Die Angebote auf dieser Website stammen von Unternehmen, von denen diese Website eine Vergütung erhält. Lies die Offenlegung zur Werbefinanzierung für weitere Informationen
Bekanntgabe:
Professionelle Tests

Die vpnMentor enthält Bewertungen, die von unseren Community-Testern verfasst wurden. Sie basieren auf der unabhängigen und professionellen Prüfung der Produkte/Services durch die Rezensenten.

Eigentümerschaft

vpnMentor gehört zu Kape Technologies PLC, denen wiederum die folgenden Produkte/Dienste gehören: ExpressVPN, CyberGhost, ZenMate, Private Internet Access, und Intego. Auch diese können auf dieser Website überprüft werden.

Affiliate-Provisionen Werbung

vpnMentor enthält Bewertungen, die von unseren Experten verfasst wurden. Sie entsprechen den strengen Bewertungsstandards, einschließlich der ethischen Standards, zu denen wir stehen. Diese Standards verlangen, dass jede Bewertung auf einer unabhängigen, ehrlichen und professionellen Prüfung der Rezensentin oder des Rezensenten basiert. Möglicherweise erhalten wir eine Provision, wenn eine Anwenderin oder ein Anwender etwas über unsere Links kauft. Das beeinflusst die entsprechende Bewertung aber nicht. Allerdings wirkt es sich möglicherweise auf die Rangliste aus. Die Letztere wird mithilfe der Kundenzufriedenheit früherer Abschlüsse und der erhaltenen Vergütung festgelegt.

Richtlinien für die Reviews

Die auf der vpnMentor veröffentlichten Reviews werden von Experten verfasst, die die Produkte nach unseren strengen Bewertungsstandards geprüft haben. Diese Standards stellen sicher, dass jedes Reviews auf der unabhängigen, professionellen und ehrlichen Bewertung des Prüfers basiert und die technischen Fähigkeiten und Qualitäten des Produkts sowie seinen kommerziellen Wert für die Nutzer berücksichtigt. Die von uns veröffentlichten Rankings können Affiliate-Provisionen berücksichtigen, die wir für Käufe über Links auf unserer Website erhalten.

Die 5 besten VPNs für Oculus Quest 2023

Oculus Quest bietet ein unübertroffenes virtuelles Erlebnis. Dein Headset ist aber an die Region gebunden, mit der Du verbunden bist und in der Du spielst. Bist Du auf Reisen, kannst Du auf geografische Sperren treffen und Du hast vielleicht keinen Zugriff auf bestimmte Spiele oder Streaming-Services, die in Deutschland, Österreich oder der Schweiz geografisch gesperrt sind. Da Du außerdem eine Internetverbindung und ein Facebook-Konto brauchst, um Oculus Quest 2 nutzen zu können, ist Deine Privatsphäre möglicherweise gefährdet.

Nachdem ich mehr als 50 Services getestet habe, fand ich die besten VPNs, die Dir helfen, Spiele von überall auf dem Oculus Quest zu spiele. Das gilt auch für Streaming. Die von mir ausgewählten VPNs schützen Deine Daten außerdem vor Hackern und Schnüfflern mit robusten Sicherheitsfunktionen. Da Oculus Quest jedoch keine native VPN-Unterstützung bietet, fragst Du Dich vielleicht, wie Du Dein Headset mit einem VPN verbinden kannst. Zum Glück gibt es dafür mehrere Optionen, die nicht übermäßig kompliziert sind.

Mein Lieblings-VPN für Oculus Quest ist ExpressVPN. Es gibt ein umfassendes Netzwerk, um geografische Sperren zu umgehen. Hinzu kommen Verschlüsselung nach Militärstandard und eine Keine-Logs-Richtlinie, die Deine Online-Privatsphäre schtützen, während Du das Oculus Quest 2 benutzt. Du kannst ExpressVPN risikofrei mit Oculus Quest testen, weil es eine 30-tägige Geld-Zurück-Garantie gibt. Das bedeutet, dass Du eine Rückerstattung bekommst, wenn Du es nicht magst.

Teste ExpressVPN jetzt für Oculus Quest

Wenig Zeit? Hier sind die besten VPNs für Oculus Quest Februar 2023

  1. ExpressVPN – das beste VPN, um geografisch gesperrte Oculus-Spiele und -Apps mit einem globalen Netzwerk superschneller Server zu umgehen. Außerdem kannst Du es problemlos testen, weil es eine 30-tägige Geld-Zurück-Garantie und Verschlüsselung nach Militärstandard bietet.
  2. CyberGhost – einsteigerfreundliches VPN mit Schritt-für-Schritt-Anleitungen für eine einfache Router-Installation, um Dein Oculus-Gerät zu verbinden. Außerdem hat es eine strikte Keine-Logs-Richtlinie, um Deine Privatsphäre zu schützen. Die monatlichen Pakete sind aber teuer.
  3. Private Internet Access – umfassendes Netzwerk, um eine Überlastung der Server zu vermeiden und Oculus-2-Spiele, die viele Daten brauchen, ohne Verzögerung spielen zu können. Der Hauptsitz liegt aber in der Gerichtsbarkeit der 5-Eyes.
  4. IPVanish – ein Notausschalter und Leck-Schutz, damit Deine Oculus-Quest-2-Online-Aktivitäten nicht exponiert werden. Es werden aber keine Zahlungen via Kryptowährungen akzeptiert.
  5. PrivateVPN – starke Sicherheitsfunktionen, um Dich vor DDoS-Angriffen zu schützen, ohne Abstriche bei der Geschwindigkeit zu machen. Allerdings ist das Server-Netzwerk klein.

Umgehe jetzt geografische Sperren mit Oculus Quest

Die besten VPNs für Oculus Quest – komplette Analyse (aktualisiert 2023)

1. ExpressVPN – globales Netzwerk, um von überall auf Oculus-Quest-Inhalte Zugriff zu erhalten

  • 3.000+ Server in 94 Ländern, inklusive Deutschland, Österreich und der Schweiz, um auf Oculus- Spiele und -Apps zuzugreifen, die geografisch gesperrt sind
  • Blitzschnelle Geschwindigkeiten sorgen für ein zuverlässiges Oculus-Quest-Erlebnis
  • Verschlüsselung mit AES 256-Bit und eine Keine-Logs-Richtlinie schützen Dich, wenn Du das Oculus 2 benutzt
  • 5 simultane Geräteverbindungen
  • Kann entsperren: Netflix USA (und viele weitere Bibliotheken), Zattoo DE, ProSieben, ZDF, Sport1, ORF, YouTube VR, Prime Video VR, Disney Movies VR und National Geographic Explore
  • Kompatibel mit: Routern, Windows, Mac, iOS, Android, Kodi, Playstation, Xbox, Nintendo Switch und mehr
  • Apps und Browser-Erweiterungen auf Deutsch
  • Live-Chat, E-Mail-Unterstützung und Wissensdatenbank sind auf Deutsch verfügbar
ExpressVPN-Angebot Februar 2023: Für eine begrenzte Zeit bekommst Du ein ExpressVPN-Abonnement mit bis zu 49% Rabatt! Verpasse es nicht!

Mit ExpressVPNs weltweitem Netzwerk kannst Du die geografischen Sperren einfach umgehen und erhältst Zugriff auf Deine favorisierten Oculus-2-Spiele sowie -Apps, während Du auf Reisen und außerhalb Deutschland, Österreich oder der Schweiz bist. Als ich ExpressVPN auf das SideLoad Oculus Quest installiert habe, konnte ich mich mit Servern in den USA und Großbritannien verbinden und Filme auf meinen Netflix- und YouTube-Konten anschauen, wie ich das auch normalerweise tun würde. Manche VPNs haben Probleme, geografische Sperren zu umgehen. Bei ExpressVPN war das aber nicht der Fall. Es funktioniert sogar in Ländern, in denen Oculus oder Facebook (Meta) nicht verfügbar ist, inklusive China, Syrien und Deutschland.

Außerdem kannst Du Spiele für PC VR auf Steam zu in der Region üblichen Preisen kaufen. Das ist toll, wenn du Oculus 2 über Virtual Desktop oder Oculus Link mit Deinem PC einsetzt und feststellst, dass Du nicht auf Dein Steam-Konto zugreifen kannst.

Dank der blitzschnellen Geschwindigkeiten kannst Du auch Spiele spielen und unterbrechungsfrei auf Oculus Quest streamen. Während meiner Tests habe ich eine durchschnittliche Ping-Rate von 64 ms gesehen, während ich Resident Evil 4 über die Server in den USA gespielt habe. Die Ping-Rate misst die Latenz und ist ein guter Indikator für die Spielgeschwindigkeit. Generell ist eine Rate von unter 100 ms wünschenswert. Da ich weit von den USA entfernt bin, war das sehr beeindruckend.

Die erstklassigen Sicherheits- und Datenschutzfunktionen schützen Dich gut. Es gibt Verschlüsselung nach Militärstandard, einen Notausschalter und eine Keine-Logs-Richtlinie. Führende Sicherheitsbehörden nutzen dieses Verschlüsselungsniveau, um sensible Daten zu schützen. Der Notausschalter namens "Network Lock" trennt Deine Internetverbindung, wenn das VPN plötzlich abbricht. Da die Keine-Logs-Richtlinie Deine Spielaktivitäten nicht aufzeichnet, kannst Du Dein Oculus Quest 2 nutzen, ohne dass Deine Daten exponiert werden.

Der einzige Nachteil dieses VPNs ist der Preis, der normalerweise hoch ist und bei €6,39/Monat startet. Nutzt Du aber Online-Angebote und Rabatte, kannst Du bis zu 49% bei Deinem ExpressVPN-Abonnement sparen. Ich habe sogar drei Monate kostenlosen Service bekommen, als ich mich das 12-Monats-Paket abonniert habe.

Es gibt auch eine vertrauenswürdige 30-tägige Geld-Zurück-Garantie. Sobald meine Tests abgeschlossen waren, habe ich ExpressVPN über den 24/7-Live-Chat kontaktiert und mein Abonnement gekündigt. Es war wirklich einfach. Nachdem ich eine Frage zu meinen Erfahrungen beantwortet hatte, genehmigte der Mitarbeiter des Live-Chats meine Anfrage. Nach zwei Werktagen hatte ich mein Geld wieder auf meiner Kreditkarte.

Teste ExpressVPN jetzt für Oculus

2. CyberGhost – einfach auf einem Router installieren, um Dein Oculus Quest 2 zu schützen

  • Lässt sich schnell auf Routern installieren, um Deine Oculus-Geräte zu verbinden
  • 9.753+ Server in 91 Ländern (mit Server-Standorten auch in Frankfurt, Berlin, Düsseldorf, Wien, Zürich und Hünenberg), um zuverlässig auf Oculus-Quest-Apps zugreifen zu können
  • 7 simultane Geräteverbindungen
  • Kann entsperren: Netflix (USA, UK, DE und weitere Bibliotheken), Amazon Prime US und DE, DAZN DE, TV Now DE, ARD, Servus TV, YouTube VR, Prime Video VR, Disney Movies VR und National Geographic Explore
  • Kompatibel mit: Routern, Windows, Mac, iOS, Android, Kodi, Playstation, Xbox, Nintendo Switch und mehr
  • Die populärsten Apps sind auf Deutsch verfügbar
  • Wissensdatenbank, Live-Chat und E-Mail-Kundenservice ist auf Deutsch verfügbar
Februar 2023 Angebot: CyberGhost bietet bei seinem populärsten Paket derzeit 84% Rabatt! Nutze das Angebot aus und spare bei Deinem CyberGhost-Abonnement.

Du kannst CyberGhost ganz einfach auf Deinem Heimrouter installieren und Dein Oculus Quest anschließen, um es zu schützen. Indem ich den Anweisungen auf der Website folgte, konnte ich CyberGhost auf meinem ASUS-Router einrichten und mein Oculus Quest 2 in weniger als fünf Minuten anschließen. Ich habe auch die APK-Dateien von CyberGhost heruntergeladen und auf dem Quest installiert. Das war genauso effektiv und einfach. Das bedeutet, sogar Beginner sind online geschützt, indem Sie ihre Headsets mit diesem VPN verbinden.

Wie ExpressVPN ist das Server-Netzwerk umfangreich und schnell. Damit stehen Dir viele Optionen zur Verfügung, geografische Sperren zu umgehen. CyberGhost bietet auch für Spiele und Streaming optimierte Server und deswegen ist es ideal für Oculus Quest. Als ich drei der Server in den USA getestet hatte, konnte ich auf Netflix USA und Disney+ mit meinem Oculus Quest in der virtuellen Realität zugreifen. Ich hatte auch keine Probleme, Virtuoso und I Expect You To Die 2 zu spielen. Du kannst also weiterhin in einem anderen Land spielen und streamen.

Zu den robusten Sicherheitsfunktionen von CyberGhost gehören Verschlüsselung mit AES 256-Bit und DNS/IP-Leckschutz, das Dich vor DdoS-Angriffen und ungewollten Datenlecks schützt. Als ich das auf den Servern in den USA getestet habe, wurden keine DNS- oder IP-Lecks erkannt. Das bedeutet, meine eigentliche IP-Adresse und die DNS-Anfragen blieben privat. Außerdem gibt es eine Keine-Logs-Richtlinie. Das bedeutet, Deine Daten werden weder gesammelt noch an Dritte weitergegeben. Du kannst Dein Headset benutzen und musst Dir keine Sorgen bezüglich Dritter machen, dass sie an Deine persönlichen Daten kommen.

Ein kleiner Nachteil von CyberGhost sind die teuren Monatspakete, die eine verkürzte Geld-Zurück-Garantie von 14 Tagen haben. Zum Glück kostet ein langfristiges Paket nur €2,19/Monat und es gibt eine erweiterte Geld-Zurück-Garantie von 45 Tagen. Er hat auch alle Funktionen, die im Monatspaket enthalten sind.

Bist Du unentschlossen, kannst Du CyberGhost kostenlos mit Oculus Quest nutzen, indem Du die erweiterte Geld-Zurück-Periode ausnutzt. Ich habe die Rückerstattungsrichtlinie getestet, indem ich via 24/7 Live-Chat storniert habe. Nachdem ich meinen Grund für die Kündigung angegeben hatte, bearbeitete der Mitarbeiter meine Anfrage und erstattete mir nach vier Werktagen den vollen Betrag zurück auf mein Bankkonto. Der gesamte Vorgang war unkompliziert.

Teste jetzt CyberGhost für Oculus

3. Private Internet Access – riesiges Netzwerk, um Server-Stau und Oculus-Latenz zu vermeiden

  • 29.650+ Server in 84 Ländern (Deutschland, Österreich und Schweiz inklusive), um ungestört auf dem Oculus 2 streamen zu können
  • Höchste Verschlüsselung und eine Keine-Logs-Richtlinie Verbergen Deine Daten vor VR-Schnüfflern.
  • 10 simultane Geräteverbindungen
  • Kann entsperren: Netflix USA, YouTube VR, Prime Video VR, Disney Movies VR und National Geographic Explore
  • Kompatibel mit: Routern, Windows, Mac, iOS, Android, Playstation, Xbox und mehr
  • Apps und Browser-Erweiterungen unterstützen Deutsch
Februar 2023 Update: PIA bietet derzeit keine Angebote oder Rabatte an (es ist schon erschwinglich). Derzeit bekommst Du ein neues Abonnement für einen verrückten Rabatt von 83%!

PIAs umfangreiches, weiltweites Server-Netzwerk bedeutet, dass Du Spiele auf Deinem Oculus-Headset ohne Latenzprobleme spielen kannst. Da Du aus so vielen Servern wählen kannst, musst Du Dir keine Sorgen wegen Überlastung machen. Du kannst ganz einfach den besten Server finden, der am nächsten zu Deinem favorisierten Spiele-Server liegt. Als ich mit dem VPN verbunden war, betrug meine Ping-Rate 72 ms auf den Servern in Australien und 76 ms auf den Servern in den USA (nur 17 % langsamer als meine Grundgeschwindigkeit). Das liegt alles gut im Rahmen für störungsfreies Spielen. Auch wenn es langsamer als ExpressVPN war, konnte ich Tetris Effect ohne Verzögerungen spielen.

Es gibt auch einen Werbeblocker, der sich MACE nennt. Damit kannst Du lästige Werbung blockieren, während Du Dein Oculus Quest 2 Headset benutzt. Das verbessert nicht nur Dein Erlebnis, sondern bedeutet auch, dass Meta Deine Daten nicht sammeln und an Werbetreibende verkaufen kann. Außerdem trennt Dich der Notausschalter vom Internet, sobald Deine VPN-Verbindung ausfällt. Damit ist es praktisch unmöglich, dass Deine Daten aus Versehen exponiert werden. Verschlüsselung mit AES 256-Bit IP/DNS-Leckschutz schützen Deine persönlichen Daten vor neugierigen Augen.

PIAs Hauptsitz ist in den USA, die Teil der 5-Eyes-Allianz ist. Das bereitete mir Sorgen. Da die Keine-Logs-Richtlinie von PIA allerdings unabhängig geprüft wurde, kann man mit Sicherheit sagen, dass PIA keine Anwenderdaten sammelt.

Du kannst ein langfristiges PIA-Abonnement für €1,99/Monat bekommen. Das Paket ist günstiger, unterscheidet sich aber sonst nicht von einem kurzfristigen Paket. Es ist sogar möglich, PIA komplett kostenlos zu testen, weil es eine 30-tägige Geld-Zurück-Garantie gibt. Ich habe via 24/7 Live-Chat um eine Rückerstattung gebeten. Damit wollte ich testen, ob das funktioniert und das war der Fall. Der Mitarbeiter genehmigte meinen Antrag, nachdem er sich nach meinem Nutzererlebnis erkundigt hatte. Mein Geld hatte ich nach fünf Tage wieder vollständig auf meiner Kreditkarte erstattet.

Teste PIA jetzt für Oculus

4. IPVanish – starke Datenschutzfunktionen, um Deine Oculus-Daten zu schützen

  • Ein Notausschalter und DNS/IP-Leckschutz, um Dich auf dem Oculus 2 zu schützen
  • Zugriff auf geografisch gesperrte Spiele mit 2.000 Servern in 75 Ländern
  • Hohe Geschwindigkeiten, um virtuelle Realität ohne Unterbrechungen zu genießen
  • Kann entsperren: Netflix, YouTube VR, Disney Movies VR und National Geographic Explore
  • Kompatibel mit: Routern, Windows, Mac, iOS, Android, Kodi, Xbox und mehr
  • Windows- und Android-Apps lassen sich auf Deutsch umstellen
  • Live-Chat und E-Mail-Unterstützung auf Deutsch verfügbar
IPVanish-Angebot Februar 2023: Aktive IPVanish-Angebote findet man nicht oft. Deswegen war ich wirklich überrascht, dieses hier gefunden zu haben! Klicke hier, um heute 66% Rabatt auf Dein IPVanish-Abonnement zu bekommen! Der Rabatt wird automatisch angewendet (kein Code notwendig).

Der DNS/IP-Leckschutz, der Notausschalter, die Keine-Logs-Richtlinie und die Verschlüsselung mit AES 256-Bit von IPVanish sorgen dafür, dass Deine Daten immer vor Facebook/Meta und anderen Schnüfflern geschützt sind. Diese Funktionen verhindern, dass Daten versehentlich exponiert werden, die Dich identifizieren könnten. Dazu gehören IP-Adressen und DNS-Anfragen, in deren Besitz böswillige Parteien gelangen könnten. Als ich die US-Server von IPVanish auf ipleak.net getestet habe, wurden keine Lecks entdeckt. Dein Browser-Verlauf und Deine Kommunikation mit Oculus werden vertraulich behandelt.

In Sachen Geschwindigkeit enttäuscht IPVanish nicht. Während ich mit dem VPN verbunden war, hatte ich beim Streaming von YouTube auf den Servern in Großbritannien eine durchschnittliche Download-Geschwindigkeit von 35,7 MBit/s (nur 33 % langsamer als meine Grundverbindung). Das war beeindruckend. Schließlich bin ich mehr als 10.000 Kilometer von dem Land entfernt. Da du nur 25 MBit/s brauchst, um in Ultra HD zu streamen, kannst Du Deine Lieblingsserien auf Oculus Quest ohne Puffern schauen.

Außerdem kannst Du mit nur einem Abonnement eine unbegrenzte Anzahl von Geräten auf einmal verbinden. Ich habe mein Windows-Laptop, mein MacBook Pro, mein Android-Tablet und mein Smartphone angeschlossen, während ich YouTube auf meiner Oculus Quest 2 geschaut habe. Es war kein Unterschied zu merken, als wenn nur ein Gerät angeschlossen wäre. Meine Verbindung blieb in beiden Fällen schnell und zuverlässig.

Ungünstig bei IPVanish ist die Tatsache, dass Du nicht mit Kryptowährungen bezahlen kannst. Zum Glück konnte ich per Kreditkarte, Online-Geschenkkarte oder PayPal bezahlen. Damit hatte ich genug Auswahl. Langfristige IPVanish-Pakete starten bei €2,71/Monat und das ist angemessen. Außerdem kannst Du den Cloud-Speicher als Extra hinzufügen.

Zudem enthält IPVanish eine 30-tägige Geld-Zurück-Garantie. Ich konnte problemlos eine Rückerstattung erhalten, weil ich sie sofort anfordern konnte, indem ich mich an meinem Dashboard angemeldet und mein Konto gekündigt habe. Ich hatte mein Geld nach zwei Klicks und fünf Werktagen wieder auf meiner Kreditkarte.

Teste IPVanish jetzt für Oculus

5. PrivateVPN – hochwertige Verschlüsselung zum Schutz Deiner Oculus Quest-Verbindung ohne Geschwindigkeitseinbußen

  • Wähle zwischen Verschlüsselung mit AES 128- oder 256-Bit und erweiterten Sicherheitsprotokollen
  • 200 Server in 63 Ländern für zuverlässigen Internetzugriff mit Deinem Oculus
  • Verbinde bis zu 10 Geräte gleichzeitig, ohne merklichen Geschwindigkeitsverlust
  • Kann entsperren: Netflix, YouTube VR, Prime Video VR, Disney Movies VR und National Geographic Explore
  • Kompatibel mit: Routern, Windows, Mac, iOS, Android, Kodi und mehr
  • Mobile und Desktop-Apps auf Deutsch verfügbar

PrivateVPN bietet anpassbare Sicherheitseinstellungen, mit denen Du die Verbindung für Dein Oculus Quest konfigurieren kannst. Du kannst bei der Verschlüsselung zum Beispiel zwischen AES 128-Bit (schneller, aber geringere Verschlüsselung) und 256-Bit (höchste Sicherheit, aber etwas langsamer) wählen. Das bedeutet, Du kannst zwischen Geschwindigkeit und Sicherheit abwägen, um die richtige Balance zu finden, wenn Du die virtuelle Welt erkundest.

Zudem kannst Du den Stealth VPN-Modus nutzen, um Deinen VPN-Datenverkehr zu verschlüsseln und strenge geografische Sperren wie die große Firewall Chinas zu umgehen. Ich habe das getestet, indem ich den Tarnmodus in weniger als 15 Sekunden aktiviert hatte. Startest Du das VPN, bekommst Du 2 Optionen – "Streaming-Dienste freischalten" oder "Verbindung zu eingeschränkten Ländern wie China". Wähslt Du Letzteres, kannst Du den Tarnmodus aktivieren. Das bedeutet, Du kannst Dein Oculus 2 sogar nutzen, wenn Du in Länder reist, die keinen Zugang zu Facebook/Meta haben.

Ich war etwas besorgt, als ich sah, dass PrivateVPN ein kleineres Netzwerk betreibt. Es besteht aus nur 200 Servern. Allerdings hatte ich kein Problem, mein Prime-Video-VR-Konto zu öffnen. Die Geschwindigkeiten auf den Servern in den USA und Großbritannien waren hoch genug, um unterbrechungsfrei zu streamen.

Die langfristigen Abonnements sind am günstigsten und kosten nur €2,08/Monat. Auch wenn die monatlichen Pakete teurer sind, bieten sie keine zusätzlichen Funktionen. Deswegen empfehle ich die Option über drei Jahre.

Du kannst PrivateVPN mit Oculus Quest risikofrei testen, weil es eine 30-tägige Geld-Zurück-Garantie bietet. Ich habe mein Abonnement gekündigt und eine Rückerstattung beantragt, indem ich das Online-Formular "Kontakt" ausgefüllt habe. Ich musste nicht einmal mit jemandem sprechen. Binnen 24 Stunden erhielt ich eine Bestätigungs-E-Mail. Noch in derselben Woche hatte ich mein Geld wieder auf meinem Bankkonto.

Teste PrivateVPN jetzt für Oculus

Wie man ein VPN auf Oculus Quest installiert

Da du keine VPN-App auf einem Oculus Quest Headset installieren kannst, musst Du eine von drei Optionen wählen, um Dein Headset mit einem VPN zu verbinden. Dazu gehören der Einsatz von Sideload Oculus Quest, Netzwerkfreigabe oder ein Heimrouter. Alle diese Methoden helfen dir, geografische Sperren zu umgehen und Deine Verbindung zu sichern.

Sideload Oculus Quest

Um eine VPN-App auf Oculus Quest zu laden, musst Du als Oculus-Quest-Entwickler registriert sein. Melde Dich dazu an Deinem Oculus-Quest-Konto an und reiche eine Entwickleranfrage ein. Das ist kostenlos.

  1. Aktiviere den Entwickler-Modus. Öffne Deine Oculus-Quest-Einstellungen und wähle Dein Oculus-Gerät aus. Drücke dann auf "Weitere Einstellungen" und schalte den "Entwickler-Modus" ein.
  2. Installiere Sidequest auf Deinem Gerät. Öffne die Sidequest-Website, lade die neueste Version auf Deinen Computer herunter und folge den Installationsanweisungen.
  3. Aktiviere eine USB-Verbindung. Verbinde Dein Oculus Quest mit einem USB-Kabel mit Deinem Computer, öffne SideQuest und wähle "Gerät verbinden". Schalte anschließend Dein Oculus Quest ein, öffne die Einstellungen und erlaube USB-Debugging.
  4. Installiere Dein VPN auf Sidequest. Öffne die Website Deines VPNs und lade die APK-Datei herunter. Öffne SideQuest, wähle "Repos" und ziehe die APK-Datei per Drag & Drop in das Repos-Fenster.
  5. Verbinde Dich mit Deinem. Öffne Deinen Oculus-Startbildschirm, wähle "Bibliothek" und dann "Unbekannte Quellen". Öffne anschließend das APK Deines VPNs und verbinde Dich mit dem Server.

Teile ein Netzwerk via PC

Bei dieser Methode stellst Du eine VPN-Verbindung auf Deinem Computer her und verbindest Dein Oculus Quest damit.

  1. Öffne die Eingabeaufforderung. Öffne auf deinem Windows-Laptop die Suchleiste und gib "cmd" ein, um die Eingabeaufforderung zu öffnen. Klicke anschließend mit der rechten Maustaste und wähle "Als Administrator ausführen".
  2. Erstelle Deinen virtuellen Router. Führe den nachfolgenden Befehl aus: netsh wlan set hostednetwork mode=allow ssid=NETWORKNAME key=PASSWORD. Benenne dann Dein Netzwerk, indem Du die Werte ssid und key einträgst, also Deinen Netzwerknamen und Dein Passwort. Ist erledigt, gibst Du netsh wlan start hostednetwork in die Eingabeaufforderung ein und drückst auf "Enter". War alles erfolgreich, siehst Du die Meldung "Das Hostnetzwerk wurde gestartet".
  3. Teile Dein Netzwerk. Öffne Deine VPN-App auf Deinem PC und verbinde Dich mit einem Server. Klicke anschließend mit der rechten Maustaste auf das Start-Symbol von Windows, wähle "Netzwerkverbindungen", öffne "Adapteroptionen ändern" und klicke mit der rechten Maustaste auf Dein VPN. Als Nächstes öffnest du "Eigenschaften", wählst den Reiter "Freigabe" und klickst auf das Kontrollkästchen neben "Anderen Netzwerkbenutzern erlauben, eine Verbindung über die Internetverbindung dieses Computers herzustellen." Schließlich wählst Du die Verbindung aus, die Du unter "Heimnetzwerkverbindung" erstellt hast.
  4. Verbinde Dein Oculus Quest. Schalte Dein Oculus Headset ein und öffne Deine WLAN-Einstellungen. Wähle Dein Netzwerk aus und gib das Passwort ein, um Dich zu verbinden.

Benutze einen Router

Bevor Du ein VPN auf Deinem Router installierst, solltest Du sicherstellen, dass er VPN-kompatibel ist. Manche Router sind das nicht. Der Installationsprozess ist für jeden Router und jedes VPN unterschiedlich. Deswegen ist dieser Leitfaden allgemein gehalten. Für speziellere Anweisungen sieh Dir unseren Schritt-für-Schritt-Leitfaden fpr die VPN-Router-Installation an.

  1. Melde Dich an Deinem Router an. Gib einfach die IP-Adresse Deines Routers in Deinen Browser und danach die Anmeldedaten ein, etwa Benutzername und Passwort.
  2. Installiere Dein VPN. Überprüfe, ob Dein Router VPN-Funktionalität verfügt zur Verfügung stellt oder ob er manuell konfiguriert werden muss. Ich empfehle ExpressVPN, weil es sich einfach auf den meisten Routern einrichten lässt.
  3. Verbinde Dich mit Deinem Router. Schalte Dein Oculus Quest ein und verbinde Dich wie üblich mit Deinem Heimrouter.

Teste ExpressVPN heute risikofrei

Schnelle Vergleichstabelle: VPN-Funktionen für Oculus Quest

Wählst Du ein VPN für Oculus Quest, dann ist das wichtigste Merkmal die Größe des Server-Netzwerks. Damit hast Du viele Möglichkeiten, von überall auf Oculus Quest zuzugreifen und Spiele zu spielen. Das ist besonders nützlich, wenn Du im Ausland unterwegs bist.

Weitere Aspekte, die es zu berücksichtigen gilt, sind Sicherheits- und Datenschutzfunktionen, etwa Verschlüsselung nach Militärstandard, Notausschalter und eine Keine-Logs-Richtlinie. Da Oculus Quest das Internet benutzt, bist Du immer noch anfällig für bösartige Angriffe und unerwünschtes Tracking. Davor kann Dich ein VPN schützen.

Die letzte Funktion, nach der Du Ausschau halten solltest, sind hohe Geschwindigkeiten. Niemand will beim Spielen mit Verzögerungen kämpfen. Die folgende Tabelle vergleicht alle wichtigen Funktionen meiner Lieblings-VPNs für Oculus Quest für sicheres und zuverlässiges Spielen.

VPN Günstigster Preis Globales Server-Netzwerk Datenschutzfunktionen Geschwindigkeit Apps auf Deutsch
🥇ExpressVPN €6,39/Monat 3.000 Server in 94 Ländern Geprüfte und bestätigte Keine-Logs-Richtlinie, Verschlüsselung mit AES 256-Bit, ein Notausschalter und Leckschutz Das schnellste VPN, das ich getestet habe Ja
🥈CyberGhost €2,19/Monat 9.753 Server in 91 Ländern Bewährte Keine-Logs-Richtlinie, Verschlüsselung mit AES 256-Bit, ein Notausschalter und Leckschutz Sehr hohe Geschwindigkeiten Ja
🥉Private Internet Access €1,99/Monat 29.650 Server in 84 Ländern Bewährte Keine-Logs-Richtlinie, Verschlüsselung mit AES 256-Bit, ein Notausschalter und Leckschutz Toll für störungsfreies Spielen Ja
IPVanish €2,71/Monat 2.000 Server in 75 Ländern Geprüfte und bestätigte Keine-Logs-Richtlinie, Verschlüsselung mit AES 256-Bit, ein Notausschalter und Leckschutz Schnelle Verbindungen Ja (Windows, Android)
PrivateVPN €2,08/Monat 200 Server in 63 Ländern Bewährte Keine-Logs-Richtlinie, Verschlüsselung mit AES 256-Bit oder 128-Bit, ein Notausschalter und Leckschutz Gute Geschwindigkeiten Ja

Tipps, wie man das beste VPN für Oculus Quest wählt

Die folgenden Funktionen sind die wichtigsten, auf die ich mich bei der Auswahl der besten VPNs für Oculus Quest fokussiert. Deshalb habe ich darauf geachtet, dass jedes VPN auf meiner Liste diese Funktionen anbietet. Kannst Du Dich nicht für ein Oculus Quest VPN entscheiden, kannst Du diese Liste gerne für Deine eigenen Tests verwenden:

  • Globales Server-Netzwerk – achte darauf, ein VPN mit vielen Servern weltweit zu wählen, um Deine Oculus-Quest-2-Apps und Spiele entsperren zu können, wenn Du im Ausland unterwegs bist.
  • Robuste Sicherheits- und Datenschutzfunktionen – um während der Nutzung Deines Oculus-Geräts sicher zu bleiben, solltest Du nach einem VPN mit AES-256-Bit-Verschlüsselung, einem Notausschalter, einer Keine-Logs-Richtlinie und einem DNS/IP-Leck-Schutz Ausschau halten.
  • Hohe Geschwindigkeiten – alle VPNs verlangsamen wegen der Verschlüsselung Deine Geschwindigkeit, aber mit den besten VPNs wirst Du kaum einen Unterschied merken.
  • Gerätekompatibilität – Da Oculus Quest keine nativen VPN-Apps unterstützt, solltest Du sicherstellen, dass Du Dein VPN auf einem Router oder einem WLAN-Gerät mit Netzwerkfreigabefunktionen installieren kannst. Außerdem sollte der VPN-Anbieter die entsprechenden APK-Dateien auf seiner Website zum Download anbieten, damit Du es via SideQuest installieren kannst.
  • Eine vertrauenswürdige Geld-Zurück-Garantie – eine verlässliche Geld-Zurück-Garantie bedeutet, dass Du alle Funktionen des VPNs risikofrei testen kannst. Bist Du nicht 100 % zufrieden, bekommst Du eine Rückerstattung.

Teste ExpressVPN jetzt für Oculus

FAQ zu den besten Oculus Quest VPNs

Ist ein VPN mit Oculus Quest 2 kompatibel?

Auch wenn Oculus keine nativen VPN-Apps hat, kannst Du damit trotzdem ein VPN nutzen. Um das zu tun, musst Du zunächst ein VPN auf SideQuest oder Deinem Router zu Hause installieren. Danach verbindest Du Dein Oculus Quest 2. Eine weitere Möglichkeit ist es, ein VPN-Netzwerk auf Deinem Computer zu erstellen und Dein Oculus-Gerät damit zu verbinden.

Alle diese Methoden verschlüsseln Deine VPN-Verbindung und umgehen geografische Sperren, sodass Du Dein Oculus Quest 2 von überall aus sicher nutzen kannst.

Ist der Einsatz eines VPN mit Oculus Quest sicher und legal?

Ja, der Einsatz eines VPN mit Oculus Quest ist sicher und legal. Tatsächlich ist der primäre Zweck eines VPNs, Deine Online-Privatsphäre zu schützen. Du musst nur an Orten vorsichtig sein, an denen VPNs eingeschränkt oder verboten sind, etwa in China oder in Russland. Um keine Gesetze zu brechen, solltest Du die Gesetze des jeweiligen Landes bei einem Besuch sorgfältig prüfen, bevor Du ein VPN benutzt.

Kann ich für Oculus Quest ein kostenloses VPN benutzen?

Der Einsatz eines kostenlosen VPN mit Oculus Quest ist möglich, wird aber nicht empfohlen. Ein erstklassiges VPN mit einer Geld-Zurück-Garantie ist eine zuverlässigere Alternative, weil es hochwertige Verschlüsselung und bessere Entsperrmöglichkeiten bietet. Kostenlose Services schränken Deine Geschwindigkeit und Dein Server-Netzwerk ein. Das führt zu langsameren Geschwindigkeiten und Verzögerungen.

Ein größeres Problem sind die mangelnden Sicherheits- und Datenschutzfunktionen. Sie können dazu führen, dass Deine Daten in die falschen Hände geraten. Viele kostenlose VPNs sammeln etwa Nutzerdaten und verkaufen sie an Dritte, um damit Geld zu verdienen.

Hat ein VPN Auswirkungen auf die Qualität der Inhalte von Oculus Quest?

Ein VPN kann die Qualität Deiner Inhalte auf Oculus Quest auf gute und schlechte Weise beeinflussen. Möglicherweise ist es besser, wenn Dein Internetanbieter Deine Bandbreite drosselt, weil Dein VPN Deine IP-Adresse verbirgt, um eine Drosselung zu verhindern. Andererseits kann die Verschlüsselung eines VPNs Deine Geschwindigkeit verlangsamen das sorgt für Verzögerungen. Zum Glück wird ein schnelles VPN wie ExpressVPN fast keinen Unterschied bei Deinen Geschwindigkeiten machen und es wird sich kaum auf die Qualität beim Oculus Quest auswirken.

Teste ExpressVPN jetzt risikofrei

Hole Dir jetzt das beste VPN für Oculus Quest

Die Installation eines VPN auf dem Oculus 2 hilft Dir, online geschützt zu sein. Damit kannst Du geografisch gesperrte Spiele und Apps umgehen. Die besten VPNs für Oculus Quest verfügen über große Server-Netzwerke und bieten hohe Geschwindigkeiten, um störungsfrei spielen zu können.

Meine Top-Empfehlung für Oculus Quest ist ExpressVPN. Die hohen Geschwindigkeiten, die Verschlüsselung nach Militärstandard und die Keine-Logs-Richtlinie sorgen für sicheres und effizientes Spielen sowie Streaming. Außerdem bietet Dir das globale Server-Netzwerk viele Möglichkeiten, geografische Beschränkungen zu umgehen. Du kannst alle Funktionen von ExpressVPN mit Oculus Quest risikofrei testen, indem Du die 30-tägige Geld-Zurück-Garantie benutzt. Gefällt es Dir nicht, kannst Du um eine Rückerstattung bitten.

Zusammengefasst sind die besten VPNs für Oculus Quest …

Rang
Anbieter
Bewertung
Rabatt
Anbieter
1
medal
9.8 /10
Spare 49%!
2
9.8 /10
Spare 82%!
3
9.6 /10
Spare 82%!
4
9.4 /10
Spare 75%!
5
9.2 /10
Spare 84%!
Datenschutz-Warnung!

Von Dir besuchte Websites können Deine Daten sehen!

Deine IP-Adresse:

Dein Standort:

Dein Internetanbieter:

Die obigen Informationen lassen sich verwenden, um Dich zu verfolgen, gezielte Werbung zu schalten und zu überwachen, was Du online tust.

VPNs können helfen, diese Informationen vor Websites zu verstecken, sodass Du immer geschützt bist. Wir empfehlen ExpressVPN – das #1-VPN von über 350 Anbietern, die wir getestet haben. Es bietet Verschlüsselung nach Militär-Standard und Datenschutz-Funktionen, die Deine digitale Sicherheit garantieren. Weiterhin gibt es derzeit einen Rabatt von 49%.

ExpressVPN besuchen

Über den Autor

Ren ist ein Technologie-Experten und Autor. Er setzt sich stark für Online-Datenschutz ein und ist Verfechter von digitaler Freiheit.

Hat dir der Artikel gefallen? Wir freuen uns über eine Bewertung!
Ich mag es gar nicht Nicht so mein Fall War ok Ziemlich gut Ich liebe es
von 10 - Bewertet von Nutzern
Vielen Dank für Dein Feedback.
Kommentar Der Kommentar muss zwischen 5 und 2500 Zeichen lang sein.