Bekanntgabe:
Professionelle Tests

Die vpnMentor enthält Bewertungen, die von unseren Community-Testern verfasst wurden. Sie basieren auf der unabhängigen und professionellen Prüfung der Produkte/Services durch die Rezensenten.

• Eigentümerschaft

vpnMentor gehört zu Kape Technologies PLC, denen wiederum die folgenden Produkte/Dienste gehören: ExpressVPN, CyberGhost, ZenMate, Private Internet Access, und Intego. Auch diese können auf dieser Website überprüft werden.

• Affiliate-Provisionen

vpnMentor enthält Bewertungen, die von unseren Experten verfasst wurden. Sie entsprechen den strengen Bewertungsstandards, einschließlich der ethischen Standards, zu denen wir stehen. Diese Standards verlangen, dass jede Bewertung auf einer unabhängigen, ehrlichen und professionellen Prüfung der Rezensentin oder des Rezensenten basiert. Möglicherweise erhalten wir eine Provision, wenn eine Anwenderin oder ein Anwender etwas über unsere Links kauft. Das beeinflusst die entsprechende Bewertung aber nicht. Allerdings wirkt es sich möglicherweise auf die Rangliste aus. Die Letztere wird mithilfe der Kundenzufriedenheit früherer Abschlüsse und der erhaltenen Vergütung festgelegt.

• Richtlinien für die Reviews

Die auf der vpnMentor veröffentlichten Reviews werden von Experten verfasst, die die Produkte nach unseren strengen Bewertungsstandards geprüft haben. Diese Standards stellen sicher, dass jedes Reviews auf der unabhängigen, professionellen und ehrlichen Bewertung des Prüfers basiert und die technischen Fähigkeiten und Qualitäten des Produkts sowie seinen kommerziellen Wert für die Nutzer berücksichtigt. Die von uns veröffentlichten Rankings können Affiliate-Provisionen berücksichtigen, die wir für Käufe über Links auf unserer Website erhalten.

7 beste KOSTENLOSE VPNs für Chrome 2022

Man weiß nicht einfach, welche kostenlosen VPNs für Chrome sicher sind. Das Internet ist schließlich voll von unzuverlässigen VPNs.Bei vielen kostenlosen VPNs fehlen wichtige Sicherheitsfunktionen. Einige protokollieren und verkaufen Deine Daten sogar an Dritte. Ferner sind viele kostenlose "VPN"-Chrome-Erweiterungen im Grunde genommen Web-Proxys. Das bedeutet, sie verschlüsseln Deine Daten überhaupt nicht.

Mein Team und ich haben mehr als 75 kostenlose VPNs getestet, um die besten für Chrome zu finden. Beachte allerdings, dass alle kostenlosen VPNs Einschränkungen haben, etwa kleinere Server-Netzwerke, langsame Geschwindigkeiten und Limits bei den Daten.

Für Chrome empfehle ich ExpressVPN. Es ist zwar nicht komplett kostenlos, aber es gibt keine nervigen Einschränkungen wie bei kostenlosen VPNs. ExpressVPN setzt auf Sicherheitsfunktionen nach Militärstandard, bietet ein globales Server-Netzwerk mit hoher Geschwindigkeit und die Datenmengen sind unbegrenzt. Du kannst ExpressVPN risikofrei testen, weil es eine 30-tägige Geld-Zurück-Garantie gibt. Ich habe die Rückerstattungsrichtlinie getestet und hatte mein Geld problemlos binnen zwei Tagen wieder.

Teste ExpressVPN risikofrei

Wenige Zeit? Hier sind die besten kostenlosen VPNs für Chrome – getestet September 2022

  1. ExpressVPN– solide Sicherheitsfunktionen und ein globales Hochgeschwindigkeits-Netzwerk sorgen für umfassenden Schutz. Außerdem gibt es eine Chrome-Browser-Erweiterungauf Deutsch, womit Du WebRTC blockieren kannst und HTML5 Geospoofing ist möglich. Du kannst es komplett risikofrei testen.
  2. CyberGhost– 45-tägige Geld-Zurück-Garantie (und kostenlose Chrome-Erweiterung) mit sehr hohen Geschwindigkeiten, um Daten störungsfrei zu streamen.
  3. ProtonVPN– kostenlose App mit unbegrenzt vielen Daten, womit Du via Google Chrome so viel surfen kannst, wie Du willst. Torrents sind allerdings nicht unterstützt.
  4. Avira Phantom VPN– benutzerfreundliche kostenlose App und Chrome-Erweiterung, allerdings gibt es keinen Kundenservice.
  5. hide.me– kostenloses Google Chrome VPN mit diversen Sicherheitsfunktionen, um Deine Daten zu schützen, kann aber keine Streaming-Plattformen entsperren.

Und zwei weitere kostenlose VPNs für Google Chrome

Beste kostenlose VPNs für Chrome – komplette Analyse (aktualisiert September 2022)

1. ExpressVPN – bestes Chrome VPN insgesamt, mit soliden Sicherheitsfunktionen und einem globalen Hochgeschwindigkeits-Netzwerk

  • Unbegrenzt viele Daten und sehr hohe Geschwindigkeiten
  • 3.000 Servers in 94 Ländern, inklusive Deutschland, Österreich und der Schweiz
  • 5 simultane Geräteverbindungen
  • Kann entsperren: NetflixUSA und weitere Bibliotheken, Disney+, HBO Max, Hulu, BBC iPlayer, Amazon Prime Video, Zattoo, ARD, ProSieben, Sport1, ORFund mehr
  • Kompatibel mit: Windows, Mac, iOS, Android, Chrome, Firefox, Microsoft Edge und mehr
  • Chrome-Erweiterungen verfügbar auf Deutsch
ExpressVPN-Angebot September 2022: Für eine begrenzte Zeit bekommst Du ein ExpressVPN-Abonnement mit bis zu 49% Rabatt! Verpasse es nicht!

ExpressVPNs App schützt Deine Online-Daten, auch in Google Chrome.Es benutzt eine Verschlüsselung mit AES 256-Bit und der Notausschalter (Netzwerksperre) schützt Deine Daten, sollte die VPN-Verbindung plötzlich unterbrochen werden. Weiterhin bietet ExpressVPN einen IP/DNS-Leck-Schutz und Du kannst aus mehreren Sicherheitsprotokollen wählen (einschließlich Lightway, OpenVPN und IKEv2). Während meiner Tests habe ich am liebsten das einzigartige Lightway-Protokoll benutzt. Es ist sehr sicher und bietet die höchsten Geschwindigkeiten.

Das VPN bietet auch eine Chrome-Browser-Erweiterung. Sie ist wie eine Fernsteuerung für die App. Das bedeutet, das VPN schützt alle Deine Online-Aktivitäten und nicht nur, was im Chrome-Browser läuft. Ich war beeindruckt, dass ExpressVPNs Browser-Erweiterung genauso viel Sicherheit bietet wie die VPN-App (das haben andere VPNs nicht zu bieten, da ihre Erweiterungen normalerweise Proxys sind).

Außerdem bietet die Erweiterung zusätzliche Funktionen, die es bei der App nicht gibt.Die Funktion HTTPS Everywhere bietet Dir eine zusätzliche Sicherheitsebene, da sie Dich automatisch mit den sichereren Versionen von Websites verbindet. Ferner verhindert der WebRTC-Schutz, dass Websites Deine echte IP-Adresse auslesen können, während Du mit dem VPN verbunden bist. Ich habe außerdem darauf geachtet, dass die Schaltfläche "Spoof Your Location" aktiviert ist. Damit kann ich verhindern, dass die HTML5-Geolokalisierung meinen Aufenthaltsort exponiert. Als ich das auf mylocation.org überprüfte, zeigte es tatsächlich das gleiche Land an, wie der VPN-Standort, mit dem ich verbunden war.

ExpressVPNs Chrome-Erweiterung ist einzigartig, weil Deine sämtliche Online-Aktivität durch das VPN geschützt ist

Mit seiner strikten Keine-Logs-Richtlinie nimmt es Deine Privatsphäre ernst.Beim Durchlesen habe ich festgestellt, dass die Richtlinien von ExpressVPN von unabhängigen Sicherheitsunternehmen geprüft und verifiziert wurde. Es werden überhaupt keine Daten von Dir gespeichert. Zudem bedeutet die TrustedServer-Technologie (RAM-basierte Server), dass alle Daten beim Neustart des Servers gelöscht werden. Ferner befindet sich der Hauptsitz des Unternehmens auf den Britischen Jungferninseln (außerhalb der 14-Eyes Allianz) und deswegen ist das Unternehmen gesetzlich nicht verpflichtet, irgendwelche Daten zu speichern.

ExpressVPN ist eines der schnellsten VPNs, das ich je benutzt habe. Als ich 12 der Server in Großbritannien, den USA und Japan getestet habe, bekam ich eine durchschnittliche Geschwindigkeit von 65,8 MBit/s (das ist 13 Mal schneller, was Du für Streaming in HD benötigst). Außerdem ist die Datenmenge nicht limitiert, sodass Du mit Chrome surfen und Videos in hoher Qualität streamen kannst, ohne Dir Gedanken über Datenlimits machen zu müssen.

Es gibt Server in 94 Ländern weltweit. Damit kannst Du mit ExpressVPN auf Inhalte von überall zugreifen.Während meiner Tests konnte ich mit meinem Chrome-Browser durchgehend Netflix USA, Großbritannien und Australien sowie 13 weitere Bibliotheken entsperren. Zudem hatte ich Zugriff auf meine Hulu- und Disney+-Konten, während ich im Ausland unterwegs war. Das VPN funktioniert auch in Ländern mit strenger Online-Zensur (wie China und Iran). Willst Du aber ein VPN in einem Land mit starker Regulierung nutzen, solltest Du Dich über die lokalen Vorschriften informieren, damit Du nicht mit dem Gesetz in Konflikt kommst.

Die benutzerfreundliche App macht es zu einem hervorragenden VPN für Anfänger und Fortgeschrittene. Du kannst die Funktion "intelligenter Standort” verwenden, die Dich automatisch mit dem schnellsten Server im Netzwerk und an Deinem Standort verbindet. Mit dem integrierten Geschwindigkeitstest kannst Du auch manuell einen Server auswählen, was Du anhand von Last und Ping machst. Speichere Deine Lieblings-Server am besten, weil das für noch mehr Benutzerfreundlichkeit sorgt. Beim nächsten Mal musst Du dann keine Zeit mit der Suche nach ihnen verschwenden.

Willst Du lediglich Deine Chrome-Aktivitäten schützen, kannst Du die Split-Tunneling-Funktion einsetzen. In diesem Fall nutzen Deine anderen Apps die reguläre Verbindung. Auf meinem Android-Gerät habe ich das VPN so eingestellt, dass nur Chrome es nutzt. Meine Banking-Apps, die eine lokale Verbindung benötigen, konnte ich dann weiterhin nutzen. Das VPN hat somit auch nicht jede einzelne App verschlüsselt, was sich positiv auf die Akkulaufzeit meines Telefons auswirkte.

Leider ist ExpressVPN nicht komplett kostenlos, aber es gibt eine 30-tägige Geld-Zurück-Garantie. Das bedeutet, Du kannst ExpressVPN risikofrei testen. Du bekommst unbegrenzten Zugang zu allen Premium-Funktionen, inklusive sehr hohe Geschwindigkeiten, solide Sicherheit, Datenschutz sowie zuverlässigem Zugang zu geografisch gesperrten Streaming-Websites. Bist Du damit nicht zufrieden, kannst Du jederzeit eine Rückerstattung beantragen.

Ich habe festgestellt, dass ExpressVPN bei der Geld-Zurück-Garantie zu seinem Wort steht.Nachdem ich ExpressVPN 25 Tage lang getestet hatte, beantragte ich beim 24/7 Live-Chat-Kundenservice eine Rückerstattung. Ich beantwortete einige Fragen zu meiner Kundenzufriedenheit, bevor der Mitarbeiter meine Rückerstattung genehmigte. Mein Geld hatte ich binnen zwei Tagen wieder auf meinem Konto.

Starte RISIKOFREI mit ExpressVPN

2. CyberGhost – für Streaming optimierte Server, um viele populäre Streaming-Websites mit Chrome zu entsperren

  • Unbegrenzt viele Daten und blitzschnelle Geschwindigkeiten
  • 8.999 Server in 91Ländern (mit Servern auch in Berlin, Frankfurt, Düsseldorf, Wien, Zürich und Hünenberg), inklusive Server, die für Streaming gemacht wurden
  • 7 simultane Geräteverbindungen
  • Kann entsperren: Netflix (USA, UK, DE, und mehr)Disney+, HBO Max, Hulu, BBC iPlayer, Amazon Prime Video (inklusive Bibliotheken aus den USA, Deutschland und Großbritannien), YouTube DE, ZDF, TV Now DE, Servus TV und mehr
  • Kompatibel mit: Windows, Mac, iOS, Android, Chrome, Firefox und mehr
  • Chrome-Erweiterung unterstützt Deutsch
September 2022 Angebot: CyberGhost bietet bei seinem populärsten Paket derzeit 82% Rabatt! Nutze das Angebot aus und spare bei Deinem CyberGhost-Abonnement.

CyberGhost bietet 8.999 Servers in 91 Ländern, inklusive Spezial-Server für Streaming und Torrents.Mit der kostenlosen 24-stündigen Testversion von CyberGhost bekommst Du auch Zugriff auf diese Server. Die Streaming-Server gibt es für bestimmte Plattformen, unter anderem BBC iPlayer, Netflix, Disney+, Amazon Prime Video, Hulu und mehr. Ich habe Netflix USS mit Chrome getestet und die US-Bibliothek wurde in unter 10 Sekunden geladen. Ich konnte ohne Verzögerung in HD schauen.

Mit CyberGhost kannst Du Deine favorisierten Server speichern. Dann kannst Du sie bei Bedarf schnell wieder benutzen.

Das VPN bietet außerdem sehr hohe Geschwindigkeiten und unbegrenzt viele Daten, deswegen musst Du Dir wegen Verzögerungen keine Sorgen machen oder befürchten, dass Dein Stream in der Mitte abbricht. Als ich elf Server getestet habe, hatte ich eine durchschnittliche Geschwindigkeit von 57,8 MBit/s. Die Geschwindigkeiten sind zwar nicht so hoch wie bei ExpressVPN, aber ich konnte trotzdem NCIS in Ultra HD schauen (dafür brauchst Du lediglich 25 MBit/s).

Mit einer Kombination aus starken Sicherheitsfunktionen schützt CyberGhost Dein komplettes Gerät, inklusive sämtliche Deiner Chrome-Aktivitäten. Dazu gehören Verschlüsselung mit 256-Bit, ein Notausschalter, eine Keine-Logs-Richtlinie, ein Werbe-/Malware-Blocker und ein WLAN-Schutz. Den WLAN-Schutz kannst Du in der App ganz einfach anpassen. Ich habe das getestet, indem ich mit meinem Laptop in ein Café in der Nähe gegangen bin. Sobald mein Laptop das Signal des WLANs empfing, stellte CyberGhost automatisch eine Verbindung her. Auf diese Weise bist Du keinen Cyber-Bedrohungen ausgesetzt.

Willst Du lediglich Deinen Chrome-Browser schützen, kannst Du CyberGhosts kostenlose Chrome-Erweiterung benutzen. Beachte allerdings, dass es sich hier nur um einen Proxy handelt. Das bedeutet, der Schutz ist schwächer als mit der CyberGhost-App. Außerdem kannst Du damit keine Sicherheitsfunktionen anpassen und Du hast nur Zugang zu Servern in vier Ländern (USA, Rumänien, Niederlande und Deutschland). Sie eignet sich gut, wenn Du Inhalte aus diesen vier Ländern schauen willst und Du auf die grundlegenden Sicherheitsfunktionen verzichten kannst.

Auch wenn das VPN nicht 100 % kostenlose ist, empfehle ich einen Test der Premium-Version von CyberGhost. Es gibt sogar eine 24-stündige kostenlose Testversion, die nicht limitiert ist. Benötigst Du mehr Zeit, kannst Du es45Tage mit der Geld-Zurück-Garantie testen. Ich habe die Richtlinie getestet und via 24/7-Live-Chat eine Rückerstattung beantragt. Nach einem kurzen Gespräch mit dem Mitarbeiter wurde mein Antrag genehmigt. Binnen drei Tagen habe ich das Geld wieder auf mein Konto zurückbekommen.

Starte KOSTENLOS mit CyberGhost

3. ProtonVPN – unbegrenzt viele Daten, um störungsfrei zu surfen

  • Unbegrenzt viele Daten und gute Geschwindigkeiten
  • Drei kostenlose Server-Standortein den USA, den Niederlanden und Japan
  • Eine Geräteverbindung
  • Kann entsperren: Netflix Originals, YouTube, Spotify, Facebook, Instagram, Kodi, RTS und mehr
  • Kompatibel mit: Windows, Mac, iOS, Android und mehr
  • Apps auf Deutsch verfügbar

ProtonVPN bietet unbegrenzt viele Daten und ordentliche Geschwindigkeiten. Du kannst sicher und ohne Unterbrechungen mit Chrome surfen. Das ist beeindruckend, weil die meisten kostenlosen VPNs Deine Daten auf ein wenige Gigabyte pro Monat  beschränken und Deine Geschwindigkeit begrenzen. Während ich die kostenlosen Server getestet habe, betrugen meine Geschwindigkeiten durchschnittlich 43,4 MBit/s. Das ist zwar schnell, aber immer noch nicht das beste Resultat, weil es im Vergleich zu meiner Grundgeschwindigkeit ein Rückgang von 32 % ist. Zum Vergleich: Bei ExpressVPN sank meine Geschwindigkeit lediglich um 5 %.

Die fortschrittlichen Sicherheitsfunktionen von ProtonVPN schützen Dich innerhalb und außerhalb von Chrome. Dazu gehören eine Verschlüsselung mit 256-Bit AES, mehrere Sicherheitsprotokolle (OpenVPN und IKEv2) sowie ein Notausschalter, der Dein gesamtes Gerät schützt. Der Notausschalter ist eine Schutzfunktion. Sie verhindert, dass die Verbindung zum VPN abbricht, wenn sie plötzlich unterbrochen wird. Allerdings konnte ich den Werbe-Blocker (NetShield) nicht nutzen, da er in der kostenlosen Version nicht zur Verfügung steht.

Mit einer strikten Keine-Logs-Richtlinie werden Deine Daten geschützt. Außerdem fühlte ich mich ziemlich sicher, weil ich wusste, dass das VPN von Proton Technologies stammt. Es ist ein vertrauenswürdiges Unternehmen für Cyber-Sicherheit. Die App ist zudem quelloffen und wird daher ständig weiterentwickelt. Ferner befindet sich der Hauptsitz des Unternehmens in der Schweiz (außerhalb der 5/9/14-Eyes-Allianz). Das heißt, ProtonVPN kann nicht gezwungen werden, Deine persönlichen Daten mit Mitgliedsländern dieses Abkommens zu teilen.

Alle ProtonVPN-Apps sind quelloffen und werden unabhängig geprüft. Das ist eine zusätzliche Sicherheitsstufe.

Die App ist benutzerfreundlich und die Konfiguration ist einfach. In nur fünf Minuten hatte ich ProtonVPN heruntergeladen und installiert. Außerdem gefiel mir die Schaltfläche "Schnellverbindung", weil sie mich automatisch mit dem besten kostenlosen Server in der Nähe verbunden hat. Ich fand es allerdings etwas enttäuschend, dass ich meine Kontaktdaten angeben musste, um die kostenlose App nutzen zu können. Außerdem gibt es keine Chrome-Erweiterung.

Hinzu kommt noch, dass die kostenlosen Server keine Torrents unterstützen und ich konnte die meisten populären Streaming-Websites nicht entsperren. Als ich versuchte, mit dem Server US-FREE#10 auf mein Netflix-Konto in den USA zuzugreifen, konnte ich nur Netflix Originals schauen. Die werden allerdings in jeder Region angeboten.

ProtonVPN bietet eine umfassende Wissensdatenbank. Dort findest Du leicht Antworten auf die meisten Deiner Fragen. Es gibt zwar keinen Live-Chat, dafür aber Kundenservice via E-Mail. Als ich eine Frage zu Torrents stellte, dauerte es circa 2 Tage, bis ich eine Antwort bekam. Das ist nicht sehr schnell, aber die Antworten des Kundenservice sind hilfsbereit und die Mitarbeiter freundlich.

Starte KOSTENLOS mit ProtonVPN

4. Avira Phantom VPN – benutzerfreundliche App, um Chrome auf allen Deinen Geräten zu schützen

  • 500 MByte Daten pro Monat und ordentliche Geschwindigkeiten
  • Ein Server-Standort
  • Unbegrenzt simultane Geräteverbindungen
  • Kann entsperren: YouTube, Spotify, Facebook, Instagram
  • Kompatibel mit: Windows, Mac, iOS, Android, Chrome und mehr
  • Avira Browser Safety lässt sich auf mehr als zehn Sprachen einstellen, inklusive Deutsch

Mit Avira Phantom VPN kannst Du so viele Geräte verbinden, wie Du willst. Der Service bietet unbegrenzt viele simultane Geräteverbindungen. Das ist beeindruckend, weil die meisten kostenlosen VPNs nur eine Verbindung mit einem Gerät gestatten. Außerdem bekommst Du eine benutzerfreundliche App, um Deine Daten beim Surfen mit Google Chrome zu schützen. Ich konnte sofort loslegen und musste dafür nur auf die Schaltfläche "Meine Verbindung schützen" klicken.

Avira Phantom VPN bietet eine intuitive Oberfläche und deswegen ist es für Anfänger eine tolle Option.

Das VPN bietet mehrere Funktionen, die Deine Online-Daten auf Deinem kompletten Gerät (inklusive Chrome) schützen. Dazu gehören Verschlüsselung nach Militärstandard (AES 256-Bit) und Schutz vor IP/DNS-Lecks. Als auf ipleak.net ich die Lecktests durchgeführt hatte, wurden keine IP/DNS-Lecks entdeckt. Allerdings gibt es keinen Notausschalter, sodass Deine Daten nicht geschützt sind, wenn die VPN-Verbindung plötzlich unterbrochen wird.

Avira Phantom VPN schützt Deine Daten, weil es eine strikte Keine-Logs-Richtlinie gibt. Beim Durchlesen der Datenschutzrichtlinie habe ich festgestellt, dass weder Browser-Verlauf noch IP-Adressen oder persönliche Daten gespeichert werden. Der Hauptsitz des Unternehmens ist allerdings in Deutschland – es gehört zur 14-Eyes-Allianz.

Beim Testen des kostenlosen Avira Phantom VPN-Server hatte ich ordentliche Geschwindigkeiten (Du musst die Funktion "nächstgelegener Standort" benutzen, Du kannst also keinen Server-Standort auswählen). Bei meinen Tests lag die Geschwindigkeit im Durchschnitt bei 28,7 MBit/s. Das ist in Ordnung. Leider gibt es keine unbegrenzten Daten wie bei ProtonVPN. Avira Phantom VPN hat ein Datenlimit von 500 MByte pro Monat (oder 1 GByte insgesamt, wenn Du Dich mit Deiner E-Mail-Adresse registrierst). Das reicht gerade aus, um Deine E-Mails zu lesen, soziale Medien zu aktualisieren oder kleine Dateien herunterzuladen.

Avira bietet außerdem eine kostenlose Chrome-Erweiterung an, mit der Du Dich mit vier verschiedenen Serverstandorten verbinden kannst (die Niederlande, die USA, Rumänien und Deutschland). Mir hat gefallen, dass es im Gegensatz zur VPN-App keine nervige Datenobergrenze gibt. Beachte aber, dass die Erweiterung nur Deinen Browser schützt und nicht das gesamte Gerät. Da es sich um einen Proxy handelt, ist die Verschlüsselung außerdem schwächer als bei der App. Willst Du also Deine Online-Daten wirklich schützen, empfehle ich Dir, die App und nicht die Chrome-Erweiterung einzusetzen.

Es gibt eine umfangreiche Wissensdatenbank, in der ich die Antworten auf die meisten meiner Fragen gefunden habe. Als Nutzer des kostenlosen Services kann ich mich aber nicht den Kundenservice wenden.

Starte KOSTENLOS mit Avira Phantom VPN

5. hide.me – anpassbare Sicherheitsfunktionen, um sicher mit Chrome zu surfen

  • Zehn GByte Daten pro Monat und gute Geschwindigkeiten
  • Fünf kostenlose Server-Standorte
  • Eine Geräteverbindung
  • Kann entsperren: Netflix Originals, YouTube, Spotify, Facebook, Instagram
  • Kompatibel mit: Windows, Mac, iOS, Android, Chrome, Firefox und mehr

Die Online-Daten auf Deinem Gerät und in Chrome sind dank der robusten Sicherheitsfunktionen von hide.me geschützt. Es bietet Verschlüsselung mit 256-Bit, Split-Tunneling, einen Notausschalter, mehrere Sicherheitsprotokolle (einschließlich OpenVPN) und IP/DNS-Leckschutz. Außerdem habe ich während meiner Tests die Stealth-Guard-Funktionbenutzt, um die Apps zu hindern, sich mit dem Internet zu verbinden. So konnte ich bei den ziemlich großzügigen 10 GByte Daten monatlich sparen, und so das Beste aus der Sache machen.

Mit hide.me sind Deine Online-Daten beim Surfen mit Chrome geschützt

Es protokolliert Deine zugewiesenen IP-Adressen und Deinen VPN-Benutzernamen. Die Daten sind allerdings anonym und sie werden alle paar Stunden gelöscht. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich außerdem in Malaysia, das nicht zur 14-Eyes-Allianz gehört. Ich musste mich auch nicht anmelden, um die VPN-App zu nutzen. Diese beiden Tatsachen bedeuten, Du musst Dir keine Sorgen machen, dass hide.me Deine persönlichen Daten und Kontaktinformationen speichert.

Mit hide.me hatte ich gute Geschwindigkeiten. Als ich die fünf kostenlosen Server (Kanada, Deutschland, Niederlande, USA Ost, USA West und "bester Standort") getestet habe, bekam ich eine durchschnittliche Geschwindigkeit von 25,6 MBit/s. Da alle Server Torrents unterstützen, habe ich das ausprobiert. Ich war beeindruckt, dass ich Datei mit 500 MByte Größe in nur drei Minuten herunterladen konnte.

Du kannst zudem die kostenlose Browser-Erweiterung von hide.me zu Google Chrome hinzufügen. Sie bietet weniger Serverstandorte als die App (Kanada, Deutschland und die Niederlande), aber dafür gibt es bei den Daten keine Limits. Außerdem hast Du die Möglichkeit, WebRTC zu deaktivieren (das bietet App nicht). Letzteres gibt Dir einen zusätzlichen Schutz vor Datenlecks, da WebRTC Deine tatsächliche IP-Adresse exponieren kann.

Beachte allerdings, dass bei Verwendung der Erweiterung nur Dein Browser-Verkehr geschützt ist und Du SOCKS aktivieren musst, um Deine Verbindung zu verschlüsseln. Die Chrome-Erweiterung ist sicherer als ein Proxy, da Du damit Deinen Online-Datenverkehr über einen entfernten Server leiten kannst.

Eine Sache ist hier einzigartig, verglichen mit anderen kostenlosen VPNs. Du kannst den 24/7 Live-Chat-Kundenservice von hide.me nutzen. Die Mitarbeiter waren sachkundig und beantworteten gerne meine Fragen, auch als Nutzer des kostenlosen Services.

Leider ist das VPN keine gute Wahl für Streaming. Ich konnte keine geografisch gesperrten Inhalte auf Netflix aufrufen (nur Netflix Originals). Ich versuchte außerdem Hulu, Disney+ und andere beliebte Streaming-Plattformen freizuschalten. Dann bekam ich allerdings eine Mitteilung, dass ein VPN erkannt wurde.

Starte KOSTENLOS mit hide.me

6. Hotspot Shield – Catapult-Hydra-Protokoll für schnelles Surfen mit Google Chrome

  • 15 GByte Daten pro Monat und hohe Geschwindigkeiten
  • Ein kostenloser Server-Standort
  • Eine Geräteverbindung
  • Kann entsperren: YouTube, Spotify, Facebook, Instagram
  • Kompatibel mit: Windows, Mac, iOS, Android, Chrome, Firefox, Microsoft Edge und mehr

Das einzigartige Catapult-Hydra-Protokoll von Hotspot Shield sorgt dafür, dass Du hohe Geschwindigkeiten hast. Das gilt besonders bei Verbindungen über große Entfernungen. Während ich mit dem einzigen kostenlosen Server verbunden war, der sich in den USA befindet (ich bin in Westeuropa), hatte ich während meiner Tests durchschnittliche Geschwindigkeiten von 21,4 MBit/s. Damit konnte ich bei Google Chrome ohne lästige Unterbrechungen surfen. Ferner reichte das locker für Streaming in HD.

Dieses kostenlose VPN bietet Verschlüsselung mit AES 256-Bit, IP/DNS-Leckschutz und einen Notausschalter. Als ich nach dem Notausschalter gesucht habe, stellte ich fest, dass der Notausschalter von Hotspot Shield im Hintergrund läuft. Er aktiviert sich automatisch, sobald Du Dich mit dem VPN verbindest. Das heißt, dass Du immer vor Datenlecks geschützt bist, sollte plötzlich die Verbindung zum VPN unterbrochen werden, während Du mit Chrome surfst.

Das VPN bietet auch eine Browser-Erweiterung für Chrome, mit der Du WebRTC, Werbung, Malware, Cookies und Tracker blockieren kannst. Außerdem kann ich die Sword-Funktion einsetzen, um Web-Tracker mit gefälschten Informationen zu füttern. Auf diese Weise konnte ich meine echten Aktivitäten auf Chrome anonymisieren.

Die App ist benutzerfreundlich. Mit nur einem Klick kannst Du Dich mit einem Server verbinden. Zudem gefiel mir, dass ich mich nicht registrieren musste, um Hotspot Shield zu nutzen. Deine Kontaktdaten bleiben anonym. Bei der kostenlosen Version kannst Du allerdings den Live-Chat nicht nutzen.

Ich habe mir etwas Sorgen gemacht, als ich herausfand, dass sich der Hauptsitz von Hotspot Shield in den USA befindet, also innerhalb der 14-Eyes-Allianz. Darüber hinaus protokolliert Hotspot Shield die von Dir genutzte Bandbreite und die Dauer der VPN-Sitzungen. Das machen aber viele VPNs, um ihre Services anzubieten und zu verbessern. Ferner sind alle Daten anonym und lassen sich deswegen nicht zu Dir zurückverfolgen.

Der größte Nachteil ist, dass Dir nur 500 MByte pro Tag zur Verfügung stehen. Das reicht gerade aus, um Deine Mails zu lesen, Deine sozialen Medien zu aktualisieren und ein paar Musikdateien herunterzuladen. Ich konnte zwar in HD streamen, aber schon nach wenigen YouTube-Videos hatte ich kein Datenvolumen mehr.

Starte KOSTENLOS mit Hotspot Shield

7. TunnelBear – großes Server-Netzwerk, um mit Chrome auf globale Inhalte zugreifen zu können

  • 500 MByte Daten pro Monat und hohe Geschwindigkeiten
  • 2.600kostenlose Servers an 48Standorten
  • 5 simultane Geräteverbindungen
  • Kann entsperren: Netflix Originals, YouTube, Spotify, Facebook, Instagram
  • Kompatibel mit: Windows, Mac, iOS, Android, Chrome, Firefox und mehr

TunnelBear bietet Dir Zugang zu seinem gesamten Server-Netzwerk. Das ist beeindruckend, denn die meisten kostenlosen VPNs erlaubten Dir nur die Verbindung zu wenigen Serverstandorten. Mit einem so großen Server-Netzwerk kannst Du auf mehr geografisch gesperrte Inhalte in Google Chrome zugreifen. Außerdem findest Du immer Server in Deiner Nähe und das sorgt für hohe Geschwindigkeiten.

Das war notwendig, da die weit entfernten Server sehr langsam waren. Als ich die Server in den USA getestet hatte, betrug meine durchschnittliche Geschwindigkeit 10,6 MBit/s. Das war 77 % langsamer als meine Geschwindigkeit ohne VPN. Nachdem ich mich mit den lokalen Servern in Frankreich und Deutschland verbunden hatte, wurde meine Geschwindigkeit zum Glück etwas besser. Dann hatte ich durchschnittlich 20,4 MBit/s.

Deine Online-Daten sind mit TunnelBear geschützt.Es gibt Verschlüsselung mit AES 256-Bit, einen automatischen Notausschalter und einen IP/DNS-Leckschutz. Die GhostBear-Funktion ist eine Verschleierungs-Technologie, die für den Einsatz in limitierten Netzwerken konzipiert ist. Ich habe mir die strikte Keine-Logs-Richtlinie durchgelesen und war froh, dass sie unabhängigen Sicherheitsunternehmen überprüft wurde.

TunnelBears App ist sehr benutzerfreundlich und bietet eine Schaltfläche zum Verbinden mit einem Klick. Sie verbindet Dich automatisch mit dem schnellsten Server in Deiner Nähe. Außerdem gibt es eine kostenlose Chrome-Erweiterung. Die Chrome-Erweiterung ist, wie viele VPN-Erweiterungen, ein Proxy. Deswegen ist die Verschlüsselung schwächer als mit der App.

Leider haben sowohl die App als auch die Chrome-Erweiterung eine Datenobergrenze von 500 MByte pro Monat. Ich erhielt jedoch ein zusätzliches 1 GByte kostenloses Datenvolumen, indem ich einen Tweet über das Unternehmen schickte. Nur fünf Minuten nachdem ich mein den Tweet gesendet hatte, war mein Datenvolumen wieder aufgeladen.

Starte KOSTENLOS mit TunnelBear

Schnelle Vergleichstabelle: die besten kostenlosen VPNs für Google Chrome

Mit dieser Tabelle kannst Du die besten Funktionen der besten kostenlosen VPNs für Google Chrome schnell vergleichen. Du siehst die durchschnittlichen Geschwindigkeiten, das Datenlimit pro Monat und die Anzahl der Serverstandorte. Die Spalte WebRTC zeigt Dir, ob Du während der VPN-Nutzung WebRTC blockieren kannst. Das bietet Dir eine zusätzliche Schutzschicht in Deinem Browser.

Geschwindigkeiten Chrome-Browser-Erweiterung? WebRTC blockiert Registrierung notwendig? Datenlimit pro Monat Protokoll-Richtlinie # Länder mitServer-Standorten Entsperrt Netflix USA?
🥇ExpressVPN Sehr schnell Ja Ja Ja Unbegrenzt Strikte Keine-Logs 94 Ja
🥈CyberGhost Sehr schnell Ja Nein Ja Unbegrenzt Strikte Keine-Logs 91 Ja
🥉ProtonVPN Schnell Nein Nein Ja Unbegrenzt Strikte Keine-Logs 3 Nur Netflix Originals
Avira Durchschnitt Ja Ja Nein 500 MB yte (1 GByte, wenn Du Dich registrierst) Speichert anonyme Protokolle 1 Nein
hide.me Schnell Ja Ja Nein 10 GByte Speichert anonyme Protokolle 5 Nur Netflix Originals
Hotspot Shield Schnell Ja Ja Nein 15 GByte

(aber täglich auf 500 MByte limitiert)

Speichert anonyme Protokolle 1 Nein
TunnelBear Durchschnitt Ja Ja Ja 500 MByte Strikte Keine-Logs 48 Nur Netflix Originals

Teste ExpressVPN heute risikofrei

Tipps, wie man das beste kostenlose VPN für Google Chrome wählt

Nachfolgend die wichtigsten Funktionen, die ein kostenloses VPN für Chrome haben sollte. Du kannst die folgende Liste als Checkliste verwenden, um die beste Entscheidung zu treffen. Ich habe allerdings darauf geachtet, dass alle VPNs in dieser Liste folgende Eigenschaften mit sich bringen:

  • Wirklich kostenlos. Du solltest nicht sofort ein Abonnement abschließen müssen, um ein kostenloses VPN nutzen zu können. Alle VPNs, die ich in die engere Auswahl genommen habe, sind entweder komplett kostenlos oder bieten eine bestätigte Geld-Zurück-Garantie.
  • Erweiterte Sicherheits- und Datenschutz-Funktionen. Nimm auf jeden Fall ein VPN, das mit AES 256-Bit verschlüsselt und einen IP/DNS-Leak-Schutz hat, um Deine persönlichen Daten zu schützen. Alle VPNs auf dieser Liste haben wichtige Sicherheitsfunktionen und protokollieren keine identifizierbaren Daten. Beachte, dass die Verwendung der VPN-App oft sicherer ist als eine Chrome-Erweiterung. Fast alle VPN-Erweiterungen sind normalerweise nur Proxys.
  • Hohe Geschwindigkeiten und genügend Daten. Um ohne lästige Verlangsamungen mit Google Chrome auf Inhalte zugreifen zu können, solltest Du nach einem VPN mit hohen Geschwindigkeiten und ausreichend Daten Ausschau halten. Ich habe alle Datenlimits überprüft und die Geschwindigkeiten getestet. Damit wollte ich sicherstellen, dass Du ohne lange Ladezeiten im Internet surfen kannst.
  • Kompatibel zu Chrome. Du solltest mit dem VPN die meisten Deiner Geräte mit Chrome schützen können. Arbeitest Du mit Chrome OS arbeitest, sollte die Android-Version des VPNs kompatibel sein. Alle von mir ausgewählten und kostenlosen VPNs bieten sicher Apps für Mac, Windows, iOS und Android an. Außerdem haben di meisten davon auch eine Browser-Erweiterung für Chrome. Beachte, dass Du mit den meisten kostenlosen VPNs nur jeweils ein Gerät verbinden kannst. Selbst wenn es zu mehreren Geräten kompatibel ist, kannst Du Dich nicht mit allen simultan verbinden.
  • Guter Kundenservice. Hast Du eine Frage oder ein Problem mit dem VPN, solltest Du nicht lange auf Hilfe warten müssen. Im Idealfall hat ein VPN einen 24/7 Live-Chat. Die meisten kostenlosen VPNs bieten das aber nicht an. Ich habe sichergestellt, dass alle VPNs hier entweder einen Kundenservice oder eine umfangreiche Wissensdatenbank zur Verfügung stellen.

Teste ExpressVPN heute risikofrei

Warnung: Risiken kostenloser VPNs

Die meisten kostenlosen VPNs sind möglicherweise riskant. Lädst Du ein kostenloses VPN herunter, ohne Dich vorher zu vergewissern, dass es sicher ist, besteht möglicherweise Gefahr für Deine Online-Sicherheit. Alle kostenlosen VPNs auf dieser Liste wurden allerdings getestet, um zu garantieren, dass sie sicher sind.

Hier sind einige Risiken, die ich bei vielen der von mir getesteten kostenlosen VPNs aufgespürt habe:

  • Protokollierung und Verkauf der Daten.Kostenlose VPNs machen oft Profit, indem sie Deine persönlichen Daten an Dritte verkaufen. Das macht ein VPN im Grunde genommen obsolet. Beachte, dass Du ein VPN mit einer strikten Keine-Logs-Richtlinie nimmst, damit Deine persönlichen Daten wirklich geschützt sind.
  • Datenlecks wegen schwacher Sicherheitsfunktionen. Kostenlose VPNs haben oft nicht die Ressourcen, um ihre Software und Serverinfrastruktur zu aktualisieren. Deswegen kann es zu IP/DNS-Datenlecks kommen. Außerdem fehlen den Programmen oft wichtige Sicherheitsfunktionen wie ein Notausschalter und Verschlüsselung nach Militärstandard.
  • Viren und Malware. Bei einigen kostenlosen VPNs befinden sich Malware und Viren in der App. Das ist besonders für Windows- und Android-Nutzer problematisch. Weil die meisten kostenlosen VPNs auf Werbung angewiesen sind, um Geld zu verdienen, bombardieren sie Dich häufig mit Werbung. Das Risiko einer Infektion Deines Geräts könnte damit erhöht sein.

Kostenlose VPNs, die man meiden sollte

Die folgenden kostenlosen VPNs sind nicht sicher und Du solltest sie meiden. Sie teilen Deine Daten möglicherweise mit Dritten oder sie enthalten Malware und Viren.

  • Hola: Hola ist kein echtes VPN, sondern ein P2P-Netzwerk. Das heißt, dass die Nutzer ihre persönlichen IP-Adressen mit allen anderen im Netzwerk teilen. Ist jemand in illegale Aktivitäten verwickelt, bist Du ebenfalls dafür verantwortlich. Außerdem protokolliert Hola Deine Daten (inklusive der von Dir besuchten Websites) und gibt sie an Dritte weiter.
  • CrossVPN: Das VPN protokolliert Deine persönlichen Daten (etwa die besuchten Domains, Deinen Standort und das benutzte Gerät). Darüber hinaus wurde die App in einer Prüfung von VirusTotal bei elf Antivirenprogrammen positiv auf Malware getestet.

Andere zu vermeidende VPNs sind: Stealth VPN, Totally Free VPN, DotVPN, FreeVPN, OkVPN, EasyVPN, SuperVPN, ArchieVPN, HatVPN, sFly Network Booster, One Click VPN, Fast Secure Payment, BetternetVPN und TurboVPN.

Schnellanleitung: Wie man ein kostenloses VPN für Google Chrome konfiguriert

  1. Lade ein VPN herunter. Meine Top-Empfehlung ist ExpressVPN. Es gibt robuste Sicherheitsfunktionen, ein großes Server-Netzwerk und sehr hohe Geschwindigkeiten (und es bietet eine Browser-Erweiterung für Chrome). Du kannst ExpressVPN risikofrei testen, weil es eine 30-tägige Geld-Zurück-Garantie gibt.
  2. Verbinde Dich mit einem Server. Willst Du die Geschwindigkeit möglichst hoch halten, solltest Du Dich mit einem Server in Deiner Nähe verbinden.
  3. Fange mit dem Surfen an! Jetzt sind alle Deine Online-Aktivitäten geschützt – bei Chrome und anderen Apps, die das Web nutzen.

Teste ExpressVPN heute risikofrei

FAQs zu kostenlosen VPNs für Google Chrome

Was ist der Unterschied zwischen einem kostenlosen Chrome-Proxy und einem kostenlosen Chrome-VPN?

Ein kostenloser Proxy verschlüsselt Deine Online-Daten nicht. Du bist deswegen nicht wie mit einem kostenlosen VPN geschützt. Sie verstecken beide Deine IP-Adresse. Allerdings leitet nur ein VPN Deine Internet-Daten durch einen verschlüsselten Tunnel. Außerdem schützt ein VPN Deinen gesamten Netzwerk-Datenverkehr (in Chrome und außerhalb), während ein Proxy auf Anwendungsebene funktioniert (also nur im Browser selbst).

Du musst aufpassen, weil viele kostenlose Proxys für Chrome behaupten, sie hätten die gleichen Funktionen wie ein VPN. Ferner gibt es neben den kostenlosen Proxys auch viele unzuverlässige kostenlose VPNs. Die protokollieren und verkaufen möglicherweise Deine persönlichen Daten. Vielleicht bieten sie auch Apps an, in denen sich Malware befindet. Ich habe alle kostenlosen VPNs in dieser Liste getestet und nur diejenigen in Betracht gezogen, die zuverlässig, sicher und vertrauenswürdig sind.

Was ist das beste kostenlose VPN, um Netflix auf Google Chrome zu schauen?

Leider konnte ich keine kostenlosen VPNs finden, die geografische Sperren auf Netflix entsperren können. Die meisten kostenlosen VPNs verfügend nicht über ausreichend Ressourcen, um mit den IP-Sperren von Netflix Schritt halten zu können. Mit wenigen kostenlosen VPNs konnte ich über meinen Chrome-Browser auf Netflix zugreifen(etwa ProtonVPN und hide.me), allerdings konnte ich nur Originals schauen und die sind sowieso in jeder Netflix-Region verfügbar. Außerdem limitieren kostenlose VPNs oft die Daten und die Geschwindigkeiten sind langsam. Damit ist das Streaming stark eingeschränkt.

Deswegen empfehle ich immer ein günstiges Premium-VPN mit Geld-Zurück-Garantie. Diese VPNs verfügen über die finanziellen Mittel, um ihre Server-Netzwerke auf dem neuesten Stand zu halten. Damit entsperren sie nicht nur Netflix, sondern auch Dutzende andere beliebte Streaming-Plattformen wie Disney+, Hulu oder BBC iPlayer viel zuverlässiger. Zudem gibt es keine Limits bei Geschwindigkeit oder Datenvolumen, sodass Du ohne Störungen oder Einschränkungen in hoher Qualität streamen kannst. Du musst im Voraus bezahlen. Die Geld-Zurück-Garantie bedeutet aber, dass Du eine komplette Rückerstattung bekommst (normalerweise binnen 30 Tagen).

Verlangsamt ein kostenloses VPN für Chrome meine Surf-Geschwindigkeiten?

Ja, alle VPNs verlangsamen Deine Surf-Geschwindigkeiten.Das liegt daran, dass Du ständig mit einem Server verbunden bist, um Hintergrundprozesse zu verschlüsseln. Allerdings verlangsamen kostenlose VPNs Deine Geschwindigkeit normalerweise mehr als kostenpflichtige, weil sie nur wenige Server zur Verfügung stellen (sie sind überlastet und deswegen eher langsam). Allerdings hatte ich bei allen kostenlosen VPNs auf dieser Liste mehr als 10 MBit/sGeschwindigkeit. Sie sind also schnell genug, um damit im Web zu surfen.

Sind kostenlose VPNs für Chrome sicher?

Nur wenige kostenlose VPNs für Chrome sind sicher. Viele kostenlose VPNs haben unzureichende Sicherheitsfunktionen und einige verkaufen sogar Deine Daten, um Profite zu erzielen. In dieser Liste findest Du nur die sichersten kostenlosen VPNs für Chrome, dafür habe ich gesorgt. Du musst Dir also keine Sorgen machen, dass Du aus Versehen eine dubiose App herunterlädst, die Deine Privatsphäre kompromittiert.

Ist der Inkognito-Modus genauso sicher wie der Einsatz eines kostenlosen VPNs für Google Chrome?

Nein, der Inkognito-Modus verschlüsselt Deinen Datenverkehr nicht, Du bist damit nich anonym und Deine IP-Adresse wird auch nicht wie bei einem VPN verborgen. Sogar Chrome gibt an, dass Dein Internetanbieter, Dein Arbeitgeber oder Deine Schule Deine Online-Aktivitäten und die von Dir besuchten Websites im Inkognito-Modus weiterhin verfolgen können. Inkognito löscht Cookies, Cache-Daten und den Browser-Verlauf nur dann, wenn Du den Browser schließt. Um Verfolgung zu verhindern und online anonym zu bleiben, ist es wichtig, dass Du ein vertrauenswürdiges VPN benutzt.

Beachte, dass Chrome Erweiterungen blockiert, wenn Du im Inkognito-Modus bist. Möchtest Du jedoch Deine VPN-Erweiterung nutzen, kannst Du die Schaltfläche "Inkognito zulassen" aktivieren. Du findest sie, indem Du die Chrome-Einstellungen. Danach navigierst Du zu "Weitere Tools" und klickst auf "Erweiterungen". Im Anschluss musst Du nur noch auf "Details" bei der Erweiterung klicken, die Du benutzen willst. Jetzt funktioniert es auch im Inkognito-Modus.

Hat Chrome ein integriertes VPN?

Nein, Chrome bietet kein integriertes, kostenloses VPN. Google bietet ein VPN an, das mit einem Premium-Abonnement für Google One verkauft wird. Es ist teurer als die meisten Top-VPNs. Es gibt es allerdings nur für Android und iOS. Geografische Einschränkungen kann es nicht umgehen, das gibt das Unternehmen zu. Jedes VPN auf dieser Liste schützt Dich bei Google Chrome, ohne dass Du dafür zahlen musst.

Teste ExpressVPN heute risikofrei

Schütze Deinen Chrome-Browser mit einem kostenlosen VPN

Der Einsatz kostenloser VPNs kann riskant sein und viele verkaufen Deine Daten, um Profit zu machen. Deswegen sind sie für den Schutz der Privatsphäre unbrauchbar. Ich habe die besten kostenlosen VPNs für Chrome in die engere Auswahl genommen. Sie sind zwar alle sicher, haben aber alle auch Einschränkungen wie Limits bei den Daten und kleine Server-Netzwerke.

Deswegen empfehle ich ExpressVPN, auch wenn es nicht 100 % kostenlos ist. Es bietet Sicherheitsfunktionen nach Militärstandard, unbegrenzt viele Daten, eine der besten Chrome-Browser-Erweiterungen, die ich je benutzt habe sowie ein globales Server-Netzwerk mit hoher Geschwindigkeit. Es gibt eine 30-tägige Geld-Zurück-Garantie, damit Du ExpressVPN risikofrei testen kannst. Gefällt es Dich nicht, kannst Du jederzeit eine Rückerstattung beantragen.

Die besten VPNs für Google Chrome mit Geld-Zurück-Garantie sind …

Rang
Anbieter
Bewertung
Preis
Anbieter
1
medal
9.8 /10
€6.39/
Monat
Spare 49%!
2
9.8 /10
€1.99/
Monat
Spare 84%!
3
9.6 /10
€1.99/
Monat
Spare 82%!
4
9.4 /10
$3.33/
Monat
Spare 70%!
5
9.2 /10
€1.9/
Monat
Spare 84%!
Datenschutz-Warnung!

Von Dir besuchte Websites können Deine Daten sehen!

Deine IP-Adresse:

Dein Standort:

Dein Internetanbieter:

Die obigen Informationen lassen sich verwenden, um Dich zu verfolgen, gezielte Werbung zu schalten und zu überwachen, was Du online tust.

VPNs können helfen, diese Informationen vor Websites zu verstecken, sodass Du immer geschützt bist. Wir empfehlen ExpressVPN – das #1-VPN von über 350 Anbietern, die wir getestet haben. Es bietet Verschlüsselung nach Militär-Standard und Datenschutz-Funktionen, die Deine digitale Sicherheit garantieren. Weiterhin gibt es derzeit einen Rabatt von 49%.

ExpressVPN besuchen

Über den Autor

Katie ist eine erfahrene Technologieforscherin und Redakteurin, die gerne schnörkellose Inhalte produziert.

Hat dir der Artikel gefallen? Wir freuen uns über eine Bewertung!
Ich mag es gar nicht Nicht so mein Fall War ok Ziemlich gut Ich liebe es
von 10 - Bewertet von Nutzern
Vielen Dank für Dein Feedback.
Kommentar Der Kommentar muss zwischen 5 und 2500 Zeichen lang sein.