Die 3 besten VPN-Erweiterungen für Safari 2019 – schnell, sicher & einfach zu installieren

Suchst Du nach einer soliden, zuverlässigen und benutzerfreundlichen VPN-Erweiterung für Safari? Es ist uns genauso ergangen und sie sind nicht einfach zu finden.

Mit einer guten VPN-Erweiterung für Safari kannst Du Deine IP-Adresse direkt im Browser ändern und umgehst damit geografische Sperren von Websites. Weiterhin wird Dein Datenverkehr verschlüsselt und Deine Online-Identität verschleiert.

Allerdings bietet nur ein Premium VPN Erweiterungen für Safari und dabei handelt es sich um ExpressVPN . Es gibt ein paar unbekanntere Provider, die ebenfalls Erweiterungen für Safari anbieten. Allerdings fehlen einige sehr wichtige Funktionen, die ein komplettes VPN zu bieten hat.

Musst Du Dich zwischen den beiden entscheiden, dann bist Du mit einem Top-VPN für macOS besser bedient als mit einer Erweiterung für Safari, die keinen kompletten VPN-Schutz hat.

Weiterhin kommt hinzu, dass einige der besten VPNs für Mac eine Einrichtung eines Safari-Proxys sehr einfach machen. Das ist wirklich nicht schwer und wir haben unten eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für Dich.

Ob Du nun eine VPN-Erweiterung möchtest, die direkt aus dem Browser-Fenster heraus und ohne Konfiguration funktioniert, oder eine manuelle Einrichtung durchführen willst, ist egal. Du findest alle notwendigen Informationen in diesem Betrag. Lies unseren Leitfaden, wie Du die Top-VPNs für Mac mit Safari benutzen kannst.

Die besten VPNs für Mac & Erweiterungen für Safari – Schnellliste

  1. ExpressVPN
    ExpressVPN ist das einzige hoch bewertete VPN mit einer dedizierten Browser-Erweiterung für Safari. Die Erweiterung benutzt solide Verschlüsselung und damit kannst Du Dich einfach verstecken, indem Du Deine IP-Adresse änderst. Dḱlicke dafür auf das nützliche Symbol in der Ecke Deines Browser-Fensters.
  2. NordVPN
    NordVPN bietet keine dedizierte Erweiterung für Safari an, aber es ist bei den Gesamtbewertungen unsere #1. Mit einer einfachen Maßnahme kannst Du einen Proxy in Deinem Safari Browser konfigurieren und Dich so mit den Servern von NordVPN verbinden. Wie das funktioniert, zeigen wir Dir weiter unten.
  3. CyberGhost
    Auch wenn CyberGhost Anwendungen für viele Plattformen anbietet, gibt es keine dedizierte Erweiterung für Safari. Es ist aber eines der einfachsten VPNs in Sachen Benutzung. Genau wie bei NordVPN ist ein Proxy einfach und schnell konfiguriert.

ExpressVPN JETZT holen!

Warum solltest Du ein VPN oder eine VPN-Erweiterung mit Safari nutzen?

Ist Dir Deine Online-Security wichtig, dann solltest Du beim Browser nach Schwachstelle suchen. Das ist eine Deiner ersten Anlaufstellen.

Ungeschütztes Surfen enthüllt Deine IP-Adresse und andere Informationen, mit denen man Dich identifizieren kann. Websites können Deine Daten sammeln und erfahren Deine Gepflogenheiten im Internet, es sei denn, Du hast Vorsichtsmaßnahmen getroffen. Dazu gehören ein VPN oder ein Proxy. Andernfalls bist Du jedes Mal, wenn Du im Internet surfst, exponiert.

Genau genommen ist eine VPN-Erweiterung für den Browser ein Proxy und kein echtes Virtual Private Network. Das ist ein Unterschied, der wichtig ist. Ein echtes VPN kann viel mehr in den Bereichen Schutz Deiner Daten. Weiterhin erlaubt es Dir, komplett anonym zu surfen, Torrents herunterzuladen und zu streamen.

Deswegen raten wir Dir stets, eine native VPN-Anwendungraten wir Dir stets, eine native VPN-Anwendung zu benutzen, um den bestmöglichen Schutz zu erhalten.

Es gibt natürlich keinen Zweifel daran, dass eine Browser-Erweiterung eine ziemlich nützliche Geschichte sein kann. Willst Du eine benutzen, dann hole Dir von einem vertrauenswürdigen Anbieter ein VPN für Deinen Mac, der entweder eine Erweiterung für Safari anbietet oder Dir die Konfiguration eines Proxys einfach macht.

Was ist der Unterschied zwischen einem Proxy und einem VPN?

Ein Proxy leitet Deinen Browser-Datenverkehr durch einen Server, der an einer anderen Stelle steht (und der sich Proxy-Server nennt). Sämtlicher Datenverkehr, der vom Browser abgeht oder eintrifft, wird verschlüsselt. Das gilt allerdings nur für den jeweiligen Browser, für den der Proxy eingerichtet ist.

Ein guter Browser Proxy verschlüsselt Deine Aktivität und versteckt Deine IP-Adresse vor Websites, die Du besuchst. Aber das gilt nur für den jeweiligen Browser. Jeder andere Datenverkehr von anderen Browsern oder Anwendungen wird exponiert.

Auf der anderen Seite verschlüsselt ein VPN SÄMTLICHEN Internet-Datenverkehr. Das gilt für alle Browser und Anwendungen, die sich auf Deinem Gerät befinden. Sämtlichen Daten werden durch einen order mehrere VPN-Server des entsprechenden VPN-Netzwerks geleitet. Der Prozess nennt sich VPN-Tunneling.

Warum solltest Du Dich in so einem Fall überhaupt mit Erweiterungen für den Browser beschäftigen?

Der hauptsächliche Grund ist, dass dedizierte Browser Proxies anwenderfreundlich sind und sich sehr einfach installieren lassen. Aber nur, weil es ein bisschen bequemer ist, ist eine Aufgabe des kompletten VPN-Schutzes nicht ratsam. Die optimale Lösung wäre, wenn Du ein komplettes VPN für Deinen Mac nimmst und eine Erweiterung für Safari. In Idealfall stammen sie vom gleichen Provider.

Bei der Safari-Erweiterung von ExpressVPN musst Du einfach nur auf ein Symbol klicken, das sich in der Ecke Deines Browsers befindet, um die Komponente zu aktivieren und die Serverstandorte zu wechseln. Die Erweiterung erhältst Du kostenlos zu einem Abonnement und Du kannst sie sehr einfach parallel zur kompletten Anwendung betreiben.

Entscheidest Du Dich aus irgendwelchen Gründen gegen ExpressVPN, dann nimm am besten ein qualitativ hochwertiges VPN, das eine einfache Methode zur Verfügung stellt, um einen Safari Proxy einzurichten. Du findest weiter unten zwei tolle Optionen, kannst Dir aber auch unsere Zusammenfassung der besten VPNs für Mac durchlesen, um weitere Optionen zu bekommen.

Hast Du ein älteres Betriebssystem, das von den VPN-Anwendungen nicht unterstützt wird, dann kannst Du Dein VPN manuell konfigurieren. Wie das funktioniert, zeigen wir Dir in einem detaillierten Leitfaden, wie man ein VPN manuell auf einem Mac installiert.

Bevor wir uns mit einer detaillierten Liste mit den Top-VPNs für Mac OS und Safari befassen, gibt es hier die versprochene Schritt-für-Schritt-Anleitung, um einen Proxy zu erstellen, sollte Dein VPN Provider keine dedizierte Erweiterung für Safari anbieten.

Wie man einen HTTP Proxy in Safari einrichtet

Entscheidest Du Dich für ExpressVPN , um Deinen Mac oder Dein iOS-Gerät zu schützen, kannst Du diese Sektion überspringen. Der Provider bietet eine dedizierte Erweiterung für Safari an.

Für die anderen Top-Services für Mac zeigen wir Dir nun, wie Du einen HTTP Proxy einrichtest. Keine Sorge, das ist sehr einfach! Wir benutzen in unserem Beispiel NordVPN. Abonnierst Du einen anderen VPN-Anbieter, wird der Vorgang sehr ähnlich sein.

  1. Starte Safari.
  2. Öffne mit Safari die Server-Seite auf der Website von NordVPN oder greife direkt über die NordVPN-Anwendung auf die Serverliste zu. Wähle einen Serverstandort.
  3. Klappe das Feld Select Security Protocol aus und wähle HTTP Proxy. Notiere Dir den Hostnamen des Servers.
    vpn extension safari (1)
  4. Öffne die Einstellungen bei Safari Preferences und klicke auf Advanced. Klicke neben der Proxies-Option auf Change Settings.
    vpn extension safari (2)
  5. Aktivieren die Felder Web Proxy HTTP und Secure Web Proxy HTTPS.
  6. Gibt den Hostnamen des Servers ein, den Du von der NordVPN Website hast. Die Informationen kommen in das Feld Secure Web Proxy Server und als Port benutzt Du “80” im Feld daneben.
    vpn extension safari (3)
  7. Klicke das Feld Proxy server requires password an und gibt Benutzername und Passwort von NordVPN ein.
  8. Wiederhole diese Schritte für Web Proxy Server HTTP.
  9. Klicke auf OK und dann auf Apply.
  10. Glückwunsch! Du hast Deinen Safari Proxy erfolgreich eingerichtet. Dein gesamter Datenverkehr von Safari wird nun durch den VPN-Tunnel geleitet. Du kannst die Server jederzeit ändern, indem Du die Schritte wiederholst.

Die besten VPNs für Mac OS & Safari-Erweiterungen im Detail

1. ExpressVPN

expressvpndevices2-e1512565397277

ExpressVPN ist der einzige Premium-Anbieter, der eine Browser-Erweiterung für Safari anbietet. Deswegen ist es an dieser Stelle ganz klar unsere #1. Die Erweiterung ist in einem Abonnement von ExpressVPN enthalten und Du musst nichts extra bezahlen. Sie integriert sich Deine Browser-Aktivitäten reibungslos in die VPN-Anwendung.

Das Symbol für die Erweiterung befindet sich in der Ecke Deines Browser-Fensters und deswegen ist es sehr einfach, den Proxy ein- und auszuschalten. Du kannst auch schnell zwischen den Servern umschalten und Deine IP-Adresse wechseln. Ein automatischer Notausschalter ist enthalten. Er schützt Deine Daten, sollte die Verbindung ausfallen. Auch ein DNS-Leckschutz sorgt für zusätzliche Security.

ExpressVPN ist einer der am besten bewerteten und am meisten empfohlenen Provider. Weiterhin ist es der schnellste VPN Service, der momentan auf dem Markt ist. Die Erweiterung für den Safari Browser wird Dich nicht enttäuschen.

Neue Abonnenten von ExpressVPN können die Geld-Zurück-Garantie von 30 Tagen in Anspruch nehmen, bei der keine Fragen gestellt werden. Sie gilt für alle Pakete.

ExpressVPN entsperrt:

  • Netflix, Hulu, HBO, Amazon Prime Video, Showtime, Sling TV, DAZN und BBC iPlayer.

Support für Torrent-Filesharing:

  • Ja, alle Server unterstützen P2P-Aktivitäten.

ExpressVPN funktioniert auf folgenden Geräten:

  • Windows, macOS, Android, iOS, Android TV, Linux, Chrome und Firefox. Es gibt auch eine App für die Nutzung auf verschiedenen Routern.

Angebote von ExpressVPN ansehen

2. NordVPN

NordVPN Devices

Unser am besten bewertete VPN Provider ist auf dieser Liste an #2, weil er keine dedizierte Browser-Erweiterung für Safari anbietet (auch wenn es von NordVPN Erweiterungen für Chrome und Firefox gibt).

Allerdings kannst Du einen HTTP Proxy für Deinen Safari Browser konfigurieren und Dich somit sicher zum Netzwerk von NordVPN verbinden. Das funktioniert relativ einfach, aber Du brauchst ein aktives Abonnement, damit das funktioniert. Du findest weiter oben eine Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Entscheidest Du Dich für diese Option, bekommst Du Zugriff auf das massive und sichere Server-Netzwerk von NordVPN. Das Netzwerk enthält spezielle Server für Streaming und Du kannst damit ohne Probleme geografisch gesperrte Inhalte entsperren. Die Verschlüsselung ist erstklassig und NordVPN steht zu seiner Keine-Logs-Richtlinie.

Teste NordVPN selbst und nutze dafür die Geld-Zurück-Garantie von 30 Tagen.

NordVPN entsperrt:

  • Netflix, HBO, Hulu, Showtime, BBC iPlayer, Amazon Prime Video und Sling TV.

Support für Torrent-Filesharing:

  • Ja, es gibt spezielle P2P-Server.

NordVPN funktioniert auf folgenden Geräten:

  • Windows, macOS, Android, iOS, Android TV, Linux, Chrome und Firefox. Es ist auch mit verschiedenen Routern kompatibel.

Angebote von NordVPN ansehen

3. CyberGhost

cyberghost multiple devices

Genau wie NordVPN kannst Du Dich mit den Servern von CyberGhost direkt mit Safari verbinden, wenn Du einen HTTP Proxy einsetzt. CyberGhost bietet ein beeindruckendes Netzwerk von über 3700 Servern. Es nutzt qualitativ hochwertige Verschlüsselung und die Anwender lieben die Keine-Logs-Richtlinie.

Greifst Du mit der Anwendung von CyberGhost auf das Web zu, dann kannst Du einige der intuitivsten vorkonfigurierten Profile nutzen, die ein VPN zur Verfügung stellt. Dazu gehört auch das Entsperren von Streaming und anonyme Torrents.

Neu Anwender bekommen eine Geld-Zurück-Garantie von 45 Tagen. Das ist mehr als genug Zeit, die nativen Anwendung des Providers ausführlich testen zu können. Du darfst mit einem Abonnement bis zu 7 Geräte gleichzeitig anschließen. Damit kannst Du sicherstellen, dass ein Proxy für Safari ohne Probleme funktioniert.

CyberGhost entsperrt:

  • Dediziertes Streaming-Profil mit Servern optimiert für Netflix, BBC iPlayer, Sky Go, Hulu, Comedy Central, Eurosport, ESPN und andere.

Support für Torrent-Filesharing:

  • Ja; ein dediziertes Profil zeigt die Länder und die Anzahl der Nutzer.

CyberGhost funktioniert auf folgenden Geräten:

  • Windows, macOS, Android, iOS, Amazon Fire Stick, Android TV, Linux, und Chrome.

Angebote von CyberGhost ansehen

Zusammenfassung

Viele der führenden VPNs bieten Erweiterungen für Chrome und Firefox. Safari-Anbieter werden an dieser Stelle von den VPN-Anbietern etwas im Stich gelassen.

Es ist nicht besonders schwer, einen Proxy in Safari zu konfigurieren, damit Du Dich mit dem Server-Netzwerk eines bestimmten VPNs verbinden kannst. Eine der besten Eigenschaften einer dedizierten Erweiterung ist, dass sie sich sehr einfach benutzen lässt. Wir können ExpressVPN wärmstens empfehlen. Damit bekommst Du eine ideale Kombination aus einem kompletten Service und einer Safari-Erweiterung, die sich einfach bedienen lässt.

Benutzt Du auch andere Browser, dann lies Dir unsere Leitfäden über die besten Erweiterungen für Chrome und Firefox durch. Wir aktualisieren die Seite, sobald neue Safari-Erweiterungen bei anderen Premium VPNs auf den Markt kommen.

ExpressVPN jetzt testen!

War dies hilfreich? Teil Sie es mit anderen!
Warten Sie! Nord bietet einen 75% Rabatt für dessen VPN