Die Angebote auf dieser Website stammen von Unternehmen, von denen diese Website eine Vergütung erhält. Lies die Offenlegung zur Werbefinanzierung für weitere Informationen
Bekanntgabe:
Professionelle Tests

Die vpnMentor enthält Bewertungen, die von unseren Community-Testern verfasst wurden. Sie basieren auf der unabhängigen und professionellen Prüfung der Produkte/Services durch die Rezensenten.

Eigentümerschaft

vpnMentor gehört zu Kape Technologies PLC, denen wiederum die folgenden Produkte/Dienste gehören: ExpressVPN, CyberGhost, ZenMate, Private Internet Access, und Intego. Auch diese können auf dieser Website überprüft werden.

Affiliate-Provisionen Werbung

vpnMentor enthält Bewertungen, die von unseren Experten verfasst wurden. Sie entsprechen den strengen Bewertungsstandards, einschließlich der ethischen Standards, zu denen wir stehen. Diese Standards verlangen, dass jede Bewertung auf einer unabhängigen, ehrlichen und professionellen Prüfung der Rezensentin oder des Rezensenten basiert. Möglicherweise erhalten wir eine Provision, wenn eine Anwenderin oder ein Anwender etwas über unsere Links kauft. Das beeinflusst die entsprechende Bewertung aber nicht. Allerdings wirkt es sich möglicherweise auf die Rangliste aus. Die Letztere wird mithilfe der Kundenzufriedenheit früherer Abschlüsse und der erhaltenen Vergütung festgelegt.

Richtlinien für die Reviews

Die auf der vpnMentor veröffentlichten Reviews werden von Experten verfasst, die die Produkte nach unseren strengen Bewertungsstandards geprüft haben. Diese Standards stellen sicher, dass jedes Reviews auf der unabhängigen, professionellen und ehrlichen Bewertung des Prüfers basiert und die technischen Fähigkeiten und Qualitäten des Produkts sowie seinen kommerziellen Wert für die Nutzer berücksichtigt. Die von uns veröffentlichten Rankings können Affiliate-Provisionen berücksichtigen, die wir für Käufe über Links auf unserer Website erhalten.

5 beste KOSTENLOSE VPNs für China 2023

Die große Firewall (GFW) benutzt einige der stärksten VPN-Blockier-Technologien weltweit. Außerdem werden VPN-Websites gesperrt. Deswegen ist es schwierig, in dem Land auf sie zuzugreifen. Ohne VPN sind viele Apps und Websites (vor allem Nachrichten und soziale Netzwerke) dort nicht zugänglich. Wenige kostenlose VPNs haben das Budget oder die Mittel, die GFW zu umgehen.

Viele kostenlose VPNs haben schwache Sicherheitsvorkehrungen und schützen Deine Privatsphäre nicht. Das ist in China ein besonderer Grund zur Sorge. Zum Glück gibt es ein paar völlig kostenlose, sichere VPNs, auf die Du Dich in China verlassen kannst.

Ich muss aber gestehen, dass ich lieber ein zuverlässiges VPN wie ExpressVPN benutze. Auch wenn es nicht 100 % kostenlos ist, übertrifft es die kostenlosen Optionen mit seinen erstklassigen Sicherheitsfunktionen. Sie wurden entwickelt, um die GFW zu umgehen. Außerdem bietet es sehr hohe Geschwindigkeiten. Es gibt zudem eine 30-tägige Geld-Zurück-Garantie. Bist Du damit als nicht komplett zufrieden, bekommst Du einfach eine Rückerstattung.

Teste ExpressVPN risikofrei

Wichtig! Nicht von der Regierung zugelassene VPNs sind in China verboten. Ein Tourist wurde aber noch nie wegen der Nutzung eines VPNs in China strafrechtlich verfolgt. Sei aber bitte vorsichtig und gehe mit Bedacht vor. Zudem ist es ratsam, dass Du Dein VPN vor Deiner Reise herunterlädst, da viele VPN-Websites und -Apps blockiert sind.

Wenig Zeit? Hier sind die besten kostenlosen VPNs für China Februar 2023

  1. ExpressVPN – jeder Server verfügt über eine automatische Tarnung, die die VPN-Nutzung vor der GFW verbirgt. Die Datenmenge ist unbegrenzt, sodass Du ohne Einschränkungen im Internet surfen kannst. Du kannst es risikofrei testen.
  2. Hotspot Shield – kann in China Disney+ und HBO Max streamen, aber das kostenlose Paket bietet nur einen Serverstandort in den USA.
  3. TunnelBear – kostenloses VPN mit Notausschalter und GhostBear-Verschleierung, bietet aber nur 500 MByte Datenvolumen pro Monat.
  4. hide.me – 10 GByte Daten pro Monat und das ist für ein kostenloses VPN beeindruckend. Du kannst in China viele Inhalte herunterladen, aber auf viele Streaming-Plattformen bekommst Du keinen Zugriff.
  5. Speedify – Kanalbündelung bietet stabile Verbindungen und das ist ideal für VoIP-Anrufe. Allerdings sind in der kostenlosen Version einige der Server überlastet.

Teste ExpressVPN für China

Beste kostenlose VPNs für China – komplette Analyse (aktualisiert 2023)

1. ExpressVPN – bestes VPN für China mit Sicherheit nach Militärstandard, womit Du kompletten Zugriff auf blockierte Websites erhältst

  • Tarnung und außergewöhnliche Streaming-Fähigkeiten, um von China aus auf globale Websites zuzugreifen
  • Leckschutz, Notausschalter und Verschlüsselung mit 256-Bit bieten erstklassige Sicherheit
  • 3.000 Server in 94 Ländern, inklusive Hongkong, Singapur, Taiwan und Macau, aber auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz, damit Du von China aus auf Deine favorisierten Inhalte zugreifen kannst
  • Funktioniert mit: Netflix (USA, DE, AT, CH und vielen weiteren Bibliotheken), Amazon Prime Video, Disney+, Hulu, HBO Max, YouTube, Zattoo DE, ProSieben, ARD, ZDF, Sport1, ORF, Google, Facebook, Instagram, WhatsApp und mehr
  • Kompatibel mit: Windows, macOS, iOS, Android, Linux, Browsern, Routern, Smart-TVs, Fire-Geräten, Spielekonsolen und mehr
  • Apps und Browser-Erweiterungen auf Deutsch
  • Wissensdatenbank Kundenservice via E-Mail und Chat auf Deutsch
ExpressVPN-Angebot Februar 2023: Für eine begrenzte Zeit bekommst Du ein ExpressVPN-Abonnement mit bis zu 49% Rabatt! Verpasse es nicht!

Die GFW setzt sehr fortschrittliche Deep Packet Inspection (DPI) ein, um VPNs zu erkennen und sie zu sperren. ExpressVPN bietet auf jedem Server automatisch Verschleierung an, die den Einsatz von DPI erkennt. Dann verschlüsselt es Deine Metadaten, sodass Du die GFW umgehen kannst. Dafür musst Du keinerlei Einstellungen vornehmen.

Das liegt teilweise an Lightway, dem proprietären Sicherheitsprotokoll von ExpressVPN. Es ist so schlank wie WireGuard sowie sicher und schnell. Anders als WireGuard wurde es allerdings für den Einsatz von Verschleierungs-Technologien entwickelt. Du kannst damit in China einfach auf blockierte Apps, Websites und Services zugreifen und das auf bis zu 5 Geräten gleichzeitig. Weiterhin hat jeder Server privates DNS. Das bedeutet, dass Deine Anfragen direkt über ExpressVPN laufen und nicht über einen Drittanbieter.

Screenshot of the ExpressVPN app connected to the USA - Seattle location over web browser streaming a movie on HuluExpressVPN bietet dir Zugang zu sozialen Netzwerken, Google und einer Vielzahl von Streaming-Plattformen. Das können die meisten kostenlosen VPNs nicht zur Verfügung stellen.

ExpressVPNs Geschwindigkeiten über lange Distanzen gehören zu den schnellsten, die ich getestet habe. Damit kannst Du aus China ohne Verzögerungen streamen. Die meisten VPNs reduzieren Deine Geschwindigkeit bei großen Entfernungen um mindestens 40 bis 50 %. Als ich jedoch die Server von ExpressVPN in Spanien und Brasilien getestet habe, habe ich durchschnittlich lediglich 7 % verloren und konnte sogar in Ultra HD streamen. Du hast Zugang zu lokalen Servern in Macau und Hongkong (ich habe den Geschwindigkeitsverlust von 4 % kaum bemerkt). Weiterhin bietet es unbegrenzt viele Daten an, im Gegensatz zu den komplett kostenlosen VPNs auf dieser Liste.

Er verwendet Verschlüsselung nach Militärstandard und wählt per Standard die besten Einstellungen für Dein Netzwerk. Nur-RAM-Server machen es nahezu unmöglich, dass Deine Daten gespeichert werden. Das liegt an der TrustedServer-Technologie. Die unabhängig geprüfte Keine-Logs-Richtlinie von ExpressVPN sowie der Hauptsitz auf den Britischen Jungferninseln (außerhalb der 5/9/14 Eyes) schützen Deine Online-Privatsphäre zusätzlich.

ExpressVPN stellt zwei Spiegel-URLs zur Verfügung, damit Du die App in China herunterladen kannst. Diese URLs werden regelmäßig aktualisiert. Damit wird sichergestellt, dass sie funktionieren. Es ist aber immer am besten, den Kundenservice via E-Mail nach den aktuellsten Links zu fragen (support@expressvpn.zendesk.com). Somit kannst Du auch die Android-App als APK-Datei herunterladen, den 24/7 Live-Kundenservice kontaktieren und die neuesten Software-Updates herunterladen. Außerdem kann Dir ein Mitarbeiter Empfehlungen geben, welche Server sich in China am besten eignen.

ExpressVPN ist nicht 100 % kostenlos. Allerdings ist es meine erste Wahl für China. Kein komplett kostenloses VPN kann in Sachen Geschwindigkeit, Sicherheit und Zugang zu gesperrten Websites und Apps mithalten. Du kannst ExpressVPN aber risikofrei testen, weil es eine solide 30-tägige Geld-Zurück-Garantie anbietet. Somit ist es einfach, eine komplette Rückerstattung zu erhalten, wenn Du nicht 100 % zufrieden bist. Außerdem kannst du anonym zahlen, da das Unternehmen Kryptowährungen akzeptiert.

Ich habe mich vergewissert, dass die Rückerstattungsrichtlinie eingehalten wird. Dafür habe ich mein Geld über den 24/7 Live-Chat zurückgefordert. Der Mitarbeiter stellte mir keine Fragen und drängte mich auch nicht zum Bleiben. Meine Rückerstattung wurde also binnen weniger Minuten genehmigt. Mein Geld hatte ich vier Tage später wieder auf meinem Konto.

Starte risikofrei mit ExpressVPN

2. Hotspot Shield – toll, um aus China internationale Streaming-Platformen und welche aus Deutschland, Österreich und der Schweiz zu entsperren

  • Gestattet von China aus Zugriff auf viele Inhalte aus Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie  internationale Inhalte, inklusive Disney+ und HBO Max
  • Proprietäres Hydra-Protokoll und Verschlüsselung mit 256-Bit, um die GFW zu umgehen
  • 15 GByte Daten pro Monat (auf 500 Mbyte pro Tag limitiert)
  • Funktioniert mit: Disney+, HBO Max, YouTube, Google, Facebook, Instagram, WhatsApp und mehr
  • Kompatibel mit: Windows, macOS, iOS, Android und Chrome
  • Windows-App verfügbar auf Deutsch
  • Kundenservice via E-Mail und Chat auf Deutsch (nur für Abonnenten)

Hotspot Shield kann Disney+ USA und HBO Max aus China entsperren. Das gilt auch für YouTube, Spotify, WhatsApp und Facebook. Während meiner Tests habe ich die starten Sperren von HBO Max umgangen, um eine Episode von Curb Your Enthusiasm zu schauen. Es dauerte ein paar Sekunden, bis es geladen war und beim Abspielen gab es kein Puffern. Das liegt mitunter daran, dass Hotspot Shield Zugang zu seinem proprietären Premium-Protokoll Hydra ermöglicht. Im Gegensatz zum Standardprotokoll OpenVPN lässt es sich schwerer blockieren.

Screenshot showing the Hotspot Shield app connected to the US free server and streaming Curb Your Enthusiasm on HBO MaxDas Hydra-Protokoll ist optimiert, um hohe Geschwindigkeiten über große Entfernungen zu garantieren. Gleichzeitig bleibst Du super geschützt.

Die monatliche Datenerlaubnis liegt bei beeindruckenden 15 GByte. Anders als bei den meisten kostenlosen VPNs werden Deine Daten nicht in einem monatlichen Gesamtpaket berechnet. Stattdessen bekommst Du jeden Tag 500 MByte. Das fand ich wirklich nützlich, um jeden Tag eine Folge einer Serie zu schauen und surfen zu können. Damit konnte ich sicherstellen, dass ich mein monatliches Datenvolumen nicht binnen weniger Tage verbraucht hatte, wie das bei anderen kostenlosen VPNs der Fall ist.

Hotspot Shield bietet solide und konstante Geschwindigkeiten für Streaming und Surfen in China. Obwohl die App angibt, dass der einzige kostenlose Server-Standort (in den USA) gedrosselt ist, wurde meine Geschwindigkeit nur um 17 % reduziert. Für ein kostenloses VPN ist das ordentlich. Du musst schließlich in Betracht ziehen, dass ich circa 12.000 Meilen davon entfernt bin. Auch Latenzzeit und Upload-Geschwindigkeiten wurden nur geringfügig reduziert. Gmail und Instagram reagierten schnell und ich konnte reibungslos surfen.

Du hast die Option, ein kostenloses Konto zu erstellen. Du kannst die App aber auch ohne Anmeldung nutzen. Erstellst Du kein Konto, kannst du Hotspot Shield auf unbegrenzt vielen Geräten und 500 MByte pro Tag auf jedem Gerät nutzen. Das größte Ärgernis war die Anzahl der Werbungen, die mich zu einem Umstieg bewegen wollten.

Lege kostenlos mit Hotspot Shield los

3. TunnelBear – Tarnung und ein Notausschalter verstecken Deine Daten, während Du in China surfst

  • Tarnung, ein Notausschalter, Verschlüsselung mit 256-Bit und ein Leckschutz schützen Deine Daten und umgehen die GFW
  • Strikte Keine-Logs-Richtlinie und regelmäßige Sicherheitsprüfungen schützen Deine Privatsphäre in China
  • Unbegrenzt simultane Geräteverbindungen
  • Funktioniert mit: Netflix, YouTube, Google, Facebook, Instagram, WhatsApp und mehr
  • Kompatibel mit: Windows, macOS, iOS und Android
  • Android- und iOS-Apps unterstützen Deutsch

TunnelBear bietet einen kostenlosen Notausschalter und Tarnung an. Das ist selten. Der Notausschalter, VigilantBear, unterbricht den gesamten Datenverkehr, sobald Deine VPN-Verbindung getrennt wird. Der DNS-Leckschutz funktioniert automatisch. Die Tarnfunktion nennt sich GhostBear und während meiner Tests hatte ich keine Probleme, auf bbc.com, Outlook oder Amazon zuzugreifen. GhostBear ist jedoch nicht in der iOS-App verfügbar. Suchst Du also ein kostenloses China-VPN für das iPhone, dann ist TunnelBear nicht die beste Wahl.

Screenshot showing TunnelBear's security features over a streaming YouTube videoDie GhostBear-Funktion von TunnelBear verschleiert Deine Verbindung, um auf gesperrte Websites in China zuzugreifen, etwa YouTube

Du bekommst kostenlosen Zugriff auf das gesamte Netzwerk bestehend aus 2.600 Servern in 47 Ländern – die meisten kostenlosen VPNs bieten viel weniger an. Zu den Server-Standorten in der Nähe gehören Malaysia, Taiwan und Indonesien. Mit dem Standort USA konnte ich Netflix problemlos entsperren. Netflix war allerdings die einzig große Streaming-Plattform, auf die ich zugreifen konnte. Die Verbindungen sind schnell genug für HD-Streaming. Mein durchschnittlicher Geschwindigkeitsverlust lag bei nur 9 %.

Es bietet einen sehr wirksamen Werbe-Blocker, der auch lästige Unterbrechungen unterbindet. Bei meinen Tests wurden 87 % der Werbung und Tracker blockiert. Werbung frisst nicht nur Bandbreite, sondern verlangsamt auch die Ladezeiten. Das ist vor allen Dingen der Fall, wenn Du Dich mit weit entfernten Servern verbindest. Verhinderst Du solche Verlangsamungen, kann das einen großen Unterschied machen. Das ist insbesondere wichtig, weil TunnelBear nur 500 MByte Datenvolumen pro Monat zulässt.

Ehrlich gesagt ist das monatliche Datenvolumen von 500 Mbyte auch mein größtes Problem. Das entspricht umgerechnet nur 30 Minuten Streaming auf Youku in HD. Du bekommst jedoch 1 GByte zusätzliches Datenvolumen, wenn Du auf Twitter über TunnelBear twitterst. Als ich das getestet habe, wurde mein Guthaben binnen einer Stunde aufgeladen. Für das kostenlose Paket musst Du keine Zahlungsdaten angeben, sondern lediglich eine E-Mail-Adresse. Ich rate Dir zu einer Wegwerf-E-Mail-Adresse, um Deine Privatsphäre zu schützen.

Starte kostenlos mit TunnelBear

4. hide.me – 10 GByte Daten pro Monat, um in China streamen und surfen zu können

  • Großzügige 10 GByte pro Monat kostenloses Datenvolumen, um Dein Surfen in China zu schützen
  • Acht kostenlose Standorte, inklusive die USA, Großbritannien, Deutschland und ein Server in der Nähe, Singapur
  • Einstellbarer Notausschalter, Verschlüsselung mit 256-Bit und eine Keine-Logs-Richtlinie schützen Deine Privatsphäre
  • Funktioniert mit: Netflix, YouTube, Google, Facebook, Instagram, WhatsApp und mehr
  • Kompatibel mit: Windows, macOS, iOS, Android, Linux, Chrome und Firefox
  • Mobile und Desktop-Apps gibt es auf Deutsch
  • Chat-Kundenservice wird auf Deutsch angeboten

hide.me bietet Dir 10 GByte an Daten pro Monat und das ist viel mehr als die meisten kostenlosen VPNs zur Verfügung stellen. Ich habe hide.me einen Monat lang getestet und nur 4,58 GByte verbraucht. Damit konnte ich zwei komplette Filme auf Netflix USA anschauen. Außerdem unterstützen alle acht kostenlosen Standorte P2P-Filesharing, sodass Du damit auch große Torrent-Dateien sicher herunterladen kannst. Ich habe drei Filme mit uTorrent heruntergeladen und danach aber immer noch genügend Daten übrig, um zu surfen.

Screenshot showing the Hideme app connected to a US server over a streaming movie on Netflix USMit hide.me kannst Du Dich mit dem superschnellen WireGuard-Protokoll mit der US-Westküste verbinden und Netflix sicher streamen

Mit Split-Tunneling kannst Du sogar noch mehr Daten sparen. Damit kannst Du Apps auswählen, um das VPN zu umgehen. Ich habe das bei Chrome gemacht, um auf lokale Websites wie iQiyi zugreifen zu können. Gleichzeitig habe ich Opera durch das VPN geleitet, um die New York Times zu lesen und Freunden auf WhatsApp zu schreiben.

Es stehen fünf Protokolle zur Auswahl, von denen zwei (SSTP und SorftEther) für die Umgehung von Firewalls optimiert sind, etwa die GFW. Hast Du jemals Probleme mit der Verbindung innerhalb Chinas, kannst Du jedes Protokoll in der App testen oder das VPN manuell konfigurieren. Um sicherzustellen, dass Deine Daten und Deine IP nicht versehentlich exponiert werden, bietet hide.me einen StealthGuard. Damit stellst Du ein, dass bestimmte Apps nur dann funktionieren, wenn sie mit hide.me verbunden sind.

Im Gegensatz zu den meisten kostenlosen VPNs bietet hide.me einen 24/7 Live-Chat auf der Website an. Du kannst Dich an den Kundenservice wenden, um eventuelle Probleme mit der Verbindung zu beheben. Als ich Hilfe suchte, erklärte mir der Mitarbeiter, wie ich meine DNS-Einstellungen ändern kann, damit sich das VPN schwerer entlarven lässt.

Du musst Dich mit einer E-Mail anmelden und kannst hide.me nur auf jeweils einem Gerät einsetzen. Enttäuschend war auch, dass ich auf viele Streaming-Websites wie Prime Video, HBO Max, Hulu oder Disney+ nicht zugreifen konnte.

Starte kostenlos mit hide.me

5. Speedify – kombiniere mehrere Internetverbindungen für störungsfreie Kommunikation aus China

  • Kombiniert mehrere Verbindungen, um die Geschwindigkeit für Videokonferenzen und Streaming zu erhöhen
  • Ändere die Sprache in der App auf vereinfachtes Chinesisch
  • Nahegelegene Server in Singapur, Indonesien und Südkorea, um die GFW mit hohen Geschwindigkeiten zu umgehen
  • Funktioniert mit: Netflix, Disney+, YouTube, Google, Facebook, Instagram, WhatsApp und mehr
  • Kompatibel mit: Windows, macOS, iOS, Android und Linux
  • Apps und Browser-Erweiterungen lassen sich auf Deutsch einstellen

Speedify kombiniert Internetverbindungen, um Deine Geschwindigkeit zu erhöhen. Das ist besonders praktisch, wenn Du VoIP-Dienste wie Skype, Zoom oder WhatsApp in China entsperren möchtest. Mithilfe der Kanalbündelung kannst Du mehrere WLAN-, Mobilfunk- oder Ethernet-Verbindungen kombinieren, um Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit zu erhöhen. Während meiner Tests hat Speedify die Upload-Geschwindigkeit meines iPhones von 0,9 MBit/s auf 3,8 Mbit/s erhöht.

Speed tests demonstrating Speedify boosting speeds by combining connectionsDu kannst Speedifys Kanalbündelung nutzen, um Deine Geschwindigkeit zu erhöhen. Damit bekommst Du bessere Verbindungen und weniger Verzögerungen.

Du kannst das kostenlose Starter-Paket von Speedify privat nutzen, da keine E-Mail-Registrierung erforderlich ist. Somit kannst Du es theoretisch auf so vielen Geräten nutzen, wie Du möchtest. Du bekommst 2 GByte Daten monatlich und das reicht für circa 3,5 Stunden an SD-Videoanrufen (etwa eine Stunde in HD).

Um die Geschwindigkeiten hochzuhalten, setzt Speedify auf Verschlüsselung mit 128-Bit und nicht 256-Bit. Das macht es etwas unsicherer als andere VPNs, aber es kann die GFW dennoch umgehen und es hält sich an eine strikte Keine-Logs-Richtlinie.

Mit dem kostenlosen Service bekommst Du Zugriff auf alle Speedify-Server in 35 Ländern. Über den Standort in Singapur konnte ich auf chinesische Websites wie Dianping, Sina und Jingdong zugreifen. Allerdings gab es ein paar Websites, die eine Fehlermeldung ausgaben: "Sorry, dieser Server ist voll ausgelastet". Ich muss aber auch sagen, wenn ich verbunden war, konnte ich eine Stunde auf Facebook ohne Unterbrechungen surfen.

Nachteilig ist, dass Speedify nicht am besten geeignet ist, um auf Streaming-Websites zuzugreifen. Ich konnte nicht auf Netflix, Disney+, ESPN, Hulu und BBC iPlayer zugreifen. Allerdings konnte ich Videos auf YouTube streamen. Ich war zudem etwas enttäuscht, dass ich keinen Zugang zum Kundenservice bekam – lediglich die Online-FAQ-Datenbank.

Lege kostenlos mit Speedify los

Schnelle Vergleichstabelle: kostenlose China-VPN-Funktionen

Die VPNs auf meiner Liste sind alle zuverlässig und sicher für die Nutzung in China. Allerdings gibt es bei den angebotenen Funktionen starke Unterschiede. Für welche Du Dich entscheidest, hängt davon ab, warum Du ein VPN möchtest.

Legst Du Wert auf Datenschutz, solltest Du Verschleierung, einen Notausschalter und einen Leckschutz in Betracht ziehen. Achte beim Streaming auf einen zuverlässigen Zugang zu Plattformen, hohe Geschwindigkeiten, viel Datenvolumen und mehrere Standorte.

VPN Tarnung Notausschalter / Leckschutz Geschwindigkeit Monatliche Datenerlaubnis Standorte Geräteverbindungen
🥇ExpressVPN Ja Ja / Ja Sehr schnell Unbegrenzt 94 5
🥈Hotspot Shield Nein Ja / Ja Schnell 15 GByte (500 MByte pro Tag pro Gerät) 1 Unbegrenzt
🥉TunnelBear Ja Ja / Ja Schnell 500MB 47 Unbegrenzt
hide.me Nein Ja / Ja Durchschnitt 10GB 8 1
Speedify Nein Nein / Ja Schnell 2 GByte (pro Gerät) 35 Unbegrenzt

Teste ExpressVPN risikofrei

Tipps, wie man das beste kostenlose VPN für China wählt

Ein Premium-VPN zu finden, das in China funktioniert, ist schon schwierig genug. Bei den kostenlosen wird es noch schwieriger. Hier sind die Faktoren, die ich bei der Auswahl kostenloser VPNs für China berücksichtigt habe.

  • Umgeht die GFW zuverlässig. Es ist nützlich, eine Auswahl an Protokollen zu haben, falls eines blockiert wird. Tarnung (manchmal auch Stealth genannt) kann Dir helfen, die GFW zu umgehen. Damit versteckst Du Deine VPN-Nutzung und sie sieht wie normaler Internetdatenverkehr aus. Mit benutzerdefinierten DNS-Einstellungen kannst Du Sperren auf DNS-Ebene umgehen.
  • Geografische Sperren umgehen. Willst Du beispielsweise von China Zugriff auf Deutschland, Österreich und die Schweiz und / oder internationale Inhalte, benötigst Du ein VPN mit Servern in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Leider bieten die meisten kostenlosen VPNs nur Server an wenigen Standorten an. Achte also darauf, dass Du ein VPN nimmst, das die von Dir benötigten Server anbietet und mit dem Du auch wirklich auf geografisch gesperrte Inhalte zugreifen kannst, die Du sehen willst (viele kostenlose VPNs können Streaming-Plattformen nicht entsperren, funktionieren aber gut für Websites und Social Media).
  • Hohe Geschwindigkeiten. China bietet nur wenig Bandbreite für internationalen Datenverkehr. Deswegen sind hohe Geschwindigkeiten unerlässlich, um das Surfen auf internationalen Websites erträglich zu machen. In der Nähe befindliche Server bieten Dir auch viel höhere Geschwindigkeiten als weit entfernte. Suche also nach Servern in Orten wie Hongkong, Taiwan, Singapur oder Indonesien. Achte außerdem darauf, dass das kostenlose VPN die Geschwindigkeit nicht drosselt. Keiner der Anbieter in dieser Liste tut das.
  • Genügend Daten. Kostenlose VPNs reichen für einfaches Surfen, aber sie haben Einschränkungen. Für Daten-intensivere Aktivitäten wie Streaming, Spiele und VoIP-Anrufe empfehle ich einen günstigen Premium-Service für bessere Zuverlässigkeit in China.
  • Erstklassige Sicherheitsfunktionen. Kostenlosen VPNs fehlen oft wichtige Sicherheitsfunktionen, auf die Du nicht verzichten solltest, wenn Du mit der GFW in Berührung kommst. Alle VPNs auf meiner Liste bieten Verschlüsselung mit 128- oder 256-Bit, um Deine Daten zu verbergen. Außerdem habe ich sichergestellt, dass alle einen DNS/IP-Leck-Test bestanden haben sowie Notausschalter anbieten, um die Online-Privatsphäre in China zu schützen.
  • Alternative Download-Methoden. Ich habe getestet, dass jedes aufgelistete VPN einen Link zu einer APK-Datei anbietet, damit Du es unerkannt aus China herunterladen kannst. Einige VPNs (inklusive ExpressVPN) bieten auch Spiegel-URLs als alternative Option, sich anzumelden und das Programm herunterzuladen.
  • Zuverlässiger Kundenservice. Es ist nützlich, einen 24/7 Live-Chat zu haben, falls Du technische Probleme hast. Ist das nicht möglich, sollte es zumindest Kundenservice via E-Mail, ein Kontaktformular oder eine durchsuchbare Wissensdatenbank geben, um Deine Fragen zu beantworten.
  • Plattformübergreifende Kompatibilität. Ich habe sichergestellt, dass jedes VPN die gängigsten Geräte und Betriebssysteme unterstützt.

Teste ExpressVPN risikofrei

Warnung! Die Risiken kostenloser VPNs

Viele kostenlose VPNs auf dem Markt sind gefährlich. Einige verdienen Geld, indem sie Deine Daten überwachen und an Dritte verkaufen. Das kann Deine Sicherheit gefährden und zu viel "personalisierter" Werbung führen. Einige kostenlose VPNs sind ziemlich unseriös und es ist bekannt, dass sie zudem Viren und Malware in ihren Apps enthalten.

Hinzu kommt, dass viele kostenlose VPNs einfach nicht die Ressourcen zur Verfügung stellen, um die fortschrittliche Sicherheit zu bieten, um Deine Privatsphäre online zu schützen. Das gilt insbesondere in China. Einige haben eine schwache oder nicht funktionierende Verschlüsselung. Andere wiederum bieten keine wichtigen Funktionen wie einen Leckschutz oder einen Notausschalter.

Kostenlose VPNs, die Du meiden solltest

Es ist beeindruckend, wenn ein kostenloses VPN die GFW schlagen kann. Allerdings sind nicht alle VPNs sicher, die in China funktionieren. Ich habe einige gefunden, die schockierende Sicherheitsrisiken für Dich darstellen können. Du solltest diese gefährlichen kostenlosen VPNs auf jeden Fall meiden:

  • Hola Free VPN – obwohl dieses "VPN" sehr populär ist, ist es eigentlich kein VPN. Der kostenlose Service von Hola ist eigentlich ein P2P-Netzwerk, in dem Du IP-Adressen mit zufälligen Fremden teilst. Der Dienst bietet keine Verschlüsselung und legt Deine persönliche IP für jeden im Netzwerk offen. Das bedeutet, dass jemand mit Deiner IP-Adresse online eine illegale Handlung durchführen könnte und Du wärst derjenige, der dafür Ärger bekommt.
  • Touch VPN – Touch VPN protokolliert eine ziemliche Menge an Nutzerdaten. Dazu gehören auch Deine Surf-Aktivitäten, Dein Standort und Deine Geräteinformationen. Außerdem gestattet es seinen Geschäftspartnern, Deine Daten zu überwachen und aufzuzeichnen. In Kombination mit seinem Hauptsitz in den USA (dem Herzstück der 5/9/14-Eyes-Allianz) ist das Unternehmen verpflichtet, diese Daten auf Anfrage an internationale Regierungen weiterzugeben.
  • LinkVPN – die Ursprünge von LinkVPN sind unklar (nie ein gutes Zeichen). Es scheint die Kreation eines einzelnen Entwicklers in China zu sein, der auch für andere fragwürdige, Datenschutz-verletzende VPNs wie SuperVPN verantwortlich war. In den Datenschutzrichtlinien des Services ist zu finden, dass LinkVPN Deine Daten vielleicht überwacht und aufzeichnet und sie möglicherweise an Partnerunternehmen und Regierungsbehörden weitergibt.

Schnellanleitung: Wie man ein VPN für China in drei einfachen Schritten einrichtet

  1. Lade ein VPN herunter. Ich empfehle ExpressVPN, weil es unbegrenzt viele Daten hat und automatische Verschleierung auf jedem Server bietet, um die GFW zu umgehen. Du kannst ExpressVPN risikofrei testen, weil es eine 30-tägige Geld-Zurück-Garantie gibt.
  2. Verbinde Dich mit einem Server außerhalb Chinas. Stelle sicher, dass Du die Tarnung aktiviert hast, sofern notwendig. Aktiviere außerdem den Notausschalter und den Leck-Schutz.
  3. Besuche die Websites, die Du normalerweise benutzt. Circa 300.000 Websites sind in China gesperrt. Mit einem VPN kannst Du das Internet aber genauso nutzen wie zu Hause.

Teste heute ExpressVPN risikofrei

Tipps, wie man ein VPN in China bekommt

Die große Firewall blockiert VPNs. Deswegen ist es am besten, Du holst Dir vor dem Antritt Deiner Reise nach China eines. Google Play ist in dem Land komplett gesperrt. Der Apple App Store ist zwar verfügbar, aber es fehlen Tausende von Apps. Dazu gehören auch nicht von der Regierung zugelassene VPNs. Außerdem wirst Du wahrscheinlich feststellen, dass die Website Deines VPNs im Land blockiert ist. Du kannst damit die App nicht direkt herunterladen.

Bist Du bereits in China, gibt es ein paar Optionen, die Einschränkungen zu umgehen, solltest Du Probleme haben, ein kostenloses VPN zu erhalten:

  • Benutze eine Spiegel-Website. ExpressVPN hat zum Beispiel zwei Spiegelseiten für Nutzer in stark zensierten Ländern, in denen die reguläre Website nicht verfügbar ist. Es wechselt regelmäßig die URLs, um Sperren aus China und anderen Ländern zu umgehen. Auf diese Weise kannst Du die Software herunterladen, aktualisieren und sogar den Kundenservice kontaktieren. Eine aktuelle Adresse von ExpressVPN kannst Du unter support@expressvpn.zendesk.com anfordern.
  • Den Standort Deines App Stores ändern. Der Apple Store ist in China nicht blockiert (im Gegensatz zum Google Play Store). Trotzdem wirst Du dort keine VPNs finden, die nicht von der Regierung überwacht werden. Um das zu umgehen, kannst Du ein neues Apple-Konto erstellen und als Land ein Land einstellen, in dem VPNs verfügbar sind. Alternativ dazu änderst Du die Region Deines aktuellen Kontos. Melde Dich einfach am App Store an, öffne Dein Profil und tippe auf Land/Region.
  • Benutze das Hotel-WLAN. Viele Hotels in China haben VPNs in ihr WLAN integriert, damit Touristen die gleichen Websites wie zu Hause besuchen können. Kannst Du Dich mit dem WLAN eines Hotels verbinden, das so eine Option anbietet, solltest Du in der Lage sein, ein VPN herunterzuladen.
  • Benutze einen Web-Proxy. Proxys sind zwar weniger sicher als VPNs, aber sie können Deinen Standort ändern, sodass sich die GFW umgehen lässt und Du auf die Website des VPNs zugreifen kannst, um die App herunterzuladen.
  • Lade eine APK-Datei herunter. Websites von Drittanbietern bieten APK-Dateien für alle VPNs auf dieser Liste an. Sei Dir aber bewusst, dass die Links von Drittanbietern nicht immer sicher sind und manchmal Malware enthalten. Testes Du diese Methode, rate ich Dir, vorher zur Installation einer Antiviren-Software.
  • Benutze den Tor Browser. Da die GFW versucht, Tor zu blockieren, ändern sich die notwendigen Konfigurationen fast täglich, damit es in China funktioniert. Deswegen ist diese Methode ziemlich zeitaufwendig. Einmal eingerichtet, kannst Du Tor jedoch nutzen, um die GFW zu umgehen und auf VPN-Webseiten zuzugreifen. Dann kannst Du Dir ein kostenloses VPN herunterladen.

Teste ExpressVPN für China

FAQ zu den besten kostenlosen VPNs für China

Ist die Nutzung eines VPNs legal in China?

Nur vom Staat genehmigte VPNs dürfen in China legal benutzt werden. Da sich VPN-Firmen aber für Online-Freiheit einsetzen, bieten viele VPNs Technologien, die speziell entwickelt wurden, damit Leute in China Online-Zensur schlagen können. Ein VPN kann so etwas nicht anbieten, wenn es von der chinesischen Regierung genehmigt wurde. Schließlich müsste es Daten protokollieren und mit den Behörden teilen.

Obwohl die Nutzung eines nicht zugelassenen VPNs zu einer Geldstrafe oder zu einer Anklage führen kann, ist so etwas nur in wenigen Fällen passiert. Es sind keine Fälle bekannt, in denen Besucher oder Touristen wegen der Nutzung eines VPNs strafrechtlich in diesem Land verfolgt wurden. Trotzdem empfehlen wir Dir, Dich über die neuesten Regeln und Vorschriften zu informieren.

Welche kostenlosen VPNs haben Server in China?

Nicht viele. Da China eine so strenge Vorratsdatenspeicherung hat, würde ein Server in diesem Land die Keine-Logs-Richtlinie eines VPNs außer Kraft setzen. Außerdem stellen kostenlose VPNs meist nur einige wenige Server-Standorte an. Oft ist das in den USA oder in Europa. Allerdings bieten einige kostenlose VPNs sichere Server in Orten wie like Macau, Hongkong, Singapur oder Indonesien. Diese Regionen werden nicht von der der GFW kontrolliert, sodass Du mit einer schnellen Verbindung über diese Server auf gesperrte Websites zugreifen kannst.

Was kann ich tun, wenn mein VPN in China nicht mehr funktioniert?

Zunächst einmal musst Du sicherstellen, dass Du ein VPN benutzt, das bekanntlich in China funktioniert. Nur sehr wenige VPNs können die GFW zuverlässig umgehen. Sie setzt auf fortschrittliche Technologien, um VPN-Verbindungen zu blockieren. Hast Du dennoch Probleme, kannst Du hier einige Lösungen ausprobieren:

  • Wechsle die Protokolle. Öffne die Sicherheitseinstellungen und versuche, Dich mit jedem Protokoll zu verbinden. Proprietäre Protokolle sind eine gute Wahl. Sie werden nicht so oft eingesetzt und lassen sich daher schwieriger erkennen und blockieren: Lightway von ExpressVPN und Hydra von Hotspot Shield sind zwei Beispiele. Du kannst auch an den Einstellungen Deines Protokolls herumspielen – versuche es mit TCP statt UDP.
  • Aktiviere die Tarnung. Das Verschlüsseln Deiner Daten kann Dir helfen, die GFW zu umgehen, indem Du Deinen VPN-Datenverkehr wie normalen Internet-Datenverkehr aussehen lässt. Stelle aber sicher, dass die Verschleierung (manchmal auch "Stealth" genannt) aktiviert ist.
  • Aktiviere den Notausschalter und den Leck-Schutz. Exponiert Dein VPN etwas von Deinen echten Daten, dann ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass die VPN-Verbindung entdeckt und gesperrt. Deswegen ist es wichtig, diese beiden wichtigen Einstellungen zu aktivieren.
  • Ändere Ports oder DNS-Einstellungen. Die GFW benutzt unter anderem Port- und DNS-Sperren. Bei einigen Apps wie der von hide.me kannst Du Ports wechseln sowie die IPv4- und IPv6-DNS-Einstellungen Deines Geräts manuell auf 1.1.1.1 (Cloudflare) umstellen.

Welche kostenlosen VPNs bieten Android-APK-Dateien zum Download an?

Alle VPNs auf meiner Liste bieten APK-Dateien an, obwohl ExpressVPN das einzige VPN auf der Liste ist, das ein offizielles APK für Android zur Verfügung stellt. Das Unternehmen hostet sie auf der eigenen Website. Damit kannst Du sicher sein, dass sie legitim ist. Die anderen VPNs stellen zwar APK-Dateien zur Verfügung, aber sie befinden sich auf Websites von Drittanbietern. Sofern es möglich ist, rate ich dazu, dass Du APK-Dateien nur von der offiziellen Websites des VPNs herunterlädst. Downloads von Dritten können riskant sein, weil die Dateien nicht verifiziert sind.

Warum ist mein VPN so langsam in China?

Da so viele ausländische Inhalte blockiert sind, gibt es nur wenig Bandbreite für Daten außerhalb Chinas. Ein VPN mit nahegelegenen Servern in Macau oder Hongkong ist die beste Option, um die Geschwindigkeit aufrechtzuhalten. Diese unabhängigen Staaten werden nicht von der Great Firewall (GFW) kontrolliert. Die GFW setzt auf eine fortschrittliche Technologie namens Deep Packet Inspection. Sie verlangsamt die Geschwindigkeit ausländischer Websites. Daher sind internationale Websites deutlich langsamer als lokale Websites.

Alle VPNs verlangsamen Dich ein wenig, aber kostenlose VPNs gehen noch einen Schritt weiter. Sie haben Limits bei Daten sowie Geschwindigkeit und bei ihren Server-Netzwerken. Willst Du reibungslos surfen und streamen, nimmst Du ein günstiges Premium-VPN, das Deine Geschwindigkeiten nicht limitiert.

Warum kann ich in China nicht auf Google und andere Websites sowie Plattformen zugreifen?

Die chinesische Regierung zensiert Online-Inhalte stark und das hat politische Gründe. Die sicherste Option, um in China auf gesperrte Inhalte zuzugreifen, ist ein VPN. VPNs verschlüsseln Deine Daten, um Firewall-Sperren zu umgehen. Deine Daten werden über entfernte private Server außerhalb Chinas umgeleitet. Dadurch erhältst Du Zugang zu Websites, die die GFW sperrt. Dazu gehören Google, YouTube und Facebook. Noch besser ist es, wenn Dein VPN eine Tarnung anbietet, die Deine Daten so verschlüsselt, dass sie wie normaler Daten-Verkehr aussehen. Damit lassen sich die VPN-Sperren der GFW umgehen.

Zu den gesperrten sozialen Netzwerken gehören Facebook, Twitter, Snapchat, WhatsApp und Instagram sowie Websites wie Google (und ähnliche Services), Yahoo, YouTube, Spotify, Netflix und andere Streaming-Plattformen. Auch unabhängige Nachrichtenquellen wie die BBC und die New York Times sind nicht erreichbar. Du kannst unser nützliches Werkzeug nutzen und damit überprüfen, ob eine bestimmte URL derzeit in China gesperrt ist.

Teste ExpressVPN in China

Hole Dir heute das beste kostenlose VPN für China

Viele kostenlose VPNs sind nicht sicher genug, um in China zu funktionieren. DNS-Lecks, schwache Verschlüsselung und veraltete Protokolle verursachen möglicherweise Probleme mit der großen Firewall. Die VPNs auf dieser Liste können die GFW sicher und zuverlässig umgehen und sie kosten keinen Cent.

Meine Top-Empfehlung für China ist. Die fortschrittliche Tarn-Technologie bedeutet, dass Du die GFW unbemerkt umgehen kannst. Du musst dafür nichts konfigurieren. Außerdem konnte ich auf jede gesperrte App, Website und Streaming-Plattform zugreifen, die ich getestet habe. Es ist zwar nicht kostenlos, aber dank seiner Zuverlässigkeit und der unbegrenzten Datenmenge auf jeden Fall besser als jedes kostenlose VPN. Du kannst ExpressVPN komplett risikofrei testen, weil es eine 30-tägige Geld-Zurück-Garantie gibt.

Die besten VPNs für China, die eine Geld-Zurück-Garantie bieten, sind …

Rang
Anbieter
Bewertung
Rabatt
Anbieter
1
medal
9.8 /10
Spare 49%!
2
9.8 /10
Spare 84%!
3
9.6 /10
Spare 76%!
Datenschutz-Warnung!

Von Dir besuchte Websites können Deine Daten sehen!

Deine IP-Adresse:

Dein Standort:

Dein Internetanbieter:

Die obigen Informationen lassen sich verwenden, um Dich zu verfolgen, gezielte Werbung zu schalten und zu überwachen, was Du online tust.

VPNs können helfen, diese Informationen vor Websites zu verstecken, sodass Du immer geschützt bist. Wir empfehlen ExpressVPN – das #1-VPN von über 350 Anbietern, die wir getestet haben. Es bietet Verschlüsselung nach Militär-Standard und Datenschutz-Funktionen, die Deine digitale Sicherheit garantieren. Weiterhin gibt es derzeit einen Rabatt von 49%.

ExpressVPN besuchen

Über den Autor

James ist ein glühender Verfechter der Redefreiheit und prangert jegliche Art der Zensur an. Er glaubt, dass jeder das Recht hat, seine Online-Privatsphäre zu schützen und sich der Datenverfolgung zu entziehen. Er hat schon für einige Unternehmen im Bereich Cybersecurity gearbeitet - einschließlich der Wartung von E-Commerce-Shops, SaaS und MFA.

Hat dir der Artikel gefallen? Wir freuen uns über eine Bewertung!
Ich mag es gar nicht Nicht so mein Fall War ok Ziemlich gut Ich liebe es
von 10 - Bewertet von Nutzern
Vielen Dank für Dein Feedback.
Kommentar Der Kommentar muss zwischen 5 und 2500 Zeichen lang sein.