Die Angebote auf dieser Website stammen von Unternehmen, von denen diese Website eine Vergütung erhält. Lies die Offenlegung zur Werbefinanzierung für weitere Informationen
Bekanntgabe:
Professionelle Tests

Die vpnMentor enthält Bewertungen, die von unseren Community-Testern verfasst wurden. Sie basieren auf der unabhängigen und professionellen Prüfung der Produkte/Services durch die Rezensenten.

Eigentümerschaft

vpnMentor gehört zu Kape Technologies PLC, denen wiederum die folgenden Produkte/Dienste gehören: ExpressVPN, CyberGhost, ZenMate, Private Internet Access, und Intego. Auch diese können auf dieser Website überprüft werden.

Affiliate-Provisionen Werbung

vpnMentor enthält Bewertungen, die von unseren Experten verfasst wurden. Sie entsprechen den strengen Bewertungsstandards, einschließlich der ethischen Standards, zu denen wir stehen. Diese Standards verlangen, dass jede Bewertung auf einer unabhängigen, ehrlichen und professionellen Prüfung der Rezensentin oder des Rezensenten basiert. Möglicherweise erhalten wir eine Provision, wenn eine Anwenderin oder ein Anwender etwas über unsere Links kauft. Das beeinflusst die entsprechende Bewertung aber nicht. Allerdings wirkt es sich möglicherweise auf die Rangliste aus. Die Letztere wird mithilfe der Kundenzufriedenheit früherer Abschlüsse und der erhaltenen Vergütung festgelegt.

Richtlinien für die Reviews

Die auf der vpnMentor veröffentlichten Reviews werden von Experten verfasst, die die Produkte nach unseren strengen Bewertungsstandards geprüft haben. Diese Standards stellen sicher, dass jedes Reviews auf der unabhängigen, professionellen und ehrlichen Bewertung des Prüfers basiert und die technischen Fähigkeiten und Qualitäten des Produkts sowie seinen kommerziellen Wert für die Nutzer berücksichtigt. Die von uns veröffentlichten Rankings können Affiliate-Provisionen berücksichtigen, die wir für Käufe über Links auf unserer Website erhalten.

7 beste KOSTENLOSE VPNs für iPhone and iOS 2023

Es ist schwierig, ein gutes kostenloses VPN für iOS zu finden, da es so viele unzuverlässige gibt. Viele kostenlose VPNs zeichnen Deine Daten auf und verkaufen sie an Dritte. Außerdem haben einige von ihnen schwache Sicherheitsfunktionen, machen Dein Gerät langsamer oder verbrauchen den Akku Deines iPhones. Das Schlimmste daran ist, dass viele dieser unzuverlässigen kostenlosen VPNs 4+ Sterne haben, wenn Du Dir die Nutzerbewertungen ansiehst.

Ich habe mehr als 50 VPNs getestet und die besten (und sichersten) für iOS hier aufgelistet. Bedenke jedoch, dass alle kostenlosen VPNs mit Einschränkungen wie kleineren Servernetzwerken, langsamen Geschwindigkeiten und Datenobergrenzen verbunden sind.

Ich empfehle immer einen Premium-Anbieter wie ExpressVPN. Er ist zwar nicht hundertprozentig kostenlos, verdient aber definitiv den ersten Platz, weil es keine Einschränkungen hat, wie das bei kostenlosen VPNs der Fall ist. Es bietet erstklassige Sicherheit, ist superschnell, grenzt die Daten nicht ein und entsperrt Dutzende von Streaming-Websites. Es gibt auch eine 30-tägige Geld-Zurück-Garantie. Ich habe mich vergewissert, dass diese Richtlinie vertrauenswürdig ist. Mein Geld hatte ich binnen drei Tagen problemlos zurückbekommen.

Starte risikofrei mit ExpressVPN

Wenig Zeit? VPN kostenlos iOS – hier sind die besten für iPhone – getestet 2023

  1. ExpressVPN – robuste Sicherheitsfunktionen, um Dein iPhone und Deine iOS-Geräte zu schützen. Außerdem gibt es ein Hochgeschwindigkeits-Netzwerk mit 3.000 Servern in 94 Ländern. Du kannst es komplett risikofrei testen, weil es eine 30-tägige Geld-Zurück-Garantie gibt.
  2. CyberGhost – sehr hohe Geschwindigkeiten und unbegrenzt viele Daten, um mit Deinem iPhone unterbrechungsfrei zu streamen (Du kannst es kostenlos mit der Geld-Zurück-Garantie testen).
  3. Proton VPN – kostenlose iOS-App mit unbegrenzt vielen Daten. Du kannst so viel im Internet surfen, wie Du willst. Die kostenlosen Server unterstützen aber keine Torrents.
  4. Avira Phantom VPN – benutzerfreundliche iOS-App, die kostenlos nutzbar ist, aber keinen Kundenservice bietet.
  5. hide.me – kostenlose und stark anpassbare iOS-App zum Schutz Deiner Daten, kann aber keine Streaming-Plattformen entsperren.

Und zwei weitere kostenlose VPNs für iPhone & iOS

Beste kostenlose VPNs für iPhone und iOS – komplette Analyse (aktualisiert Februar 2023)

1. ExpressVPN – bestes VPN für iOS mit robusten Sicherheitsfunktionen und einem globalen Hochgeschwindigkeits-Netzwerk

  • Unbegrenzt viele Daten und sehr hohe Geschwindigkeiten
  • 3.000 Servers in 94 Ländern, inklusive Deutschland, Österreich und die Schweiz
  • 5 simultane Geräteverbindungen
  • Kann entsperren: Netflix, Disney+, HBO Max, Hulu, BBC iPlayer, Amazon Prime Video, Zattoo, ProSieben, Sport1 (Deutschland), ORF (Österreich) und mehr
  • Kompatibel mit: iOS, Mac, Apple TV, Apple Watch, Windows, Android, Linux, Router und mehr
  • iOS-App auf Deutsch verfügbar
  • 24/7 Live-Chat mit automatischer Übersetzung und auf Deutsch verfügbar
ExpressVPN-Angebot Februar 2023: Für eine begrenzte Zeit bekommst Du ein ExpressVPN-Abonnement mit bis zu 49% Rabatt! Verpasse es nicht!

ExpressVPN bietet eine sichere iOS-App, die Deine Online-Daten schützt. Sie bietet Verschlüsselung mit AES-256-Bit. Das ist die höchste verfügbare Verschlüsselungsstufe. Außerdem fühlte ich mich besonders sicher, weil ExpressVPN Perfect Forward Secrecy verwendet. Das bedeutet, selbst wenn Hacker den Schlüssel herausfinden würden, können sie damit Deine Daten nicht entschlüsseln, da er sich häufig ändert.

In der iOS-App konnte ich zwischen mehreren Protokollen wählen. Dazu gehört auch ExpressVPNs eigenes Lightway-Protokoll. Lightway UDP war bei meinen Tests am schnellsten. Es ist schlank, aber sehr sicher und es eignet sich daher hervorragend, um die Akkulaufzeit Deines iPhones zu verlängern. Bist Du Dir nicht sicher, welches Protokoll Du verwenden sollst, kannst Du in der iOS-App immer die Option "Automatisch" wählen. Auf diese Weise wählt ExpressVPN das am besten geeignete Protokoll für Dein Netzwerk aus.

Außerdem nimmt ExpressVPN Deine Privatsphäre ernst. Es verfügt über einen IP/DNS-Leckschutz und eine strikte Keine-Logs-Richtlinie, um Deine Online-Daten zu schützen. Die Richtlinien wurden von unabhängigen Sicherheitsunternehmen geprüft und verifiziert, damit Du Dir sicher sein kannst, dass sie vertrauenswürdig sind.

Für eine zusätzliche Sicherheitsschicht setzt ExpressVPN auf RAM-basierte Server. Das bedeutet, dass alle Daten bei jedem Neustart des Servers gelöscht werden. Außerdem hat ExpressVPN seinen Hauptsitz auf den Britischen Jungferninseln (außerhalb der 14-Eyes Allianz) – das bedeutet, dass das Unternehmen nicht gesetzlich verpflichtet ist, Deine persönlichen Daten weiterzugeben).

Es verfügt über ein Hochgeschwindigkeits-Servernetzwerk (alle P2P-freundlich). Als ich zehn naheliegende Server in Großbritannien, Deutschland und Spanien getestet habe, lag meine Geschwindigkeit bei durchschnittlich 75,6 MBit/s – das ist 15 Mal schneller als das, was man für flüssige HD-Streams braucht. Ich war sogar noch beeindruckter, als ich mich mit weit entfernten Servern in den USA verband und meine Geschwindigkeit nur um 6 % sank. ExpressVPN bietet unbegrenzt viele Daten und sehr hohe Geschwindigkeiten. Deswegen kannst Du auf Deinem iPhone ohne Verlangsamungen surfen, Torrents herunterladen und streamen.

ExpressVPN kann mit Leichtigkeit auf populäre Streaming-Plattformen zugreifen. Die 3.000 Server in 94 Ländern weltweit gestatteten es mir, mehr als 15 Netflix-Bibliotheken auf meinem iPhone zu entsperren (inklusive Netflix USA, Großbritannien und Japan). Außerdem konnte ich problemlos Disney+, Hulu, Amazon Prime Video und mehr freischalten.

ExpressVPN funktioniert sogar in Ländern mit Online-Zensur (wie China und Iran). Bedenke aber, dass nicht von der Regierung zugelassene VPNs in einigen Ländern illegal sein können. Wir dulden keine illegalen Aktivitäten, deshalb solltest Du die lokalen Gesetze und Vorschriften für VPNs überprüfen, um sicherzugehen.

Mir hat gefallen, wie benutzerfreundlich die iOS-App von ExpressVPN ist. Nachdem ich sie installiert hatte (das dauerte nur 2 Minuten), konnte ich mich mit nur einem Fingertipp mit dem schnellsten Server in der Nähe verbinden. Die App hat ein intuitives Einstellungsmenü, mit dem Du sie nach Deinen Wünschen anpassen kannst. Du kannst ExpressVPNs Notausschalter oder die Split-Tunneling-Funktion in der iOS-App nicht nutzen. Dafür gibt es andere einzigartige Funktionen wie den "Passwort-Generator" und den "Bedrohungs-Manager". Das VPN ist mit iOS 12 und höher kompatibel.

Screenshot of ExpressVPN's iOS appDer Bedrohungs-Manager ist einzigartig für die iOS app und damit kannst Du Tracker und schädliche Websites blockieren

Durch das Smart DNS (es nennt sich MediaStreamer) und 5 erlaubten Geräteverbindungen, kannst Du ExpressVPN mit allen Deinen Apple-Geräten verbinden. Mit MediaStreamer kannst Du ExpressVPN nutzen, um Streaming-Plattformen auf Deinem Apple TV zu entsperren. Da Deine Apple Watch mit Deinem iPhone verbunden ist, verschlüsselt ExpressVPN auch die Daten Deiner Uhr.

ExpressVPN ist nicht 100 % kostenlos, aber es gibt eine 30-tägige Geld-Zurück-Garantie. Das bedeutet, Du kannst  ExpressVPN komplett risikofrei testen. Du bekommst kompletten Zugriff auf das umfassende Server-Netzwerk, unbegrenzt viele Dateien, sehr hohe Geschwindigkeiten und robuste Sicherheitsfunktionen. Gefällt es Dir nicht, bekommst Du Dein komplettes Geld binnen 30 Tagen wieder.

Ich habe mich vergewissert, dass diese Richtlinie vertrauenswürdig ist. Deswegen habe ich am 27. Tag eine Rückerstattung über den 24/7 Live-Chat beantragt. Nachdem ich erklärt hatte, warum ich stornieren wollte, genehmigte der Mitarbeiter schnell meine Rückerstattung und ich hatte mein Geld binnen drei Tagen wieder.

Teste heute ExpressVPN risikofrei

2. CyberGhost – superschnelle Geschwindigkeiten zum Surfen und Streamen ohne Verlangsamungen auf Deinem iPhone

  • Unbegrenzt viele Daten und blitzschnelle Geschwindigkeiten
  • 9.699 Servers in 91 Ländern mit Server-Standorten auch in Berlin, Frankfurt, Düsseldorf, Wien, Zürich und Hünenberg
  • 7 simultane Geräteverbindungen
  • Kann entsperren: Netflix (USA, UK, DE und mehr), Disney+ USA, HBO Max (USA und mehr Bibliotheken), Hulu, BBC iPlayer, Amazon Prime Video (US, UK, DE und mehr Kataloge), YouTube DE, TV Now, ARD, ZDF (Deutschland), Servus TV (Österreich), SRF TV (Schweiz) und mehr
  • Kompatibel mit: iOS, Mac, Apple TV, Apple Watch, Windows, Android, Linux, Router, und mehr
  • iOS-App unterstützt Deutsch
  • Live-Chat ist 24/7 auf Englisch verfügbar und zu bestimmten Zeiten auf Deutsch
Februar 2023 Angebot: CyberGhost bietet bei seinem populärsten Paket derzeit 84% Rabatt! Nutze das Angebot aus und spare bei Deinem CyberGhost-Abonnement.

CyberGhosts Geschwindigkeiten sind wirklich hoch. Ich habe 15 Server auf meinem iPhone 11 getestet und meine durchschnittlichen Geschwindigkeiten lagen bei 45,6 MBit/s. Diese Geschwindigkeiten sind zwar nicht so schnell wie bei ExpressVPN, aber sie waren trotzdem hoch genug, um Twilight in Ultra HD auf meinem iPhone zu schauen (dafür brauchst Du nur 25 MBit/s). Außerdem bietet es unbegrenzt viel Datenvolumen, sodass Du Deine Lieblingssendungen stundenlang ohne lästige Unterbrechungen schauen.

Um Dein iPhone zu schützen, nutzt das VPN mehrere fortschrittliche Sicherheitsfunktionen. Dazu gehören Verschlüsselung mit AES-256-Bit, ein automatischer Notausschalter, WLAN-Auto-Schutz und IP/DNS-Leckschutz. Außerdem kannst Du zwischen mehreren Sicherheitsprotokollen wechseln, darunter WireGuard und IKEv2. Ich empfehle den Einsatz von WireGuard, da es ein sicheres und schnelles Protokoll ist. Als ich die Protokollgeschwindigkeiten auf meinem iPhone 11 verglichen habe, war WireGuard das schnellste.

CyberGhost nimmt außerdem Deine Privatsphäre ernst. Der Hauptsitz des Unternehmens ist in Rumänien, außerhalb der 14-Eyes-Allianz. Außerdem bietet das Unternehmen spezielle NoSpy-Server an, die sich in der CyberGhost-Zentrale befinden. Nur die eigenen Mitarbeiter haben darauf Zugriff, was wiederum die Sicherheit erhöht.

Das große Netzwerk besteht aus 9.699 Servern in 91 Ländern und damit hast Du von überall aus Zugriff auf globale Inhalte. Es bietet für Streaming optimierte Server für verschiedene Streaming-Plattformen in unterschiedlichen Ländern. Als ich mich mit meinem iPhone 11 mit den Servern in den USA verbunden hatte, bekam ich sofort Zugriff auf meine Konten bei Netflix USA, Disney+ und Hulu.

Screenshot of CyberGhost iOS appCyberGhost bietet Dir von überall aus Zugriff auf Deine favorisierten Streaming-Plattformen

Die iOS-App ist mit iOS 13 und höher kompatibel und sie ist eine ausgezeichnete Wahl für VPN-Einsteiger – die komplette Installation und Konfiguration haben bei mir nur 5 Minuten gedauert. Sie bietet eine "Best Location"-Funktion, die automatisch den schnellsten Server in der Nähe auswählt. Besonders gut gefallen hat mir außerdem, dass Du Server zu Deinen Favoriten hinzufügen kannst, indem Du auf den Stern daneben tippst. Ich musste also nie suchen oder blättern, um die gewünschten Server zu finden.

Ein Nachteil ist, dass CyberGhost nicht in China funktioniert. Der Kundenservice hat mir jedoch bestätigt, dass es in anderen Ländern mit Online-Zensur (wie dem Iran und der Türkei) gut funktioniert. Natürlich solltest Du Dich über die lokalen Regeln und Vorschriften für den Einsatz von VPNs informieren, um keine Gesetze zu verletzen.

Das VPN ist nicht 100 % kostenlos, es bietet aber eine großzügige Geld-Zurück-Garantie. Damit kannst Du CyberGhost bis zu 45 Tage kostenlos testen. Ich habe die Rückerstattungsrichtlinie getestet, um garantieren zu können, dass sie vertrauenswürdig ist. Nach 41 Tagen habe ich beim 24/7-Live-Chat um eine Rückerstattung gebeten. Der Chat-Mitarbeiter hat mir ein paar Fragen zu meinem Benutzererlebnis gestellt und danach wurde meine Anfrage schnell bearbeitet. Mein Geld hatte ich binnen vier Tagen wieder.

Teste heute CyberGhost kostenlos

3. Proton VPN – unbegrenzt viele Daten, um Dein iPhone immer zu schützen

  • Unbegrenzt viele Daten und gute Geschwindigkeiten
  • Drei kostenlose Server-Standorte in den USA, Japan und den Niederlanden
  • Eine Geräteverbindung
  • Kann entsperren: Netflix Originals, DAZN, fuboTV, Youtube, Spotify, Facebook, Instagram, Kodi
  • Kompatibel mit: Windows, Mac, iOS, Android, Linux und Routern
  • iOS-App lässt sich auf Deutsch anzeigen

Die kostenlose iOS-App von Proton VPN bietet unbegrenzt viele Daten, sodass Du mit Deinem iPhone im Internet ohne Limits surfen kannst. Die meisten kostenlosen VPNs geben Dir pro Monat nur wenige GByte (manchmal nur 500 MByte). Deswegen sind unbegrenzt viele Daten selten. Die Geschwindigkeiten sind ebenfalls hoch. Als ich drei kostenlose Server auf meinem iPhone 11 getestet hatte, betrug die durchschnittliche Geschwindigkeit 43,5 MBit/s.

Die iOS-App bietet verschiedene Sicherheitsfunktionen, um Deine persönlichen Daten zu schützen. Es gibt Verschlüsselung mit AES 256-Bit, IP/DNS-Leckschutz und mehrere Sicherheitsprotokolle (WireGuard, OpenVPN und IKEv2). Der Notausschalter schützt Deine Verbindung zusätzlich – Du musst Dir keine Sorgen machen, dass Deine Daten kompromittiert werden, wenn die VPN-Verbindung plötzlich unterbrochen wird. Allerdings war ich enttäuscht, dass ich den Werbe-Blocker (NetShield) nicht nutzen konnte. Er ist in der kostenlosen Version nicht enthalten.

Screenshot of Proton VPN's iOS appDie "Always On VPN"-Funktion von Proton VPN kann nicht deaktiviert werden. Deswegen bist Du immer geschützt, weil das VPN die Verbindung automatisch wiederherstellt, wenn sie plötzlich unterbrochen wird.

Proton VPN hat eine strikte Keine-Logs-Richtlinie, um Deine Daten zu schützen. Außerdem wird die iOS-App von unabhängiger Stelle geprüft und sie ist Quell-offen. Das sorgt für zusätzliche Transparenz. Außerdem hat Proton VPN seinen Hauptsitz in der Schweiz (außerhalb der 5/9/14 Eyes-Allianz). Das bedeutet, dass das Unternehmen nicht gezwungen werden kann, Deine Online-Daten mit Mitgliedsländern dieses Abkommens zu teilen.

Die App ist mit iOS 12 und höher kompatibel, und die Einrichtung ist einfach. Über die Schaltfläche "Schnellverbindung" konnte ich mich binnen weniger Sekunden mit dem schnellsten Server verbinden. Allerdings war ich enttäuscht, dass Dir die zusätzlichen Sicherheitsfunktionen von Proton VPN nur dann zur Verfügung stehen, wenn Du Deine Kontaktdaten angibst. Außerdem gestattet das kostenlose VPN nur eine Geräteverbindung, sodass ich nicht alle meine Geräte gleichzeitig verbinden konnte.

Es bietet ein kleines Servernetzwerk mit 17 kostenlosen Servern in den USA, Japan und den Niederlanden (nicht P2P-freundlich). Das bedeutet, dass ich während meiner Tests auf meinem iPhone 11 zwar hohe Geschwindigkeiten hatte, aber je nach Standort, Tageszeit oder Benutzerüberlastung musste ich auch mit langsamen Geschwindigkeiten leben. Außerdem konnte ich mit der kostenlosen Version von Proton VPN keine Streaming-Plattformen freischalten (obwohl ich trotzdem Netflix-Originals schauen konnte).

Als ich eine Frage zu den Servern von Proton VPN stellen wollte, musste ich feststellen, dass auch der Kundenservice nicht 24/7 erreichbar ist. Stattdessen musste ich den Anbieter via E-Mail kontaktieren. Es dauerte 2 Tage, bis ich eine Antwort bekam. Das ist im Vergleich zu anderen kostenlosen VPNs (wie hide.me), die einen Live-Support haben, relativ lang. Zum Glück bietet Proton VPN eine umfangreiche Wissensdatenbank auf seiner Website, in der Du die meisten Antworten auf Deine Fragen findest.

Starte KOSTENLOS mit  Proton VPN

4. Avira Phantom VPN – benutzerfreundliche App, um alle Deine iOS-Geräte zu verbinden

  • 500 MByte Daten pro Monat und ordentliche Geschwindigkeiten
  • 37 Server-Standorte, auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz
  • Unbegrenzt simultane Geräteverbindungen
  • Kann entsperren: Youtube, Spotify, Facebook, Instagram
  • Kompatibel mit: Windows, Mac, iOS und Android

Avira Phantoms kostenlose iOS-App ist benutzerfreundlich und deswegen ist es eine tolle Wahl, wenn VPNs Neuland für Dich sind. Du kannst Dich mit nur einer Berührung mit einem Server verbinden, indem Du auf die große Verbindungs-Schaltfläche klickst. Während meiner Tests hat mir auch die Funktion "Nächster Standort” gefallen. Sie verbindet Dich automatisch mit dem schnellsten Server in der Nähe. Die App ist mit iOS 11 und höher kompatibel. Weiterhin bietet es unbegrenzt simultane Verbindungen, womit ich alle meine iOS-Geräte schützen konnte.

Das VPN schützt Dein iPhone mit einer Verschlüsselung nach Militärstandard (256-Bit), einem Notausschalter und einem Schutz vor IP/DNS-Lecks. Außerdem hat mir die Funktion "Auto-Verbindung" gefallen, die das VPN automatisch verbindet, wenn es ein nicht vertrauenswürdiges WLAN erkennt.

Screenshot of Avira Phantom VPN's iOS appDer IP/DNS-Leckschutz von Avira Phantom VPN schützt Deine Online-Daten vor neugierigen Augen

Das VPN hält sich an eine strikte Keine-Logs-Richtlinie. Es speichert also keine persönlichen Daten Deines iOS-Geräts. Ein kleiner Nachteil ist allerdings, dass das Unternehmen seinen Hauptsitz in Deutschland hat, das nicht als Datenschutz-freundliches Land bekannt ist.

Ich hatte mit Avira Phantom VPN gute Geschwindigkeiten. Als ich mich mit meinem iPhone 11 mit den Servern in den USA verbunden habe, lag meine Geschwindigkeit bei ordentlichen 39,5 MBit/s – das reicht, um eine 250 MByte große Datei in weniger als einer Minute herunterzuladen. Ohne VPN lag meine Geschwindigkeit jedoch bei 64,9 MBit/s. Im Vergleich mit meiner Grundgeschwindigkeit ist das ein Rückgang von 39 % und das ist nicht besonders gut.

Für ein kostenloses VPN ist das Netzwerk groß. Es besteht weltweit aus37 kostenlosen Servern (alle unterstützen Torrents). Allerdings konnte ich keine Streaming-Plattformen entsperren, als ich während meiner Tests 15 Server probierte. Die Websites haben sich nicht geladen oder wenn es funktioniert hatte, bekam ich eine Fehlermeldung, dass ein VPN erkannt wurde.

Mit einem Datenvolumen von nur 500 MByte pro Monat ist Avira Phantom VPN ohnehin kein gutes VPN zum Streamen (es reicht gerade mal, um 30 Minuten lang in HD zu streamen). Zum Glück bekommst Du 500 MByte pro Monat zusätzlich, wenn Du Dich mit Deiner E-Mail-Adresse anmeldest.

Die kostenlose Version von Avira Phantom VPN bietet eine Wissensdatenbank, in der Du Antworten auf die meisten Deiner Fragen findest. Den Kundenservice kannst Du allerdings nicht kontaktieren. Das war etwas ärgerlich, denn ich hatte einige spezielle Fragen zu bestimmten Sicherheitsfunktionen, die ich in der Wissensdatenbank nicht finden konnte.

Starte KOSTENLOS mit  Avira Phantom VPN

5. hide.me – anpassbare iOS-App, um Dein iPhone zu schützen

  • 10 GByte Daten pro Monat und gute Geschwindigkeiten
  • Fünf kostenlose Standorte in den Niederlanden, Deutschland, Kanada, USA Ost und USA West
  • Eine Geräteverbindung
  • Kann entsperren: Netflix Originals, Youtube, Spotify, Facebook, Instagram
  • Kompatibel mit: Windows, Mac, iOS, Android, Linux und Amazon Fire TV
  • iOS-Oberfläche unterstützt Deutsch
  • Chat ist auf Deutsch verfügbar, dank der automatischen Übersetzung

Bei hide.me kannst Du die Sicherheitseinstellungen nach Deinen Wünschen anpassen. Das hat mich beeindruckt, denn viele kostenlose VPNs haben nur sehr wenige Anpassungsmöglichkeiten (wenn überhaupt). Während meiner Tests konnte ich zwischen den Protokollen (IKEv2 und OpenVPN) wechseln, DNS-Einstellungen manuell konfigurieren und bestimmte Sicherheitsfunktionen ein- und ausschalten.

Screenshot of hideme's iOS appIn der kostenlosen iOS-App von hide.me kannst Du zwischen 19 verschiedenen Sprachen wechseln und außerdem zwischen einem hellen und einem dunklen Modus wählen.

Zu den Sicherheitsfunktionen gehören ein Notausschalter und die Funktion "Verbinden bei Anwendungsstart". Außerdem verwendet das VPN Verschlüsselung nach Militärstandard (AES 256-Bit) und einen IP/DNS-Leck-Schutz. Während der Tests auf meinem iPhone 11 wurden keine IP/DNS/WebRTC-Lecks erkannt. Deine persönlichen Daten sind mit hide.me geschützt.

Du musst Dich auch nicht anmelden oder registrieren, um die vielen Funktionen von hide.me zu nutzen. Die meisten kostenlosen VPNs bieten diese Optionen nicht, um Dich zu einem Upgrade zu bewegen. Proton VPN bietet zwar ein paar gute Anpassungsoptionen, aber die kannst Du nur nutzen, wenn Du Dich registrierst. Deine zugewiesene IP-Adresse protokolliert hide.me zwar und auch Deinen VPN-Benutzernamen. Mit diesen Daten kann man Dich aber nicht zurückverfolgen (zudem werden die Daten alle paar Stunden gelöscht).

Außerdem ist Deine Privatsphäre gut geschützt, da das VPN seinen Sitz in Malaysia hat. Das Land liegt außerhalb der 14-Eyes-Allianz. Aus Sicht des Datenschutzes ist hide.me eine solide Wahl.

Ich hatte mit hide.me gute Geschwindigkeiten. Als ich mich mit meinem iPhone 11 mit den kostenlosen Servern verbunden habe, hatte ich eine durchschnittliche Geschwindigkeit von 35,6 MBit/s. In Kombination mit den 10 GByte an kostenlosen Daten pro Monat konnte ich ohne Unterbrechungen im Internet surfen. Allerdings reicht das nicht aus, um Fernsehserien zu schauen. Schließlich kannst Du nur etwa 3 Stunden lang in HD streamen, bevor Dein Datenvolumen aufgebraucht ist.

Das VPN bietet nur 5 kostenlose Serverstandorte an, die alle Torrent-Downloads unterstützen (Kanada, die Niederlande, USA Ost, USA West und Deutschland). Leider konnte ich auf keine Inhalte von Netflix zugreifen, die regional verfügbar sind. Außerdem versuchte ich, Hulu, Disney+ und andere beliebte Streaming-Plattformen zu entsperren und das hat nicht funktioniert. Ich bekam immer eine Fehlermeldung, dass ein VPN erkannt wurde.

Du kannst die hide.me-App mit iOS 12 und höher verwenden. Sie hat eine intuitive Benutzeroberfläche und funktioniert sogar mit dem dunklen und hellen Modus von iOS. Besonders gut hat mir gefallen, dass Du die Server nach Ping filtern kannst. So konnte ich eine schnelle Verbindung auswählen, um Spiele auf meinem iPhone zu spielen. Ansonsten musst Du nur auf "VPN aktivieren" tippen, um Dich mit einem Server zu verbinden.

Das VPN bietet den Anwendern der kostenlosen Version sogar einen 24/7 Live-Chat sowie eine umfassende Wissensdatenbank. Ich konnte eine Kundenservice-Anfrage über die App senden und das war wirklich praktisch – ich musste die App nicht verlassen, um den Kundenservice via Browser zu kontaktieren.

Starte KOSTENLOS mit hide.me

6. Hotspot Shield – Catapult-Hydra-Protokoll für weit entfernte Verbindungen

  • 15 GByte Daten pro Monat und hohe Geschwindigkeiten
  • Ein kostenloser Server-Standort in den USA
  • Eine Geräteverbindung
  • Kann entsperren: Youtube, Spotify, Facebook, Instagram
  • Kompatibel mit: Windows, Mac, iOS und Android
  • Dank der eingebauten Übersetzung im Chat können die Mitarbeiter Anfragen in jeder Sprache bearbeiten

Das Catapult-Hydra-Protokoll von Hotspot Shield sorgt für superschnelle Geschwindigkeiten, wenn Du mit weit entfernten Servern verbunden bist. Obwohl das VPN nur einen kostenlosen Server (in den USA) anbietet, der über 5.000 km entfernt ist, hatte ich trotzdem hohe Geschwindigkeiten (ich wohne in Westeuropa). Die App sagt, dass die Geschwindigkeiten bei der kostenlosen Version eingeschränkt sind, aber während meiner Tests auf meinem iPhone 11 lagen meine Geschwindigkeiten durchschnittlich bei 34.4 MBit/s.

Das VPN schützt Dein iPhone mit einer Verschlüsselung von AES-256-Bit in Kombination mit Perfect Forward Secrecy. Außerdem schützt der Leck-Schutz Deine Daten vor neugierigen Augen. Als ich den Server auf ipleak.net getestet habe, konnte ich keine Lecks finden. In der kostenlosen Version von Hotspot Shield gibt es allerdings keinen Notausschalter.

Die App ist mit iOS 12 und höher kompatibel und lässt sich ganz einfach einrichten – ich habe dafür nur fünf Minuten gebraucht. Außerdem musst Du Dich nicht einmal registrieren, um die iOS-App zu nutzen. Damit habe ich mich besonders sicher gefühlt, da ich keine Kontaktdaten angeben musste. Außerdem gibt es in der App eine integrierte Wissensdatenbank, sodass Du nicht zum Browser wechseln musst, um Antworten auf die meisten Deiner Fragen zu erhalten. Leider konnte ich mit der kostenlosen Version den Live-Chat nicht nutzen.

Ich war etwas besorgt darüber, dass sich der Hauptsitz des VPNs in den USA befindet (innerhalb der 14-Eyes-Allianz). Außerdem habe ich festgestellt, dass Hotspot Shield Deinen Bandbreitenverbrauch und die Dauer der VPN-Sitzungen protokolliert. Glücklicherweise sind alle Daten anonym und damit bist Du nicht identifizierbar. Willst Du Dein iOS-Gerät schützen, ist es also immer noch eine gute Wahl.

Hotspot Shield bietet 15 GByte Datenvolumen pro Monat, allerdings hast Du nur 500 MByte pro Tag verfügbar. Das reicht aus, Deine E-Mails zu lesen, Deine sozialen Medien zu aktualisieren oder kleine Dateien herunterzuladen. Zum Streamen in HD reicht es allerdings nicht aus. Für eine Stunde HD-Streaming brauchst Du etwa zwei bis drei GByte. Die Datenlimits in Kombination mit der Tatsache, dass ich keine Streaming-Plattformen entsperren konnte, macht das kostenlose Paket von Hotspot Shield unzureichend für Streaming.

Starte KOSTENLOS mit Hotspot Shield

7. TunnelBear – großes Server-Netzwerk, um mit Deinem iPhone auf globale Inhalte zuzugreifen

  • 500 MByte Daten pro Monat und hohe Geschwindigkeiten
  • 2.600 kostenlose Server an mehr al 47 Standorten, inklusive Deutschland, Österreich und der Schweiz
  • Unbegrenzt simultane Geräteverbindungen
  • Kann entsperren: Netflix Originals, Youtube, Spotify, Facebook, Instagram
  • Kompatibel mit: Windows, Mac, iOS und Android
  • iOS-Oberfläche ist teilweise auf Deutsch übersetzt

TunnelBears kostenlose Version gestattet Dir Zugriff auf das gesamte Server-Netzwerk. Das ist beeindruckend, da die meisten kostenlosen VPNs Dir nur Zugang zu einigen wenigen Server-Standorten geben. Du kannst weltweit auf 47 Länder zugreifen und bekommst hohe Geschwindigkeiten, weil es mit hoher Wahrscheinlichkeit einen Server in Deiner Nähe gibt. Als ich allerdings versucht, auf mein Netflix-Konto in den USA zuzugreifen, konnte ich meine Inhalte schauen, die regional eingeschränkt sind (nur Netflix Originals). Außerdem konnte ich keine anderen Streaming-Plattformen entsperren.

Deine iPhone-Daten sind mit TunnelBear geschützt. Es bietet eine Verschlüsselung mit AES-256-Bit, eine Keine-Logs-Richtlinie und einen automatischen WLAN-Schutz. Letzterer erkennt ungeschützte Netzwerke automatisch und schickt Dir eine Warnung, die Dich auffordert, das VPN zu verbinden. Weiterhin bietet TunnelBear einen Leck-Schutz. Ich habe zehn der Server getestet und konnte keine Lecks finden. Enttäuscht war ich allerdings, dass es keinen Notausschalter gibt.

Er bietet auf lokalen Servern hohe Geschwindigkeiten, sodass Du ohne Verlangsamungen surfen und streamen kannst. Als ich die Server in Großbritannien, Frankreich, Deutschland und den Niederlanden getestet habe, hatte ich eine durchschnittliche Geschwindigkeit von 30 MBit/s. Allerdings war ich ziemlich enttäuscht, als ich mich mit den weit entfernten Servern verbunden habe – meine Geschwindigkeit betrug manchmal nur 8 MBit/s.

Die iOS-App ist benutzerfreundlich und perfekt, wenn Du VPN-Neuling bist. Sie bietet eine Ein-Klick-Schaltfläche für Verbindungen, die Dich automatisch mit dem schnellsten Server in Deiner Nähe verbindet. Außerdem fand ich die Verwendung der TunnelBear-App sehr unterhaltsam – sie zeigt eine Weltkarte an und jedes Mal, wenn Du Dich verbindest, gräbt ein Zeichentrick-Bär einen Tunnel von Deinem aktuellen Standort zum Server-Standort. Die App ist mit iOS 12 und höher kompatibel.

Leider gibt es eine Datenobergrenze von 500 MByte pro Monat, sodass sich der Service nur für etwas Surfen eignet. Ich habe jedoch herausgefunden, dass Du ein zusätzliches GByte kostenloses Datenvolumen pro Monat erhältst, wenn Du über das Unternehmen twitterst. Ich habe das gemacht und in nur fünf Minuten bekam ich die zusätzlichen Daten auf meinem Konto gutgeschrieben.

Starte KOSTENLOS mit TunnelBear

Schnelle Vergleichstabelle: beste kostenlose VPNs für iPhone & iOS

Die nachfolgende Tabelle zeigt die wichtigsten Funktionen für jedes kostenlose VPN in dieser Liste. Du kannst die durchschnittlichen Geschwindigkeiten, die iOS-Kompatibilität und das Datenlimit pro Monat vergleichen. Außerdem habe ich die Anzahl der Server-Standorte jedes VPNs angegeben, ob Du Dich anmelden musst, um es zu nutzen und ob es auf Netflix USA zugreifen kann.

Geschwidigkeiten Datenlimit pro Monat iOS-Kompatibilität IOS-App auf Deutsch verfügbar Protokoll-Richtlinie Länder mit Server-Standorten Anmeldung notwendig? Entsperrt Netflix USA?
🥇ExpressVPN Sehr schnell Unbegrenzt 12+ Ja Strikte Keine-Logs 94 Ja Ja
🥈CyberGhost Sehr schnell Unbegrenzt 13+ Ja Strikte Keine-Logs 91 Ja Ja
🥉Proton VPN Schnell Unbegrenzt 12+ Ja Strikte Keine-Logs 3 Nein Nur Netflix Originals
Avira Durchschnitt 500 MByte (1 GByte, wenn Du Dich anmeldest) 11+ Nein Speichert anonymisierte Logs 37 Nein Nein
hide.me Schnell 10 GByte 12+ Ja Speichert anonymisierte Logs 5 Nein Nur Netflix Originals
Hotspot Shield Schnell 15 GByte

(aber auf 500 MByte pro Tag limitiert)

12+ Nein Speichert anonymisierte Logs 1 Nein Nein
TunnelBear Schnell 500 MByte 12+ Teilweise übersetzt Strikte Keine-Logs 47 Ja Nur Netflix Originals

Teste heute ExpressVPN risikofrei

Tipps für die Auswahl des besten kostenlosen VPN für iPhone und iOS

Auf der Suche nach den besten kostenlosen VPNs für das iPhone habe ich die folgenden Kriterien benutzt. Du kannst sie gerne selbst anwenden, wenn Du ein kostenloses VPN für Dein iOS-Gerät suchst.

  • Wirklich kostenlos. Ein kostenloses VPN verlangt nicht, dass Du Dich sofort für ein Abonnement verpflichtest. Ich habe darauf geachtet, dass alle VPNs in dieser Liste entweder komplett kostenlos sind oder eine vertrauenswürdige, getestete Geld-Zurück-Garantie haben.
  • Erweiterte Sicherheits- und Datenschutzfunktionen. Alle VPNs, die ich in die engere Auswahl genommen habe, verfügen über eine Verschlüsselung mit AES 256-Bit und haben einen IP/DNS-Leck-Schutz, um Deine Online-Daten zu schützen. Außerdem habe ich mir alle Protokoll-Richtlinien durchgelesen und sichergestellt, dass die VPNs in dieser Liste Deine identifizierbaren Daten nicht speichern.
  • Benutzerfreundliche iOS-App. Du solltest Dich für eine VPN-App mit einer benutzerfreundlichen Oberfläche entscheiden, damit Du ein reibungsloses Erlebnis hast. Alle VPNs hier bieten benutzerfreundliche Apps, die sich auf einem iPhone oder iPad einfach bedienen lassen.
  • Hohe Geschwindigkeiten und genug Daten. Um ohne lästige Verlangsamungen zu streamen, Torrents herunterzuladen und zu surfen, solltest Du nach einem VPN mit hohen Geschwindigkeiten und ausreichend Datenvolumen suchen. Ich habe alle Datenlimits überprüft, um sicherzustellen, dass Du mindestens 1 GByte pro Monat nutzen kannst. Außerdem habe ich Geschwindigkeitstests durchgeführt, um sicherzustellen, dass es keine Pufferung oder lange Ladezeiten gibt.
  • Kann einige Streaming-Websites entsperren. Viele kostenlose VPNs können Streaming-Websites überhaupt nicht entsperren. Ich habe ein paar kostenlose VPNs gefunden, die zumindest auf Netflix Originals zugreifen können.
  • Guter Kundenservice. Es ist wichtig, dass Du immer die Hilfe bekommst, die Du benötigst, ohne dass Du zu lange warten musst. Ich habe überprüft, ob die VPNs einen Kundenservice oder eine umfangreiche Wissensdatenbank auf ihren Websites zur Verfügung stellen.

Teste heute ExpressVPN risikofrei

Warnung: die Risiken kostenloser VPNs

Viele kostenlose VPNs für das iPhone können eine Gefahr für Deine Online-Sicherheit darstellen. Nachfolgend findest Du einige der Risiken, die Du beachten solltest, wenn Du ein kostenloses VPN herunterladen möchtest:

  • Kostenlose VPNs können Deine Daten aufzeichnen und verkaufen. Kostenlose VPNs verkaufen oft Deine Online-Daten an Werbetreibende und andere Dritte, um Profite zu erzielen. Um Deine Privatsphäre im Internet zu schützen, solltest Du ein VPN mit einer strikten Keine-Logs-Richtlinie nutzen.
  • Kostenlose VPNs können aufgrund schwacher Sicherheitsfunktionen Deine Daten preisgeben. Da kostenlose VPNs in der Regel nicht die Ressourcen haben, um ihre Sicherheitsfunktionen auf dem neuesten Stand zu halten, kommt es zu Datenlecks. Achte darauf, dass Du ein VPN mit einer Verschlüsselung von AES 256-Bit und IP/DNS-Leckschutz einsetzt, um Deine Online-Daten zu schützen.
  • Kostenlose VPNs können Dein Gerät mit Viren und Malware infizieren. Obwohl es kein großes Problem ist, da Apple sehr streng darüber wacht, welche Apps in den App Store aufgenommen werden dürfen, ist es in der Vergangenheit dennoch bei kostenlosen VPNs vorgekommen. Weil die meisten kostenlosen VPNs auf Werbung angewiesen sind, um Geld zu verdienen, werden sie Dich oft mit Werbung bombardieren. Damit ist die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass Dein Gerät mit Malware infiziert wird.

Kostenlose VPNs, die man meiden sollte

Am besten meidest Du die unten aufgeführten kostenlosen VPNs, da sie ein Risiko darstellen. Diese kostenlosen VPNs protokollieren möglicherweise Deine Daten und geben sie an Dritte weiter (etwa an Werbetreibende). Außerdem haben einige der nachfolgenden kostenlosen VPNs meine IP-Adresse weitergegeben. Das bedeutet, dass man ihnen beim Schutz der Privatsphäre im Internet nicht vertrauen kann.

  • Hola: Hola ist kein echtes VPN, sondern ein P2P-Netzwerk. Das bedeutet, dass Du Deine persönliche IP-Adresse mit allen Mitgliedern des Netzwerks teilst. Benutzt jemand Deine IP-Adresse und führt illegale Aktivitäten durch, könntest Du zur Rechenschaft gezogen werden. Außerdem protokolliert Hola Deine Verbindungszeiten, die von Dir besuchten Websites sowie Deine IP-Adresse.
  • TurboVPN: Dieses VPN ist voll mit Werbung und Trackern. Zudem zeichnet es Deine Online-Daten auf und verkauft sie an Werbetreibende, um Geld zu verdienen.
  • Betternet VPN: Hatte früher eine App, die mit Malware infiziert war. Außerdem hat sie eine aufdringliche Protokollierungs-Richtlinie, da sie die von Dir besuchten URLs, Deinen Standort und das von Dir verwendete Gerät aufzeichnet.

Andere kostenlose VPNs, die Du vermeiden solltest: CrossVPN, Stealth VPN, Totally Free VPN, DotVPN, FreeVPN, OkVPN, EasyVPN, SuperVPN, ArchieVPN, HatVPN, sFly Network Booster, One Click VPN und Fast Secure Payment.

Schnellanleitung: Wie man ein VPN auf einem iPhone und iPad konfiguriert

  1. Lade ein VPN herunter. Meine Top-Empfehlung für iPhone ist ExpressVPN. Es bietet robuste Sicherheitsfunktionen, ein großes Server-Netzwerk und sehr hohe Geschwindigkeiten. Du kannst ExpressVPN risikofrei testen, weil es eine 30-tägige Geld-Zurück-Garantie gibt.
  2. Verbinde Dich mit einem Server. Sollen Deine Geschwindigkeiten so hoch wie möglich bleiben, verbindest Du Dich am besten mit einem Server in der Nähe.
  3. Surfe los! Jetzt kannst Du im Web surfen und populäre Streaming-Websites auf Deinem iOS-Gerät entsperren!

Teste heute ExpressVPN risikofrei

FAQ zu kostenlosen VPNs für iPhone und iOS

Funktioniert ein kostenloses iPhone VPN mit Netflix, Hulu und anderen Streaming-Plattformen?

Leider funktionieren die meisten kostenlosen VPNs nicht gut für Streaming. Sie haben oft nicht die Ressourcen, ihre Servernetzwerke aufzurüsten, um mit den IP-Sperren beliebter Streaming-Websites. Außerdem schränken sie Dein Datenvolumen und Deine Geschwindigkeiten zu sehr ein, um lange streamen zu können.

Die beiden Top-VPNs auf dieser Liste haben Netflix, Hulu, BBC iPlayer und andere Streaming-Plattformen reibungslos entsperrt. Außerdem haben sie sehr hohe Geschwindigkeiten und eine unbegrenzte Datenmenge, sodass Du Dich nie einschränken musst, wie viel oder wie lange Du streamen kannst. Bedenke aber, dass es sich um Premium-Dienste handelt, die Geld-Zurück-Garantien bieten (sie sind also nicht 100 % kostenlos).

Ich konnte kein 100 % kostenloses VPN finden, das beliebte Streaming-Websites zuverlässig entsperrt. Entweder wurde die Website durch eine Paywall blockiert (die mir sagte, dass ich ein Upgrade auf das kostenpflichtige Paket des VPNs durchführen muss, um auf die Website zugreifen zu können) oder ich bekam eine Fehlermeldung. In einigen Fällen konnte ich zwar auf Netflix zugreifen, aber nur Netflix Originals schauen.

Funktioniert mein iOS VPN mit meinen anderen Geräten?

Ja. Alle iOS VPNs auf dieser Liste funktionieren auch mit Mac, Windows, Android und mehr. Einige VPNs auf dieser Liste bieten sogar Router-Unterstützung, sodass Du sie auf Geräten einrichten kannst, die normalerweise keine VPNs unterstützen. Denke daran, dass Du Dich mit den meisten kostenlosen VPNs nur mit jeweils einem Gerät verbinden kannst. Auch wenn es mit vielen Deiner Geräte kompatibel ist, kannst Du Dich nicht mit allen gleichzeitig verbinden.

Gibt es ein sicheres, kostenloses VPN für iPhone und iPad?

Ja, aber nur einige kostenlose VPNs sind sicher, um sie auf Deinem iOS-Gerät zu nutzen. Alle VPNs auf dieser Liste sind sehr sicher. Sie alle bieten wichtige Sicherheitsfunktionen (wie Verschlüsselung nach Militärstandard und Schutz vor IP/DNS-Lecks) und verfügen über strikte Keine-Logs-Richtlinien, um Deine Privatsphäre und Deine iOS-Geräte zu schützen.

Beachte, dass kostenlose VPNs oft lästige Einschränkungen haben. Dazu gehören langsamere Geschwindigkeiten, kleinere Server-Netzwerke, limitierte Datenvolumen und schwache Sicherheitsfunktionen. Das soll Dich dazu ermutigen, auf ein kostenpflichtiges Paket umzusteigen. Das VPN ist deswegen aber nicht unsicher. Einige kostenlose iPhone VPNs sind allerdings gefährlich. Dazu gehören HolaVPN, Touch VPN, Flash VPN und VPN Proxy Master.

Was ist das beste kostenlose iPhone VPN für China, Türkei, Iran und die VAE?

Ein gutes kostenloses iPhone VPN für ein Land mit Zensur setzt auf Tarnung, Verschlüsselung nach Militärstandard und DNS/IP-Leckschutz, um Dich zu schützen. Allerdings gibt es nur wenige VPNs, die die große Firewall Chinas umgehen können. ExpressVPN ist eines davon.

Du solltest vorsichtig sein, wenn Du ein VPN in China benutzt, weil das dort nicht gestattet ist. Nur von der Regierung genehmigte VPNs sind erlaubt. Allerdings blockiert die Regierung die VPN-Dienste eher, anstatt gegen die Nutzer vorzugehen. In China wurde noch nie ein Tourist wegen der Nutzung eines VPNs bestraft. Trotzdem empfiehlt das Team von vpnMentor, die neuesten lokalen Gesetze zur VPN-Nutzung zu lesen, damit Du nicht gegen sie verstößt.

Warum benötige ich ein VPN für iPhone und iPad?

Ein VPN schützt Deine Online-Daten (auf iOS oder einem anderen Gerät) vor Hackern und anderen Dritten wie Werbetreibenden. Letztere nutzen Deine Daten, um gezielte Werbung einzublenden. Das ist zwar nicht gefährlich, aber dennoch eine Verletzung Deiner Privatsphäre. Alle VPNs auf dieser Liste bieten notwendige Sicherheitsfunktionen, um Deine persönlichen Daten zu schützen. Keiner dieser Services protokolliert Deine Daten und können sie damit nicht an Werbetreibende verkaufen.

Ein zuverlässiges iPhone VPN verbirgt auch Deinen Browser-Verlauf vor Deinem Internet- oder Telefonanbieter. Es verschlüsselt Deine Daten, schützt Dich in öffentlichen WLANs und ermöglicht Dir den Zugriff auf geografisch eingeschränkte Inhalte.

Speichern kostenlose iOS VPNs Protokolle?

Keines der hier empfohlenen kostenlosen VPNs speichern persönliche Daten, mit denen Du identifizierbar bist. Einige andere kostenlose iOS VPNs speichern jedoch Protokolle und verkaufen sie sogar an Dritte, um Profit zu machen. Informieren Dich daher unbedingt, bevor Du ein kostenloses VPN herunterlädst. Der eigentliche Zweck eines VPNs ist es, Deine Privatsphäre zu schützen. Benutzt Du keinen vertrauenswürdigen Service, sammelt und verkauft er möglicherweise Deine Daten. In diesem Fall wäre es besser, wenn Du überhaupt kein VPN nutzt.

Entlädt ein kostenloses VPN den Akku meines iPhones?

Ja, ein VPN wirkt sich auf den Akkuverbrauch Deines iPhones aus. Ein VPN verschlüsselt Hintergrundprozesse und verbraucht daher zusätzlich Akkukapazität. Die iOS-Apps einiger kostenloser VPNs lassen sich jedoch stark anpassen und Du kannst die Einstellungen so ändern, dass der Akkuverbrauch reduziert wird. Hier ein Beispiel: ExpressVPN benutzt das einzigartige Lightway-Protokoll. Es wurde entwickelt, um den Akkuverbrauch so niedrig wie möglich zu halten, also kaum merkbar.

Ein weiterer Tipp, damit der Akku Deines iPhones länger hält, ist, die Helligkeit Deines Bildschirms zu dimmen. Denke außerdem daran, alle Hintergrundprogramme zu schließen.

Teste heute ExpressVPN risikofrei

Schütze Dein iPhone noch heute mit einem kostenlosen VPN

Viele kostenlose VPNs sind nicht sicher und verkaufen Deine Daten, um Geld zu verdienen. Obwohl es schwer ist, vertrauenswürdige kostenlose VPNs zu finden, habe ich eine Liste mit diversen zuverlässigen VPNs erstellt. Bedenke aber, dass sie alle mit Einschränkungen wie Daten-Limits, langsamen Geschwindigkeiten oder kleinen Server-Netzwerken verbunden sind.

Aus diesem Grund empfehle ich ExpressVPN für iPhone. Es ist nicht 100 % kostenlos, bietet aber Funktionen, die die meisten kostenlosen VPNs nicht zur Verfügung stellen. Die iOS-App hat Sicherheitsfunktionen nach Militärstandard, unbegrenzt viele Daten und ein globales Hochgeschwindigkeits-Servernetzwerk. Es gibt eine 30-tägige Geld-Zurück-Garantie, damit Du ExpressVPN risikofrei testen kannst. Bist Du nicht zufrieden, kannst Du jederzeit eine Rückerstattung verlangen.

Die besten VPNs für iPhone und iOS mit Geld-Zurück-Garantie sind…

Rang
Anbieter
Bewertung
Rabatt
Anbieter
1
medal
9.8 /10
Spare 49%!
2
9.8 /10
Spare 82%!
3
9.6 /10
Spare 82%!
4
9.4 /10
Spare 71%!
5
9.2 /10
Spare 83%!
Datenschutz-Warnung!

Von Dir besuchte Websites können Deine Daten sehen!

Deine IP-Adresse:

Dein Standort:

Dein Internetanbieter:

Die obigen Informationen lassen sich verwenden, um Dich zu verfolgen, gezielte Werbung zu schalten und zu überwachen, was Du online tust.

VPNs können helfen, diese Informationen vor Websites zu verstecken, sodass Du immer geschützt bist. Wir empfehlen ExpressVPN – das #1-VPN von über 350 Anbietern, die wir getestet haben. Es bietet Verschlüsselung nach Militär-Standard und Datenschutz-Funktionen, die Deine digitale Sicherheit garantieren. Weiterhin gibt es derzeit einen Rabatt von 49%.

ExpressVPN besuchen

Über den Autor

Matthew Amos ist ein wahrer Technologie-Enthusiast, der in Boise, Idaho, lebt. Früher war er als Head Marketing Writer für die University of Montana Western tätig. Heute arbeitet er als Freiberufler und erstellt hauptsächlich Inhalte zu neuen Technologien und Cybersicherheit.

Hat dir der Artikel gefallen? Wir freuen uns über eine Bewertung!
Ich mag es gar nicht Nicht so mein Fall War ok Ziemlich gut Ich liebe es
von 10 - Bewertet von Nutzern
Vielen Dank für Dein Feedback.
Kommentar Der Kommentar muss zwischen 5 und 2500 Zeichen lang sein.