Wir prüfen die Anbieter auf der Grundlage strenger Tests und Nachforschungen, berücksichtigen aber auch Dein Feedback und unsere Partnerprovisionen mit den Anbietern. Einige Anbieter gehören zu unserer Muttergesellschaft.
Mehr erfahren
vpnMentor wurde 2014 als unabhängige Seite gegründet. Sie testet VPN-Dienste testet und berichtet über Datenschutzthemen. Heute hilft unser Team aus Hunderten von Cybersicherheits-Experten, Autoren und Redakteuren den Lesern weiterhin dabei, für ihre Online-Freiheit zu kämpfen. Dies geschieht in Partnerschaft mit Kape Technologies PLC. Das Unternehmen besitzt auch folgende Produkte: ExpressVPN, CyberGhost sowie Private Internet Access, die auf dieser Website bewertet werden können. Wir gehen davon aus, dass die auf vpnMentor veröffentlichten Bewertungen zum Zeitpunkt des jeweiligen Artikels zutreffend sind und nach unseren strengen Bewertungsstandards verfasst wurden. Dabei steht der unabhängige, professionelle und ehrliche Tests des Rezensenten im Vordergrund, wobei die technischen Fähigkeiten und Qualitäten des Produkts zusammen mit seinem kommerziellen Mehrwert für die Nutzer berücksichtigt werden. Die von uns veröffentlichten Ranglisten und Bewertungen können auch die oben erwähnten gemeinsamen Eigentumsrechte und die Partner-Provisionen berücksichtigen, die wir für Käufe über Links auf unserer Website erhalten. Wir überprüfen nicht alle VPN-Anbieter und nehmen an, dass die Informationen zum Zeitpunkt des Verfassens des jeweiligen Artikels korrekt sind.
Offenlegung von Werbung

vpnMentor wurde 2014 als unabhängige Seite gegründet. Sie testet VPN-Dienste testet und berichtet über Datenschutzthemen. Heute hilft unser Team aus Hunderten von Cybersicherheits-Experten, Autoren und Redakteuren den Lesern weiterhin dabei, für ihre Online-Freiheit zu kämpfen. Dies geschieht in Partnerschaft mit Kape Technologies PLC. Das Unternehmen besitzt auch folgende Produkte: ExpressVPN, CyberGhost sowie Private Internet Access, die auf dieser Website bewertet werden können. Wir gehen davon aus, dass die auf vpnMentor veröffentlichten Bewertungen zum Zeitpunkt des jeweiligen Artikels zutreffend sind und nach unseren strengen Bewertungsstandards verfasst wurden. Dabei steht der unabhängige, professionelle und ehrliche Tests des Rezensenten im Vordergrund, wobei die technischen Fähigkeiten und Qualitäten des Produkts zusammen mit seinem kommerziellen Mehrwert für die Nutzer berücksichtigt werden. Die von uns veröffentlichten Ranglisten und Bewertungen können auch die oben erwähnten gemeinsamen Eigentumsrechte und die Partner-Provisionen berücksichtigen, die wir für Käufe über Links auf unserer Website erhalten. Wir überprüfen nicht alle VPN-Anbieter und nehmen an, dass die Informationen zum Zeitpunkt des Verfassens des jeweiligen Artikels korrekt sind.

5 beste VPNs für China – Getestet & funktionieren noch 2024

Akash Deep Aktualisiert am 12.02.2024 Geprüft von Emma Ayres Forscher für Cybersicherheit

Besuchst Du China besuchst oder ziehst dorthin, denkst Du vielleicht, dass Du mit einem VPN auf Deine WhatsApp-, Facebook- und Google-Konten zugreifen kannst. Aber das strikte Zensur-System des Landes (als die große Firewall bekannt) macht viele VPNs nutzlos – und sogar gefährlich. Viele VPNs haben nicht nur Probleme, sich in China zu verbinden, sondern können gefährden möglicherweise auch Deine Privatsphäre.

Die Funktionsfähigkeit eines VPNs hängt auch davon ab, wo Du Dich aufhältst. Deshalb hat Test-Team in ganz China jedes VPN getestet und uns gesagt, welches davon wirklich funktioniert. China blockiert den Zugang zu VPN-Websites, um zu verhindern, dass Du einen Dienst aus dem Land herunterlädst. Viele VPNs wissen das aber und bieten alternative Methoden an.

Laut unseren Testern ist das beste VPN für China ExpressVPN. Es verfügt über erstklassige Sicherheitsfunktionen und für China optimierte Server. Damit kannst Du sicher und zuverlässig auf Deine Lieblings-Websites zugreifen. Zudem kannst Du ExpressVPN risikofrei testen, weil es eine 30-tägige Geld-Zurück-Garantie gibt. Bist Du damit nicht zufrieden, kannst Du eine komplette Rückerstattung verlangen.

Teste ExpressVPN für China

Wichtig! Die Nutzung von nicht staatlich zugelassenen VPNs ist in China nicht erlaubt, aber es gibt keine öffentlich gemeldeten Fälle von Touristen, die von der chinesischen Regierung für die Nutzung eines VPNs bestraft wurden. Ein VPN gibt dir keine Berechtigung für illegale Handlungen, wie z.B. den Zugriff auf Webseiten und Dienste, die in China gesperrt sind. Wir dulden nicht, dass du ein VPN auf eine Weise benutzt, die gegen das Gesetz verstößt.

Wenig Zeit? Hier sind die besten VPNs für China 2024

  1. ExpressVPN – Tarn-Server, um die große Firewall automatisch zu umgehen. Top-Sicherheitsfunktionen zum Schutz Deiner Privatsphäre (Du kannst es derzeit mit 49% Rabatt bekommen).
  2. Astrill VPN – sehr zuverlässig und für China optimierte Server und Protokolle, um die große Firewall leicht zu umgehen. Es ist aber ziemlich teuer.
  3. PrivateVPN – Tarn-Einstellung und Top-Sicherheit, um Deine Verbindung zum Surfen in China zu nutzen, aber es hat ein kleines Server-Netzwerk.
  4. Private Internet Access – riesiges Server-Netzwerk mit einem zuverlässigen Server-Standort in China, aber die App kann Anfänger verwirren.
  5. TunnelBear – einfaches, spaßiges VPN mit hohen Geschwindigkeiten. Es ist ideal, um ohne Verzögerungen in China zu streamen. Allerdings gibt es keine Geld-Zurück-Garantie.

Beste VPNs für China – komplette Analyse (aktualisiert Februar 2024)

1. ExpressVPN – insgesamt bestes VPN für China mit automatischer Verschleierung und superschnellen Geschwindigkeiten

  • 3.000 Server mit Tarnung, um Deine VPN-Nutzung zu verbergen (einschließlich spezieller Server, die in China betrieben werden).
  • 8 Geräteverbindungen und sehr hohe Geschwindigkeiten zum Surfen, Herunterladen, Streamen oder Spielen ohne Verlangsamungen.
  • Bietet alternative Download-Optionen für das VPN in China.
  • Kann entsperren: Netflix, Disney+, YouTube, Google, Facebook, Instagram, WhatsApp und mehr.
  • Apps und Browser-Erweiterungen auf Deutsch.

ExpressVPN bietet auf allen seinen Servern eine automatische Verschleierung, sodass Du in China problemlos auf Deine Lieblings-Websites zugreifen kannst. Die meisten Verschleierungsfunktionen müssen in den Einstellungen der VPN-App aktiviert werden. Bei ExpressVPN funktioniert das allerdings intuitiver. Erkennt es eine strenge Firewall, verschlüsselt es Deine Metadaten automatisch und lässt Deinen VPN-Verkehr wie normalen Webverkehr aussehen. Auf diese Weise umgeht ExpressVPN zuverlässig die große Firewall Chinas.

Es wird sogar noch besser. Die Website bietet eine aktualisierte Liste von Servern, die regelmäßig gewartet werden, um sicherzustellen, dass sie in China funktionieren. Sie befinden ist in den USA, Großbritannien, Japan, Frankreich und Singapur. Unsere Experten haben sie getestet und bestätigen, dass sie mit der Nutzung dieser fünf Server einfach auf Facebook, WhatsApp, Netflix und YouTube zugreifen konnten. ExpressVPN empfiehlt, das Protokoll automatisch wählen zu lassen, damit die Tarnung effizienter funktioniert.

A screenshot showing that ExpressVPN's Yokohoma server unblocks Facebook in ChinaFür bessere Geschwindigkeiten empfehle ich die Server in Yokohama und Singapur, da sie näher an China liegen.

Tarnung verlangsamt die Geschwindigkeit oft erheblich, auch weil nur langsamere Sicherheitsprotokolle (wie OpenVPN) eine Tarnung unterstützen. ExpressVPN hat das Problem mit dem Geschwindigkeitsverlust gelöst, indem es sein eigenes superschnelles Lightway-Protokoll entwickelt hat. Es lässt sich mit WireGuard vergleichen, unterstützt aber Tarnung, sodass Du Dir keine Sorgen wegen des drastischen Geschwindigkeitsverlustes machen musst, der bei vielen VPNs für China üblich ist.

Meine Kollegen in China haben auf den weit entfernten Servern in den USA im Durchschnitt 76,5 MBit/s gemessen (nur 10 % weniger als die Grundgeschwindigkeit). Das ist mehr als das Dreifache dessen, was für Streaming in Ultra HD notwendig ist. Auf den nahe gelegenen Servern in Hongkong betrug der Geschwindigkeitsverlust nur 3 %. Du kannst damit in China bandbreitenintensive Aktivitäten ohne Verlangsamung durchführen.

Deine Online-Daten sowie Deine Privatsphäre sind gut geschützt, wenn Du in China im Internet surfst. Es setzt auf Verschlüsselung nach Militärstandard (AES 256-Bit), die praktisch nicht zu knacken ist. Außerdem gibt es einen automatischen Notausschalter (Network Lock) und Leckschutz. Sie sorgen dafür, dass Deine echte IP verborgen bleibt.

Keine Deiner Daten werden protokolliert, weil sich ExpressVPN an eine geprüfte Keine-Logs-Richtlinie hält. Das wird auch wird durch die TrustedServer-Technologie (RAM-basierte Server) unterstützt. Sie löscht alle Daten bei jedem Server-Neustart. Zudem hat das VPN seinen Hauptsitz auf den britischen Jungferninseln. Das Land ist Datenschutz-freundlich und es gibt keine Gesetze zur Vorratsdatenspeicherung.

Schwierig wird es, wenn Du Dich bereits in China befindest, da die Website von ExpressVPN dort gesperrt ist. Allerdings ist es möglich, ExpressVPN über eine Spiegel-URL herunterzuladen, wenn Du bereits in China bist. Du kannst den Kundenservice via E-Mail kontaktieren (support@expressvpn.zendesk.com), um einen aktuellen Link zu erhalten, der auch in China funktionieren sollte. Ich habe das getestet und es dauerte nur 45 Minuten, bis ich eine Antwort erhielt. Binnen weniger Minuten konnte ich die.apk-Datei für mein Android-Gerät herunterladen.

Alle Pakete beiten eine 30-tägige Geld-Zurück-Garantie. Um die Rechtmäßigkeit dieser Richtlinie zu testen, habe ich den Kundenservice via 24/7 Live-Chat kontaktiert, um mein Abonnement zu kündigen. Du kannst ihn direkt auf Deutsch kontaktieren, weil es eine integrierte Übersetzung gibt. Nachdem ich eine Frage zur Benutzerzufriedenheit beantwortet hatte, genehmigte der Mitarbeiter meine Anfrage und ich hatte mein Geld nach zwei Tagen wieder.

ExpressVPN-Angebot Februar 2024: Für eine begrenzte Zeit bekommst Du ein ExpressVPN-Abonnement mit bis zu 49% Rabatt! Verpasse es nicht!

2. AstrillVPN – für China optimierte Server, um die große Firewall zu umgehen

  • 120 Server in 58 Ländern, plus einige spezielle, um Inhalte in China zu entsperren:
  • Besitzt alle seine DNS-Server für zusätzliche Sicherheit.
  • 5 simultane Geräteverbindungen.
  • Kann entsperren: Netflix, Disney+, YouTube, Google, Facebook, Instagram, WhatsApp und  mehr

AstrillVPN bietet Server an, die speziell optimiert wurden, um die große Firewall zu umgehen. Es gibt sie an fünf Standorten: in den USA, Japan, Hongkong, Taiwan und Singapur. Unsere Kollegen in China haben jeden Standort getestet und bestätigt, dass sie funktionieren. Sie entsperren Google, Twitter, Facebook und YouTube – alle in unter 20 Sekunden.

Es ist nicht so schnell wie ExpressVPN, aber ich habe keine größeren Verzögerungen erlebt. Mit den Servern in den USA konnte ich YouTube-Videos in HD streamen. Für zusätzliche Geschwindigkeit bietet es "Supercharged”-Server. Sie sind für hohe Geschwindigkeiten mit geringer Latenz optimiert. Ich empfehle die Server in Hongkong für die schnellsten Verbindungen in China. Da Deine Daten nicht so weit unterwegs sind, werden Geschwindigkeitsverluste auf ein Minimum reduziert.

Um Firewalls zu umgehen, die Websites blockieren, verwendet AstrillVPN die Protokolle StealthVPN und OpenWeb. Meine Team-Kollegen in China empfehle beide Protokolle, um Datenverkehr zu tarnen. Es gibt auch eine Funktion, die sich Site Filter (Website-Filter) nennt – damit kannst Du Deine chinesische IP für Websites nutzen, die in China verfügbar sind. Andere, gesperrte Websites kannst Du damit durch das VPN leiten.

A screenshot showing Astrill's settings for StealthVPNAstrills Einstellungen ändern sich je nach dem gewählten Protokoll

Es gibt auch starke Funktionen für Sicherheit und Datenschutz. Dazu gehören ein Leckschutz und ein automatischer Notausschalter. Es verwendet für alle Protokolle eine Verschlüsselung mit AES 256-Bit, aber mit OpenVPN kannst Du auch eine Verschlüsselung mit 192- oder 128-Bit wählen. Damit erreichst Du ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Geschwindigkeit und Sicherheit. Zudem hat Astrill seinen Sitz auf den Seychellen und liegt damit außerhalb der 14-Eyes-Gerichstbarkeit.

Für zusätzlichen Datenschutz laufen alle Astrill-Verbindungen über die eigenen privaten DNS-Server der Firma. Das verhindert, dass Dritte Deine Daten protokollieren oder sehen, welche Websites Du besuchst. Trotzdem war ich enttäuscht, dass AstrillVPN einige Informationen (wie Verbindungszeit, IP-Adresse und Gerätetyp) aufzeichnet. Alle Deine Daten werden allerdings permanent gelöscht, sobald Du Dich vom Server trennst.

Verglichen mit anderen VPNs ist AstrillVPN ziemlich teuer. Der günstigste Preis ist $12,50/Monat und damit ist es fast doppelt so teuer wie ExpressVPN. Die Webiste ist in China ebenfalls gesperrt, aber der E-Mail-Kundenservice (support@astrill.com) kann eine Spiegel-URL nennen, womit Du das VPN aus dem Land herunterladen kannst.

Noch enttäuschender ist, dass Astrill VPN keine Geld-Zurück-Garantie anbietet und alle Zahlungen sind final. Allerdings kannst Du es einen Monat lang kostenlos nutzen, wenn Du es einem Freund empfiehlst, der sich für ein kostenpflichtiges Abonnement entscheidet. Der kostenlose 1-monatige Zeitraum hat übrigens keine Limits.

3. PrivateVPN – anpassbare Sicherheit, um Deine Verbindung in China zu optimieren

  • Top-Sicherheit, die sich zwischen Geschwindigkeit und Sicherheit anpassen lässt.
  • StealthVPN, um die große Firewall zu umgehen.
  • 10 simultane Geräteverbindungen.
  • Kann entsperren: Netflix, Disney+, YouTube, Google, Facebook, Instagram, WhatsApp und mehr.
  • Apps-Oberflächen lassen sich auf Deutsch einstellen.

Mit PrivateVPNs anpassbaren Sicherheitseinstellungen kannst Du Deine Sicherheitseinstellungen anpassen, um Deine Verbindung in China and Deine Anforderungen anzupassen. Du kannst etwa die Art der Verschlüsselung wählen. Während meiner Tests habe ich das Niveau meiner Verschlüsselung  von 256-Bit auf 128-Bit geändert und dabei eine um 12 % höhere Download-Geschwindigkeit gesehen. Du kannst auch zwischen diversen VPN-Protokollen wählen. Unsere Experten in China fanden heraus, dass L2TP beim Umgehen von VPN-Sperren zuverlässiger als OpenVPN ist.

screenshot showing PrivateVPN's customizable security settingsDie Verschlüsselung mit AES 128-Bit ist etwas schneller als die Verschlüsselung mit 256-Bit, allerdings nicht so sicher.

Durch den StealthVPN-Modus tarnt es Deinen VPN-Datenverkehr als normalen Web-Datenverkehr. Im Gegensatz zu ExpressVPN erfolgt die Verschleierung nicht automatisch. Du musst diesen Modus in den App-Einstellungen manuell aktivieren. Meine Teamkollegen in China haben diese Funktion getestet und berichtet, dass sie damit ohne Probleme auf gesperrte soziale Medien und Streaming-Websites zugreifen konnten.

Außerdem sind die Apps von PrivateVPN super sicher. Nachdem ich den StealthVPN-Modus aktiviert hatte, testete ich vier seiner Server auf DNS/IP-Lecks und konnte keine finden. Zudem gibt es eine strikte Keine-Logs-Richtlinie, die garantiert, dass sich Deine Online-Aktivitäten nicht zu Deinem Konto zurückverfolgen lassen.

PrivateVPN betreibt ein "High-Quality Network" (HQN), um weltweit Top-Geschwindigkeiten und verlässliche Fähigkeiten zum Entsperren zu bieten. Zudem bietet es mehrere Server in der Nähe von Chinas Festland an. Sie sind schnell und zuverlässig (darunter befinden sich Hongkong, Taiwan und Südkorea).

Trotz all dieser Funktionen, die das VPN zu einem soliden China-VPN machen, hat es keine Spiegel-URLs, die Dich unterstützen, es in China herunterzuladen. Bist Du aber noch nicht in das Land eingereist, kannst Du es vorher herunterladen und es wird problemlos funktionieren. Solltest Du den Kundenservice benötigen, kannst Du Dich per E-Mail (support@privatevpn.com) an das Unternehmen wenden. Das ist sehr nützlich, da ein Live-Chat in China via Website unmöglich ist.

Das langfristige Paket hat meiner Meinung nach das beste Preis-Leistungs-Verhältnis und es startet bei $2/Monat. Er bietet die gleichen Funktionen wie die kurzfristigen Pakete, spart Dir aber langfristig mehr Geld.

Dank der 30-tägigen Geld-Zurück-Garantie kannst Du PrivateVPN sogar testen. Ich habe die Richtlinie getestet, um sicherzustellen, dass sie legitim ist. Das ist sie. Nachdem ich via 24/7 Live-Chat um eine Rückerstattung gebeten hatte, stimmte das Unternehmen ohne zu zögern zu und nach vier Werktagen bekam ich die volle Rückerstattung.

4. Private Internet Access – riesiges Server-Netzwerk mit einem zuverlässigen Server in China, um eine chinesische IP zu bekommen

  • China IPs für zuverlässigen Zugang zu chinesischen Inhalten.
  • Unbegrenzte viele gleichzeitige Geräte zum Schutz all Deiner Geräte.
  • Erweiterte und anpassbare Sicherheitsfunktionen zum Schutz Deiner persönlichen Daten.
  • Kann entsperren: Netflix, Disney+, YouTube, Google, Facebook, Instagram, WhatsApp und mehr
  • Apps-Oberfläche lässt sich auf Deutsch einstellen.

Private Internet Access (PIA) hat das größte Server-Netzwerk von allen VPNs auf dieser Liste. Es besteht aus 29.650 Servern in 91 Ländern. Er hat einen Server-Standort in China und ist daher eine zuverlässige Wahl für den Zugriff auf chinesische Inhalte aus dem Ausland. Während meiner Tests konnte ich konstant auf chinesische Inhalte zugreifen. Bei meinem ersten Versuch habe ich WeTV aufgerufen und eine ganze Staffel von Here We Meet Again angeschaut. Auch auf iQIYI, Sohu und BiliBili konnte ich problemlos zugreifen.

PIA ist eines der wenigen VPNs, das eine unbegrenzte Anzahl gleichzeitiger Geräteverbindungen zur Verfügung stellt. Damit kannst Du alle Deine Geräte gleichzeitig schützen. Das ist toll, wenn Du einen großen Haushalt oder viele technische Geräte hast, die Du regelmäßig benutzt. Ich habe es getestet und zehn Geräte verbunden. Damit habe ich gleichzeitig WeTV, iQIYI und Netflix gestreamt. Ich habe einen einzigen Unterschied bemerkt. Das Laden der Videos hat etwas länger gedauert. Bei der Leistung des VPNs bemerkte ich allerdings kaum einen Unterschied.

Mit den anpassbaren Optionen der PIA-Apps kannst Du den Dienst zudem optimieren. Du kannst etwa zwischen einer Verschlüsselung mit AES 128-Bit und 256-Bit wählen. 128-Bit ist nicht so sicher, aber perfekt, wenn Du Wert auf Geschwindigkeit legst. Ferner gibt es einen Notausschalter und einen Schutz vor IP/DNS-Lecks.

Screenshot of PIA's Windows app showing the protocol settingsPIAs App ist vorkonfiguriert, damit Du ohne komplexe Einrichtungen gleich loslegen kannst

Leider funktioniert PIA nicht garantiert in China, aber die Website bietet diverse Abhilfen, die Du versuchen kannst. Vielleicht funktioniert es dort dann. Zunächst schlägt das Unternehmen vor, das WireGuard-Protokoll zu testen oder eine Verbindung via OpenVPN-Anwendung herzustellen. Als letzten Ausweg kannst Du es mit manuellen Konfigurationsdateien versuchen. Auf der Website findest Du ausführliche Anleitungen für diese Alternativen.

PIA bietet verschiedene Abonnements an, sowohl für kurze als auch für lange Laufzeiten. Alle Pakete bieten die gleichen Funktionen. Du sparst aber mehr, je länger Du es abonnierst. Nimmst Du aber das Paket mit der längsten Laufzeit, bekommst Du PIA für nur €1,85/Monat.

Du kannst PIA komplett risikofrei testen und das 30 Tage lang, weil es eine Geld-Zurück-Garantie bietet. Ich habe es getestet, weil ich sicherstellen wollte, dass Du darauf vertrauen kannst. Ich habe dafür 24/7 Live-Chat auf Englisch kontaktiert. Der Mitarbeiter des Kundenservices stellte mir nur eine Frage und wollte Feedback, bevor er meine Anfrage schnell genehmigte. Ich hatte mein Geld binnen fünf Werktagen wieder auf meinem Konto. Du kannst also sicher sein, dass die Garantie legitim ist.

5. TunnelBear – einfache, spaßige App, um in China einfach auf das Web zugreifen zu können

  • Cute grizzly bear animations and a simple interface, great if you’re new to VPNs
  • GhostBear (obfuscation) helps you bypass VPN blocks and tough firewalls
  • Unlimited simultaneous device connections
  • Kann entsperren: Netflix, Disney+, YouTube, Google, Facebook, Instagram, WhatsApp, and more
  • Apps-Oberflächen lassen sich auf Deutsch einstellen.

Die niedliche und einfache Oberfläche von TunnelBear macht es zum benutzerfreundlichsten VPN, das ich für China getestet habe. Die Funktion mit der Weltkarte ermöglicht es Dir, schnell einen Server zu finden und eine Verbindung herzustellen. Ich habe etwa nach Europa geschwenkt und auf ein Tunnelsymbol geklickt, das ich in Großbritannien gefunden habe. Das Bild eines Bären grub sich von meinen Standort auf der Karte ein und tauchte aus dem von mir gewähltem Tunnel in Großbritannien auf. Mit einem lauten "Brüllen!" signalisierte er mir, dass die Verbindung hergestellt war. Es dauerte nur wenige Sekunden, bis die Verbindung hergestellt war. Ich muss ehrlich gestehen, dass mich die ganze Sache ziemlich gut unterhalten hat.

Screenshot showing part of the tutorial after installing TunnelBearDu kannst auf die Karte klicken, um einen Standort auszuwählen oder einen aus der Serverliste wählen

Sogar der Installationsprozess war lustig, denn jeder Schritt wurde durch Bärenwitze untermalt. Es bietet auch viele Server in der Nähe. Die Funktion Fastest Tunnel (schnellster Tunnel) hat mich mit Japan und Taiwan verbunden. Deswegen ist meine Geschwindigkeit nie um mehr als 9 % gesunken ist. Durch die automatische Verbindung mit dem nächstgelegenen Standort wird die Entfernung, die Deine Daten zurücklegen müssen, reduziert. Dadurch erhöht sich die Geschwindigkeit. Auf diese Weise sparst du Zeit bei der Suche nach dem richtigen Server in oder außerhalb Chinas.

Mit der GhostBear-Funktion (Tarnung) kannst Du die Internet-Einschränkungen in China leicht umgehen. Du kannst diese Funktion in den Einstellungen Deiner App aktivieren. Für iOS gibt es die Funktion allerdings nicht. Unser Expertenteam in China hat die Funktion in verschiedenen Teilen des Landes getestet. Sie berichteten, dass das VPN nie erkannt wurde und sie konnten Websites problemlos entsperren.

Mit den Sicherheits- und Datenschutzfunktionen von TunnelBear kannst Du das Internet in China sicher nutzen. Die Verschlüsselung mit AES 256-Bit macht deine Verbindung unangreifbar, während ein Notausschalter (er nennt sich VigilantBear) Dein Gerät vom Internet trennt, sollte Dein VPN ausfallen. Außerdem wurde die Keine-Logs-Richtlinie von unabhängiger Seite geprüft. Das bedeutet, dass Deine Online-Aktivitäten nicht protokolliert werden, während Du in China bist – auch sonst nicht.

Mit dem langfristigen Paket bekommst Du TunnelBear für $3,33/Monat. Es gibt auch ein kurzfristige Abonnements, aber das ist am Ende teurer für den gleichen Funktionsumfang.

Leider gibt es keine Geld-Zurück-Garantie. Auf der Website des Unternehmens findest Du, dass Rückerstattungen von Fall zu Fall genehmigt werden können. Auf jeden Fall gibt es eine kostenlose Version, womit Du es mit einem Gerät testen kannst. Damit stehen Dir allerdings nur 500 MByte Datenvolumen zur Verfügung. Das reicht aus, um die Funktionen für maximal ein paar Stunden zu testen.

Schnelle Vergleichstabelle: China-VPN-Funktionen

Die folgende Tabelle vergleicht die Hauptmerkmale aller empfohlenen VPNs. Sie zeigt, welche VPNs eine bestätigte Keine-Logs-Richtlinie haben, um sicherzustellen, dass Deine Daten niemals von dem VPN protokolliert werden.

Ich habe auch andere relevante Merkmale wie die durchschnittliche Geschwindigkeit, die Anzahl der Server und die erlaubte Geräteverbindung aufgeführt. Hier kommt es eher auf den persönlichen Geschmack an. Es kommt darauf an, wie Du das VPN nutzen wirst.

Günstigster monatlicher Preis Für China optimierte Server? Ist die Keine-Logs-Richtlinie geprüft? Geschwindigkeiten # an Servern # an simultanen Geräteverbindungen Oberfläche auf Deutsch
ExpressVPN €6,29/Monat Ja Ja Sehr schnell 3.000 Server in 105 Ländern 8 Ja
AstrillVPN $12,50/Monat Ja Nein Langsam - durchschnittlich 120 Server in 58 Ländern 5 Nein
PrivateVPN $2/Monat Nein Nein Durchschnittlich 200 Server in 63 Ländern 10 Ja
Private Internet Access €1,85/Monat Nein Ja Durchschnittlich 29.650 Server in 91 Ländern Unbegrenzt Ja
TunnelBear $3,33/Monat Nein Nein Durchschnittlich 5.000 Server in 47 Ländern Unbegrenzt Ja (für iOS und Android)

Tipps, wie man das beste VPN für China wählt

Da die große Firewall immer fortschrittlichere Technologien einsetzt, wird es immer schwieriger, VPNs zu finden, die auch wirklich in China funktionieren. Um unsere Empfehlungen so nützlich wie möglich zu machen, zeigt unser Test-Team die wichtigsten Merkmale, auf die Du bei der Auswahl eines VPNs für China achten solltest.

Somit können wir uns ein vollständiges Bild davon machen, was jeder VPN-Dienst tatsächlich zu bieten hat. Hier sind einige der Kriterien, die Du beachten solltest:

  • Kann die große Firewall zuverlässig umgehen – Nimm ein VPN, das starke Interneteinschränkungen überwinden und die große Firewall umgehen kann. Achte auf Funktionen wie Multihop oder Tarnung, die Deine Metadaten verschlüsseln. Dann lässt sich das VPN schwieriger entdecken. So kannst Du auf geografisch gesperrte Inhalte zugreifen und gleichzeitig unter dem Radar fliegen.
  • Robuste Sicherheitsfunktionen – Dein VPN sollte eine Verschlüsselung nach Militärstandard, einen Notausschalter und einen Schutz vor DNS/IP-Lecks bieten. Diese Funktionen verhindern, dass Deine Daten bei Reisen nach China an Dritte weitergegeben werden. Außerdem sorgen sie dafür, dass Du in öffentlichen WLANs geschützt bist.
  • Keine-Logs-Richtlinie – das schützt Deine Privatsphäre in China, denn es garantiert, dass Deine Online-Aktivitäten nicht vom VPN aufgezeichnet werden. Ich habe die Datenschutzrichtlinien jedes VPNs gelesen und mich vergewissert, dass sie sich an eine strikte Keine-Logs-Richtlinie halten.
  • Hohe Geschwindigkeiten – der gesamte aus China ausgehende Datenverkehr, muss durch eine begrenzte Anzahl von Gateways geleitet werden. Das führt möglicherweise zu Datenstau und Verlangsamungen. Deshalb ist es wichtig, ein VPN mit hohen Geschwindigkeiten zu nehmen (die Reduzierung der Geschwindigkeit sollte nicht mehr als 35 % betragen). Noch besser ist es, wenn Dein VPN Server in oder in der Nähe Chinas anbietet, um schnellere Verbindungen zu ermöglichen.
  • Benutzerfreundliche Apps – VPNs müssen eine spezielle Technologie verwenden, um in China zu funktionieren. Deswegen ist es manchmal schwierig, sie zu konfigurieren. Alle VPNs in dieser Liste lassen sich einfach bedienen und sind benutzerfreundlich, auch wenn Du noch keine Erfahrung mit VPNs hast.
  • Nützlicher Kundenservice – Hilfe sollte leicht zugänglich sein, wenn Du sie benötigst. Die VPNs auf meiner Liste haben mehrere Kundenservice-Kanäle. Dazu gehören ein 24/7 Live-Chat, Kundenservice via E-Mail und eine detaillierte FAQ-Seite.

Profi-Tipp! Bevor Du nach China reist, empfehle ich Dir, Deinen VPN-Anbieter nach einer Liste von Servern zu fragen, die dort funktionieren. Vorteilhaft ist auch eine E-Mail-Adresse, über die Du Dich bei Problemen direkt an den Anbieter wenden kannst. Das ist nützlich, da VPN-Websites in China blockiert sind und Du Dich nicht an den Kundenservice wenden oder den Live-Chat nutzen kannst.

Schnellanleitung: Wie man ein VPN in China in drei einfachen Schritten nutzt

  1. Lade ein VPN herunter. Ich empfehle ExpressVPN, weil es eine automatische Tarnung auf allen seinen Servern sowie höchste Sicherheit bietet, um in China sicher auf das freie Internet zugreifen zu können. Am besten lädst Du es herunter, bevor Du im Land ankommst. Bist Du bereits dort, kann es etwas schwieriger werden.
  2. Verbinde Dich mit einem Server. Achte darauf, dass Du alle Einstellungen für die Verschleierung aktivierst oder wähle einen verschleierten Server aus. Andernfalls könnte die Verbindung fehlschlagen.
  3. Genieße in China uneingeschränktes Surfen im Internet. Greife auf alle Websites und Apps zu, die Du nutzen möchtest und schütze dabei Deine Privatsphäre.

Teste ExpressVPN für China

FAQ zu den besten China-VPNs

Ist es legal, ein VPN in China zu nutzen und ist es sicher?

Nur von der Regierung zugelassene VPNs sind in China legal. Sie werden von der chinesischen Regierung stark überwacht. Das bedeutet, dass sie nicht wirklich gut für die Privatsphäre sind. Allerdings gibt es einige unabhängige VPNs mit erweiterten Sicherheitsfunktionen, mit denen sich die große Firewall umgehen lässt. Sie verfügen über spezielle Verschleierungsfunktionen. Damit verbergen sie die Tatsache, dass ein VPN zum Einsatz kommt. Sie halten sich zudem an die Keine-Logs-Richtlinien.

Die gängige Praxis in China ist es, die VPN-Technologie (und VPN-Websites) zu sperrren, sodass kein Zugang zu ihnen möglich ist. Das ist einfacher, als einen Touristen zu finden, der eine nicht von der Regierung zugelassene VPN-App einsetzt. Denk daran, Dein VPN vor Betreten des Landes herunterzuladen und zu installieren, weil die meisten VPN-Websites dort gesperrt sind.

Außerdem solltest Du Dich aus eigenem Interesse über die neuesten Gesetze zur VPN-Nutzung in China informieren, damit Du auf jeden Fall auf der sicheren Seite bist.

Was passiert, wenn mein VPN nicht mehr in China funktioniert?

Vergewissere Dich zunächst, dass Du ein VPN benutzt, das in China tatsächlich funktioniert. In einigen Fällen haben sogar diese VPNs möglicherweise Probleme. Vielleicht wurde ein Server erkannt und gesperrt. Allerdings überwachen die besten VPNs für China ihre Server und warten sie entsprechend. Damit stellen sie sicher, dass sie zuverlässig funktionieren.

Es gibt auch ein paar andere Dinge, die Du versuchen kannst, um Dein VPN wieder zum Laufen zu bringen:

  • Wechsle das VPN-Protokoll. Einige VPN-Protokolle sind besser als andere, um Firewalls zu umgehen. Du kannst so lange mit allen verfügbaren Protokollen experimentieren, bis Du ein funktionierendes findest.
  • Verbinde Dich mit einem anderen Server. Es könnte ein Problem mit dem Server geben, mit dem Du verbunden bist. In diesem Fall hilft möglicherweise ein Wechsel zu einem anderen Server.
  • Aktualisiere die VPN-Software. Möglicherweise hat Dein Anbieter einige Änderungen an der VPN-App vorgenommen, die ein Update erfordern, damit sie in China funktioniert.
  • Schreib dem Kundenservice ein E-Mail. Schlägt alles andere fehl, solltest Du Dich an den Kundenservice wenden und nach einer Liste mit Servern fragen, die in China funktionieren.

Kann ich ein VPN in China herunterladen?

Es ist möglich, kann aber schwierig sein. Einige VPNs sind darauf vorbereitet. Normalerweise ist es nicht möglich, ein nicht von der Regierung genehmigtes VPN herunterzuladen, während Du Dich in China aufhältst. Die meisten Websites der entsprechenden VPNs sind dort gesperrt. Du kannst allerdings den Kundenservice kontaktieren und prüfen, ob der Anbieter eine Spiegel-URL anbietet, die in China funktioniert.

Abgesehen davon, dass die Websites von VPNs blockiert sind, sind auch der Google Play Store und der Amazon Appstore nicht erreichbar. Du kannst auf den Apple App Store zugreifen, aber er wird stark überwacht. Du wirst dort auf jeden Fall keine VPN-Apps finden, die nicht von der Regierung genehmigt sind. Am besten lädst Du Dir ein VPN auf Dein Gerät herunter, bevor Du nach China reist.

Welche VPN-Server sollte ich in China nutzen?

Am besten benutzt Du Server in der Nähe, um optimale Geschwindigkeiten zu erhalten. Stelle sicher, dass Du ein VPN nimmst, dass Server in der Nähe von China betreibt. Die meisten VPNs (einschließlich derer auf dieser Liste) bieten keine Server auf Chinas Festland an. Die Regierung würde sie entweder abschalten oder die Anbieter zwingen, Nutzerdaten herauszugeben. Das würde sie unsicher machen.

Trotzdem kannst Du hohe Geschwindigkeiten erhalten, wenn Du Dich mit Standorten in der Nähe (wie Hongkong, Südkorea und Taiwan) verbindest. Alle VPNs auf dieser Liste haben Server in der Nähe des chinesischen Festlandes. Ich rate dazu, um den Geschwindigkeitsverlust so gering wie möglich zu halten.

Welche Websites und Apps kann ich mit einem China-VPN entsperren?

Ein zuverlässiges VPN kann Dir dabei helfen, jede beliebige Website oder App zu entsperren. Dazu gehören Google, Facebook, YouTube, Instagram, New York Times, Netflix, Hulu, Skype, WhatsApp und so weiter. Allerdings bietet nicht jedes VPN genug Sicherheit, um diese Seiten aus China zu entsperren. Hat sich ein VPN mit Tarnung allerdings in China bewährt, bietet es den zuverlässigsten Zugriff auf Apps, soziale Medien und andere Websites.

Hole Dir heute das beste VPN für China

Ein vertrauenswürdiges VPN zu finden, das in China funktioniert, ist möglicherweise schwierig. China geht strenger gegen VPNs vor. Die große Firewall lässt in China nur von der Regierung zugelassene VPNs zu, die stark überwacht werden.

Zum Glück gibt es ein paar unabhängige VPNs, die sich dort bewährt haben. Alle VPNs auf dieser Liste sind darauf ausgelegt, in restriktiven Netzwerken zu funktionieren. Zudem schützen sie Deine sensiblen Daten und Deine Privatsphäre.

ExpressVPN ist mit Abstand das zuverlässigste VPN für China, das wir getestet haben. Alle Verbindungen werden automatisch verschleiert und es gibt mehrere Server in der Nähe. Sie werden gewartet, um sicherzustellen, dass sie zuverlässig in China funktionieren. Ferner gibt es eine 30-tägige Geld-Zurück-Garantie, damit Du ExpressVPN risikofrei testen kannst. Bist Du nicht zufrieden, kannst Du innerhalb der Garantiezeit eine komplette Rückerstattung verlangen.

Zusammengefasst sind die besten VPNs für China …

Rang
Anbieter
Unsere Bewertung
Rabatt
Anbieter
1
medal
9.9 /10
9.9 Unsere Bewertung
Spare 49%!
2
9.7 /10
9.7 Unsere Bewertung
Spare 59%!
3
9.5 /10
9.5 Unsere Bewertung
Spare 85%!
4
9.4 /10
9.4 Unsere Bewertung
Spare 82%!
5
9.3 /10
9.3 Unsere Bewertung
Spare 67%!
Datenschutz-Warnung!

Von Dir besuchte Websites können Deine Daten sehen!

Deine IP-Adresse:

Dein Standort:

Dein Internetanbieter:

Die obigen Informationen lassen sich verwenden, um Dich zu verfolgen, gezielte Werbung zu schalten und zu überwachen, was Du online tust.

VPNs können helfen, diese Informationen vor Websites zu verstecken, sodass Du immer geschützt bist. Wir empfehlen ExpressVPN – das #1-VPN von über 350 Anbietern, die wir getestet haben. Es bietet Verschlüsselung nach Militär-Standard und Datenschutz-Funktionen, die Deine digitale Sicherheit garantieren. Weiterhin gibt es derzeit einen Rabatt von 49%.

ExpressVPN besuchen

Wir prüfen die Anbieter auf der Grundlage strenger Tests und Nachforschungen, berücksichtigen aber auch Dein Feedback und unsere Partnerprovisionen mit den Anbietern. Einige Anbieter gehören zu unserer Muttergesellschaft.
Mehr erfahren
vpnMentor wurde 2014 als unabhängige Seite gegründet. Sie testet VPN-Dienste testet und berichtet über Datenschutzthemen. Heute hilft unser Team aus Hunderten von Cybersicherheits-Experten, Autoren und Redakteuren den Lesern weiterhin dabei, für ihre Online-Freiheit zu kämpfen. Dies geschieht in Partnerschaft mit Kape Technologies PLC. Das Unternehmen besitzt auch folgende Produkte: ExpressVPN, CyberGhost sowie Private Internet Access, die auf dieser Website bewertet werden können. Wir gehen davon aus, dass die auf vpnMentor veröffentlichten Bewertungen zum Zeitpunkt des jeweiligen Artikels zutreffend sind und nach unseren strengen Bewertungsstandards verfasst wurden. Dabei steht der unabhängige, professionelle und ehrliche Tests des Rezensenten im Vordergrund, wobei die technischen Fähigkeiten und Qualitäten des Produkts zusammen mit seinem kommerziellen Mehrwert für die Nutzer berücksichtigt werden. Die von uns veröffentlichten Ranglisten und Bewertungen können auch die oben erwähnten gemeinsamen Eigentumsrechte und die Partner-Provisionen berücksichtigen, die wir für Käufe über Links auf unserer Website erhalten. Wir überprüfen nicht alle VPN-Anbieter und nehmen an, dass die Informationen zum Zeitpunkt des Verfassens des jeweiligen Artikels korrekt sind.

Über den Autor

Akash ist Autor für vpnMentor und hat es sich zur Aufgabe gemacht, Leser*innen mit unvoreingenommenen und fachkundigen Ratschlägen zur Sicherheit und dem Datenschutz im Internet zu versorgen. Er ist darauf spezialisiert, die neuesten Cybersicherheitstrends zu analysieren und aktuelle Informationen bereitzustellen, damit Leser*innen fundierte Entscheidungen treffen können.

Hat dir der Artikel gefallen? Wir freuen uns über eine Bewertung!
Ich mag es gar nicht Nicht so mein Fall War ok Ziemlich gut Ich liebe es
von 10 - Bewertet von Nutzern
Vielen Dank für Dein Feedback.