Die Angebote auf dieser Website stammen von Unternehmen, von denen diese Website eine Vergütung erhält. Lies die Offenlegung zur Werbefinanzierung für weitere Informationen
Bekanntgabe:
Professionelle Tests

Die vpnMentor enthält Bewertungen, die von unseren Community-Testern verfasst wurden. Sie basieren auf der unabhängigen und professionellen Prüfung der Produkte/Services durch die Rezensenten.

Eigentümerschaft

vpnMentor gehört zu Kape Technologies PLC, denen wiederum die folgenden Produkte/Dienste gehören: ExpressVPN, CyberGhost, ZenMate, Private Internet Access, und Intego. Auch diese können auf dieser Website überprüft werden.

Affiliate-Provisionen Werbung

vpnMentor enthält Bewertungen, die von unseren Experten verfasst wurden. Sie entsprechen den strengen Bewertungsstandards, einschließlich der ethischen Standards, zu denen wir stehen. Diese Standards verlangen, dass jede Bewertung auf einer unabhängigen, ehrlichen und professionellen Prüfung der Rezensentin oder des Rezensenten basiert. Möglicherweise erhalten wir eine Provision, wenn eine Anwenderin oder ein Anwender etwas über unsere Links kauft. Das beeinflusst die entsprechende Bewertung aber nicht. Allerdings wirkt es sich möglicherweise auf die Rangliste aus. Die Letztere wird mithilfe der Kundenzufriedenheit früherer Abschlüsse und der erhaltenen Vergütung festgelegt.

Richtlinien für die Reviews

Die auf der vpnMentor veröffentlichten Reviews werden von Experten verfasst, die die Produkte nach unseren strengen Bewertungsstandards geprüft haben. Diese Standards stellen sicher, dass jedes Reviews auf der unabhängigen, professionellen und ehrlichen Bewertung des Prüfers basiert und die technischen Fähigkeiten und Qualitäten des Produkts sowie seinen kommerziellen Wert für die Nutzer berücksichtigt. Die von uns veröffentlichten Rankings können Affiliate-Provisionen berücksichtigen, die wir für Käufe über Links auf unserer Website erhalten.

So installierst Du 2023 ein VPN auf dem Fire Stick

Die Installation eines VPNs auf dem Fire Stick ist wirklich einfach – solange Du das richtige VPN hast. Wenn Dein VPN keine App im Amazon Appstore hat, hast Du ein paar andere Möglichkeiten, es auf Deinem Fire Stick einzurichten, aber die sind nicht so einfach wie ein simples Suchen und Installieren.

Ich habe 4 einfache Methoden ausprobiert und getestet, um Dein VPN auf Deinem Fire Stick, Fire TV oder Fire Cube zum Laufen zu bringen. Am einfachsten ist es natürlich, wenn Du Dir ein VPN besorgst, das eine eigene App für den Fire Stick hat. Aber auch die anderen Methoden sind nicht übermäßig kompliziert.

Mein Lieblings-VPN für den Fire Stick ist ExpressVPN – es hat eine maßgeschneiderte App für Fire-Geräte, die in Sekundenschnelle heruntergeladen werden kann. Seine superschnellen Geschwindigkeiten und sein weltweites Servernetzwerk ermöglichen es Dir, problemlos zu streamen. Außerdem bietet es starke Sicherheit, um Dich zu schützen, wenn Du Kodi oder IPTV auf Deinem Fire Stick verwendest. Du kannst ExpressVPN völlig risikofrei ausprobieren, denn es wird von einer 30-tägigen Geld-Zurück-Garantie abgedeckt. Wenn Du nicht zufrieden bist, bekommst Du den vollen Betrag zurück.

Hol Dir ExpressVPN auf dem Fire Stick

Kurzanleitung: So installierst Du ein VPN auf dem Fire Stick in 3 einfachen Schritten

  1. Melde Dich für ein VPN an. Ich empfehle ExpressVPN, weil die native Fire-Stick-App schnell und einfach heruntergeladen werden kann. Außerdem bietet es schnelle Geschwindigkeiten, ein globales Servernetzwerk und starke Sicherheit, die Dich schützt, wenn Du die Kodi- oder IPTV-Apps benutzt.
  2. Besuche den Amazon Appstore. ExpressVPN hat eine eigene Fire-Stick-App, die Du mit einer einfachen Suche im App-Store auf Deinem Fire-Gerät finden kannst. Folge den Anweisungen, um sie zu installieren.
  3. Streame auf dem Fire Stick. Verbinde Dein VPN und genieße reibungsloses und sicheres Streaming auf Deinem Fire Stick.

Jetzt ein VPN auf dem Fire Stick installieren

Beste VPNs für den Fire Stick (& Fire TV) – Vollständige Analyse (Aktualisiert am Januar 2023)

1. ExpressVPN – Maßgeschneiderte App zur einfachen Installation und Nutzung auf dem Fire Stick

  • Native Fire-Stick- und Router-Apps
  • Superschnelle Geschwindigkeiten und unbegrenzte Bandbreite
  • 5 Geräteverbindungen
  • Funktioniert mit: Netflix US und weiteren Bibliotheken, Disney+, Amazon Prime Video, Hulu, BBC iPlayer, HBO Max, Hotstar, Zattoo, ARD, ProSieben, Sport1, ORF, und mehr
  • Kompatibel mit: Fire-Geräte, Windows, Android, macOS, iOS, Linux, Router, Smart-TVs und mehr
  • Windows-, Mac-, Android- und iOS-Apps auf Deutsch
  • 24/7-Chat auf Deutsch verfügbar
ExpressVPN-Angebot Januar 2023: Für eine begrenzte Zeit bekommst Du ein ExpressVPN-Abonnement mit bis zu 49% Rabatt! Verpasse es nicht!

ExpressVPN hat eine einfach zu installierende App für Fire-TV-Geräte. Während meiner Tests habe ich die App über den Amazon Appstore in weniger als 2 Minuten auf meinem Fire Stick eingerichtet. Das schlichte Design der App macht die Navigation sehr einfach, sodass Du direkt mit dem Streamen beginnen kannst. Ich habe meine meistgenutzten Server (USA und Indien) „favorisiert", um bei jedem Start der App schnell auf Netflix US und Hotstar India zugreifen zu können.

Wenn Du eine andere Download-Methode bevorzugst, bietet ExpressVPN eine APK-Datei auf seiner Website an. Außerdem gibt es native Apps für verschiedene Router, um die Einrichtung zu vereinfachen – was meistens bei VPNs ungewöhnlich ist. Solltest Du bei der Installation Probleme haben, kannst Du Dich rund um die Uhr per Live-Chat an ExpressVPN wenden, und auf der Website findest Du mehrere hilfreiche Anleitungen, die Dir weiterhelfen. Die Einrichtung auf Deinem Fire Stick wird kein Problem sein.

Es ist eines der schnellsten VPNs auf dem Markt und eines der zuverlässigsten, um Streaming-Apps zu entsperren. Während ich mit den Servern in New York, Las Vegas und Dallas verbunden war, erreichte ich eine durchschnittliche Download-Geschwindigkeit von 58 Mbit/s. Auch Langstreckenverbindungen machten mit durchschnittlich 56 Mbit/s kaum einen Unterschied (das ist mehr als das 11-fache dessen, was für HD-Streaming benötigt wird).

Mit einem Netzwerk von 3.000 Servern in 94 Ländern, darunter Deutschland, Österreich und die Schweiz, kannst Du innerhalb von Sekunden auf region locked Inhalte auf dem Fire Stick zugreifen. Über den New-York-Server hatte ich sofortigen Zugang zu Netflix US, Disney+ und Hulu. Der Manchester-Server entsperrte BBC iPlayer ebenso gut. Die Verbindungen waren stark und zuverlässig – ich hatte nie Fehler oder Lag beim Streamen.

Es ist außerdem sehr sicher und das gesamte Netzwerk unterstützt P2P-Datenverkehr, sodass Du Kodi-Addons oder IPTV-Apps nutzen kannst. ExpressVPN schützt Deine Privatsphäre bei Filesharing-Streaming-Apps mit 256-Bit-Verschlüsselung, DNS/IP-Leckschutz und einem Kill Switch. Die strenge Keine-Logs-Richtlinie sorgt zusätzlich dafür, dass Deine Aktivitäten bei der Nutzung des Fire Sticks nicht aufgezeichnet werden.

Der einzige kleine Nachteil ist, dass es ein bisschen teurer ist als andere VPNs – die Pläne beginnen ab €6,39/Monat. Allerdings bietet ExpressVPN in der Regel großzügige Rabatte und Gutscheine auf seiner Website an, sodass Du bei Deinem Abo ein bisschen Geld sparen kannst. Als ich mich für den 1-Jahres-Plan anmeldete, bekam ich zusätzlich 3 Monate Service kostenlos. Kurzfristige Pläne sind teurer, bieten aber die gleichen Funktionen. Die langfristigen Pläne sind also günstiger.

Du kannst alle Funktionen von ExpressVPN völlig risikofrei testen, denn es gibt eine 30-tägige Geld-Zurück-Garantie. Wenn Du nicht beeindruckt bist, kannst Du Dir das Geld ganz einfach zurückerstatten lassen. Nachdem ich den Dienst 23 Tage lang genutzt hatte, beantragte ich über den Live-Chat eine Rückerstattung. Der*die Mitarbeiter*in stellte mir ein paar Fragen zu meinen Erfahrungen mit dem Dienst und genehmigte mir den Erstattungsantrag schnell. Ich hatte mein Geld innerhalb von 2 Tagen zurück.

Probiere ExpressVPN für den Fire Stick

2. CyberGhost – Optimierte Server für einfachen Zugriff auf geografisch gesperrte Inhalte

  • 9.758+ Server in 91 Ländern (Server auch in Berlin, Frankfurt, Düsseldorf, Zürich, Hünenberg und Wien), einschließlich spezieller Server
  • Verschlüsselung nach Militärstandard, Schutz vor DNS-Lecks, ein Notausschalter und eine Keine-Logs-Richtlinie
  • 7 Geräteverbindungen
  • Funktioniert mit: Netflix (US, UK, DE, und mehr), Disney+, Amazon Prime Video, Hulu, BBC iPlayer, HBO Max, Hotstar, ZDF, TV Now DE, Servus TV, SRF TV und mehr
  • Kompatibel mit: Fire-TV-Geräten, Windows, Android, macOS, iOS, Linux, Router, Smart-TVs und mehr
  • Die meisten beliebten Apps unterstützen Deutsch
  • Chat zu bestimmten Zeiten auf Deutsch verfügbar
Januar 2023 Angebot: CyberGhost bietet bei seinem populärsten Paket derzeit 84% Rabatt! Nutze das Angebot aus und spare bei Deinem CyberGhost-Abonnement.

CyberGhost hat eine Sammlung von Servern, die fürs Streamen und Herunterladen von Torrents optimiert sind. Die Server zum Herunterladen von Torrents wurden entwickelt, um die P2P-Geschwindigkeit zu erhöhen und eignen sich daher perfekt fürs Streamen mit Kodi oder IPTV. Die Streaming-Server sind für den zuverlässigen Zugriff auf bestimmte Streaming-Plattformen auf dem Fire Stick konzipiert. Ich habe mich mit dem Hulu-Firestick-Server verbunden und 4 Episoden von Atlanta in HD ohne Verzögerungen geguckt.

Die hohen Geschwindigkeiten sind ideal zum Streamen. Mit den Servern in Seattle und Phoenix habe ich durchschnittlich 45 Mbit/s erreicht. Das ist mehr als genug, um in bestmöglicher Qualität und ohne Pufferung auf Deinem Fire Stick zu streamen. Es dauerte nicht länger als 4 Sekunden, bis jede Folge geladen war.

Die Fire-Stick-App von CyberGhost ist super einfach zu bedienen, selbst wenn Du ein*e Anfänger*in in Sachen VPN bist. Sie ist maßgeschneidert für Fire-TV-Geräte und ermöglicht eine problemlose Installation. Ich konnte die App in weniger als 3 Minuten herunterladen und auf meinem Fire Stick installieren. Einen US-Server finden und mich mit ihm verbinden konnte ich auch mit nur wenigen Klicks. Da CyberGhost mit einigen Routern kompatibel ist und eine APK-Datei anbietet, hast Du die Wahl, wie Du sie installieren möchtest.

Der einzige Nachteil von CyberGhost ist, dass die Langstreckenverbindungen nicht so schnell sind wie die von ExpressVPN. Als ich die Server in Berkshire und London getestet habe, sank die durchschnittliche Geschwindigkeit auf 38 Mbit/s. Dieser Abfall war jedoch kaum spürbar und ich hatte immer noch genug Geschwindigkeit fürs HD-Streaming.

Die Pläne sind erschwinglich – Du kannst ein Abo schon für €2,19/Monat abschließen. Kurzfristige Pläne sind ebenfalls erhältlich, aber sie sind etwas teurer pro Monat und haben eine verkürzte Rückerstattungsfrist (14 Tage gegenüber 45 Tagen). Um das beste Preis-Leistungs-Verhältnis zu erhalten, empfehle ich Dir, Dich für die langfristigen Optionen anzumelden.

Auf die Erstattungsgarantie von CyberGhost kannst Du Dich verlassen; ich hatte keine Probleme, mein Geld zurückzubekommen. Da ich mich für die Langzeitoption angemeldet hatte, hatte ich 45Tage Zeit, sie zu testen. Nach 39 Tagen meldete ich mich über den 24/7-Live-Chat und bat um mein Geld zurück. Der*die Kundenservicemitarbeiter*in fragte mich, warum ich kündigen wollte, und genehmigte meine Anfrage, nachdem ich meinen Grund genannt hatte. Innerhalb von 3 Tagen war das Geld wieder auf meinem Konto.

Teste CyberGhost für den Fire Stick

3. PrivateVPN – Nutzerfreundliche App zum problemloses Streamen auf dem Fire Stick

  • 200+ Server in 63 Ländern (Server auch in Berlin, Wien und Zürich)
  • Schnelle Geschwindigkeiten und unbegrenzte Bandbreite
  • Robuste Sicherheitsfunktionen und eine Keine-Logs-Richtlinie
  • Funktioniert mit: Netflix, Disney+, Amazon Prime Video, Hulu, BBC iPlayer, HBO Max, Hotstar, und mehr
  • Kompatibel mit: Fire-TV-Geräten, Windows, Android, macOS, iOS, Linux, Router, Smart-TVs und mehr
  • Die meisten beliebten Apps können auf Deutsch angezeigt werden

Mit der nativen App von PrivateVPN für Fire-Geräte kannst Du Inhalte von überall aus genießen. Ich habe weniger als 4 Minuten gebraucht, um sie aus dem Amazon Appstore zu installieren. Ich konnte Netflix in jedem getesteten Land sofort entsperren, darunter die USA, Deutschland und Großbritannien. Auch BBC iPlayer und Disney+, die beide für ihre harten Geoblocks berüchtigt sind, wurden zuverlässig freigegeben.

Die Geschwindigkeiten sind schnell, sodass Du ohne Lag auf dem Fire Stick in HD streamen kannst. Ich habe 4 US-Server getestet, und die Download-Geschwindigkeiten fielen nie unter 40 Mbit/s. Auf dem australischen Langstrecken-Server waren es im Durchschnitt 33 Mbit/s. Damit konnte ich The Secret auf Netflix Australien immer noch völlig ohne Pufferung gucken – sogar beim Streamen in HD.

Es verbindet starke Sicherheitsfunktionen mit einer Keine-Logs-Richtlinie und das gesamte Netzwerk ist P2P-freundlich. Während die 256-Bit-Verschlüsselung Deinen Datenverkehr sichert, sorgen der Schutz vor DNS-Lecks und ein Notausschalter dafür, dass Dein Standort und Deine persönlichen Daten nicht preisgegeben werden. Ich habe 7 Server durch ein Leckerkennungsprogramm laufen lassen und es gab keine Schwachstellen. Du kannst Kodi- und IPTV-Apps sicher auf Deinem Fire Stick nutzen.

Der Nachteil ist, dass sein Servernetzwerk kleiner ist als andere. Ich hatte erwartet, dass dies zu Überfüllung, langsamen Geschwindigkeiten oder Schwierigkeiten beim Entsperren von Streaming-Websites führen würde. Aber alle Server, die ich benutzt habe, haben in meinen Plattform-Tests reibungslos funktioniert.

Die Abos schonen Deinen Geldbeutel und Du kannst Dich schon für €2,08/Monat anmelden. Kurzfristige Pläne mit denselben Funktionen sind ebenfalls erhältlich, allerdings zu einem höheren Preis. Daher ist die langfristige Option am günstigsten und spart Dir auf lange Sicht am meisten.

Für alle Pläne gilt eine 30-tägige Geld-Zurück-Garantie, sodass Du die Funktionen von PrivateVPN völlig risikofrei testen kannst. Um sicherzugehen, dass das Unternehmen zu seiner Garantie steht, habe ich den Kundenservice über die 24/7-Live-Chat-Funktion kontaktiert. Der*die Kundeservicemitarbeiter*in war sehr hilfsbereit und stellte mir nur 2 kurze Fragen zu meinen Erfahrungen. Danach wurde mein Erstattungsantrag genehmigt. Nach 5 Tagen hatte ich mein Geld zurück.

Probiere PrivateVPN für den Fire Stick

So installierst Du ein VPN auf dem Fire Stick & Fire TV: Die ultimative Anleitung

Es gibt ein paar Methoden, um ein VPN auf dem Fire Stick zu installieren. Du kannst zum Beispiel einen virtuellen Router-Hotspot auf Deinem Windows-PC oder Mac einrichten und Deinen Fire Stick darüber mit dem VPN verbinden. Das kann jedoch ziemlich zeitaufwändig sein. Die einfachste ist ein VPN, das mit Fire-Geräten kompatibel ist, wie ExpressVPN. Mit seiner nativen App kannst Du das manuelle Konfigurieren überspringen und direkt auf Deinem Fire Stick streamen.

Im Folgenden findest Du 3 weitere einfachen Methoden, die funktionieren, solange Dein Fire-Gerät VPNs unterstützt (Fire Sticks der ersten Generation tun das nicht) und Du den richtigen Anbieter gewählt hast. Ich habe ExpressVPN als Beispiel für diese Schritte verwendet, da es mit allen drei funktioniert.

Hinweis: Die enthaltenen Schritte gelten alle für den Fire Stick, Fire TV und Fire Cube. Der Einfachheit halber werde ich mich in ihnen jedoch nur auf den Amazon Fire TV Stick beziehen.

Installiere ein VPN über den Amazon Appstore auf dem Fire Stick

  1. Suche nach der VPN-App. Gehe in die Suchleiste auf der Startseite Deines Geräts und suche nach der VPN-App. Wenn sie nicht auftaucht, musst Du die zweite Methode anwenden.
    Ich habe ExpressVPN unter Apps und Games gefunden
  2. Lade die App herunter und starte sie. Klicke auf den Download-Button und warte eine Minute, bis sie installiert ist. Finde die App in Deiner Anwendungsliste und öffne sie.
  3. Melde Dich bei Deinem Konto an. Um die VPN-App nutzen zu können, musst Du Dich mit den Zugangsdaten anmelden, die Du für die Einrichtung Deines VPN-Abos verwendet hast.
    Du musst Deinen Benutzernamen und Dein Passwort eingeben, um Dich anzumelden
  4. Verbinde Dich und fang an zu Streamen. Wähle ein Land, in dem die Streaming-Plattform, auf die Du zugreifen willst, verfügbar ist, verbinde Dich mit dem Server und gucke ohne Einschränkungen.
    Ich wollte auf Netflix US zugreifen, also habe ich einen US-Server (in New York) benutzt

Installiere ein VPN mit der APK-Datei auf dem Fire Stick

Wenn das VPN keine App für den Fire Stick anbietet, kannst Du die APK-Datei des VPNs manuell herunterladen. VPNs, die dies anbieten, stellen die herunterladbare Datei auf ihrer Website zur Verfügung. Zum Beispiel kannst Du die APK-Datei von ExpressVPN direkt von der Website herunterladen. Ich empfehle nicht, APK-Dateien von Websites Dritter herunterzuladen, da diese modifiziert sein oder Malware enthalten können.

  1. Richte die Berechtigungen ein. Bevor Du APKs auf Deinem Amazon Fire TV Stick installierst, musst Du zu den Einstellungen und dann zu „Mein Fire TV" gehen und die Entwickleroptionen finden. Dort findest Du eine Option namens „Installation von Apps aus unbekannten Quellen erlauben" – aktiviere sie. Wenn Du möchtest, kannst Du sie nach der Installation des VPNs wieder deaktivieren.

    Das nennt man „Jailbreaking" Deines Fire Sticks

  2. Hol Dir die Downloader-App. Du findest diese App, indem Du in der Suchleiste des Amazon Appstores nach „Downloader" suchst. Folge den Anweisungen, um sie herunterzuladen. Klicke dann auf „Öffnen", um die App zu starten.

    Diese App ist kostenlos und ermöglicht es Dir, Apps herunterzuladen, die nicht im Appstore erhältlich sind

  3. Lade die APK-Datei des VPNs herunter. Die meisten VPN-Anbieter bieten einen Link für den Download der APK-Datei direkt auf ihrer Website an. Kopiere diesen Link und füge ihn in die Downloader-App ein. Dann solltest Du die Option zum Installieren sehen. Falls nicht, navigiere in der Downloader-App zu Deiner Download-Liste und klicke dort auf die APK-Datei.

    Ich konnte den Link zur APK-Datei von ExpressVPN auf der Android-Download-Seite der Website finden

  4. Starte das VPN. Da Du das VPN über eine andere App installiert hast, findest Du es unter Einstellungen > Anwendungen > Installierte Apps verwalten.

    Wähle einfach das VPN aus und klicke auf die Schaltfläche Öffnen, um die App zu starten

  5. Melde Dich bei Deiner VPN-App an. Verwende die Anmeldedaten, mit denen Du Dich registriert hast.
  6. Verbinde Dich und beginne zu streamen. Wähle einen Server, auf dem die Plattform, auf die Du zugreifen willst, verfügbar ist, und genieße Deine Lieblingssendungen.
    Ich verbinde mich immer mit einem US-Server, wenn ich auf HBO Max, Hulu und Disney+ zugreifen möchte

Installiere ein VPN mit Deinem Router auf dem Fire Stick

Wenn Dein VPN keine APK-Datei hat, gibt es auch die Möglichkeit, es auf einem unterstützten Router einzurichten. Auf diese Weise können alle Deine Geräte (einschließlich des Fire Sticks und Fire TVs), die mit dem Router verbunden sind, die VPN-Verbindung nutzen. Allerdings brauchst Du ein VPN, das mit Routern kompatibel ist – Ich empfehle ExpressVPN, da es native Apps für verschiedene Router-Modelle anbietet.

Im Folgenden beschreibe ich die Schritte zur Einrichtung von ExpressVPN auf Linksys-Routern. Die Schritte variieren jedoch von Router-Modell zu Router-Modell, daher kann ich keine universale Schritt-für-Schritt-Anleitung liefern. In der Regel findest Du auf der VPN-Website Anleitungen für bestimmte Modelle, wenn es mit Routern kompatibel sind.

  1. Lade die ExpressVPN-Firmware herunter. Du kannst sie von der ExpressVPN-Website herunterladen. Gehe dazu in Dein Dashboard, klicke auf „Andere Geräte einrichten" und wähle Router. Wähle unter dem Abschnitt Firmware-Download Dein Router-Modell aus der Liste aus und klicke auf Firmware herunterladen.
  2. Verbinde Deinen Router mit dem Internet. Danach verbindest Du Dein Gerät, auf dem Du die Firmware heruntergeladen hast, mit dem Router. Ignoriere diesen Schritt, wenn Du bereits verbunden bist.
  3. Installiere die ExpressVPN-Firmware. Gib in der Adressleiste Deines Webbrowsers 192.168.1.1 ein. Wenn Du dazu aufgefordert wirst, gib Deine Router-Anmeldedaten ein, um Dich anzumelden. Klicke in der Verwaltungskonsole auf Verbindung, wähle Datei auswählen und wähle die Firmware aus, die Du gerade heruntergeladen hast. Klicke dann auf Start. Folge den Anweisungen, um die Installation abzuschließen und einen Neustart des Routers zu veranlassen.
  4. Schließe die Einrichtung am Router ab. Verbinde Dein Gerät mit dem Router. Sobald die Verbindung steht, solltest Du die Einrichtungsseite Deines Routers sehen. Folge den Anweisungen auf dem Bildschirm, um die VPN-Einrichtung abzuschließen, und schon bist Du fertig!

Hol Dir noch heute ExpressVPN für den Fire Stick

Installiere ein VPN über einen Hotspot auf dem Fire Stick

Die Einrichtung über einen virtuellen Router ist ein bisschen kompliziert und verlangsamt Deine Geschwindigkeit, daher empfehle ich sie nicht. Wenn Dein VPN-Anbieter weder eine App noch eine herunterladbare APK-Datei hat, empfehle ich Dir, zu einem VPN-Anbieter zu wechseln, der eine native App für den Fire Stick hat, wie ExpressVPN.

Windows

  1. Verbinde Dein VPN. Wähle einen Server an dem Standort, von dem Du streamen willst, und verbinde Dich mit ihm. Wenn Du z. B. Netflix US streamen willst, solltest Du einen US-Server verwenden.
  2. Navigiere zu den Netzwerkeinstellungen. Öffne auf Deinem PC die Netzwerkeinstellungen, wähle die Option „Mobiler Hotspot" und schalte sie ein.
  3. Geh zu den verwandten Einstellungen. Unter diesem Menüpunkt findest Du die Adapteroptionen, die ein Fenster namens Netzwerkverbindungen öffnen. Hier siehst Du ein Netzwerk namens Local Area Connection #.
  4. Finde Deine VPN-Verbindung. Verwende den Namen Deines VPNs, um darauf zuzugreifen (z. B. „ExpressVPN Wintun Driver"). Klicke dann mit der rechten Maustaste, um „Eigenschaften" zu öffnen.
  5. Freigabe zulassen. Gehe auf die Registerkarte Freigabe und aktiviere das Kontrollkästchen „Anderen Benutzern im Netzwerk gestatten, diese Verbindung des Computers als Internetverbindung zu nutzen".
  6. Gehe zu Heimnetzwerkverbindung. Wähle den Namen des mobilen Hotspots (Local Area Connection #) und klicke auf „OK".
  7. Richte Deine Fire-Stick-Verbindung ein. Navigiere auf Deinem Fire Stick zu Einstellungen > Netzwerk und verbinde Dich dann mit dem Netzwerk Deines PCs.
  8. Starte das Streaming auf Deinem Fire Stick. Dein VPN ist jetzt durch Deinen PC als mobiler Hotspot mit Deinem Fire Stick verbunden.

macOS

  1. Teile Deine Internetverbindung. Navigiere auf Deinem macOS-Gerät zu Systemeinstellungen > Freigaben > Internetfreigabe. Wähle unter „Verbindung teilen" Dein VPN aus. Wähle unter „Mit Computern über" WLAN.
  2. Erstelle einen Namen und ein Passwort. Klicke auf „WLAN-Optionen" und wähle beliebig Dein Passwort und den Namen Deiner Hotspot-Verbindung. Wenn Du ein Pop-up-Fenster siehst, das sagt, dass Du WLAN einschalten musst, um Deine Internetverbindung zu teilen, dann tu das dort.
  3. Aktiviere die Internetfreigabe. Wenn Du ein Pop-up-Fenster mit der Frage „Möchtest du die Internetfreigabe wirklich aktivieren?" siehst, klicke auf „Start".
  4. Verbinde Dein VPN. Öffne die VPN-App auf Deinem Mac und wähle einen Server aus, mit dem Du Dich verbinden möchtest (je nachdem, von welchem Standort aus Du streamen möchtest).
  5. Richte Deine Fire-Stick-Verbindung ein. Gehe zu Einstellungen > Netzwerk > und verbinde Dich dann mit dem Netzwerk, das Du gerade eingerichtet hast.
  6. Starte das Streaming auf dem Fire Stick. Dein VPN ist jetzt durch Deinen Mac als mobiler Hotspot mit Deinem Fire Stick verbunden.

Warum Du ein VPN für den Amazon Fire TV Stick brauchst

Du kannst den Amazon Fire TV Stick in den meisten Ländern verwenden, aber viele seiner Inhalte sind regional gesperrt. Zum Beispiel können Plattformen wie Hulu, Disney+, BBC iPlayer und HBO Max aufgrund von Lizenzbeschränkungen nur von bestimmten Standorten aus genutzt werden. Am einfachsten kannst Du auf diese Inhalte zugreifen, indem Du ein VPN auf Deinem Gerät installierst.

Ein VPN umgeht alle Geoblocks, die von den Streaming-Plattformen eingerichtet wurden, indem es Deine IP-Adresse ändert. Das lässt Streaming-Websites wie Netflix und Hulu glauben, dass Du von einem erlaubten Standort aus auf die Website zugreifst. Auf diese Weise kannst Du geografisch eingeschränkte Sendungen und Filme auf Deinem Fire Stick gucken, egal wo Du bist.

Es hilft auch bei der Nutzung von Kodi-Addons und IPTV-Apps, die über P2P Netzwerke streamen. Ein VPN verbirgt nicht nur Deine echte IP-Adresse und Deinen Standort, sondern verschlüsselt auch Deinen Datenverkehr. So bleiben Deine Online-Aktivitäten verborgen und Du bist in geteilten Netzwerken sicher. Denke daran, dass Kodi-Addons zwar viele Inhalte enthalten, die Du legal gucken kannst, aber auch Apps, die urheberrechtlich geschützte Inhalte streamen. Wir dulden nicht, dass Du ein VPN zur Verbergung von illegalen Aktivitäten benutzt, und ein VPN macht das Gucken von urheberrechtlich geschützten Inhalte nicht legal – sei also bitte verantwortungsbewusst.

Hol Dir noch heute ExpressVPN für den Fire Stick

FAQs zur Installation eines VPNs auf dem Amazon Fire TV Stick

Kann ich meinen Amazon Fire TV Stick in jedem Land benutzen?

Der Fire Stick ist in den meisten Ländern verfügbar, aber nicht in allen. Wenn Du Deinen Fire Stick in ein anderes Land mitnimmst, musst Du Deinen Standort in Deinem Amazon-Konto aktualisieren. Du kannst ihn dort benutzen, solange das Land unterstützt wird. Denke daran, dass die Inhalte, auf die Du Zugriff hast, von Land zu Land unterschiedlich sind. Um auf Inhalte oder Apps von anderen Standorten aus zuzugreifen, kannst Du ein VPN auf Deinem Fire Stick installieren.

Was ist, wenn mein VPN nicht mit dem Amazon Fire TV Stick funktioniert?

Vergewissere Dich zunächst, dass Dein VPN mit dem Fire Stick kompatibel ist. Alle VPNs auf dieser Liste haben einfach zu installierende Apps für ihn.

Wenn Dein VPN den Fire Stick unterstützt und es trotzdem nicht funktioniert, versuche Folgendes:

  • Vergewissere Dich, dass Du einen Fire Stick der zweiten Generation oder höher hast. Die Fire Sticks der ersten Generation unterstützen keine VPNs, also wird Deins nicht funktionieren.
  • Wechsle zu einem anderen Server. Vielleicht gibt es Probleme mit dem Server, mit dem Du Dich verbinden willst. In diesem Fall kann es helfen, zu einem anderen Server zu wechseln.
  • Starte Deinen Fire Stick neu. Gehe zu Einstellungen, wähle Mein Fire TV und klicke auf Neustart. Auch das kann manchmal das Problem beheben.
  • Installiere Dein VPN neu. Wenn ein Fehler in Deiner App auftritt, kann eine Neuinstallation das Problem möglicherweise beheben. Deinstalliere einfach die App, installiere sie mit der neuesten Version neu und versuche dann, Dich zu verbinden.

Kann ein VPN Netflix US auf dem Fire Stick entsperren?

Ja, zusätzlich zu anderen Netflix-Bibliotheken. Allerdings verwendet Netflix US starke Geoblocks, und nicht alle VPNs können diese umgehen. Um einen zuverlässigen Zugang zu Netflix US zu erhalten, verwendest Du am besten ein VPN mit mehreren US-Servern, das Deine IP nicht leckt. Wenn Du Dich dann mit einem US-Server verbindest, wird Deine Netflix-Bibliothek auf dem Fire Stick dementsprechend aktualisiert. Mit einem VPN mit starken Entsperrfunktionen kannst Du auch Inhalte von anderen Streaming-Plattformen wie Hulu, BBC iPlayer und Hotstar genießen.

Kann ich ein kostenloses VPN für den Amazon Fire TV Stick nutzen?

Ja, aber ich empfehle es nicht. Es ist immer besser, ein günstiges Premium-VPN zu nutzen, das schnelle Geschwindigkeiten, unbegrenzte Datenmengen und ein weltweites Servernetzwerk bietet.

Kostenlose VPNs funktionieren in der Regel nicht, um Streaming-Websites zu entsperren. Sie haben entweder nicht die finanziellen Mittel, ihre Server zu aktualisieren, um mit den VPN-Sperren Schritt zu halten, oder sie blockieren das Streaming ganz, um Dich zum Abschluss eines kostenpflichtigen Abos zu bewegen. Darüber hinaus sind einige kostenlose VPNs dafür bekannt, die Geräte der Nutzer*innen mit Malware zu infizieren – sie sind also nicht immer die sicherste Option. Andere kostenlose VPNs bieten zwar ein Höchstmaß an Sicherheit und können Dich schützen, wenn Du Kodi-Addons verwendest oder über IPTV streamst, machen aber durch begrenzte Datenmengen und gedrosselte Geschwindigkeiten das Streamen fast unmöglich.

Ist es legal, ein VPN auf einem jailbroken Fire Stick zu benutzen?

Ja, die Installation eines VPNs auf einem jailbroken Fire Stick ist völlig legal. Ein jailbroken Fire Stick bedeutet einfach, dass er freigeschaltet ist und Du Apps von Drittanbietern, die nicht im Amazon Appstore erhältlich sind, per Sideload installieren kannst. Das Jailbreaken Deines Fire Sticks ist sogar Teil der notwendigen Schritte (in den Entwickleroptionen), um ein VPN über die APK-Datei-Methode herunterzuladen.

Probiere ExpressVPN für den Fire Stick

Nutze jetzt ein VPN auf dem Fire Stick

Es gibt mehrere Möglichkeiten, ein VPN auf dem Fire Stick zu installieren – die einfachste ist über eine native App. Die anderen sind zwar nicht allzu schwierig, erfordern aber mehr manuelles Konfigurieren. Am besten wählst Du also ein VPN, das vielseitige Einrichtungsmöglichkeiten bietet. So kannst Du selbst entscheiden, welche Dir am besten passt.

ExpressVPN war am einfachsten auf dem Fire Stick zu installieren – es hat eine eigene App im Amazon Appstore, sodass kein manuelles Konfigurieren erforderlich ist. Im Gegensatz zu vielen anderen VPNs bietet es sogar native Apps für Router und darüber hinaus blitzschnelle Geschwindigkeiten, ein großes Servernetzwerk und starke Sicherheitsvorkehrungen, um Dich zu schützen, wenn Du Kodi oder IPTV auf Deinem Fire Stick nutzt. Du kannst ExpressVPN risikofrei ausprobieren, denn es wird von einer 30-tägigen Geld-Zurück-Garantie abgedeckt. Wenn Du nicht zufrieden bist, bekommst Du den vollen Betrag zurück.

Zusammengefasst sind die besten VPNs für den Amazon Fire TV Stick …

Rang
Anbieter
Bewertung
Rabatt
Anbieter
1
medal
9.8 /10
Spare 49%!
2
9.8 /10
Spare 82%!
3
9.6 /10
Spare 84%!
Datenschutz-Warnung!

Von Dir besuchte Websites können Deine Daten sehen!

Deine IP-Adresse:

Dein Standort:

Dein Internetanbieter:

Die obigen Informationen lassen sich verwenden, um Dich zu verfolgen, gezielte Werbung zu schalten und zu überwachen, was Du online tust.

VPNs können helfen, diese Informationen vor Websites zu verstecken, sodass Du immer geschützt bist. Wir empfehlen ExpressVPN – das #1-VPN von über 350 Anbietern, die wir getestet haben. Es bietet Verschlüsselung nach Militär-Standard und Datenschutz-Funktionen, die Deine digitale Sicherheit garantieren. Weiterhin gibt es derzeit einen Rabatt von 49%.

ExpressVPN besuchen

Über den Autor

Akash ist technikbegeistert und ein Gadget-Freak. Seine Spezialgebiete sind Cybersicherheit, künstliche Intelligenz und SEO. Er liebt es, VPNs zu testen und anderen zu helfen, online sicher zu bleiben.

Hat dir der Artikel gefallen? Wir freuen uns über eine Bewertung!
Ich mag es gar nicht Nicht so mein Fall War ok Ziemlich gut Ich liebe es
von 10 - Bewertet von Nutzern
Vielen Dank für Dein Feedback.
Kommentar Der Kommentar muss zwischen 5 und 2500 Zeichen lang sein.