Astrill VPN funktioniert in China, wenn Du Folgendes tust

Die Liste an in China gesperrten Websites wäre mehrere Kilometer lang. Darauf befinden sich News-Portale, Video Streaming Services und so weiter. Es sind auch Suchmaschinen wie Google gesperrt und deswegen sind vielleicht harmlose, einfache Informationen nicht abrufbar.

Es ist aber noch schlimmer. China speert die meisten VPNs und setzt dafür auf aggressive Deep Packet Inspection (DPI). Nur ein paar ausgewählte VPNs können die große Firewall umgehen.

Zum Glück bringt  Astrill VPN  mit, was man für diese Aufgabe braucht, aber nur, wenn Du einen wichtigen Trick anwendest. Lies weiter und wir zeigen Dir, wir Du Astrill VPN konfigurieren musst, von China aus auf alle Inhalte zugreifen zu können.

Wie Astrill VPN in China funktioniert – Schnellanleitung

  1. Bevor Du nach China reist, besuche die Website von  Astrill VPN , abonniere den Service und lade die App auf alle Deine Geräte herunter.
  2. Folge den Anweisungen des Anbieters, um die App zu installieren und zu konfigurieren.
  3. Wähle StealthVPN als Dein Standard-Protokoll.
  4. Kommst Du in China an, starte Astrill VPN, bevor Du auf das Internet zugreifst. Das war es auch schon! Du kannst nun die Zensur und geografische Sperren umgehen und weiterhin anonym surfen.

Astrill VPN jetzt holen!

Warum es in China so schwierig ist, auf alle Inhalte zuzugreifen

Die chinesische Regierung sperrt den Zugriff auf alle Websites, die gefährlich oder potenziell verletzend sind. Auch solche, die nicht dem „chinesischen Lebenswandel“ entsprechen, sind auf der schwarzen Liste. Die Begriffe werden sehr weit ausgelegt und die Blockaden betreffen Bürger und Besucher gleichermaßen.

Ohne ein VPN in China kannst Du auf gewisse News-Portale, soziale Medien oder Messenger wie WhatsApp nicht zugreifen. Das gilt auch für alle anderen Websites, die sich eventuell nutzen lassen, Demonstrationen zu orgnaisieren.

Internationale News-Portale werden regelmäßig zensiert. Weiterhin sind Facebook, YouTube, Twitter, Gmail, und VoIP Services betroffen. Du kannst unser  online tool benutzen und überprüfen, ob eine spezielle Website derzeit in China gesperrt ist.

Um alle diese Sperren durchzusetzen, schränkt die Regierung Chinas auch den Zugriff auf Technologien ein, die die Zensur aushebeln können. Es ist unmöglich, ein VPN im Land zu kaufen oder zu installieren. Die Ausnahme bilden die VPNs, die vom Staat autorisiert sind. Mit denen bekommst Du aber nicht den Zugriff auf die Inhalte, die Du möglicherweise sehen willst.

Wie gesagt setzen die Behörden DPI ein, um die Zensur des Internets durchzusetzen und nicht autorisierte VPNs zu blockieren. Deswegen funktionieren die meisten VPNs in China nicht, selbst wenn Du sie vor Deiner Reise installierst. Allerdings bietet Astrill VPN ein paar sehr spezielle Funktionen, mit denen Du eine Erkennung umgehen kannst.

Darum funktioniert Astrill VPN in China

Astrill VPN hat seinen Sitz auf den Seychellen und wurde 2009 gegründet. Das Ziel des Anbieters ist es, die Zensur weltweit zu umgehen. Genau aus diesem Grund unterstützt das VPN sehr viele Tunneling-Protokolle.

Neben dem Goldstandard OpenVPN unterstützt Astrill VPN auch OpenWeb, StealthVPN, Cisco IPSec, IKEv2/IPSec, L2TP/IPSec und SSTP. Diese Vielfalt ist sehr wichtig. Auch wenn die Security von OpenVPN erwiesen ist, wäre es ein Fehler, es in China einzusetzen.

Ein Nachteil von OpenVPN ist es, dass man es mittels DPI relativ einfach identifizieren kann. Das bedeutet, Dein nicht autorisiertes VPN bleibt den Behörden nicht verborgen. Um die große Firewall umgehen zu können, empfehlen wir die Nutzung von StealthVPN. Das ist genauso sicher, aber wesentlich schwieriger zu entdecken.

Bevor Du StealthVPN allerdings nutzen kannst, musst Du die Astrill VPN App für Dein Gerät herunterladen. Beachte aber, dass Du Dich bei Astrill VPN nicht in China registrieren oder die App dort herunterladen kannst! Folge unserer Schnellanleitung weiter oben und stelle sicher, dass Astrill VPN problemlos funktioniert.

Mehr Informationen über Astrill VPN

astrill devices

Die Verfügbarkeit von StealthVPN plus einem Netzwerk, das von Grund auf erstellt wurde, um Datenverkehr zu verschleiern, sind die Schlüsselkomponenten, damit Astrill VPN in China Erfolg hat. Das VPN hat auch noch viele andere tolle Funktionen. Sie helfen Dir, eine sichere und private Verbindung aufzubauen.

  • Security für öffentliche WLANs – zusätzlicher Schutz, wenn Du das Netzwerk mit anderen teilst.
  • Split Tunneling (Smart-Modus) – damit kannst Du ohne VPN auf alle lokalen Websites in China zugreifen. Das sorgt für mehr Geschwindigkeit. Internationaler Traffic ist sicher und verborgen.
  • Anpassbarer Notausschalter – stellt sicher, dass es kein Datenleck ins öffentliche Internet gibt, sollte die Verbindung ausfallen.
  • Strikte Keine-Logs-Richtlinie – garantiert, dass es niemals Aufzeichnungen über Deine Aktivitäten geben wird.
  • Mehr als 300 Server in über 60 Ländern – damit kannst Du Dich zu Regionen auf der ganzen Welt verbinden. Du bleibst mit Freunden und Familie in Kontakt, umgehst Zensur und hast Zugriff auf Websites wie zum Beispiel Netflix.
  • Plattformübergreifende Möglichkeiten – es gibt Unterstützung für bis zu 5 gleichzeitigen Verbindungen und ein Einsatz ist auf allen großen Betriebssystemen möglich.
  • Schnelle Verbindungen – um einen Geschwindigkeitsverlust zu minimieren, der durch den Einsatz der StealthVPN-Verschlüsselung zustande kommt.

Fazit

So lange Du beachtest, dass Du Astrill VPN vor Deiner Ankunft in China installierst und das StealthVPN-Protokoll auswählst, kannst Du die große Firewall mit Leichtigkeit umgehen.

Damit Du das bestmögliche Angebot für Astrill VPN bekommst, besuche auf jeden Fall unsere Seite mit den Gutscheinen. AIn unserem umfassenden Expertenbericht über VPNs, auf die Du in China setzen kannst findest Du weitere tolle VPN-Optionen, die Dich online schützen.

Astrill VPN JETZT herunterladen!

War dies hilfreich? Teil Sie es mit anderen!
Warten Sie! Nord bietet einen 75% Rabatt für dessen VPN