Die besten VPNs für BitTorrent 2017 – Mit Hochgeschwindigkeit downloaden

Piraterie oder das Downloaden von kopiergeschütztem Material ist in vielen Ländern illegal. Lädst Du aber eine Datei via Torrent herunter, bei der das erlaubt ist, kommst Du nicht mit dem Gesetz in Konflikt. BitTorrent wird nur dann illegal, wenn Du kopiergeschützte Dateien und Inhalte herunterlädst.

Die Technologie kann aber sehr hilfreich sein. Pass aber auf! Torrents sind auch oft mit Viren und Malware versehen und eine bleiebte Spielwiese für böswillige Hacker.

Warum brauchst Du ein VPN für BitTorrent?

  1. Du willst auf Torrent-Seiten zugreifen
    Es gibt viele Länder, die Torrent-Seiten blockieren. Zum Beispiel ist The Pirate Bay in über 25 Ländern blockiert. Dazu gehören auch Deutschland, Frankreich und Australien, die die Blockade mit Verletzung des Copyrights begründen. Befindest Du Dich in einem Land, in dem der Zugriff gesperrt ist, kannst Du die Website nicht besuchen oder Torrents herunterladen. Damit Du das Verzeichnis aufrufen kannst, brauchst Du ein VPN. Mit einem VPN kann Dein Internet Service Provider (ISP) nicht verfolgen, welche Websites Du besuchst. Deswegen gibt es keine Einschränkungen. Verbinde Dich zu einem VPN und Du hast Zugriff auf The Pirate Bay oder andere Torrent-Websites.
  1. Du willst mit dem Gesetz nicht in Konflikt geraten
    Die Regierung in Indien hat kürzlich Torrent-Websites gesperrt. Wird ein Anwender dabei erwischt, eine solche Website zu besuchen und Torrents davon herunterzuladen, drohen dem Nutzer bis zu drei Jahre Gefängnis. In den USA fällt Piraterie unter das DMCA- oder NET-Gesetz. Piraterie ist in vielen Ländern verboten. Erkundige Dich deswegen, wie es in dem Land aussieht, in dem Du Dich befindest. Willst Du nicht hinter schwedischen Gardinen landen, nur weil Du illegal einen Film heruntergeladen hast, dann sei also vorsichtig. Öffnest Du eine Torrent Website, dann verwische auf jeden Fall Deine Spuren, damit Dein ISP nicht nachvollziehen kann, was Du tust.
  1. Du bist kein Fan von Drosselung
    ISPs können Deinen Traffic überwachen und die Geschwindigkeit für gewisse Services drosseln. Sehr viele ISPs drosseln die Download-Geschwindigkeit für Torrents. Eine lange Wartezeit kann richtig nervig sein, wenn Du gerade eine Staffel einer Fernsehserie downloadest. Benutzt Du ein VPN, kann der ISP nicht monitoren, für was Du die Bandbreite brauchst und drosselt deswegen Deine Geschwindigkeit nicht. ISPs drosseln die Geschwindigkeiten auch während Stoßzeiten und die Internet Performance ist beeinträchtigt. Willst Du Torrents sofort herunterladen, musst Du die Drosselung aushebeln. Deswegen brauchst Du einen VPN-Anbieter, der P2P-Verbindungen gestattet.

Was sind die besten VPNs für BitTorrent?

Die hier erwähnten VPNs unterstützen P2P und BitTorrent. Sie bieten außerdem hohe Geschwindigkeiten. Damit kannst Du Torrents schnell herunterladen und musst keine langen Wartezeiten überbrücken.

Darum solltest Du ein VPN benutzen

Es gibt viele Länder, in denen Torrent-Websites blockiert sind. Du kannst auf sie nicht mit einer regulären Internet-Verbindung zugreifen. Verwendest Du allerdings ein VPN, kannst Du alle Websites besuchen und Torrents herunterladen.

Ein VPN wird Deine Identität vor Regierungen verschleiern und Du eckst nicht an den Cyber-Gesetzen an. Regierungen um den Erdball verteilt überwachen die Online-Aktivitäten ihrer Bürger und lesen die Daten mit, die sie über unsichere Verbindungen schicken.

Ein VPN schützt Dich aber nicht nur vor den neugierigen Augen einer Regierung, sondern auch vor böswilligen Hackern. Ein Virtual Private Network verschlüsselt Deine Daten, sobald sie den Computer verlassen. Das ist für die Sicherheit wichtig und gilt vor allen Dingen, wenn Du ein öffentliches WLAN oder einen Hotspot benutzt.

Du weißt vielleicht, dass eine öffentliche und kostenlose WLAN-Verbindung ein sogenannter Honeypot sein kann, der von Cyberkriminellen als Köder ausgelegt wurde. Ein solcher Hotspot ist schnell eingerichtet und es lassen sich alle Deine Daten mitlesen.

Verwendest Du eine sichere VPN-Verbindung. ist Dein Traffic verschlüsselt und die Angreifer können die von Dir gesendeten Daten nicht mitlesen.

Sehen wir und zwei der VPNs an, die wir am häufigsten empfehlen

  • Gestattet Peer-to-Peer (P2P) Traffic auf einigen Servern
  • Bietet sehr schnelle Geschwindigkeiten für flotte Downloads
  • Funktioniert mit diversen Protokollen, sodass alle Deine Anforderungen erfüllt werden
  • Speichert keine Logs und Du kannst Torrents unbeschwert herunterladen
  • Akzeptiert auch Bitcoin als Bezahlung – somit ist komplette Anonymität gewährleistet
  • Bietet starke Verschlüsselung und hohe Security

Besuche die Website  oder Lies Dir die Rezensionen durch.

  • P2P File-Sharing und Torrents sind erlaubt
  • Sehr schnelle Geschwindigkeiten
  • Hält keine Logs vor und das Downloaden von Torrents ist deswegen sehr sicher
  • Offeriert hohe Security und starke Verschlüsselung

Besuche die Website  oder Lies Dir die Rezensionen durch.

Beim Downloaden von Torrents musst Du immer bedenken, dass ein guter Pirat keine Spuren hinterlässt. Nutzt Du ein VPN, sind sowohl Daten und als auch Du auf der sicheren Seite.

War dies hilfreich? Teil Sie es mit anderen!
Auf Facebook teilen
0
Diesen Artikel twittern
0
Teilen Sie den Artikel, wenn Sie der Ansicht sind, dass Google nicht genug über Sie weiß
0