9 WIRKLICH KOSTENFREIE VPNs für iPads & iPhones (iOS) 2020

Brauchst Du ein VPN für Dein iPhone oder iPad und willst nicht für einen Premium-Service bezahlen? Ich habe dutzende VPNs getestet und präsentiere Dir die 10 besten kostenfreien VPNs für iOS, die Dich sicher und anonym halten. Du kann ohne Einschränkungen surfen und streamen.

free vpns for iphones and ipads

Suchst Du nach einem VPN für Dein iPhone oder iPad? Vielleicht möchtest Du eine zusätzliche Schutzschicht oder Du möchtest einfach geografische Sperren für einen Netflix- oder BBC-Marathon umgehen. In diesem Beitrag findest Du die 9 besten, kostenfreien VPNs für Dein iOS-Gerät.

Apple-Geräte gelten als weniger anfällig für Malware und Viren als Produkte der Konkurrenz. Dritte bekommen aber möglicherweise trotzdem Zugriff auf wichtige Daten. iOS ist vielleicht stark, aber nicht unknackbar. An dieser Stelle hilft ein VPN weiter.

Es gibt Provider, die zumindest einige Premium-Vorteile kostenfrei anbieten, aber sie haben alle ihre Grenzen.

Ein kostenfreies VPN ist möglicherweise eine perfekte temporäre Lösung, wenn Du gelegentlich surfen willst. Allerdings musst Du sehr vorsichtig sein, weil solche Lösungen nicht immer sicher sind.

Abgespeckte Sicherheitsfunktionen machen Dich und Deine Geräte anfällig für Hacker. Weil nur ein gewisses Budget vorhanden ist, schränken kostenfreie VPNs normalerweise Geschwindigkeit, Daten und Server-Standorte ein. Natürlich wollen sie damit Geld sparen. Viele kostenfreie VPNs bieten nicht einmal Apps für iOS an.

Ich rate immer, zu einem Premium-Anbieter wie zum Beispiel NordVPN zu greifen. Er hat ein riesiges globales Netzwerk und fortschrittliche Sicherheits-Funkionen. Der Provider kann außerdem geografische Sperren und VPN-Blockaden umgehen. Brauchst Du nur für kurze Zeit ein VPN, kannst Du die 30-tägige-Geld-Zurück-Garantie von NordVPN nutzen, um den Service auszuprobieren.

Trotzdem habe ich eine handvoll kostenfreier VPNs gefunden, die Dich sicher halten und die zu Deinem iPhone oder iPad kompatibel sind.

Ich habe jedes VPN auf dieser Liste ausführlich getestet, um sicherzustellen, dass sie Dich anonym und sicher halten. Dabei ist es egal, ob Du surfst, Torrents herunterlädst oder streamst.

Die besten kostenfreien VPNs für iPhones und iPads (2020 aktualisiert)

  1. NordVPN: Premium-VPN mit einer Geld-Zurück-Garantie. Eignet sich hervorragend für kurze Zeit, wenn Du auf Reisen bist und ein VPN brauchst.
  2. Windscribe: Toll für Streaming und surfen, aber es kann Netflix nicht entsperren.
  3. Hotspot Shield: Ein schneller und sicherer Service, wenn Du kein VPN für Streaming brauchst.
  4. ProtonVPN: Ein schnelles und sicheres VPN mit unbegrenzt Daten. Leider unterstützt es keine Torrents.
  5. Hide.me: Eine zuverlässige Option, wenn Du kein VPN für Torrents benötigst.

Plus weitere 5 echt kostenfreie VPNs!

Die besten kostenfreien VPNs für iPhones und iPads (2020 aktualisiert)

Die meisten kostenfreien VPN haben Einschränkungen bei Daten, nur eine kleine Server-Auswahl und die Geschwindigkeiten sind niedrig. Es gibt aber einige, auf die Du Dich verlassen kannst.

Ich habe viele Tests durchgeführt und kann Dir deswegen die besten 9 kostenfreien VPNs für iPhones und iPads präsentieren. Die VPNs sind alle mit Deinem iOS-Gerät kompatibel und sie haben viele Funktionen, die Dich sicher und anonym halten.

1. NordVPN

  • Mehr als 5000 Server in 59 Ländern
  • Verschlüsselung nach Militär-Standard und eine Keine-Logs-Richtlinie
  • Eingebauter Werbe- und Malware-Blocker
  • Torrents sind erlaubt
  • Dedizierte App für iOS
  • 30-tägige Geld-Zurück-Garantie
  • Funktioniert mit: Netflix, Hulu, Sling TV, Amazon Prime Video, BBC iPlayer, ITV Hub, HBO
  • Kompatibel zu: iOS, macOS, Android, Windows, Linux, Browser und Router

Suchst Du nach dem besten Universal-VPN, der alle Vorteile mit sich bringt, dann ist NordVPN Deine beste Option.

Es ist zwar kein kostenfreier VPN-Service, bietet allerdings eine 30-tägige Geld-Zurück-Garantie. Das ist ideal, wenn Du ein VPN nur temporär brauchst oder sehen willst, was ein kommerzielles VPN für Dich tun kann.

Das Server-Netzwerk ist beeindruckend. Es gibt mehr als 5000 Server in 59 Ländern. Du kannst Dich zu jedem Standort Deiner Wahl verbinden und Einschränkungen gibt es dabei keine. Die Funktion für eine Schnellverbindung wird Dich mit dem besten Server an dem von Dir gewählten Standort verbinden.

NordVPN bietet weiterhin hervorragende Geschwindigkeiten, fortschrittliche Sicherheitsfunktionen und eine erstaunliche Fähigkeit, geografische Sperren zu umgehen. Es kann selbst aggressive VPN-Blocks umgehen, um Zugriff auf digitale Inhalte zu gewähren.

Es kann sogar populäre Streaming Websites wie zum Beispiel Netflix USA, Hulu und HBO entsperren. Du kommst damit auch im digitale Zensur.

NordVPN funktioniert gut mit allen Geräten und es gibt eine dedizierte App für iOS. Das bedeutet, Du kannst es einfach auf Dein iPhone oder iPad herunterladen, mit einem Server verbinden und mehr musst Du nicht tun. Du kannst auf geografisch gesperrte Inhalte zugreifen und anonym im Web surfen.

NordVPN ist benutzerfreundlich und sehr funktional. Es wählt automatisch das richtige Sicherheitsprotokoll für Deine Anforderungen aus.

Es bietet fortschrittliche Sicherheitsfunktionen wie zum Beispiel Verschlüsselung mit 256-Bit AES, eine strikte Keine-Logs-Richtlinie, Schutz vor DNS-Lecks und einen automatischen Notausschalter. Alle diese Funktionen halten Dich unabhängig vom Ort anonym und sicher.

Weiterhin gibt es eine CyberSec-Funktion, die Werbung und Malware sperrt.

NordVPN bietet Kundenservice via 24/7 Live Chat, einfache Schritt-für-Schritt-Installationsanleitungen und einen aktiven sowie informativen Blog über Internet-Sicherheit und Zensur.

In unserem Test findest Du weitere Informationen, warum das Premium-VPN ganz oben auf meiner Liste steht und welche tollen Funktionen es bietet.

Jetzt mit NordVPN streamen!

2. Windscribe

  • 10 GByte Daten kostenfrei und vielleicht noch mehr
  • Benutzerfreundliche App für iOS
  • Server-Standorte in 10 Ländern
  • Torrents sind erlaubt
  • Unbegrenzt simultane Verbindungen
  • Werbeblocker und eine strikte Keine-Logs-Richtlinie
  • Funktioniert mit: BBC iPlayer, YouTube, HBO GO
  • Kompatibel zu: iOS, macOS, Android, Linux, Browsern

Windscribe ist ein VPN mit Sitz in Kanada. Es konnte sich bei den kostenfreien VPNs einen Namen machen, weil es pro Monat großzügige 10 GByte erlaubt und sich stark dafür einsetzt, die Privatsphäre der Anwender zu schützen.

Mit 10 GByte Daten kannst Du mehr als 10 Stunden in Standard-Auflösung streamen. Willst Du nur ein VPN zum surfen, dann reichen Dir die Daten möglicherweise einen ganzen Monat. Am Ende meiner Tests hatte ich immer noch viel Datenerlaubnis übrig.

Du kannst das Limit sogar erhöhen, solltest Du mehr brauchen. Twittere über das Unternehmen und sie geben Dir weitere 5 GByte.

Das kostenfreie Paket von Windscribe bietet Server in 10 Ländern, inklusive der USA und Großbritannien.

Es gibt eine benutzerfreundliche App für Dein Gerät, die Du aus dem App Store beziehen kannst. Deswegen ist die Einrichtung sehr einfach.

Es kann die geografischen Sperren von Netflix nicht umgehen. Allerdings bekam ich schnell Zugriff auf den BBC iPlayer, YouTube und HBO GO .

Es gab einige störende Ladezeiten, weil die kostenfreien Server nicht so schnell wie die aus dem Premium-Paket sind. Aber bei einigen Filmen wartet man auch gerne!

Weiterhin sind Torrents erlaubt. Mit 10 GByte an Daten kannst Du diverse Filme herunterladen und hast Deine Datenerlaubnis immer noch nicht aufgebraucht.

Bei Windscribe darfst Du unbegrenzt viele Geräte gleichzeitig benutzen. Normalerweise bekommst Du nur bei Premium-Paketen die Option, so viele Geräte wie gewünscht verbinden zu dürfen. Deswegen ist das hier toll, wenn Du ein VPN auf mehreren Geräten brauchst. Auf denen muss nicht einmal zwingend iOS laufen.

Windscribe bietet einige interessante Funktionen. Dazu zählen ein Werbeblocker und eine strikte Keine-Logs-Richtlinie.

Weiterhin gibt es Verschlüsselung nach Militär-Standard, einen automatischen Notausschalter und Schutz vor DNS-Lecks. Das sorgt für umfassende Sicherheit.

Brauchst Du technischen Kundenservice? Du kannst den automatischen Chatbot von Windscribe oder das Ticket-System benutzen.

In unserem Test kannst Du nachlesen, warum Windscribe auf meiner Liste der kostenfreien VPNs ist.

Windscribe kostenfrei holen!

3. Hotspot Shield

  • 500 MByte an Daten pro Tag
  • Dedizierte App für iOS-Geräte
  • Verschlüsselung mit 256-Bit AES und eingebauter Werbeblocker
  • Perfect Forward Secrecy
  • Funktioniert mit: YouTube und Kodi
  • Kompatibel zu: iOS, macOS, Windows, Android, Chrome und Firefox

Hotspot Shield ragt durch starke Sicherheitsfunktionen, uneingeschränktem Surfen und Streaming heraus.

Der kostenfreie Service bietet 500 MByte an Daten pro Tag. Das reicht für einfaches Surfen, aber nicht für Web-Aktivitäten, die viel Bandbreite brauchen.

Es gibt zwar mehr als 3000 Server in über 70 Ländern, aber die kostenfreie Version bietet nur Zugriff auf die Server in den USA. Das bedeutet, Du kannst nicht weltweit auf geografisch gesperrte Inhalte zugreifen.

Während meiner Tests habe ich zuverlässige Geschwindigkeiten gesehen. Ich konnte ohne Probleme surfen. Weil es nur einen kostenfreien Server gibt, kann es zu Datenstaus kommen, wenn viele Anwender gleichzeitig verbunden sind. Außerhalb der Hauptzeiten habe ich keine Ladezeiten oder Störungen feststellen können.

Willst Du streamen, dann ist Hotspot Shield vielleicht nichts für Dich. Du kannst Netflix USA damit nicht entsperren. Weiterhin bekam ich keinen Zugriff auf Amazon Prime Video oder Hulu. Du kannst allerdings auf YouTube zugreifen.

Für iOS-Geräte gibt es eine nette App. Sie setzt auf Verschlüsselung mit 256-Bit und hat einen automatischen Notausschalter. Meist bieten kostenfreie VPNs eine solche Funktion nicht an. Hotspot Shield schützt Dich aber auch dann, wenn Deine Verbindung ausfällt.

Für zusätzliche Sicherheit sorgt die Funktion Perfect Forward Secrecy. Damit bleiben die Daten jeder Sitzung privat, weil Du bei jedem Anmelden einen neuen Schlüssel erhältst.

Brauchst Du Unterstützung, gibt es einen umfassenden FAQ-Bereich, den Du auf der Website findest. Du darfst dem Kundenservice Fragen stellen, allerdings werden Anfragen von Anwendern des kostenfreien Services nicht priorisiert.

Lies unseren Test, um genauere Informationen zu den Funktionen und der Leistung von Hotspot Shield zu bekommen.

Hotspot Shield kostenfrei erhalten!

4. ProtonVPN

  • Unbegrenzt Bandbreite und Daten
  • Server an drei Standorten, inklusive der USA
  • Digitale Zensur umgehen
  • Strikte Keine-Logs-Richtlinie
  • Verschlüsselung mit 256-Bit AES und eine strikte Keine-Logs-Richtlinie
  • Eingebauter Werbeblocker
  • Funktioniert mit: YouTube und Kodi
  • Kompatibel zu: Android, iOS, macOS, Windows, Linux

Das kostenfreie Paket von ProtonVPN bietet Server an drei Standorten. Die USA ist einer davon. Weiterhin kannst Du Dich mit Holland und Japan verbinden.

Es gibt eine dedizierte App für iPhone oder iPad, die Du direkt herunterladen kannst und die sich einfach einrichten lässt. Du musst keine Zahlungsinformationen hinterlegen, sondern lediglich Deine E-Mail-Adresse.

Bei ProtonVPN gibt es keine Beschränkungen in Sachen Bandbreite und keine monatlichen Datenlimits. Selbst mit der kostenfreien Version kannst Du im Internet so viel Du willst surfen und musst Dir keine Sorgen machen, dass Dir die Daten nicht reichen.

Mit ProtonVPN kannst Du aber nicht streamen oder Torrents herunterladen. Dafür ist es möglich, digitale Zensur zu umgehen. Ich konnte ohne Probleme auf Google und YouTube zugreifen.

Ich habe während meiner Tests herausgefunden, dass die Geschwindigkeiten absichtlich gedrosselt werden. Sobald eine Seite aber geladen war, konnte ich relativ problemlos darauf surfen. Man muss aber auch ehrlich sagen, dass die Geschwindigkeiten nicht so langsam waren, dass es nervig war.

ProtonVPN fokussiert sich auf Privatsphäre und das ist toll, wenn Deine Online-Identität anonym bleiben soll.

Der Sitz befindet sich in der Datenschutz-freundlichen Schweiz. Das Unternehmen hat eine strikte Keine-Logs-Richtlinie. Es setzt außerdem auf Verschlüsselung nach Militär-Standard.

Weiterhin gibt es einen eingebauten Werbeblocker und das siehst Du bei einem kostenfreien VPN nicht oft. Es bedeutet, Du kannst ohne Unterbrechungen surfen und siehst keine gezielte Werbung.

Brauchst Du den Kundenservice, kannst Du das Ticket-System auf der Website des Anbieters nutzen.

Dank erstklassiger Verschlüsselung und einem starken Fokus auf Privatsphäre, ist es nicht verwunderlich, dass ProtonVPN eines der besten kostenfreien VPNs auf dem Markt ist. In unserem Test erfährst Du mehr zur Leistung.

ProtonVPN kostenfrei erhalten!

5. hide.me

  • 2 GByte Daten pro Monat
  • Dedizierte App für iOS
  • In fünf Ländern kostenfreie Server
  • Verschlüsselung nach Militär-Standard, Notausschalter und Schutz vor IP-Lecks
  • Eingebauter Werbeblocker
  • Funktioniert mit: HBO GO, Netflix Kanada, Sky GO, Amazon Prime Video, YouTube
  • Kompatibel zu: iOS, macOS, Android, Linux, Browsern, Routern

hide.me ist ein extrem leistungsfähiger VPN-Service mit einer benutzerfreundlichen App für iOS.

Bei der kostenfreien Version bekommst Du monatlich 2 GByte an Daten. Damit kannst Du eine Episode Deiner Lieblingsserie im Fernsehen angucken.

Du bekommst Zugriff auf Server in fünf Ländern, die um den Erdball verteilt sind. Dazu gehören Singapur, Kanada, Ostküste USA, Westküste USA und die Niederlande.

Du kannst die Server so oft wechseln, wie Du willst. Damit bist Du nicht an einen Standort gebunden.

Die Bedienung von hide.me ist sehr einfach. Ich fand den Service während meiner Tests sehr benutzerfreundlich.

Die Geschwindigkeiten haben mich auch beeindruckt. Ich konnte gleichzeitig streamen und surfen und die Ladezeiten waren akzeptabel, auch wenn ich zwischen den Standorten gewechselt habe.

Ein genauerer Blick auf die Geschwindigkeiten haben verraten, dass sie nicht absichtlich gedrosselt werden. Für ein kostenfreies VPN ist das selten.

Du kannst damit die geografischen Sperren der meisten Streaming Websites umgehen. Ich bekam Zugriff auf HBO GO und Amazon Prime Video. Weiterhin konnte ich auf Netflix Kanada zugreifen.

hide.me bietet Verschlüsselung mit 256-Bit AES, einen eingebauten Werbeblocker und Schutz vor IP-Lecks. Es gibt mehrere Sicherheitsprotokolle, aus denen Du wählen kannst. Das gilt auch für das kostenfreie Paket.

Man sollte außerdem erwähnen, dass der Anbieter aus Malaysia zu seiner Datenschutzrichtlinie steht. Verbindungsprotokolle werden nicht gespeichert und es werden zum Schutz Deiner Daten mehrere Protokolle unterstützt. Außerdem ist der so wichtige Notausschalter vorhanden.

Brauchst Du bei der Einrichtung Hilfe oder hast eine andere Frage zu hide.me, kannst Du den 24/7 Live Chat bemühen.

In unserem Test findest Du weitere Informationen zur Leistung von hide.me.

hide.me kostenfrei erhalten!

6. TunnelBear

  • 500 MByte kostenfreie Daten pro Monat
  • Torrents sind erlaubt
  • Verschlüsselung mit AES 256-Bit
  • Funktioniert mit: HBO GO, YouTube und Kodi
  • Kompatibel zu: iOS, macOS, Windows, Android

TunnelBear betreibt beim kostenfreien Paket in 23 Ländern Server. Darunter befinden sich Großbritannien, die USA, Kanada, Japan und so weiter. Torrents sind ebenfalls erlaubt.

Anwender haben eine Datenerlaubnis von 500 MByte pro Monat. Für einfaches Surfen und gelegentliche Nutzung ist das genug. Beachte aber, dass es für das Streaming von Filmen und TV-Serien nicht reicht.

Du bekommst zusätzlich 1 GByte an Daten, wenn Du über TunnelBear twitterst.

Während meiner Tests hat die Geschwindigkeit zum Surfen locker gereicht. Beim Streaming gab es aber Ladezeiten.

Es kann Netflix, BBC iPlayer oder Hulu nicht entsperren. Allerdings hatte ich Zugriff auf HBO GO und YouTube. Digital zensierte Websites wie Facebook und Google lassen sich einfach erreichen.

Suchst Du nach einem kostenfreien VPN mit starker Verschlüsselung, einer strikten Keine-Logs-Richtlinie und einer benutzerfreundlichen Oberfläche, dann eignet sich TunnelBear perfekt für sicheres, mobiles Surfen.

TunnelBear bietet eine einzigartige Funktion, mit der Du bestimmte Websites auf eine Whitelist oder Blacklist setzen darfst.

Du kannst das Formular auf der Website von TunneBear nutzen, um den Kundenservice zu kontaktieren. Eine Antwort erhältst Du via E-Mail. Ich habe binnen 24 Stunden eine Antwort bekommen. Es ist nicht direkt ein Live Chat, aber die Antwort ist trotzdem ausreichend schnell.

In unserem umfangreichen Test findest Du weitere Informationen zur Leistung von TunnelBear.

TunnelBear kostenfrei erhalten!

7. Speedify

speedify iphone
  • 2 GByte Daten pro Monat
  • Server in 37 Ländern
  • Torrents und P2P sind erlaubt
  • Mobildaten mit WLAN kombinieren, um die Geschwindigkeit zu erhöhen
  • ChaCha 256-Bit-Verschlüsselung
  • Funktioniert mit HBO GO und YouTube
  • Kompatibel zu: iOS, macOS, Windows, Android

Speedify bietet kostenfrei 2 GByte Daten jeden Monat an. Es gibt für iOS eine dedizierte App, die Du einfach auf Deinem iPhone oder iPad installieren darfst.

Für das kostenfreie VPN musst Du Dich nicht registrieren. Persönliche Daten wie zum Beispiel E-Mail-Adresse sind also nicht mit Deinem Konto verknüpft.

Du kannst aus Servern in 37 Ländern wählen. Willst Du Dein VPN für Torrents nutzen, dann kannst Du die Optionen einfach aktivieren. Speedify wird Dich in diesem Fall mit einem Torrent-freundlichen Server verbinden.

Speedify kombiniert Deine Mobilfunkdaten und die WLAN-Verbindung, um die Geschwindigkeit zu erhöhen. Daten werden allerdings zweimal geschickt und Du brauchst doppelt so viele Mobilfunk- und WLAN-Daten. Du kannst aber Obergrenzen bei Mobilfunk und WLAN definieren, damit Du Deine Grenzen nicht überschreitest.

Die Verbindungen sind gut und zuverlässig. Bei Verbindungen mit einem Server in einem anderen Land waren die Geschwindigkeiten aber schon auch unterdurchschnittlich.

Während meiner Tests konnte ich Netflix USA, Großbritannien oder Kanada nicht entsperren. Auf Hulu bekam ich auch keinen Zugriff.

Es kann digitale Zensur umgehen. Ich konnte in eingeschränkten Regionen auf YouTube, Facebook und Google zugreifen.

Es bietet für hohe Sicherheit ChaCha-256-Bit-Verschlüsselung. Für iOS-Geräte gibt es außerdem einen eingebauten Notausschalter.

Der Hauptsitz von Speedify ist in den USA und damit innerhalb der Gerichtsbarkeit der 5/9/14-Eyes-Allianz. Allerdings ist das kein Problem für die Privatsphäre, weil Speedify eine strikte Keine-Logs-Richtlinie hat.

Das kostenfreie Paket kannst Du nur auf einem Deiner iOS-Geräte nutzen.

In unserem Test erfährst Du mehr über die Funktionen von Speedify.

Speedify kostenfrei erhalten!

8. Betternet

  • 500 MByte kostenfrei Daten pro Tag
  • Dedizierte App für iOS-Geräte
  • Torrents sind erlaubt
  • Zuverlässige Geschwindigkeiten
  • Verschlüsselung mit AES-126-CBC-Bit
  • Gute Wahl für sicheres Surfen
  • Funktioniert mit YouTube
  • Kompatibel zu: iOS, macOS, Windows, Android, Chrome

Betternet bietet eine dedizierte App für iPhone und iPad. Du bekommst täglich 500 MByte an Daten. Das reicht zirka für vier Stunden surfen oder 100 Lieder.

Du kannst Dich nur mit Servern in den USA verbinden. Es gibt also keine Möglichkeit, den Server zu wechseln. Das bedeutet, Du kannst von keinen Plattformen in Großbritannien streamen. Damit sind unter anderem ITV Hub oder BBC iPlayer gemeint. Während meiner Tests konnte ich auch Netflix USA nicht entsperren.

Versuchst Du eine Streaming Website zu erreichen, siehst Du lediglich eine Paywall.

Bei Betternet sind Torrents erlaubt. Wegen der 500 MByte täglich kommst Du an dieser Stelle aber nicht sehr weit.

Während meiner Tests waren die Geschwindigkeiten hoch genug, dass ich ohne große Verzögerungen surfen konnte.

Für optimale Anonymität bietet es Verschlüsselung mit 256-Bit AES. Der Hauptsitz von Betternet befindet sich in Kanada. Das ist innerhalb der 5/9/14-Eyes-Allianz. Weil Deine Surf-Aktivitäten aber nicht gespeichert werden, ist das keine Bedrohung für Deine Sicherheit.

Anwenderprotokolle werden allerdings teilweise gespeichert, unter anderem die IP-Adresse für die gesamte Sitzung.

Die kostenfreie Version liefert über die App Werbung aus. Daten werden mit dem Werbetreibenden geteilt, damit er die Werbung personalisieren kann. Unter anderem befinden sich darin Dein ungefährer Standort und möglicherweise Dein Mobilfunkanbieter.

Beim kostenfreien Paket kannst Du nur ein Gerät verbinden. Außerdem darfst Du den 24/7 Live-Kundenservice nicht nutzen.

In unserem Test findest Du weitere Informationen zur Leistung von Betternet.

Betternet kostenfrei erhalten!

9. PrivateVPN

  • 7-tägige Testversion
  • 150 Server in über 60 Ländern
  • Dedizierte Streaming Server für Netflix und andere
  • Verschlüsselung mit 256-Bit AES, automatischer Notausschalter und keine Anwenderprotokolle
  • Sehr hohe Geschwindigkeiten und unbegrenzt Daten
  • Sechs gleichzeitige Verbindungen
  • Funktioniert mit: Netflix, Hulu, BBC iPlayer, Amazon Prime Video, ITV Hub und so weiter
  • Kompatibel zu: iOS, macOS, Windows, Android

PrivateVPN ist ein Premium-Anbieter, der eine 7-tägige Testversion bietet. Für iOS gibt es eine dedizierte App, die sich einfach installieren und benutzen lässt.

Der Anbieter betreibt mehr als 150 Servers in über 60 Ländern. Du kannst zwischen den Standorten so oft wechseln, wie Du möchtest. Es gibt auch dedizierte Server für Streaming Websites wie zum Beispiel Netflix und Hulu.

Private VPN bietet unbegrenzt Bandbreite und Daten. Während meiner Tests habe ich gesehen, dass die Geschwindigkeiten zuverlässig sind. Ich konnte ohne Verzögerungen und Ladezeiten streamen und surfen.

Geografische Sperren konnte ich einfach umgehen und Netflix, Hulu, BBC iPlayer sowie Amazon Prime Video streamen. Torrents sind übrigens auch erlaubt.

Private VPN bietet Verschlüsselung mit 256-Bit AES, einen automatischen Notausschalter, eine Keine-Logs-Richtlinie und Schutz vor IP-Lecks. Du darfst weiterhin aus mehreren Sicherheitsprotokollen wählen, dazu gehört auch OpenVPN.

Du darfst Private VPN auf sechs Geräten gleichzeitig einsetzen.

Brauchst Du Hilfe bei der Einrichtung, dann bietet PrivateVPN kostenfrei Kundenservice via Fernwartung an. Du darfst außerdem das Online-Ticket-System nutzen und wirst per E-Mail eine Antwort bekommen.

In unserem Test kannst Du nachlesen, warum Private VPN so beeindruckend ist.

Private VPN kostenfrei holen!

Wo ist der Haken bei kostenfreien VPNs?

Ein kostenfreies VPN ist für gelegentliche Nutzung möglicherweise perfekt. Vielleicht willst Du Websites entsperren, die in Deiner Region nicht verfügbar sind oder Du möchtest Deine Daten schützen, wenn Du mit einem öffentlichen WLAN verbunden bist. Es ist erstaunlich, dass das ohne weitere Kosten möglich ist. Du solltest aber auch wissen, dass die Nutzung kostenfreier VPNs Nachteile hat.

Sicherheit

Ein kostenfreies VPN hält Dich online nicht immer so sicher wie möglich. Einige haben eine strikte Keine-Logs-Richtlinie. Das bedeutet, sie können Deinem ISP (Internet Service Provider) oder anderen Dritten Zugriff auf Deine persönlichen Daten geben, sollte danach gefragt werden. Das ist genau das Gegenteil, was ein VPN tun sollte.

Schlimmer ist noch, dass einige kostenfreie VPNs veraltete Verschlüsselung benutzen und in diesem Fall bist Du nicht sicher. Einige wurden sogar dabei erwischt, Deine privaten Daten an Dritte zu verkaufen.

Einschränkungen

Kostenfreie VPN-Services sind normalerweise stark eingeschränkt. Es gibt Limits bei Bandbreite und Geschwindigkeit. Das bedeutet, Du kannst sie eigentlich für Streaming oder Torrents nicht nutzen. Meistens musst Du auch mit störenden Ladezeiten rechnen.

In einigen Fällen findest Du vielleicht heraus, dass die Auswahl der Server eingeschränkt ist. Du kannst Dich also nicht mit allen Ländern verbinden, die Du gerne hättest.

Kompatibilität

Kostenfreie VPNs sind nicht immer zu iOS-Geräten kompatibel. Vielleicht hast Du also Probleme, ein kostenfreies VPN zu finden, das Du auf Deinem iPhone oder iPad installieren kannst. Premium-VPNs bieten dedizierte Apps, sodass Du ein VPN auf mehreren Geräten einsetzen kannst.

FAQ

Funktioniert mein VPN für iOS mit anderen Geräten?

Die meisten kostenfreien VPNs bieten nur Apps für Desktop- und Notebook-Computer.

Wird ein Service kostenfrei angeboten, bedeutet das auch, dass keine Ressourcen für die Entwicklung neuer Apps verfügbar sind.

Die kostenfreien VPNs in meiner Liste bieten Apps für iOS und andere große Plattformen. Ich habe für jeden Service einen Leitfaden zur Kompatibilität angefügt, damit Du siehst, ob es mit anderen Geräten funktioniert.

Speichern diese kostenfreien VPNs Anwenderprotokolle?

Die von mir empfohlenen kostenfreien VPNs speichern keine Daten, über die Du identifizierbar bist.

Einige speichern Daten über Sitzungslänge den ungefähren Standort. Mit diesen Informationen werden Server-Leistungen überwacht und in manchen Fällen auch Werbung ausgeliefert.

Beeinflusst ein VPN die Geschwindigkeit?

Die meisten kostenfreien VPNs schränken die Bandbreite ein und einige drosseln die Geschwindigkeit absichtlich. Das führt zu Verzögerungen und Ladezeiten.

Premium-VPNs bieten unbegrenzt Bandbreite und Server mit hohen Geschwindigkeiten. Es ist dabei egal, von wo aus Du Dich verbindest.

Fazit

Kostenfreie VPNs bieten möglicherweise ziemlich viel. Allerdings solltest Du Deine Online-Sicherheit niemals auf die leichte Schulter nehmen. Du bekommst, für was Du bezahlst und Datenschutz ist eine Investition wert.

Viele Premium-VPNs bietet kostenfreie Testversionen und Geld-Zurück-Garantien. Du kannst die Services also kurzzeitig selbst ausprobieren.

Liebäugelst Du mit einem Premium-VPN, dann lies Dir unseren Leitfaden über die 10 besten VPNs für iOS durch. Diese VPNs bieten maximale Sicherheit, sehr hohe Geschwindigkeiten, große globale Netzwerke und die besten Funktionen für Streaming und Surfen.

Brauchst Du weitere Hilfe, ein VPN auf Deinem iPhone oder iPad zu konfigurieren? Lies unseren Leitfaden und er hilft Dir bei der Einrichtung.

War dies hilfreich? Teil Sie es mit anderen!
Warten Sie! Nord bietet einen 70% Rabatt für dessen VPN