Wir prüfen die Anbieter auf der Grundlage strenger Tests und Nachforschungen, berücksichtigen aber auch Dein Feedback und unsere Partnerprovisionen mit den Anbietern. Einige Anbieter gehören zu unserer Muttergesellschaft.
Mehr erfahren
vpnMentor wurde 2014 als unabhängige Seite gegründet. Sie testet VPN-Dienste testet und berichtet über Datenschutzthemen. Heute hilft unser Team aus Hunderten von Cybersicherheits-Experten, Autoren und Redakteuren den Lesern weiterhin dabei, für ihre Online-Freiheit zu kämpfen. Dies geschieht in Partnerschaft mit Kape Technologies PLC. Das Unternehmen besitzt auch folgende Produkte: ExpressVPN, CyberGhost sowie Private Internet Access, die auf dieser Website bewertet werden können. Wir gehen davon aus, dass die auf vpnMentor veröffentlichten Bewertungen zum Zeitpunkt des jeweiligen Artikels zutreffend sind und nach unseren strengen Bewertungsstandards verfasst wurden. Dabei steht der unabhängige, professionelle und ehrliche Tests des Rezensenten im Vordergrund, wobei die technischen Fähigkeiten und Qualitäten des Produkts zusammen mit seinem kommerziellen Mehrwert für die Nutzer berücksichtigt werden. Die von uns veröffentlichten Ranglisten und Bewertungen können auch die oben erwähnten gemeinsamen Eigentumsrechte und die Partner-Provisionen berücksichtigen, die wir für Käufe über Links auf unserer Website erhalten. Wir überprüfen nicht alle VPN-Anbieter und nehmen an, dass die Informationen zum Zeitpunkt des Verfassens des jeweiligen Artikels korrekt sind.
Offenlegung von Werbung

vpnMentor wurde 2014 als unabhängige Seite gegründet. Sie testet VPN-Dienste testet und berichtet über Datenschutzthemen. Heute hilft unser Team aus Hunderten von Cybersicherheits-Experten, Autoren und Redakteuren den Lesern weiterhin dabei, für ihre Online-Freiheit zu kämpfen. Dies geschieht in Partnerschaft mit Kape Technologies PLC. Das Unternehmen besitzt auch folgende Produkte: ExpressVPN, CyberGhost sowie Private Internet Access, die auf dieser Website bewertet werden können. Wir gehen davon aus, dass die auf vpnMentor veröffentlichten Bewertungen zum Zeitpunkt des jeweiligen Artikels zutreffend sind und nach unseren strengen Bewertungsstandards verfasst wurden. Dabei steht der unabhängige, professionelle und ehrliche Tests des Rezensenten im Vordergrund, wobei die technischen Fähigkeiten und Qualitäten des Produkts zusammen mit seinem kommerziellen Mehrwert für die Nutzer berücksichtigt werden. Die von uns veröffentlichten Ranglisten und Bewertungen können auch die oben erwähnten gemeinsamen Eigentumsrechte und die Partner-Provisionen berücksichtigen, die wir für Käufe über Links auf unserer Website erhalten. Wir überprüfen nicht alle VPN-Anbieter und nehmen an, dass die Informationen zum Zeitpunkt des Verfassens des jeweiligen Artikels korrekt sind.

YouTube-Videos überall entsperren in 2024 [SCHNELL]

Kate Veale Aktualisiert am 25.02.2024 Leitende Redakteurin

Du hast endlich das Video gefunden, das Du gesucht hast, klickst auf den Titel und dann kommt die gefürchtete Fehlermeldung: Video nicht verfügbar: Der Uploader stellt dieses Video in deinem Land nicht zur Verfügung (Video unavailable: The uploader has not made this video available in your country).

screenshot of YouTube error messageEinige YouTube-Videos sind in bestimmten Ländern nicht verfügbar.

Für alle, die in diesen Momenten vor Frust schreien könnten, habe ich eine gute Nachricht: Es gibt viele Wege, auf dein YouTube-Konto zuzugreifen, und ich habe einen detaillierten und zeitsparenden Leitfaden geschrieben, wie Du diese frustrierende Fehlermeldung vermeiden kannst.

Warum ist YouTube gesperrt?

Es gibt viele Gründe, warum YouTube in Deinem Netzwerk blockiert oder eingeschränkt ist. Bist Du in der Schule oder auf Arbeit, hat der Netzwerk-Administrator den Zugriff auf YouTube vielleicht gesperrt. Deine Schule oder Firma setzt unter Umständen eine Firewall ein und wollen damit Ablenkungen vermeiden. Solche Regeln sind wichtige und sollten befolgt werden. Allerdings sind wir der Meinung, dass man auf Informationen immer offen zugreifen können soll und sind Verfechter von Online-Freiheit.

Lebst Du in einem Land mit strikter Online-Zensur, haben vielleicht die Behörden den Zugriff auf YouTube gesperrt. Online-Zensur kann unterschiedlich stark ausfallen. Zum Beispiel ist YouTube in China komplett gesperrt. In Südkorea sind hingegen nur diverse Videos nicht verfügbar. In Deutschland sind wegen Problemen mit der GEMA einige Inhalte auf YouTube gesperrt.

Auch wenn in Ländern wie Österreich oder Deutschland YouTube nicht zensiert ist, dann muss YouTube wegen Urheberrechten geografische Sperren einsetzen. Einige Videos lassen sich dann in diesen Regionen nicht abspielen. Zum Beispiel könnte ein Sender eine Vorschau einer Serie veröffentlichen, die nur in den USA ausgestrahlt wird. YouTube wird Anwenderinnen und Anwender in anderen Ländern daran hindern, sie abzuspielen, um sich an die Urheberrechte zu halten.

Es gibt also viele Gründe, warum YouTube gesperrt sein kann. Es gibt aber auch viele Möglichkeiten, um sich Zugriff darauf zu verschaffen.

5 einfache Optionen, YouTube in Deinem Land zu entsperren

1. Greife mit einem VPN auf YouTube zu, wenn es gesperrt ist

Ein VPN oder Virtual Private Network ist die einfachste und sicherste Methode, um YouTube zu entsperren.

VPNs sind eine tolle Option für Online-Sicherheit und um Inhalte zu entsperren, die wegen Firewalls, Zensur oder geografische Sperren nicht erreichbar sind. Das sichere Netzwerk verbindet Dein Gerät schnell und verschlüsselt mit einem entfernten Server, der Deinen Computer mit einer virtuellen IP versorgt. Deine Original-IP-Adresse wird maskiert. Für YouTube und die Firewall sieht es so aus, als würdest Du von einem anderen Ort auf das Internet zugreifen.

VPNs verschlüsseln alle Daten, die über Deine Leitung geschickt werden. Das bedeutet, Netzwerk-Administratoren und der ISP sehen nicht, auf welche Inhalte Du zugreifst.

Schnellanleitung: So kannst Du in 3 einfachen Schritten YouTube überall entsperren

  1. Lade ein VPN herunter. Ich empfehle ExpressVPN, da es getarnte Server für zusätzliche Sicherheit, hohe Geschwindigkeiten für HD-Streaming und einfach zu bedienende Apps bietet.
  2. Verbinde Dich mit einem Server. Wähle einen Server in einem Land, in dem YouTube oder das betreffende Video nicht blockiert ist. Wenn Du nur eine Firewall in der Schule oder bei der Arbeit umgehen möchtest, dann wähle einfach einen Server in der Nähe Deines Standorts.
  3. Streame die gewünschten Videos auf YouTube. Logge Dich in Dein YouTube-Konto ein und starte wie gewohnt das Streaming Deiner Lieblingsvideos.

2. Entsperre YouTube, indem Du die URL modifizierst

Die Modifikation der URL einer Website ist eine einfache Methode, die Firewall Deines Netzwerks auszutricksen. Die meisten Netzwerk-Administratoren blockieren Websites manuell, indem sie URLs auf eine Sperrliste setzen. Hat Dein Netzwerk-Administrator nur YouTubes Haupt-URL, http://www.youtube.com, auf die Sperrliste gesetzt, kannst Du das vielleicht umgehen, indem Du https://www.youtube.com ausprobierst.

Leider funktioniert der Trick nur mit lokalen Firewalls. Gibt es für die Inhalte eine geografische Sperren, dann funktioniert das nicht.

3. Verwenden einen YouTube-Proxy oder eine Erweiterung, um auf YouTube zuzugreifen, wenn es gesperrt ist

Ein Proxy ist ähnlich zu einem VPN, aber viel unzuverlässiger und weniger sicher. Bist Du mit einem Proxy verbunden, wird Dein Datenverkehr gefiltert und es sieht so aus, als würdest Du Dich an einem anderen Ort befinden. Deswegen kannst Du Firewalls und geografische Sperren umgehen.

Im Gegensatz zu einem VPN verschlüsseln Proxys Deine Daten nicht. Das bedeutet, dass Netzwerkadministratoren, ISPs und Behörden, die das Internet zensieren, sehen, welche Websites Du besuchst. Deswegen sind auch Deine persönlichen Daten anfällig für böswillige Angriffe.

Es gibt drei hauptsächliche Möglichkeiten, Dich mit einem Proxy zu verbinden: benutze eine Proxy-Website, verbinde Dich manuell mit Deinem Browser oder benutze eine Browser-Erweiterung. Du findest online viele Proxy-Websites und Du kannst Dich relativ einfach damit verbinden. Allerdings musst Du den Proxy jedes Mal auffrischen, wenn Du eine neue Seite lädst. Das kann zeitaufwendig und frustrierend sein.

Alternativ dazu kannst Du selbst einen Proxy konfigurieren. Dafür ist aber technisches Verständnis notwendig. Sobald das aber erledigt ist, kannst Du auf gesperrte Inhalte zugreifen, ohne den Proxy jedes Mal auffrischen zu müssen, wenn Du eine Seite lädst. Eine einfachere Methode zur manuellen Konfiguration eines Proxys ist der Einsatz einer Browser-Erweiterung. Zum Beispiel kommen hier Ultrasurf oder ProxTube infrage. Diese Erweiterungen diesen als Vermittlung zwischen Deinem Gerät und einem Proxy-Server. Der Service ist allerdings je nach Gerät oder Browser limitiert.

4. YouTube-Videos direkt herunterladen, ohne YouTube zu blockieren

Es gibt mehrere Websites, mit denen Du YouTube-Videos herunterladen und dann auf jedem Gerät anschauen kannst. Vielleicht musst Du etwas ausprobieren, bis Du die richtige findest. Diese Methode ist vielleicht eine gute Lösung, wenn Du offline ein bestimmtes Video anschauen willst. Allerdings kannst Du dann nur die Videos anschauen, die Du heruntergeladen hast. Deswegen musst Du im Vorfeld wissen, welches Du herunterladen und anschauen willst.

Um ein Video herunterzuladen, musst Du danach erst auf Google suchen. Danach erscheint in den Suchergebnissen eine URL unter dem Titel des Videos. Diese Adresse musst Du in die von Dir benutzte YouTube-Download-Website kopieren. Dann kannst Du sie auf Dein Gerät herunterladen. Auch wenn diese Methode langsam und mühsam ist, kannst Du damit Videos auf Deinem Gerät speichern und später anschauen.

5. Benutze Tor, YouTube-Videos anzuschauen

Tor ist ein sicherer Internet-Browser, der die IP-Adressen von Anwenderinnen und Anwendern versteckt. Damit können sie anonym auf Online-Inhalte zugreifen. Du kannst ihn kostenlos herunterladen. Allerdings brauchst Du Administrator-Reche auf dem Gerät, um es zu installieren.

Benutzt Du Tor, werden Deine Daten durch ein Server-Netzwerk geleitet und die Datenpakete laufen durch diverse Knoten, bis sie das Netzwerk an ihrem Ziel verlassen. Wegen dieser Sicherheitsmaßnahmen können Netzwerk-Administratoren, ISPs und Hacker Deine Online-Aktivitäten nicht tracken. Weil Tor Deine Daten nicht verschlüsselt, sind Deine Daten sichtbar, sobald sie das Netzwerk verlassen.

Es sieht so aus, dass Tor entwickelt wurde, um den freien Zugriff auf Informationen zu ermöglichen – mit Blick auf restriktive Regierungen. Für Streaming wurde es nicht entwickelt. Die Geschwindigkeiten sind relativ langsam und die Bandbreiten gering. Benutzt Du Tor aber mit einem kompatiblen VPN ist das möglicherweise ein leistungsfähiges Sicherheits-Tool. Diese Kombination kann eine Netzwerk-Lösung für komplette Anonymität darstellen. Ein VPN wird Deine Daten verschlüsseln und sie sind auch dann nicht sichtbar, wenn sie das Netzwerk verlassen. Damit sind Deine Daten geschützt, auch wenn Tor gehackt oder anderweitig kompromittiert ist.

Die besten VPNs zum Entsperren von YouTube von jedem Ort aus in 2024

1. ExpressVPN — Erstklassige Sicherheit, um YouTube sicher in jedem Netzwerk nutzen zu können

  • Erweiterte Sicherheitsfunktionen, die Deine Daten sicher und privat halten
  • 3.000+ verschleierte Server, um Deine IP-Adresse zu ändern
  • Schnelle und stabile Geschwindigkeiten für Streaming
  • 8 gleichzeitige Verbindungen, um YouTube auf mehreren Geräten zu schauen
  • Entsperrt: YouTube, Netflix, Disney+, HBO Max, Hulu, BBC iPlayer, Vudu und mehr
  • Kompatibel mit: Windows, macOS, iOS, Android, Linux, Routern, Apple TV und mehr
  • Deutschsprachige Apps und Browsererweiterungen für alle wichtigen Gerätetypen verfügbar
  • Kundensupport rund um die Uhr per E-Mail und Live-Chat (auf Deutsch dank automatischer Übersetzung); zusätzlich eine Wissensdatenbank

ExpressVPN verfügt über 3.000 Server in 105 Ländern (einschließlich Deutschland, Österreich und der Schweiz). Alle Server sind nutzen Verschleierungstechnologien, wenn Du die automatische Protokollauswahl aktivierst. Verschleierung bietet eine zusätzliche Sicherheitsebene und stellt sicher, dass Deine VPN-Nutzung nicht erkannt wird. Dies liegt daran, dass Deine VPN-Verbindung dank der Verschleierung wie normalen Datenverkehr wirkt.

Während des Tests waren meine Geschwindigkeiten auf allen Servern schnell – egal wie weit der Sevrer von meinem Standort entfernt war. Ich konnte ohne Probleme YouTube-Videos in HD streaneb, da meine Geschwindigkeiten immer über 26 Mbps lagen. Nur 5 Mbps werden für HD-Streaming benötigt.

Das von ExpressVPNs selbstentwickelte Lightway-Protokoll wirkt sich tatsächlich positiv auf die Streaming-geschwindigkeiten aus. Auch das sehr verbreitete OpenVPN-Protokoll steht zur Auswahl und bietet ebenfalls ausreichend hohe Geschwindigkeiten für Streaming. Es ist auch etwas sicherer als das Lightway-Protokoll. Zum Schutz Deiner Daten nutzt ExpressVPN Verschlüsselung auf Militärniveau, Perfect Forward Secrecy, einen Kill-Switch und Private DNS auf jedem Server.

Die Server von ExpressVPN verwenden ausschließlich den RAM, was bedeutet, dass selbst temporäre, nicht identifizierbare Daten niemals auf einer Platte gespeichert werden. Alle Dateien werden nach jeder Sitzung sofort gelöscht und es werden keinerlei Prootokolle gespeichert.

ExpressVPN verfügt auch über eine Smart-DNS-Funktion namens MediaStreamer, falls Du YouTube auf Geräten schauen möchtest, die keine VPNs unterstützen (wie Spielkonsolen). Diese Funktion ist für das Streaming von US- und UK-Inhalten optimiert, sodass Du auch auf YouTube TV zugreifen kannst. Doch ExpressVPN kann mehr als nur YouTube entsperren. Es ist auch gut genug, um die Anti-VPN-Technologien großer Streaming-Dienste wie Netflix, Amazon Prime Video, etc. zu umgehen.

Es ist zwar mit Einstiegspreis von €6,29/Monat für einen Vertrag mit langer Laufzeit etwas teurer, aber angesichts der gebotenen Sicherheit und des Komforts jeden Cent wert.

Der Anbieter gewährt auch eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie, damit Du das VPN risikofrei mit YouTube ausprobieren kannst. Wenn Du nicht vollständig zufrieden bist, kannst Du eine vollständige Rückerstattung beantragen, indem Du den Support über den rund um die Uhr erreichbaren Live-Chat kontaktierst.

ExpressVPN-Angebot März 2024: Für eine begrenzte Zeit bekommst Du ein ExpressVPN-Abonnement mit bis zu 49% Rabatt! Verpasse es nicht!

2. CyberGhost — Für zuverlässiges YouTube-Streaming optimierte Server

  • YouTube-optimierte Server für einfachen Zugriff
  • Hohe Geschwindigkeiten für Streaming
  • 7 gleichzeitige Geräteverbindungen mit 1 Konto
  • Entsperrt: YouTube, Netflix, Disney+, HBO Max, Hulu, BBC iPlayer und mehr
  • Kompatibel mit: Windows, macOS, iOS, Android, Linux, Routern, Apple TV und mehr
  • Apps und Browsererweiterungen auf Deutsch für die wichtigsten Gerätetypen verfügbar
  • Kundensupport auf Deutsch über 24/7-Live-Chat, E-Mail und Wissensdatenbank

CyberGhost verfügt über 11.690 Server in 100 Ländern (auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz), einschließlich einiger für YouTube und YouTube TV optimierter Server. Diese speziellen Server werden regelmäßig gewartet, um sicherzustellen, dass ihre IPs von YouTube nicht geblockt werden. Sie waren in meinen Tests fast immer schneller als die normalen Server.

Die Geschwindigkeiten sind selbst für den schnellen Download von YouTube-Videos ausreichend hoch, da das VPN auch P2P-optimierte Server bietet. Die Geschwindigkeiten sind zwar nicht so konstant wie bei ExpressVPN (insbesondere über lange Distanzen), aber ich konnte die Videos jederzeit ohne Pufferung anschauen. Der Anbieter gestattet bis zu 7 gleichzeitige Verbindungen pro Lizenz.

CyberGhost bietet Split-Tunneling, AES-Verschlüsselung auf Militärniveau, eine „No Logs"-Richtlinie und sogar Schutz in öffentlichen WiFi-Netzen. Das bedeutet, dass Du Dir gut geschützt YouTube-Videos von Deinem Lieblingscafé aus anschauen kannst, ohne Dir Sorgen vor Tracking, Hackern oder Malware machen zu müssen.

Das VPN kommt bietet keine verschleierten Servern und auch keine separate Verschleierungsfunktion, daher funktioniert es nicht in China. Es ist jedoch gut geeignet, um YouTube sicher in Firmen- oder Schulnetzwerken zu nutzen oder Videos anzuschauen, die an Deinem aktuellen Standort nicht verfügbar sind.

Der Anbieter gewährt eine großzügige 45-tägige Geld-zurück-Garantie für den Vertrag mit langer Laufzeit, die es Dir ermöglicht, alle Funktionen in Ruhe zu testen. Wenn Du eine Rückerstattung möchtest, musst Du nur den Kundensupport kontaktieren.

3. PrivateVPN — Stealth-VPN-Modus, um YouTube in restriktiven Ländern zu schauen

  • Stealth-VPN-Verschleierung, wodurch VPN-Traffic wie regulärer Traffic wirkt
  • Hohe Geschwindigkeiten für Streaming
  • 10 gleichzeitige Verbindungen, um YouTube auf mehreren Geräten zu schauen
  • Entsperrt: YouTube, Netflix, Disney+, HBO Max, Hulu, BBC iPlayer und mehr
  • Kompatibel mit: Windows, macOS, iOS, Android, Linux, Routern, Apple TV und mehr
  • Deutschsprachige App-Benutzeroberfläche für alle wichtigen Gerätetypen
  • Kundensupport rund um die Uhr auf Deutsch per E-Mail und Live-Chat (mit automatischer Übersetzung), sowie eine Wissensdatenbank

PrivateVPN bietet eine Funktion namens Stealth VPN, dank der es auch in Ländern wie China funktioniert. Dies ermöglicht es Dir, in diesen Regionen auf YouTube und andere eingeschränkte Inhalte zuzugreifen. Die Funktion kann ganz einfach im Stealth VPN Menü aktiviert werden.

Wie ExpressVPN und CyberGhost verwendet auch PrivateVPN eine AES-Verschlüsselung auf Militärniveau, unterstützt das OpenVPN-Protokoll und bietet einen Kill-Switch sowie Private-DNS-Server für besseren Datenschutz. Der Kill-Switch sorgt dafür, dass Dein wahrer Standort auch dann geheim bleibt, wenn der VPN-Server unerwartet ausfällt. In diesem Fall blockt er den Zugang zum Internet für alle Apps, die über das VPN laufen.

Der Nachteil des VPNs ist, dass es in meinen Tests nicht immer konstant Geschwindigkeiten gezeigt hat. Du kannst jedoch den Geschwindigkeitseinbruch reduzieren, indem Du Dich mit einem Server in Deiner Nähe verbindest (es gibt auch Server in Deutschland, Österreich und der Schweiz). Das garantiert Dir ebenfalls gutes Streaming-Erlebnis.

Die Preise von PrivateVPN starten bei $2/Monat für einen Vertrag mit langer Laufzeit. Auch die kurzfristigen Verträge sind eine gute Option, falls Du das VPN nur für eine begrenzte Zeit benötigst.

Du kannst es  dank der 30-tägigen Geld-zurück-Garantie risikofrei ausprobieren. Sollte es Deinen Erwartungen nicht entsprechen, kannst Du den Kundenservice über Live-Chat oder E-Mail kontaktieren und eine Rückerstattung beantragen.

Häufig gestellte Fragen zum Zugriff auf YouTube aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz mit einem VPN

Warum sind einige YouTube-Videos in meinem Land gesperrt?

Es gibt einige Gründe, warum YouTube-Videos in Deinem Land möglicherweise gesperrt sind. Dazu zählen:

  • Einschränkungen seitens der Regierung oder Gesetze, die regeln, welche Inhalte die Bürger schauen dürfen.
  • Urheberrechte, Markenzeichen, Lizenzen oder andere Gesetze zur Nutzung, die verhindern, dass bestimmte Inhalte in diversen Regionen nicht gezeigt werden dürfen.
  • Der Uploader hat den Inhalt in Deiner Region einfach nicht verfügbar gemacht.

In den beiden ersten Fällen können geografische Sperren oder sogar Anti-VPN-Technologien eingesetzt werden, um den Zugriff zu unterbinden, wenn die Inhalte für die Region nicht verfügbar sind. Im dritten Fall versucht der Uploader in der Regel, (a) Schwierigkeiten mit staatlichen oder lizenzrechtlichen Einschränkungen zu vermeiden oder (b) die für den Inhalt geltenden Beschränkungen einzuhalten. Deswegen ist eine Ausstrahlung auf bestimmte Bereiche beschränkt.

Andere Uploader wollen Videos vielleicht privat halten oder aus persönlichen Gründen nicht publik machen. Weitere Informationen zu privaten und nicht gelisteten Videos auf YouTube findest Du in unserem nützlichen Leitfaden.

Ist es illegal, mit einem VPN YouTube-Videos zu schauen?

Nein. Es ist nicht illegal, mit einem VPN auf YouTube zuzugreifen. Die Nutzung eines VPNs ist in den meisten Regionen nicht illegal. Es gibt allerdings ein paar Ausnahmen. In Nordkorea sind VPNs komplett verboten. Russland und China gestatten nur vom Staat genehmigte VPNs. Bürger könnten in solchen Regionen Geldstrafen bekommen oder sogar zu Gefängnis verurteile werden, wenn sie nicht genehmigte Services benutzen. Bis heute waren Touristen davon aber nicht betroffen.

Weitere Informationen, wo VPNs legal und illegal sind, findest Du im Beitrag Sind VPNs legal? Wo sind sie illegal?

Kann ich YouTube mit einem kostenlosen VPN entsperren?

Ja, es gibt einige kostenlose VPNs, mit denen sich YouTube zuverlässig entsperren lässt. Sie haben aber alle gewisse Einschränkungen. Das könnte Geschwindigkeit sein, Bandbreite oder auch Limits beim Server-Wechsel. Wahrscheinlich kannst Du nicht sehr lange schauen, bevor Du auf ein Limit triffst.

Fazit

Ist Dein Zugriff auf YouTube wegen einer Firewall oder einer geografischen Sperren eingeschränkt, dann ist ein VPN die einfachste, schnellste und sicherste Methode, um auf die gesperrten Inhalte zuzugreifen. Außerdem wird ein VPN Deine Verbindung privat und sicher halte, sodass die Netzwerk-Administratoren, ISPs und Zensur-Behörden nicht sehen können, auf welche Inhalte Du zugreifst.

Von allen VPNs, die ich getestet habe, ist mein ExpressVPN Favorit, weil es insgesamt die beste Performance abliefert. Es bietet Server mit Verschleierungstechnologie, hohe Geschwindigkeiten und fortschrittliche Sicherheitsfunktionen. Du kannst es sogar für 30 Tage risikofrei mit YouTube testen, da es eine Geld-zurück-Garantie bietet. Wenn Du nicht zufrieden bist, kannst Du ganz einfach eine volle Rückerstattung erhalten.

Nachmal zusammengefasst: Die besten VPNs, um YouTube zu entsperren, sind...

Rang
Anbieter
Unsere Bewertung
Rabatt
Anbieter
1
medal
9.9 /10
9.9 Unsere Bewertung
Spare 49%!
2
9.7 /10
9.7 Unsere Bewertung
Spare 84%!
3
9.5 /10
9.5 Unsere Bewertung
Spare 85%!
Datenschutz-Warnung!

Von Dir besuchte Websites können Deine Daten sehen!

Deine IP-Adresse:

Dein Standort:

Dein Internetanbieter:

Die obigen Informationen lassen sich verwenden, um Dich zu verfolgen, gezielte Werbung zu schalten und zu überwachen, was Du online tust.

VPNs können helfen, diese Informationen vor Websites zu verstecken, sodass Du immer geschützt bist. Wir empfehlen ExpressVPN – das #1-VPN von über 350 Anbietern, die wir getestet haben. Es bietet Verschlüsselung nach Militär-Standard und Datenschutz-Funktionen, die Deine digitale Sicherheit garantieren. Weiterhin gibt es derzeit einen Rabatt von 49%.

ExpressVPN besuchen

Wir prüfen die Anbieter auf der Grundlage strenger Tests und Nachforschungen, berücksichtigen aber auch Dein Feedback und unsere Partnerprovisionen mit den Anbietern. Einige Anbieter gehören zu unserer Muttergesellschaft.
Mehr erfahren
vpnMentor wurde 2014 als unabhängige Seite gegründet. Sie testet VPN-Dienste testet und berichtet über Datenschutzthemen. Heute hilft unser Team aus Hunderten von Cybersicherheits-Experten, Autoren und Redakteuren den Lesern weiterhin dabei, für ihre Online-Freiheit zu kämpfen. Dies geschieht in Partnerschaft mit Kape Technologies PLC. Das Unternehmen besitzt auch folgende Produkte: ExpressVPN, CyberGhost sowie Private Internet Access, die auf dieser Website bewertet werden können. Wir gehen davon aus, dass die auf vpnMentor veröffentlichten Bewertungen zum Zeitpunkt des jeweiligen Artikels zutreffend sind und nach unseren strengen Bewertungsstandards verfasst wurden. Dabei steht der unabhängige, professionelle und ehrliche Tests des Rezensenten im Vordergrund, wobei die technischen Fähigkeiten und Qualitäten des Produkts zusammen mit seinem kommerziellen Mehrwert für die Nutzer berücksichtigt werden. Die von uns veröffentlichten Ranglisten und Bewertungen können auch die oben erwähnten gemeinsamen Eigentumsrechte und die Partner-Provisionen berücksichtigen, die wir für Käufe über Links auf unserer Website erhalten. Wir überprüfen nicht alle VPN-Anbieter und nehmen an, dass die Informationen zum Zeitpunkt des Verfassens des jeweiligen Artikels korrekt sind.

Über den Autor

Kate schreibt und redigiert seit 2018 für vpnMentor. Ihre Leidenschaft ist es, Menschen zu helfen, sich vor Online-Bedrohungen zu schützen.

Hat dir der Artikel gefallen? Wir freuen uns über eine Bewertung!
Ich mag es gar nicht Nicht so mein Fall War ok Ziemlich gut Ich liebe es
von 10 - Bewertet von Nutzern
Vielen Dank für Dein Feedback.