Die Angebote auf dieser Website stammen von Unternehmen, von denen diese Website eine Vergütung erhält. Lies die Offenlegung zur Werbefinanzierung für weitere Informationen
Bekanntgabe:
Professionelle Tests

Die vpnMentor enthält Bewertungen, die von unseren Community-Testern verfasst wurden. Sie basieren auf der unabhängigen und professionellen Prüfung der Produkte/Services durch die Rezensenten.

Eigentümerschaft

vpnMentor gehört zu Kape Technologies PLC, denen wiederum die folgenden Produkte/Dienste gehören: ExpressVPN, CyberGhost, ZenMate, Private Internet Access, und Intego. Auch diese können auf dieser Website überprüft werden.

Affiliate-Provisionen Werbung

vpnMentor enthält Bewertungen, die von unseren Experten verfasst wurden. Sie entsprechen den strengen Bewertungsstandards, einschließlich der ethischen Standards, zu denen wir stehen. Diese Standards verlangen, dass jede Bewertung auf einer unabhängigen, ehrlichen und professionellen Prüfung der Rezensentin oder des Rezensenten basiert. Möglicherweise erhalten wir eine Provision, wenn eine Anwenderin oder ein Anwender etwas über unsere Links kauft. Das beeinflusst die entsprechende Bewertung aber nicht. Allerdings wirkt es sich möglicherweise auf die Rangliste aus. Die Letztere wird mithilfe der Kundenzufriedenheit früherer Abschlüsse und der erhaltenen Vergütung festgelegt.

Richtlinien für die Reviews

Die auf der vpnMentor veröffentlichten Reviews werden von Experten verfasst, die die Produkte nach unseren strengen Bewertungsstandards geprüft haben. Diese Standards stellen sicher, dass jedes Reviews auf der unabhängigen, professionellen und ehrlichen Bewertung des Prüfers basiert und die technischen Fähigkeiten und Qualitäten des Produkts sowie seinen kommerziellen Wert für die Nutzer berücksichtigt. Die von uns veröffentlichten Rankings können Affiliate-Provisionen berücksichtigen, die wir für Käufe über Links auf unserer Website erhalten.

5 beste kostenlose VPNs für FireStick 2023 (einfache Apps)

Es ist wirklich schwierig, ein kostenloses VPN zu finden, das gut mit dem Amazon Fire TV Stick funktioniert. Viele von ihnen können nicht auf Amazon Prime Video, Hulu und andere beliebte Streaming-Dienste zugreifen. Einige gestatten keine P2P-Verbindungen, die man für Kodi-Erweiterungen und IPTV-Apps benötigt. Selbst wenn sie funktionieren, haben sie Datenobergrenzen. Damit kannst Du nur wenige Stunden streamen.

Da alle kostenlosen VPNs gewisse Einschränkungen haben, habe ich 38 getestet. Ich wollte herausfinden, welche die besten für den FireStick sind. Alle hier aufgelisteten VPNs verfügen über entsprechende Apps und lassen sich auch auf anderen Amazon-Geräten wie dem Fire TV Cube verwenden.

Nach umfassenden Tests empfehle ich einen kostengünstigen Premium-Service wie ExpressVPN. Es hat alle diese Einschränkungen nicht, die kostenlose VPNs mit sich bringen – es konnte alle wichtigen Streaming-Dienste, die ich ausprobiert habe, entsperrt. Es ist wirklich schnell und hat keine Datenbeschränkungen. Es bietet außerdem eine 30-tägige Geld-Zurück-Garantie, damit Du es risikofrei mit Deinem Fire TV Stick testen kannst. Klappt es nicht, bekommst Du eine komplette Rückerstattung.

Teste ExpressVPN heute risikofrei

Wenig Zeit? Hier sind die besten kostenlosen VPNs für den FireStick

  1. ExpressVPN – entsperrt zuverlässig Netflix, Amazon Prime Video, HBO Max, Disney+, Hulu und mehr. Seine Server sind P2P-freundlich und deswegen ist es eine gute Wahl für Streaming mit Kodi-Erweiterungen und IPTV-Apps (und Sie können es risikofrei testen).
  2. CyberGhost – bietet spezielle Server für das Streaming auf dem FireStick und bietet eine 45-tägige Geld-Zurück-Garantie.
  3. Proton VPN – kostenlose App mit unbegrenzt vielen Daten und hohen Geschwindigkeiten für endloses Streaming. Allerdings ist kein P2P-Filesharing gestattet und deswegen eignet es sich nicht für Kodi-Erweiterungen.
  4. hide.me – P2P-Datenverkehr ist gestattet und die kostenlose App bietet ein großzügiges monatliches Datenlimit von 10 GByte. Allerdings kann sie die meisten großen Streaming-Anbieter nicht entsperren.
  5. Speedify – einfach zu bedienende FireStick-App mit einer großen Auswahl an kostenlosen Servern, aber mit einem strikten Datenlimit von 2 GByte pro Monat.

Beste kostenlose VPNs für Fire TV Stick – komplette Analyse (aktualisiert Januar 2023)

1. ExpressVPN – insgesamt bestes VPN für den FireStick mit einer einfach zu bedienenden App und großartiger Streaming-Fähigkeit

  • Intuitive FireStick-App, die sich einfach herunterladen und installieren lässt
  • 3.000 Server in 94 Ländern (inklusive Deutschland, Österreich und Schweiz), alle P2P-freundlich für Kodi-Erweiterungen und IPTV-Apps
  • Wirklich hohe Geschwindigkeiten und unbegrenzt viele Daten für endloses Streaming in hoher Qualität
  • 5 simultane Geräteverbindungen
  • Kann entsperren: Netflix USA und viele andere Kataloge, Disney+, HBO Max, Hulu, BBC iPlayer, Amazon Prime Video, DAZN, Zattoo DE, ProSieben, Sport1, ORF und mehr
  • Kompatibel mit: Fire TV Stick, Windows, macOS, iOS, Android, Linux, Router, Apple TV und mehr
  • FireStick-App verfügbar auf Deutsch
  • E-Mail- und Live-Chat-Kundenservice auf Deutsch
ExpressVPN-Angebot Januar 2023: Für eine begrenzte Zeit bekommst Du ein ExpressVPN-Abonnement mit bis zu 49% Rabatt! Verpasse es nicht!

Die FireStick-App von ExpressVPN lässt sich einfach installieren und verwenden. Du kannst es direkt aus dem Amazon App Store herunterladen. Danach wählst Du einfach einen Server aus und klickst auf die große Ein-/Ausschalttaste, um den Service zu aktivieren. Es speichert auch Deine letzten Serverstandorte für einen einfachen Zugriff beim nächsten Mal. Es dauerte nur ein paar Sekunden, um mehrere geografisch gesperrte Streaming-Websites zu laden und das VPN wurde kein einziges Mal blockiert. Bei kostenlosen VPNs ist das häufig der Fall.

Das liegt daran, dass ExpressVPN seine IP-Adressen ständig aktualisiert. Deswegen lassen sie sich sehr schwer entlarven. Ich habe es mit Netflix, APV, Disney+, HBO Max, Hulu und 30+ weiteren regionalen Services getestet und es hat alle davon beim ersten Versuch entsperrt.

A screenshot of ExpressVPN's FireStick app user interfaceUm die komplette Server-Liste zu sehen, klicke auf die drei Punkte neben Deinem momentanen Standort

Du kannst alle 3.000 Server von ExpressVPN benutzen, um Kodi und IPTV zu streamen, weil sie alle P2P unterstützen. Ich habe The Wasp Woman ohne Störungen oder Puffern auf PopcornFlix geschaut. Streaming via öffentliche P2P-Netzwerke kann gefährlich sein, aber ExpressVPN schützt Deine persönlichen Daten und Online-Aktivitäten mit bester Verschlüsselung und einer bewährten Keine-Logs-Richtlinie. Beachte, dass einige Kodi-Erweiterungen und IPTV-Apps urheberrechtlich geschütztes Material verbreiten. Sei deswegen also vorsichtig, dass Du nichts Illegales streamst.

ExpressVPN ist eines der schnellsten VPNs auf dem Markt. Es bietet unbegrenzt viele Daten. Bei meinen Geschwindigkeitstests hatte ich sehr beeindruckende Ergebnisse. Die Verlangsamung war kaum merklich und betrug auf lokalen Servern in Spanien und Frankreich 6 % (auf 47,3 MBit/s). Das ist fast das Doppelte der 25 MBit/s, die du für Ultra HD benötigst.

Kostenlose VPNs können ordentliche Geschwindigkeiten zur Verfügung stellen (ich hatte Einbrüche umd ie 20 bis 50 %), aber sie begrenzen Dein Datenvolumen auf wenige Gigabyte pro Monat. Das reicht nur für 1 bis 3 Stunden Streaming. Kurz gesagt kannst Du mit ExpressVPN auf Deinem FireStick in höchster Qualität so lange wie Du willst streamen.

Auch wenn es genau genommen nicht kostenlos ist, bietet ExpressVPN eine großzügige 30-tägige Geld-Zurück-Garantie. Deswegen kannst Du ExpressVPN risikofrei mit Deinem FireStick testen und bekommst eine komplette Rückerstattung, wenn Du nicht zufrieden bist. Um die Garantie zu prüfen, habe ich den Kundenservice via 24/7-Live-Chat kontaktiert und eine Rückerstattung beantragt. Der Mitarbeiter des Kundenservices drängte mich nicht zum Bleiben und genehmigte meinen Antrag schnell. Ich bekam mein Geld drei Tage später wieder.

Starte risikofrei mit ExpressVPN

2. CyberGhost – für Streaming optimierte Server, die für FireStick gemacht sind

  • Über 80 für Streaming optimierte Server mit einigen speziell für FireStick, auch in Deutschland
  • Einfach zu bedienende FireStick-App, die Du aus dem Amazon Appstore herunterladen kannst
  • 7 simultane Geräteverbindungen
  • Kann entsperren: Netflix (US, UK, DE und mehr Kataloge), Disney+, HBO Max, Hulu, BBC iPlayer, Amazon Prime Video (USA, Großbritannien, DE und mehr Bibliotheken) und mehr
  • Kompatibel mit: Fire TV Stick, Windows, macOS, iOS, Android, Linux, Router, Apple TV und mehr
  • Firestick-App unterstützt Deutsch
  • Live-Chat und E-Mail-Kundenservice zu bestimmten Zeiten auf Deutsch. Für dringende Hilfeanfragen kannst Du den Kundenservice 24/7 auf Englisch kontaktieren
Januar 2023 Angebot: CyberGhost bietet bei seinem populärsten Paket derzeit 84% Rabatt! Nutze das Angebot aus und spare bei Deinem CyberGhost-Abonnement.

Die FireStick-App von CyberGhost bietet mehr als 80 Server, die jede Menge Streaming-Dienste entsperren. Ich habe viele davon getestet und konnte HBO Max, Disney+, BBC iPlayer und Amazon Prime Video problemlos entsperren. Es gibt sogar einige, die speziell optimiert sind, mehrere Netflix-Bibliotheken und Hulu auf FireSticks zu entsperren.

Diese Server sind in einem separaten Reiter in der FireStick-App abgelegt. Während ich das getestet habe, konnte ich sie sehr einfach verbinden und musste nicht die komplette Server-Liste durchsuchen.

A screenshot of CyberGhost's streaming-optimized servers on its FireStick appDu findest diese Server, indem Du "FireStick" in der Suchleiste eintippst

Alle Server funktionieren mit P2P-Verbindungen, aber es gibt in mehr als 60 Ländern auch optimierte Server für Torrents. Das bedeutet höhere Geschwindigkeiten. Sie sind nicht wie in der Windows-App markiert, aber Du findest auf der CyberGhost-Website eine Liste. Ich habe auf meinem Fire TV Stick via Kodi-Erweiterung gestreamt, als ich mit einem Torrent-Server in Spanien verbunden war. Der Film wurde etwas schneller geladen als mit einem normalen Server. Deswegen rate ich bei Kodi oder IPTV zu einem Einsatz der optimierten Server.

Die Geschwindigkeiten von CyberGhost sind ebenfalls HOCH, sodass Du in HD streamen kannst. Ich habe CyberGhosts Server in Spanien, Portugal und Andorra getestet. Durchschnittlich bekam ich 44,3 MBit/s (ein Rückgang von 12 %). Das war mehr als genug, weil Streaming in HD nur 5 MBit/s benötigt.

CyberGhost stellt unbegrenzt viele Daten zur Verfügung. Damit kannst Du so viel Du willst schauen und das in höchster Qualität. Ich habe 1,5 GByte an Daten verbraucht, als ich eine einzige Folge von Game of Thrones in HD gestreamt habe.

Genau wie ExpressVPN ist es theoretisch gesehen kein kostenloses VPN, aber es bietet eine sehr großzügige 45-tägige Geld-Zurück-Garantie. Damit hast Du mehr als genug Zeit , CyberGhost risikofrei zu testen. Gefällt es Dir nicht, bekommst Du eine Rückerstattung. Die Garantie ist vertrauenswürdig. Ich habe es getestet, indem ich den Kundenservice via 24/7-Live-Chat kontaktiert und eine Rückerstattung beantragt habe. Mein Antrag wurde schnell genehmigt und ich bekam mein Geld nach vier Tagen wieder.

Starte risikofrei mit CyberGhost

3. Proton VPN – unbegrenzt viele Daten, um ununterbrochen mit Deinem FireStick zu streamen

  • Unbegrenzt viele Daten bedeuten, dass Du auf dem FireStick so lange Serien schauen kannst, wie Du willst
  • 3 kostenlose Server-Standorten
  • Kann entsperren: Netflix, YouTube, Twitch, Spotify, Kodi
  • Kompatibel mit: Fire TV Stick, Windows, macOS, iOS, Android, Linux, Android TV und Router
  • FireStick-App verfügbar auf Deutsch

Bei der kostenlosen Version von Proton VPN musst Du Dir keine Sorgen machen, wie lange Du streamst, weil es unbegrenzt viele Daten zur Verfügung stellt. Die meisten kostenlosen VPNs begrenzen Dein Datenvolumen auf ein paar Gigabyte pro Monat. Deswegen ist das eine hervorragende Eigenschaft. Ich habe mehr als 10 GByte an Netflix-Sendungen gestreamt und keine Verlangsamung erlebt.

Die Geschwindigkeiten waren auch für ein kostenloses VPN erstaunlich schnell. Ich habe die drei Serverstandorte in den USA, den Niederlanden und Japan getestet. Damit bekam ich einen Durchschnitt von 43,8 MBit/s (13 % Reduzierung der Geschwindigkeit). Ich habe Community auf Netflix angeschaut, ohne Unterbrechungen, Verzögerungen oder schlechte Bildqualität.

Screenshot of watching Community on Netflix US with the free version of Proton VPN connected to a server in the USDu kannst gelegentlich Netflix USA und Niederlande mit der kostenlosen Version von Proton VPN entsperren

Proton VPN hat eine eigene App für den FireStick und sie ist wirklich benutzerfreundlich. Um Dich automatisch mit dem besten Server zu verbinden, wähle Dein bevorzugtes Land aus und klicke auf "Verbinden". Du siehst auch für jeden Server die Auslastung sehen und so ganz einfach manuell den schnellsten Server auswählen. Je niedriger die Auslastung in %, desto höher sollte Deine Geschwindigkeit sein.

Von allen großen Streaming-Diensten konnte Proton VPN jedoch nur Netflix entsperren. Die Bibliotheken in den USA und den Niederlanden habe ich erfolgreich entsperrt. Japan funktioniert allerdings nicht. Während meiner Tests musste ich zwischen drei verschiedenen Servern wechseln, bis ich einen fand, der mit dem amerikanischen Netflix funktionierte. Es gibt eine positive Sache. Die Verbindung war zumindest stabil, sobald ich einen funktionierenden Server gefunden hatte.

Es ist auch nicht ideal, dass die kostenlose Version von Proton VPN nur 3 Standorte zur Verfügung stellt. Ich finde es allerdings gut, dass sie sich in verschiedenen Teilen der Welt befinden. Deswegen kannst Du Dich mit einem Server in Deiner Nähe verbinden kannst, um höhere Geschwindigkeiten zu erzielen. Die kostenlose Version gestattet außerdem kein P2P. Deshalb kannst Du es nicht zum Streamen mit Kodi oder IPTV verwenden.

Starte kostenlos mit Proton VPN

4. hide.me – P2P-Datenverkehr für Streaming auf FireStick mit Kodi gestattet

  • Unterstützt Torrents, ideal für die Nutzung von Kodi oder IPTV auf dem FireStick
  • Top-Verschlüsselung und eine solide Keine-Logs-Richtlinie zum Schutz Deiner P2P-Streams
  • 10 GByte Daten pro Monat und hohe Geschwindigkeiten
  • Kann entsperren: Netflix, YouTube, Twitch, Spotify, Kodi, IPTV-Apps
  • Kompatibel mit: Fire TV Stick, Windows, macOS, iOS, Android, Linux und Router
  • FireStick-App ist auf Deutsch verfügbar
  • Chat-Kundenservice gibt es auf Deutsch

Im Gegensatz zu Proton VPN gestattet hide.me P2P-Verbindungen bei der kostenlosen FireStick-App. Deswegen ist es eine Top-Wahl für Kodi-Erweiteurngen und IPTV-Apps. Die Geschwindigkeiten sind nicht die besten. Im Durchschnitt hatte ich einen Rückgang von 37 %. Solange Deine Basisverbindung jedoch hoch ist, kannst Du problemlos in HD streamen. Ich habe 30 Minuten lang mit einer IPTV-App gestreamt. Alles hat reibungslos funktioniert.

Du kannst die kostenlose App direkt aus dem Amazon Appstore herunterladen und sie ist super benutzerfreundlich. Allerdings fand ich enttäuschend, dass Du keinen bestimmten Server auswählen kannst. Es gibt einen, der sich "Unlimited Free" nennt und Dich automatisch mit dem Standort der fünf verfügbaren verbindet, der am geringsten ausgelastet ist. Während meiner Tests bekam ich immer die Server in Frankfurt und Amsterdam. Für die Geschwindigkeit war das toll, aber ich hatte keine Kontrolle darüber, auf welche Streaming-Bibliotheken ich zugreifen konnte.

A screenshot of hideme's free FireStick app interfaceDamit bekommst Du höhere Geschwindigkeiten. Es wird aber auch die Freiheit eingeschränkt, den gewünschten Standort zu wählen.

Die kostenlosen Server befinden sich in Kanada, Deutschland, den Niederlanden, USA West und USA Ost. Ich habe versucht, alle wichtigen Streaming-Plattformen auf meinem FireStick zu entsperren. Ähnlich wie bei Proton VPN konnte ich allerdings nur Netflix entsperren. Mit hide.me konnte ich auf den US-amerikanischen und kanadischen Servern Netflix schauen. Mit Deutschland und den Niederlanden hat das allerdings nicht geklappt.

Starte kostenlos mit hide.me

5. Speedify – auf FireStick große Auswahl an kostenlosen Servern

  • 53 kostenlose Server in 35 Ländern, um Streaming-Geschwindigkeiten zu optimieren
  • Benutzerfreundliche FireStick-App und einfach, die APK-Datei manuell zu installieren
  • 2 GByte monatliche Daten und gute Geschwindigkeiten
  • Kann entsperren: Kodi, IPTV-Apps, YouTube und Netflix Originals
  • Kompatibel mit: Fire TV Stick, Windows, macOS, Linux, iOS und Android
  • FireStick-App unterstützt Deutsch

Speedify bietet 53 mit der FireStick-App kostenlose Server an. Das ist ziemlich großzügig, wenn man es mit Proton VPN und hide.me vergleicht. Du kannst manuell einen wählen oder Dich für höhere Geschwindigkeiten mit einem Server in der Nähe verbinden.

Für Kodi oder IPTV ist es eine gute Option. Du kannst die Torrent-freundliche Server-Option wählen. Als ich den Charlie-Chaplin-Film The Great Dictator mit Kodi in 720p gestreamt habe, gab es während meiner Tests kein Puffern oder Verlangsamungen. Allerdings wurde ich nach 40 Minuten getrennt. Das liegt daran, dass Speedify nur 2 GByte an Daten pro Monat zur Verfügung stellt und das ist nicht ideal.

A screenshot of Speedify's free FireStick app showing the server selection tabDu kannst einen Standort auswählen, aber mit Speedify kannst Du nicht gut auf Streaming-Apps zugreifen, um geografische Sperren zu umgehen

Es ist schade, dass Du es nicht einfach direkt aus dem Amazon Appstore herunterladen kannst. Auf der Website habe ich aber die APK-Dateien gefunden, die "Downloader"-App auf meinen FireStick heruntergeladen und die Anweisungen auf dem Bildschirm befolgt. Die Installation war einfach und hat nur wenigen Minuten gedauert.

Die Geschwindigkeiten waren zudem ziemlich unbeständig. Bei 40 bis 80 % der Server in der Nähe hatte ich Verbindungsabbrüche. Außerdem wurden die meisten Streaming-Plattformen, mit denen ich den Service getestet habe, nicht freigeschaltet. Dazu gehören Disney+, Hotstar und Amazon Prime Video. Speedify hat mit Netflix funktioniert, aber ich konnte nur Orignals streamen.

Starte kostenlos mit Speedify

Warnung: Risiken bei vielen kostenlosen VPNs

Alle VPNs auf dieser Liste wurden auf ihre Sicherheit getestet, sodass sie Deine Privatsphäre nicht gefährden. Aber Du solltest bei kostenlosen VPNs immer vorsichtig sein, weil einige davon nicht sicher sind. Sie müssen irgendwie Geld verdienen, um ihren Service aufrechtzuerhalten. In vielen Fällen ist dadurch Deine Privatsphäre gefährdet.

  • Einige kostenlose VPNs verkaufen Deine Daten. Achte darauf, dass Du immer die Datenschutzrichtlinien des jeweiligen VPNs liest. Die meisten kostenlosen VPNs sammeln schließlich Deine Daten. Dazu gehört, welche Filme Du Dir ansiehst, welche Websites Du besuchst oder wo Du Dein Geld ausgibst.
  • Einige kostenlose VPNs sind mit Malware infiziert. Das passiert, weil kleine VPN-Unternehmen nicht über ausreichend große Budgets verfügen, um sichere Firewalls zu entwickeln. Hackergruppen haben es häufig auf sie abgesehen, um ihre Kundendaten zu stehlen. Dafür infizieren sie die VPN-App absichtlich mit Viren.
  • Viele kostenlose VPNs sind schlecht geschützt. Kostenlose VPNs verfügen normalerweise über über keine sicheren Verschlüsselungsstandards, Notausschalter und einen DNS/IP-Leck-Schutz. Schließlich ist es schwierig, ihre Software mit geringen Einnahmen zu auf dem neuesten Stand zu halten.

Es ist immer sicherer, ein gut etabliertes und vertrauenswürdiges VPN für eine geringe Monatsgebühr einzusetzen. Das kostet nicht viel und mir ist es die Sache wert, dass ich meine Online-Sicherheit nicht gefährde. Zudem eignen sie sich einfach viel besser für Streaming und Du bist flexibler bezüglich der lästigen Einschränkungen, die kostenlose VPNs mit sich bringen.

Meide diese kostenlosen VPNs

  • Hola Free VPN: Das ist genau genommen kein VPN. Es läuft über ein Peer-to-Peer-Netzwerk und jeder, der es benutzt, teilt seine eigene persönliche IP mit anderen Nutzern. Das bedeutet, dass jemand Deine IP benutzen und etwas Illegales tun könnte. Die Konsequenzen würdest allerdings Du tragen.
  • Betternet VPN: Untersuchungen haben gezeigt, dass Betternet einst eine der am meisten mit Malware infizierten kostenlosen VPN-Apps war. 13 unterschiedliche Antivirusprogramme fanden versteckte Malware in den Apps. Zudem befanden sich in der Android-App 14 Tracking-Bibliotheken von Drittanbietern.
  • CrossVPN: Ähnlich wie bei Betternet wurde auch bei diesem VPN festgestellt, dass sich Malware in der App befindet. In der Vergangenheit ist es zu Sicherheitsproblemen gekommen.

Teste ExpressVPN risikofrei

Tipps wie man das beste kostenlose VPN für FireStick wählt

Der Amazon Fire TV Stick wird hauptsächlich zum Anschauen von Fernsehsendungen und Filmen eingesetzt. Daher benötigst Du ein VPN, das Dir die beste Streaming-Qualität bietet, geografisch gesperrte Inhalte freischalten kann und auch noch Deine Privatsphäre schützt. Ich habe alle in dieser Liste aufgeführten VPNs anhand der folgenden Faktoren bewertet:

  • Komplett kostenlos (oder eine vertrauenswürdige Geld-Zurück-Garantie). Ich habe 38 VPNs getestet und nur solche aufgelistet, für die keine Kreditkarte erforderlich ist oder die eine vertrauenswürdige Geld-Zurück-Garantie zur Verfügung stellt. Mit einer Geld-Zurück-Garantie kannst Du einen Premium-Dienst testen und bekommst ganz einfach eine komplette Rückerstattung, wenn Du nicht 100% zufrieden bist.
  • Apps für Amazon-Geräte. Es ist am besten, wenn das VPN eine native FireStick-App zur Verfügung stellt. Es ist aber auch nicht kompliziert, die APK-Datei auf einen FireStick zu installieren. Vergewissere Dich, dass das VPN auf seiner Website entsprechende Dateien anbietet. Schließlich ist es nicht empfehlenswert, sie über eine Quelle Dritter zu beziehen.
  • Akzeptable Datenobergrenzen und hohe Geschwindigkeiten. Streaming auf dem FireStick verbraucht viele Daten. Deswegen ist VPN mit unbegrenzt vielen Daten ideal. Du wirst nicht viele kostenlose VPNs finden, die das zur Verfügung stellen. Ich habe aber sichergestellt, dass die von mir empfohlenen VPNs mindestens 2 GByte pro Monat gestatten. Du solltest außerdem ein VPN nehmen, das Geschwindigkeiten von mindestens 5 MBit/s erreicht. Das ist die Mindestanforderung für Streaming in HD.
  • Kann geografisch gesperrte Inhalte entsperren. Die meisten kostenlosen VPNs können populäre Streaming-Plattformen nicht entsperren. Deswegen eignen sie sich nicht gut, um gepografische Sperren zu umgehen. Ich habe ein paar kostenlose VPNs aufgelistet, die Netflix entsperren können. Möchtest Du aber einen zuverlässigen Dienst zum Streamen, nimmst Du besser ein günstiges Premium-VPN wie ExpressVPN oder CyberGhost.
  • Gestattet sichere Torrents. Benutzt Du Kodi oder IPTV auf Deinem FireStick, dann nimm ein VPN, das Torrents unterstützt (manche VPNs tun das nicht). Außerdem solltest Du ein VPN mit einer Keine-Logs-Richtlinie und den höchsten Verschlüsselungs-Standards nehmen, um sicherzustellen, dass Du in diesen gemeinsam genutzten Netzwerken anonym und geschützt bist.

Starte risikofrei mit ExpressVPN

FAQ zu kostenlosen VPNs für FireStick

Wie installiere ich ein VPN auf meinem FireStick?

Es gibt mehrere Möglichkeiten, ein VPN auf Fire-Geräten zu installieren. Die einfachste Möglichkeit dafür ist ein VPN mit einer nativen App für FireStick. Die App ist im Amazon App-Store verfügbar. Du kannst einfach nach dem Namen der App suchen und sie herunterladen.

Findest Du das VPN nicht im App-Store, kannst Du die entsprechende Android-App installieren, indem Du die APK-Datei per Sideloading installierst. Am besten wählst Du ein VPN, das so eine Datei auf seiner Website anbietet, weil Quellen von Drittanbietern nicht so vertrauenswürdig sind. Du riskierst an dieser Stelle, Dein Gerät mit Malware zu infizieren. Hier ist eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für das Sideloading einer VPN-App auf Deinen FireStick:

  1. Apps von Drittanbietern auf Deinem Fire TV-Gerät zulassen. Öffne die Einstellungen > Gerät > Entwickler-Optionen > USB Debugging > Apps von unbekannten Quellen.
  2. Installiere die App "Downloader" auf Deinem FireStick. Damit kannst Du Dateien direkt von URL-Links herunterladen.
  3. Finde den URL-Link für die Android-App Deines VPNs. Kopiere sie dann in die Downloader-App auf Deinem FireStick ein.
  4. Installiere das VPN auf Deinem FireStick und schalte es ein. Nach der Installation öffnest Du die App, verbindest Dich mit einem beliebigen Server und schon bist Du mit einem VPN verbunden.

FireStick-Geräte der ersten Generation unterstützen keine VPN-Apps. Um ein VPN darauf zu installieren, musst Du es direkt auf Deinem Router konfigurieren oder einen vorkonfigurierten VPN-Router kaufen. Um herauszufinden, ob Du einen Fire TV Stick der ersten Generation hast, schaue Dir die Modellnummer auf der Rückseite an. Lautet sie W87CUN, kannst Du kein VPN direkt auf dem Stick installieren.

Gibt es kostenlose FireStick VPNs, die keine Kreditkarte benötigen?

Ja! Proton VPN, hide.me und Speedify benötigen keine Kreditkarte. Sie sind die bessere Wahl, wenn Du auf dem FireStick Kodi oder IPTV sicher nutzen willst. Mit keinen davon kannst Du Streaming-Plattformen gut entsperren. Du bist also besser dran, wenn Du Dich für ein günstiges Premium-VPN wie ExpressVPN oder CyberGhost entscheidest.

Benötige ich einen geknackten FireStick (jailbroken)?

Willst Du ungeprüfte Drittanbieter-Apps auf dem FireStick verwenden, solltest Du auf jeden Fall ein VPN einsetzen. Das ist speziell dann der Fall, wenn Du Kodi-Erweiterungen oder IPTV-Apps benutzt. Es ist auch erwähnenswert, dass der Begriff "jailbroken" in Verbindung mit dem FireStick oft falsch verwendet wird. Es bedeutet lediglich, dass Du die Einstellungen Deines Fire TV-Geräts geändert hast, um die Installation von Drittanbieter-Apps zu ermöglichen.

Die Installation von Drittanbieter-Apps birgt immer ein gewisses Risiko. Deswegen ist ein gewisser Schutz empfehlenswert. Ein VPN schützt Dich zwar nicht vor Viren (es sei denn, es gibt dafür eine spezielle Funktion), aber es verbirgt Deine echte IP und Deine Surf-Aktivitäten. Es ist wichtig, Deine IP zu verbergen, wenn Du P2P-basierte Software wie Kodi-Erweiterungen und IPTV-Apps benutzt. Andere Nutzer können sonst sensible Informationen über Dich sehen und Dich gezielt angreifen.

Einige Apps von Dritten enthalten verstecke Tracker. Deswegen kann der Einsatz eines VPNs Deine Privatsphäre verbessern. Es verschlüsselt und verbirgt Deine Daten. Das bedeutet, dass diese Tracker keine Surf-Daten mit Dir in Verbindung bringen können.

Teste ExpressVPN risikofrei

Starte heute Streaming mit einem kostenlosen FireStick-VPN

Es gibt ein paar 100 % kostenlose VPNs, die sicher zu benutzen und einfach auf dem FireStick zu installieren sind. Allerdings haben sie alle Einschränkungen, etwa begrenzte Datenobergrenzen, zu wenige Server oder langsame Geschwindigkeiten. Außerdem können die meisten kostenlosen VPNs beliebte Streaming-Dienste wie Amazon Prime Video, Hulu oder Disney+ nicht entsperren.

Ich habe 38 kostenlose VPNs getestet und ExpressVPN ist das beste VPN für FireStick. Es hat nicht die Einschränkungen, die kostenlose VPNs mit sich bringen. Außerdem hat es alle von mir getesteten Streaming-Services freigeschaltet. Technisch gesehen ist es nicht kostenlos, aber es gibt eine 30-tägige Geld-Zurück-Garantie. Damit kannst Du es risikofrei mit Deinem FireStick testen. Du bekommst eine komplette Rückerstattung, wenn es nicht klappt.

Top VPNs, die Du risikofrei mit Geld-Zurück-Garantie ausprobieren kannst…

Rang
Anbieter
Bewertung
Rabatt
Anbieter
1
medal
9.8 /10
Spare 49%!
2
9.8 /10
Spare 82%!
3
9.6 /10
Spare 82%!
4
9.4 /10
Spare 71%!
5
9.2 /10
Spare 83%!
Datenschutz-Warnung!

Von Dir besuchte Websites können Deine Daten sehen!

Deine IP-Adresse:

Dein Standort:

Dein Internetanbieter:

Die obigen Informationen lassen sich verwenden, um Dich zu verfolgen, gezielte Werbung zu schalten und zu überwachen, was Du online tust.

VPNs können helfen, diese Informationen vor Websites zu verstecken, sodass Du immer geschützt bist. Wir empfehlen ExpressVPN – das #1-VPN von über 350 Anbietern, die wir getestet haben. Es bietet Verschlüsselung nach Militär-Standard und Datenschutz-Funktionen, die Deine digitale Sicherheit garantieren. Weiterhin gibt es derzeit einen Rabatt von 49%.

ExpressVPN besuchen

Über den Autor

Oscar ist ein Autor, der sich leidenschaftlich für Technik und Cybersicherheit interessiert. Er kämpft gegen jegliche Art von Zensur und ist der Meinung, dass jeder in der Lage sein sollte, beim Surfen im Internet anonym zu bleiben.

Hat dir der Artikel gefallen? Wir freuen uns über eine Bewertung!
Ich mag es gar nicht Nicht so mein Fall War ok Ziemlich gut Ich liebe es
von 10 - Bewertet von Nutzern
Vielen Dank für Dein Feedback.
Kommentar Der Kommentar muss zwischen 5 und 2500 Zeichen lang sein.