Die besten VPNs 2017 für die PS4 / PlayStation 4

Ob Du nun eine offene Welt wie in Horizon Zero Dawn magst oder Dich lieber mit anderen Spielern in Injustice 2 prügelst, das PS4-Universum (PlayStation 4) bietet für jeden etwas. Es ist die weltweit am meisten verkaufte Spielkonsole und es gibt jede Menge überdurchschnittlich gute Spiele. Wenn Du damit online gehst und das tust Du auf jeden Fall, ist die Benutzung eines VPNs keine dumme Idee.

Warum Du ein VPN bei der PS4 brauchst

  1. Du willst alle Möglichkeiten der PS4 ausschöpfen
    Vielleicht hast Du die PS4 gekauft, um damit all die neuen Spiele zocken zu können. Allerdings gibt es keinen Grund, Dein Gerät nur auf diese Aufgabe zu limitieren. Du kannst die PS4 auch verwenden, um damit auf Netflix zuzugreifen und Videos zu streamen. Auf diese Weise hast Du Zugriff auf Filme sowie TV-Serien und kannst damit sogar Musik von Deinem Notebook streamen.
    Das sind natürlich alles coole Funktionen. Allerdings wird die PS4 damit auch anfälliger für Angriffe von außen. Das Gerät verbindet sich mit dem Internet und deswegen solltest Du eine sichere Verbindung über ein VPN etablieren, damit Deine Daten sicher bleiben.
  1. Du willst das nervige Geoblocking umgehen
    Spiele für die PS4 sind in der Regel nicht nur in bestimmten Regionen spielbar. Das gilt aber nicht für DLC-Inhalte (Downloadable Content). Einige sind sehr wohl nur in gewissen Regionen verfügbar und die Software-Entwickler dürfen die Inhalte mit Geoblocking versehen.
    Zum Glück gibt es nicht viele Spiele, die mit Geoblocking versehen sind. Willst Du aber Netflix US oder Hulu gucken, brauchst Du ein VPN. Mithilfe einer IP-Adresse aus den USA kannst Du komplett auf die entsprechenden Inhalte der Anbieter zugreifen. Du kannst danach Deine Lieblingsserie überall auf der Welt genießen.
  1. Du willst auf der sicheren Seite bleiben
    Verbindest Du Dich mit einer PS4 zum Internet, dann verlässt Dein Gerät jede Menge Traffic. Für böswillige Hacker ist es einfach, Deine Daten zu klauen oder zu manipulieren.
    Im August 2017 gelang es einer Hacker-Gruppe vielleicht, in das PlayStation-Netzwerk einzubrechen und wichtige Anwenderdaten zu stehlen. Die Wahrheit ist, dass die PlayStation in Sachen Datenschutz nicht den besten Ruf hat.
    Sollen Deine Daten sicher sein, während Du spielst oder Deine PS4 als Fernseher benutzt, dann musst Du ein VPN nutzen. Es wird Deine Datenpakete verschlüsseln und Dich vor böswilligen Hackern schützen.

Hinweis für fortgeschrittene Anwender:Wird das Netzwerk eines Anbieters wie zum Beispiel Sony gehackt, nutzt ein VPN nicht viel. Du verbindest Deine PS4 mit einem VPN-Server und die Daten verlassen irgendwann diesen Server. Dann schwirren Deine Daten anonym im Internet umher und erreichen irgendwann die Server von Sony. Hat ein Cyberkrimineller allerdings Zugriff auf das andere Ende, dann schützt Dich auch ein VPN nicht mehr. Das gilt übrigens für alle Cloud-Services, die nicht ausreichend verschlüsseln. Sobald Du Deine Daten in die Hände Dritter gibst, kannst Du Dich nur auf das Wort des Anbieters verlassen. Um Deine PS4 in Deinem eigenen Netzwerk zu hacken, ist der Aufwand sehr wahrscheinlich zu hoch, weil das normalerweise kein lohnendes Ziel ist. Ein VPN für die PlayStation 4 ist in erster Linie sinnvoll für das Umgehen des nervigen Geoblockings, wenn man die Sache realistisch betrachtet.

Was sind die besten VPNs für die PS4?

Die hier genannten VPNs werden Deine Daten ausreichend schützen und Du kannst weiterhin auf Inhalte zugreifen, die mit Geoblocking behaftet sind.

Darum solltest Du ein VPN nutzen

Einige Spieler setzen lieber kein VPN ein, weil sie damit das gefürchtete Lag gering halten wollen. Das muss aber nicht zwingend der Fall sein. Die zusätzliche Verschlüsselung verlangsamt die Verbindung vielleicht ein bisschen. Da aber Drosselung verhindert wird, könnte die Verbindung in einigen wenigen Fällen sogar schneller sein.

VPNs von guten Anbietern bieten komplette Security und zusätzlich sehr hohe Geschwindigkeiten. Damit wird das Spielen und das Fernsehen zu höchsten Vergnügen.

Du kannst ein VPN auf Deiner PS4 installieren. Einfacher ist es allerdings, Du konfigurierst den Router entsprechend. Auf diese Weise können mehrere Geräte gleichzeitig die VPN-Verbindung nutzen.

Es gibt einige Spiele, die nicht gleichzeitig in allen Ländern erscheinen. Teile des Erdballs müssen etwas länger warten. Vielleicht möchtest Du aber gleich mitspielen und nicht erst in ein paar Wochen oder sogar Monaten. In diesem Fall verschleierst Du Deine IP-Adresse und es sieht so aus, als würdest Du aus einem anderen Land kommen. Wird ein Spiel veröffentlicht, hast Du sofort Zugriff darauf.

Nachfolgend findest Du zwei VPNs, die am häufigsten empfohlen werden

  • Nord bietet sehr hohe Geschwindigkeiten
  • Automatischer Kill-Switch (Notausschalter) stellt sicher, dass Deine IP-Adresse verschleiert bleibt, auch wenn die VPN-Verbindung ausfällt
  • Durch die 30 Tage Geld-zurück-Garantie kannst Du den Service probefahren
  • Der Support ist 24/7 für Dich da

Besuche die Website  oder Lies Dir die Rezensionen durch.

  • Sehr schnelle Server für ein reibungsloses Spielerlebnis
  • Starke Verschlüsselung und hohe Sicherheit
  • Die Bandbreite ist nicht beschränkt und Du kannst so viel spielen, wie Du möchtest
  • Lässt sich einfach auf Deinem Router installieren. Damit kannst Du Dich mit mehreren Geräten verbinden und mit Freunden spielen.
  • Hervorragender Kundenservice, der rund um die Uhr verfügbar ist

Besuche die Website  oder Lies Dir die Rezensionen durch.

Verbessere Dein Spielerlebnis, indem Du ein VPN mit hoher Geschwindigkeit verwendest. Willst Du Deine Spiele uneingeschränkt genießen, stelle sicher, dass Dein VPN unlimitierte Bandbreite zur Verfügung stellt.

War dies hilfreich? Teil Sie es mit anderen!
Auf Facebook teilen
0
Diesen Artikel twittern
0
Teilen Sie den Artikel, wenn Sie der Ansicht sind, dass Google nicht genug über Sie weiß
0