, aber diese schränken die Serverauswahl die Bandbreite, das Datenvolumen und/oder die Geschwindigkeit ein. Sie eignen sich also nicht für Streaming oder Online-Gaming auf deinem iPad.

Fazit

Ein wirklich gutes VPN für das iPad zu finden, kann ziemlich knifflig sein. Wir haben nur VPNs mit nativen iOS-Apps in die engere Auswahl genommen, die schnell, sicher und benutzerfreundlich sind. Mit jedem der Dienste auf unserer Liste kannst Du ohne Unterbrechungen oder Verzögerungen surfen, streamen und Dateien herunterladen.

Unsere Empfehlung für das iPad ist ExpressVPN. Es verfügt über eine benutzerfreundliche iOS-App, die mit Geräten ab iOS 7 kompatibel ist. Außerdem bietet es extrem hohe Geschwindigkeiten, ein riesiges Servernetzwerk und beeindruckende Sicherheitsfunktionen. Und das Beste ist: Du kannst ExpressVPN risikofrei ausprobieren. Der Anbieter gewährt eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie, sodass Du Dir Dein Geld komplett zurückerstatten lassen kannst.

Nochmal zusammengefasst: Dies sind die besten VPNs für das iPad:

Rang
Anbieter
Unsere Bewertung
Rabatt
Anbieter
1
medal
9.9 /10
9.9 Unsere Bewertung
Spare 49%!
2
9.7 /10
9.7 Unsere Bewertung
Spare 84%!
3
9.5 /10
9.5 Unsere Bewertung
Spare 82%!
4
9.4 /10
9.4 Unsere Bewertung
Spare 77%!
5
9.3 /10
9.3 Unsere Bewertung
Spare 85%!
Datenschutz-Warnung!

Von Dir besuchte Websites können Deine Daten sehen!

Deine IP-Adresse:

Dein Standort:

Dein Internetanbieter:

Die obigen Informationen lassen sich verwenden, um Dich zu verfolgen, gezielte Werbung zu schalten und zu überwachen, was Du online tust.

VPNs können helfen, diese Informationen vor Websites zu verstecken, sodass Du immer geschützt bist. Wir empfehlen ExpressVPN – das #1-VPN von über 350 Anbietern, die wir getestet haben. Es bietet Verschlüsselung nach Militär-Standard und Datenschutz-Funktionen, die Deine digitale Sicherheit garantieren. Weiterhin gibt es derzeit einen Rabatt von 49%.

ExpressVPN besuchen

Wir prüfen die Anbieter auf der Grundlage strenger Tests und Nachforschungen, berücksichtigen aber auch Dein Feedback und unsere Partnerprovisionen mit den Anbietern. Einige Anbieter gehören zu unserer Muttergesellschaft.
Mehr erfahren
vpnMentor wurde 2014 als unabhängige Seite gegründet. Sie testet VPN-Dienste testet und berichtet über Datenschutzthemen. Heute hilft unser Team aus Hunderten von Cybersicherheits-Experten, Autoren und Redakteuren den Lesern weiterhin dabei, für ihre Online-Freiheit zu kämpfen. Dies geschieht in Partnerschaft mit Kape Technologies PLC. Das Unternehmen besitzt auch folgende Produkte: ExpressVPN, CyberGhost sowie Private Internet Access, die auf dieser Website bewertet werden können. Wir gehen davon aus, dass die auf vpnMentor veröffentlichten Bewertungen zum Zeitpunkt des jeweiligen Artikels zutreffend sind und nach unseren strengen Bewertungsstandards verfasst wurden. Dabei steht der unabhängige, professionelle und ehrliche Tests des Rezensenten im Vordergrund, wobei die technischen Fähigkeiten und Qualitäten des Produkts zusammen mit seinem kommerziellen Mehrwert für die Nutzer berücksichtigt werden. Die von uns veröffentlichten Ranglisten und Bewertungen können auch die oben erwähnten gemeinsamen Eigentumsrechte und die Partner-Provisionen berücksichtigen, die wir für Käufe über Links auf unserer Website erhalten. Wir überprüfen nicht alle VPN-Anbieter und nehmen an, dass die Informationen zum Zeitpunkt des Verfassens des jeweiligen Artikels korrekt sind.

Über den Autor

Husain verfügt über einen Abschluss in Biotechnologie und wurde durch seinen ersten Job bei einem CRM-Entwickler in die Welt der Technik gelockt. Für uns schreibt er bevorzugt VPN-Reviews, App-Tests und detaillierten Leitfäden zum Thema Cybersicherheit.

Hat dir der Artikel gefallen? Wir freuen uns über eine Bewertung!
Ich mag es gar nicht Nicht so mein Fall War ok Ziemlich gut Ich liebe es
von 10 - Bewertet von Nutzern
Vielen Dank für Dein Feedback.