Bekanntgabe:
Professionelle Tests

Die vpnMentor enthält Bewertungen, die von unseren Community-Testern verfasst wurden. Sie basieren auf der unabhängigen und professionellen Prüfung der Produkte/Services durch die Rezensenten.

• Eigentümerschaft

vpnMentor gehört zu Kape Technologies PLC, denen wiederum die folgenden Produkte/Dienste gehören: ExpressVPN, CyberGhost, ZenMate, Private Internet Access, und Intego. Auch diese können auf dieser Website überprüft werden.

• Affiliate-Provisionen

Obwohl vpnMentor möglicherweise Provisionen erhält, wenn ein Kauf über unsere Links getätigt wird, hat dies keinen Einfluss auf den Inhalt der Tests oder auf die überprüften Produkte / Dienstleistungen. Wir bieten direkte Links zum Kauf von Produkten, die Teil von Partnerprogrammen sind.

• Richtlinien für die Reviews

Die auf der vpnMentor veröffentlichten Reviews werden von Experten verfasst, die die Produkte nach unseren strengen Bewertungsstandards geprüft haben. Diese Standards stellen sicher, dass jedes Reviews auf der unabhängigen, professionellen und ehrlichen Bewertung des Prüfers basiert und die technischen Fähigkeiten und Qualitäten des Produkts sowie seinen kommerziellen Wert für die Nutzer berücksichtigt. Die von uns veröffentlichten Rankings können Affiliate-Provisionen berücksichtigen, die wir für Käufe über Links auf unserer Website erhalten.

Von überall eine russische IP-Adresse bekommen (2022 getestet)

Gefallen Dir russische Fernsehsender wie Russland 1 und Streaming-Websites wie Ivi, dann hast Du damit Probleme in Übersee. Diese Websites und Plattformen verhindern oft den Zugriff aus dem Ausland. Das liegt an Lizenzen und Übertragungsrechten.

Benutzt Du aber ein zuverlässiges VPN mit Servern in Russland, kannst Du sicher von überall auf Websites und Services zugreifen. Es ersetzt Deine eigentliche IP-Adresse mit einer aus Russland und verschlüsselt dabei auch noch Deine Verbindung. Manchmal erhöht es sogar Deine Geschwindigkeiten, wenn ein ISP oder Netzwerk auf Drosselung setzt.

Ich habe über 100 VPNs getestet und für Russland empfehle ich CyberGhost. Seine Server umgehen geografische Sperren mit Leichtigkeit und sie sind wirklich schnell. Hinzu kommen robuste Sicherheitsfunktionen, die sich gut für russische IP-Adressen eignen. Außerdem kannst Du alle Funktionen kostenlos testen, weil es eine 45-tägige Geld-Zurück-Garantie.

Hole Dir jetzt eine russische IP-Adresse!

Schnellanleitung: Wie man eine russische IP-Adresse 2022 bekommt

  1. Lade ein VPN herunter. Ich empfehle CyberGhost, weil es Verschlüsselung nach Militär-Standard und ein riesiges Server-Netzwerk bietet (mit über 50 Servern in Russland).
  2. Verbinde Dich mit einem Server in Russland. Damit bekommst Du eine russische IP-Adresse, die Du benutzen kannst.
  3. Fange an, zu surfen! Genieße alle Deine favorisierten Inhalte aus Russland!

Erhalte mit CyberGhost eine russische IP

Darum brauchst Du ein VPN, um eine russische IP-Adresse zu erhalten

Wegen Lizenzen und aus Schutz vor Preis-Diskriminierung blockieren gewisse Websites und Services in Russland Besucher aus dem Ausland. Sie machen das, indem sie prüfen, ob Du eine russische IP-Adresse benutzt.

Bist Du ein Russe auf Reisen, dann bietet Dir ein VPN mit Servern in Russland Zugriff auf Websites und Services aus der Heimat. Dazu gehören Streaming-Websites, Nachrichten-Websites und Online-Banking-Services. Leitet ein VPN Deinen Internet-Datenverkehr durch einen Server in Russland um, bekommst Du eine russische IP-Adresse und es sieht so aus, als wärst Du in dem Land.

Außerdem schützt ein VPN Deine Online-Daten mit seiner robusten Sicherheit und den Funktionen für die Privatsphäre. Dazu gehören Verschlüsselung mit AES-256 Bit, ein Notausschalter und Schutz vor DNS- und IP-Lecks. Damit kannst Du in öffentlichen Netzwerken sicher auf Websites in Russland zugreifen.

Russland ist für seine Einschränkungen bezüglich des Internets bekannt. Das bedeutet, dass das Land bestimmte Websites zensiert. Das ist vor allen Dingen dann der Fall, wenn die Inhalte politisch sind. Weil es viel Überwachung gibt, dass diese Gesetze eingehalten werden, brauchst Du unbedingt ein VPN, wenn Du online anonym bleiben willst.

Teste CyberGhost heute risikofrei!

Die besten VPNs, um von überall eine russische IP-Adresse zu finden 2022

Ob Du nur Deine Lieblings-Serien in Russland nicht verpassen oder nur Deine Daten schützen willst, ein VPN mit Servern in Russland ist auf jeden Fall nützlich. Weil diese VPNs alle globale Netzwerke betreiben, kannst Du auch auf Online-Inhalte zugreifen, die normalerweise in Russland nicht verfügbar sind.

Alle VPNs auf meiner Liste bieten Server in Russland und robuste Sicherheitsfunktionen, damit Du eine russische IP-Adresse sicher nutzen kannst. Hinzu kommt, dass alle VPNs eine vertrauenswürdige Geld-Zurück-Garantie bieten und mehrere simultane Geräteverbindungen erlauben.

1. CyberGhost – massives Netzwerk mit dutzenden Servern in Russland

  • Server-Geschwindigkeit und Standort: das schnellste VPN für Russland, mit 7.793+ Servern in 91+ Ländern (und 50+ Servern in Russland)
  • Sicherheitsmerkmale: Verschlüsselung nach Militär-Standard und automatischer Notausschalter
  • Datenschutz: Strikte Keine-Logs-Richtlinie und Schutz vor DNS- und IP-Lecks
  • Geld-Zurück-Garantie: 45 Tage
  • Simultane Geräteverbindungen: 7
  • Kann lokale und globale Inhalte streamen: RusslandTV, Ivi, Match TV, NTV, Netflix USA, Amazon Prime Video, Hulu, BBC iPlayer und mehr
  • Kompatibel mit: Windows, macOS, Android, iOS, Linux, Chrome, Firefox und mehr
Juli 2022 Angebot: CyberGhost bietet bei seinem populärsten Paket derzeit 82% Rabatt! Nutze das Angebot aus und spare bei Deinem CyberGhost-Abonnement.

CyberGhost betreibt mehr als 7.793 Servers in 91+ Ländern und das ist massiv. Es gibt auch mehr als 50 Server in Russland, die alle virtuell sind. Es bedeutet, dass der Server höhere Sicherheit und mehr Geschwindigkeit liefern kann, weil sie physisch nicht in Russland sind. Nachdem ich 5 Server in Russland getestet hatte, entsperrte ich Ivi und Match TV in weniger als 30 Sekunden. Unabhängig von Deinem Standort kannst Du einfach auf Deine Lieblings-Websites und Services in oder außerhalb von Russland zugreifen.

Die sehr hohen Geschwindigkeiten eignen sich gut für Streaming. Während ich die Server in Russland nutzte und Ivi sowie MatchTV schaute, stellte ich eine durchschnittliche Download-Geschwindigkeit von 48,7 MBit/s fest. Es gab keine Probleme und der Stream war zu jeder Zeit reibungslos. Das bedeutet, Du kannst Inhalte aus Russland in hoher Qualität und ohne Unterbrechungen schauen.

Benutzt Du die robusten Sicherheitsfunktionen von CyberGhost, kannst Du Deine Daten schützen, während Du eine IP-Adresse in Russland IP nutzt. Die Verschlüsselung mit AES-256 Bit macht Deine Verbindung unknackbar. Die Keine-Logs-Richtlinie sorgt dafür, dass Dein Online-Verhalten nicht beeinträchtigt ist. Der Notausschalter ist Deine letzte Verteidigungslinie, sollte Deine VPN-Verbindung plötzlich ausfallen. Das ist in öffentlichen WLANs nützlich. Es gibt auch eine eigenen Werbeblocker für Windows und Android, mit denen sich unerwünschtes Tracking verhindern lassen.

Mit der intuitiven Oberfläche ist CyberGhost auch eine hervorragende Wahl für Anfänger. Es hat nur 30 Sekunden gedauert, um die App auf meinem Laptop herunterzuladen und zu installieren. Danach konnte ich einfach einen Server in Russland finden und mich damit verbinden. Sie waren klar beschriftet.

Der einzige Nachteil bei CyberGhost ist, dass die kurzfristigen Pakete ziemlich teuer sein können. Sie haben auch eine verkürzte Geld-Zurück-Garantie. Die langfristigen Pakete kosten nur €1,99/Monat und sind viel erschwinglicher. Bei den Funktionen gibt es keine Unterschiede.

Bist Du unentschlossen, kannst Du CyberGhost komplett kostenlos testen, weil es eine 45-tägige Geld-Zurück-Garantie gibt. Ich habe das getestet und einen Mitarbeiter des Kundenservices um eine Rückerstattung gebeten, nachdem ich den Service 45 Tage benutzt hatte. Ich wurde gefragt, warum ich kündigen wollte und danach wurde mein Antrag bearbeitet. Nach 4 Arbeitstagen hatte ich mein gesamtes Geld wieder.

Teste CyberGhost heute!

2. PrivateVPN – robuste Sicherheitsfunktionen, die Dich bei der Nutzung einer russischen IP-Adresse schützen

  • Server-Geschwindigkeit und Standort: super hohe Geschwindigkeiten. 200+ Server in 63+ Ländern (mit 3 Servern in Russland)
  • Sicherheitsmerkmale: Verschlüsselung nach Militär-Standard und automatischer Notausschalter
  • Datenschutz: Strikte Keine-Logs-Richtlinie und Schutz vor DNS- und IP-Lecks
  • Geld-Zurück-Garantie: 30 Tage
  • Simultane Geräteverbindungen: 10
  • Kann lokale und globale Inhalte streamen: RusslandTV, Ivi, Match TV, NTV, Netflix USA, Amazon Prime Video, Hulu, BBC iPlayer und mehr
  • Kompatibel mit: Windows, macOS, Android, iOS, Linux, Chrome, Firefox und mehr

PrivateVPNs Sicherheitsfunktionen sind erstklassig. Zum Beispiel kannst Du damit verschiedene fortschrittliche Protokolle wie OpenVPN, L2TP/IPsec, PPTP und IKEv2 benutzen, um einen guten Kompromiss zwischen Geschwindigkeit und Sicherheit zu erhalten. Hinzu kommt noch Verschlüsselung nach Militär-Standard, ein Notausschalter und Schutz vor DNS- und IP-Lecks, die Deine Daten zusätzlich schützen.

Auch wenn das Server-Netzwerk mit 200+ Servern in 63+ Ländern klein ist, gibt es 3 Server in Russland, mit denen man geografische Sperren umgehen kann. Sie befinden sich in Moskau, St. Petersburg und Kranoyarsk. Während meiner Tests konnte ich RusslandTV und Ivi mit nur einem Klick entsperren. Außerdem wurde das Stealth VPN entwickelt, um Zensur zu umgehen – es versteckt den Fakt, dass Du ein VPN benutzt.

Die benutzerfreundliche App macht es zu einem Anfänger-freundlichen VPN. Dank der Funktion Simple Mode habe ich einen Server in Russland in unter 10 Sekunden gefunden. Mir hat auch gefallen, dass ich meine Lieblings-Server speichern konnte. So habe ich sie einfach wieder gefunden und konnte sie nochmals nutzen. Ist Dir die Oberfläche zu einfach, kannst Du zum „erweiterten“ Menü wechseln, das sich mehr an fortgeschrittene Anwender richtet.

Beim Blick auf die PrivateVPNs Preise fand ich das Paket über 24 Monate am besten. Es kostet €1,90/Monat und bietet die gleichen Funktionen wie die Pakete über einen Monat oder drei Monate.

Hinzu kommt noch PrivateVPNs 30-tägige Geld-Zurück-Garantie, mit der Du alle Funktionen kostenlos testen kannst. Ich wollte das ausprobieren und habe den Kundenservice gebeten, mein Abonnement zu kündigen. Nachdem mir die Mitarbeiterin eine einfache Frage gestellt hatte, bearbeitete sie meinen Antrag und binnen 4 Geschäftstagen hatte ich mein Geld wieder.

Teste PrivateVPN heute!

3. VyprVPN – genieße sehr hohe Geschwindigkeiten mit einer russischen IP-Adresse

  • Server-Geschwindigkeit und Standort: Zuverlässige Geschwindigkeiten. 700+ Server in 70+ Ländern (mit 1 Server in Russland)
  • Sicherheitsmerkmale: Fortschrittliche Protokolle und Verschlüsselung nach Militär-Standard
  • Datenschutz: Keine-Logs-Richtlinie und Schutz vor DNS- und IP-Lecks
  • Geld-Zurück-Garantie: 30 Tage
  • Simultane Geräteverbindungen: 5
  • Kann lokale und globale Inhalte streamen: RusslandTV, Ivi, Match TV, NTV, Netflix USA, Amazon Prime Video, Hulu, BBC iPlayer und mehr
  • Kompatibel mit: Android, Windows, Mac, iOS, Linux, Chrome, Firefox und mehr

VyprVPNs Geschwindigkeiten sind schnell und zuverlässig. Während meiner Geschwindigkeitstests ist meine Download-Geschwindigkeit auf dem russischen Server in Moskau nicht unter 43,5 MBit/s gesunken. Das war sehr beeindruckend, weil ich mehr als 10.000 km von diesem Land entfernt bin. Deswegen kannst Du Inhalte aus Russland von überall ohne Puffern genießen.

Die robusten Sicherheitsfunktionen bieten ein hohes Sicherheits-Niveau. Bei VyprVPN kannst Du aus mehreren Protokollen wählen, auch das eigene Chameleon-Protokoll. Es wurde speziell entwickelt, um Netzwerk-Sperren zu umgehen. Auch die Verschlüsselung mit AES-256 Bit und der Notausschalter schützen Deine Daten in normalen und öffentlichen Netzwerken. Das war auf Reisen nützlich.

Deine Lieblingsseiten lassen sich auch einfach entsperren, weil VyprVPN einen Server in Moskau hat – das globale Server-Netzwerk besteht aus 700+ Servern. Du musst in der Server-Liste lediglich nach „Russland“ suchen und kannst Dich dann mit einem Klick verbinden. Bei meinen Tests hat es weniger als eine Minute gedauert, um auf Ivi zuzugreifen.

Etwas unbequem ist, dass VyprVPN keine Browser-Erweiterungen mehr anbietet. Allerdings gibt es für die meisten Geräte eine native App, die sich einfach installieren lässt.

Bei VyprVPN empfehle ich das Paket über 36 Monate, das bei $8,33/Monat beginnt. Es sind alle Funktionen vorhanden und es ist wirtschaftlicher als die Pakete über 2 oder 18 Monate.

Du kannst VyprVPN sogar komplett kostenlos testen, weil es eine 30-tägige Geld-Zurück-Garantie gibt. Als ich an die Grenze dieses Zeitraums kam, habe ich den Live-Chat gebeten, mein Abonnement zu kündigen und wollte eine Rückerstattung. Mein Geld hatte ich nach 4 Arbeitstagen komplett wieder.

Teste VyprVPN heute!

4. HMA – verbinde Dich unterwegs sofort zu einer russischen IP-Adresse

  • Server-Geschwindigkeit und Standort: hohe Geschwindigkeiten mit 1.040+ Servern in 210+ Ländern (mit 15 Servern in Russland)
  • Sicherheitsmerkmale: Verschlüsselung nach Militär-Standard und intelligenter Notausschalter
  • Datenschutz: Keine-Logs-Richtlinie und Schutz vor DNS- und IP-Lecks
  • Geld-Zurück-Garantie: 30 Tage
  • Simultane Geräteverbindungen: 5
  • Kann lokale und globale Inhalte streamen: RusslandTV, Ivi, Match TV, NTV, Netflix USA, Amazon Prime Video, Hulu, BBC iPlayer und mehr
  • Kompatibel mit: Windows, macOS, Android, iOS, Linux, Chrome, Firefox und mehr

Du kannst Dich von unterwegs problemlos mit einer russischen IP-Adresse verbinden. Das liegt an HMAs IP-Misch-Funktion. Zum Reisen ist das toll. Der Vorteil ist, dass Du  Websites in Russland in einem öffentlichen WLAN entsperren kannst und Dritte können Deine Aktionen aber nicht verfolgen.

Es bietet hohe Geschwindigkeiten, um Inhalte aus Russland störungsfrei zu streamen. Als ich den integrierten Geschwindigkeitstest benutzte, habe ich auf drei der Server in Russland durchschnittliche Download-Geschwindigkeiten von 42,7 MBit/s beobachtet. Das war zwar eine Reduzierung meiner eigentlichen Geschwindigkeit um 18%, aber dennoch schnell genug, um störungsfrei in HD zu streamen.

Deine Online-Daten sind sicher, weil es Schutz vor DNS- und IP-Lecks gibt. Während ich mit den russischen Servern in Moskau und St. Petersburg verbunden war, habe ich ein Online-Werkzeug benutzt, um auf IP- und DNS-Lecks zu prüfen. Ich konnte keine finden. HMAs Verschlüsselung mit AES-256 Bit und der Notausschalter haben an dieser Stelle auch geholfen. Meine Verbindung ist genau genommen unknackbar.

Bei HMAs Preisen ist das Paket über 36 Monate am günstigsten – es kostet $2,99/Monat. Es ist wesentlich günstiger als die Pakete über 1 und 12 Monate und Du hast Zugriff auf alle Funktionen.

Gefällt Dir HMA, kannst Du alle Funktionen kostenlos testen, weil es eine 30-tägige Geld-Zurück-Garantie gibt. Nachdem ich ausgiebig getestet hatte, kontaktierte ich den Live-Chat und habe mein Abonnement gekündigt. Am Ende der Woche hatte ich mein gesamtes Geld wieder.

Teste HMA heute!

5. ProtonVPN – physische Server in Russland für höhere Geschwindigkeiten

  • Server-Geschwindigkeit und Standort: hohe Geschwindigkeiten mit 1.787+ Servern in 63+ Ländern (mit 2 Servern in Russland)
  • Sicherheitsmerkmale: Verschlüsselung nach Militär-Standard und intelligenter Notausschalter
  • Datenschutz: Keine-Logs-Richtlinie und Schutz vor DNS- und IP-Lecks
  • Geld-Zurück-Garantie: 30 Tage
  • Simultane Geräteverbindungen: 10
  • Kann lokale und globale Inhalte streamen: RusslandTV, Ivi, Match TV, NTV, Netflix USA, Amazon Prime Video, Hulu, BBC iPlayer und mehr
  • Kompatibel mit: Windows, macOS, Android, iOS, Linux, Chrome, Firefox und mehr

ProtonVPNs Server-Netzwerk besteht aus 1.787+ Servern in 63+ Ländern, inklusive diverse Server in Russland, die sich auch physisch dort befinden. Bevor der Datenverkehr die Server in Russland erreicht, wird er aber durch Server in der Schweiz oder in Island geleitet, um zusätzlichen Datenschutz zu gewährleisten. Nachdem ich 3 der Server in Sankt Petersburg getestet hatte, bemerkte ich eine durchschnittliche Geschwindigkeit von 42,4 MBit/s. Das ist mehr als die 5 MBit/s, die für Streaming in HD notwendig sind.

Es ist auch sehr sicher. Zum Beispiel ist es Open-Source und das bedeutet, dass jeder sehen kann, dass die Apps so entwickelt wurde, dass sie Sicherheit garantieren. Weiterhin benutzt es Verschlüsselung nach Militärstandard und einen Notausschalter, um Deine Daten vor Hackern zu schützen. Das schützt vor bösartigen Dritten.

In Sachen Datenschutz hat ProtonVPN eine Keine-Logs-Richtlinie und es hat seinen Hauptsitz in der Schweiz (außerhalb der 14-Eyes-Allianz). Das Land hat freundliche Gesetze zur Datenspeicherung und deswegen ist es gut für den Datenschutz.

An ProtonVPN hat mir nicht gefallen, dass es beim Kundenservice keinen Live-Chat gibt. Den Online-Kundenservice fand ich aber nützlich und auf mein Ticket wurde in unter 20 Stunden geantwortet.

Mit Blick auf die Preise empfehle ich das Plus-Paket, weil Du damit Zugriff auf alle Funktionen hast – es kostet €4,99/Monat. Die beste Zahlungs-Frequenz ist jährlich, weil es damit am günstigsten wird.

Du kannst ProtonVPN auch komplett kostenlos testen, indem Du die 30-tägige Geld-Zurück-Garantie nutzt. Ich habe via E-Mail gekündigt und mein Antrag wurde ohne weitere Fragen beantwortet. Mein Geld hatte ich am Ende der Woche wieder.

Teste ProtonVPN heute!

Tipps, wie man das beste VPN für eine russische IP-Adresse wählt

Wählst Du ein VPN für eine russische IP-Adresse, dann musst Du Dich nach Servern in Russland, hohen Geschwindigkeiten und starken Sicherheitsfunktionen umsehen. Hier sind die Kriterien, mit denen ich meine finale Entscheidung für das beste VPN getroffen habe:

  • Globales Server-Netzwerk mit Servern in Russland – Dein VPN sollte Server in zahlreichen Ländern haben und auch in Russland. Damit kannst Du geografische Sperren umgehen und auf gesperrte Websites zugreifen. Ohne Server in Russland gibt es keine Möglichkeit, eine russische IP-Adresse zu erhalten.
  • Hohe Geschwindigkeiten – weil Deine Daten länger unterwegs sind, ist es normal, dass ein VPN Deine Geschwindigkeiten verlangsamt. Bei einem ordentlichen VPN wirst Du aber kaum einen Unterschied merken. Stelle sicher, dass Du mit Deinem VPN mindestens Videos in HD und ohne Verzögerungen streamen kannst.
  • Starke Sicherheitsfunktionen – sieh Dich nach Funktionen wie Verschlüsselung nach Militär-Standard, einem Notausschalter, fortschrittlichen Protokollen sowie Schutz vor DNS- und IP-Lecks um. Damit schützt Du Deine Daten, vor allen Dingen in öffentlichen WLANs.
  • Datenschutz – nimm ein VPN mit einer strikten Keine-Logs-Richtlinie, damit Dein Online-Verhalten nicht aufgezeichnet werden kann. Damit sind Website-Besuche und Download-Aktivitäten gemeint.
  • Zuverlässiger Kundenservice – prüfe, ob Dein VPN verschiedene Kanäle für den Kundenservice zur Verfügung stellt, etwas einen Live-Chat, E-Mail und telefonische Unterstützung. Die Erreichbarkeit sollte 24/7 sein.
  • Preise und Pakete – sieh Dir immer die Preise und die Pakete an, die sich für Dich eignen. Die langfristigen Pakete bieten Dir normalerweise das beste Preis-Leistungs-Verhältnis.
  • Vertrauenswürdige Geld-Zurück-Garantie – damit kannst Du alle VPN-Funktionen kostenlos innerhalb eines bestimmten Zeitraums testen. Somit kannst Du erst prüfen, bevor Du Dich für ein Abonnement entscheidest.
  • Gerätekompatibilität – jedes VPN auf meiner Liste bietet für die meisten Geräte und Betriebssysteme eine native App.

Teste CyberGhost heute risikofrei!

FAQ, um eine russische IP-Adresse mit einem VPN zu erhalten

Ist es legal, eine russische IP-Adresse zu erhalten?

Die Nutzung einer russischen IP-Adresse ist in den meisten Ländern der Welt legal. Du brauchst nur ein zuverlässiges VPN mit Servern in Russland und musst Dich mit einem Server in Russland verbinden. Weil Russland aber strenge Internet-Gesetze hat, genehmigt das Land nur VPNs, die sich an die Zensur-Gesetze halten. Das ist ähnlich wie in China. Informiere Dich am besten zu den aktuellen Regeln und Regularien bezüglich eines VPNs, bevor Du eines in dem Land benutzt.

Es kommt noch eine Sache hinzu. Willst Du ein VPN in Russland verwenden, um frei auf das Internet zugreifen zu können, lade es am besten herunter, bevor Du im Land ankommst.

Was sind andere Optionen, um eine russische IP-Adresse zu erhalten?

Andere Methoden, um eine russische IP-Adresse zu erhalten, sind Proxys und Smart-DNS-Geräte. Ein Proxy ist ein Service, mit dem Du Deine IP-Adresse einfach ändern kannst und ein Smart-DNS-Service kann geografische Sperren umgehen. Beiden Methoden fehlt allerdings die Verschlüsselung, die hochwertige VPNs bieten. Benutzt Du ein VPN, um eine russische IP-Adresse zu erhalten, funktioniert das genauso gut wie mit einem Proxyserver oder einem Smart-DNS-Gerät, allerdings gibt es zusätzliche robuste Sicherheitsfunktionen.

Sollte ich ein kostenloses VPN nutzen, um eine russische IP-Adresse zu erhalten?

Ich rate streng davon ab. Viel besser ist ein hochwertiges VPN, das eine Geld-Zurück-Garantie bietet. Kostenlose VPNs scheinen eine tolle Idee zu sein, aber das Problem ist, dass sie Einschränkungen haben, unter anderem bei Geschwindigkeit und Datenlimits. Sie sammeln mitunter auch Anwenderdaten und verkaufen sie an Werbetreibende, um damit Geld zu verdienen.

Viele haben nur kleine Server-Netzwerke und es ist zweifelhaft, ob Du mit ihnen Server in Russland findest.

Wie kann ich prüfen, ob ich eine russische IP-Adresse nutze?

Du kannst prüfen, ob Du eine russische IP-Adresse benutzt, indem Du mit einem Online-Werkzeug wie vpnMentors IP-Adressen-Prüfung einsetzt. Sobald Du Dich mit einem VPN zu einem Server in Russland verbindest, öffne den Link und warte. Zeigt Dein Resultat eine russische IP-Adresse, dann weißt Du, dass es funktioniert.

Was sind die Gefahren bei der Nutzung einer russischen IP-Adresse?

Russland ist für seine Internet-Zensur berüchtigt und in Sachen Internet-Freiheit auf einem hinteren Platz. Die Regierung zensiert viele politische Inhalte, die gegen ihre Agenda sind und blockiert Websites, die Daten von außerhalb Daten über russische Bürger sammeln. Ein bekanntes Beispiel an dieser Stelle ist LinkedIn, das in Russland seit 2016 gesperrt ist.

Weil die Behörden immer auf der Suche nach Leuten sind, die sich nicht an die Regeln halten, ist die Nutzung einer russischen IP-Adresse riskant. Benutzt Du allerdings ein vertrauenswürdiges VPN mit Servern in Russland, kannst Du eine russische IP-Adresse anonym nutzen und Dich vor Online-Gefahren schützen.

Wofür lässt sich eine russische IP-Adresse benutzen?

Abgesehen vom Entsperren geografisch gesperrter Inhalte und der Anonymität gibt es auch andere Dinge, die Du mit einer russischen IP-Adresse machen kannst. Sobald Du Dein VPN mit einem Server in Russland benutzt, kannst Du damit Online-Spiele gegen russische Gegner spielen. Reist Du und willst gegen Deine Freunde zu Hause spielen, ist das mit dieser Methode möglich.

Ein weiterer Vorteil ist, dass Du Deine russischen Sprachkenntnisse verbessern kannst. Eine russische IP-Adresse bietet Zugriff auf Medien in Russland, Sprachkurse, Serien und mehr. Auf diese Weise kannst Du Dich mit der Sprache vertraut machen.

Erhalte mit CyberGhost eine russische IP

Erhalte heute eine russische IP-Adresse

Die beste Möglichkeit, um eine russische IP-Adresse zu erhalten, ist ein vertrauenswürdiges VPN mit Servern in Russland. Es ersetzt Deine eigentliche IP-Adresse mit einer aus Russland, indem Dein Datenverkehr durch einen Server in Russland geleitet wird. Ein weiterer Vorteil ist, dass Deine Daten verschlüsselt und Deine Online-Aktivitäten nicht aufgezeichnet werden.

Ich habe viele VPNs getestet und mein Favorit für Russland ist CyberGhost. Es bietet ein umfassendes Server-Netzwerk, robuste Sicherheitsfunktionen und eine intuitive App. Es ist eine herausragende Wahl für alle Anwender. Es gibt außerdem eine 45-tägige Geld-Zurück-Garantie, damit Du alle Funktionen kostenlos testen kannst. Gefällt es Dir nicht, kannst Du um eine Rückerstattung bitten.

Zusammengefasst sind die besten VPNs, um eine russische IP-Adresse zu erhalten…

Datenschutz-Warnung!

Von Dir besuchte Websites können Deine Daten sehen!

Deine IP-Adresse:

Dein Standort:

Dein Internetanbieter:

Die obigen Informationen lassen sich verwenden, um Dich zu verfolgen, gezielte Werbung zu schalten und zu überwachen, was Du online tust.

VPNs können helfen, diese Informationen vor Websites zu verstecken, sodass Du immer geschützt bist. Wir empfehlen ExpressVPN – das #1-VPN von über 350 Anbietern, die wir getestet haben. Es bietet Verschlüsselung nach Militär-Standard und Datenschutz-Funktionen, die Deine digitale Sicherheit garantieren. Weiterhin gibt es derzeit einen Rabatt von 49%.

ExpressVPN besuchen

Über den Autor

Ren ist ein Technologie-Experten und Autor. Er setzt sich stark für Online-Datenschutz ein und ist Verfechter von digitaler Freiheit.

Hat dir der Artikel gefallen? Wir freuen uns über eine Bewertung!
Ich mag es gar nicht Nicht so mein Fall War ok Ziemlich gut Ich liebe es
Bewertet von Nutzern
Vielen Dank für Dein Feedback.
Kommentar Der Kommentar muss zwischen 5 und 2500 Zeichen lang sein.