Bekanntgabe:
Professionelle Tests

Die vpnMentor enthält Bewertungen, die von unseren Community-Testern verfasst wurden. Sie basieren auf der unabhängigen und professionellen Prüfung der Produkte/Services durch die Rezensenten.

• Eigentümerschaft

vpnMentor gehört zu Kape Technologies PLC, denen wiederum die folgenden Produkte/Dienste gehören: ExpressVPN, CyberGhost, ZenMate, Private Internet Access, und Intego. Auch diese können auf dieser Website überprüft werden.

• Affiliate-Provisionen

Obwohl vpnMentor möglicherweise Provisionen erhält, wenn ein Kauf über unsere Links getätigt wird, hat dies keinen Einfluss auf den Inhalt der Tests oder auf die überprüften Produkte / Dienstleistungen. Wir bieten direkte Links zum Kauf von Produkten, die Teil von Partnerprogrammen sind.

• Richtlinien für die Reviews

Die auf der vpnMentor veröffentlichten Reviews werden von Experten verfasst, die die Produkte nach unseren strengen Bewertungsstandards geprüft haben. Diese Standards stellen sicher, dass jedes Reviews auf der unabhängigen, professionellen und ehrlichen Bewertung des Prüfers basiert und die technischen Fähigkeiten und Qualitäten des Produkts sowie seinen kommerziellen Wert für die Nutzer berücksichtigt. Die von uns veröffentlichten Rankings können Affiliate-Provisionen berücksichtigen, die wir für Käufe über Links auf unserer Website erhalten.

So umgehst Du die Blockade von WhatsApp in China

Internet-Zensur in China ist ein alter Hut. Die sogenannte Great Firewall von China blockiert Zugriff auf Inhalte, die das Regime aus irgendwelchen Gründen hat sperren lassen. In der jüngeren Vergangenheit hat die Regierung in China aber den Fokus etwas geändert und blockiert nun auch den Messaging Service WahtsApp.

Bisher war WhatsApp das einzige Facebook-Produkt, das in China noch verfügbar war. Facebook selbst und auch Instagram sind schon seit einigen Jahren zensiert und damit blockiert.

Der Regierung in China ist es eigentlich egal, dass Anwender mit WhatsApp kommunizieren können. Dem Regime passt es allerdings nicht, dass es nicht mitlesen kann. Die End-to-End-Verschlüsselung von WhatsApp bedeutet, dass nicht mal der Besitzer Facebook die Konversationen mitlesen kann. Die Technologie des Services verhindert, dass selbst der Besitzer durch WhatsApp gesendete Nachrichten oder Dateien einsehen oder öffnen kann.

WhatsApp zu blockieren, war für die Regierung aber alles andere als einfach. Es waren verschiedene Maßnahmen notwendig, um unterschiedliche Teile des Services zu stören, bevor er komplett blockiert werden konnte.

Was bedeutet das aber nun, wenn Du Dich in China aufhältst? Musst Du den von der Regierung genehmigten WeChat verwenden, der komplett überwacht ist?

So umgehst Du die Blockade von WhatsApp in China

Wie bei jeder anderen Form von Internet-Zensur gibt es immer Mittel und Wege, sie zu umgehen. In diesem Fall wird Dir ein VPN unter die Arme greifen und die Blockade aushebeln. Ein VPN ändert Deine IP-Adresse, weil Du Dich bei einem speziellen Server einwählst. Weiterhin werden Deine Daten verschlüsselt. Du findest zusätzliche Informationen zum Thema VPN in unserem Leitfaden.

Wir von vpnMentor testen diverse VPN-Anbieter auf Herz und Nieren und wie sie sich auf verschiedenen Geräten schlagen. Deswegen können wir Dir eine Liste mit unseren Top-Anbietern präsentieren, bei denen wir von Zuverlässigkeit, Effizienz, Geschwindigkeit und Sicherheit überzeugt sind.

Die besten VPNs, um WhatsApp in China nutzen zu können

Nachfolgend findest Du die besten VPNs, die in China funktionieren und somit WhatsApp entfesseln.

Jeder der 3 oben aufgeführten Services hat seine eigenen Stärken, aber alle können die Zensur und die Kontrollen umgehen, die von der Regierung in China eingesetzt werden.

Weitere Informationen zur Nutzung von VPNs in China findest Du hier.

Gibt es irgendwelche kostenlosen VPNs?

Natürlich gibt es kostenlose Angebote. Allerdings musst Du dann oft mit Einschränkungen leben und der volle Service wie bei einem kommerziellen Angebot steht Dir nicht zur Verfügung. Das bedeutet unterm Strich langsamere Geschwindigkeiten, weniger Optionen für eine Verbindung und möglicherweise wird die Blockade nicht umgangen. Um das Maximum aus einem VPN Service zu holen, ist eine kostenpflichtige Variante normalerweise viel besser.

Datenschutz-Warnung!

Von Dir besuchte Websites können Deine Daten sehen!

Deine IP-Adresse:

Dein Standort:

Dein Internetanbieter:

Die obigen Informationen lassen sich verwenden, um Dich zu verfolgen, gezielte Werbung zu schalten und zu überwachen, was Du online tust.

VPNs können helfen, diese Informationen vor Websites zu verstecken, sodass Du immer geschützt bist. Wir empfehlen ExpressVPN – das #1-VPN von über 350 Anbietern, die wir getestet haben. Es bietet Verschlüsselung nach Militär-Standard und Datenschutz-Funktionen, die Deine digitale Sicherheit garantieren. Weiterhin gibt es derzeit einen Rabatt von 49%.

ExpressVPN besuchen

Über den Autor

Susanne ist eine leidenschaftliche technische Autorin mit einem BA in Kommunikationstechnologie. Sie ist eine starke Verfechterin der Online-Privatsphäre und glaubt, dass unsere persönlichen Daten nie genug schützen.

Hat dir der Artikel gefallen? Wir freuen uns über eine Bewertung!
Ich mag es gar nicht Nicht so mein Fall War ok Ziemlich gut Ich liebe es
Bewertet von Nutzern
Vielen Dank für Dein Feedback.
Kommentar Der Kommentar muss zwischen 5 und 2500 Zeichen lang sein.