Mit einem VPN die IP-Adresse WIRKLICH verstecken – 2019

Du weißt, wie wichtig es ist, Deine IP-Adresse zu verstecken. Damit vermeidest Du, dass Du verfolgt wirst, Deine Verbindung wird nicht abgefangen und Dir werden keine nervigen gezielten Werbungen eingeblendet.

VPNs sind mit Abstand die effizienteste Methode, um Deine IP-Adresse zu verbergen.

Wir zeigen Dir, wie Du Deine IP-Adresse mit einem VPN schnell und einfach verbirgst. Außerdem erklären wir Dir, wie Du online maximale Privatsphäre und Sicherheit genießt.

Schnellanleitung:

Wie Du mit 3 einfachen Schritten Deine IP-Adresse versteckst:

  1. Wähle einen VPN-Anbieter, der hoch bewertet ist. Wir empfehlen für diesen Fall NordVPN .
  2. Installiere ein VPN auf Deinem Gerät.
  3. Verbinde Dich mit einem Server und Du bist sofort anonym!

JETZT NordVPN holen!

Was ist eine IP-Adresse und warum sollst Du sie verstecken?

Mit einer IP-Adresse lässt sich das System identifizieren, um Informationen von Netzwerk A nach Netzwerk B zu transportieren. Es beinhaltet 32-Bit-Nummern, die als x.x.x.x strukturiert sind. Dabei steht ein x für eine Zahl zwischen 0 und 255.

Immer wenn Du eine Website besuchst, schickt Dein Gerät eine Anfrage an die Server der Website. Die Server pingen zu Deinem Gerät zurück und liefern die angeforderten Informationen.

Die Information wird mit einem Signal von Deinem Gerät zum Server geschickt, wo auch immer er sich befindet. Deswegen ist Deine IP-Adresse an ein bestimmtes Gerät gebunden und daher ist auch Dein Standort und die Zeit, wann Du die Anfrage geschickt hast, bekannt.

Der Prozess dauert normalerweise nicht länger als eine Sekunde. Trotzdem haben Dritte viel Zeit, die Verbindung abzufangen und Deine Daten zu empfangen. Nur Deine IP-Adresse reicht schon aus, damit jemand herausfinden kann, wo Du wohnst. Das ist selbst dann der Fall, wenn die Standort-Services auf Deinem Gerät deaktiviert sind.

Es gibt Leute, die verstecken ihre IP-Adressen, weil sie Inhalte illegal herunterladen und nicht verfolgt werden wollen. Allerdings ist das definitiv nicht der einzige Grund.

Vielleicht willst Du Deine IP-Adresse verstecken, weil Du auf geografisch gesperrte Inhalte zugreifen möchtest, die in Deinem Land gesperrt sind oder wenn Du auf Reisen bist. Dazu gehören Netflix USA, HBO GO oder BBC iPlayer. Vielleicht willst Du auch Nachrichten-Websites besuchen, die von der Regierung gesperrt werden.

Weiterhin kannst Du gezielte Werbung vermeiden, wenn Du Deine IP-Adressse fälscht.

Allgemein ist es so, dass Du mit einer versteckten IP-Adresse privater und sicherer im Internet unterwegs bist. Du musst Dir keine Sorgen machen, dass Dich jemand ausschnüffelt und Deine Daten verkauft. Das ist ein echtes Problem und in den USA ist es nun sogar legal, dass Dich ein ISP verfolgt und Deine Daten verkauft.

Was auch immer Deine Gründe sind, es ist auf jeden Fall eine gute Idee, Deine IP-Adresse grundsätzlich zu verstecken. Am effizientesten machst Du das mit einem qualitativ hochwertigen VPN Service.

Wie kann ein VPN meine IP-Adresse verstecken?

Ein VPN bietet Dir eine Verbindung zu einem separaten Server-Netzwerk und leitet sämtliche Daten durch dieses Netzwerk. Damit wird Deine eigentlich IP-Adresse versteckt und durch die IP-Adresse des Servers ersetzt. Somit ist es genau genommen unmöglich, dass jemand Deine echte IP-Adresse identifiziert.

Deine Daten laufen durch einen verschlüsselten Tunnel zwischen Deinem Gerät und dem entsprechenden Server. Damit wird unter Strich jeder blockiert, der versucht, Deine Verbindung abzufangen.

Einige fortschrittliche VPN-Anbieter schicken sogar mehrere Pings simultan aus, sobald Du eine Website besuchst. Damit ist es viel schwieriger, Deine IP-Adresse zu tracken.

Wie man eine IP mit einem VPN versteckt

Hier sind die Schritte, die Du durchführen musst, um Deine IP-Adresse wirklich mit einem VPN zu verstecken:

1. Wähle einen vertrauenswürdigen VPN-Anbieter. Es kommt an dieser Stelle darauf an, wie Deine Anforderungen sind. Normalerweise empfehlen wir aber die führenden VPNs — NordVPN  (#1 allgemeines VPN), ExpressVPN  (schnellstes Premium VPN) oder CyberGhost  (VPN mit dem besten Mehrwert).

In diesem Beispiel werden wir Dir zeigen, wie Du Deine IP-Adresse mit ExpressVPN versteckst.

2. Besuche www.expressvpn.com und wähle auf der Website in der Ecke rechts oben Get Started.

ExpressVPN Homepage

3. Suche Dir ein Paket aus. Du kannst den Anbieter risikofrei testen, weil es eine Geld-Zurück-Garantie von 30 Tagen gibt.

ExpressVPN Payment Plans

4. Blättere, bis Du Deine E-Mail-Adresse eingeben kannst und entscheide Dich für eine Zahlungsmethode. Du darfst auch mit Bitcoin zahlen und deswegen ist komplette Anonymität möglich.

ExpressVPN Enter Payment Details

5. Gib ein Passwort ein. Du kannst entweder das Passwort benutzen, das von System generiert wurde oder auch ein eigenes festlegen.

ExpressVPN Set Password

6. Speichere Deinen Aktivierungs-Code an einem sicheren Platz und klicke auf Download, um die App für Dein Gerät herunterzuladen.

ExpressVPN Activation Code

7. Der Installationsassistent sich nach Abschluss des Downloads öffnen. Klicke auf Continue.

ExpressVPN Installer

8. Wähle Continue.

ExpressVPN Installer

9. Wähle Install.

ExpressVPN Installer

10. Gibt das Passwort Deines Geräts ein und wähle Install Software.

ExpressVPN Installer

11. Nachdem die App installiert wurde, klicke auf Close.

ExpressVPN Installer

und danach Move to Trash.

ExpressVPN Installer

12. Die App wird sich nun automatisch auf Deinem Gerät öffnen. Klicke auf Sign In.

ExpressVPN Mac OS Native App

13. Kopiere Deinen Aktivierungs-Code, füge ihn ein und klicke auf Sign In.

ExpressVPN Mac OS Native App

14. Klicke auf Allow, wenn Du Absturzberichte an ExpressVPN schicken willst. Damit hilfst Du, das Produkt weiter zu verbessern.

ExpressVPN Mac OS Native App

15. Klicke auf die Schaltfläche, die wie ein Einschaltknopf aussieht. Nun wird die Software für Dich einen Standort wählen, den sie im Moment für den günstigsten hält.

ExpressVPN Mac OS Native App

Die eben genannte Schaltfläche wird nun grün aufleuchten und Connected anzeigen, sobald Du Dich erfolgreich mit dem Netzwerk verbunden hast.

ExpressVPN Mac OS Native App

16. Du darfst auch manuell einen Server wählen. Klicke auf die drei Punkte neben ‘Smart Location’ und Du kannst nach speziellen Servern suchen oder alle verfügbaren Server begutachten.

ExpressVPN Mac OS Native App

Fazit

Der gesamte Prozess dauert weniger als fünf Minuten. Wie Du siehst, ist es sowohl einfach als auch schnell, Deine IP-Adresse mit einem VPN zu verstecken.

VPNs werden Deine IP-Adresse effizient verstecken und damit bleiben Deine sensiblen Daten privat und sicher, egal von wo Du im Moment auf das Internet zugreifst.

Du bist Dir immer noch nicht sicher, was das beste VPN für Dich ist?

Wir empfehlen NordVPN  (allgemein das #1 VPN), ExpressVPN  (schnellstes Premium-VPN), oder CyberGhost  (VPN mit dem besten Mehrwert), weil sie erstklassige Sicherheitsfunktionen bieten. Außerdem lassen sie sich sehr einfach benutzen.

Wirf einen Blick auf unsere Seite mit Angeboten und Gutscheinen, um die besten Preise für die von uns empfohlenen VPNs zu bekommen.

War dies hilfreich? Teil Sie es mit anderen!
Warten Sie! Nord bietet einen 75% Rabatt für dessen VPN