6 beste (+2 schlechteste) Werbeblocker für alle Browser 2020

die besten ad blocker

Es kann schon sehr frustrierend sein, wenn Video-Werbung, Pop-up-Fenster sowie Banner Deinen Bildschirm verstopfen und Du willst einfach nur YouTube schauen, Torrents herunterladen oder die Nachrichten lesen. Solche Unterbrechungen nerven, können aber im schlimmsten Fall Deine Privatsphäre und Sicherheit kompromittieren.

Das liegt daran, dass diese Störenfriede Werbung, Malware und Tracker enthalten können. Viele liefern ihren schädlichen Code auch dann aus, wenn Du nicht darauf klickst. Weiterhin bleibt die Adware nicht, wo sie bleiben soll. Sie kann Dir von Website zu Website folgen, Daten über Dich und Deine Surf-Gewohnheiten sowie Interessen und Standort sammeln.

Es gibt sehr viele Werbeblocker oder Adblocker und alle versprechen, dass Sie Störungen verhinder und Dich vor gefährlicher Malware schützen. Ich habe über ein Dutzend Werbeblocker getestet und kann lediglich wenige davon empfehlen (ein paar davon solltest Du auf jeden Fall meiden).

Wenig Zeit? Hier ist eine kurze Zusammenfassung.

  1. CyberSec von NordVPN – blockiert Werbung und schützt vor verdächtigen Websites und schädlichen Inhalten.
  2. AdBlock – kostenfreie Browser-Erweiterung mit anpassbaren Funktionen.
  3. CleanWeb von Surfshark – schützt unbegrenzt Geräte vor Adware, Malware und Trackern.
  4. R.O.B.E.R.T. von Windscribe – hervorragende Optionen für die Individualisierung und eine einfache Version gibt es sogar beim kostenfreien Paket.
  5. CyberGhost – benutzerfreundliche Oberfläche und stellt Schutz vor Adware und Malware zur Verfügung.

Und ein weiterer toller Werbeblocker | FAQ | Wie wir die Werbeblocker bewertet und verglichen haben

Beste Werbeblocker – umfassende Analyse (Oktober 2020 aktualisiert)

Du kannst diesen Werbeblockern vertrauen, dass sie Dich und Dein Gerät vollständig schützen. Sie sorgen für weniger Frust und schützen Dich vor Adware und anderen Cyber-Bedrohungen, weil sie verhindern, dass sie überhaupt auftauchen.

1. CyberSec von NordVPN – schützt vor Werbung, schädlichen Website und unsicheren Verbindungen

  • Bei einem Abonnement von NordVPN enthalten
  • Blockiert nervige Werbung, die ansonsten Deine Online-Aktivitäten stört
  • Zugriff auf eine riesige Blacklist-Datenbank
  • Schützt vor Botnet-Kontrolle, damit Du noch sicherer surfen kannst
  • Einfacher Download und einfach zu aktivieren
  • Unterstützte Plattformen: Windows, Android, iOS, macOS, Chrome, Firefox und Linux

Ich habe NordVPN in verschiedenen Bereichen getestet und es belegt oftmals den ersten Platz. Deswegen ist es wenig überraschend, dass auch die eingebaute CyberSec-Software am besten war, wenn wir über Werbeblocker sprechen.

Die fortschrittliche CyberSec-Technologie blockiert Websites, die bekanntlich Phishing beinhalten oder andere Malware beherbergen. Weiterhin blockiert sie nervige Werbung, die Surfen, Streaming und Torrent-Downloads verlangsamt.

CyberSec scannt jede Website, die Du besuchst und vergleicht sie mit einer umfassenden Adressliste, auf der sich Website befinden, die bekannt für schädliche Aktivitäten sind. Gibt es hier einen Treffer, blockiert NordVPN den Zugriff auf die Website und stellt erst gar keine Verbindung her. Das verhindert, dass sich die entsprechende Website öffnet, die bekanntlich schädliche Dateien, Adware oder andere Malware ausliefert.

Die Sicherheitslösung schützt Dein Gerät auch, dass es für DDoS-Angriffe missbraucht wird, selbst wenn es mit Malware infiziert ist. Damit Du nicht Teil des Botnets wirst, unterbindet CyberSec die Kommunikation zwischen Deinem Gerät und dem Besitzer der schädlichen Komponenten.

Das ist aber noch nicht alles: CyberSecs integrierter Werbeblocker sperrt Pop-up-Werbung und Video-Werbung, die automatisch abgespielt wird. Das gilt auch für andere Werbung, wenn Du Dich mit einer Website verbindest. Während meiner Tests konnte ich mit Freude feststellen, dass CyberSec die nervige Werbung auf YouTube blockiert, die mitten im Video auftauchen. Auch Pop-ups auf Torrent-Websites mit viel Werbung werden blockiert.

Wird die Werbung blockiert, schützt Dich das vor dubioser Adware. Weiterhin verbessert sich damit die Ladezeit und Daten werden gespart. Das ist toll, wenn Deine mobilen Daten ziemlich limitiert sind.

Du kannst CyberSec in der NordVPN App sehr schnell aktivieren und es mit Windows, macOS, iOS und Linux nutzen.

Wegen der Google-Richtlinien kann CyberSec Werbung nicht blockieren, wenn die App aus dem Google Play Store heruntergeladen wurde. Allerdings schützt es Dich vor schädlichen Website. Wollen Android-Anwender CyberSec vollständig nutzen, können sie die VPN App direkt von der NordVPN Website herunterladen.

Du brauchst ein NordVPN-Abonnement, um CyberSec nutzen zu können. Der Werbeblocker ist darin enthalten und kostet nichts extra. Kaufst Du ein Paket, kannst Du die CyberSec-Funktion und alle weiteren tollen Funktionen von NordVPN auf bis zu 6 Geräten gleichzeitig nutzen.

Interessiert? Probiere NordVPN und den enthaltenen Werbeblocker risikofrei aus, weil es eine 30-tägige Geld-Zurück-Garantie gibt.

>>Mit CyberSec Werbung blockieren!>>

2. AdBlock – anpassbare Browser-Erweiterung

  • Benutzerfreundliche Browser-Erweiterung
  • Verhindert Tracking durch Werbetreibende
  • Blockiert Pop-up-Werbung
  • Verbessert Browser-Geschwindigkeit, indem es weniger Störungen gibt
  • Du kannst kontrollieren, welche Werbung akzeptabel ist
  • Unterstützte Plattformen: Android, iOS, Chrome, Firefox, Edge

AdBlock gibt es schon über ein Jahrzehnt und es bleibt einer der besten Werbeblocker auf dem Markt. Die Browser-Erweiterung ist sehr kompatibel und kann Werbung im gesamten Web blockieren. Außerdem lassen sich die Funktionen anpassen und damit hast Du umfassende Kontrolle.

Die App blockiert nicht nur Pop-up-Werbung, sondern verhindert auch Banner-Werbung, Video-Werbung und so weiter. Ich habe sie getestet, während ich auf Facebook unterwegs war und meine favorisierte Nachrichtenseite besucht habe. Ich wurde vor sämtlicher nerviger Werbung verschont.

AdBlock nimmt am Programm „Akzeptable Werbung“ teil. Das bedeutet, dass unaufdringliche Werbung per Standard nicht blockiert wird. Allerdings kann man das in den Einstellungen von AdBlock deaktivieren, wenn Du sämtliche Werbung blockieren willst. Es gibt auch weitere Optionen für die Individualisierung. Dazu gehören Filter, Whitelists und sogar farbige Themen. Du kannst diverse Werbung sogar durch Bilder von Hunden, Katzen und Landschaften ersetzen lassen.

AdBlock garantiert, dass Du sicher surfen kannst und Deine Privatsphäre geschützt wird. Die Software blockiert schädliche Werbung, Phishing, Kryptowährungen-Schürfer und Tracker von Dritten.

Die App ist kostenfrei und mit allen großen Browsern kompatibel. Während meiner Tests ist mir aufgefallen, dass sich das Programm bei allen Browsern einfach installieren lässt. Die Konfiguration und Anpassung an meine Anforderungen war ebenfalls einfach. Weiterhin kannst Du die eigenen Regeln mit anderen Browsern synchronisieren und sie auch sichern.

Nachdem ich die Software auf meinem Chromebook installiert hatte, stellte ich geringere Ladezeiten fest, weil es weniger Werbung gab. Weiterhin wirkte sich das Programm positiv auf die Akkulaufzeit aus. Das ist wirklich sehr nützlich, wenn Du viel mit Deinem Gerät unterwegs bist.

Der Werbeblocker funktioniert nach der Installation automatisch. Solltest Du dennoch irgendwelche Fragen haben, kannst Du mit dem schnellen und freundlichen Kundenservice von AdBlock kommunizieren. Auf der Website gibt es außerdem ein umfassendes Hilfezentrum. Dort findest Du ebenfalls Problemlösungen.

>>Mit AdBlock Werbung blockieren>>

3. CleanWeb von Surfshark – Werbeblocker für unbegrenzt Geräte gleichzeitig

  • Bei einem SurfShark-Abonnement enthalten
  • Blockiert Werbung, Malware und Phishing
  • Blockiert Zugriff auf verdächtige Websites
  • Spart mobile Daten, indem unnötige Downloads verhindert werden
  • Auf so vielen Geräte nutzen, wie Du möchtest
  • Unterstützte Plattformen: Windows, Android, iOS, macOS

In der VPN App von Surfshark ist der Werbeblocker CleanWeb integriert. Er blockiert Werbung und bietet robusten Schutz vor Malware, Trackern und Phising-Versuchen.

Ich habe CleanWeb mit Websites getestet, von denen ich wusste, dass sie mit Werbung übersät sind, wie zum Beispiel Daily Mail. Es hat wunderbar funktioniert. Banner-Werbung, Werbung in der Seitenleiste und automatisches Abspielen von Videos wurden blockiert. Die Website war natürlich wesentlich weniger verstopft. Mir ist auch aufgefallen, dass sich die Seiten schneller laden, wenn die Werbung nicht meine Bandbreite frisst.

CleanWeb schützt Dich vor Websites, die mit Malware infiziert sind. Die Adressen werden mit über 1 Million gefährlicher URLs verglichen, die in einer Datenbank gespeichert sind. Weiterhin blockiert CleanWeb Phishing-Links, damit Du kein Opfer von Cyber-Betrug wirst. Somit kommen die Kriminellen nicht an Deine persönlichen Daten.

Du brauchst ein Surfshark-Abonnement, um CleanWeb nutzen zu können. Es ist enthalten und kostet nichts extra. Allerdings kannst Du den Service testen, bevor Du Dich langfristig bindest. SurfShark bietet eine 30-tägige Geld-Zurück-Garantie. Gefällt Dir der Werbeblocker nicht, dann bitte einfach um eine Rückerstattung.

Du kannst mit SurfShark alle Deine Geräte gleichzeitig vor Adware schützen, weil Du unlimitiert viele Geräte simultan verbinden darfst. CleanWeb lässt sich einfach in der VPN App aktivieren. Gibt es trotzdem irgendwelche Probleme, dann hilft Dir der 24/7 Live-Chat. Die Mitarbeiter*innen sind schnell und hilfsbereit.

>>Mit CleanWeb Werbung blockieren>>

4. R.O.B.E.R.T. von Windscribe – auch in der kostenfreien Version enthalten

  • Ist im kostenfreien und kostenpflichtigen Paket von Windscribe enthalten
  • Blockiert Werbung, Tracker und Malware
  • An Deine Anforderungen anpassbar
  • Werkzeuge, um speziell an die Surf-Gewohnheiten anzupassen
  • Beschleunigt Ladezeiten von Webseiten
  • Unterstützte Plattformen: Windows, Android, macOS, iOS und Linux

R.O.B.E.R.T. ist eine Cyber-Sicherheitsfunktion von Windscribe VPN, die Deine Geräte vor Werbung, Malware, Phishing und Trackern schützt. Es blockiert alle DNS-Anfragen, die sich auf einer Liste mit bekannten Domains befinden.

Der Werbeblocker hat hervorragend funktioniert und sämtliche Werbung auf den Websites eliminiert, die ich besucht habe. Da die Werbung und Tracker keinen Datenstau verursacht haben, waren die Ladezeiten viel schneller, habe ich gemerkt. Ich wollte auch Websites öffnen, von denen ich gewusst habe, dass sie gefährlich sind. R.O.B.E.R.T. hat einen Zugriff verhindert, um meinen Computer zu schützen.

R.O.B.E.R.T. bietet einige nützliche Funktionen. Zum Beispiel kannst Du individuelle Sperrlisten erstellen. Damit werden die Domains oder IP-Adressen blockiert, die Du niemals besuchen möchtest. Du kannst außerdem Websites auf eine sogenannte Whitelist setzen, die von R.O.B.E.R.T. ignoriert werden sollen.

Darüber hinaus kannst Du Haushalts-Sperrlisten erstellen, um Surf-Gewohnheiten zu kontrollieren – damit schränkst Du zum Beispiel Zugriff auf soziale Medien, Glücksspiel-Websites, Porno-Websites, falsche Nachrichten und so weiter ein.

Abonnenten von Windscribe Pro erhalten vollständigen Zugriff auf R.O.B.E.R.T. Damit kannst Du die komplette Leistung abrufen und das auf so vielen Geräten, wie Du willst. Anwender der kostenfreien Version bekommen einen Malware- und Werbeblocker auf nur drei Geräten.

Beim kostenpflichtigen Service kannst Du die 3-tägige Geld-Zurück-Garantie nutzen, um den Service risikofrei zu testen.

Meiner Meinung nach könnten der Kundenservice etwas besser sein. Benutzt Du den Live-Chat, dann musst Du zunächst mit dem Chatbot Garry kommunizieren. Das ist nicht immer nützlich. Sollte Garry Deine Frage zu R.O.B.E.R.T. aber nicht beantworten können, dann leitet er Dich an den Live-Chat-Kundenservice weiter. Dort bekommst Du zusätzliche Hilfe.

>>Mit R.O.B.E.R.T. Werbung blockieren>>

5. CyberGhost – leistungsstarker Schutz und benutzerfreundliche Oberfläche

  • Bei einem CyberGhost-Abonnement enthalten
  • Blockiert Werbung, Tracker und Malware
  • Sorgt für schnellere Ladezeiten bei den Websites
  • 45-tägige Geld-Zurück-Garantie
  • Bis zu 7 Geräte gleichzeitig
  • Unterstützte Plattformen: Windows, Android, iOS, macOS, Chrome, Firefox und Linux

CyberGhost schützt innerhalb der VPN App vor Werbung, Tracking und Malware. Du musst die Funktion manuell aktivieren und ich empfehle, alle drei Bereiche auf maximalen Schutz stellen, damit Du vor Pop-ups und gefährlichen Websites geschützt bist.

CyberGhost blockiert allerdings nicht alle DNS-Anfragen für spezielle Websites, sondern entfernt die Teile des Codes von der Server-Anfrage, die die Werbung laden wollen.

Ich habe den Malware-Schutz getestet und muss sagen, das funktioniert großartig. Werbung wurde unter anderem auf Facebook, BuzzFeed und so weiter blockiert. Dank dieser Blocker war mein Surf-Erlebnis viel besser, weil ich nicht warten musste, bis die Werbung geladen war.

Natürlich könnte man argumentieren, dass es besser wäre, wenn diese Blocker per Standard aktiv wären. Allerdings lassen sich die Apps von CyberGhost sehr einfach benutzen und mit nur wenigen Klicks aktivierst Du den Adware-Schutz.

Die Kompatibilität ist hervorragend und der Werbeblocker ist in allen Apps von CyberGhost enthalten. Hast Du Probleme, die Blocker zu aktivieren, dann hilft Dir der freundliche und hilfsbereite Kundenservice via Chat. Die Mitarbeiter*innen sind Tag und Nacht für Dich da.

Damit Du den Werbeblocker nutzen kannst, brauchst Du ein Abonnement von CyberGhost. Du darfst das VPN aber auf bis zu 7 Geräten simultan testen, wenn Du die45-tägige Geld-Zurück-Garantie in Anspruch nimmst.

>>Mit CyberGhost Werbung blockieren>>

6. AdLock – leistungsstarke Software, um Werbung auf Deinen Geräten zu blockieren

  • Einzelanwendung – Werbeblocker
  • Blockiert Werbung auf Websites und in mobilen Apps
  • 30-tägige Geld-Zurück-Garantie
  • Unterstützte Plattformen: Windows, Android, Chrome, Safari

AdLock ist eine Einzelanwendung und ein Werbeblocker. Das Programm gibt es für verschiedene Geräte und als Browser-Erweiterung für Chrome und Safari. Es blockiert sämtliche Werbung, Malware und Verbindungen zu schädlichen Websites. Weiterhin werden Tracker unterbunden, um Deine Privatsphäre zu schützen.

Ich habe AdLock auf meinem Chromebook getestet und beim Besuch von Torrent-Websites oder der Nutzung von Facebook keine Werbung gesehen. Das gilt auch für Streaming via YouTube.

Danach wurde die App auf meinem Android Smartphone installiert und sie war binnen weniger Minuten einsatzbereit. Es gab keine Unterbrechungen oder Video-Werbung hat sich beim Spielen von Scrabble GO oder Candy Crush Saga nicht automatisch abgespielt.

Das bedeutet, die Spiele-Apps laufen viel reibungsloser und haben auch viel weniger Daten gebraucht. Das war extrem nützlich auf einer kürzlichen Busreise, bei der kein WLAN verfügbar war.

Auf Geräten mit Android und Windows blockiert AdLock Werbung in Deinem Webbrowser und allen sonstigen Apps, die mit dem Internet verbunden sind. Weiterhin kann AdLock die Erkennung von Werbeblockern umgehen. Website-Betreiber setzen solche Methoden ein, um ihre kommerziellen Inhalte zu schützen.

Die Browser-Erweiterung von AdLock ist kostenfrei, aber die Software für Android und Windows ist ein kostenpflichtiges Abonnement. Mit einem Paket kannst Du bis zu 5 Geräte gleichzeitig schützen. Bist Du Dir nicht sicher, ob die Software ihr Geld wert ist? Teste sie dank der 30-tägigen Geld-Zurück-Garantie.

>>Mit AdLock Werbung blockieren>>

Werbeblocker, die Du meiden solltest

Adblock Plus

Verwechsle das nicht mit AdBlock. Die Anwendung Adblock Plus ist eine Browser-Erweiterung, mit der Du spezielle Pop-ups auf einigen Websites blockieren kannst. Du darfst auch Whitelists erstellen und einen eigenen Filter generieren. Allerdings wurde Adblock Plus stark kritisiert, dass das Unternehmen von Firmen bezahlt wurde, ihre Werbung auf Whitelists zu setzen. Das sieht wie ein Interessenkonflikt aus und deswegen willst Du von diesem Werbeblocker möglicherweise die Finger lassen.

Smart Popup Blocker

Während meiner Tests konnte Smart Popup Blocker einige nicht aufdringliche Werbung und Pop-ups nicht blockieren. Die Software bietet einige nützliche Funktionen wie zum Beispiel Whitelist und Cookie-Verwaltung, kann aber Werbung nicht zuverlässig blockieren. Das bedeutet, dass potenziell gefährliche Malware durchschlüpfen kann. Aus diesem Grund rate ich dazu, die Finger von Smart Popup Blocker zu lassen.

FAQ

❓ Was ist Adware und warum ist sie gefährlich?

Adware ist Software, die Werbung einblendet, um Profit für den Entwickler zu generieren. Immer wenn Du Werbung, Pop-ups oder entsprechende Videos siehst, kommst Du mit Adware in Berührung.

Werbung kann ziemlich lästig sein, aber auch gefährlich, weil sie vielleicht Daten über Dich sammelt. Sie dringt in Deine Privatsphäre ein und verfolgt Dich sogar Website-übergreifend.

Es kann aber noch schlimmer kommen. Manchmal verteilt Werbung sogar Malware. Schädliche Adware kann Deinen Browser oder Dein Gerät infizieren, wenn Du auf eine Werbung klickst. Manchmal infiziert Adware Dein System aber auch, wenn Du auf gar nichts klickst.

? Was für Blocker gibt es auf dem Markt?

Die häufigsten Blocker auf dem Markt sind alleinstehende Services, Browser-Erweiterungen und VPNs mit speziellen Sicherheits-Lösungen. Die Services unterschieden sich beim Umfang des Schutzes, der enthalten ist.

Zum Beispiel können einige alleinstehende Blocker nur Werbung verhindern. Sie schützen möglicherweise nicht vor Malware oder vor dubiosen Websites. Die meisten VPNs mit speziellen Sicherheits-Lösungen schützen vor fast allen Online-Bedrohungen, inklusive Hackern und sogar vor staatlicher Überwachung.

? Wie sicher sind Werbeblocker?

Legitime Apps und Services sind sehr sicher. Allerdings gibt es auch einige betrügerische Services, die so ähnliche Namen wie legitime Apps benutzen. Solche falschen Werbeblocker sammeln Daten über Dein Surf-Verhalten und sie ändern möglicherweise sogar das Verhalten Deines Browsers. Nachfolgen Namen sind Beispiele von falschen und dubiosen Werbeblockern:

  • Adblock Plus
  • Adblock Pro
  • HD für YouTube
  • uBlock Plus
  • AdRemover für Google Chrome
  • Superblock Adblocker
  • Webutation

Du kannst relativ einfach vermeiden, ein Opfer von solchen falschen Werbeblockern zu werden. Benutze einfach einen der Services, die ich empfohlen habe. Sie sind alle 100 % sicher und verwenden fortschrittliche Software, um Deine Geräte zu schützen. Sie verhindern, dass Dein Gerät von Adware, Malware und anderen schädlichen Inhalten kompromittiert werden.

Alle meine Empfehlungen wurden umfassende getestet. Ich kann bestätigen, dass sie ihre Behauptungen erfüllen und Werbung zuverlässig blockieren.

? Sind Werbeblocker benutzerfreundlich?

Mache Dir keine Sorge, wenn Du technisch weniger versiert bist. Alle Werbeblocker auf dieser Liste sind benutzerfreundlich und lassen sich einfach installieren – ich habe das persönlich getestet. Sie bieten Funktionen, die sich konfigurieren lassen und Du kannst sie mit nur einem Klick aktivieren oder deaktivieren.

? Auf was sollte ich bei einem Werbeblocker achten?

Meine Untersuchungen haben sich auf drei Hauptbereiche konzentriert, damit Du den bestmöglichen Schutz erhältst.

Effizientes Blockieren von Werbung

Ich habe alle Blocker auf der Liste getestet und überprüft, dass sie ihren Ansprüchen gerecht werden. Mit jedem der Services habe ich einige Websites mit viel Werbung besucht. Dazu gehören Facebook und YouTube. Ich habe geprüft, ob sämtliche Werbung blockiert wurde und damit alle Gefahren bannt.

Benutzerfreundlichkeit

Weil ich alle diese Werbeblocker persönlich getestet habe, kann ich bestätigen, dass sie benutzerfreundlich sind. Es kommen auch Anwender*innen damit zurecht, für die solche Software Neuland ist. Ich habe nach benutzerfreundlichen Funktionen geschaut und wie sie sich einstellen lassen, damit alle Anwender*innen angemessenen Schutz vor Werbung und Malware erhalten.

Kompatibilität

Es war mir wichtig, dass die Werbeblocker mit vielen verschiedenen Geräten und Browsern kompatibel sind. Nur dann gibt es umfassenden Schutz vor Adware, Malware und schädlichen Websites. Mir war auch wichtig, dass die Adblocker mehrere Geräte gleichzeitig schützen.

Das Fazit

Werbeblocker oder Adblocker können Dein Surf-Erlebnis stark verbessern. Wichtiger ist allerdings noch, dass Sie Dich vor Trackern, schädlicher Adware und gefährlichen Websites schützen.

Es gibt sehr viele Werbeblocker, aus denen Du wählen kannst. Sie alle bieten ein unterschiedliches Niveau an Schutz. Willst Du umfassenden Schutz vor Adware, Hackern und anderen Cyber-Bedrohungen, dann empfehle ich ein VPN, das einen Werbeblocker integriert hat. NordVPN wäre so ein Kandidat.

VPNs kombinieren das Blockieren mit Verschlüsselung nach Militär-Standard und bieten noch eine ganze Reihe andere Funktionen. Damit garantieren sie Privatsphäre und schützen Deine sensiblen Daten sowie Deine Geräte, wenn Du online bist.

Mit NordVPN Werbung blockieren!

Zusammengefasst sind das die besten VPN mit Werbeblockern 2020 …

Datenschutz-Warnung!

Du exponierst Dich den Websites, die Du besuchst!

Deine IP-Adresse:

Dein Standort:

Dein Internetanbieter:

Die obigen Informationen lassen sich verwenden, um Dich zu verfolgen, gezielte Werbung zu schalten und zu überwachen, was Du online tust.

VPNs können helfen, diese Informationen vor Websites zu verstecken, sodass Du immer geschützt bist. Wir empfehlen NordVPN – das #1-VPN von über 350 Anbietern, die wir getestet haben. Es bietet Verschlüsselung nach Militär-Standard und Datenschutz-Funktionen, die Deine digitale Sicherheit garantieren. Weiterhin gibt es derzeit einen Rabatt von 68%.

NordVPN besuchen

War dies hilfreich? Teile es mit anderen!
Hat dir der Artikel gefallen? Wir freuen uns über eine Bewertung!
Ich mag es gar nicht Nicht so mein Fall War ok Ziemlich gut Ich liebe es
Bewertet von Nutzern
Kommentar Der Kommentar muss zwischen 5 und 2500 Zeichen lang sein.
Vielen Dank für Dein Feedback.
Warte! Nord bietet einen 68% Rabatt für dessen VPN