Die 6 besten VPN-Erweiterungen für Chrome 2017

Du wirst beobachtet! Natürlich schleicht niemand vor Deinem Fenster herum, aber sehr wahrscheinlich verfolgt irgendwer Deine Online-Aktivitäten. Das ist mindestens genauso gruselig.

Warum Du eine VPN-Erweiterung oder Extension für Google Chrome benötigst

Was auch immer Du online machst, lässt sich tracken – damit sind der Browser-Verlauf, die Downloads und auch die Online-Einkäufe gemeint. Jemand anders profitiert von diesen Informationen. Egal wofür Du das Internet verwendest, Du brauchst auf irgendeine Art und Weise Schutz.

Ein VPN verschleiert Deine Online-Aktivitäten und schützt Deine Privatsphäre im Web. Du solltest immer ein VPN benutzen, egal ob Du ein iPhone, ein Android-Gerät oder einen PC verwendest.

Damit Du einfacher anonym surfen kannst, stellen viele VPN-Anbieter Erweiterungen für Chrome zur Verfügung. Damit wirst Du im Prinzip mit nur einem einzigen Klick unsichtbar. VPN-Erweiterungen für Chrome sind einfach zu verwenden und sind eigentlich unverzichtbar, sobald Du online gehst.

Warum wir von Hola abraten

Eine beliebte VPN-Erweiterung für Chrome ist Hola. Das ist ein kostenloses P2P-VPN-System (Peer-to-Peer).

Das Problem bei Hola ist, dass Du Deine Bandbreite mit anderen Nutzern teilst. Daraus ergeben sich zwei Konsequenzen:

  1. Deine Verbindung wird natürlich langsamer, weil Du sie mit jemandem anderen teilst.
  2. Es steht außer Deiner Kontrolle, wofür Deine IP-Adresse genutzt wird. Das P2P-System teilt natürlich auch Deine IP-Adresse.

Aus den oben genannten Gründen empfehlen wir die Hola-Chrome-Erweiterung nicht. Weitere Informationen, warum Du von Hola die Finger lassen solltest, findest Du in unserer umfassenden Rezension zu Hola.

Unsere Top-VPN-Erweiterungen für Chrome

Nachfolgend findest Du sechs der besten VPN-Erweiterungen für Chrome. Wir haben unsere Favoriten anhand von Benutzerfreundlichkeit, Preis/Leistung und Effizienz ausgesucht. Willst Du das Internet benutzen und Dir nicht dauernd über Big Brother Gedanken machen wollen, dann schnapp Dir schnell eine der nachfolgenden Erweiterungen.

Einer der führenden VPN-Anbieter ist ExpressVPN. Der Provider hat kürzlich eine Erweiterung für Chrome entwickelt, die Deine IP-Adresse und Deinen Standort auf besuchten Websites verschleiern. ExpressVPN ist bekannt dafür, schnell und effizient zu sein. Das gilt vor allen Dingen im Zusammenhang mit Netflix und für das Umgehen der Großen Chinesischen Firewall. Im VPN-Paket des Unternehmens ist die Chrome-Erweiterung enthalten und Du kannst sie nicht einzeln kaufen.

NordVPN ist ein weiteres Schwergewicht und macht ExpressVPN ordentlich Konkurrenz. Grund ist die überragende Verschlüsselung. Verwendest Du NordVPN, surfst Du garantiert anonym und Du bist maximal geschützt. NordVPNs Chrome-Erweiterung nutzt speziell Anwendern, die Websites und Services nutzen wollen, die eigentlich in Ihrer Region nicht angeboten werden. Auch in Ländern mit starker Zensur wie zum Beispiel China oder dem Mittleren Osten, kann der Anbieter mit einem tollen Paket trumpfen.

TunnelBear ist wegen einfacher Benutzung und Erschwinglichkeit auf der Liste. Die Chrome-Erweiterung bietet Verbindungen mit hoher Geschwindigkeit und schützt beim Surfen Deine Privatsphäre. Es gibt eine kostenlose Version, die Anwendern 500 MByte pro Monat zur Verfügung stellt. Tunnelbear eignet sich dann hervorragend, wenn Du Deine Optionen immer noch evaluierst und Dir nicht sicher bist, wie viel Bandbreite Du eigentlich benötigst.

Zenmate ist eine weitere beliebte Option. Mit der Chrome-Erweiterung von Zenmate kannst Du surfen und gehst damit den Trackern aus dem Weg. Dazu verschlüsselt die Extension den Traffic des Browsers. Das Unternehmen bietet auch eine SmartPrice-Erweiterung an. Das ist eine hilfreiche Extension, die Dir beim Online Shopping Geld sparen kann, ohne auf Deine persönliche Daten zuzugreifen. Diese clevere Zusatzfunktion aktiviert sich dann, wenn Du eine Shopping-Seite besuchst. Du hast aber auch die Möglichkeit, die Funktion komplett zu deaktivieren.

Legst Du Wert auf Datenschutz und willst nicht gleich tief in die Tasche greifen, dann ist Windscribe eine tolle Möglichkeit. Durch die Kombination aus Chrome-VPN-Erweiterung und VPN für den Desktop kannst Du komplett anonym im Internet surfen. Der Service verschleiert Deinen Standort, blockiert Werbung und verhindert Datenlecks. Deswegen sind Deine Privatsphäre und Identität geschützt. Windscribe garantiert, Informationen über Deine Aktivitäten nicht zu speichern und löscht alle Logs und Daten immer sofort.

Willst Du komplett unsichtbar werden, dann ist IPVanish die richtige Wahl. Die Erweiterung lässt Dich entscheiden, wie oft Du die IP-Adresse ändern möchtest. Somit bist Du immer anonym unterwegs. Beim Download-Prozess gibt es ein paar Schwierigkeiten. Dafür ist IPVanish leichtgewichtig, vollgepackt mit Funktionen und bietet einen ausgezeichneten Support. Das entschädigt für die zuvor genannten kleinen Probleme.

Mit diesen VPN Extensions oder Erweiterungen für Chrome umgehst Du Zensur, schützt Dich vor böswilligen Hackern und musst keine lästige Werbung ansehen. Hinzu kommt noch, dass Du ganz befreit surfen kannst und keine Angst haben musst, dauernd verfolgt zu werden. Experimentiere selbst mit den Erweiterungen und versperre neugierigen Augen den Blick.

War dies hilfreich? Teil Sie es mit anderen!
Auf Facebook teilen
0
Diesen Artikel twittern
0
Teilen Sie den Artikel, wenn Sie der Ansicht sind, dass Google nicht genug über Sie weiß
0