Die 6 besten VPN-Erweiterungen für Chrome 2018

Du benutzt sowieso ein VPN? Warum dann nicht auch für Google Chrome?

Google Chrome ist der populärste Browser. Deswegen stehen die Chancen nicht schlecht, dass Du ihn benutzt. Koppelst Du die Software mit Deinem VPN, surfst Du sicherer im Internet (natürlich ist es auch bequemer).

Neben Verschlüsselung und Security hilft eine Chrome-Erweiterung oder Extension auch, Werbung zu blockieren und Malware zu verhindern.

Nicht alle VPN-Anbieter haben eine Chrome Extension im Portfolio, aber einige schon. Wir haben sie getestet und können Dir deswegen die besten vorstellen.

Die besten (und sichersten) VPN-Erweiterungen für Chrome

1.

  • Blockiert Werbung und Malware
  • Funktioniert mit der Desktop-Anwendung von NordVPN

Das ist keine Überraschung. NordVPN gehört zu unseren Top-VPN-Anbietern und natürlich steht dort eine Chrome Extension zur Verfügung. Für Firefox gibt es übrigens auch eine. Die Chrome-Erweiterung von NordVPN kannst Du mit nur einem Klick aktivieren.

Das VPN verschlüsselt den Traffic, der durch Chrome fließt. Die CyberSec-Funtkion von NordVPN schützt vor Malware und blockiert Werbung. Uns gefällt, wie einfach sich die Erweiterung handhaben lässt und bei NordVPN bist Du außerdem in guten Händen.

Klicke,  um die Website zu besuchen oder lies Dir die Rezensionen durch.

2.

  • Einfach zu benutzen
  • Funktioniert mit der Desktop-Anwendung
  • Gute Anleitungen vorhanden und Leitfäden für die Problemsuche

Von allen hier aufgelisteten VPN-Anbietern, steckt ExpressVPN den meisten Aufwand in seine Chrome-Erweiterung. Es gibt ein Video, eine Anleitung und eine Ein-Klick-Installation. Die Nutzung von ExpressVPN ist wirklich total einfach.

Die Chrome-Erweiterung funktioniert Hand-in-Hand mit dem VPN. Das ist einer der Gründe, warum sie so fortschrittlich ist. Du brauchst natürlich ein Abonnement und die Anwendung muss auf Deinem Desktop installiert sein. Dafür kannst Du auch sicher sein, dass Du sämtliche Vorteile von ExpressVPN serviert bekommst. Dazu gehören Notausschalter (Kill Switch), Schutz vor Datenlecks und Verschlüsselung

Klicke,  um die Website zu besuchen oder lies Dir die Rezensionen durch.

Lies Dir unseren Vergleich zwischen NordVPN und ExpressVPN durch.

3.

  • Funktioniert ohne Desktop-Anwendung
  • Zuverlässiger Anbieter

Wer sich schon eine Weile mit dem Thema VPN beschäftigt, wird bestätigen können, dass PIA das zuverlässigste VPN auf dem Markt ist (sie haben sogar eine Auszeichnung dafür bekommen). Bei PIA gefällt uns besonders, dass sie eine einfache und schnörkellose Firma sind und das gilt auch für die Chrome-Erweiterung.

Die Chrome Extension von PIA lässt sich getrennt von der Desktop-Anwendung betreiben. Deswegen musst Du die Desktop App nicht installieren, um die Extension zu nutzen. Auf der anderen Seite heißt das aber auch, dass nur der Traffic von Google Chrome verschlüsselt wird.

Klicke, um die Website zu besuchen oder lies Dir die Rezensionen durch.

4.

  • Bietet Werbeblocker
  • Kann sich mit allen Servern von PureVPN verbinden

Toll an der Erweiterung von PureVPN ist, dass sie die Anzahl der Server oder Länder nicht einschränkt, mit denen Du Dich verbinden kannst. PureVPN bietet immerhin Server in 140 Ländern an!

Die Erweiterung beinhaltet einen Werbeblocker und schützt vor Trackern, Malware und WebRTC-Lecks. Allerdings gibt es Anschuldigungen, dass PureVPN dem FBI Logs übermittelt hat, die gegen einen Cyberstalker verwendet wurden. Das gibt doch einen gewissen Grund zu Sorge. Ist Anonymität Deine Priorität, dann solltest Du vielleicht bei anderen VPN-Anbietern anklopfen.

Klicke, um die Website zu besuchen oder lies Dir die Rezensionen durch.

5.

  • Bis zu 500 MByte kostenlos und Testversion von 24 Stunden
  • Keine P2P-Unterstützung

Willst Du ein zuverlässiges und kostenloses VPN, dann raten wir Dir zu SaferVPN. Bei der Erweiterung bist Du mit nur einem Klick verbunden und SaferVPN stellt über 30 Server zur Verfügung. Mit der kostenpflichtigen Version stehen Dir mehr Funktionen zur Verfügung. Allerdings kannst Du mit der kostenlosen Chrome-Erweiterung von SaferVPN im Web surfen, die aber auf 500 MByte limitiert ist.

SaferVPN bietet keine Unterstützung für P2P und Anwender haben berichtet, dass die Firma Sitzungs-Daten aufzeichnet (aber keine persönlichen Informationen). SaferVPN bietet aber auch eine Testversion, die Du 24 Stunden lang nutzen kannst. Du musst die Katze also nicht im Sack kaufen und ausprobieren kostet schließlich nichts.

Klicke,  um die Website zu besuchen oder lies Dir die Rezensionen durch.

6.

  • Die Erweiterung funktioniert mit der Desktop-Anwendung
  • SmartPrice-Funktion ist vorhanden

Zenmate ragt bei den VPN-Anbietern nicht direkt aus der Menge, aber die Chrome Extension ist gar nicht schlecht. Die Erweiterung von Zenmate funktioniert mit der VPN-Anwendung. Deswegen bekommst Du alle Vorteile eines VPNs und es ist egal, woher Deine Daten kommen.

Zenmate bringt auch eine nette Funktion mit, die sich SmartPrice nennt. Es ist ein Addon, das Dir beim Online-Shopping hilft.  Das klingt echt gut und ist hilfreich, wenn Du Geld bei Hotels oder Flügen sparen möchtest. Benutzer haben sich aber auch beschwert, dass es sich hierbei um sogenannte Adware handelt.

Klicke,  um die Website zu besuchen oder lies Dir die Rezensionen durch.

Benutzt Du Google Chrome als Webbrowser, dann ist eine VPN Extension eine tolle Erweiterung.

Wir empfehlen, ein sicheres VPN zu nutzen. Es gibt aber tatsächlich einige freie Chrome-Erweiterungen, die einen guten Job machen.

Wenn Du Google nicht mehr nutzen möchtest, gibt es jede Menge tolle Alternativen.

War dies hilfreich? Teil Sie es mit anderen!
Auf Facebook teilen
0
Diesen Artikel twittern
0
Teilen Sie den Artikel, wenn Sie der Ansicht sind, dass Google nicht genug über Sie weiß
0