Wir prüfen die Anbieter auf der Grundlage strenger Tests und Nachforschungen, berücksichtigen aber auch Dein Feedback und unsere Partnerprovisionen mit den Anbietern. Einige Anbieter gehören zu unserer Muttergesellschaft.
Mehr erfahren
vpnMentor wurde 2014 als unabhängige Seite gegründet. Sie testet VPN-Dienste testet und berichtet über Datenschutzthemen. Heute hilft unser Team aus Hunderten von Cybersicherheits-Experten, Autoren und Redakteuren den Lesern weiterhin dabei, für ihre Online-Freiheit zu kämpfen. Dies geschieht in Partnerschaft mit Kape Technologies PLC. Das Unternehmen besitzt auch folgende Produkte: ExpressVPN, CyberGhost sowie Private Internet Access, die auf dieser Website bewertet werden können. Wir gehen davon aus, dass die auf vpnMentor veröffentlichten Bewertungen zum Zeitpunkt des jeweiligen Artikels zutreffend sind und nach unseren strengen Bewertungsstandards verfasst wurden. Dabei steht der unabhängige, professionelle und ehrliche Tests des Rezensenten im Vordergrund, wobei die technischen Fähigkeiten und Qualitäten des Produkts zusammen mit seinem kommerziellen Mehrwert für die Nutzer berücksichtigt werden. Die von uns veröffentlichten Ranglisten und Bewertungen können auch die oben erwähnten gemeinsamen Eigentumsrechte und die Partner-Provisionen berücksichtigen, die wir für Käufe über Links auf unserer Website erhalten. Wir überprüfen nicht alle VPN-Anbieter und nehmen an, dass die Informationen zum Zeitpunkt des Verfassens des jeweiligen Artikels korrekt sind.
Offenlegung von Werbung

vpnMentor wurde 2014 als unabhängige Seite gegründet. Sie testet VPN-Dienste testet und berichtet über Datenschutzthemen. Heute hilft unser Team aus Hunderten von Cybersicherheits-Experten, Autoren und Redakteuren den Lesern weiterhin dabei, für ihre Online-Freiheit zu kämpfen. Dies geschieht in Partnerschaft mit Kape Technologies PLC. Das Unternehmen besitzt auch folgende Produkte: ExpressVPN, CyberGhost sowie Private Internet Access, die auf dieser Website bewertet werden können. Wir gehen davon aus, dass die auf vpnMentor veröffentlichten Bewertungen zum Zeitpunkt des jeweiligen Artikels zutreffend sind und nach unseren strengen Bewertungsstandards verfasst wurden. Dabei steht der unabhängige, professionelle und ehrliche Tests des Rezensenten im Vordergrund, wobei die technischen Fähigkeiten und Qualitäten des Produkts zusammen mit seinem kommerziellen Mehrwert für die Nutzer berücksichtigt werden. Die von uns veröffentlichten Ranglisten und Bewertungen können auch die oben erwähnten gemeinsamen Eigentumsrechte und die Partner-Provisionen berücksichtigen, die wir für Käufe über Links auf unserer Website erhalten. Wir überprüfen nicht alle VPN-Anbieter und nehmen an, dass die Informationen zum Zeitpunkt des Verfassens des jeweiligen Artikels korrekt sind.

5 beste VPNs für Brave 2024: Anwendungen / Erweiterungen

James Everard Aktualisiert am 19.02.2024 Geprüft von Ben Lawson Autor

Obwohl der Brave-Browser zusätzliche Sicherheit bietet, verschlüsselt er Deine Daten nicht. Dein Surfen ist also immer noch anfällig für Hacker*innen und Schnüffler*innen. Leider sind die meisten VPN-Browser-Erweiterungen für Brave nur Proxys, d.h. sie verschlüsseln Deine Daten nicht und haben nur begrenzte Features.

Am besten benutzt Du Brave mit einer VPN-Anwendung, die Dein gesamtes Gerät schützt, und nicht mit einer Proxy-Erweiterung. Diese verschlüsselt nicht nur Deine Daten, sondern maskiert auch Deine echte IP-Adresse und schützt jede Anwendung, die das Internet benutzt. Außerdem bekommst Du zusätzliche Sicherheitsfeatures wie Leak-Schutz, einen Notausschalter und sogar Adblocker, um die integrierten Tools von Brave zu verstärken.

Ich habe über 40 VPNs mit dem Brave-Browser getestet und ExpressVPN ist meine erste Wahl. Im Gegensatz zu den meisten Diensten bietet die Chrome-Browser-Erweiterung (kompatibel mit Brave) eine Reihe von robusten Sicherheitsfeatures wie Verschlüsselung nach Militärstandard für sicheres und privates Surfen. Du kannst ExpressVPN mit Brave risikofrei ausprobieren, da es eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie gibt.

Probiere ExpressVPN für Brave aus >>

Du hast kaum Zeit? Hier sind die besten VPNs für den Brave-Browser im Jahr 2024

  1. ExpressVPN: das schnellste VPN, das wir getestet haben, mit einer vollwertigen und Brave-kompatiblen Chrome-Erweiterung
  2. CyberGhost: optimierte Server fürs Streaming und Herunterladen von Torrents, ideal für den Zugriff auf Inhalte in Brave
  3. Private Internet Access: hochgradig anpassbare Einstellungen, um Geschwindigkeit und Sicherheit in Brave auszubalancieren
  4. NordVPN: Onion-over-VPN-Server fügen den Tor-Fenstern von Brave eine weitere Sicherheitsebene hinzu
  5. Surfshark: Unbegrenzt Verbindungen zum Schutz all Deiner Brave-kompatiblen Geräte

Die besten VPNs für den Brave-Browser: vollständige Analyse (2024 aktualisiert)

1. ExpressVPN: unsere Top-Brave-Browser-Erweiterung mit vollwertigen VPN-Features

Bestes Brave-Feature Eine robuste Brave-Browser-Erweiterung, die Dein gesamtes Gerät schützt
Sicherheit Automatische Verschleierung auf jedem Server, die VPN-Sperren erkennt und vor ihnen schützt. So hast Du mehr Freiheit fürs Surfen in Brave
Anwendungen auf Deutsch Ja
Geräteverbindungen 8
Zugriff auf Netflix (US, DE, AT, CH, und viele weitere Bibliotheken), Disney+, BBC iPlayer, Amazon Prime Video, Hulu, (HBO) Max, Zattoo DE, ProSieben, Sport1, ORF, Swisscom TV, und mehr
Support auf Deutsch
  • Wissensbasis
  • Live-Chat

Die vollwertige Chrome-Erweiterung von ExpressVPN ist vollständig mit Brave kompatibel. Die meisten VPN-Erweiterungen sind Proxys, die Deine IP maskieren, aber Deine Daten nicht verschlüsseln. Die Erweiterung von ExpressVPN funktioniert jedoch wie eine Fernbedienung für die VPN-Anwendung. Wenn Du Dich mit ExpressVPN über die Chrome-Erweiterung verbindest, schützt sie Dein gesamtes Gerät.

Screenshot of Brave browser streaming a YouTube video, with the ExpressVPN browser extension visible and connected to a server in AustraliaDu kannst in der Browser-Erweiterung auch die Option zum Blockieren von WebRTC aktivieren, um zu verhindern, dass Websites Deinen tatsächlichen Standort herausfinden  

ExpressVPN bietet mit seinem firmeneigenen Lightway-Protokoll Ultra HD-freundliche Geschwindigkeiten. Es gibt zwar auch noch OpenVPN, aber Lightway lieferte bei meinen Tests die höchsten Geschwindigkeiten. Das liegt daran, dass ExpressVPN alle Codezeilen entfernt hat, die für ein kommerzielles Protokoll nicht notwendig sind, um Dir hohe Geschwindigkeiten zu bieten und Dein Surfen in Brave sicher zu machen. Es ist sogar schneller als WireGuard.

Ich habe 2 nahe gelegene Server getestet und einen durchschnittlichen Geschwindigkeitsverlust von 6 % festgestellt. Als ich mich mit einem Server in den USA verbunden habe, hatte ich einen Geschwindigkeitsverlust von nur etwa 15 %, was ich beeindruckend finde, wenn man bedenkt, dass ich Tausende von Kilometern entfernt bin. Ich habe mir sogar 3 Stunden lang YouTube Australia angesehen, das in Brave reibungslos abgespielt wurde, ohne Buffering (und ohne Werbung!).

Es ist zwar nicht das günstigste Angebot auf meiner Liste, aber Du kannst ExpressVPN risikofrei ausprobieren, da jeder Plan durch eine Geld-zurück-Garantie abgesichert ist. Wenn es nichts für Dich ist, kannst Du innerhalb von 30 Tagen eine volle Rückerstattung beantragen. Ich wollte die Zuverlässigkeit dieses Angebots testen, also habe ich den 24/7-Live-Chat dafür benutzt. Der*die freundliche Mitarbeiter*in stimmte zu, ohne Fragen zu stellen. Ich habe mein Geld innerhalb von 3 Tagen zurückbekommen.

Nützliche Features

  • Schnelle Server. Alle 3.000 Server unterstützen Streaming, Gaming und das Herunterladen von Torrents. Du kannst Dir Ted Lasso ansehen, League of Legends spielen und eine Torrent-Datei in Brave herunterladen, ohne die Server zu wechseln oder die Einstellungen zu ändern.
  • Threat Manager. Die Werbeblockierung von Brave ist automatisiert, das ExpressVPN-Team hingegen aktualisiert und pflegt ständig eine Blockierliste mit Domains, die gefährliche Inhalte enthalten. Sobald der Threat Manager aktiviert ist, verhindert er, dass Du in Brave (oder einem anderen Browser) auf eine Vielzahl von Websites mit Malware zugreifen kannst.
  • RAM-Only-Server. Einige VPNs benutzen Server mit Festplatten, auf denen Anwenderdaten gespeichert werden können. Das ist mit der TrustedServer-Technologie von ExpressVPN nicht möglich. Die RAM-Only-Server von ExpressVPN löschen automatisch alle Deine Brave-Surfdaten beim Neustart; es werden keine Daten in den Speicher geschrieben.
  • Vollständig überprüfte Keine-Logs-Richtlinie. Die Keine-Logs-Richtlinie von ExpressVPN wurde bereits mehrfach gerichtlich bestätigt. Außerdem befindet sich der Firmensitz auf den Britischen Jungferninseln, außerhalb der Gerichtsbarkeit der 5/9/14-Eyes-Allianz.
ExpressVPN-Angebot Februar 2024: Für eine begrenzte Zeit bekommst Du ein ExpressVPN-Abonnement mit bis zu 49% Rabatt! Verpasse es nicht!

2. CyberGhost: optimierte Server fürs Streaming und Herunterladen von Torrents in Brave

Bestes Brave-Feature Optimierte Server fürs Streaming und Herunterladen von Torrents in Brave
Sicherheit Spezielle NoSpy-Server, die im CyberGhost-Hauptquartier in Rumänien stehen, um den Einfluss von Dritten zu verhindern
Anwendungen auf Deutsch Ja
Geräteverbindungen 7
Zugriff auf Netflix (mit optimierten Servern für Netflix US, UK, DE, und mehr), Disney+, BBC iPlayer, Amazon Prime Video, Hulu, (HBO) Max, Comedy Central DE, TV Now DE, DAZN DE, ARD, ZDF, Play SRF, Servus TV, und mehr
Support auf Deutsch
  • Hilfe-Center
  • Ticket/E-Mail
  • Live-Chat

CyberGhost bietet optimierte Server fürs Streaming und Herunterladen von Torrents. Ich habe einen Torrent-Server benutzt, um eine 4,29 GB große Datei mit uTorrent in Brave herunterzuladen, und die Datei war innerhalb weniger Minuten sicher auf meiner Festplatte. Mit den Streaming-optimierten Servern konnte ich auf jede Plattform zugreifen, mit der ich sie getestet habe, einschließlich Netflix, den BBC iPlayer und Disney+.

Screenshot showing the specialty streaming and downloading servers on the CyberGhost appMit der intuitiven Anwendung von CyberGhost ist es einfach, den richtigen Server zu finden

Du kannst die Werbeblockierung von Brave mit dem Feature „Inhalte blockieren" von CyberGhost verstärken, das Tracker, Werbung und bösartige Websites blockiert. Mit Brave allein wurden 72 % der Werbung blockiert. Nachdem ich „Inhalte blockieren" aktivierte, wurden beeindruckende 89 % der Werbung und gefährlichen Inhalte blockiert.

Die Chrome-Browser-Erweiterung von CyberGhost ist im Vergleich zu der von ExpressVPN minimal. Es handelt sich um einen kostenlosen Proxy, der Deine Daten nicht verschlüsselt. Die CyberGhost-Anwendung deckt jedoch Dein gesamtes Gerät ab, einschließlich Deines Surfens in Brave. Und dank der Verbindung mit nur einem Klick ist sie genauso anwenderfreundlich wie eine Browser-Erweiterung.

Die 45-tägige Geld-zurück-Garantie gibt Dir genügend Zeit, CyberGhost mit dem Brave-Browser auszuprobieren. Du kannst ganz einfach eine Rückerstattung beantragen, wenn es nicht das Richtige für Dich ist. Ich habe das selbst getestet, und es war genauso einfach wie bei ExpressVPN.

Nützliche Features

  • Budgetfreundliche langfristige Pläne. Mit dem langfristigen Plan von CyberGhost kannst Du Dein Surfen in Brave zu einem günstigen Preis schützen. Zum Zeitpunkt des Schreibens dieses Artikels ist er 78 % günstiger als die VPN-Erweiterung von Brave.
  • Vorkonfigurierte Sicherheitsfeatures. Kernsicherheitsfeatures wie der Notausschalter und Leak-Schutz sind vorkonfiguriert und funktionieren automatisch. Das macht CyberGhost zu einer guten Wahl für VPN-Anfänger*innen.
  • CyberGhost Private Browser. Zu jedem CyberGhost-Konto gehört ein kostenloser Private Browser, der Dir vielleicht besser gefällt als Brave. Er basiert ebenfalls auf Chrome, sieht also fast genauso aus und blockiert ähnlich viel Werbung.
  • Eine Auswahl an Protokollen. CyberGhost bietet WireGuard, das branchenführende Open-Source-Protokoll, das auf Geschwindigkeit ausgelegt ist und das ich für das Surfen in Brave auf dem Desktop empfehle. Außerdem bekommst Du IKEv2, das sich hervorragend für mobiles Surfen eignet, da es gut zwischen Datenquellen wechseln kann.
Februar 2024 Angebot: CyberGhost bietet bei seinem populärsten Paket derzeit 84% Rabatt! Nutze das Angebot aus und spare bei Deinem CyberGhost-Abonnement.

3. Private Internet Access (PIA): viele einstellbare Features zur Verbesserung Deiner Sicherheit in Brave

Bestes Brave-Feature Eine Vielzahl von anpassbaren Sicherheitseinstellungen sowohl in der Anwendung als auch in der Chromium-Erweiterung
Sicherheit Multi-Hop kann Deine Daten durch ein VPN und einen SOCKS5-Server schicken und fügt Deinem Surfen in Brave eine zusätzliche Sicherheitsebene hinzu
Anwendungen auf Deutsch Ja
Geräteverbindungen Unbegrenzt
Zugriff auf Netflix, Disney+, BBC iPlayer, Amazon Prime Video, Hulu, (HBO) Max, und mehr

PIA bietet jede Menge anpassbare Einstellungen, um Deine Verbindung fürs Surfen in Brave zu optimieren. Ich konnte problemlos zwischen dem schnelleren WireGuard fürs Streaming und dem sichereren OpenVPN wechseln. Du kannst auch Regeln erstellen, um PIA zu automatisieren. Ich habe die Verbindungsautomatisierung auf meinem Laptop getestet, indem ich sie so eingestellt habe, dass die Verbindung immer hergestellt wird, wenn ich ein WLAN benutze.

Du kannst auch die Blockierung von Werbung, Trackern und Malware verstärken, indem Du PIA MACE aktivierst. Der Anteil der blockierten Werbung stieg um 18 %, als ich MACE mit Brave benutzte. Da MACE auf der DNS-Ebene arbeitet, lädt Brave diese Inhalte gar nicht erst, was meine Surfgeschwindigkeit erhöht hat.

Screenshot of the PIA Settings panel with MACE activated over a Brave browser running an ad block testing toolDu kannst den Blocker PIA MACE mit einem Klick in Einstellungen > Privatsphäre aktivieren

PIA hat eine Chrome-Erweiterung, die vollständig mit dem Brave-Browser kompatibel ist. Leider schützt sie nur die Daten Deines Browsers und kann nicht benutzt werden, um die Hauptanwendung zum Schutz Deines gesamten Geräts zu aktivieren. Die Hauptanwendung ist aber genauso anwenderfreundlich wie eine Erweiterung. Ich habe Brave mit ein paar Klicks den Zugriff auf meine Kamera und mein Mikrofon verwehrt.

Alle Pläne von PIA haben eine zuverlässige 30-tägige Geld-zurück-Garantie, sodass Du es kostenlos mit Brave ausprobieren kannst. Wenn es nicht ist, was Du Dir erhofft hast, kannst Du ganz einfach eine volle Rückerstattung beantragen.

Nützliche Features

  • Wechsel der Verschlüsselung. Wenn Du OpenVPN mit PIA benutzt, kannst Du von der standardmäßigen 256-Bit-Verschlüsselung (sicher, aber etwas langsamer) zu 128-Bit wechseln (schneller, aber etwas weniger sicher). So kannst Du Deine Geschwindigkeit für Dinge wie Streaming und das Herunterladen von Torrents optimieren.
  • Schnelle Geschwindigkeiten. Bei einem Geschwindigkeitstest in Brave habe ich mit einem örtlichen Server eine Verlangsamung von nur 5 % festgestellt. Bei einem in Australien hatte ich allerdings einen Verlust von 54 %, also sind die Geschwindigkeiten über große Entfernungen nicht so beeindruckend.
  • Split-Tunneling. Stelle ein, dass bestimmte Anwendungen und Websites das VPN umgehen sollen. Ich habe Chrome als Nicht-VPN-Browser für Bankaktivitäten und anderes, das nicht werbelastig ist, eingestellt. Dadurch hatte ich mehr Bandbreite über das VPN für lustige Sachen in Brave.
  • Großes Servernetzwerk. Egal, wo Du Dich auf der Welt befindest, die Wahrscheinlichkeit, dass Du einen nahe gelegenen Server für schnellere Geschwindigkeiten in Brave findest, ist größer.
Februar 2024 Update: PIA bietet derzeit keine Angebote oder Rabatte an (es ist schon erschwinglich). Derzeit bekommst Du ein neues Abonnement für einen verrückten Rabatt von 82%!

4. NordVPN: Onion-over-VPN-Server für sicheres und anonymes Surfen in Brave

Bestes Brave-Feature Spezielle Onion-over-VPN-Server sind sicherer als die Tor-Fenster von Brave
Sicherheit Dark-Web-Monitor benachrichtigt Dich, wenn Deine Daten im Dark-Web geleakt werden
Anwendungen auf Deutsch Ja
Geräteverbindungen 6
Zugriff auf Netflix, Disney+, BBC iPlayer, Amazon Prime Video, Hulu, (HBO) Max, und mehr
Support auf Deutsch
  • Wissensbasis
  • E-Mail
  • Live-Chat

Die Onion-over-VPN-Server von NordVPN sind eine sichere Alternative zu den Tor-Fenstern von Brave. Tor wird von Freiwilligen betrieben, sodass jeder einen Knotenpunkt im Netzwerk einrichten kann, wodurch Deine Daten für böswillige Akteure*Akteurinnen angreifbar sind. Onion-over-VPN-Server verbergen Deine IP und verschlüsseln Deine Daten, damit Du sicher und privat im Dark-Web surfen kannst.

Zusätzlichen Schutz bietet Dir der Dark-Web-Monitor von NordVPN. Dieser scannt das Dark-Web kontinuierlich auf Leaks Deiner persönlichen Daten. Dieses Feature ist ein großartiges zusätzliches Sicherheitsnetz, vor allem angesichts der steigenden Zahl von Datenpannen und anderen Cyberangriffen.

Leider hat der Bedrohungsschutz von NordVPN nicht so gut abgeschnitten wie die VPN-Adblocker auf dieser Liste. Als ich ihn in Brave getestet habe, hat er 83 % der Werbung blockiert. Das war immer noch besser, als Brave alleine zu benutzen (und definitiv besser als andere Browser wie Chrome).

Du kannst NordVPN in Brave mit einer Geld-zurück-Garantie ausprobieren. Wenn es Dir nicht gefällt, hast Du 30 Tage Zeit, eine Rückerstattung zu beantragen.

Nützliche Features

  • Firmeneigenes NordLynx-Protokoll. Wenn Du Dich mit WireGuard verbindest, teilst Du eine IP mit allen Benutzern des Servers, sodass es leichter zu erkennen ist, dass Du ein VPN benutzt. NordLynx stellt jedem*jeder Anwender*in eine separate IP zur Verfügung und erleichtert so den Zugriff auf Streaming-Plattformen in Brave.
  • Chrome-Browser-Erweiterung. NordVPN bietet eine anwenderfreundliche Browser-Erweiterung für Chrome an, die nahtlos mit dem Brave-Browser funktioniert. Wie CyberGhost ist es nur ein Proxy und kein vollwertiges VPN, daher werden Deine Daten nicht verschlüsselt.
  • Meshnet. Verbinde alle Deine Geräte, um ein privates Mini-VPN-Netzwerk zu erstellen, was für Brave-Anwender*innen mit vielen Geräten ideal ist. Du kannst Dich auch mit den Geräten anderer NordVPN-Anwender*innen verbinden und so ganz einfach Fotos und andere Dateien mit Deiner Familie oder Deinem Haushalt teilen.

5. Surfshark: unbegrenzte Verbindungen schützen Dein Surfen in Brave auf allen Deinen Geräten

Bestes Brave-Feature Keine Begrenzung der simultanen Verbindungen
Sicherheit Multi-Hop-Server, Auswahl aus 4 Protokollen
Anwendungen auf Deutsch Ja
Geräteverbindungen Unbegrenzt
Zugriff auf Netflix, Disney+, BBC iPlayer, Amazon Prime Video, Hulu, (HBO) Max, und mehr

Mit nur einem Abo von Surfshark können Brave-Anwender*innen eine unbegrenzte Anzahl von Geräten auf einmal schützen. Damit ist sichergestellt, dass man sich nie von einem Gerät abmelden muss, was es zur ersten Wahl für große Familien macht, die eine verlässliche VPN-Verbindung benötigen.

Außerdem gibt es eine große Auswahl an Servern für jeden Geschmack. Die Server mit rotierenden IP-Adressen von Surfshark bieten große Sicherheit, wenn Du sie am meisten brauchst. Ich habe sie beim Herunterladen von Torrents benutzt. Es gibt auch Server mit statischer IP, die ich benutzt habe, um mein Online-Banking zu schützen, ohne jedes Mal ein CAPTCHA ausfüllen zu müssen.

Ich habe beim Testen eines örtlichen Servers nur 6 % meiner Grundgeschwindigkeit verloren, aber ich brauchte manchmal bis zu 30 Sekunden, um eine Verbindung herzustellen. Je weiter weg ich versuchte, eine Verbindung herzustellen, desto länger dauerte es. Es gibt aber jede Menge alternative Server, die Du ausprobieren kannst, wenn einer zu lange braucht.

Du kannst Surfshark mit Deinen bevorzugten Websites in Brave risikofrei ausprobieren, mit einer 30-tägigen Geld-zurück-Garantie. Wenn Du unzufrieden bist, kannst Du ganz einfach eine Rückerstattung beantragen.

Nützliche Features

  • Anpassbares Multi-Hop. Wähle aus 13 voreingestellten Multi-Hop-Standorten oder erstelle Deine eigenen aus den 100 Ländern von Surfshark. Ich wollte mein Surfen in Brave privat halten, also habe ich Schweden und die Schweiz gewählt, die beide hervorragende Datenschutzgesetze haben.
  • Einstellbare Schnellverbindung. Wähle den schnellsten Standort, das nächstgelegene Land oder einen anderen der Standorte, um schneller mit dem Surfen in Brave zu beginnen.
  • Cookie-Popup-Blocker. Dieses Feature lehnt alle möglichen Cookies beim Laden einer Website ab, sodass Du Dich nicht mit Pop-ups herumschlagen musst, wenn Du eine neue Website besuchst. Das ist sehr nützlich, wenn Du (wie ich) regelmäßig verschiedene Blogs besuchst, um neue Rezepte und Bastelideen zu finden.

Schnelle Vergleichstabelle: Vergleiche die wichtigsten Features unserer Top-VPNs für Brave

Wenn Du nach einem VPN für Brave suchst, solltest Du auf bestimmte Features achten, die Deine Privatsphäre schützen und Dein Surferlebnis verbessern. Einige VPNs bieten zum Beispiel eine Chrome-Erweiterung an, die vollständig mit Brave kompatibel ist. Bei den meisten handelt es sich jedoch nur um Proxys, sodass Du mit einer vollwertigen VPN-Anwendung einen besseren Schutz erhältst.

Wenn Du Dich für ein VPN entscheidest, das hohe Geschwindigkeiten bietet, kannst Du außerdem mit minimalem Lag surfen und streamen. Die Werbeblockierung von Brave mag zwar lobenswert sein, viele VPNs verfügen aber über integrierte Blocker, die Tracker und Malware hervorragend abwehren.

In der folgenden Tabelle werden die wichtigsten Features der von mir empfohlenen Brave-Browser VPNs verglichen.

Niedrigster Preis Brave-Browser-Erweiterung Anwendungen auf Deutsch Fähigkeit, Werbung und Malware zu blockieren Geschwindigkeiten Bestes Sicherheitsfeature für Brave
🥇ExpressVPN €6,29/Monat Ja, vollständig mit der VPN-Anwendung verbunden Ja Durchschnittlich Extrem schnell Automatische Verschleierung auf jedem Server
🥈CyberGhost €2,03/Monat Ja, aber es ist nur ein Proxy Ja Gut Schnell Private NoSpy-Server
🥉Private Internet Access €1,85/Monat Ja, mit Grundeinstellungen Ja Stark Durchschnittlich Multi-Hop, der Deine VPN-Benutzung verschleiert
NordVPN €3,39/Monat Ja, aber es ist nur ein Proxy Ja Durchschnittlich Sehr schnell Dark-Web-Monitor
Surfshark €2,89/Monat Ja, aber es ist nur ein Proxy Ja Gut Schnell Anpassbare Multi-Hop-Verbindungen

Probiere ExpressVPN für Brave aus >>

Tipps zur Auswahl des besten VPNs für den Brave-Browser

Hier sind die Faktoren, die ich bei der Bewertung der von mir vorgeschlagenen VPNs berücksichtigt habe. Du kannst diese Liste als Leitfaden benutzen, um das ideale VPN für Brave zu finden.

  • Starke Sicherheitsfeatures. Dein VPN sollte zumindest eine 256-Bit-Verschlüsselung, einen Notausschalter und Leak-Schutz bieten, damit Deine Aktivitäten im Brave-Browser sicher sind. Alle VPNs auf meiner Liste bieten dies und mehr, um Dich zu schützen.
  • Keine-Logs-Richtlinie. Alle VPNs, die in die engere Wahl gekommen sind, halten sich an eine strikte Keine-Logs-Richtlinie, damit Du sicher sein kannst, dass sie Deine Daten nicht speichern, aufzeichnen oder an Dritte freigeben.
  • Anwenderfreundlich. Egal, ob Du noch nie ein VPN benutzt hast oder mit diesen Anwendungen vertraut bist, ich habe dafür gesorgt, dass es hier eines für Dich gibt. Jede VPN-Anwendung und -Erweiterung auf dieser Liste ist anwenderfreundlich.
  • Schnelle Geschwindigkeiten. Um unterbrechungsfrei zu surfen, zu streamen und Torrents herunterzuladen, benutzt Du am besten ein VPN mit schnellen Servern. Langsame Geschwindigkeiten führen zu Buffering und Lag im Brave-Browser. Bei jedem der von mir empfohlenen VPNs habe ich auf nahe gelegenen Servern nie mehr als 10 % meiner Basisgeschwindigkeit verloren, weshalb Du keine Verlangsamungen bemerken wirst.
  • Zuverlässiges Netzwerk. VPNs mit großen globalen Servernetzwerken sind am besten geeignet, um Dir zuverlässigen Zugriff auf geografisch gesperrte Inhalte zu bieten und gleichzeitig schnelle Geschwindigkeiten zu gewährleisten. Ich habe darauf geachtet, dass jedes VPN viele globale Server hat und auf beliebte Streaming-Plattformen zugreifen kann.
  • Schneller Support. Am besten ist es, wenn das VPN einen 24/7-Live-Chat anbietet (wie die Anbieter in dieser Liste), damit Du ohne lange Wartezeiten Antworten und Unterstützung bekommst. Alternative Support-Methoden sind E-Mail oder ein Kontaktformular.
  • Vertrauenswürdige Geld-zurück-Garantie. Alle VPNs auf meiner Liste bieten eine Geld-zurück-Garantie, der Du vertrauen kannst, sodass Du sie mit Brave ohne finanzielles Risiko ausprobieren kannst. Bei diesen VPNs war es einfach, eine Rückerstattung zu erhalten.

Kurzanleitung: So benutzt Du ein VPN mit dem Brave-Browser in 3 einfachen Schritten

  1. Hole Dir ein VPN. Ich empfehle ExpressVPN, weil es die schnellsten Geschwindigkeiten in unseren Tests hatte und seine Chrome-Erweiterung nahtlos mit dem Brave-Browser funktioniert.
  2. Verbinde Dich mit einem Server. Dadurch ändert sich Deine IP-Adresse, und Dein VPN verschlüsselt Deine Daten, um sie vor neugierigen Blicken zu schützen.
  3. Fange an, mit Brave zu surfen. Setze Deine Online-Aktivitäten beruhigt fort, im Wissen, dass Deine Daten vor Schnüfflern*Schnüfflerinnen, Werbung, Trackern und Malware geschützt sind.

FAQs zu VPNs für den Brave-Browser

Ist Brave Firewall + VPN sicher, oder sollte ich ein vollwertiges VPN benutzen?

Ja, aber ich empfehle es nicht. Es ist viel teurer als alle anderen VPNs auf meiner Liste und hat somit kein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, da Du ein VPN mit besseren Features als Brave VPN für einen niedrigeren Preis bekommen kannst.

Darüber hinaus bietet jedes VPN auf dieser Liste eine mindestens 30-tägige Geld-zurück-Garantie, während das Brave VPN Dir nur 7 Tage Zeit zum Ausprobieren gibt. Du hast also viel mehr Zeit, um herauszufinden, ob es das Richtige für Dich ist.

Wie richte ich eine VPN-Erweiterung im Brave-Browser ein?

Das ist ganz einfach. Wähle einen seriösen VPN-Anbieter mit einer kompatiblen Erweiterung. Lade die Erweiterung herunter und befolge die Installationsanweisungen. Nach der Installation klickst Du auf das schwarze Puzzlestück-Logo oben rechts in der Brave-Menüleiste. Dein VPN wird in einem Dropdown-Menü Deiner Browser-Erweiterungen erscheinen.

Melde Dich mit Deinen VPN-Kontodaten an (bei ExpressVPN musst Du das nicht tun, da es automatisch in die Anwendung integriert wird). Wähle dann einen Serverstandort aus und klicke auf Verbinden. Und das war’s! Jetzt kannst Du mit Brave privat und sicher surfen.

Was kann ich tun, wenn mein VPN für den Brave-Browser nicht mehr funktioniert?

Wenn Dein VPN für den Brave-Browser nicht mehr funktioniert, sind hier einige Tipps zur Fehlerbehebung, die Dir helfen, das Problem zu lösen:

  • Überprüfe Deine Internetverbindung. Vergewissere Dich, dass Du eine stabile Internetverbindung hast und versuche, Dich erneut mit dem VPN zu verbinden.
  • Wechsle den Serverstandort. Wechsle zu einem anderen Server oder Standort innerhalb des Netzwerks Deines VPN-Anbieters, um zu sehen, ob das Verbindungsproblem dadurch gelöst wird. Aus diesem Grund empfehle ich nur VPNs mit großen Servernetzwerken, denn so hast Du bei technischen Problemen viele Optionen zur Auswahl.
  • Starte das VPN und den Brave-Browser neu. Schließe und öffne sowohl den VPN-Client als auch Brave, um die Verbindung neu herzustellen.
  • Aktualisiere Brave und die VPN-Software. Überprüfe, ob es Updates für Deine VPN-Software und Brave gibt, und installiere sie, um sicherzustellen, dass Du die neuesten Versionen hast.
  • Kontaktiere den VPN-Support. Wenn das Problem weiterhin besteht, wende Dich an den Support Deines VPN-Anbieters, um weitere Unterstützung zu erhalten.

Verfügt der Brave-Browser über ein integriertes VPN?

Brave hat ein VPN-Add-on, aber Du musst dafür bezahlen. Es ist besser, wenn Du ein VPN benutzt, das mit Brave funktioniert. Die VPN-Features von Brave sind sehr begrenzt, und mit ca. 95 €/Jahr ist es viel teurer als alle anderen Dienste auf meiner Liste.

Auf welchen Geräten kann ich ein VPN mit dem Brave-Browser benutzen?

Du kannst ein VPN mit dem Brave-Browser auf verschiedenen Geräten benutzen, darunter:

  • Windows. Der Brave-Browser und VPN-Clients sind mit Windows-Geräten kompatibel und ermöglichen sicheres Surfen auf PCs und Laptops.
  • macOS. Der Brave-Browser und die VPN-Dienste funktionieren nahtlos unter macOS und gewährleisten Privatsphäre und Sicherheit auf Mac-Computern, einschließlich Mac Mini, MacBook Pro und iMac.
  • Linux. Der Brave-Browser und VPN-Anwendungen sind für gängige Linux-Geräte verfügbar und ermöglichen ein sicheres Surfen.
  • Android. Der Brave-Browser ist für Android-Geräte verfügbar und Du kannst VPN-Anwendungen von seriösen Anbietern installieren, um auf Smartphones und Tablets sicher zu surfen. Fire Sticks, Fire TVs und Fire Cubes werden ebenfalls unterstützt.
  • iOS. Der Brave-Browser ist kompatibel mit iOS-Geräten, einschließlich iPads und iPhones, und Du kannst VPN-Anwendungen von vertrauenswürdigen Anbietern benutzen, um Deine Privatsphäre und Sicherheit zu gewährleisten.

Sind Tor-Tabs im Brave-Browser sicher?

Ja, aber es gibt Einschränkungen, weil das Tor-Netzwerk selbst nicht völlig sicher ist. Ich empfehle es, ein VPN zu benutzen, um Deine Daten zu verschlüsseln und Deine IP zu verbergen, wenn Du das Netzwerk benutzt. Tor schickt Deine Daten über ein Netzwerk von Servern, die von Freiwilligen betrieben werden, daher gibt es keine Garantie, dass eine*r von ihnen Dich nicht in Gefahr bringt.

Wenn Du ein VPN benutzt, bleibt Dein Surfen privat, auch wenn ein*e Freiwillige*r Anwenderdaten ausspioniert. VPNs verbergen Deine IP-Adressen, um Deine Identität und Deinen Standort zu schützen. Außerdem schützen sie Deine Daten mit einer Verschlüsselung, die praktisch unmöglich zu knacken ist.

Sollte ich ein kostenloses VPN für Brave-Browser benutzen?

Nein, das empfehle ich nicht, denn viele kostenlose VPNs sind nicht sicher. Kostenlose VPNs zeichnen oft Deine persönlichen Daten und Surfaktivitäten auf und verkaufen sie an Dritte, um so Geld zu verdienen. Es lohnt sich nicht, ein kostenloses VPN zu benutzen, wenn Du ein günstiges Premium-VPN bekommen kannst, das Deine Privatsphäre nicht gefährdet.

Kostenlosen VPNs kann es auch an grundlegender Sicherheit wie Leak-Schutz und einem Notausschalter mangeln. Ohne diese kann es leicht passieren, dass Du Malware, Trackern und neugierigen Blicken ausgesetzt bist, wenn Du den Brave-Browser benutzt.

Hole Dir noch heute das beste VPN für den Brave-Browser

Ein VPN in Kombination mit dem Brave-Browser zu benutzen, ist eine einfache Möglichkeit, Deine Privatsphäre zu schützen. Das Problem ist, dass die meisten Browser-Erweiterungen Proxys sind und Deine Daten nicht so schützen können wie eine vollwertige VPN-Anwendung. In diesen Fällen ist es am besten, eine VPN-Anwendung zu benutzen, die Dein gesamtes Gerät abdeckt.

Ich empfehle ExpressVPN als das beste VPN für Brave, weil die Browser-Erweiterung genauso sicher ist wie die VPN-Anwendung und sich nahtlos in Brave integriert. Sie bietet Sicherheits- und Datenschutzfeatures, um Dein Surfen zu schützen, sowie Ultra-HD-freundliche Geschwindigkeiten für lagfreies Streaming. Du kannst ExpressVPN kostenlos ausprobieren, da es eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie bietet.

Zusammenfassend sind dies die besten VPNs für den Brave-Browser …

Rang
Anbieter
Unsere Bewertung
Rabatt
Anbieter
1
medal
9.9 /10
9.9 Unsere Bewertung
Spare 49%!
2
9.7 /10
9.7 Unsere Bewertung
Spare 84%!
3
9.5 /10
9.5 Unsere Bewertung
Spare 82%!
4
9.4 /10
9.4 Unsere Bewertung
Spare 67%!
5
9.3 /10
9.3 Unsere Bewertung
Spare 82%!
Datenschutz-Warnung!

Von Dir besuchte Websites können Deine Daten sehen!

Deine IP-Adresse:

Dein Standort:

Dein Internetanbieter:

Die obigen Informationen lassen sich verwenden, um Dich zu verfolgen, gezielte Werbung zu schalten und zu überwachen, was Du online tust.

VPNs können helfen, diese Informationen vor Websites zu verstecken, sodass Du immer geschützt bist. Wir empfehlen ExpressVPN – das #1-VPN von über 350 Anbietern, die wir getestet haben. Es bietet Verschlüsselung nach Militär-Standard und Datenschutz-Funktionen, die Deine digitale Sicherheit garantieren. Weiterhin gibt es derzeit einen Rabatt von 49%.

ExpressVPN besuchen

Wir prüfen die Anbieter auf der Grundlage strenger Tests und Nachforschungen, berücksichtigen aber auch Dein Feedback und unsere Partnerprovisionen mit den Anbietern. Einige Anbieter gehören zu unserer Muttergesellschaft.
Mehr erfahren
vpnMentor wurde 2014 als unabhängige Seite gegründet. Sie testet VPN-Dienste testet und berichtet über Datenschutzthemen. Heute hilft unser Team aus Hunderten von Cybersicherheits-Experten, Autoren und Redakteuren den Lesern weiterhin dabei, für ihre Online-Freiheit zu kämpfen. Dies geschieht in Partnerschaft mit Kape Technologies PLC. Das Unternehmen besitzt auch folgende Produkte: ExpressVPN, CyberGhost sowie Private Internet Access, die auf dieser Website bewertet werden können. Wir gehen davon aus, dass die auf vpnMentor veröffentlichten Bewertungen zum Zeitpunkt des jeweiligen Artikels zutreffend sind und nach unseren strengen Bewertungsstandards verfasst wurden. Dabei steht der unabhängige, professionelle und ehrliche Tests des Rezensenten im Vordergrund, wobei die technischen Fähigkeiten und Qualitäten des Produkts zusammen mit seinem kommerziellen Mehrwert für die Nutzer berücksichtigt werden. Die von uns veröffentlichten Ranglisten und Bewertungen können auch die oben erwähnten gemeinsamen Eigentumsrechte und die Partner-Provisionen berücksichtigen, die wir für Käufe über Links auf unserer Website erhalten. Wir überprüfen nicht alle VPN-Anbieter und nehmen an, dass die Informationen zum Zeitpunkt des Verfassens des jeweiligen Artikels korrekt sind.

Über den Autor

James ist ein glühender Verfechter der Redefreiheit und prangert jegliche Art der Zensur an. Er glaubt, dass jeder das Recht hat, seine Online-Privatsphäre zu schützen und sich der Datenverfolgung zu entziehen. Er hat schon für einige Unternehmen im Bereich Cybersecurity gearbeitet - einschließlich der Wartung von E-Commerce-Shops, SaaS und MFA.

Hat dir der Artikel gefallen? Wir freuen uns über eine Bewertung!
Ich mag es gar nicht Nicht so mein Fall War ok Ziemlich gut Ich liebe es
von 10 - Bewertet von Nutzern
Vielen Dank für Dein Feedback.