Wir prüfen die Anbieter auf der Grundlage strenger Tests und Nachforschungen, berücksichtigen aber auch Dein Feedback und unsere Partnerprovisionen mit den Anbietern. Einige Anbieter gehören zu unserer Muttergesellschaft.
Mehr erfahren
vpnMentor wurde 2014 als unabhängige Seite gegründet. Sie testet VPN-Dienste testet und berichtet über Datenschutzthemen. Heute hilft unser Team aus Hunderten von Cybersicherheits-Experten, Autoren und Redakteuren den Lesern weiterhin dabei, für ihre Online-Freiheit zu kämpfen. Dies geschieht in Partnerschaft mit Kape Technologies PLC. Das Unternehmen besitzt auch folgende Produkte: ExpressVPN, CyberGhost sowie Private Internet Access, die auf dieser Website bewertet werden können. Wir gehen davon aus, dass die auf vpnMentor veröffentlichten Bewertungen zum Zeitpunkt des jeweiligen Artikels zutreffend sind und nach unseren strengen Bewertungsstandards verfasst wurden. Dabei steht der unabhängige, professionelle und ehrliche Tests des Rezensenten im Vordergrund, wobei die technischen Fähigkeiten und Qualitäten des Produkts zusammen mit seinem kommerziellen Mehrwert für die Nutzer berücksichtigt werden. Die von uns veröffentlichten Ranglisten und Bewertungen können auch die oben erwähnten gemeinsamen Eigentumsrechte und die Partner-Provisionen berücksichtigen, die wir für Käufe über Links auf unserer Website erhalten. Wir überprüfen nicht alle VPN-Anbieter und nehmen an, dass die Informationen zum Zeitpunkt des Verfassens des jeweiligen Artikels korrekt sind.
Offenlegung von Werbung

vpnMentor wurde 2014 als unabhängige Seite gegründet. Sie testet VPN-Dienste testet und berichtet über Datenschutzthemen. Heute hilft unser Team aus Hunderten von Cybersicherheits-Experten, Autoren und Redakteuren den Lesern weiterhin dabei, für ihre Online-Freiheit zu kämpfen. Dies geschieht in Partnerschaft mit Kape Technologies PLC. Das Unternehmen besitzt auch folgende Produkte: ExpressVPN, CyberGhost sowie Private Internet Access, die auf dieser Website bewertet werden können. Wir gehen davon aus, dass die auf vpnMentor veröffentlichten Bewertungen zum Zeitpunkt des jeweiligen Artikels zutreffend sind und nach unseren strengen Bewertungsstandards verfasst wurden. Dabei steht der unabhängige, professionelle und ehrliche Tests des Rezensenten im Vordergrund, wobei die technischen Fähigkeiten und Qualitäten des Produkts zusammen mit seinem kommerziellen Mehrwert für die Nutzer berücksichtigt werden. Die von uns veröffentlichten Ranglisten und Bewertungen können auch die oben erwähnten gemeinsamen Eigentumsrechte und die Partner-Provisionen berücksichtigen, die wir für Käufe über Links auf unserer Website erhalten. Wir überprüfen nicht alle VPN-Anbieter und nehmen an, dass die Informationen zum Zeitpunkt des Verfassens des jeweiligen Artikels korrekt sind.

So nutzt man Dropbox 2024 auch in China - Funktioniert!

Kate Veale Aktualisiert am 15.02.2024 Leitende Redakteurin

Planst Du eine Reise nach China? Willst Du auf Deine Dateien zugreifen, während Du dort bist? Du musst aber wissen, dass Dropbox in China gesperrt ist. Aber keine Sorge, es gibt eine einfache Lösung dafür!

China blockiert mehrere tausend Websites. Dafür verwenden Sie eine landesweite Firewall, die auch als große Firewall Chinas bekannt ist. Die große Firewall verhindert, dass Bürger aus China und Besucher Dropbox benutzen können. Der Service ist nicht konform zu den Regeln, die die Regierung aufgestellt hat. Wir haben aber gute Nachrichten für Dich. Ein gutes VPN kann helfen, Zensur zu umgehen und dann bekommst Du Zugriff auf Dropbox.

Auch wenn Du auf andere Plattformen wie WhatsApp und Facebook zugreifen möchtest, musst Du vorausschauend planen. Mit unserem Tool zum Testen von Firewalls kannst Du überprüfen, welche Seiten die chinesische Regierung zensiert. Wenn Du Bedenken hast, ein VPN in China zu benutzen, dann sei unbesorgt, denn die chinesische Regierung bekämpft VPNs, indem sie sie technologisch blockiert. Es gibt keine öffentlichen Berichte über Touristen, die für die Nutzung eines VPNs in China bestraft wurden.

Lies weiter und wir zeigen Dir mit unserer einfachen Anleitung, wie Du in China auf Dropbox zugreifen kannst.

Schnelle Lösung

Die schnellste und sicherste Lösung, um in China auf Dropbox zuzugreifen, ist die Installation eines VPNs, bevor Du im Land ankommst. Du musst aber sicherstellen, einen Service zu benutzen, der in China funktioniert. Viele VPNs werden von der Regierung gesperrt.

Wichtig! Wegen der VPN-Beschränkungen in China kann es bei VPNs teilweise zu Störungen kommen. Obwohl es bei jedem VPN grundsätzlich zu Ausfällen kommen kann, ist das hier von uns vorgestellte VPN am zuverlässigsten.
  1. Lade ein VPN auf alle Deine Geräte herunter, bevor Du Deine Reise antrittst. ExpressVPN ist unsere erst Wahl!
  2. Verbinde Dich mit einem Server, der sich außerhalb Chinas befindet.
  3. Viel Spaß mit unbeschränktem Zugriff auf Dropbox, während Du in China bist.

Hole Dir jetzt Deine kostenlose Testversion von ExpressVPN!

Darum brauchst Du ein VPN, um Dropbox in China nutzen zu können

Alle Websites mit politischen Inhalten gegen die Regierung Chinas oder solche, die zu den Regeln nicht konform sind, werden von der großen Firewall zensiert. Dropbox gehört zu diesen Websites. Das liegt in erster Linie daran, weil Anwender damit nicht zensierte Dateien teilen können.

Nach einer plötzlichen und unangekündigten Sperre konnten Anwender in China über Nacht nicht mehr auf ihre persönlichen Dateien zugreifen. Vier Jahre später hat Dropbox begonnen, das Protokoll HTTPS zu benutzen. Damit ließ sich die Firewall umgehen. Allerdings hat die Regierung in China reagiert und auch den Zugriff auf die sichere Adresse gesperrt.

Die guten Nachrichten sind, dass Du mit einem VPN die Zensur Chinas umgehen kannst. Damit hast Du wieder Zugriff auf Dein Dropbox-Konto. Viele VPNs wurde in China gesperrt und deswegen ist es wichtig, dass Du einen Service nimmst, der nachweislich funktioniert. Damit Du Dich bei Deiner Wahl einfacher tust, haben unsere Experten die 6 besten VPNs für China zusammengestellt.

Benutzt Du ein VPN, dann verbindet sich Dein Gerät mit einem außenstehenden Server und verschleiert den Standort Deiner IP. Es sieht dann so aus, als würdest Du das Internet vom entfernten Standort benutzen und nicht aus China. Damit kannst Du Zensur umgehen und Dropbox sicher in China benutzen.

Ein VPN verschlüsselt weiterhin Deinen Datenverkehr und schützt Dich vor Cyberangriffen und Überwachung durch die Regierung. Das ist vor allen Dingen dann nützlich, wenn Du Dateien in die Cloud überträgst. Lädst Du zum Beispiel politische Inhalte hoch oder andere Sachen, die regimekritisch sind (inklusive lustige Memes), dann willst Du das privat halten.

Die Firewall Chinas sperrt die meisten VPN Websites. Deswegen musst Du ein VPN vor Antritt Deiner Reise herunterladen und installieren. Sobald Du angekommen bist, kannst Du Dropbox über einen Server benutzen, der sich außerhalb Chinas befindet.

Was kann ein VPN noch für Dich tun?

VPNs sind leistungsstarke Internet-Security-Werkzeuge und lassen sich deswegen für mehrere Sachen einsetzen. Nachfolgend findest Du ein paar Vorteile von einem VPN:

Schütze Deine Daten vor Hackern und Spionen

Ein VPN wird Deine persönlichen Daten verschlüsseln und damit ist Deine Identität geschützt. Hacker und neugierige Regierungen können sie nicht mitlesen.

Die Regierung Chinas nutzt aufdringliche Überwachungstechniken. Überträgst Du also Daten zur Dropbox oder lädst davon welche herunter, sind Anonymität und Privatsphäre sehr wichtig. Fängt die Regierung Deine Daten ab, dann wird ein gutes VPN verhindern, dass Deine echte IP-Adresse oder Dein Standort enthüllt wird. Somit ist Deine Identität geschützt.

Umgehe geografische Sperren und greife auf Websites von Streaming Services zu

Bist Du auf Reisen, ist es möglicherweise schwierig, Deinen Lieblingsserien zu folgen. Die meisten Streaming Services nutzen geografische Sperren und sie blockieren VPNs. Damit schränken sie den Zugriff auf bestimmte Regionen ein. Sobald Du das Land verlässt, kannst Du nicht mehr gucken.

Zum Glück kannst Du mit einem guten VPN geografische Sperren umgehen und immer die aktuellen Episoden gucken. Du musst Dich lediglich bei einem Server in Deinem Heimatland einwählen und schon hast Du uneingeschränkten Zugriff auf die Streaming Services und TV-Sender, die Du auch zu Hause guckst.

Umgehe Zensur und erhalte Zugriff auf andere gesperrte Websites

Ein VPN wird nicht nur Dropbox entsperren, wenn Du in China bist, sondern auch alle anderen Websites, die von der großen Firewall blockiert werden. Dazu gehören unter anderem Facebook, Gmail und YouTube.

Weitere Informationen dazu findest Du in unsere umfassenden Leitfäden, wie Du Gmail, YouTube und Facebook entsperrst.

Zusammenfassung

Die beste Option, Dropbox in China zu benutzen, ist die Installation eines VPNs auf Deinen Geräten, bevor Du in das Land reist.

Ein VPN wird Deine Identität und Dein Recht auf Freiheit schützen, indem Deine IP-Adresse verschleiert und Dein Internet-Datenverkehr verschlüsselt wird. Du kannst außerdem auf geografisch gesperrte Inhalte und andere zensierte Websites zugreifen und das von überall auf der Welt.

ExpressVPN hat immer wieder bewiesen, dass es die große Firewall Chinas umgehen kann. Es funktioniert reibungslos in dem Land. Die qualitativ hochwertige Verschlüsselung und die fortschrittlichen Security-Funktionen stellen sicher, dass Deine Identität immerzu geschützt ist. Das ist aber noch nicht alles. Das Unternehmen bietet eine kostenlose Testversion von 7 Tagen und eine Geld-Zurück-Garantie von 30 Tagen. Du kannst den Service somit risikofrei testen.

ExpressVPN jetzt holen!

Andere Artikel, die Dich möglicherweise interessieren

Interessiert Dich das Thema Zensur in China, dann haben wir eine Liste mit informativen Leitfäden für Reisende und Bürger zusammengestellt.

Willst Du mehr über Zensur in China erfahren, dann lies unsere komplette Liste der in China gesperrten Websites.

Bevor Du Deine große Reise antrittst, stelle sicher, dass Du Dich mit einem der 6 besten VPNs für China schützt.

Datenschutz-Warnung!

Von Dir besuchte Websites können Deine Daten sehen!

Deine IP-Adresse:

Dein Standort:

Dein Internetanbieter:

Die obigen Informationen lassen sich verwenden, um Dich zu verfolgen, gezielte Werbung zu schalten und zu überwachen, was Du online tust.

VPNs können helfen, diese Informationen vor Websites zu verstecken, sodass Du immer geschützt bist. Wir empfehlen ExpressVPN – das #1-VPN von über 350 Anbietern, die wir getestet haben. Es bietet Verschlüsselung nach Militär-Standard und Datenschutz-Funktionen, die Deine digitale Sicherheit garantieren. Weiterhin gibt es derzeit einen Rabatt von 49%.

ExpressVPN besuchen

Wir prüfen die Anbieter auf der Grundlage strenger Tests und Nachforschungen, berücksichtigen aber auch Dein Feedback und unsere Partnerprovisionen mit den Anbietern. Einige Anbieter gehören zu unserer Muttergesellschaft.
Mehr erfahren
vpnMentor wurde 2014 als unabhängige Seite gegründet. Sie testet VPN-Dienste testet und berichtet über Datenschutzthemen. Heute hilft unser Team aus Hunderten von Cybersicherheits-Experten, Autoren und Redakteuren den Lesern weiterhin dabei, für ihre Online-Freiheit zu kämpfen. Dies geschieht in Partnerschaft mit Kape Technologies PLC. Das Unternehmen besitzt auch folgende Produkte: ExpressVPN, CyberGhost sowie Private Internet Access, die auf dieser Website bewertet werden können. Wir gehen davon aus, dass die auf vpnMentor veröffentlichten Bewertungen zum Zeitpunkt des jeweiligen Artikels zutreffend sind und nach unseren strengen Bewertungsstandards verfasst wurden. Dabei steht der unabhängige, professionelle und ehrliche Tests des Rezensenten im Vordergrund, wobei die technischen Fähigkeiten und Qualitäten des Produkts zusammen mit seinem kommerziellen Mehrwert für die Nutzer berücksichtigt werden. Die von uns veröffentlichten Ranglisten und Bewertungen können auch die oben erwähnten gemeinsamen Eigentumsrechte und die Partner-Provisionen berücksichtigen, die wir für Käufe über Links auf unserer Website erhalten. Wir überprüfen nicht alle VPN-Anbieter und nehmen an, dass die Informationen zum Zeitpunkt des Verfassens des jeweiligen Artikels korrekt sind.

Über den Autor

Kate schreibt und redigiert seit 2018 für vpnMentor. Ihre Leidenschaft ist es, Menschen zu helfen, sich vor Online-Bedrohungen zu schützen.

Hat dir der Artikel gefallen? Wir freuen uns über eine Bewertung!
Ich mag es gar nicht Nicht so mein Fall War ok Ziemlich gut Ich liebe es
von 10 - Bewertet von Nutzern
Vielen Dank für Dein Feedback.