Wir prüfen die Anbieter auf der Grundlage strenger Tests und Nachforschungen, berücksichtigen aber auch Dein Feedback und unsere Partnerprovisionen mit den Anbietern. Einige Anbieter gehören zu unserer Muttergesellschaft.
Mehr erfahren
vpnMentor wurde 2014 gegründet, um VPN-Dienste zu testen und über Datenschutzthemen zu berichten. Heute besteht unser Team aus Hunderten von Cybersicherheits-Experten, Autoren und Redakteuren. Es unterstützt die Leser dabei, für ihre Online-Freiheit zu kämpfen. Das geschieht in Zusammenarbeit mit Kape Technologies PLC, dem auch die folgenden Produkte gehören: ExpressVPN, CyberGhost, ZenMate, Private Internet Access sowie Intego. Sie werden möglicherweise auf dieser Website getestet. Wir gehen davon aus, dass die auf vpnMentor veröffentlichten Bewertungen zum Zeitpunkt des jeweiligen Artikels zutreffend sind. Sie wurden nach unseren strengen Bewertungsstandards verfasst, die eine professionelle und ehrliche Prüfung des Testers in den Vordergrund stellen und die technischen Fähigkeiten und Qualitäten des Produkts sowie seinen kommerziellen Wert für Nutzer berücksichtigen. Die von uns veröffentlichten Bewertungen und Tests können auch die oben erwähnten gemeinsamen Eigentumsrechte und die Affiliate-Provisionen berücksichtigen, die wir für Käufe über Links auf unserer Website erhalten. Wir testen nicht alle VPN-Anbieter und gehen davon aus, dass die Informationen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des Artikels korrekt sind.
Offenlegung von Werbung

vpnMentor wurde 2014 gegründet, um VPN-Dienste zu testen und über Datenschutzthemen zu berichten. Heute besteht unser Team aus Hunderten von Cybersicherheits-Experten, Autoren und Redakteuren. Es unterstützt die Leser dabei, für ihre Online-Freiheit zu kämpfen. Das geschieht in Zusammenarbeit mit Kape Technologies PLC, dem auch die folgenden Produkte gehören: ExpressVPN, CyberGhost, ZenMate, Private Internet Access sowie Intego. Sie werden möglicherweise auf dieser Website getestet. Wir gehen davon aus, dass die auf vpnMentor veröffentlichten Bewertungen zum Zeitpunkt des jeweiligen Artikels zutreffend sind. Sie wurden nach unseren strengen Bewertungsstandards verfasst, die eine professionelle und ehrliche Prüfung des Testers in den Vordergrund stellen und die technischen Fähigkeiten und Qualitäten des Produkts sowie seinen kommerziellen Wert für Nutzer berücksichtigen. Die von uns veröffentlichten Bewertungen und Tests können auch die oben erwähnten gemeinsamen Eigentumsrechte und die Affiliate-Provisionen berücksichtigen, die wir für Käufe über Links auf unserer Website erhalten. Wir testen nicht alle VPN-Anbieter und gehen davon aus, dass die Informationen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des Artikels korrekt sind.

Die Top 5 Fernzugriffs-VPNs für Unternehmen (Update 2024)

Susann Heymann Aktualisiert am 11.03.2024 Forscher für Cybersicherheit

Ein Fernzugriffs-VPN ermöglicht WFH-Mitarbeitern den sicheren Zugriff auf Unternehmensressourcen von überall aus, innerhalb und außerhalb von Deutschland, Österreich und der Schweiz. Aber es kann eine Herausforderung sein, ein VPN zu finden, das Dein Unternehmen vor externen Bedrohungen schützen kann. Einige sind nicht sicher genug, anderen fehlen Funktionen, die für das Geschäft entscheidend sind.

Mein Team und ich haben über 50 Fernzugriffs-VPNs getestet, um die besten für Unternehmen zu finden. Ich habe nach Diensten mit starken Sicherheits- und Datenschutzfunktionen gesucht, die Deine Daten schützen können. Alle von mir empfohlenen VPNs haben auch bei Geschwindigkeits- und Latenztests gut abgeschnitten und ermöglichen einen schnellen verschlüsselten Dateiaustausch und reibungslose Videokonferenzen.

Meine erste Wahl ist Perimeter 81. Es verfügt über strenge Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz vertraulicher Informationen. Außerdem unterstützt es das schnelle WireGuard-Protokoll für verzögerungsfreie Zoom-Meetings und schnelle Dateiübertragungen. Du kannst Perimeter 81 risikofrei ausprobieren, da es eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie bietet. Wenn es nicht das Richtige für Dich ist, bekommst Du ganz einfach den vollen Betrag zurück.

Teste Perimeter 81 für Dein Unternehmen >>

Du hast nur wenig Zeit? Hier sind die besten Fernzugriffs-VPNs im Jahr 2024

  1. Perimeter 81 — Nutzt starke Sicherheitsmaßnahmen (wie 2FA und IP-Whitelisting) zum Schutz von Unternehmensdaten.
  2. Good Access — SSO-Kompatibilität ermöglicht eine einfache Authentifizierung und den Zugriff auf verschiedene Dienste.
  3. ExpressVPN — Schnelle Geschwindigkeiten für verzögerungsfreie Videokonferenzen und einfache Downloads, aber kein vollständiges Fernzugriffs-VPN.
  4. TorGuard — StealthVPN für den sicheren Zugriff auf das Firmennetzwerk auch in restriktiven Netzwerken, leider etwas kostspielig.
  5. Twingate — Split-Tunneling verbessert die Verbindungsgeschwindigkeit, indem nur sensibler Datenverkehr verschlüsselt wird, aber der fehlende 24/7-Support kann problematisch sein.

Die besten Fernzugriffs-VPNs - Vollständige Analyse (2024 Update)

1. Perimeter 81 — Erhöhte Unternehmenssicherheit mit 2FA und IP Whitelisting

  • Top-Sicherheitsfunktionen wie 2FA und IP-Whitelisting für verbesserten Datenschutz
  • 700+ Server in 16 Ländern zur Bereitstellung privater Gateways an mehreren Standorten, einschließlich Frankfurt
  • Zentrale Konsole zur einfachen Verwaltung des Benutzerzugangs
  • Secure Web Gateway-Add-on zum Blockieren unerwünschter Anwendungen und Websites
  • Kompatibel mit: Windows, Android, iOS, macOS, Linux, Router und weiteren

Perimeter 81 bietet eine Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA), die es Hackern erschwert, Zugang zu Unternehmensdaten zu erhalten. Das heißt, selbst wenn das Passwort eines Benutzers kompromittiert wird, muss der Hacker eine zusätzliche Authentifizierungsprüfung (SMS oder Google Authenticator) bestehen, um in Deine Systeme eindringen zu können. Außerdem ermöglicht der Dienst die Erstellung von IP-Whitelists, um den Zugang der Nutzer zu sensiblen Informationen zu verwalten. Dadurch wird das Risiko eines unbefugten Zugriffs weiter verringert.

Der Dienst verfügt auch über ein Add-on für ein sicheres Web-Gateway (SWG), das Mitarbeiter daran hindert, bösartige Websites zu besuchen. Dies verringert nicht nur das Risiko von Malware, sondern erhöht auch die Produktivität. Damit lässt sich der Zugriff auf Social-Media-Seiten oder andere nicht geschäftsrelevante Inhalte einschränken oder blockieren. Während meiner Perimeter 81-Tests konnte ich kontrollieren, welcher Datenverkehr in das Netzwerk meines Unternehmens ein- und ausging.

Die gesamte Unternehmenskommunikation wird durch eine 256-AES-Bit-Verschlüsselung geschützt - die höchste verfügbare Stufe. Die Cloud Network Security-Lösung integriert Zero-Trust-SASE-Technologien, um Deine Cloud-basierten Daten und Anwendungen vor Cyber-Bedrohungen zu schützen. Diese Lösungen umfassen Software, die den Datenverkehr Deines Unternehmens auf Malware und Phishing-Angriffe analysiert. Außerdem startet der automatische WiFi-Schutz das VPN, sobald er ein unbekanntes Netzwerk erkennt.

Der Dienst unterstützt darüber hinaus das WireGuard-Protokoll für eine schnelle Dateifreigabe. Ich konnte eine 4 GB große Datei in knapp 8 Minuten herunterladen und hatte während eines Meetings auf Zoom keine Verzögerung. Alle Tarife beinhalten außerdem eine unbegrenzte Bandbreite, d.h. Du kannst so viel hoch- und herunterladen, wie Du möchtest.

Die Mitarbeiterkonten (10 bei den niedrigeren Tarifen) werden zentral verwaltet, um die Sicherheit zu erhöhen und die Skalierung zu erleichtern, wenn Dein Team wächst. Zusätzlich zur Erstellung von Benutzerkonten stehen Dir dedizierte Server zur Verfügung, und Du kannst den Datenzugriff verwalten, indem Du den Benutzergruppen verschiedene Berechtigungen zuweist. Es ist auch möglich, sowohl Benutzer als auch Geräte zu überwachen. Außerdem können die Administratoren sicherstellen, dass alle Mitarbeiter die neuesten Versionen der VPN-Software verwenden.

Das Einzige, was ich an dem Anbieter bemängele, ist, dass die erweiterten Funktionen nur bei teuren Tarifen verfügbar sind. Der günstigste Tarif enthält beispielsweise keine Firewall as a Service (FaaS) oder eine Geräteüberprüfung (DPC), die sicherstellt, dass nur Geräte, die den vordefinierten Sicherheitsrichtlinien entsprechen, mit dem Netzwerk verbunden werden können. Der Basistarif ist jedoch ausreichend, um die Daten Deines Unternehmens zu schützen.

Apropos, der Preis für das günstigste Abonnement beträgt $8/Monat, wenn Du Dich für eine jährliche Laufzeit anmeldest. Für große Unternehmen, die maßgeschneiderte Funktionen wünschen, gibt es auch ein höherwertiges Angebot. Unabhängig davon, für welchen Tarif Du Dich entscheidest, empfehle ich Dir, Dich an das Jahresabonnement zu halten, da es das beste Preis-Leistungs-Verhältnis bietet.

Du kannst Perimeter 81 risikofrei testen, da es eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie anbietet. Wenn Du nicht zufrieden bist, kannst Du den vollen Betrag zurückerstattet bekommen - ich fand den Kundensupport schnell und reaktionsschnell, als ich das getestet habe. Es dauerte nur ein paar Tage, bis das Geld auf meinem Konto ankam.

Teste Perimeter 81 noch heute

2. GoodAccess — SSO-Kompatibilität für einfachen und leichten Zugang zu Diensten

  • Single Sign-On (SSO) für mehr Sicherheit und einfachere Authentifizierung für Mitarbeiter
  • 35+ Server in 35 Ländern (mit Gateways auch in Frankfurt, Wien und Zürich) für schnelle Verbindungen, egal wo Du Dich befindest
  • Zugriffskontrollfunktion zur Verwaltung, welche Mitarbeiter welche Unternehmensressourcen sehen können
  • Verwendet nur IPv4-Verbindungen, um IPv6-Leaks zu vermeiden
  • Kompatibel mit: Windows, Android, iOS, macOS und Linux

GoodAccess bietet Single Sign-On (SSO) Kompatibilität, um den Authentifizierungsprozess mühelos zu gestalten. Du musst Dich nur einmal anmelden, um auf mehrere Unternehmens-Apps und Websites zugreifen zu können. Die Funktion ist sicher und funktioniert auf der Grundlage einer Vertrauensbeziehung zwischen den Anwendungen und dem Identitätsanbieter (IDP). Das bedeutet, dass sich Deine Mitarbeiter keine komplexen Passwörter für verschiedene Dienste merken müssen. Außerdem ist sie mit Azure, Google Workspace und anderen Diensten kompatibel.

Dank der starken Sicherheits- und Datenschutzfunktionen sind Deine Unternehmensdaten gut vor externen Bedrohungen geschützt. Das VPN verfügt über eine 256-Bit-AES-Verschlüsselung und verwendet nur IPv4. Das bedeutet, dass keine Möglichkeit von IPv6-Leaks besteht.  Ich habe GoodAcess-Server auf IP-/DNS-Lecks getestet und keine gefunden. Ähnlich wie bei Perimeter 81 bietet der Dienst auch IP-Whitelisting und 2FA für zusätzliche Sicherheit.

Du kannst Zugangskarten erstellen, um den Zugang zu Systemen oder Ressourcen zu verwalten. So lässt sich kontrollieren, wer wann bestimmte Systeme nutzen kann. Wenn Du möchtest, dass ein Mitarbeiter Zugriff auf mehrere Systeme hat, kannst Du ihm mehr als eine Karte zuweisen.

Nachteilig ist, dass der Dienst nur über ein begrenztes Servernetz verfügt. Gateways können nur an etwas mehr als 35 Standorten eingesetzt werden. Er deckt jedoch wichtige Standorte wie die USA, das Vereinigte Königreich, Japan, Singapur, Israel, Brasilien und andere ab. Unabhängig davon, wo Du Dich befindest, kannst Du eine Verbindung mit niedriger Latenz erhalten.

Im Vergleich zu Perimeter 81 ist dieses VPN ein wenig günstiger. Der Einstieg ist bereits ab $0/Monat mit einem jährlichen Abrechnungszyklus möglich. Die darüber liegenden Tarife sind etwas teurer, da sie zusätzliche Funktionen bieten. Unabhängig davon, für welchen Tarif Du Dich entscheidest, erhältst Du das beste Preis-Leistungs-Verhältnis mit einer jährlichen Abonnementlaufzeit. Die Preise gelten pro Benutzer, wobei ein zusätzlicher Tarif für kleine Unternehmen auf 3 Benutzer für 20 US-Dollar pro Monat begrenzt ist (zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels).

Obwohl das VPN keine Geld-zurück-Garantie bietet, gibt es einen kostenlosen Tarif - allerdings mit eingeschränkter Funktionalität (kein spezielles Gateway). Um ein Gefühl für den Dienst zu bekommen, kannst Du ihn zunächst ausprobieren. Es ist jedoch am besten, auf ein kostenpflichtiges Angebot umzusteigen, wenn Du vollen Schutz haben möchtest.

Teste GoodAccess noch heute

3. ExpressVPN — Beeindruckend schnelle Geschwindigkeiten für schnellen Zugriff auf Unternehmensdaten

  • Ultraschnelle Geschwindigkeiten für sofortige Dateifreigabe und reibungslose Videokonferenzen
  • 3.000+ Server in 105 Ländern, einschließlich Deutschland, Österreich und der Schweiz, stellen sicher, dass Mitarbeiter Server in ihrer Nähe finden können
  • Einfach zu bedienende Apps auf Deutsch, um die Daten Deiner Mitarbeiter mit nur einem Klick zu sichern
  • Volumenlizenz-Abonnements zur Erstellung mehrerer Lizenzen unter demselben Konto
  • Kompatibel mit: Windows, Android, iOS, macOS, Linux, Router und weiteren
  • Hilfe-Center, E-Mail-Support und Live-Chat verfügbar auf Deutsch
ExpressVPN-Angebot Juni 2024: Für eine begrenzte Zeit bekommst Du ein ExpressVPN-Abonnement mit bis zu 49% Rabatt! Verpasse es nicht!

Von allen VPNs, die ich getestet habe, hat ExpressVPN die schnellsten Geschwindigkeiten. Ich verzeichnete einen Durchschnitt von 82,6 Mbps - nur ein Geschwindigkeitsabfall von 4%. Das Herunterladen einer 2 GB großen Datei vom Server meines Unternehmens dauerte etwa 3,5 Minuten. Dank der unbegrenzten Bandbreite kannst Du so viel hoch- und herunterladen, wie Du möchtest.

Das proprietäre Lightway-Protokoll von ExpressVPN war während meiner Tests beeindruckend schnell. Es ist ein leichtgewichtiges, aber sicheres Protokoll, das eine schnelle verschlüsselte Dateifreigabe ermöglicht. Der Dienst unterstützt neben L2TP/IPSec auch das besonders sichere OpenVPN (UDP und TCP).

Die militärische Verschlüsselung verhindert, dass Dritte die Kommunikation Deiner Mitarbeiter abfangen können. Sie wird durch Perfect Forward Secrecy unterstützt, bei der die Verschlüsselungsschlüssel regelmäßig gewechselt werden, um zusätzlichen Schutz zu bieten. Darüber hinaus verfügt das VPN über einen automatischen Kill-Switch und einen Leak-Schutz, der die versehentliche Preisgabe von Daten verhindert.

Das VPN ist einfach einzurichten und zu verwenden. Ich habe es auf meinem Windows-PC in 3 Minuten installiert. Außerdem wählt die Smart Location-Funktion automatisch den schnellsten verfügbaren Server auf der Grundlage Deines Standorts aus.

Ein Nachteil ist, dass ExpressVPN keine vollständige Fernzugriffs-VPN-Lösung ist. Es kann jedoch leicht in Verbindung mit Remote-Desktop-Zugriff verwendet werden, und auch Volumenlizenzen werden unterstützt. Das bedeutet, dass Du Abonnements für das gesamte Team unter demselben Konto erstellen kannst. Ich musste lediglich das VPN-Team kontaktieren, um einen individuellen Preis zu vereinbaren.

Ein einzelnes Abonnement erlaubt 8 simultane Geräteverbindungen und kostet €6,29/Monat. Alternativ dazu kannst Du erheblich sparen, wenn Du mehrere Lizenzen erwirbst. Der Dienst akzeptiert mehrere Zahlungsarten, darunter PayPal, Kreditkarte, Bitcoin und PaymentWall.

Für alle Tarife gilt eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie, unabhängig davon, wie viele Lizenzen Du unter Deinem Account kaufst. Das bedeutet, dass Du ExpressVPN risikofrei ausprobieren kannst und innerhalb von 30 Tagen eine Rückerstattung erhältst, wenn es Dir nicht gefällt. Ich habe den Support über den 24/7-Live-Chat kontaktiert und um eine Rückerstattung gebeten. Der Mitarbeiter hat meinen Antrag schnell genehmigt, nachdem ich einen Grund angegeben hatte. Nach 2 Tagen hatte ich das Geld wieder auf meinem Bankkonto.

Teste ExpressVPN noch heute

4. TorGuard — Stealth VPN für sicheren Zugang auch in restriktiven Netzwerken

  • Stealth VPN zur Umgehung strenger Firewalls bei der Arbeit an entfernten Standorten (z.B. China)
  • 3.000+ Server in 50 Ländern (einschließlich Deutschland, der Schweiz und Österreich) sorgen für latenzarme Verbindungen für Mitarbeiter
  • Dedizierte IP-Adressen ermöglichen die Verwaltung des Zugriffs auf sensible Daten
  • Einsatz der IP-Firewall zur Verwaltung des ein- und ausgehenden Netzwerkverkehrs
  • Kompatibel mit: Windows, Android, iOS, macOS, Linux, Router und weiteren

TorGuard hat einen Stealth-VPN-Modus, um die strengen Firewalls und VPN-Sperren einiger Länder zu umgehen. Der Modus ist im Wesentlichen eine Serververschleierungstechnologie, die den VPN-Traffic wie normalen Traffic aussehen lässt. Mein Kollege in China nutzte ihn, um sich sicher mit dem Büronetzwerk in den USA zu verbinden. Das bedeutet, dass Deine Mitarbeiter selbst aus Ländern, in denen die VPN-Nutzung eingeschränkt oder verfolgt wird, sicher auf das Unternehmensnetzwerk zugreifen können.

Obwohl dieser Dienst im Vergleich zu Perimeter 81 langsamer ist, kannst Du von überall aus leicht Server mit niedriger Latenz finden. Bei meinen TorGuard-Tests habe ich zuverlässige Geschwindigkeiten gemessen — der Geschwindigkeitsabfall betrug nie mehr als 14% gegenüber meiner Basisverbindung, egal mit welchem Server ich mich verbunden habe. Das bedeutet, dass Du sicher Dateien austauschen und Videokonferenzen durchführen kannst, ohne dass es zu Verlangsamungen kommt.

Der Dienst bietet auch dedizierte IP-Adressen, die nützlich sind, um zu verwalten, wer auf die Daten Deines Unternehmens zugreifen kann. Eine dedizierte IP-Adresse ist eine IP-Adresse, auf die nur Du Zugriff hast und die jedes Mal gleich bleibt, wenn Du Dich anmeldest. Wenn Du möchtest, dass nur bestimmte Mitarbeiter sensible Informationen sehen können, musst Du lediglich deren statische IP-Adresse auf die Whitelist setzen. Allerdings ist diese Funktion nur in höheren Tarifen verfügbar.

Leider sind diese Business-Tarife sehr teuer. Der günstigste Tarif, für den Du Dich anmelden kannst, beträgt 32 US-Dollar pro Monat (zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels) und deckt bis zu 5 Mitarbeitergeräte ab. Wenn Du jedoch nur ein kleines Team hast und Dich nicht um die Benutzerverwaltung oder dedizierte IP-Adressen kümmerst, kannst Du den Standard-VPN-Dienst (mit 12 simultanen Verbindungen) für nur $9,99/Monat.

Jeder Tarif wird von einer 7-tägigen Geld-zurück-Garantie unterstützt, so dass Du TorGuard risikofrei testen kannst. Wenn Du nicht überzeugt bist, ist es einfach, eine volle Rückerstattung zu bekommen.

Teste TorGuard noch heute

5. Twingate — Split Tunneling sorgt für schnelle Geschwindigkeiten, da nur bestimmter Datenverkehr verschlüsselt wird

  • Split-Tunneling ermöglicht es Kollegen, nur geschäftlichen Datenverkehr zu verschlüsseln
  • Kostenloser Tarif mit bis zu Unbegrenzt Benutzern für den Einstieg
  • Server in 13 Ländern für eine breite Mitarbeiterabdeckung
  • 2FA für eine zusätzliche Sicherheitsebene
  • Kompatibel mit: Windows, Android, iOS, macOS, Linux, und ChromeOS

Twingate bietet Split-Tunneling, das es Dir ermöglicht, nur den von Dir gewünschten Datenverkehr zu verschlüsseln. Dies reduziert die Belastung der Netzwerkinfrastruktur Deines Unternehmens und verbessert die Verbindungsgeschwindigkeit. Als ich die Split-Tunneling-Funktion von Twingate gestestet habe, erlebte ich höhere Geschwindigkeiten bei unverschlüsseltem Datenverkehr. Es gab keine Unterbrechungen, während ich eine Videokonferenz mit meinem entfernten Team abhielt.

Der Dienst arbeitet mit einem Zero-Trust-Modell für verbesserte Sicherheit. Er authentifiziert die Benutzeridentität bei jeder Anfrage und vergibt Berechtigungen für Ressourcen nach dem Prinzip der geringsten Privilegien. Das bedeutet, dass der Administrator jedem Mitarbeiter detaillierte Berechtigungen zuweisen kann, so dass Deine Mitarbeiter Zugriff auf ein bestimmtes Asset erhalten und nicht auf das gesamte Netzwerk.

Während der Übertragung sind Deine Unternehmensdaten über TLS/SSL-Verbindungen gesichert. Wenn die Daten ruhen, werden sie in einer von Google Cloud Platform verwalteten Datenbank gespeichert (die mit einer AES-256-Bit-Verschlüsselung geschützt ist). Die Verschlüsselungsschlüssel ändern sich regelmäßig und werden in einem sicheren Keystore gespeichert, so dass es für Hacker schwierig ist, zu jedem Zeitpunkt auf Deine Daten zuzugreifen.

Im Gegensatz zu ExpressVPN bietet TwinGate keinen 24/7-Live-Chat an. Das kann ein Problem sein, wenn Deine Arbeitszeiten nicht mit den Support-Zeiten übereinstimmen. Ich habe jedoch eine E-Mail an das Support-Team bezüglich der Preise geschickt und innerhalb von 2 Stunden eine Antwort erhalten.

Der kostenlose Tarif ist ziemlich begrenzt, aber das niedrigste Premium-Paket beginnt bei nur 0/Monat, wenn Du Dich für das ganze Jahr anmeldest. Monatliche Abonnements sind ebenfalls erhältlich, allerdings zu einem höheren Preis.

Für alle Tarife gilt eine -tägige Geld-zurück-Garantie, so dass Du TwinGate risikofrei testen kannst. Wenn es nicht das Richtige für Dein Unternehmen ist, erhältst Du ganz einfach eine volle Rückerstattung.

Teste TwinGate noch heute

Vergleichstabelle: Funktionen von Fernzugriff-VPNs

Günstigster Preis Apps auf Deutsch Daten-Verschlüsselungsgrad Dedizierte IPs 2FA Anzahl der Server SSO
🥇Perimeter81 $8/Monat Nein 256-bit AES Ja Ja 700 in 16 Ländern Ja
🥈GoodAccess $0/Monat Nein 256-bit AES Ja Ja 35 in 35 Ländern Ja
🥉ExpressVPN €6,29/Monat Ja 256-bit AES Nein Nein 3.000 in 105 Ländern Nein
TorGuard $9,99/Monat Nein 256-bit AES Ja Ja 3.000 in 50 countries Nein
Twingate 0/Monat Nein 256-bit AES Ja Ja 31 in 13 Ländern Ja

Tipps für die Auswahl der besten Fernzugriffs-VPNs

Ich habe die folgenden Kriterien verwendet, um die VPNs in meiner Liste zu bewerten. Achte bei der Auswahl des besten Fernzugriffs-VPNs für Dein Unternehmen auf folgende Merkmale:

  • Starke Sicherheit. Verschlüsselung auf militärischem Niveau, sichere Protokolle und Leak-Schutz verhindern, dass Hacker, Konkurrenten und andere Dritte in den Besitz sensibler Unternehmensdaten gelangen. Zusätzliche Funktionen wie eine Zero-Logs-Richtlinie, Zwei-Faktor-Authentifizierung, Single Sign-On und ein sicheres Web-Gateway sind ebenfalls hilfreich.
  • Gute Geschwindigkeiten. Wähle ein VPN, das schnelle Verbindungen über alle seine Server und VPN-Gateways bietet. Auf diese Weise können Deine Mitarbeiter große Dateien innerhalb von Minuten herunterladen und Videogespräche ohne Verlangsamung führen.
  • Weltweite Serverstandorte. Die VPN-Server oder -Gateways, die sich in der Nähe Deines Standorts befinden, sind in der Regel schneller und bieten Verbindungen mit geringer Latenz. Deshalb ist es wichtig, ein Fernzugriffs-VPN zu wählen, das eine weltweite Abdeckung bietet.
  • Zuverlässiger Support. Ein gutes Fernzugriffs-VPN bietet einen reaktionsschnellen Kundensupport, sei es per E-Mail, Live-Chat oder Kontaktformular. Ein 24/7-Live-Chat ist ideal, da er die schnellste und bequemste Option ist.
  • Vertrauenswürdige Geld-zurück-Garantie. Ein zuverlässiger Rückerstattungsprozess bedeutet, dass Du Zeit hast, um herauszufinden, ob das VPN das Richtige für Dein Unternehmen ist. Stelle sicher, dass Du eine Rückerstattung beantragen kannst, wenn Du nicht zufrieden bist.

Hol Dir das beste Fernzugriffs-VPN

FAQs zur Auswahl der besten Fernzugriffs-VPNs

Sind Fernzugriffs-VPNs sicher?

Das hängt von dem Anbieter ab, den Du wählst - einige bieten nicht die hochgradigen Verschlüsselungs- und Sicherheitslösungen, die Du zum Schutz Deiner Unternehmensdaten brauchst. Alle Fernzugriffs-VPNs auf dieser Liste sind sicher zu verwenden.

Wenn Du Dich für ein Fernzugriffs-VPN entscheidest, solltest Du darauf achten, dass Dein Anbieter über robuste Sicherheitsfunktionen wie starke Verschlüsselung, einen Kill-Switch und einen Schutz vor Leaks verfügt. Wenn Du eine SASE-Lösung verwendest, solltest Du Dich nur an seriöse Anbieter halten, da Du ihnen Deine kritische Infrastruktur anvertraust.

Wie funktioniert ein Fernzugriffs-VPN?

Durch die Einrichtung eines sicheren virtuellen Tunnels zwischen dem Gerät eines Mitarbeiters und dem NAS (Network Access Server) des Unternehmens. Wenn sich ein Mitarbeiter mit dem VPN verbindet, wird sein gesamter Internetverkehr durch diesen virtuellen Tunnel geschickt und durch starke Verschlüsselung geschützt. Dazu musst Du nur einen Anbieter wählen, der über starke Sicherheitsfunktionen verfügt.

Dadurch ist es für Hacker oder andere Interessenten praktisch unmöglich, Deine Daten zu entschlüsseln – das ist ideal, wenn sich Deine Mitarbeiter über ein ungesichertes öffentliches WiFi einloggen. Es ist auch möglich, ein primär konsumentenbasiertes VPN (wie ExpressVPN) zu verwenden, um die Verbindungen Deiner Mitarbeiter in Verbindung mit dem Remote-Desktop-Zugriff zu sichern.

SASE vs. Site-to-Site vs. Remote Access VPN: Was ist der Unterschied und was ist besser?

Ein VPN mit Fernzugriff ist die bessere Lösung, weil es einfacher zu installieren und zu verwenden ist. Site-to-Site-VPNs funktionieren nicht auf dieselbe Art und Weise, und SASE-Lösungen (Secure Access Service Edge) sind teuer und erfordern Fachwissen bei der Einrichtung und Wartung.

SASE und VPN verfolgen zwar beide das gleiche Ziel, nämlich den Schutz Deiner Privatsphäre, aber die Funktionsweise ist unterschiedlich. Ein VPN ist ein eigenständiges Tool, das Unternehmensdaten schützt, indem der gesamte Datenverkehr der Mitarbeiter durch einen verschlüsselten virtuellen Tunnel geleitet wird. SASE ist ein Framework, das verschiedene Cloud-native Sicherheitstechnologien (wie CASB, Zero Trust und SWG) und Wide Area Network (WAN)-Funktionen kombiniert.

Ein Site-to-Site-VPN hingegen stellt eine verschlüsselte Verbindung zwischen den Netzwerken mehrerer Benutzer her. Es ist bei Unternehmen weniger beliebt als Fernzugriffs-VPNs, mit denen Du ein sicheres Netzwerk einrichten kannst, in dem Mitarbeiter sicher auf Ressourcen zugreifen können.

Kann ich ein kostenloses Fernzugriffs-VPN verwenden?

Kannst Du, aber es ist nicht empfehlenswert. Kostenlose VPNs bergen viele Risiken, die Dein Unternehmen in Gefahr bringen können. Es ist besser, ein Premium-VPN zu verwenden, das eine zuverlässige Geld-zurück-Garantie bietet. Einige dieser Anbieter bieten auch kostenlose Tarife an, die Du ausprobieren kannst und die speziell für Geschäftskunden gedacht sind.

Viele kostenlose VPNs sammeln und verkaufen Deine Daten, um Geld zu verdienen. Einige haben schwache Sicherheitsvorkehrungen und können Informationen zur Identifizierung preisgeben, was den eigentlichen Zweck eines VPNs zunichte macht. Andere begrenzen absichtlich Deine Geschwindigkeit und Bandbreite und schränken damit Deine Mitarbeiter ein.

Schlimmer noch: Es gab schon Fälle, in denen kostenlose VPNs mit Malware verseucht waren. Von der Unterbrechung des Tagesgeschäfts bis hin zum Diebstahl sensibler Daten kann Malware in Unternehmen verheerenden Schaden anrichten. Aus diesem Grund ist es wichtig, sich an bewährte VPNs zu halten.

Einige SASE-Lösungen (wie GoodAccess) auf unserer Liste bieten einen kostenlosen Tarif an. Sie erhalten jedoch nur begrenzte Sicherheitsfunktionen und weniger Kontrolle über das Unternehmensnetzwerk.

RDP (Remote Desktop) ist eine weitere kostenlose Option. Sie hat jedoch mehrere Nachteile. Zum Beispiel ist die Verbindung viel langsamer und anfälliger für Bedrohungen. Wenn Dein RDP keine erstklassige Verschlüsselung bietet, ist es für Hacker ein Leichtes, die Verbindung zu kapern und die volle Kontrolle über den Host zu übernehmen.

Hol Dir das beste Fernzugriffs-VPN

Hol Dir das beste Fernzugriffs-VPN noch heute

Ein gutes Fernzugriffs-VPN kann Unternehmensdaten und -kommunikation schützen. Auch wenn es schwierig sein kann, das richtige VPN zu finden, habe ich einige in die engere Auswahl genommen, die das geistige Eigentum Deines Unternehmens vor externen Bedrohungen schützen können.

Meine Top-Empfehlung ist Perimeter 81. Es bietet hohe Geschwindigkeiten, eine strikte No-Logs-Richtlinie und zuverlässige Sicherheit, damit Deine Unternehmensdaten privat bleiben. Es wird von einer 30-tägigen Geld-zurück-Garantie unterstützt, so dass Du  Perimeter 81 risikofrei testen kannst. Wenn es nicht das Richtige für Dich ist, erhältst Du ganz einfach eine Rückerstattung.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die besten Fernzugriffs-VPNs im Jahr 2024 folgende sind…

Rang
Anbieter
Unsere Bewertung
Rabatt
Anbieter
1
medal
6.6 /10
6.6 Unsere Bewertung
Spare 50%!
2
5.7 /10
5.7 Unsere Bewertung
Spare 36%!
3
9.9 /10
9.9 Unsere Bewertung
Spare 49%!
4
6.6 /10
6.6 Unsere Bewertung
Spare 70%!
5
5.7 /10
5.7 Unsere Bewertung
Spare 50%!
Datenschutz-Warnung!

Von Dir besuchte Websites können Deine Daten sehen!

Deine IP-Adresse:

Dein Standort:

Dein Internetanbieter:

Die obigen Informationen lassen sich verwenden, um Dich zu verfolgen, gezielte Werbung zu schalten und zu überwachen, was Du online tust.

VPNs können helfen, diese Informationen vor Websites zu verstecken, sodass Du immer geschützt bist. Wir empfehlen ExpressVPN – das #1-VPN von über 350 Anbietern, die wir getestet haben. Es bietet Verschlüsselung nach Militär-Standard und Datenschutz-Funktionen, die Deine digitale Sicherheit garantieren. Weiterhin gibt es derzeit einen Rabatt von 49%.

ExpressVPN besuchen

Wir prüfen die Anbieter auf der Grundlage strenger Tests und Nachforschungen, berücksichtigen aber auch Dein Feedback und unsere Partnerprovisionen mit den Anbietern. Einige Anbieter gehören zu unserer Muttergesellschaft.
Mehr erfahren
vpnMentor wurde 2014 gegründet, um VPN-Dienste zu testen und über Datenschutzthemen zu berichten. Heute besteht unser Team aus Hunderten von Cybersicherheits-Experten, Autoren und Redakteuren. Es unterstützt die Leser dabei, für ihre Online-Freiheit zu kämpfen. Das geschieht in Zusammenarbeit mit Kape Technologies PLC, dem auch die folgenden Produkte gehören: ExpressVPN, CyberGhost, ZenMate, Private Internet Access sowie Intego. Sie werden möglicherweise auf dieser Website getestet. Wir gehen davon aus, dass die auf vpnMentor veröffentlichten Bewertungen zum Zeitpunkt des jeweiligen Artikels zutreffend sind. Sie wurden nach unseren strengen Bewertungsstandards verfasst, die eine professionelle und ehrliche Prüfung des Testers in den Vordergrund stellen und die technischen Fähigkeiten und Qualitäten des Produkts sowie seinen kommerziellen Wert für Nutzer berücksichtigen. Die von uns veröffentlichten Bewertungen und Tests können auch die oben erwähnten gemeinsamen Eigentumsrechte und die Affiliate-Provisionen berücksichtigen, die wir für Käufe über Links auf unserer Website erhalten. Wir testen nicht alle VPN-Anbieter und gehen davon aus, dass die Informationen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des Artikels korrekt sind.

Über den Autor

Susann interessiert sich für alle Themen rund im Online-Sicherheit, insbesondere Datenschutz und sicheres Browsing, denn sie weiß, was das Internet für ein gefährlicher Ort sein kann. Wenn sie sich gerade nicht mit den neuesten Trends im Bereich Cyber Security auseinandersetzt, liest sie leidenschaftlich gerne Krimis und liebt Serienmarathons.

Hat dir der Artikel gefallen? Wir freuen uns über eine Bewertung!
Ich mag es gar nicht Nicht so mein Fall War ok Ziemlich gut Ich liebe es
von 10 - Bewertet von Nutzern
Vielen Dank für Dein Feedback.

Bitte kommentiere, wie dieser Artikel verbessert werden kann. Dein Feedback ist wichtig!

Hinterlasse einen Kommentar

Entschuldigung, Links sind in diesem Feld nicht erlaubt!

Der Name sollte mindestens 3 Buchstaben enthalten

Der Inhalt des Feldes sollte nicht mehr als 80 Buchstaben enthalten

Entschuldigung, Links sind in diesem Feld nicht erlaubt!

Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein

Danke, dass Du einen Kommentar abgegeben hast, %%name%%!

Wir prüfen alle Kommentare innerhalb von 48 Stunden, um sicherzustellen, dass sie echt und nicht anstößig sind. Du kannst diesen Artikel in der Zwischenzeit gerne teilen.