Wir prüfen die Anbieter auf der Grundlage strenger Tests und Nachforschungen, berücksichtigen aber auch Dein Feedback und unsere Partnerprovisionen mit den Anbietern. Einige Anbieter gehören zu unserer Muttergesellschaft.
Mehr erfahren
vpnMentor wurde 2014 gegründet, um VPN-Dienste zu testen und über Datenschutzthemen zu berichten. Heute besteht unser Team aus Hunderten von Cybersicherheits-Experten, Autoren und Redakteuren. Es unterstützt die Leser dabei, für ihre Online-Freiheit zu kämpfen. Das geschieht in Zusammenarbeit mit Kape Technologies PLC, dem auch die folgenden Produkte gehören: ExpressVPN, CyberGhost, ZenMate, Private Internet Access sowie Intego. Sie werden möglicherweise auf dieser Website getestet. Wir gehen davon aus, dass die auf vpnMentor veröffentlichten Bewertungen zum Zeitpunkt des jeweiligen Artikels zutreffend sind. Sie wurden nach unseren strengen Bewertungsstandards verfasst, die eine professionelle und ehrliche Prüfung des Testers in den Vordergrund stellen und die technischen Fähigkeiten und Qualitäten des Produkts sowie seinen kommerziellen Wert für Nutzer berücksichtigen. Die von uns veröffentlichten Bewertungen und Tests können auch die oben erwähnten gemeinsamen Eigentumsrechte und die Affiliate-Provisionen berücksichtigen, die wir für Käufe über Links auf unserer Website erhalten. Wir testen nicht alle VPN-Anbieter und gehen davon aus, dass die Informationen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des Artikels korrekt sind.
Offenlegung von Werbung

vpnMentor wurde 2014 gegründet, um VPN-Dienste zu testen und über Datenschutzthemen zu berichten. Heute besteht unser Team aus Hunderten von Cybersicherheits-Experten, Autoren und Redakteuren. Es unterstützt die Leser dabei, für ihre Online-Freiheit zu kämpfen. Das geschieht in Zusammenarbeit mit Kape Technologies PLC, dem auch die folgenden Produkte gehören: ExpressVPN, CyberGhost, ZenMate, Private Internet Access sowie Intego. Sie werden möglicherweise auf dieser Website getestet. Wir gehen davon aus, dass die auf vpnMentor veröffentlichten Bewertungen zum Zeitpunkt des jeweiligen Artikels zutreffend sind. Sie wurden nach unseren strengen Bewertungsstandards verfasst, die eine professionelle und ehrliche Prüfung des Testers in den Vordergrund stellen und die technischen Fähigkeiten und Qualitäten des Produkts sowie seinen kommerziellen Wert für Nutzer berücksichtigen. Die von uns veröffentlichten Bewertungen und Tests können auch die oben erwähnten gemeinsamen Eigentumsrechte und die Affiliate-Provisionen berücksichtigen, die wir für Käufe über Links auf unserer Website erhalten. Wir testen nicht alle VPN-Anbieter und gehen davon aus, dass die Informationen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des Artikels korrekt sind.

Erhalte eine russische IP-Adresse mit einem VPN: 2024 Guide

Kennedy Otieno Aktualisiert am 15.03.2024 Geprüft von Ryan Jones Cybersicherheits-Experting

Wenn Du ein Fan russischer Seiten bist, einschließlich Gaming- und Torrent-Plattformen, dann brauchst Du ein VPN, um darauf von Deutschland, Österreich oder der Schweiz aus zugreifen zu können, da viele russische Plattformen ausländische IP-Adressen blockieren. Zum Glück gibt es eine schnelle Lösung, die Dir in wenigen Minuten eine russische IP-Adresse verschafft.

Ein VPN ist der einfachste Weg, um eine russische IP-Adresse zu erhalten. Diese einfache Software leitet Deinen Online-Verkehr durch ein privates Servernetzwerk um, damit Du eine IP aus einem anderen Land bekommst. Auf diese Weise kannst Du problemlos auf russische Dienste zugreifen.

Ich habe über 100 Top-VPNs getestet und bin zu dem Schluss gekommen, dass CyberGhost die beste Option für russische IP-Adressen ist. Es ist das schnellste VPN, das ich getestet habe, und eignet sich daher hervorragend zum Spielen und Torrenten. Außerdem nutzt es virtuelle Server, um Dich zu schützen, während Du eine russische IP-Adresse nutzt. Du kannst CyberGhost auch risikofrei testen, denn es gibt eine 45-tägige Geld-zurück-Garantie.

Hol Dir eine russische IP-Adresse >>

Warnung! Wenn Du ein VPN für die Nutzung in Russland suchst, solltest Du vorsichtig sein. Es ist zwar nicht illegal, ein VPN in Russland zu nutzen, aber es ist illegal, damit auf verbotene Websites zuzugreifen. Informiere Dich über die sich ändernden Gesetze in Russland, damit Du sie nicht aus Versehen brichst.

Kurzanleitung: So erhältst Du eine russische IP-Adresse mit einem VPN in 3 einfachen Schritten

  1. Lade ein VPN herunter. Ich empfehle CyberGhost, weil es das schnellste VPN ist, das ich getestet habe, und über eine robuste No-Logs-Richtlinie verfügt, die Deine Privatsphäre schützt, während Du eine russische IP-Adresse nutzt. Außerdem bietet es eine zuverlässige 45-tägige Geld-zurück-Garantie, sodass Du es ohne Bedenken ausprobieren kannst.
  2. Verbinde Dich mit einem virtuellen russischen Server. Suche in der App nach Russland und verbinde Dich mit einem virtuellen Server, um eine russische IP-Adresse zu erhalten.
  3. Fang an zu surfen. Genieße den Zugriff auf Deine russischen Lieblingsseiten und -dienste auch außerhalb des Landes.

Warum Du ein VPN brauchst, um eine russische IP zu bekommen

Aufgrund von Lizenzvereinbarungen und zum Schutz vor Betrug blockieren einige Websites und Dienste in Russland ausländische Besucher beim Surfen auf lokalen Seiten. Sie tun das, indem sie den Datenverkehr filtern, IP-Adressen aus Russland oder nahe gelegenen Ländern zulassen und den Rest blockieren.

Ein VPN mit Servern, die russische IPs anbieten, kann Dir jedoch helfen, diese IP-basierten Sperren zu umgehen. Dazu ersetzen sie Deine echte IP-Adresse durch eine von einem anderen Standort. So denken russische Websites und Dienste, dass Du Dich in Russland befindest und geben Dir vollen Zugriff.

In Anbetracht der zunehmenden Internetkriminalität in Russland kannst Du ein VPN auch zum Online-Schutz nutzen. Es verschlüsselt alle Deine Daten und Deine Kommunikation vor Schnüfflern, sodass Du sicher auf russische Websites zugreifen und ungesicherte öffentliche Netzwerke nutzen kannst.

Die besten VPNs, um eine russische IP von überall im Jahr Juni 2024 zu erhalten

1. CyberGhost: Schnelle virtuelle Server erleichtern den Zugriff auf Deine russischen Konten von überall aus

Beste Funktion Das schnellste VPN, das ich getestet habe, eignet sich hervorragend zum Herunterladen von Dateien ohne Verlangsamung
Sicherheit und Datenschutz Militärische Verschlüsselung und eine strikte No-Logs-Richtlinie, um Deine privaten Daten zu schützen
Geschwindigkeiten Sehr schneller Stream in UHD mit nur 7 % Geschwindigkeitsverlust auf lokalen Servern
Funktioniert mit Russia-1, Match TV, NTV, THT, IVI, Netflix (US, UK, DE und weitere Bibliotheken), Amazon Prime Video (US, Großbritannien, DE und weitere Kataloge), DAZN DE, Zattoo DE, Comedy Central DE, ARD, ZDF, Servus TV, ORF, Play SRF, APV, Hulu und weitere
Apps auf Deutsch Ja
Support auf Deutsch
  • Hilfe-Center
  • Ticket / E-Mail
  • Live-Chat

CyberGhost bietet beeindruckend schnelle Geschwindigkeiten, sogar aus tausenden von Kilometern Entfernung von Russland. Als ich die russischen virtuellen Server getestet habe, verlor ich von meinem Hotelzimmer in Großbritannien aus nur 17 % meiner Basisgeschwindigkeit. So konnte ich russische Online-Dienste zuverlässig und ohne lange Ladebildschirme nutzen.

Zudem gibt es einen für das Torrenten optimierten Server mit einer russischen IP-Adresse. Um ihn zu testen, habe ich das Original von Night of the Living Dead heruntergeladen, eine 700 MB große Datei. Der Download dauerte nur 2 Minuten und wurde weder verlangsamt noch plötzlich unterbrochen.

Außerdem verwendet CyberGhost virtuelle russische Server, die mehr Privatsphäre bieten. Virtuelle Server müssen im Gegensatz zu physischen Servern nicht in dem betreffenden Land ansässig sein, um eine IP-Adresse für dieses Land anbieten zu können. Das ist wichtig, denn VPNs mit physischen Servern in Russland unterliegen dem russischen Recht und müssen Nutzerdaten speichern und auf Anfrage weitergeben. Die virtuellen russischen Server von CyberGhost befinden sich außerhalb des Landes, sodass der Dienst seine No-Logs-Richtlinie uneingeschränkt einhalten kann.

Der einzige Nachteil von CyberGhost ist, dass seine kurzfristigen Tarife ziemlich teuer sind und eine kürzere Geld-zurück-Garantie haben. Die langfristigen Tarife sind jedoch viel günstiger, mit Preisen ab €2,03/Monat. Die langfristigen Tarife umfassen außerdem eine erweiterte 45-tägige Geld-zurück-Garantie, sodass Du CyberGhost risikofrei testen kannst.

Nützliche Funktionen

  • DNS-Leak-Schutz und IP-Leak-Schutz. IPv6-Verkehr kann bei einigen VPNs zu IP-Leaks führen, aber nicht bei CyberGhost, da es dies automatisch ausschaltet. So kannst Du sicher auf russischen Websites surfen, ohne Dir Sorgen machen zu müssen, dass jemand Deinen wahren Standort herausfindet.
  • Schutz vor Malware und Phishing. Die Funktion „Block Content” von CyberGhost schützt Dich vor Malware und Phishing-Versuchen und sorgt dafür, dass Du überall auf der Welt geschützt bist.
  • Für Streaming optimierte Server. Dieses VPN bietet außerdem zahlreiche Server, die für eine Vielzahl von Streaming-Plattformen optimiert sind. Leider gibt es keine für russische Unterhaltungsangebote, aber es sind viele für globale Dienste wie Netflix, Amazon Prime Video und weitere verfügbar.
  • Smart Rules. Mit dieser Funktion kannst Du automatische Regeln einrichten, die Dich mit einem CyberGhost-Server verbinden und bestimmte Apps öffnen, wenn bestimmte Bedingungen erfüllt sind. Ich habe zum Beispiel festgelegt, dass der Brave-Browser im Inkognito-Modus geöffnet wird, wenn ich mich mit einem virtuellen russischen VPN-Server verbinde.
Juni 2024 Angebot: CyberGhost bietet bei seinem populärsten Paket derzeit 84% Rabatt! Nutze das Angebot aus und spare bei Deinem CyberGhost-Abonnement.

2. Astrill VPN: Private Moskauer IP-Adresse zum zuverlässigen Surfen in russischen Inhalten

Beste Funktion Private russische IP-Adressen sind verfügbar und ermöglichen einen zuverlässigen Zugriff auf Deine Lieblingsseiten und -dienste.
Sicherheit und Datenschutz Das StealthVPN-Protokoll ermöglicht es Dir, VPN-Sperren zu umgehen, um auf russische Websites zugreifen zu können
Geschwindigkeiten Gut, nur 13% langsamer als normale Verbindungen
Funktioniert mit Russia-1, Match TV, NTV, THT, IVI, Hulu und weitere

Astrill VPN ist die einzige Option auf dieser Liste, die private IPs in Russland (speziell in Moskau) anbietet. Diese bieten ein zuverlässigeres Surferlebnis im Vergleich zu standardmäßigen geteilten VPN-IPs. Mit einer geteilten VPN-IP können andere Nutzer zum Beispiel Aktionen durchführen, die sie von bestimmten russischen Diensten ausschließen, und wenn Du dieselbe IP hast, verlierst auch Du den Zugriff darauf. Eine private IP gehört nur Dir, sodass Du Dir darüber keine Gedanken machen musst.

Screenshot of a user adding a Private IP to their Astrill VPN planDie privaten IPs von Astrill VPN verringern auch das Risiko, auf lästige CAPTCHAs zu stoßen

Astrill VPN bietet außerdem ein eigenes StealthVPN-Protokoll, das Deine VPN-Aktivität als normale Internetverbindung tarnt. Damit kannst Du VPN-Blockaden in restriktiven Netzwerken umgehen, z. B. in Schulen, am Arbeitsplatz oder in anderen zensurintensiven Ländern.

Astrill VPN hat mir auch in Russland schnelle Verbindungsgeschwindigkeiten ermöglicht. Mit dem schnellen WireGuard-Protokoll erreichte ich in meinen Tests locker 90 Mbps, was nur einen leichten Abfall von 12 % gegenüber meiner Basisverbindung bedeutet. Das heißt, dass Du beim Surfen auf russischen Websites keine Verzögerungen haben solltest.

Mein Hauptkritikpunkt an Astrill VPN ist, dass es teuer ist. Die Tarife beginnen bei $12,50/Monat, und die einzigartigste Funktion, die privaten russischen IPs, kostet zusätzlich eine Gebühr. Trotzdem denke ich, dass es die zuverlässigste Option ist, um russische Inhalte anzuschauen, und dass es eine Überlegung wert ist. Wenn Du noch unschlüssig bist, kannst Du das Programm 7 Tage lang kostenlos testen.

Nützliche Funktionen

  • App Guard. Mit dieser Funktion kannst Du verhindern, dass Apps auf Deinem Gerät funktionieren, wenn das VPN nicht aktiv ist. Das kann sehr nützlich sein. So konnte mein russischer Kollege zum Beispiel sicherstellen, dass er ohne VPN-Schutz keinen Zugriff auf seine russische Banking-App hatte.
  • Unbegrenzte Bandbreite. Du kannst russische Inhalte durchsuchen und herunterladen, ohne Dir Gedanken über eine Datenobergrenze machen zu müssen.
  • Akzeptiert Krypto-Zahlungen. Damit kannst Du den Dienst anonym bezahlen und sicherstellen, dass Deine Rechnungsdaten nicht mit Deiner VPN-Aktivität in Verbindung gebracht werden können.

3. Proton VPN: Secure-Core-Funktion für maximale Privatsphäre in Russland

Beste Funktion Der Secure Core von Proton VPN leitet Deine Daten durch datenschutzfreundliche Länder, bevor Du Dich mit einer russischen IP-Adresse verbindest
Sicherheit und Datenschutz Hält Deine Online-Identität mit einem leistungsstarken Kill-Switch privat
Geschwindigkeiten Sehr schnell mit einem Geschwindigkeitsverlust von nur 6 % auf lokalen Servern
Funktioniert mit Russia-1, Match TV, NTV, Okko, THT, IVI, Netflix US, APV, Hulu und weitere
Apps auf Deutsch Ja

Proton VPN schützt Deine Daten bei der Verwendung einer russischen IP-Adresse mit seiner Secure Core-Funktion. Bevor Dein Datenverkehr die virtuellen Server erreicht, wird er über Server in der datenschutzfreundlichen Schweiz oder in Island umgeleitet. Dadurch wird eine weitere Verschlüsselungsebene hinzugefügt, die es Schnüfflern noch schwerer macht, Deine Daten zu entschlüsseln.

A screenshot of Proton VPN's Secure CoreMir hat besonders gut gefallen, dass die App von Proton VPN einen eingebauten Geschwindigkeitstest hat

Die eingebaute Beschleunigungsfunktion stellt sicher, dass Du keine nennenswerten Geschwindigkeitseinbußen erlebst, während Du eine russische IP-Adresse verwendest. Als ich die virtuellen russischen Server getestet habe, war ich beeindruckt, dass ich nur etwa 6 % von meiner Basisgeschwindigkeit eingebüßt habe.

Ein Nachteil von Proton VPN ist, dass es keinen rund um die Uhr verfügbaren Live-Chat-Support gibt. Allerdings fand ich die Online-Support-Seite sehr informativ und das Kunden-Support-Team hat innerhalb von 24 Stunden auf mein Ticket geantwortet.

Jeder bezahlte Tarif beinhaltet eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie, sodass Du die russischen IP-Adressen von Proton VPN risikofrei testen kannst. Solange Du innerhalb der Garantiezeit eine Rückerstattung beantragst, bekommst Du den vollen Betrag erstattet.

Nützliche Funktionen

  • Kill-Switch. Im Falle eines VPN-Verbindungsabbruchs unterbricht der Kill-Switch automatisch Deine Internetverbindung, um Datenverluste zu verhindern. Das hilft, Deine sensiblen Daten in Russlands überwachungsintensivem Netz zu schützen.
  • Sitz in der Schweiz. Da die Schweiz nicht an der 5/9/14 Eyes Alliance beteiligt ist, ist Proton VPN nicht verpflichtet, Daten mit staatlichen Stellen zu teilen.
  • Tor-Over-VPN. Du kannst über Deinen normalen Browser auf das Tor-Netzwerk zugreifen, während Du mit Proton VPN verbunden bist. Da Du Tor in Russland nicht herunterladen kannst (es wird von Internetanbietern blockiert), kannst Du von dort aus ganz einfach und sicher auf das Dark Web zugreifen, während Du im Land bist.

Tipps zur Auswahl des besten VPN für eine russische IP-Adresse

Die folgenden Kriterien habe ich bei der Auswahl des besten VPN für eine russische IP-Adresse berücksichtigt:

  • Physische oder virtuelle Server für Russland: Für eine russische IP-Adresse muss Dein gewähltes VPN virtuelle oder physische russische Server anbieten. Dienste mit virtuellen russischen Servern, die außerhalb des Landes stehen, sind vorzuziehen, da sie eine russische IP anbieten können, ohne sich an die russischen Gesetze zur Vorratsdatenspeicherung halten zu müssen.
  • Schnelle Geschwindigkeiten: Ich habe Geschwindigkeitstests mit allen von mir empfohlenen VPNs durchgeführt, und alle sind schnell genug für reibungsloses Streaming, Downloaden und Surfen, ohne dass es zu frustrierenden Verzögerungen kommt.
  • Starke Sicherheits- und Datenschutzfunktionen: Ich empfehle nur VPNs, die starke Sicherheits- und Datenschutzfunktionen bieten, wie z. B. fortschrittliche Verschlüsselung, sichere Protokolle und einen Kill-Switch. Diese Funktionen gewährleisten, dass Deine Daten sicher sind und Deine Online-Aktivitäten privat bleiben, während Du eine russische IP-Adresse verwendest.
  • Benutzerfreundliche Apps: Ich habe VPNs bevorzugt, die sofort einsatzbereit sind und mit denen es einfach ist, eine russische IP-Adresse zu bekommen.
  • Zuverlässiger Kunden-Support: Jedes VPN auf dieser Liste verfügt über verschiedene Support-Kanäle, wie Live-Chat, E-Mail und Telefon-Support. Im Idealfall sollte die Unterstützung rund um die Uhr verfügbar sein.
  • Gerätekompatibilität: Ich habe nur VPNs aufgelistet, die mit einer breiten Palette von Geräten und Betriebssystemen kompatibel sind, darunter Windows, macOS, iOS, Android und mehr. Das ermöglicht es Dir, eine russische IP-Adresse zu bekommen, egal wo Du Dich befindest.

FAQs, um eine russische IP-Adresse mit einem VPN zu bekommen

Ist die Nutzung einer russischen IP-Adresse legal?

Ja, die Nutzung eines VPNs, um eine russische IP-Adresse zu bekommen, ist in den meisten Teilen der Welt legal, auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Alles, was Du tun musst, ist, ein zuverlässiges VPN zu benutzen, das russische IP-Adressen anbietet. Es ist jedoch immer am besten, sich vor der Nutzung eines VPNs über die lokalen Regeln und Vorschriften zu informieren. VPNs sind in Russland stark eingeschränkt und auch in vielen anderen Ländern sind sie begrenzt oder illegal.

Gibt es andere Möglichkeiten, eine russische IP-Adresse zu bekommen?

Du kannst eine russische IP-Adresse bekommen, indem Du einen Proxy-Server benutzt. Wie VPNs leiten auch Proxyserver Deine Verbindung durch ihre Server, um Dir eine neue IP-Adresse zu geben. Aber Proxy-Server verschlüsseln Deine Verbindung nicht, was Dich online angreifbar macht. Deshalb ist der beste Weg, eine russische IP-Adresse zu bekommen, die Nutzung eines vertrauenswürdigen VPNs mit militärischer Verschlüsselung über einen Proxyserver.

Andere Methoden sind das Tor-Netzwerk und ein Secure-Shell-Tunnel (SSH). Obwohl dies ebenfalls gute Möglichkeiten sind, haben sie alle ihre Grenzen. Das Tor-Netzwerk verlangsamt Deine Surfgeschwindigkeit erheblich, während SSH-Tunnel nur mit technischem Fachwissen eingerichtet werden können. Ein VPN ist der einfachste Weg, um eine russische IP-Adresse zu erhalten.

Sollte ich ein kostenloses VPN benutzen, um eine russische IP-Adresse zu bekommen?

Nein. Die meisten kostenlosen VPNs sind schlichtweg nicht sicher. Sie haben oft nicht die Ressourcen, um zuverlässige Sicherheit gewährleisten zu können, oder sogar virtuelle Server, die sichere russische IP-Adressen anbieten können. Eine viel bessere Option ist es, ein günstiges VPN mit einer risikofreien Geld-zurück-Garantie zu nutzen. Diese bieten weitaus bessere Geschwindigkeiten, Zuverlässigkeit und Sicherheit, sowie strengere Datenschutzrichtlinien.

Einige kostenlose VPNs verdienen sogar Geld, indem sie Deine Daten sammeln und verkaufen. Im schlimmsten Fall kannst Du auch Schadsoftware ausgesetzt sein.

Wie kann ich überprüfen, ob ich eine russische IP-Adresse benutze?

Du kannst mit einem Online-Tool überprüfen, ob Du eine russische IP-Adresse verwendest. Sobald Du Dein VPN mit einer russischen IP-Adresse verbunden hast, rufe das Online-Tool auf und warte die Ergebnisse ab. Wenn die Ergebnisse eine russische IP-Adresse anzeigen, weißt Du, dass es funktioniert.

Welche Gefahren birgt die Verwendung einer russischen IP-Adresse?

Es gibt kaum Sicherheits- und Datenschutzrisiken bei der Nutzung einer russischen IP-Adresse. Solange Du ein sicheres VPN mit einem hohen Verschlüsselungsgrad und einer strikten No-Logs-Richtlinie wählst, sind Deine Daten vor Online-Gefahren geschützt.

Sei Dir bewusst, dass viele internationale Websites und Apps russische IP-Adressen blockieren. Das liegt an den strengen Zensurgesetzen des Landes und daran, dass einige Plattformen ihre Dienste aus dem Land abziehen. Zu diesen Diensten gehören:

  • Facebook
  • Youtube
  • TikTok
  • Instagram
  • Google News

Ist die Nutzung eines VPN für eine russische IP-Adresse sicher?

Ja. Die Nutzung eines VPNs, um eine russische IP-Adresse zu erhalten, ist eine sichere und zuverlässige Methode, solange Du ein zuverlässiges VPN wählst, das robuste Sicherheitsmaßnahmen bietet und sich stark für die Privatsphäre der Nutzer einsetzt.

Erhalte in wenigen Minuten eine russische IP-Adresse

Der beste Weg, eine russische IP-Adresse zu erhalten, ist die Verwendung eines zuverlässigen VPNs. Es ersetzt Deine tatsächliche IP-Adresse durch eine russische, indem es Deinen Datenverkehr über einen physischen oder virtuellen Server umleitet. Ein zusätzlicher Vorteil ist, dass es Deine Daten verschlüsselt und die Aufzeichnung Deiner Online-Aktivitäten verhindert.

Von den VPNs, die ich getestet habe, ist CyberGhost mein Favorit für Russland. Es ist das schnellste VPN, das ich getestet habe, und es verwendet nur virtuelle Server, um russische IP-Adressen bereitzustellen, damit Du vor den russischen Überwachungsgesetzen geschützt bist. Außerdem hat CyberGhost eine 45-tägige Geld-zurück-Garantie, sodass Du alle Funktionen risikofrei testen kannst. Wenn es Dir nicht gefällt, kannst Du um eine Rückerstattung bitten.

Zusammengefasst sind dies die besten VPNs, um eine russische IP-Adresse zu bekommen…

Rang
Anbieter
Unsere Bewertung
Rabatt
Anbieter
1
medal
9.7 /10
9.7 Unsere Bewertung
Spare 84%!
2
5.3 /10
5.3 Unsere Bewertung
Spare 59%!
3
9.2 /10
9.2 Unsere Bewertung
Spare 55%!
Datenschutz-Warnung!

Von Dir besuchte Websites können Deine Daten sehen!

Deine IP-Adresse:

Dein Standort:

Dein Internetanbieter:

Die obigen Informationen lassen sich verwenden, um Dich zu verfolgen, gezielte Werbung zu schalten und zu überwachen, was Du online tust.

VPNs können helfen, diese Informationen vor Websites zu verstecken, sodass Du immer geschützt bist. Wir empfehlen ExpressVPN – das #1-VPN von über 350 Anbietern, die wir getestet haben. Es bietet Verschlüsselung nach Militär-Standard und Datenschutz-Funktionen, die Deine digitale Sicherheit garantieren. Weiterhin gibt es derzeit einen Rabatt von 49%.

ExpressVPN besuchen

Wir prüfen die Anbieter auf der Grundlage strenger Tests und Nachforschungen, berücksichtigen aber auch Dein Feedback und unsere Partnerprovisionen mit den Anbietern. Einige Anbieter gehören zu unserer Muttergesellschaft.
Mehr erfahren
vpnMentor wurde 2014 gegründet, um VPN-Dienste zu testen und über Datenschutzthemen zu berichten. Heute besteht unser Team aus Hunderten von Cybersicherheits-Experten, Autoren und Redakteuren. Es unterstützt die Leser dabei, für ihre Online-Freiheit zu kämpfen. Das geschieht in Zusammenarbeit mit Kape Technologies PLC, dem auch die folgenden Produkte gehören: ExpressVPN, CyberGhost, ZenMate, Private Internet Access sowie Intego. Sie werden möglicherweise auf dieser Website getestet. Wir gehen davon aus, dass die auf vpnMentor veröffentlichten Bewertungen zum Zeitpunkt des jeweiligen Artikels zutreffend sind. Sie wurden nach unseren strengen Bewertungsstandards verfasst, die eine professionelle und ehrliche Prüfung des Testers in den Vordergrund stellen und die technischen Fähigkeiten und Qualitäten des Produkts sowie seinen kommerziellen Wert für Nutzer berücksichtigen. Die von uns veröffentlichten Bewertungen und Tests können auch die oben erwähnten gemeinsamen Eigentumsrechte und die Affiliate-Provisionen berücksichtigen, die wir für Käufe über Links auf unserer Website erhalten. Wir testen nicht alle VPN-Anbieter und gehen davon aus, dass die Informationen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des Artikels korrekt sind.

Über den Autor

Kennedy ist Cybersicherheitsrechercheur und Autor bei vpnMentor. Er testet VPN-Software, um Anwendern*Anwenderinnen zu helfen, fundierte Entscheidungen zu treffen. Kennedy erstellt außerdem detaillierte Einrichtungs- und Fehlerbehebungsanleitungen für Mobilgeräte, PCs und Router.

Hat dir der Artikel gefallen? Wir freuen uns über eine Bewertung!
Ich mag es gar nicht Nicht so mein Fall War ok Ziemlich gut Ich liebe es
von 10 - Bewertet von Nutzern
Vielen Dank für Dein Feedback.

Bitte kommentiere, wie dieser Artikel verbessert werden kann. Dein Feedback ist wichtig!

Hinterlasse einen Kommentar

Entschuldigung, Links sind in diesem Feld nicht erlaubt!

Der Name sollte mindestens 3 Buchstaben enthalten

Der Inhalt des Feldes sollte nicht mehr als 80 Buchstaben enthalten

Entschuldigung, Links sind in diesem Feld nicht erlaubt!

Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein

Danke, dass Du einen Kommentar abgegeben hast, %%name%%!

Wir prüfen alle Kommentare innerhalb von 48 Stunden, um sicherzustellen, dass sie echt und nicht anstößig sind. Du kannst diesen Artikel in der Zwischenzeit gerne teilen.