ExpressVPN vs PureVPN vs 2019

Nach dem Vergleich dieser VPNs haben wir einen Gewinner!

 
 

Welches VPN ist besser?

Daniel Krohn
Cybersecurity Researcher
Wir haben zwei aufstrebende VPNs - ExpressVPN auf den britischen Jungferninseln und PureVPN aus den USA - miteinander verglichen, um zu sehen, wer tatsächlich der bessere Anbieter ist. Vom Start weg hat ExpressVPN die Nase vorne. Die Möglichkeit, auf Netflix zuzugreifen, bringt ExpressVPN weiter in Führung, denn bei PureVPN ist dies leider nicht möglich. Auch führt ExpressVPN mit seiner legendären 24/7 Kundenbetreuung, während der Kundendienst bei PureVPN notorisch schlecht ist. Wo die Anbieter in etwa gleich sind ist die Tatsache, dass beide eine effektive 256-Bit-Datenverschlüsselung sowie Kill-Schalter für die Sicherheit der Benutzer anbieten. Sowohl ExpressVPN als auch PureVPN sind hervorragend, wenn es um den China-Zugang geht. Was die Geschwindigkeit betrifft, so hat PureVPN hier einen klaren Vorteil gegenüber ExpressVPN, wobei ExpressVPN aber dafür einen praktischen integrierten Geschwindigkeitstest sowie mehr Zuverlässigkeit bietet.
 

Bewertungen

 

Preisgestaltung

 
 

 Fazit

Daniel Krohn
Cybersecurity Researcher

Während PureVPN einige Vorteile hat, sollte es bereits klar sein, dass ExpressVPN den Anbieter weit überholt hat. ExpressVPN hat eine intuitive und stabile Software mit vielen praktischen Optionen, während PureVPN in dieser Hinsicht eher nur wenig zu bieten hat. PureVPN bewahrt keine Protokolle über die Aktivitäten der Benutzer auf, sondern nur Sitzungsprotokolle, während ExpressVPN kleinere Protokolle über die Zeitpunkte, die Server und die übertragenen Daten aufbewahrt. PureVPN bietet einen niedrigen Preis, während ExpressVPN in dieser Hinsicht etwas teurer ist. Mit der angebotenen 7-Tage Geld-zurück-Garantie fällt PureVPN weit hinter den Gewinner zurück, denn bei ExpressVPN gibt es eine unglaubliche 30-tägige Rückerstattung. Mehr Informationen