Wir prüfen die Anbieter auf der Grundlage strenger Tests und Nachforschungen, berücksichtigen aber auch Dein Feedback und unsere Partnerprovisionen mit den Anbietern. Einige Anbieter gehören zu unserer Muttergesellschaft.
Mehr erfahren
vpnMentor wurde 2014 als unabhängige Seite gegründet. Sie testet VPN-Dienste testet und berichtet über Datenschutzthemen. Heute hilft unser Team aus Hunderten von Cybersicherheits-Experten, Autoren und Redakteuren den Lesern weiterhin dabei, für ihre Online-Freiheit zu kämpfen. Dies geschieht in Partnerschaft mit Kape Technologies PLC. Das Unternehmen besitzt auch folgende Produkte: ExpressVPN, CyberGhost sowie Private Internet Access, die auf dieser Website bewertet werden können. Wir gehen davon aus, dass die auf vpnMentor veröffentlichten Bewertungen zum Zeitpunkt des jeweiligen Artikels zutreffend sind und nach unseren strengen Bewertungsstandards verfasst wurden. Dabei steht der unabhängige, professionelle und ehrliche Tests des Rezensenten im Vordergrund, wobei die technischen Fähigkeiten und Qualitäten des Produkts zusammen mit seinem kommerziellen Mehrwert für die Nutzer berücksichtigt werden. Die von uns veröffentlichten Ranglisten und Bewertungen können auch die oben erwähnten gemeinsamen Eigentumsrechte und die Partner-Provisionen berücksichtigen, die wir für Käufe über Links auf unserer Website erhalten. Wir überprüfen nicht alle VPN-Anbieter und nehmen an, dass die Informationen zum Zeitpunkt des Verfassens des jeweiligen Artikels korrekt sind.
Offenlegung von Werbung

vpnMentor wurde 2014 als unabhängige Seite gegründet. Sie testet VPN-Dienste testet und berichtet über Datenschutzthemen. Heute hilft unser Team aus Hunderten von Cybersicherheits-Experten, Autoren und Redakteuren den Lesern weiterhin dabei, für ihre Online-Freiheit zu kämpfen. Dies geschieht in Partnerschaft mit Kape Technologies PLC. Das Unternehmen besitzt auch folgende Produkte: ExpressVPN, CyberGhost sowie Private Internet Access, die auf dieser Website bewertet werden können. Wir gehen davon aus, dass die auf vpnMentor veröffentlichten Bewertungen zum Zeitpunkt des jeweiligen Artikels zutreffend sind und nach unseren strengen Bewertungsstandards verfasst wurden. Dabei steht der unabhängige, professionelle und ehrliche Tests des Rezensenten im Vordergrund, wobei die technischen Fähigkeiten und Qualitäten des Produkts zusammen mit seinem kommerziellen Mehrwert für die Nutzer berücksichtigt werden. Die von uns veröffentlichten Ranglisten und Bewertungen können auch die oben erwähnten gemeinsamen Eigentumsrechte und die Partner-Provisionen berücksichtigen, die wir für Käufe über Links auf unserer Website erhalten. Wir überprüfen nicht alle VPN-Anbieter und nehmen an, dass die Informationen zum Zeitpunkt des Verfassens des jeweiligen Artikels korrekt sind.

Die 8 besten kostenlosen VPNs für iPhone & iPad in 2024

Keira Waddell Aktualisiert am 23.02.2024 Geprüft von Ben Lawson Autorin

Es ist nicht gerade einfach, ein gutes kostenloses VPN für iOS zu finden, da es viele unseriöse Anbieter gibt. Viele kostenlose VPNs bieten unzureichende Sicherheitsfunktionen, verlangsamen Dein Gerät und beanspruchen den Akku Deines iPhone oder iPad übermäßig stark. Einigen wurde sogar nachgewiesen, dass sie Daten aufzeichnen und verkaufen. Das Verrückte ist, dass viele dieser unzuverlässigen und minderwertigen kostenlosen VPNs trotzdem 4+ Sterne in den Nutzerbewertungen haben.

Aber keine Sorge: unser Expertenteam hat mehr als 50 kostenlose VPNs für iOS gründlich getestet und verglichen und dabei die 8 besten und sichersten Optionen herausgefiltert. Diese VPNs funktionieren alle unter iOS 16 (und älter) und schützen Dich jederzeit - egal ob Du zu Hause oder unterwegs bist. Beachte jedoch, dass alle kostenlosen VPNs mit gewissen Einschränkungen verbunden sind, z.B. kleinere Servernetzwerke, langsamere Geschwindigkeiten und Datenobergrenzen.

Wir empfehlen, einen Premium-Anbieter wie ExpressVPN auf iOS-Geräten zu nutzen. Es ist zwar nicht 100% kostenlos, aber verdient trotzdem den ersten Platz auf dieser Liste, weil es das beste VPN für iOS ist, das wir getestet haben, und weil es Dich nicht einschränkt, wie es kostenlose VPNs tun. Der Anbieter gewährt zudem eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie, die ich während meiner Tests selbst ausprobiert habe.

ExpressVPN jetzt risikofrei ausprobieren

Nur wenig Zeit? Dies sind die besten kostenlosen VPNs für iPhone & iOS — Getestet in 2024

  1. Empfehlung der Redaktion
    ExpressVPN
    ExpressVPN
    Schnell für iOS, zuverlässiges Streaming, risikofrei testen für 30 Tage.
    70% unserer Leser nehmen ExpressVPN
  2. CyberGhost VPN
    CyberGhost
    Optimiert für Streaming auf iPhone/iPad, risikofrei testen.
  3. Proton VPN
    Proton VPN
    Gratis iOS-VPN, unbegrenzt Daten, kein Streaming.
  4. Avira Phantom VPN
    Avira Phantom VPN
    Kostenloses VPN für iOS mit unbegrenzten Geräteverbindungen (aber ohne Kundensupport).
  5. hide.me VPN
    hide.me
    Gratis iOS-App, stark im Datenschutz, aber langsamer.

3 weitere kostenlose VPNs für iPhone & iPad

Die besten kostenlosen VPNs für iPhone und iPad — Vollständige Analyse (Aktualisiert in 2024)

1. ExpressVPN — Bestes VPN für iOS mit einem globalen Netzwerk an Hochleistungs-Servern und zuverlässigem Zugang zu Streaming-Seiten

Bestes Feature Schnellstes getestetes VPN für iOS
Datenvolumen Unbegrenzt
Entsperrt Netflix, Disney+, Hulu, HBO Max, BBC iPlayer, Amazon Prime Video und andere Anbieter
Kostenlose Trial 30-tägige Geld-zurück-Garantie
Deutschsprachige iOS-Apps Ja
Deutschsprachiger Kundensupport Ja (rund um die Uhr erreichbarer Live-Chat- und E-Mail-Support mit automatischem Übersetzungstool; plus Wissensdatenbank)

ExpressVPN ist das schnellste von uns getestete VPN für iOS. Als ich die Server in Großbritannien, Deutschland und Frankreich ausprobierte, erreichte ich wirklich beeindruckende Geschwindigkeiten von durchschnittlich 69,2 Mbit/s (nur 3% unter meiner Basisgeschwindigkeit und mehr als 13 Mal schneller als das, was Du für HD-Streaming brauchst). Die hohen Geschwindigkeiten sind zum Teil auf das firmeneigene Lightway-Protokoll zurückzuführen, ein schlankes und akkuschonendes Protokoll, das zu den leistungsstärksten Protokollen auf dem Markt gehört.

ExpressVPN's speed tests on long-distance serversSelbst bei Verbindungen zu Servern, die sich über 17.000 km entfernt befinden, sank meine Geschwindigkeit nur um 5%.

Dank der hohen Geschwindigkeiten kannst Du natürlich absolut verzögerungsfrei streamen. Die 3.000+ Server in 105 Ländern (auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz) ermöglichten es mir, viele populäre Streaming-Bibliotheken auf meinem iPhone und iPad zu entsperren. Dazu gehörten mehr als 15 Netflix-Bibliotheken, Disney+, Hulu und Amazon Prime Video. Ich hatte nie Probleme, auf eines meiner Konten zuzugreifen.

Die Server von ExpressVPN bieten eine niedrige Latenz und machen so auch Online-Gaming auf dem iPhone zu einem reibungslosen Erlebnis. Als ich mit einem deutschen VPN-Server verbunden war und Brawlhalla spielte, erlebte ich nur minimalen Lag (mein Ping stieg nie über 30 ms). Das sollte selbst E-Sportler zufriedenstellen.

ExpressVPN ist zwar nicht komplett kostenlos, bietet aber eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie. Um diese in Anspruch nehmen zu können, solltest Du Dich allerdings über die Website von ExpressVPN registrieren. Du kannst Dich zwar auch über die iOS-App registrieren (und erhältst so eine 7-tägige kostenlose Testversion), hast dann aber keinen Anspruch auf die Geld-zurück-Garantie. Stattdessen bist Du allein den Launen von Apples lockerer Rückerstattungspolitik ausgeliefert, die Dir unter Umständen bei vorzeitiger Kündigung keine Rückerstattung gewährt.

Nützliche Funktionen

  • Beeindruckend starke Verschlüsselung. Die iOS-App bietet eine Verschlüsselung auf Militärniveau, die durch Perfect Forward Secrecy ergänzt wird. Dank dieser Funktion wird der Verschlüsselungsschlüssel regelmäßig geändert, um die Entschlüsselung noch schwieriger zu machen. Sogar die Daten Deiner Apple Watch werden verschlüsselt, wenn sie eine Netzwerkverbindung mit Deinem iPhone teilt.
  • Threat Manager. Der Threat Manager blockiert automatisch andere Apps auf Deinem iOS-Gerät, die Daten mit Dritten teilen oder mit bösartigen Webseiten kommunizieren. Mit dem IP/DNS-Leak-Schutz und dem automatischen Kill-Switch sorgt ExpressVPN außerdem dafür, dass Deine Daten stets privat bleiben.
  • RAM-basierte Server. Deine Privatsphäre ist verlässlich geschützt, da alle Daten gelöscht werden, sobald ein ExpressVPN-Server neu gestartet wird. Außerdem hat das Unternehmen seinen Sitz auf den datenschutzfreundlichen Britischen Jungferninseln (außerhalb der „14 Eyes"-Allianzen), wodurch sichergestellt ist, dass ExpressVPN den Anfragen der Behörden nach Daten nicht nachkommen muss.
  • Automatische Verschleierungstechnologien. ExpressVPN tarnt Deinen VPN-Datenverkehr automatisch als normalen Datenverkehr, wenn es Beschränkungen in Deinem Netzwerk feststellt. So kannst Du auf Deinem iOS-Gerät Firewalls umgehen, die VPNs blockieren, ohne dass Du manuell Einstellungen vornehmen musst.
ExpressVPN-Angebot Februar 2024: Für eine begrenzte Zeit bekommst Du ein ExpressVPN-Abonnement mit bis zu 49% Rabatt! Verpasse es nicht!

2. CyberGhost — Optimierte Server für verzögerungsfreies Streaming auf Deinem iPhone

Bestes Feature Für Streaming optimierte Server
Datenvolumen Unlimited
Entsperrt Netflix, Disney+, Hulu, HBO Max, BBC iPlayer, Amazon Prime Video und andere Anbieter
Kostenlose Trial 45-tägige Geld-zurück-Garantie
Deutschsprachige iOS-Apps Ja
Deutschsprachiger Kundensupport Ja (rund um die Uhr erreichbarer Live-Chat- und E-Mail-Support; plus Wissensdatenbank)

CyberGhost ist ein großartiges VPN für Streaming mit iOS-Geräten.Das große Servernetzwerk von 11.683+ Servern in 100 Ländern (auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz) ermöglicht Dir den Zugriff auf verschiedenste internationale Inhalte. CyberGhost bietet sogar speziell optimierte Server für bestimmte Streaming-Plattformen und regionale Bibliotheken in verschiedenen Ländern. Als ich die US-Streaming-Server getestet habe, konnte ich mit meinem iPhone und iPad problemlos auf meine US-Konten bei Netflix, Disney+ und Hulu zugreifen.

Screenshot of CyberGhost's streaming servers accessing Canadian Netflix on iOSCyberGhost stellt über 100 verschiedene Streaming-Server zur Verfügung, die Zugang zu globalen Inhalten bieten

Beim Testen von CyberGhost auf meinem iPhone hatte ich tolle Geschwindigkeiten. Auf einem der US-Server habe ich eine durchschnittliche Geschwindigkeit von 59,7 Mbit/s erreicht (ein Abfall von nur 16%). Damit ist CyberGhost zwar nicht so schnell wie ExpressVPN, aber immer noch schnell genug, um Wednesday in Ultra HD zu schauen. Auf weiter entfernten Servern habe ich jedoch einen etwas größeren Geschwindigkeitsabfall von 35% festgestellt.

Ein Nachteil ist, dass CyberGhost nicht in China funktioniert. Der Kundensupport hat mir jedoch bestätigt, dass es in einigen anderen Ländern mit Online-Zensur (wie Iran und Türkei) gut funktioniert. Vergiss nicht, Dich immer über die lokalen Gesetze und Vorschriften für die VPN-Nutzung zu informieren, um rechtlich auf der sicheren Seite zu sein

Wie ExpressVPN, ist auch CyberGhost nicht 100% kostenlos. Allerdings gewährt der Anbieter eine großzügige 45-tägige Geld-zurück-Garantie, wenn Du Dich über die CyberGhost-Website registrierst. Es gibt auch eine 7-tägige kostenlose Testversion für iOS, die ich aber nicht empfehle, da Du möglicherweise nicht in den Genuss der Geld-zurück-Garantie kommst, wenn nach der Testphase automatisch Deine Kreditkarte belastet wird.

Nützliche Funktionen

  • Einsteigerfreundliche App. Die iOS-App lässt sich unglaublich einfach einrichten und bedienen. Ich habe nur 3 Minuten gebraucht, um sie auf meinem iPhone zu installieren und loszulegen. Die dedizierten Streaming-Server waren klar gekennzeichnet und ich konnte meine meistgenutzten Server für einen schnelleren Zugriff als Favoriten kennzeichnen.
  • Von unabhängiger Seite bestätigte „No Logs"-Richtlinie. CyberGhosts „No Logs"-Richtlinie wurde von der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Deloitte unabhängig geprüft und bestätigt, sodass Du sicher sein kannst, dass Deine Daten und Aktivitäten niemals protokolliert werden. Zudem hat das Unternehmen seinen Sitz im datenschutzfreundlichen Rumänien.
  • Extra-Schutz. Du kannst CyberGhost so einstellen, dass es automatisch startet, wenn Du Dich mit einem öffentlichen WLAN verbindest. Das VPN schützt Dich mit einer AES-256-Bit-Verschlüsselung, einem automatischen Kill-Switch und IP/DNS-Leak-Schutz. Außerdem gibt es einen erweiterten Werbeblocker, der Werbung, Malware und Tracker unterdrückt.
Februar 2024 Angebot: CyberGhost bietet bei seinem populärsten Paket derzeit 84% Rabatt! Nutze das Angebot aus und spare bei Deinem CyberGhost-Abonnement.

3. Proton VPN — Kostenloses VPN ohne Datenbegrenzung zum dauerhaften Schutz Deines iPhones

Bestes Feature Ein uneingeschränktes und komplett kostenloses VPN
Datenvolumen Unbegrenzt
Entsperrt Youtube, Spotify, Facebook, Instagram, Kodi
Kostenlose Trial Dauerhaft kostenlose Version
Deutschsprachige iOS-Apps Ja
Deutschsprachiger Kundensupport Ja (E-Mail-Support mit integriertem Übersetzungstool)

Die kostenlose iOS-App von Proton VPN bietet unbegrenztes Datenvolumen, sodass Du damit so viel im Internet surfen kannst, wie Du willst. Die meisten kostenlosen VPNs beschränken Dein Datenvolumen auf 1 GB pro Monat (manchmal nur 500 MB). Unbegrenzte Daten sind wirklich selten für ein kostenloses VPN. Um dies zu testen habe ich insgesamt 3 Stunden ohne Unterbrechung YouTube-Videos gestreamt.

Auch die Geschwindigkeiten von Proton VPN waren bei meinen Tests verlässlich gut. Als ich mit meinem iPhone 14 die 3 kostenlosen Serverstandorte (USA, Japan und die Niederlande) testete, erzielte ich eine durchschnittliche Geschwindigkeit von 54,5 Mbit/s, was etwa 25 % unter meiner Basisgeschwindigkeit liegt. Für ein kostenloses VPN ist das gar nicht so schlecht.

Die kostenlose iOS-App verfügt außerdem über verschiedene Sicherheits- und Datenschutzfunktionen, um Deine persönlichen Daten zu schützen. Sie bietet zum Beispiel ein eigenes Stealth-Protokoll (eine weitere Seltenheit für kostenlose VPNs), mit dem Du das VPN unbemerkt in eingeschränkten Netzwerken nutzen kannst. Weitere verfügbare Protokolle sind WireGuard, OpenVPN und IKEv2 und auch eine AES 256-Bit-Verschlüsselung, ein Kill-Switch und IP/DNS-Leak-Schutz sind mit an Bord. Da das Unternehmen seinen Sitz in der Schweiz hat (wo strenge Datenschutzgesetze gelten) kannst Du Dir auch sicher sein, dass Deine Daten nicht in die Hände Fremder gelangen.

Screenshot of Proton VPN iOS app's security featuresDurch den Kill-Switch wird Deine Internetverbindung getrennt, wenn die VPN-Verbindung plötzlich abreißt.

Schade ist nur, dass Proton VPN in seiner kostenlosen Version keine Streaming-Unterstützung bietet. Da es jedoch unbegrenztes Datenvolumen und ein raffiniertes Stealth-Protokoll bereitstellt, kannst Du mit dem VPN zumindest unbegrenzt lange geschützt im Internet surfen oder Netflix Originals oder Youtube streamen - selbst in Netzwerken, in denen VPNs blockiert werden (wie auf der Arbeit oder in der Schule).

Nützliche Funktionen

  • Quelloffene und geprüfte iOS-App. Die iOS-App von Proton VPN ist quelloffen, was für maximale Transparenz sorgt. Außerdem wurde sie erst 2022 von unabhängiger Seite geprüft und hat sich dabei als sichere Lösung erwiesen, die den Industriestandards entspricht.
  • 130+ kostenlose Server. Proton VPN bietet im Vergleich zu den meisten anderen kostenlosen VPNs eine große Anzahl an Servern. Dadurch wird das Risiko niedriger Geschwindigkeiten aufgrund überlasteter Server deutlich reduziert und Du hast reichlich Ausweichmöglichkeiten, wenn ein Server ausfällt.
  • Lässt sich einfach einrichten und bedienen. Die Einrichtung von Proton VPN ist wirklich extrem einfach. Ich konnte mich innerhalb von Sekunden über die Schaltfläche "Schnellverbinden" mit dem schnellsten Server verbinden und die verfügbaren Serverstandorte bequem in der Kartenansicht anschauen. Du kannst auch ein Proton VPN Widget zu deinem Startbildschirm hinzufügen, um schnell eine Verbindungen herzustellen.

4. Avira Phantom VPN — Unbegrenzt viele Geräteverbindungen zur kostenlosen Nutzung auf all Deinen Geräten

Bestes Feature Unbegrenzt viele gleichzeitige Verbindungen
Datenvolumen 500MB pro Monat
Entsperrt Youtube, Spotify, Facebook, Instagram
Kostenlose Trial Dauerhaft kostenlose Version
Deutschsprachige iOS-Apps Nein
Deutschsprachiger Kundensupport Ja (E-Mail und Telefon, nur für Premium-Nutzer; zudem eine Wissensdatenbank)

Avira Phantom gestattet unbegrenzt viele gleichzeitige Verbindungen, sodass Du alle Geräte in Deinem Haushalt mit einem VPN schützen kannst. Während meiner Tests habe ich mein Konto mit meinen beiden Mitbewohnern geteilt und wir haben uns sogar alle gleichzeitig mit dem VPN verbunden. Trotzdem hatte keiner von uns Verbindungsprobleme.

Das Servernetzwerk ist für ein kostenloses VPN vergleichsweise groß und bietet 34 kostenlose Serverstandorte weltweit (einschließlich Deutschland, Österreich und der Schweiz). Allerdings konnte ich bei meinen Tests (auf 5 Servern) keinerlei Streaming-Plattformen entsperren. Die Seiten wurden nicht geladen, oder wenn doch, erhielt ich einen Proxy-Fehler, der besagte, dass ein VPN erkannt wurde.

screenshot showing Avira Phantom VPN's server list in the appLeider ist mir das Datenvolumen ausgegangen, bevor ich alle Server testen konnte

Mit einer Datenobergrenze von 500 MB pro Monat ist Avira Phantom VPN ohnehin kein gutes VPN zum Streamen (das reicht gerade mal, um 30 Minuten lang in HD zu streamen). Zum Immerhin erhältst Du 500 MB pro Monat zusätzlich, wenn Du Dich mit Deiner E-Mail-Adresse anmeldest.

Nützliche Funktionen

  • Automatischer WiFi-Schutz. Diese Funktion verbindet Dich automatisch mit dem VPN, wenn Du Dich zu einem öffentlichen Wi-Fi-Hotspot verbindest, und schützt Deine sensiblen Daten vor den Augen neugieriger Dritter. Außerdem bietet das VPN 256-Bit-AES-Verschlüsselung und IP/DNS-Leak-Schutz. Leider verfügt die iOS-App nicht über einen Kill-Switch.
  • Gute Geschwindigkeiten. Als mein iPhone 14 mit den US-Servern verbunden war, erreichte ich eine Geschwindigkeit von 39,5 Mbit/s. Damit ist das VPN war zwar langsamer als Proton VPN, aber immer noch schnell genug, um YouTube-Videos in HD streamen zu können.
  • Benutzerfreundliche App. Du kannst Dich durch einfaches Antippen der "Verbinden"-Schaltfläche schnell mit einem Server verbinden. Auch die Funktion "Nächstgelegener Ort", die Dich automatisch mit dem schnellsten Server in der Nähe verbindet, erwies sich als sehr praktisch.

5. hide.me — Kostenloses VPN, mit dem Du die Daten auf Deinem iPhone schützen kannst

Bestes Feature Anpassbare Sicherheitsfunktionen
Datenvolumen 10GB pro Monat
Entsperrt Youtube, Spotify, Facebook, Instagram
Kostenlose Trial Dauerhaft kostenlose Version
Deutschsprachige iOS-Apps Ja
Deutschsprachiger Kundensupport Ja (Chat mit automatischem Übersetzungssystem)

Hide.me tut Vieles dafür, um sicherzustellen, dass Deine Daten auf iOS privat bleiben. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Malaysia, wo es keine Verpflichtung zur Vorratsdatenspeicherung gibt. Außerdem veröffentlicht der Anbieter regelmäßig Transparenzberichte, was bei den meisten anderen kostenlosen VPNs nicht der Fall ist. Diese Berichte enthalten detaillierte Informationen über alle Anfragen von Behörden nach Nutzerdaten und die Reaktion darauf. In keinem Fall hat bzw. konnte hide.me tatsächlich Daten herausgeben, da sich der Anbieter einer strikten „No Logs"-Politik verpflichtet.

Screenshots of hideme's transparent report on its websiteDie Jahresberichte von hide.me sind verständlich aufbereitet

Schöb ist auch, dass man sich nicht anmelden oder registrieren muss, um hide.me zu nutzen. Das bedeutet, dass man nicht einmal seine E-Mail-Adresse angeben muss, um sich mit einem VPN zu schützen. Allerdings war hide.me ein wenig langsamer als ich es mir erhofft hatte — In meinen Tests erreichte ich Geschwindigkeiten von nur 24,6 Mbps, was einem Geschwindigkeitseinbruch von 65% entspricht.

Nützliche Funktionen

  • Anpassbare Sicherheitsfunktionen.  Während meiner Tests konnte ich zwischen verschiedenen Protokollen (IKEv2 und OpenVPN) wechseln, die DNS-Einstellungen manuell konfigurieren und das VPN so einrichten, dass es sich automatisch verbindet, wenn es eine WiFi- oder Mobilfunk-Datenverbindung erkennt. Außerdem bietet es Split-Tunneling und einen Kill-Switch, den Du mit einem Klick aktivieren kannst.
  • 8 kostenlose Serverstandorte. Die kostenlosen Server befinden sich größtenteils in Europa (auch in Deutschland), ein paar in den USA, einer in Kanada und einer in Singapur. Leider konnte ich nicht auf Streaming-Inhalte hinter Geoblocking-Sperren zugreifen, aber ich hatte zumindest einen Server, den ich nutzen konnte, während ich in die USA reiste, was die möglichen Auswirkungen auf die Geschwindigkeit minimierte.
  • Support rund um die Uhr. Hide.me bietet kostenlosen Nutzern einen 24/7-Live-Chat (dank automatischem Übersetzungssystem auch in Deutsch) sowie eine umfangreiche Wissensdatenbank (in Englisch). Ich konnte auch direkt über die App eine Support-Anfrage senden, was wirklich praktisch war.

6. Hotspot Shield — Kostenloses VPN für iOS mit schnellen Verbindungen auch zu weit entfernten Servern

Bestes Feature Das Catapult-Hydra-Protokoll bietet hohe Geschwindigkeiten auf weit entfernten Servern
Datenvolumen 15GB pro Monat
Entsperrt Youtube, Spotify, Facebook, Instagram
Kostenlose Trial Dauerhaft kostenlose Version
Deutschsprachige iOS-Apps Nein
Deutschsprachiger Kundensupport Ja (E-Mail und Chat mit automatischer Übersetzungsfunktion, aber nur für Abonnenten)

Das proprietäre Catapult-Hydra-Protokoll von Hotspot Shield sorgt für hohe Geschwindigkeiten auf weit entfernten Servern. Das Netzwerk umfasst Server in UK, den USA (Los Angeles und New York) und Singapur. Als ich die US-Server (die sich 5.000 km entfernt von mir befinden) auf meinem iPhone 14 getestet habe, lagen meine Geschwindigkeiten im Durchschnitt bei 41,2 Mbps, was einem Rückgang von 42% entspricht. Im Vergleich zu den meisten anderen kostenlosen VPNs, bei denen die Geschwindigkeiten auf weit entfernten Servern um 80% und mehr sanken, war dies ziemlich beeindruckend.

screenshot of speed tests with Hotspot Shield's free iOS appHotspot Shield bot mir auch auf Servern in großer Entfernung ausreichend hohe Geschwindigkeiten für UHD-Streaming

Ich war etwas besorgt, da sich der Hauptsitz des Unternehmens in den USA befindet, dem Zentrum der „Eyes Alliance". Außerdem werden der Bandbreitenverbrauch und die Dauer Deiner Sitzungen protokolliert. Glücklicherweise sind alle Daten anonym, so dass Du nicht identifiziert werden kannst.

Nützliche Funktionen

  • Gute Sicherheitsfunktionen. Das VPN bietet eine AES-256-Bit-Verschlüsselung, Perfect Forward Secrecy und IP/DNS-Leak-Schutz. Die iOS-App verfügt außerdem über einen Kill-Switch und eine "Always-on VPN"-Funktion, die versucht, die VPN-Verbindung automatisch wiederherzustellen, wenn die Verbindung unterbrochen wird.
  • 15GB Datenvolumen pro Monat. Das ist großzügig für ein kostenloses VPN. Nur sehr wenige bieten mehr als 10 GB. Obwohl Du auf 500 MB pro Tag beschränkt bist, reicht das Datenvolumen aus, um Deine E-Mails und die sozialen Medien zu checken oder kleine Dateien herunterzuladen. Es ist aber nicht genug, um in HD zu streamen. Wie bei den meisten anderen kostenlosen VPNs konnte ich jedoch ohnehin keine Streaming-Plattformen entsperren.
  • Split Tunneling. Du kannst auswählen, welche Apps und Webseiten die VPN-Verbindung nutzen sollen und welche nicht. Das ist eine gute Möglichkeit, Deinen Datenverbrauch und Deine Akkulaufzeit zu schonen.

7. TunnelBear — Kostenloser Zugang zu einem großen Servernetzwerk für zuverlässige Verbindungen

Bestes Feature Großes Servernetzwerk
Datenvolumen 2GB pro Monat
Entsperrt Youtube, Spotify, Facebook, Instagram
Kostenlose Trial Dauerhaft kostenlose Version
Deutschsprachige iOS-Apps Ja
Deutschsprachiger Kundensupport Nein

Auch in der kostenlosen Version von TunnelBear kannst Du das gesamte Netzwerk von 5.000+ Servern in insgesamt 47 Ländern (auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz) nutzen. Damit hast Du weit mehr Auswahl als bei jedem anderen kostenlosen iOS-VPN auf dieser Liste. Du musst Dir keine Sorgen wegen überfüllter Server machen, da Du bei der Menge an Servern eigentlich immer eine zuverlässige Verbindung finden solltest. Selbst wenn ein Server mal nicht funktioniert, kannst Du schnell zu einem anderen wechseln.

Screenshots of TunnelBear's server map and listIch hatte nie irgendwelche Probleme, in der TunnelBear-App den gewünschten Server zu finden.

Die Geschwindigkeit auf nahegelegenen Servern sind so, dass Du ohne Verzögerungen surfen und streamen kannst. Als ich mich mit meinem iPhone zu einem nahegelegenen Server verband, erzielte ich eine durchschnittliche Geschwindigkeit von 26,7 Mbit/s, was einem deutlichen Rückgang von 62% entspricht. Enttäuscht war insbesondere von den Geschwindigkeit auf weit entfernten Servern, die um über 83% fielen.

Nützliche Funktionen

  • Automatischer WiFi-Schutz. Dieser erkennt automatisch ungeschützte Netzwerke, sendet Dir eine Warnung und fordert Dich auf, Dich mit dem VPN zu verbinden. Bei bestehender VPN-Verbindung werden Deine Daten dann mit AES-256-Bit-Verschlüsselung und IP/DNS-Leak-Schutz geschützt.
  • Benutzerfreundliche iOS-App. Mit einem Klick kann man sich automatisch mit dem schnellsten Server in der Nähe verbinden lassen. Zudem ist die Verwendung der TunnelBear-App sehr unterhaltsam. Sie bietet eine Weltkarte, auf der während der Verbindungsherstellung niedliche Cartoon-Bären durch einen Tunnel von Deinem aktuellen Standort zum Serverstandort wandern.

8. Kaspersky VPN — Einfaches und einsteigerfreundliches kostenloses iOS-VPN

Bestes Feature Einsteigerfreundlich und schnell einsatzbereit
Datenvolumen 6GB pro Monat
Entsperrt Youtube, Spotify, Facebook, Instagram
Kostenlose Trial Dauerhaft kostenlose Version
Deutschsprachige iOS-Apps Ja
Deutschsprachiger Kundensupport Ja, (E-Mail)

Das Beste an Kaspersky ist, wie einfach es ist, sich mit der kostenlosen iOS-App zu dem VPN zu verbinden. Ich habe weniger als ein paar Minuten gebraucht, um die App herunterzuladen, sie zu installieren und dann eine Verbindung zu einem Server herzustellen. Außerdem ist keine Anmeldung oder Registrierung erforderlich, so dass das VPN insbesondere dann eine gute Wahl ist, wenn Du Deine E-Mail-Adresse aus Datenschutzgründen nicht weitergeben möchtest. Außerdem verfügt der Dienst über eine nützliche "Always-on"-Funktion namens Smart Protection, die Dich automatisch mit dem VPN verbindet, ohne dass Du die App überhaupt öffnen musst.

Screenshot of Kaspersky's iOS app and Smart Protection featureDie einfache und intuitive Benutzeroberfläche von Kaspersky hat mir sehr gut gefallen.

Allerdings ist das Datenvolumen des kostenlosen Tarifs mit nur 200 MB pro Tag etwas gering. Daher eignet er sich am besten für die Absicherung von Internetaktivitäten mit geringem Datenaufkommen auf Deinem iOS-Gerät, wie z.B. das Surfen im Internet, das E-Mails abrufen oder Social-Media-Konten checken.

Nützliche Funktionen

  • Gute Geschwindigkeiten. Während meiner Tests erzielte ich eine Download-Geschwindigkeit von 44,5 Mbps (ein Rückgang von 38%) auf meinem iPhone und ich hatte keinerlei Probleme mit meiner Verbindung.
  • Verbindet Dich automatisch mit dem schnellsten Server. Da Du mit der kostenlosen Version nur eine Verbindung zu einem Serverstandort herstellen kannst, wählt die App automatisch den schnellsten Server auf der Grundlage Deines Standorts aus. Wenn es Dir nur um die Sicherheit Deiner Online-Aktivitäten geht, entfällt so der unnötige Schritt, jedes Mal einen Server zu suchen, wenn Du die App verwendest.

Vergleichstabelle: Die besten kostenlosen VPNs für iPhone & iOS

Die folgende Tabelle zeigt die wichtigsten Eigenschaften der einzelnen kostenlosen VPNs in dieser Liste. Bei der Bewertung eines kostenlosen iOS-VPNs ist die Geschwindigkeit einer der wichtigsten Faktoren, da zahlreiche kostenlose Dienste Dein Surferlebnis erheblich einschränken können. Außerdem ist die monatliche Datenobergrenze ein weiterer wichtiger Aspekt, den es zu berücksichtigen gilt.

Es ist außerdem angegeben, ob eine Registrierung erforderlich ist, mit welchen iOS-Versionen es kompatibel ist und ob es auf Netflix US zugreifen kann. Und auch die Protokollierungsrichtlinien und den Umfang des Servernetzwerks der einzelnen VPNs werden verglichen.

Geschwindigkeiten Datenlimit pro Monat Registrierung erforderlich Entsperrt Netflix US iOS-Kompatibilität Protokollierungsrichtlinie Servernetzwerk Deutschsprachige iOS-App
ExpressVPN? 69,2 Mbps (3% Rückgang) Unbegrenzt Ja Ja 12+ Strikter Protokollierungsverzicht 3.000+ Server in 105 Ländern (auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz) Ja
CyberGhost? 59,7 Mbps (16% Rückgang) Unbegrenzt Ja Ja 13+ Strikter Protokollierungsverzicht 11.683+ Server in 100 countries (auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz) Ja
Proton VPN? 54,5 Mbps (25% Rückgang) Unbegrenzt Ja Nur Netflix Originals 14+ Strikter Protokollierungsverzicht 130+ kostenlose Server in 3 Ländern Ja
Avira Phantom 39,5 Mbps (45% Rückgang) 500MB (1GB wenn Du Dich registrierst) Nein Nein 12+ Speichert anonyme Protokolle 34 kostenlose Server in 22 Ländern (auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz) Nein
hide.me 24,6 Mbps (65% Rückgang) 10GB Nein Nur Netflix Originals 12+ Strikter Protokollierungsverzicht 9 kostenlose Server in 8 Ländern (auch in Deutschland) Ja
Hotspot Shield 41,2 Mbps (42% Rückgang) 15GB Nein Nein 13+ Speichert anonyme Protokolle 4 kostenlose Server in 3 Ländern Nein
TunnelBear 26,7 Mbps (62.5% Rückgang) 2GB Ja Nur Netflix Originals 12+ Speichert anonyme Protokolle 5.000+ Server in 47 Ländern (auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz) Ja
Kaspersky 44,5 Mbps (58% Rückgang) 6GB Nein Nein 14+ Speichert anonyme Protokolle 1 kostenloser Server Ja

ExpressVPN unter iOS ausprobieren >>

Tipps zur Wahl des besten kostenlosen VPNs für iOS

Auf der Suche nach den besten kostenlosen VPNs für iPhone und iPad haben wir die folgenden Kriterien berücksichtigt. Du kannst Dich gern daran orientieren, wenn Du Deine eigenen Tests und Recherchen durchführen möchtest, um das ideale kostenlose iOS-VPN für Deine Bedürfnisse zu finden.

  • Wirklich kostenlos. Ein kostenloses iOS VPN sollte nicht von Dir verlangen, dass Du Dich sofort für ein Abonnement entscheidest. Ich habe darauf geachtet, dass alle VPNs in dieser Liste entweder komplett kostenlos sind oder eine vertrauenswürdige, getestete Geld-zurück-Garantie bieten.
  • Erweiterte Sicherheits- und Datenschutzfunktionen. Alle VPNs, die ich in die engere Auswahl genommen habe, verfügen über eine AES-256-Bit-Verschlüsselung und IP/DNS-Leak-Schutz, um Deine iOS-Daten zu schützen. Außerdem habe ich mir die Protokollierungsrichtlinien der einzelnen Anbieter durchgelesen und sichergestellt, dass die VPNs in dieser Liste keine identifizierbaren Daten speichern.
  • Eine benutzerfreundliche iOS-App. Du solltest eine iOS VPN-App mit einer bedienerfreundlichen und möglichst deutschsprachigen Oberfläche wählen. Alle VPNs auf dieser Liste bieten einfache Apps, die auf iPhone und iPad leicht zu bedienen sind.
  • Hohe Geschwindigkeiten und genügend Datenvolumen. Um streamen, Torrent-Filesharing betreiben und surfen zu können, ohne dass es zu Verzögerungen kommt, solltest Du nach einem VPN suchen, das auf iOS-Geräten gute Geschwindigkeiten bietet. Ich habe nur VPNs in die Liste aufgenommen, die Dir mindestens 1 GB pro Monat bieten.
  • Großes Servernetzwerk. Ein größeres Servernetzwerk verringert das Risiko einer Serverüberlastung und bietet Dir ausreichend Alternativen zur Auswahl, falls ein Server ausfällt. So stellst Du sicher, dass Du mit Deinem iOS-Gerät immer eine zuverlässige Verbindung zum VPN herstellen kannst.
  • Entsperrt einige Streaming-Seiten. Viele kostenlose iOS VPNs entsperren Streaming-Seiten überhaupt nicht. Ich habe ein paar kostenlose VPNs gefunden, die zumindest auf Netflix Originals zugreifen können. Sollte Dir Streaming aber besonders wichtig sein, empfehle ich Dir ExpressVPN, das Dir verlässlichen Zugriff auf verschiedenste Netflix-Bibliotheken, Hulu, Disney+ und andere Plattformen gewährt
  • Smartphone-freundliche Protokolle. Ein VPN für das iPhone muss schnelle Verbindungsprotokolle bieten, damit Du auch unterwegs geschützt bist, wo Du ständig zwischen verschiedenen WiFi- und Mobilfunknetzen wechselst. Lightway, WireGuard und IKEv2 haben in meinen Tests in dieser Hinsicht alle gut abgeschnitten.
  • Guter Kundensupport. Es ist wichtig, dass Du immer die Hilfe bekommst, die Du brauchst, ohne dass Du zu lange warten musst. Ich habe sichergestellt, dass die VPNs Kundensupport oder zumindest eine umfangreiche Wissensdatenbank für ihre iOS-Dienste bieten.
Profi-Tipp! Berichte über Sicherheitslücken in iOS 16 (und älter) haben gezeigt, dass Datenlecks auch dann auftreten können, wenn ein VPN verwendet wird. Apple hat das Problem noch nicht gelöst, aber es gibt einen möglichen Workaround: Nachdem Du Dich mit einem VPN-Server verbunden hast, schalte den Flugzeugmodus ein und dann wieder aus. Das ist keine 100%ige Garantie, aber es hat sich gezeigt, dass die Wahrscheinlichkeit von Datenlecks dadurch verringert wird. Für maximalen Schutz ist es immer noch sehr wichtig, ein kostenloses VPN für iOS zu nutzen, das robusten Schutz Deiner Daten und Deiner Privatsphäre bietet.

Warnung: Die meisten VPNs für iPhone und iPad sind nicht sicher

Viele kostenlose VPNs für iOS können Deine Online-Sicherheit gefährden statt sie zu schützen. Hier sind einige der Risiken, auf die Du achten solltest, wenn Du ein kostenloses VPN nutzt:

  • Kostenlose VPNs können Deine Daten aufzeichnen und verkaufen. Manche kostenlose VPNs verkaufen Deine Online-Informationen an Werbetreibende und andere Dritte, um Profit zu machen. Um Deine Online-Privatsphäre zu schützen, verwende ein VPN, das konsequent auf Protokollierung verzichtet.
  • Kostenlose VPNs können aufgrund schwacher Sicherheitsfunktionen Deine Daten preisgeben. Da kostenlose VPNs in der Regel nicht über die Ressourcen verfügen, um ihre Sicherheitsfunktionen auf dem neuesten Stand zu halten, besteht die Gefahr von Datenlecks. Achte deshalb darauf, dass Du ein VPN mit AES-256-Bit-Verschlüsselung und IP/DNS-Leak-Schutz verwendest, um Deine Online-Daten zu schützen.
  • Kostenlose VPNs können Dein Gerät mit Viren und Malware infizieren. Obwohl dies kein großes Problem darstellt, da Apple sehr streng darüber wacht, welche Apps in den App Store aufgenommen werden dürfen, ist es dennoch etwas, das in der Vergangenheit bei kostenlosen VPNs vorgekommen ist. Da die meisten kostenlosen VPNs auf Werbeeinnahmen angewiesen sind, um Geld zu verdienen, werden sie Dich oft mit Werbung überhäufen, was wiederrum die Gefahr erhöht, dass Dein Gerät mit Malware infiziert wird.
  • Kostenlose VPNs nerven oft mit übermäßig viel Werbung. Da kostenlose VPNs kein Geld mit Abo-Einnahmen verdienen, füllen sie die App oft mit Werbung, was sehr nervig sein kann. Einige kostenlose VPNs ermöglichen es sogar Dritten, Deinen Browser zu kapern. Das kann dazu führen, dass Dein Browser Dich auf bösartige Webseiten umleitet, statt auf Dein eigentliches Ziel.

Kostenlose VPNs, die Du meiden solltest

Die unten aufgelisteten kostenlosen VPNs solltest Du nicht verwenden, denn ihre Nutzung ist riskant. Diese kostenlosen VPNs zeichnen möglicherweise Deine Daten auf und geben sie an Dritte weiter (z.B. an Werbetreibende). Außerdem haben einige dieser kostenlosen Dienste meine IP-Adresse geleakt, was bedeutet, dass man ihnen nicht trauen kann, wenn es um den Schutz der Privatsphäre im Internet geht.

Besonders besorgniserregend ist, dass einige dieser VPNs hohe (über 4-Sterne) Bewertungen im App Store haben. Recherchiere immer gründlich, bevor Du ein kostenloses VPN aus dem App Store herunterlädst. Verlasse Dich nie allein auf Nutzerbewertungen oder Rezensionen.

Eine gute Faustregel ist es, sich zu fragen: "Wie verdient dieses kostenlose iOS VPN Geld? Wenn es eine kostenpflichtige Version gibt, ist das ein gutes Zeichen. Das VPN deckt dann wahrscheinlich die Kosten für seine kostenlose Version durch seine zahlenden Kunden. Das ist das, was wir ein "Freemium"-VPN nennen.

Wenn das VPN jedoch keine kostenpflichtige Version hat, dann muss es das Geld für den Betrieb (und den Gewinn daraus) auf andere Art und Weise generieren. Das ist der Punkt, an dem Du Dir Sorgen machen solltest, denn es ist möglich, dass Deine Daten die Ware sind, die hier verkauft wird.

Hier sind ein paar Beispiele für die kostenlose VPNs, die zwar für iOS verfügbar sind, aber nicht benutzt werden sollten

  • Hola: Hola ist kein echtes VPN, sondern ein P2P-Netzwerk. Das bedeutet, dass Du Deine persönliche IP-Adresse mit allen Mitgliedern des Netzwerks teilst. Wenn jemand Deine IP-Adresse benutzt und illegale Aktivitäten durchführt, könntest Du dafür zur Rechenschaft gezogen werden. Außerdem protokolliert Hola die Zeiten, zu denen Du Dich mit dem VPN verbindest, die Webseiten, die Du besuchst, und Deine IP-Adresse.
  • TurboVPN: Dieses VPN ist voll von Werbung und Trackern. Außerdem zeichnet es Deine Online-Daten auf und verkauft sie an Werbetreibende, um Geld zu verdienen.
  • Betternet VPN: Dieses VPN hatte früher eine App, die mit Malware infiziert war. Außerdem hat es eine ungeeignete Protokollierungspolitik, da sie die von dir besuchten URLs, Deinen Standort und das verwendete Gerät protokolliert.

Andere kostenlose VPNs, die Du meiden solltest, sind: Opera VPN, Stealth VPN, Totally Free VPN, DotVPN, FreeVPN, OkVPN, EasyVPN, SuperVPN, HatVPN, One Click VPN, Flash VPN, SkyVPN, Touch VPN, VPN 360, VPN Proxy Master und Yoga VPN.

Schnellanleitung: So richtest Du ein kostenloses VPN auf iPhone und iPad ein

  1. Lade ein VPN herunter. Meine Top-Empfehlung für iOS ist ExpressVPN. Es bietet robuste Sicherheitsfunktionen, ein großes Servernetzwerk und wirklich hohe Geschwindigkeiten. Du kannst ExpressVPN risikofrei ausprobieren, da der Anbieter eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie gewährt.
  2. Verbinde Dich zu einem Server. Wenn Du eine möglichst hohe Geschwindigkeit erzielen möchtest, solltest Du Dich mit einem Server in der Nähe verbinden.
  3. Genieße den Schutz des VPNs. Jetzt kannst Du mit Deinen iOS-Geräten sicher im Internet surfen.

FAQs zu kostenlosen VPNs für iPhone und iOS

Funktioniert ein kostenloses VPN für das iPhone auch mit Netflix, Hulu und anderen Streaming-Plattformen?

Leider funktionieren die meisten kostenlosen VPNs nicht gut für Streaming. Sie haben oft nicht die Ressourcen, ihre Servernetzwerke regelmäßig genug zu warten, um mit den IP-Sperren beliebter Streaming-Seiten Schritt zu halten. Außerdem schränken sie Dein Datenvolumen und Deine Geschwindigkeiten zu sehr ein, um lange und schnell genug streamen zu können.

Die 2 besten VPNs in dieser Liste entsperren allerdings zuverlässig Netflix, Hulu, BBC iPlayer und andere Streaming-Plattformen. Außerdem bieten sie hohe Geschwindigkeiten und unbegrenztes Datenvolumen, sodass Du so viel und so lange streamen kannst, wie Du möchtest. Bedenke jedoch, dass es sich um Premium-Dienste handelt, die eine Geld-zurück-Garantie bieten (aber nicht 100% kostenlos sind).

Ich konnte leider kein 100% kostenloses VPN finden, der beliebte Streaming-Bibliotheken zuverlässig entsperrt. Entweder wurde die Seite durch eine Paywall blockiert (die mir sagte, dass ich auf die kostenpflichtige Version des VPNs upgraden muss, um auf die Seite zuzugreifen) oder mir wurde eine Fehlermeldung des Streaming-Anbieters angezeigt. In einigen Fällen konnte ich zwar auf Netflix zugreifen, aber es waren nur die Netflix Originals verfügbar.

Funktioniert mein kostenloses iOS VPN auch auf meinen anderen Geräten?

Ja. Alle kostenlosen iOS VPNs, die in der Liste aufgeführt sind, funktionieren auch auf Mac, Windows, Android und anderen Plattformen. Die meisten bieten auch Browser-Erweiterungen, die mit Chrome, Firefox oder Microsoft Edge kompatibel sind. ExpressVPN und CyberGhost lassen sich sogar auf Routern installieren, sodass Du sie auch auf Geräten einrichten kannst, die normalerweise keine VPNs unterstützen.

Bedenke jedoch, dass Du Dich bei den meisten kostenlosen VPNs nur mit einem Gerät gleichzeitig verbinden kannst. Auch wenn es mit vielen deiner Geräte kompatibel ist, kannst Du sie nicht alle gleichzeitig mit dem VPN verbinden. Premium-VPNs gestatten hingegen mehrere gleichzeitige Verbindungen.

Gibt es ein sicheres kostenloses VPN für iPhone und iPad?

Ja, aber nur wenige kostenlose VPNs sind wirklich sicher für die Nutzung auf Deinem iOS-Gerät. Das trifft auf alle VPNs zu, die in dieser Liste enthalten sind. Sie bieten wichtige Sicherheitsfunktionen (z.B. Verschlüsselung auf Militärniveau und Schutz vor IP/DNS-Leaks) und verfügen über strenge "No Logs”-Richtlinien, sodass Deine Privatsphäre, Deine Daten und Deine iOS-Geräte gut geschützt sind.

Denke aber daran, dass kostenlose VPNs oft mit lästigen Einschränkungen wie langsameren Geschwindigkeiten, kleineren Servernetzwerken und Datenobergrenzen einhergehen. Das soll Dich dazu animieren, auf einen kostenpflichtigen Tarif umzusteigen, macht das VPN aber nicht unsicher. Einige kostenlose iPhone VPNs sind aber tatsächlich sogar gefährlich und sollten unbedingt gemieden werden, darunter HolaVPN, Touch VPN, Flash VPN und VPN Proxy Master.

Welches ist das beste kostenlose iPhone VPN für China, die Türkei, den Iran, Indien und die VAE??

Ich würde Proton VPN empfehlen, da es eines der wenigen kostenlosen iOS VPNs ist, das Verschleierungstechnologien nutzt. Das eigene Stealth-Protokoll wurde speziell entwickelt, um Deinen VPN-Traffic zu verbergen. So kannst Du die Zensur-Firewalls und VPN-Sperren in diesen Ländern umgehen. Dank des unbegrenzten Datenvolumens und der relativ hohen Geschwindigkeit kannst Du so viel im Internet surfen, wie Du willst, ohne dass es zu nennenswerten Verlangsamungen kommt.

Aber auch Proton VPN hat seine Grenzen. Du könntest mit dem VPN zum Beispiel nicht auf Streaming-Plattformen wie Hulu, Disney+ und Amazon Prime Video zugreifen. Außerdem könnte das kleine Servernetzwerk zu Problemen mit überfüllten Servern und mangelnder Zuverlässigkeit führen - das habe ich bei meinen Tests allerdings nicht erlebt.

Die wohl verlässlichste Option ist ExpressVPN. Es ist zwar nicht 100% kostenlos, aber das große Servernetzwerk, die automatische Verschleierung des Datenverkehrs und die Möglichkeit, auf viele internationale Streamingdienste zuzugreifen, sind alles große Vorteile gegenüber Proton VPN. Unabhängig davon, für welches VPN Du dich entscheidest, sei hiermit nochmal ausdrücklich erwähnt, dass wir illegale Aktivitäten nicht dulden und gutheißen. Bitte informiere Dich über die lokalen Gesetze vor Ort, bevor Du einen VPN-Dienst in einem Land nutzt, in dem die Nutzung von VPNs reguliert wird.

 Hat das iPhone ein integriertes, kostenloses VPN?

Nein. iCloud Private Relay (das mit iOS 15 eingeführt wurde) wird manchmal mit einem VPN verwechselt. Dieser Dienst ist eher ein Proxy. Er ändert Deine IP-Adresse, bietet aber nicht das gleiche Schutzniveau, wie es Dir eine eigenständige VPN-App bietet. Private Relay funktioniert zum Beispiel nur im Safari-Browser, sodass nicht Dein ganzes iPhone geschützt ist. Außerdem kannst Du keinen virtuellen Standort auswählen und auch die Geschwindigkeit ist ziemlich langsam, da Dein Datenverkehr über 2 Server umgeleitet wird.

Warum benötige ich ein VPN für iPhone und iPad?

Ein VPN schützt Deinen Online-Datenverkehr (unter iOS und auch auf anderen Geräten) vor Hackern und anderen Dritten, wie z.B. Werbetreibenden. Letztere nutzen Deine Daten, um gezielte Werbung zu schalten. Das ist zwar nicht gefährlich, aber dennoch ein Verstoß gegen Deine Privatsphäre. Alle VPNs in dieser Liste bieten wichtige Sicherheitsfunktionen zum Schutz Deiner persönlichen Daten. Und keiner der Anbieter protokolliert deine Daten, sodass Du Dir sicher sein kannst, dass sie nicht an Werbetreibende verkauft werden.

Ein zuverlässiges VPN für das iPhone verbirgt auch Deine Aktivitäten vor Deinem Internet- oder Telefonanbieter, verschlüsselt Deine Daten, schützt Dich in öffentlichen WiFi-Netzwerken und ermöglicht Dir den Zugriff auf geografisch nur eingeschränkt verfügbare Inhalte.

Speichern VPNs für das iOS Protokolle?

Keines der hier empfohlenen kostenlosen VPNs für iOS speichert persönliche Daten von Dir. Einige andere kostenlose iOS VPNs speichern jedoch Protokolle und verkaufen Deine Daten sogar an Dritte, um Profit zu machen. Deshalb ist es so wichtig, dass Du Dich gut informierst, bevor Du ein kostenloses VPN herunterlädst und verwendest. Ich empfehle Dir, einen genauen Blick auf die Datenschutzrichtlinien des kostenlosen VPNs zu werfen, um sicherzustellen, dass Deine Daten geschützt sind.

Der eigentliche Zweck eines VPNs ist es, Deine Privatsphäre zu schützen. Wenn Du einen nicht vertrauenswürdigen Dienst nutzt, der Deine Daten sammelt und verkauft, bist Du besser dran, wenn Du überhaupt kein VPN nutzt.

Wird durch ein kostenloses VPN der Akku meines iPhones schneller entladen?

Ja, ein VPN wird die Batterie Deines iPhones etwas beanspruchen. Ein VPN verschlüsselt im Hintergrund Deinen Datenverkehr und verbraucht daher zusätzliche Akkulaufzeit. Die iOS-Apps einiger kostenloser VPNs sind jedoch sehr anpassungsfähig und ermöglichen es Dir, Deine Einstellungen so zu ändern, dass der Akkuverbrauch nicht zu sehr steigt. Einige VPNs, wie ExpressVPN mit dem eigenen Lightway-Protokoll, bieten sogar speziell optimierte Protokolle, die sicherstellen, dass der zusätzliche Akkuverbrauch so gering ist, dass Du es nicht spürst.

Ein weiterer Tipp, damit die Batterie Deines iPhones länger hält: Du kannst die Helligkeit Deines Displays senken und solltest daran denken, alle Programme im Hintergrund zu schließen.

Schütze Dein iPhone jetzt mit einem kostenlosen VPN

Es ist tatsächlich recht schwer, ein kostenloses VPN zu finden, das Deine Online-Sicherheit nicht gefährdet, Deine Daten nicht weitergibt oder Dein Gerät verlangsamt. Deshalb haben wir diese Liste mit vertrauenswürdigen Optionen für dich zusammengestellt. Beachte aber bitte, dass diese VPNs für iOS trotzdem mit gewissen Einschränkungen verbunden sind (wie z.B. Datenobergrenzen, langsamen Geschwindigkeiten oder kleinen Servernetzwerke).

Um diese Beschränkungen zu umgehen, empfehle ich Dir, ExpressVPN für iOS auszuprobieren. Es ist zwar nicht ganz kostenlos, bietet aber erstklassige Sicherheit, unbegrenztes Datenvolumen und ein globales Netzwerk an Hochleistungsservern, mit dem kein kostenloses VPN mithalten kann. Du kannst ExpressVPN in Ruhe und risikofrei ausprobieren, da der Anbieter eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie gewährt. Wenn es Dir nicht gefällt, gibts das Geld zurück.

Die besten VPNs mit Geld-zurück-Garantie für iPhone und iOS sind…

Rang
Anbieter
Unsere Bewertung
Rabatt
Anbieter
1
medal
9.9 /10
9.9 Unsere Bewertung
Spare 49%!
2
9.7 /10
9.7 Unsere Bewertung
Spare 84%!
3
9.5 /10
9.5 Unsere Bewertung
Spare 82%!
4
9.4 /10
9.4 Unsere Bewertung
Spare 67%!
5
9.3 /10
9.3 Unsere Bewertung
Spare 82%!
Datenschutz-Warnung!

Von Dir besuchte Websites können Deine Daten sehen!

Deine IP-Adresse:

Dein Standort:

Dein Internetanbieter:

Die obigen Informationen lassen sich verwenden, um Dich zu verfolgen, gezielte Werbung zu schalten und zu überwachen, was Du online tust.

VPNs können helfen, diese Informationen vor Websites zu verstecken, sodass Du immer geschützt bist. Wir empfehlen ExpressVPN – das #1-VPN von über 350 Anbietern, die wir getestet haben. Es bietet Verschlüsselung nach Militär-Standard und Datenschutz-Funktionen, die Deine digitale Sicherheit garantieren. Weiterhin gibt es derzeit einen Rabatt von 49%.

ExpressVPN besuchen

Wir prüfen die Anbieter auf der Grundlage strenger Tests und Nachforschungen, berücksichtigen aber auch Dein Feedback und unsere Partnerprovisionen mit den Anbietern. Einige Anbieter gehören zu unserer Muttergesellschaft.
Mehr erfahren
vpnMentor wurde 2014 als unabhängige Seite gegründet. Sie testet VPN-Dienste testet und berichtet über Datenschutzthemen. Heute hilft unser Team aus Hunderten von Cybersicherheits-Experten, Autoren und Redakteuren den Lesern weiterhin dabei, für ihre Online-Freiheit zu kämpfen. Dies geschieht in Partnerschaft mit Kape Technologies PLC. Das Unternehmen besitzt auch folgende Produkte: ExpressVPN, CyberGhost sowie Private Internet Access, die auf dieser Website bewertet werden können. Wir gehen davon aus, dass die auf vpnMentor veröffentlichten Bewertungen zum Zeitpunkt des jeweiligen Artikels zutreffend sind und nach unseren strengen Bewertungsstandards verfasst wurden. Dabei steht der unabhängige, professionelle und ehrliche Tests des Rezensenten im Vordergrund, wobei die technischen Fähigkeiten und Qualitäten des Produkts zusammen mit seinem kommerziellen Mehrwert für die Nutzer berücksichtigt werden. Die von uns veröffentlichten Ranglisten und Bewertungen können auch die oben erwähnten gemeinsamen Eigentumsrechte und die Partner-Provisionen berücksichtigen, die wir für Käufe über Links auf unserer Website erhalten. Wir überprüfen nicht alle VPN-Anbieter und nehmen an, dass die Informationen zum Zeitpunkt des Verfassens des jeweiligen Artikels korrekt sind.

Über den Autor

Keira ist eine professionelle Technikautorin und Cybersecurity-Enthusiastin. Sie ist eine Verfechterin der digitalen Freiheit und der Online-Privatsphäre.

Hat dir der Artikel gefallen? Wir freuen uns über eine Bewertung!
Ich mag es gar nicht Nicht so mein Fall War ok Ziemlich gut Ich liebe es
von 10 - Bewertet von Nutzern
Vielen Dank für Dein Feedback.